Pflanzenbau

Melissa: Pflanzung und Pflege in ihrem Ferienhaus

Melissa ist eine mehrjährige Pflanze, sie gehört zur Familie der Yasnotkovyh. Eine erwachsene Pflanze ist ziemlich groß, bis zu einem Meter hoch, ein Stiel mit verzweigten Blättern von großer Größe. Die Frucht der Pflanze ähnelt in ihrer Form einer kleinen dunklen Nuss.

Melissa ist vor allem wegen ihrer medizinischen Eigenschaften bei Gärtnern sehr beliebt. Die Blätter der Pflanze enthalten eine große Menge an nützlichen Säuren, Tanninen, Harz und ätherischen Ölen mit einem ausgeprägten Zitronenduft.

Diese Heilpflanze wird sehr häufig zu prophylaktischen Zwecken und bei der Behandlung verschiedener Herzkrankheiten, Depressionen und Schlafstörungen sowie bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes eingesetzt. Melissa hilft auch bei der Behandlung von vielen weiteren Krankheiten, bei der Herstellung von medizinischen Abkochungen und Infusionen, wobei hauptsächlich trockene Blätter der Pflanze verwendet werden, obwohl es möglich ist, die blühenden Stängel von Zitronenmelisse zu verwenden. In diesem Fall wird empfohlen, die gesammelten Blätter der Zitronenmelisse unter einem Baldachin an einem gut belüfteten Ort zu trocknen.

Die Verwendung von Zitronenmelisse ist auch beim Kochen weit verbreitet. Es wird als eigenständiges Gewürz bei der Zubereitung von Fleisch-, Fisch- und verschiedenen Gemüsegerichten verwendet. Einige Köche bieten es in einer Vielzahl von Saucen und Suppen an, Sie können Zitronenmelisse und verschiedene hausgemachte Tinkturen und Erfrischungsgetränke wie Tee oder Kompott hinzufügen.

Zitronenmelisse anbauen

Für den Anbau von Zitronenmelisse eignet sich hervorragend saure und gut hydratisierte Erde. Viele Gärtner lieben Melissa für ihre Schlichtheit und die Fähigkeit, diese Pflanze bis zu acht Jahre an einem Ort zu halten. Das Wachsen von Melisse in einem Gebiet für eine so lange Zeit trägt nicht dazu bei, dass die Pflanze ihre medizinischen Eigenschaften verliert.

Aussaat von Zitronenmelissensamen

Zitronenmelissensamen werden im zeitigen Frühjahr im Freiland gepflanzt. Für die günstige Entwicklung der Pflanzen werden die Samen in geringen Abständen in flache Rillen gelegt. Der Abstand zwischen benachbarten Pflanzenreihen muss etwa vierzig oder sechzig Zentimeter betragen. Wenn die Bepflanzung zu dick ist, muss abgewartet werden, bis die zweiten Blättchen auf den Sämlingen auftauchen, und die wachsenden Grüns werden dünner.

Rassadny-Methode für den Anbau von Zitronenmelisse

Sie können Zitronenmelisse in einer Sämlingsart anbauen. Zu diesem Zweck ist es im letzten Märzjahrzehnt erforderlich, die Samen der Pflanze in vorbereiteten Kisten zu säen. Damit möglichst bald Triebe entstehen, können Sie die Kisten ins Gewächshaus stellen oder mit Folie abdecken. Starke Pflanzen mit einsetzendem warmen Wetter können im Freiland oder im Gewächshaus gepflanzt werden.

Zitronenmelissensamen ernten

Um eine Pflanze zur Verwendung in Heilpflanzen oder für den menschlichen Verzehr zu ernten, muss sie während der Knospenbildung geerntet werden.

Melissa in der Sommerhütte nimmt nicht viel Platz ein, aber ihre Kultivierung ermöglicht es, trockene Blumen für den Winter vorzubereiten, die den Körper mit Nährstoffen sättigen, die in der kalten Jahreszeit fehlen, und dabei helfen, mit verschiedenen Krankheiten umzugehen, ohne den Körper zu schädigen.

Melissa: Pflanzenbeschreibung

Die Höhe der Staude kann eineinhalb Meter erreichen. Grundlage ist ein stark verzweigtes Rhizom. Die Blattstielblätter von komplexer Form, die sowohl einem Herzen als auch einem Ei ähneln und große Zähne haben, befinden sich an einem verzweigten Stiel, als ob sie von vier Seiten geschnitten wären.

Kurze Stiele sind mit Achselbüscheln von kleinen weißen Blüten gekrönt, die auch blassrosa oder lila Töne haben können. Die Blüten haben vier Staubblätter, die oberen vier Eierstockstempel auf einer langen Säule. Die Blüte der Zitronenmelisse markierte Juli und August des zweiten Wachstumsjahres.

Bei einem großen, schwarz glänzenden Fötus mit vier Früchten, der von August bis September reif wird, hat er eine eiförmige Form. Vor der Blüte riecht das Gras nach Zitrone. Wenn die Blüte endet, wird der verblassende Geruch unangenehm.

Melissa - Pflanzung und Pflege auf freiem Feld

Ein bescheidener Bewohner der Wälder der mittleren Melissezone, im Volksmund bekannt als Zitronenminze, Honigbiene, Bienengras - die Kultur ist ziemlich berühmt.

Das Grün seiner Blätter und Triebe mit einem erfrischenden Zitronengeschmack wird häufig als pikantes Gewürz für die Zubereitung verschiedener Gerichte, zum Einmachen von Gemüse und zum Verleihen eines besonderen Geschmacks für Liköre und Getränke verwendet. Eine Tasse Tee auf Zitronenmelisse ist ein unvergleichliches Vergnügen.

Die vorteilhaften Eigenschaften von Pflanzen, die seit vielen Jahren in der Schulmedizin zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt werden, sowie Zitronenmelisse sind Bestandteil vieler bekannter Medikamente.

Aufgrund der einfachen Pflege eignet sich Melissa perfekt für den Anbau im Freiland, sodass Sie auf Ihrem eigenen Privatgrundstück gesunde und duftende Grünpflanzen anbauen können. Ein paar hilfreiche Tipps helfen Ihnen dabei, häufige Fehler zu vermeiden und eine großartige Ernte zu erzielen.

Verarbeitungsbereich für die Landung

Unter natürlichen Bedingungen wächst die Melisse an Waldrändern und an den Hängen von schattigen Schluchten, daher sollte im Hinterhof für ihren Anbau ein Platz im Halbschatten in der Nähe der Nebengebäude oder unter den Kronen von Obstbäumen geschaffen werden. Die besten Böden dafür sind lockere, humusreiche Lehm- oder Sandbrote mit einem pH-Wert von 4,5 bis 7,8.

Ende Herbst wurde das Grundstück sorgfältig ausgegraben, wobei mechanische Behandlung mit Unkraut kombiniert und der Boden mäßig mit Mineraldünger und organischem Material gefüllt wurde. Wenn das Land auf dem Gelände zu schwer ist, wird empfohlen, beim Graben mehrere Eimer Flusssand zu machen.

Im Frühjahr, wenn der Schnee vollständig schmilzt und sich der Boden gut erwärmt, bilden sie niedrige Grate, lösen den Boden vorsichtig mit einem Rechen und zerkleinern große Erdklumpen.

Wachsende Zitronenmelisse aus Samen

Samenkultivierungsmethode Zitronenmelisse - die zeitaufwendigste und gleichzeitig effektivste von allen. Sträucher aus Samen wachsen kräftiger und lebensfähiger, sind resistent gegen ungünstige Witterungseinflüsse. Die Aussaat der Samen kann direkt in den Boden erfolgen, oder es können aus ihnen Setzlinge gezogen werden, um sie anschließend in ein Beet umpflanzen zu können.

Lesen Sie mehr Anbau von Basilikum aus Samen im Freien

Die Aussaat von Zitronenmelissensämlingen beginnt in der zweiten Märzhälfte. Ein niedriger Plastikbehälter eignet sich als Landetank, und der Boden zum Pflanzen kann aus dem Beet entnommen werden, in das später gewachsene Büsche umgepflanzt werden sollen.

Es ist wichtig! Das Gartenland muss vor dem Pflanzen desinfiziert werden - in einem heißen Ofen aufbewahrt oder mit heißem Wasser verschüttet werden. Bei Verwendung der gekauften Bodenmischung ist keine Wärmebehandlung erforderlich.

Die Aussaat erfolgt in folgender Reihenfolge:

  • Vorbereitete Erde wird in den Behälter gegossen, leicht mit den Händen gestampft und mäßig gewässert.
  • Auf der Oberfläche des Untergrundes bilden sich Rillen mit einer Tiefe von ca. 1 cm, in die im Abstand von 5-7 cm kleine Zitronenmelissensamen eingesät werden.
  • Das Erntegut wird mit einer dünnen Schicht Erde bestreut, und der Behälter wird mit einem Lebensmittelfilm bedeckt und auf ein warmes, gut beleuchtetes Fensterbrett gestellt.
  • Zitronenmelisse sprießt ziemlich lange - bis zu 20 Tage. Während dieser Zeit wird das Gewächshaus regelmäßig gelüftet, die Oberfläche des Substrats mit einer Sprühflasche angefeuchtet und ein Tropfen Kondensat von der Folie entfernt.
  • Nach dem Auflaufen der Setzlinge zu dick auspflanzen und die Setzlinge zur besseren Entwicklung mit Stickstoffdünger füttern.
  • Die Sämlinge der Zitronenmelisse sind in 40-45 Tagen fertig, um in den Garten gebracht zu werden. Die Transplantation erfolgt nach dem Schema: Der Abstand zwischen den Büschen beträgt ca. 40-50 cm bei einem Reihenabstand von 55-65 cm.

Bei trockener Aussaat Samen Zitronenmelisse folgen der folgenden Reihenfolge:

  • Damit beim Keimen keine sehr dünnen Triebe zwischen den Unkräutern verloren gehen, müssen zunächst die Aussaatstellen notiert werden. Mit dem gleichen Zweck können Zitronenmelissensamen mit Samen von Frühreifekulturen (Radieschen, Salat) gemischt werden.
  • Vor Arbeitsbeginn wird die Oberfläche des Bettes gelockert und reichlich bewässert.
  • Die Samen werden in den Furchen mit einer Tiefe von 1 bis 2 cm in einem Abstand von 40 bis 45 cm ausgesät, wobei die Ernten vollständig mit einer Schicht alten Torfs oder Humus bedeckt werden. Die optimale Zwischenreihenbreite beträgt ca. 60 cm.

Lesen Sie mehr Oregano vulgaris - wächst aus Samen

Im ersten Lebensjahr passt sich die aus Samen gewachsene Zitronenmelisse neuen Bedingungen an und blüht äußerst selten, aber für die nächste Saison reichlich und ununterbrochen.

Andere Zuchtmethoden

Wenn auf der Baustelle bereits Zitronenmelisse wächst, können Sie die „Plantage“ von duftendem Gras mit folgenden Methoden erweitern:

  • Pflanzenteilung für Erwachsene - Der mächtigste Busch, der das Alter von 3-5 Jahren erreicht hat, wird ausgegraben, die Wurzeln vom Boden geschüttelt und danach in mehrere Teile geteilt. Eine wichtige Bedingung ist, dass jede neue Pflanze mehrere junge Triebe mit Knospen hat. Delenki sitzen in flachen Brunnen und werden reichlich bewässert. Die beste Zeit für den Eingriff ist der Frühling oder der Spätsommer.
  • Schichtung - Mehrere junge Triebe mit einer Länge von 10-15 cm werden zum Boden gebogen und auf eine bequeme Weise fixiert. Den Kontakt mit einer Schicht Erde bestreuen und reichlich mit Feuchtigkeit versorgen. Nach 2-3 Wochen, wenn die Schichten verwurzelt sind, werden sie mit einem scharfen Messer oder einer Schere vom Mutterstrauch abgeschnitten und an einem festen Ort gepflanzt.
  • Wurzelstecklinge - nicht der beliebteste, aber wirkungsvolle Weg. Vor Beginn der Vegetationsperiode wird ein ausgewachsener Zitronenmelissenstrauch ausgegraben. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer einige 10 cm lange Wurzellängen ab, die in feuchte Erde gelegt werden. Nach dem Anpflanzen von Wurzelstecklingen entwickeln sich aktiv zufällige Knospen, wodurch sich nach einigen Wochen ein junges Wachstum abzeichnet. Der Mutterstrauch wird dort gepflanzt, wo er weiter wächst.

Pflegeeigenschaften

Viele Gärtner glauben fälschlicherweise, dass Zitronenmelisse nach dem Pflanzen wie Unkraut wachsen kann, ohne dass sie Pflege benötigt. Eine anspruchslose Kultur zum Wohlfühlen erfordert jedoch noch einige grundlegende Aktivitäten:

  • Rechtzeitiges und kompetentes Gießen - in der Hitze von Melissa alle zwei Tage, bei kühlem, wolkigem Wetter - zweimal pro Woche. Stagnation übermäßiger Feuchtigkeit führt zur Verrottung der Wurzeln, daher sollte eine Überbenetzung vermieden werden.
  • Einmalige Fütterung - zu Beginn der Vegetationsperiode wird jedem Busch zu Beginn der Vegetationsperiode jedes Frühjahr ein Eimer Königskerzenlösung mit Stickstoffdünger zugesetzt. Um in Zukunft den Nährwert des Bodens zu erhalten und die Feuchtigkeit zu erhalten, wird die Wurzelzone der Pflanzen mit Humus oder altem Torf gemulcht.
  • Alle 3-5 Jahre verjüngen sich die Büsche durch Teilen, ansonsten werden die Blätter von Melissa grob und flach und der Ertrag der Pflanze nimmt allmählich ab.
  • Um die Melisse vor dem Einfrieren im Winter zu schützen, ist sie gegen Ende des Herbstes sehr knusprig und schneidet vorab den oberirdischen Teil ab. Danach wird sie mit einer Schicht abgefallener Blätter bedeckt.

Lesen Sie mehr Rosmarin: wächst aus Samen im Freien

Zitronenmelisse erhöht bei richtiger Pflege aktiv die vegetative Masse und blüht reichlich.

Ernte und Lagerung

Die Blüte der Zitronenmelisse rückt Mitte Juni näher. Weiße, lila oder rosa Blüten, die bestäubende Insekten anziehen, blühen in den Blattachseln - ein weiterer Grund, Zitronenmelisse in der Nähe von Obstkulturen zu pflanzen.

Die Blätter werden zur Blüte oder am Anfang geschnitten. Von einem Busch kann die Ernte von frischem Grün bis zu 3 Mal pro Saison geerntet werden. Es wird empfohlen, Zitronenmelisse im Schatten zu trocknen und die Blätter in einer dünnen Schicht zu verteilen. Damit getrocknete Kräuter ihren Geschmack nicht verlieren, wird empfohlen, sie in fest verschlossenen Glas- oder Blechschalen aufzubewahren. In diesem Fall reicht die saisonale Ernte von duftendem Gras für die gesamte lange Herbst-Winter-Periode aus.

Melissa wächst aus Samen im Garten

Melissa hat ein subtiles, unauffälliges angenehmes Aroma. Sie ist wie die Minze seit vielen Jahrhunderten bei Gärtnern auf der ganzen Welt beliebt.

Schon nach dem Namen der Pflanze kann man ihre Pracht beurteilen, denn Melissa wurde nach der exquisiten antiken griechischen Nymphe benannt - Melissa ist ein wunderschönes Kraut, das für die Köchin eine echte Entdeckung ist.

Aufgrund ihres Aromas werden in der Pflanze verschiedene Gerichte zubereitet. In Melissa wird das Aroma von Honig und Minze mit einem feinen Faden verflochten, der Salate, Kompotte und Desserts ideal ergänzt.

Sie können Zitronenmelisse auf Ihrer eigenen Website und sogar in Töpfen auf der Fensterbank anbauen. Laut professionellen Sommerbewohnern gibt es nichts einfacheres, als zu Hause Zitronenmelisse anzubauen.

Merkmale der Anlage

Melissa ist ein mehrjähriges Gras mit einer Höhe von bis zu 80 cm. Die Pflanze hat je nach Sorte Blätter von grüner bis silberner Farbe und kann eine andere Form haben. Es ist erwähnenswert, dass die Blätter der Melisse, unabhängig von der Sorte, „kurz weichhaarig“ sind und leicht wahrnehmbare Zotten aufweisen. Die Pflanze hat eine gut verzweigte Wurzel.

Blüten in kleinen duftenden Blüten von weißer, rosa oder lila Farbe. Dieses exotische Gras ist in der Lage, Früchte zu binden - belassen Sie die Farbe bis zur vollen Reife und braune Beeren bilden sich an ihrer Stelle. Wenn Sie beim ersten Atemzug einatmen, ähneln die Blätter in Ihren Händen einem Zitronengeräusch.

Aber je mehr Sie den Geschmack der Kultur genießen, desto vielseitiger wird der Geschmack.

Melissa, deren Anbau in letzter Zeit populär war, ist eine würzige Kultur, die für ihren Geschmack geschätzt wird. Es schmeckt bitter.

Nützliche Eigenschaften

Eine duftende Pflanze hat nicht nur einen einzigartigen Geruch, sondern ist auch sehr nützlich. Das zarte Blatt der Pflanze enthält eine große Menge an Vitamin C, das für das Immunsystem und ätherische Öle unverzichtbar ist.

Aufgrund ihrer Zusammensetzung war die Pflanze nicht nur in der Küche, sondern auch in der Medizin und Kosmetologie seit jeher beliebt.

Tee oder Tinktur aus Zitronenmelisse helfen, schlechten Appetit, Schlaflosigkeit loszuwerden, Kopfschmerzen zu beseitigen, Stress abzubauen, Depressionen zu beseitigen.

Melissa behält ihre heilenden und kulinarischen Eigenschaften für lange Zeit. Auch nach 24 Monaten ist das getrocknete Melissenkraut noch wohlriechend und gesund.

Merkmale Sorten

Melissa ist eine beliebte aromatische Pflanze. Heutzutage werden viele Sorten gezüchtet, aber die beliebtesten unter den Sommerbewohnern sind Zitrone, Limette, Ständer und Perle. Die Züchter haben auch dekorative Sorten entwickelt. Beispielsweise besitzt die Sorte "Reines Gold" gelbe Blätter. In der Sonne spielen sie mit Strahlen, schimmern und leuchten.

Mit solchen Pflanzen werden Blumenbeete und Steingärten angelegt. Es ist nicht zur Verwendung in Lebensmitteln oder zur Herstellung von medizinischen Tinkturen geeignet. Die Sorte „Piedolistnaya“ hat ein reiches Aroma. Die Pflanze ist pflegeleicht und kann auch in Blumentöpfen auf der Fensterbank angebaut werden.

Die bunte Melisse hat kleine Blätter mit einer satten grünen Farbe.

In europäischen Ländern wird Zitronenmelisse auf den Feldern angebaut. Es ist zu einem unverzichtbaren Gewürz geworden. Hier wird Zitronenmelisse nur für den Eigenbedarf angebaut. Wenn Sie Melissa noch nicht in Ihrem Ferienhaus untergebracht haben, tun Sie es auf jeden Fall. Nur ein paar Blätter einer aromatischen Pflanze können ein bekanntes Gericht zu einer Spezialität machen.

Samenvermehrung

Der einfachste und günstigste Weg, dieses Gras im Sommerhaus anzubauen, ist die Saatgutvermehrung. Samen können von einem erwachsenen Busch gesammelt oder in einem Fachgeschäft gekauft werden.

Das Wachsen der Melisse aus Samen, mit denen Sie die Frische der gesamten warmen Jahreszeit genießen können, beansprucht den Boden und die Feuchtigkeit nicht und verträgt die niedrigen Temperaturen perfekt.
Die Pflanze hat keine Angst vor Frost und fühlt sich auch bei hohen Minustemperaturen gut an. Deshalb kann zu jeder Zeit gesät werden - auch im Herbst.

Es gibt keine klaren Einschränkungen für die Aussaat von duftenden Grassamen. Samen können im Frühling, Sommer und sogar im Spätherbst gekeimt werden.
Regeln für die Aussaat von Zitronenmelissensamen:

  • Es wächst luxuriöse Büsche. Daher benötigt es genügend Platz für die volle Entwicklung. Bei Reihensaat ist ein Reihenabstand von mindestens 30 cm einzuhalten.
  • Es sollte mit einer Rate von 2 g Trockensamen pro m2 ausgesät werden.
  • Samen brauchen nicht viel Begräbnis. Sie werden bis zu einer Tiefe von höchstens 2 cm ausgesät.
  • Samen sind haltbar. Selbst nach 3 Jahren Lagerung geben sie freundliche und gleichmäßige Triebe.
  • Trockene Samen werden im Freiland ausgesät. Mach es im Frühling. Wenn im Sommer gepflanzt wird empfohlen, Sämlinge zu verwenden.

Die Samen der Zitronenmelisse sind sehr klein und die Sämlinge unterscheiden sich im ersten Stadium des Wachstums nicht in Fülle. Deshalb empfehlen Profis, Melissensamen mit anderen Kulturen zu mischen, zum Beispiel mit Salat oder Rettich. Die Samen werden 2: 1 - in 2 Teile einer Zusatzkultur 1 Teil Melisse gemischt. Dieser Ansatz wird keine Sämlinge verlieren.

Solange die Ernte wächst und eine merkliche Größe annimmt, können bereits Radieschen oder Salat gegessen werden: Im ersten Wachstumsjahr blühen junge Pflanzen, setzen aber keine Samen ab. Die duftende Kultur braucht Zeit, um an Kraft zu gewinnen und einen erwachsenen Strauch zu bilden, der zum Samen bereit ist.

Der einfache Anbau und die einfache Pflege von Melissa, die es Ihnen ermöglicht, duftenden Tee zu genießen, bringen erst im zweiten Jahr des Wachstums eine volle Ernte.

Die beste Möglichkeit, Melisse aus Samen zu pflanzen, besteht darin, Setzlinge zu züchten.

Wachsende Sämlinge

  • Bereiten Sie Ende März Behälter für den Anbau von Sämlingen vor. Fertige Kassetten, die in einem Fachgeschäft gekauft werden können, reichen aus Holzbehältern.
  • In Gegenwart eines Gewächshauses werden die Samen einer aromatischen Pflanze direkt in einen geschlossenen Boden gesät.
  • Melissensamen müssen nicht tief eingepflanzt werden. Beim Umpflanzen in Innenräumen sollten die Samen mit nur 5 mm starkem Boden bestreut werden: Die Sämlinge sind freundlich und gleichmäßig.
  • Nach dem Auftreten von jungen Sprossen wird empfohlen, die Pflanzen zu verdünnen. Der ideale Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 5 cm. Duftendes Gras taucht nicht ab.
  • Junge Triebe sind sehr lichtempfindlich. Deshalb werden die Pflanzen beim Auftauchen der ersten Sprossen auf die Sonnenfensterbänke übertragen. Auch duschivayut viele Gärtner Melisse mit künstlichem Licht.
  • Melissa bevorzugt fruchtbaren, leichten Boden. Es wird empfohlen, während der Vorbereitung des Untergrundes stickstoffhaltigen Dünger zuzusetzen. Auch verwenden viele Fachleute Torfgefäße, um ihre Sämlinge zu züchten.
  • 40 Tage nach der Aussaat muss die Zitronenmelisse an einen festen Standort gebracht werden - im Freiland. Wenn Sie Melisse in einem Topf anbauen, müssen Sie auf einen geräumigen Behälter achten.

Pflanzen von Sämlingen im Freiland

Melissa verlangt von dem Ort. Zum Pflanzen einer Pflanze ist es notwendig, einen Platz unter dem Baum zu wählen. Der Platz sollte aber nicht dunkel sein, auch direktes Sonnenlicht kann sich nachteilig auf die Pflanze auswirken. Die duftende Kultur fühlt sich im Halbschatten perfekt an. Melissa bevorzugt sauren, sandigen und sandigen Boden.

Vorbereitung eines Pflanzplatzes für Zitronenmelissensetzlinge:

  • Im Herbst wird das Beet unter der Zitronenmelisse ausgegraben, Unkraut ausgesucht, unnötige Wurzeln gepflanzt.
  • Sie machen Mineraldünger, faulen Mist.
  • Bei saurem Boden wird die Stelle unter den Setzlingen mit Ziegeln oder kleinen Trümmern entwässert. Saurer Boden trägt zur Bildung von Wurzelfäule bei - die Pflanze stirbt früher oder später.
  • Melissa liebt die Hügel. Deshalb ist das Bett unter dem Gras hoch gemacht.

Lehmboden sollte mit Sand verdünnt werden.
Im Frühjahr sollte das vorbereitete Beet von Unkraut befreit werden. Sie können jäten und den Boden nach den Winterferien überschwemmen. Markieren Sie die Reihen in einem Abstand von mindestens 30 cm. Der ideale Reihenabstand beträgt 45 cm.

Sämlinge werden in einer oder zwei Reihen in einem Schachbrettmuster gepflanzt. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte 40 cm betragen. Wenn der Landeplatz nicht gesichert werden muss, erhöht sich der Abstand zwischen den Pflanzen auf 60 cm.

Unter solchen „luxuriösen“ Bedingungen kann Melisse all ihre Vorteile entfalten. Wenn man Raum für Wachstum hat, kann sich ein starker und verzweigter Busch bilden.
Das Aroma von Zitronenmelisse ist am gesättigten und verfeinert bis zur Blüte.

Deshalb wird es vor der Bildung von Stielen geerntet, um den feinsten Geruch zu erzielen. .

Agrotechnika, das Samen der Melisse sät

Obwohl die Vermehrung von Zitronenmelissensamen keine leichte Aufgabe ist, wird er von Fachleuten bevorzugt. Schließlich ist ein aus Samen gewachsener Strauch widerstandsfähiger gegen schädliche Umwelteinflüsse. Das Zitronenaroma in der Sämlingsmethode wird viel tiefer offenbart.
Aussaattechnik:

  • Melissensamen werden mehrere Stunden in einer schwachen Manganlösung eingeweicht. Ein einfaches Verfahren gewährleistet die Desinfektion von Saatgut und die Beseitigung von Pilzen.
  • Die Samen werden in vorbereiteten Behältern mit einer Tiefe von 0,5 cm ausgesät.
  • Die Pflanzen werden bei Raumtemperatur vorsichtig mit abgetrenntem Wasser angefeuchtet.
  • Kisten Samen mit Plastikfolie oder Glas bedeckt, bilden eine Art Gewächshaus.
  • Nach 2 Wochen erscheinen die ersten Sprosse der duftenden Zitronenmelisse.
  • Nach der Bildung von 2 Blättern werden die Ernten verdünnt.

Mit dieser Technologie können Sie Zitronenmelisse auf einer Fensterbank anbauen.

Pflege für junge Pflanzen

  • Melissa bevorzugt helle Orte zum Wachsen. Versorge sie mit einem solchen Platz und sie wird dir mit duftenden Grüntönen danken.
  • Melissa verlangt nach Bodenfeuchtigkeit. Im Sommer muss es bei extremer Hitze reichlich gegossen werden. Wenn die Temperatur sinkt, wird das Gießen der Pflanzen gestoppt.
  • Melissa hat eine positive Reaktion auf rechtzeitiges Beschneiden. Darüber hinaus verzögert die Entfernung von Grünpflanzen aus dem Busch die Blütezeit.
  • Melissa liebt nahrhaften Boden und ist dankbar für die Düngergabe. Sie können sowohl mineralische als auch organische Düngemittel verwenden.

Melissa ist eine erstaunliche Pflanze, die sehr einfach in Ihrem eigenen Sommerhaus zu züchten ist.

Mit wenig Aufwand können Sie das ganze Jahr über hohe Erträge erzielen und das Zitronenhonig-Aroma der veredelten Pflanze genießen.

Melisse - Bienenminze: Pflanzen, Wachsen, Pflegen

Wenn die Münze zu Ehren der Menta, der Geliebten des antiken griechischen Gottes, benannt wurde, dann erhielt Melissa ihren Namen zu Ehren der antiken griechischen Nymphe Melissa, der Imker.

Melissa ist ein Glücksfall für Feinschmecker, die davon träumen, das Aroma von Zitrusfrüchten mit einem angenehmen Minzgeschmack und einigen Honignoten zu kombinieren, die sich durch zwei derart starke Aromen schlecht spielen.

Melissa - ein Gourmetfund

Daher eignet sich Zitronenmelisse für viele Gerichte, bei denen Sie einen Zitrusgeschmack spüren möchten, jedoch ohne die Säure, die vielen Zitrusfrüchten eigen ist.

Melissa wird oft als "Zitronenminze" bezeichnet (nicht zu verwechseln mit einer Vielzahl von Pfefferminzen). Sie ist eine ausgezeichnete beruhigende und wohltuende Pflanze in den "Herz" -Bereichen und wird häufig in Lebensmitteln verwendet. Sie kann viele Gerichte betonen und anmutig machen, zum Beispiel wird eine Suppe aus geschmacklosem Spinat mit Melisse einen würzigen, hellen Geschmack bekommen.

Diese Pflanze gehört zur Familie der Labiaceae.
Melissa gehört zur Familie Labs

Droge oder Zitronenmelisse wächst in Form von verzweigten Büschen von 45 bis 125 cm hoch. Blumen können weiß, rosa und gelb sein. Ätherische Öle finden sich meist in den Triebspitzen und in den Blättern. Diese Pflanze ist eine gute Honigpflanze, in diesem Zusammenhang nennen Imker und viele Gärtner Melissa "Bienenminze". Es bezieht sich auf Stauden, also wird es mehr als ein Jahr gefallen.

Für Zitronenmelisse lohnt es sich, einen sonnigen oder leicht schattigen Standort mit fruchtbarem, gut denrennaya losem Boden (zum Beispiel sandiger Lehm) zu wählen. Die Reaktion des Bodens kann neutral oder leicht sauer sein.
Für Zitronenmelisse lohnt es sich, einen sonnigen oder leicht schattigen Platz zu wählen.

Unter den mehrjährigen Kräutern koche ich normalerweise den Boden im Herbst. Ich grabe gut, ohne Unkraut, mache organische und mineralische Dünger. Ich habe kein Problem mit dem Abfluss von Wasser auf der Baustelle, aber wenn Sie den Boden versauern, denken Sie an die Entwässerung. Dies kann ein kleiner Schotter oder ein Ziegelbruch sein.

Die Hauptsache ist, dass es kein Verrotten der Wurzeln gab. Ich habe einen leicht sauren Boden an einem Ort, an dem Kräuter wachsen, was durch das Vorhandensein von Huflattich belegt wird. Ich gebe Holzasche in den Boden. Mein Boden ist locker und ziemlich leicht.

Wenn Sie jedoch Lehm oder Nisin auf dem Boden haben, verdünnen Sie den Boden mit Flusssand und legen Sie beim Pflanzen von Zitronenmelisse hohe Beete an.

Wenn sich der Boden im Frühjahr erwärmt, müssen Sie die vorbereitete Fläche lockern und das Unkraut entfernen. Ich markierte kleine Grate zwischen Reihen von etwa 45 cm, die in zwei Reihen gepflanzt waren.

Zwischen den Pflanzen habe ich ca. 40 cm genommen, ich habe mich nicht geirrt, da die Büsche sehr gewachsen sind.

Wenn ich diese Pflanze heute noch einmal pflanzen würde, würde ich einen Abstand von mehr als 60 cm zwischen den Reihen und zwischen den Pflanzen einhalten, um ein ästhetischeres Aussehen zu erzielen.

Melissa züchtet, indem sie den Busch und die Samen teilt. Bei mir wurzeln Delenki sofort und geben gute Blüte. Sträucher sollten geteilt werden, wenn die Triebe zu wachsen beginnen, dies ist irgendwann Anfang Mai, oder die Pflanze kann Ende August geteilt werden. Samen sprießen schwächer. Sie sind klein und brauchen Licht für die Keimung. Grabe sie nicht tiefer als 1 cm in den Boden.

Sie können Zitronenmelisse säen Ende Mai sofort auf den BodenUnd Sie können Setzlinge irgendwo Ende März - Anfang April pflanzen.

Im Mai werden bereits fertige Setzlinge mit 4 normalen Blättern in den Boden gepflanzt (das Alter der Setzlinge beträgt ca. 40 Tage). Viele Liebhaber graben ein Stück Zitronenmelisse für den Winter aus und bauen Häuser auf der Fensterbank.

Sie können auch eine Topfpflanze aus Samen anbauen, aber Zitronenmelisse liebt die Freiheit und wächst daher schlecht in einem Topf.

Melissa bedarf keiner besonderen Pflege.

  • Ich habe mehrmals gegossen: das erste Mal, als ich es gepflanzt habe, und noch ein paar Mal, als es eine schwere Dürre gab.
  • Melissa begrüßt es, den Boden zu lockern und von Unkraut zu befreien, und das Mulchen rettet sie auch. Es ist ohnehin notwendig, durchzubrechen, aber nicht in einer solchen Menge. Mulch verhindert auch ein schnelles Verdunsten von Feuchtigkeit.
  • In Gebieten außerhalb von Kernzonen muss die Pflanze Hafen sein, damit sie im Winter nicht gefriert.

Sammle Laub im Wert von Melisse vor der Blüte, obwohl viele Feinschmecker es in der Blütezeit sammeln. Die Ernte beginnt am besten im Juni, junge Blätter haben ein delikates Aroma und einen delikaten Geschmack.
Junge Blätter der Zitronenmelisse haben einen delikaten Geschmack und ein delikates Aroma

Wenn Melissa blüht, intensivieren sich Aroma und Geschmack und werden steifer. Die Blätter der Zitronenmelisse haben ätherische Öle, deshalb sollten sie im Schatten getrocknet werden, jedoch nicht über +35 ° C. Falten Sie die Rohstoffe nach dem Trocknen vorsichtig in versiegelte Behälter. Melissa geht nicht in den Frost, weil es seine nützlichen Eigenschaften verliert.

Insgesamt gibt es 5 Zitronenmelissensorten auf der Welt, die aber nur wachsen Zitronenmelisse. Melissa officinalis hat eine ungewöhnliche Sorte - bunt. Die ursprünglichen Blätter enthalten nicht nur viele Phytoncide, die die Luft reinigen, sondern sehen auch in Blumengärten gut aus. Ich mag Melissa beim Pflanzen, weil die Büsche dicht sind, ich lebe im Halbschatten, während die Büsche selbst eine schöne Form haben. Es stimmt, mir ist der Geruch gleichgültig.
Melissa

Das RF State Register enthält 8 Sorten Zitronenmelisse, angepasst an die Bedingungen des Mittelbandes, empfohlen zum Pflanzen im Garten. Sie sind neuen Sorten mit ungewöhnlich goldfarbenem Laub nicht unterlegen. Unterschiedliche Blattform, Farbe, Höhe des Strauches, Winterhärte und Intensität des Aromas und Zeitpunkt der Blüte unterscheiden eine Sorte von der anderen.

Entworfen für den Einsatz in frisch und getrocknet. Staude, an einem Ort wächst etwa 5 Jahre.
Melissa "Zitronengeschmack". Foto von econet.ru Vom zweiten Lebensjahr von der Keimung bis zum ersten Schnitt dauert es ungefähr 40 Tage. Die Blätter sind dunkelgrün mit einer Blüte, erhoben. Die Blattform ist eiförmig. Glatte, kurz weichhaarige Blätter. Die Höhe der Pflanze beträgt ca. 60 cm. Die grüne Masse des Busches dieser Sorte beträgt im ersten Lebensjahr ca. 120 g. Das Aroma ist stark. Es hat eine mittelfristige Reifung, ist eine mehrjährige Pflanze, wächst an einem Ort für etwa 5 Jahre.
Melissa "Dozya". Fotos von der Website freemarket.ua Im zweiten Lebensjahr beträgt die Vegetationsperiode etwa 1,5 Monate. Die Höhe des Busches beträgt ca. 90 cm. Die Blätter sind halb erhöht, haben schwache Pubeszenz und Falten. Dunkelgrüne Farbe am Rand mit Nelken. Die Blüten sind klein und weiß. Ausgeprägtes Zitronenaroma, aber nicht so scharf wie die Vorgänger. Sorte mit goldenem Laub. Der Busch ist kompakt, die Blätter sind goldfarben.
Note "Pure Gold". Fotos von der Website readtiger.com

Die Blüten sind zunächst weiß und werden bis zur Mitte der Blüte schwach violett.

Melissa: Anbau und Pflege, Vermehrung, Zitronenmelissensorten - Seite über Pflanzen

Zunehmend in Hausgärten gibt es Melissa officinalis oder Citronensäure, - Melissa officinalis. Dies ist die einzige Art der Melisse, deren Anbau in unserem Klima möglich ist. Die restlichen vier Arten werden nicht kultiviert. Die wachsende Beliebtheit des Zitronenmelisse-Anbaus wird durch seine praktische Anwendung und gleichzeitig einfache Pflege gefördert.

Diese ausdauernde Staude mit einer Höhe von 60 bis 120 cm ist kraftvoll und verzweigt. Die Blüten sind klein weiß, rosa oder hellviolett, erscheinen im Juni-August. Die Blätter sind am Rand gezähnt und dicht mit Drüsenhaaren bedeckt.

Im Zuge der Selektionsarbeit wurden Sorten mit einem hohen Gehalt an ätherischen Ölen mit unterschiedlicher Sträucherhöhe, Anzahl der Triebe, Größe und Form der Blätter sowie deren Farbe erhalten. Letztere sind thermophiler, der Anbau von Zitronenmelisse dieser Sorten im Freiland ist nur möglich, wenn die Minustemperatur nicht unter -15 ° C fällt.

Sehr dekorative Melissa, bunt - mit dunkelgrünen Blättern, bedeckt mit einem goldenen Muster. Die Sorte Pure Gold hat goldgelbe Blattspreiten. Der Anbau von Zitronenmelisse dieser und anderer Sorten ist auf einem Balkon oder in einer Loggia und sogar unter Raumbedingungen möglich - die Pflege und die Anforderungen sind in diesem Fall die gleichen, nicht belastenden.

Wachsende Zitronenmelisse aus Samen

Es ist bekannt, dass aus Samen gewachsene Pflanzen haltbarer und stärker sind. Deshalb vermehrte sich auch Melissa auf diese Weise. Darüber hinaus bildet die Pflanze viele Samen, wächst schnell, erhöht die nützlichen würzig-aromatischen Grüns, blüht auch schnell und zeigt die besten Honigeigenschaften.

Die Frühlingssaat wird durchgeführt, nachdem sich der Boden gut erwärmt hat. Kleine Zitronenmelissensamen werden nicht eingeweicht - sie werden mit trockenem Sand gemischt und 0,5 bis 1 cm tief ausgesät. Die ersten Triebe erscheinen nach 20-25 Tagen. Einige Tage später werden die zusätzlichen Sämlinge entfernt, wobei zwischen den Pflanzen ein Abstand von 25 bis 30 cm verbleibt.

Es ist bequemer, Sämlinge für den Anbau von Zitronenmelisse zu züchten. Die Aussaat der Samen erfolgt von Mitte März bis Mitte April in einer kleinen Schachtel oder einem Behälter und wird mit einem losen Substrat bestreut. Die Schachtel ist mit Glas bedeckt und wird in einem warmen Raum aufbewahrt. Nach dem Erscheinen der Aufnahmen wird die Beleuchtung maximiert.

Wenn die Sämlinge eine Höhe von 3 bis 5 cm erreichen, werden sie verdünnt oder in getrennten Bechern platziert. Um verzweigtere, kompaktere Sträucher zu erhalten, kneifen die Pflanzen in einer Höhe von 10 bis 15 cm. Der Rest der Pflege der Zitronenmelissensämlinge wird darauf beschränkt, das trocknende Substrat zu wässern. Im Alter von 40-45 Tagen wird es bei einsetzendem warmen Wetter im Freiland gepflanzt. Sämlinge blühen im zweiten Jahr.

Zitronenmelisse durch Teilen des Busches anbauen

Auf diese Weise werden Pflanzen im Alter von 3-4 Jahren vermehrt. Die Teilung erfolgt im Frühjahr, wenn neue Triebe zu wachsen beginnen, oder Ende August.Gesunde Sträucher werden gegraben und in ungefähr gleiche Teile geschnitten, so dass jeder von ihnen 4 bis 5 Triebe und eine ausreichende Menge Wurzeln hat.

Delenki pflanzte an einem festen Platz im Garten oder in Töpfen, um im Winter Zitronenmelisse auf der Fensterbank zu züchten. Kieselsteine, Kieselsteine ​​oder Scherben müssen auf den Boden des Topfes gegossen werden, damit nach dem Gießen das überschüssige Wasser ungehindert in die Pfanne fließen kann.

Wachsende Zitronenmelisse aus Stecklingen

Zu Beginn des Sommers beugen sich junge Triebe, die eine Höhe von 10-15 cm erreicht haben, und stecken sie fest. Der gedüngte Boden wird darauf gegossen. Im Sommer werden die Pflanzen sorgfältig von Unkräutern befreit. Wenn nötig, bewässert pflanzen. Im Frühjahr nächsten Jahres werden neue Sträucher von der Königinzelle getrennt, aber erst im Herbst an einen festen Platz verpflanzt.

Wachsende Zitronenmelisse aus Stecklingen

Melissa kann durch Stecklinge vermehrt werden. In diesem Fall den apikalen Teil der jungen Triebe abschneiden und ins Wasser geben. Nach 1,5-2 Wochen erscheinen die Wurzeln, danach werden die Pflanzen in eine lockere fruchtbare Erde gepflanzt und wachsen.

Wachsende Zitronenmelisse im offenen Boden

Beim Anbau von Zitronenmelisse im Freiland ist die Wahl des Standortes wichtig. Wenn Zitronenmelisse an einem offenen, sonnigen Ort wächst, wird ihr Aroma gesättigter.

Die verschiedenen Formen vertragen jedoch keine helle Sonne und fühlen sich im hellen Halbschatten besser an. Es ist gut, wenn die Erde in dem ausgewählten Gebiet fruchtbar und mäßig feucht ist und eine neutrale Bodenreaktion zeigt.

Nicht für Pflanzen mit schwerem und saurem Boden geeignet. Feuchtigkeit und stehende Feuchtigkeit können Zitronenmelisse auch nicht ertragen.

Im ersten Jahr für Melisse sollte die Pflege gründlich sein. Zukünftig wachsen die Sträucher, bilden ein verzweigtes Wurzelsystem und versorgen sich mit Feuchtigkeit und Nahrung. Es ist notwendig, erwachsene Pflanzen nur während einer langen Dürre zu gießen. Mit der richtigen Bepflanzung und Pflege an einem Ort kann Zitronenmelisse 6-10 Jahre wachsen.

Duftende Grüns schneiden nicht mehr als dreimal pro Saison. Nach jedem Schnitt werden die Büsche mit komplexen Düngemitteln gefüttert oder mit organischen Stoffen gemulcht. Eine dicke Humus- oder Kompostschicht speichert die Feuchtigkeit im Boden, schützt vor Unkraut und versorgt die Pflanzen mit wichtigen Nährstoffen.

Melissa ist eine frostresistente Pflanze, die gut im Schnee winteret. Aber in kleinen schneereichen Gebieten muss es mit Sägemehl, Laub oder Fichtenzweigen bedeckt sein. In den meisten Fällen frieren Sträucher, die älter als 5 Jahre sind, aus. Daher ist es unerwünscht, Zitronenmelisse an einer Stelle länger als in diesem Zeitraum zu züchten, und die Pflanzen werden zeitlich aufgeteilt.

Bei nassem Wetter und auf nassem Boden leidet Melissa an Pilzkrankheiten. Drinnen besteht Gefahr Blattlaus und Weiße Fliege.

Wir empfehlen Ihnen zu lesenMEDIZINISCHE EIGENSCHAFTEN VON MELISSA
MELISSA: NATIONALE MEDIZINREZEPTE UND KULINARISCHES

Zitronenmelissensorten für den Anbau

Zitronentee - weiße Blüten erscheinen 80 Tage nach der Aussaat, der Ertrag an grüner Masse erreicht 2,9 kg pro Quadratmeter. m, ab dem zweiten Anbaujahr.
Mahito - Ertrag von mehr als 3 kg pro Quadratmeter. m, blüht 5 Monate nach dem Pflanzen von weißen kleinen Blüten.
Frische ist eine Art Zitronenmelisse für den Anbau in persönlichen Parzellen und Farmen.

Die Blüten sind blau, Buschgröße bis 80 cm. Ab 1 Viereck. Bei zwei Schnitten können Sie bis zu 4,3 kg Blätter und junge Triebe erhalten.
Lada - eine Sorte für den industriellen Anbau (Pharma-, Lebensmittel-, Konservenindustrie). Pflanzen auf der dritten bestehen aus Extraktionsmitteln, der Ertrag an Trockenmasse beträgt 34 ​​c / ha.

Perle - eine kraftvolle Pflanze, die Anzahl der Triebe, die 70 erreicht, und ein Gewicht von bis zu 1,6 kg. Die Produktivität kann bis zu 5,6 kg betragen. Die Sorte wird empfohlen, auch für landwirtschaftliche Betriebe, die für den Anbau in allen Bereichen der Landwirtschaft der Russischen Föderation geeignet sind.
Zitronenmelisse ist eine halbaufrechte Pflanze mit violetten Blüten, die einen Ertrag von etwa 3 kg pro Quadratmeter erzielt.

m, blüht in 2,5 Monaten nach der Keimung.
Doza - Pflanzenhöhe 90 cm, Blätter sind dunkelgrüne, weiße Blüten. Die Ausbeute an Grünmasse im zweiten Jahr beträgt 3,4 kg.
Die Quadrille - der Ertrag dieser Sorte beträgt 1,2 kg pro Quadratmeter. m, und die Anzahl der Triebe nicht mehr als 15. Hellviolette Blüten öffnen sich 80 Tage.

Zitronenaroma - kleine Pflanzen eignen sich gut für den Garten. Ihre Höhe beträgt nicht mehr als 60 cm, so dass sie in Behältern wachsen können. Die Produktivität beträgt 1,2 kg bei m 2.
Tsaritsyn Semko - Pflanzen haben kleine Blätter und Blüten. Bush aufrecht, verzweigt. Die Ausbeute an Grünmasse beträgt ca. 2 kg oder mehr.

Isidora - Wenn es aus Samen gezogen wird, kann der Ertrag für das zweite Jahr 3,3 kg pro Quadratmeter betragen. Pflanzenhöhe bis 80 cm, der erste Schnitt erfolgt 2 Monate nach der Keimung.

Alle diese Sorten sind im Staatsregister der Russischen Föderation eingetragen, haben einen ausgeprägten Zitronengeschmack.

"Site über Pflanzen" www.pro-rasteniya.ruZurück zum Abschnitt

Wenn Ihnen der Artikel interessant erschien, können Sie ihn in Ihrem sozialen Netzwerk mit Freunden teilen:

Wie Zitronenmelisse an der Datscha wachsen: wo pflanzen, pflegen

Der sanfte Zitronenduft dieser Pflanze faszinierte sogar die Bienen, die klaren, duftenden Honig aus dem Nektar der hellvioletten Zitronenmelisse-Blüten ernteten. Daher sind die Volksnamen Medovka, Bienenhaus, Mutterlauge.

Und die für uns gewohnte Namensgebung bedeutet auf Griechisch wörtlich „Honigbiene“.

Neben dem wunderbaren Aroma hat Zitronenmelisse beruhigende und entzündungshemmende Eigenschaften, fügt beim Kochen eine pikante Zitrusnote hinzu und ist in der Kosmetik weit verbreitet.

Mehrjährige, verzweigte Büsche aus Zitronenmelisse, 40-120 cm groß, mit weißen, gelben oder rosafarbenen Blüten, werden kein Jahr erfreuen, und die Vorteile des Hinzufügens von duftenden Blättern für Lebensmittel und Abkochungen werden als würdige Belohnung für die Bemühungen dienen, diese anspruchslose Pflanze anzubauen.

Samenauswahl

Zitronenmelisse oder Heilmittel ist die einzige Sorte, die in unserem Klima wächst. Sie sollten also vorsichtig mit importiertem Saatgut sein: Trotz ihrer hohen Qualität sind einheimische Produkte noch besser an unsere natürlichen Bedingungen angepasst. Kaufen Sie Samen am besten in einem Fachgeschäft, in dem Sie Ratschläge zur Auswahl eines Herstellers und Empfehlungen für den Anbau und die Pflege speziell in Ihrer Region erhalten.

Achten Sie darauf, die Verpackung der Ware sorgfältig zu untersuchen, das Verfallsdatum und die Kennzeichnung zu überprüfen. Scheuen Sie sich auch nicht, den modernen wissenschaftlichen Fortschritt zu nutzen, und kaufen Sie speziell verarbeitetes Saatgut, zum Beispiel überzogen oder eingelegt.

Kaufen Sie Produkte von mehreren Herstellern, falls sich herausstellt, dass eine Marke von schlechter Qualität oder für Ihre Boden- und Klimabedingungen ungeeignet ist.

So erhalten Sie garantiert eine Ernte und können empirisch das für Sie optimale Produkt auswählen.

Samenkeimung

Auch im Frühjahr ist die Aussaat von Zitronenmelisse im Freiland sehr riskant. Daher ist es vorzuziehen, Samen in einer Schachtel oder einem Topf auf einem gut beleuchteten Fensterbrett in einem ausreichend großen Abstand (ca. 5 cm) unterzutauchen.

Die optimale Pflanzzeit ist Ende März - Anfang April, wenn die Sonne bereits für eine thermophile Zitronenmelisse hell genug ist, ohne die zarten Triebe auszutrocknen.

Vor dem Auftreten von Sämlingen, das nach 10 bis 20 Tagen auftritt, ist es erforderlich, den Boden mit warmem Wasser zu befeuchten, jedoch nicht zu reichlich, um den Pilz in den Pflanzen, der häufig in übermäßig feuchten Böden auftritt, nicht zu verursachen. Während des Monats sollten Sprossen bei einer Temperatur von nicht mehr als 10 Grad gehalten werden.

Wenn Sie zu Hause Zitronenmelisse anbauen möchten, sollten die Pflanzen Anfang Mai in einem Abstand von mindestens 15 cm voneinander in einen größeren und längeren Blumengarten gepflanzt und auf den Balkon übertragen werden. Sobald ausreichend große Blätter erscheinen, können Sie die Zitronenmelisse verdünnen und für Ihre Bedürfnisse verwenden.

Eierschalen und Teeblätter sind der nützlichste und kostengünstigste Dünger für Pflanzen, die auf dem Balkon wachsen.

Aussaat im Freiland

Melissa braucht viel Licht und Wärme, deshalb sollten Sie offene, aber vor kalten Winden geschützte Orte wählen, die nicht im Wasser liegen.

Es ist unprätentiös für den Boden, entwickelt sich aber besser und verzweigt sich in einen leicht sauren, strukturell leichten Boden.

Melissa überlebt unter weniger geeigneten Bedingungen, aber das Verhältnis von Sonnenlicht und Feuchtigkeit, das dem Ideal nahe kommt, beeinflusst das Aroma der Pflanze und den Gehalt an essentiellen Substanzen.

Wenn Sie sich für einen Pflanzort entscheiden, sollten Sie mit einer langen Zeit rechnen, da ein Strauch unter günstigen Umständen mehr als 10 Jahre alt werden kann.

Das Grundstück muss mindestens einen Monat vorbereiten: Der Boden muss mindestens 30 cm tief und gründlich von Unkraut befreit sein.

Es wird empfohlen, Kompost oder einen der Mineraldüngemitteltypen zuzusetzen, z. B. Superphosphat, Ammoniumnitrat oder Kaliumsalz.

Die ideale Zeit, um die Sämlinge in den Boden zu bringen, ist Mitte bis Ende April, wenn die Frostgefahr verschwindet. Setzlinge sollten zu diesem Zeitpunkt bereits 1,5-2 Monate alt sein.

Melissa wächst weit und verzweigt sich, es ist notwendig ihr genügend Freiraum zu geben, damit es andere Pflanzen nicht stört. In der Regel reichen 5-6 Büsche für die gesamte Parzelle, die Blätter reichen für die gesamte Sommerperiode und für die Erstellung von Rohlingen.

Bewässerung Zitronenmelisse wird nicht sehr oft benötigt, meistens mit einer sengenden, austrocknenden Sonne. Befeuchten Sie den Boden mit einem Schlauch vorsichtig mit einem kleinen Kopf, um die dünnen Zweige der Pflanze nicht zu verletzen.

Die Pflege dieser Heilpflanze ist denkbar einfach: Es ist lediglich erforderlich, die Erde regelmäßig zu lockern und Unkraut zu entfernen. Sie können es im Sommer zweimal abschneiden, um die Triebe vollständig zu entfernen. Gleichzeitig lässt es nicht viel zu und stimuliert das Wachstum von üppigerem Laub. Einmal im Monat sollte Melissa mit Gülle gefüttert werden, im Frühjahr müssen Stickstoff- und Phosphor-Kaliumdünger hergestellt werden.

Im Winter wird empfohlen, eine thermophile Pflanze mit Mist zu mulchen, der mit Blättern und Sägemehl bedeckt ist, um die Rhizome nicht einzufrieren.

Die wichtigsten Krankheiten, die bei Melissa auftreten können, sind:

  • Rost,
  • Wurzelzerfall
  • weißer Fleck.

Dies ist hauptsächlich auf übermäßige Bewässerung und fehlendes Sonnenlicht zurückzuführen.

Treffen Sie die grüne Königin des Vorgartens

Melissa ist eine krautige Staude, die zur Familie der "Clear" gehört. In der natürlichen Umgebung ist in fast dem gesamten Gebiet Eurasiens sowie im nördlichen Teil Nordamerikas zu finden. Es wächst:

  • unter den Sträuchern,
  • an den Ufern der Flüsse,
  • an den Waldrändern,
  • an felsigen Hängen,
  • auf den Steppenstraßen.

Ihre Heimat ist das Mittelmeer, wo es als unschönes Unkraut gilt. Trotzdem kultivierten erfahrene Gärtner im alten Rom überall Zitronenmelisse auf ihren Hinterhöfen. Dies hat zu seiner Verbreitung auf dem gesamten Kontinent beigetragen. Der Name der mehrjährigen Pflanze, die mit vielen Legenden in Verbindung gebracht wird. In Übereinstimmung mit der populärsten Version ist Melissa der Name eines Mädchens, aus dem die bösen griechischen Götter ein Insekt machten. Und in der Übersetzung ins Russische bedeutet der Name "Honigbiene". Welche Version auch immer richtig ist, es hindert Fans von Grünpflanzen nicht daran, Zitronenmelisse in ihrem Sommerhaus zu züchten.

Wenn Sie die Pflanze von der Seite betrachten, können Sie die hervorragenden Eigenschaften feststellen:

  • verzweigtes Wurzelsystem
  • viele üppige Triebe mit rechteckigem Querschnitt, die in verschiedene Richtungen gerichtet sind,
  • Pflanzenhöhe erreicht über 1 Meter,
  • berauschender Zitrusduft.

Wenn Sie sich die Blattteller genau ansehen, werden Sie ungewöhnliche fleischige Exemplare sehen. Sie sind mit vielen dünnen Adern bedeckt, die sich auf dem Hintergrund der Reliefoberfläche befinden. Die Ränder der eiförmigen gegenüberliegenden Blättchen sind mit Kerben verziert. Die Spitzen sind leicht verlängert, was ihnen eine beispiellose Schönheit verleiht. Alle von ihnen sind in einer hellgrünen Farbe gestrichen und mit kaum wahrnehmbaren Fasern bedeckt.

Im zweiten Jahr nach der Pflanzung, mitten im Sommer, erscheinen an den Spitzen der schlanken Stängel Regenschirmknospen. Schneeweiße oder blaue Blütenstände in Blattbusen wirken vor dem Hintergrund eines üppigen Busches originell. Aufgrund der länglichen unteren Blütenblätter haben die Knospen eine asymmetrische Form, in deren Mitte sich ein Stempel befindet, der von 4 Staubblättern umgeben ist. Ungefähr 30 Tage nach der Bestäubung erscheinen die Früchte in Form von eiförmigen Nüssen. Sie sind mit einer dichten glänzenden schwarzen Kruste bedeckt. In der Frucht befinden sich 4 Samen, die etwa 3 Jahre lang keimen.

Beachten Sie beim Kauf von Saatgut, dass 60 g mehr als 1500 Samen enthalten.

Nervenkitzel Pflege einer Pflanze: Beratung von Experten

Einige Leute denken: Wenn eine Staude unprätentiös ist, bedeutet dies, dass sie keine besondere Aufmerksamkeit benötigt. Nur die Verwendung von Ratschlägen zur Pflege der Melisse eröffnet jedoch den Weg für die großartige Landschaftsgestaltung des Ortes.

Grundprinzipien der Bewässerung

Regeln für das Einpflanzen von Zitronenmelisse und die Pflege im Freiland können nicht ohne richtige Feuchtigkeit auskommen. In der Anfangsphase werden die Sämlinge in kleinen Portionen gegossen, damit sie an Kraft gewinnen und Wurzeln schlagen. Erwachsene Zitronenmelisse braucht Wasser nur während der Sommerhitze. Bei jedem Eingriff wird die oberste Bodenschicht ausgesät. Einige Gärtner empfehlen, die Pflanze mit Mulch zu bepflanzen. Infolgedessen bleibt Feuchtigkeit zurück und es gibt kein Unkraut. Verwenden Sie dazu Kompost oder Humus, der gleichzeitig den Boden düngt.

Lesen Sie das Beschneiden

Da Zitronenmelisse ein verzweigter Strauch ist, hat sie keine Angst vor der geplanten Entfernung von Zweigen. Im Gegenteil, nach einem solchen Eingriff erscheinen viele junge Triebe, die die Pflanze in eine üppig grüne Kugel verwandeln.

Gärtneranfänger sollten bereit sein, sich an Spezialisten für die Pflege und Pflege von Melissen zu wenden. Infolgedessen wird sie in der Lage sein, ihren Besitzern ungefähr 10 Jahre lang zu gefallen. Ihr duftendes Laub wird ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von Krankheiten und zur Förderung der Gesundheit sein.

Licht für aktives Wachstum

Es wird empfohlen, Zitronenmelisse an Ort und Stelle mit guter Sonneneinstrahlung zu pflanzen, was besonders für das Keimen kleiner Samen aus der Natur wichtig ist. Fröste können neue Büsche mit Zitronenminze zerstören, daher muss ihre Kultivierung in der warmen Zeit mit dem Pflanzen beginnen. Zukünftig zeigt die Pflanze eine gute Kältebeständigkeit, obwohl der Ort, an dem die Melisse wächst, noch besser auf der Südseite ausgewählt werden kann, geschützt vor Luftströmungen aus dem Norden.

Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen von Zitronenmelisse

Der Pflanzboden sollte fruchtbar und unkrautfrei sein. Melissa bevorzugt lehmige Böden, da diese eine hohe Wasser- und Luftdurchlässigkeit aufweisen, die es ermöglicht, eine vollwertige Pflanze zu züchten. Auch loser Sandstein ist möglich. Sie benötigen eine gute Drainage von kleinem Schotter oder Ziegelbruch, die das Wurzelsystem vor Verrottung schützt.

Befindet sich der Standort ausschließlich auf Lehmboden, sollte Zitronenmelisse anstelle von Zitronenmelisse mit Flusssand gemischt werden. Die Reaktion des Bodens auf Säure sollte leicht sauer oder neutral sein. Das erste Graben mit Unkraut und Unkraut kann im Herbst erfolgen und im Frühjahr die erwärmte Erde wieder lockern und reinigen.

Landung auf offenem Boden

Eine schnelle Keimung der Samen tritt auf, wenn die Aussaat von Zitronenmelisse im Freiland Ende Mai beginnt. Und so nah wie möglich an der Oberfläche, dh bis zu einer Tiefe von 1 bis 1,5 cm, Zitronenmelissensamen anpflanzen. Für den Gang ist bis zu einem halben Meter Platz. Zwischen den Sträuchern ist es ratsam, mindestens 40 cm zu lassen, da sie anständig wachsen.

Gärtner, denen nicht nur der Ertrag, sondern auch die Ästhetik der Betten am Herzen liegt, empfehlen, beide Abstände auf ca. 0,6 m zu erhöhen. - Die Zeit ist nicht gekommen.

Pflanzen von Zitronenmelissensämlingen

Die reiche Ernte von duftendem Zitronenmelisse kann nicht nur durch Anbau aus Samen erreicht werden, sondern auch nach Erhalt der Sämlinge. Das Einpflanzen der Setzlinge sollte Anfang März und Ende April erfolgen. Im Mai wird das resultierende Material mit vier Blättern pro Setzling in den Boden eingepflanzt.

Kisten mit gesäten Samen, die mit Glas bedeckt sind und in einem warmen Raum aufbewahrt werden, dessen Ausleuchtung nach dem Entstehen der Triebe auf ein Maximum gesteigert wird. Sämlinge mit einer Größe von 3-5 cm müssen bis zu fünf Zentimeter verdünnt und anschließend in separaten kleinen Behältern gepflanzt werden.

Zitronenmelisse durch Teilen des Busches anbauen

Ab Ende Mai signalisieren die wachsenden Triebe, dass man anfangen kann, die Büsche zu teilen. Eine andere, auch eine günstige Zeit - Ende August. Ein ausgegrabener Busch wird in gleich große Teile geschnitten. Mindestens 4-5 Triebe und Wurzeln sollten auf jedem von ihnen verbleiben. Die abgetrennten Teile wurzeln gut und blühen schön. Die Einschränkung für diese Methode der Zitronenmelissenzüchtung ist das Alter - es muss mindestens 3-4 Jahre alt sein.

Regeln für die Pflege der Melisse im Garten

Es gibt keine Schwierigkeit, wie Zitronenmelisse zu pflanzen ist, es ist auf jeden Fall unprätentiös, und deshalb bietet die Pflege dafür keine spezifischen Besonderheiten. Aber im ersten Jahr, als die verzweigten Wurzeln der bewachsenen Büsche sie nicht unabhängig voneinander mit Nahrung und Feuchtigkeit versorgten, musste der Pflanze besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Zunächst ist es notwendig, den Boden regelmäßig zu lockern und Unkraut zu entfernen.

An einem Ort kann Melisse bis zu 10 Jahre alt sein. Aber im sechsten Jahr verschlechtern sich die winterharten Qualitäten, weshalb es in einem frostigen Klima nach dieser Zeit besser ist, sich zu teilen und zu sitzen.

Bewässerung und Fütterung von Pflanzen

In der Anfangsphase des Wachstums sind mehrere Bewässerungen erforderlich. Achten Sie darauf, mit einer erheblichen Dürre zu gießen. Das Gießen muss durch Auflockern des Bodens ergänzt werden. Die darauf aufgebrachte Schutzschicht aus Mulch hilft dem Boden, länger nass zu bleiben, und dient auch als Unkrautschutz. Füttern Sie die Zitronenmelisse nach jedem Grünschnitt.

Es werden komplexe Flüssigdünger verwendet (für 10 Liter Wasser - 20 g Ammoniumnitrat, 50 g Superphosphat und 15 g Kaliumchlorid) und mit organischer Substanz gemulcht - eine bedeutende Humus- oder Kompostschicht. Vor der Blüte findet keine Düngung statt, da dies die rechtzeitige Reifung der Samen behindert.

Zitronenmelisse abschneiden

Zwei- bis dreimal in der Saison werden Melissentriebe in einem Abstand von 10 Zentimetern vom Boden radikal geschnitten. Eine solche Operation führt neben einer sehr schnellen Genesung zu einer ziemlich aktiven Bildung einer großen Anzahl neuer Zweige und dicker niedlicher Büsche, die so attraktiv sind, dass sie als Elemente der Landschaftsgestaltung verwendet werden.

Sammlung und Zubereitung von Zitronenmelisse

3-4 Ernten pro Jahr sind bei Zitronenmelisse üblich. In der Frage des Anbaus von Zitronenmelisse als einjährige oder mehrjährige Pflanze lassen sich Gärtner von dieser Eigenschaft leiten. Da sein Wert weitgehend im ätherischen Öl konzentriert ist, ist es vorzuziehen, an einem bewölkten Nachmittag aufzuräumen, wenn die Ölsaaten minimal sind.

Der Beginn der Blüte dient als Signal für das Sammeln von Heilblättern und Triebspitzen, die in nicht weniger als einem Dutzend Ländern offiziell als Heilrohstoff anerkannt sind. Die Ernte der Rohstoffe beginnt mit dem Trocknen an der Luft, nicht höher als 40 Grad erhitzt. Verwenden Sie dazu schattige Bereiche im Freien oder in kalten Trocknern. Eine anschließende Lagerung setzt eine gute Belüftung des Lagers voraus. Geerntete Rohstoffe werden am besten in Banken aufbewahrt.

In Melissa wurden Träume von erlesenen Gourmets verwirklicht, die schließlich das Zitrusaroma mit einem kräftigen Minzgeschmack und subtilen Honignoten kombinierten. Ohne Berücksichtigung der heilenden Eigenschaften der Bienenminze neigen sie dazu, mit Hilfe von würzigen Kräutern den Geschmackseigenschaften der üblichen Gerichte aus ihrer Speisekarte eine elegante Würze zu verleihen.

Zitronenmelisse Zitronenmedikamente Anbau aus Samen beim Einpflanzen Pflanzen und Pflegen im Freiland

Der Ursprung des Namens, der hässlich aussieht, aber wohlriechend und reich an nützlichen Eigenschaften der Pflanze ist, ist in Legenden gehüllt.

Nach einer Version wird der Name von zwei griechischen Wörtern gebildet, die als „Honigbiene“ übersetzt werden. Melissa ist der Name einer Nymphe, die Zeus selbst mit Milch und Honig behandelte. Nach einer anderen Version wurde die Schönheit, die der Wille der Götter des Olymp in eine Biene verwandelt hatte, Melissa genannt.

Melissa ist eine gute Honigpflanze, dank derer Menschen Spitznamen wie Medovka, Mutterlikör, Imker, Rehbock bekommen haben. Sie erkennen die Pflanze an ihrem starken Zitronengeschmack, der einen anderen Namen trug - Zitronenminze. Andere Namen: Räuchergefäß, Zitronenminze, Frikadelle, Bienenminze.

Wenn Melisse blüht

Wenn Melisse blüht Zitronenfoto der Blüte

Melissa beginnt im zweiten Wachstumsjahr zu blühen. Die Blütezeit der Zitronenmelisse fällt von Juli bis August. Vor dem Beginn der Blüte riecht die Pflanze süßes Zitronenaroma, am Ende der Blüte wird das Aroma scharf.

Während der Blütezeit erscheinen in den Blattachseln kleine Blütenbüschel von weißer, rosafarbener oder lila Nuance. Der obere Eierstock des Stempels ist vierteilig, auf einer langen Säule hat jede Blüte vier Stempel.

Nach der Blüte beginnen die Früchte zu reifen.

Melissa wird in Gärten, in Gemüsegärten und auf Privatgrundstücken kultiviert und auf Plantagen im industriellen Maßstab angebaut.

Beleuchtung

Der am besten geeignete Ort für den Anbau von Zitronenmelisse ist ein offener Bereich, der durch Sonnenlicht gut beleuchtet ist. Samen keimen erfolgreich, die Pflanze entwickelt sich besser und erfreut sich an einem intensiveren Aroma. Die Kultur ist resistent gegen Kälte, aber es ist vorzuziehen, Zitronenmelisse auf der Südseite mit Schutz vor starken Winden zu züchten.

Der Boden erfordert eine fruchtbare, gut durchlässige, neutrale oder schwach saure Reaktion. Bevorzugte Lehmböden mit hoher Wasser- und Luftdurchlässigkeit, auf denen Sie vollwertige Pflanzen anbauen können. In sandigen Böden ist es möglich, durch Drainage das Wurzelsystem vor Verrottung zu schützen. Um dies zu tun, machen Sie unter dem Graben gebrochene Ziegel oder Schutt.

Schwerer Lehmboden sollte mit Flusssand verdünnt werden. Düngst du erschöpften Boden mit verrottetem Mist oder Humus, kannst du auch komplexe Mineraldünger verwenden. Das erste Graben mit dem Entfernen der Unkräuter und dem Aufbringen der notwendigen Komponenten im Herbst, im Frühjahr wieder, lösen und entfernen die Unkräuter.

Wie pflanze ich

Die Samen sind sehr klein: 60 g wiegen mehr als 1000 Samen. Die Samenkeimung hält 2-3 Jahre an.

  • Aussaat im Frühjahr im Freiland, wenn der Boden gut erwärmt ist und gegen Ende Mai konstante Hitze einsetzt.
  • Die Aussaattiefe beträgt 1-1,5 cm.
  • Machen Sie Rillen, befeuchten Sie den Boden, säen Sie die Samen sparsam und bestreuen Sie sie mit Erde.
  • Triebe erscheinen nach 3-4 Wochen.
  • Dünnen Sie die Sämlinge aus und lassen Sie zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von ca. 20 cm.

Vermehrung von Zitronenmelisse durch Teilen des Busches

So teilen Sie ein Zitronenmelissen-Buschfoto

Sie können die Büsche durch das Alter von 3-4 Jahren teilen - bis zu diesem Zeitpunkt werden sie gut wachsen. Die günstigsten Teilungsbedingungen sind Ende Mai oder Ende August.

Sorgfältig einen Strauch graben und in ungefähr gleich große Stücke teilen, von denen jedes geformte Wurzeln und 4-5 Triebe enthalten sollte. Delenki pflanzte sofort im Freiland.

Damit sie gut akklimatisiert sind, sorgen sie für Schwerkraft und mäßiges Gießen.

Fortpflanzung durch Stecklinge

So schneiden Sie eine Melisse Rooting Stecklinge in Wasser Foto

Für die Wurzelbildung im Frühjahr die apikalen Stecklinge junger Triebe abschneiden. Nach dem Schneiden in Wasser geben, können Sie einen Wachstumsstimulator hinzufügen. Die Wurzeln erscheinen in ungefähr 2 Wochen. In Behältern mit nährstoffreichem Boden bestreuen und dann in offenes Gelände umpflanzen.

Wurzelschnitte der Melisse wurzelten im Grundfoto

Melissa vermehrt sich leicht durch Stecklinge, und wenn Sie die alten Büsche nicht stören möchten, schneiden Sie einfach die Stecklinge und Wurzeln, um schnell hervorragendes Pflanzmaterial zu erhalten.

Jäten und Auflockern des Bodens

Im ersten Jahr nach der Landung ist mehr Aufmerksamkeit erforderlich. Junge Pflanzen sind noch nicht stark, sie können das Unkraut leicht zerstören. Grasgras wird am besten von Hand gepflückt. Lockern Sie den Boden regelmäßig, um das Wurzelsystem mit Sauerstoff zu versorgen. Erfolgreiches Wurzeln wirkt sich positiv auf die weitere Entwicklung von Zitronenmelisse und Ertrag aus.

Zu Beginn des Wachstums mäßig wässern. Erwachsene Pflanzen werden nur bei starker Dürre bewässert, und die Bewässerung wird durch Auflockerung des Bodens ergänzt. Eine Mulchschicht hilft, die Bodenfeuchtigkeit länger zu erhalten und das Entstehen von Unkräutern zu verhindern. Verwenden Sie als Mulch Humus oder Kompost, der zusätzlich als Dünger dient.

Wie man füttert

Das Füttern von Zitronengras reicht 1 Mal pro Saison - zu Beginn der Vegetationsperiode. Komplexe Mineraldünger verwenden (Anteil pro 10 Liter Wasser sind 50 g Superphosphat, 20 g Ammoniumnitrat, 15 g Kaliumchlorid, Verbrauch pro 1 m²). Damit die Pflanze den Winter erfolgreich übersteht, füttern Sie Ende des Sommers Kali-Phosphor-Dünger.

Haben Sie keine Angst, Zitronenmelisse zu schneiden. Nach dem Beschneiden ist es schnell wiederhergestellt, gibt eine große Anzahl neuer Zweige, die Büsche werden dicht.

Auf diese Weise können Sie eine gute Ernte einfahren, und gepflegte, süße Büsche schmücken den Standort. Auch bei wachsenden Setzlingen sprießt Prise in einer Höhe von 10-15 cm.

Später, zwei- oder dreimal pro Saison, die Büsche in einem Abstand von 10 cm über der Bodenoberfläche radikal abschneiden.

Zitronenmelissensorten mit dem Namen des Fotos und der Beschreibung

Betrachten Sie die besten Zitronenmelissensorten für den Anbau im Garten.

Melissa Zitronentee Foto

Zitronentee - Blüte 80 Tage nach dem Pflanzen, die Blüten sind weiß. Die Ausbeute beträgt 2,9 kg pro 1 m².

Melissa Mojito Foto

Mojito - weiße Blüten erscheinen 5 Monate nach der Aussaat. Mit 1 m² können Sie mehr als 3 kg der Ernte sammeln.

Melissa Frische Foto

Frische - Sträucher ca. 80 cm hoch mit Blüten von blauem Farbton. Für zwei Schnitte können Sie 4,3 kg junge Triebe und Blätter sammeln. Geeignet für den Anbau auf Bauernhöfen und in Hausgärten.

Lada ist eine sehr produktive Sorte (Trockenmasseertrag von 34 c / ha), die im industriellen Maßstab angebaut wird.

Melissa Pearl Foto

Perlensorte für den Anbau in allen winterharten Zonen. Die Produktivität erreicht 5,6 kg ab 1 m².

Melissa Zitronenmelisse Foto

Zitronenmelisse - blüht 2,5 Monate nach dem Auflaufen der Triebe. Stängel halb liegend, Blüten purpurfarben. Produktivität - 3 kg.

Dozha - eine Pflanze mit einer Höhe von 0,9 m mit dunkelgrünen Blättern und weißen Blüten. Ab dem zweiten Wachstumsjahr beträgt die Ausbeute an Grünmasse 3,4 kg.

Die Quadrille - jeder Busch gibt nicht mehr als 15 Triebe, der Ertrag beträgt bis zu 1,5 kg pro 1 m². Blüten von helllila Farbe blühen nach 80 Tagen.

Melissa Lemon Scent Foto

Zitronenduft ist eine großartige Sorte für den Gartenbau. Die Höhe der Büsche beträgt 60 cm, was auch für das Wachsen in einem Container praktisch ist. Die Anlage liefert einen Ertrag von 1,2 kg pro 1 m².

Tsaritsyn Semko - der Stamm ist aufrecht, verzweigt, die Triebe sind dicht mit kleinen Blättern bedeckt. Die Ausbeute beträgt mehr als 2 kg.

Isidora ist eine Pflanze mit einer Höhe von bis zu 0,8 m. Die erste Ernte kann 2 Monate nach dem Auflaufen der Triebe erfolgen. Produktivität - bis zu 3,5 kg ab 1 m².

Wachsende Zitronenminze (Zitronenmelisse) im Freiland

Oft ist im Garten eine bescheidene Pflanze zu sehen - Zitronenminze, deren Pflege und Anbau selbst bei unerfahrenen Gärtnern keine Komplikationen hervorruft. Der wissenschaftliche Name eines unscheinbaren Busches ist Melisse.

Das Kraut hat viele Vorteile, die Verwendung von duftenden Blättern und Stielen wird beim Kochen, in der traditionellen Medizin, in der häuslichen Kosmetik empfohlen.

Bevor Sie beginnen, Melisse im Freiland anzupflanzen und zu pflegen, wird empfohlen, sich mit den Besonderheiten der Landtechnik vertraut zu machen.

Der Ursprung und die Beschreibung der Kultur

Nach einer der Legenden ist der Name Heil- oder Zitronenmelisse, die dem honigigen Aroma von Honig und Blättern zu verdanken ist. Die Griechen interpretieren anders, ihrer Meinung nach hat die Kultur ihren Namen zu Ehren des Mädchens bekommen, das die olympischen Götter nicht respektiert. Aus Rebellions- und Stolzgründen wurde es in eine Biene verwandelt, die Zitronenminze anderen Pflanzen vorzog.

Eine andere Version des Namensherkunfts - im alten Griechenland lebte die Nymphe Melissa, die Zeus mit einem speziellen Getränk aus Milch und Honig verwöhnte. Eine unauffällige, duftende Kultur wurde nach ihr benannt.

Zitronenminze ist eine mehrjährige Pflanze. Die Höhe des Busches erreicht eineinhalb Meter. Die Basis - ein kraftvolles Rhizom, das mehrere Meter lang wird. Die Blätter ähneln Herzen, haben Zähne.

Im Juli und August ist Zitronenmelisse mit kleinen weißen (manchmal rosa) Blüten bedeckt, die ein zartes Aroma ausstrahlen. Duftende Minze wird von Bienen verehrt - zum Zeitpunkt der Blüte kreisen unermüdliche Arbeiter darum und sammeln Nektar.

Geschmack, Geruch, nützliche Eigenschaften des Honigs blieben nicht unbemerkt - ein aus Zitronenmelisse gewonnenes Bienenprodukt gilt als das wertvollste. Merkmal der mehrjährigen - nach der Blüte duftenden Aroma verschwindet.

Die Blätter strahlen einen eher unangenehmen Geruch aus.

Sortenvielfalt

Wenn die Eigentümer vorhaben, Zitronenmelisse im Garten anzubauen, ist es besser, die Sorten im Voraus zu untersuchen. Dies hilft bei der Auswahl. Es gibt viele Arten von Zitronenminze, die sich in der Höhe des Strauchs, der Blüte und der Intensität des Aromas unterscheiden:

  • Perle Besitzt einen hellgrünen Schimmer von Blättern und ein widerstandsfähiges Aroma. Die Höhe eines erwachsenen Busches überschreitet nicht einen Meter. Die Blüte beginnt im Juni und dauert bis Mitte August. Wird beim Kochen verwendet.
  • Isidora. Unscheinbare Sträucher mit einer Höhe von 55 bis 60 cm. Die Blätter sind eiförmig und strahlen ein zartes Aroma aus. Die Blüten beginnen im Frühsommer zu blühen.
  • Tsaritsyn Semko. Die Besonderheit des Busches ist die Höhe von 130 cm. Die Blüte beginnt im Hochsommer und dauert fast bis zum Herbst. Unterscheidet sich in anhaltenden Duft von Blättern.
  • Zitronengeschmack. Besonders beliebt bei Gärtnern sind Limonadensorten mit Zitronengeschmack, deren Geruch sich nicht vom Zitrusduft unterscheidet. Gewöhnlich in der Konservierung verwendet, zur Herstellung von Parfums und Pflegeprodukten für Gesicht und Körper.

Isidora Zitronengeschmack Tsaritsyn Semko Pearl

Agrartechnische Anforderungen

Zitronenmelisse anzubauen ist nicht so schwierig, wie es vielen unerfahrenen Gärtnern vorkommt. Es reicht aus, einfache agrartechnische Anforderungen zu erfüllen, die Folgendes umfassen:

  • Bodenvorbereitung
  • Wahl des Ortes
  • richtige Flüssigkeitszufuhr
  • rechtzeitige Fütterung.

Der Boden für den Anbau auf freiem Feld braucht Licht und Nährstoffe. Melissa liebt gutes Licht, aber ohne Zugluft, deshalb ist es besser, eine gemütliche Ecke im Garten zu wählen. Das Land sollte nicht reichlich benetzt werden, oft verzichten die Büsche auf Bewässerung - der Schmutz kann die Zitronenminze zerstören und die Wurzeln verrotten lassen.

Sie wächst an einem Ort bis zu 10 Jahren und muss bei der Planung von Landungen berücksichtigt werden. Verdrängung erwachsene Sträucher leiden schmerzhaft, Wurzeln für eine lange Zeit und können sterben.

Wie Melisse zu pflanzen

Zitronenmelisse anzubauen ist ein einfaches Verfahren, jedoch unter der Voraussetzung, dass alle Anforderungen der Landtechnik erfüllt sind. Die Landung erfolgt auf verschiedene Arten:

  • rassadnym
  • pfropfen,
  • Samen im Freiland,
  • Schichtung.

Die schwierigste und zeitaufwändigste Fortpflanzungsmethode sind Setzlinge. Auch beim Versenden von Pflanzenmaterial in den Boden treten Schwierigkeiten auf - die Samen sind klein und nicht gleichmäßig auf der Oberfläche des Substrats verteilt, was nicht jedermanns Sache ist. Ein weiteres Merkmal der Aussaat ist die Schichtung.Zum Einweichen am häufigsten rosa Lösung von Kaliumpermanganat verwendet.

Für die Zucht können Sie ausgewachsene Sträucher verwenden - Delenki wurzeln gut. Wenn alles geklappt hat und die Pflanzen überlebt haben, wird ein guter Ertrag an Zitronenmelisse im ersten Jahr nach dem Pflanzen erfreuen. Sträucher verzweigen sich gut, so dass die Fortpflanzung leichter Legehennen oder Stecklinge hält.

Zitronenmelisse aus Samen zu gewinnen ist mühsam, aber interessant. Stellen Sie vor der Aussaat sicher, dass der Samen in einer Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht und anschließend auf einer Serviette getrocknet wird. Es wird empfohlen, für den Anbau von Setzlingen Tomaten- und Paprika-Erde zu verwenden - sie ist leicht, leitet die für das Pflanzenwachstum erforderliche Feuchtigkeit und Luft gut durch.

Voraussetzung ist eine gute Entwässerung. Am Boden des Tanks eine Schicht Blähton, Tonscherben und Schaumstücke auftragen. Saatgut sollte ca. 1 cm tief eingeschickt werden und nach der Aussaat mit einem Stück Glas oder Polyethylen abgedeckt werden. Die Triebe erscheinen in 4 Wochen. In vierzehn Tagen eine Ernte machen. Auf die Beete schicken Setzlinge im Alter von 6 Jahren Blätter.

Teilender Busch

Wenn Sie keine Zitronenmelisse aus Setzlingen anbauen möchten, können Sie dies einfacher tun - indem Sie vollständige Kopien von delenok erhalten. Es ist besser, sich mit dem Prozess im Frühjahr zu befassen, bevor Blätter erscheinen.

Um einen erwachsenen Busch auszugraben und in mehrere Teile zu unterteilen, muss sich auf jedem eine Niere befinden. Delenki in eine vorbereitete Erde gepflanzt.

Fügen Sie dem Boden Asche, etwas Sand und Kompost hinzu.

Das erste Mal nach dem Umpflanzen ist es notwendig, den Boden reichlich zu bewässern, besonders wenn der Frühling nicht mit Regen verderbt.

Reproduktion durch Schichtung

Ein schneller und einfacher Weg, vollwertige Büsche zu bekommen - zur Vermehrung von Ausrutschern. Der Prozess ist einfach:

  1. Aus dem erwachsenen Busch ein paar tiefe Rillen graben.
  2. In jede Furche das Entweichen von Zitronenmelisse legen.
  3. Drücken Sie die Triebe mit Stahlklammern auf den Boden.
  4. Berührungsstelle der Pflanze mit der Bodenoberfläche des Bodens bestreuen.

Das Land ist den ganzen Sommer über reichlich bewässert. Normalerweise wachsen zu Beginn des Herbstes starke Wurzeln. Die entstandenen Zitronenmelissensträucher setzen sich erst im Frühjahr ein. Nachdem der Schnee gefallen ist, schneiden Sie die Triebe ab, graben Sie Pflanzen mit einem großen Stück Erde aus und pflanzen Sie sie an einen vorher festgelegten Ort.

Stecklinge

Für den Anbau von Zitronenmelisse können Stecklinge verwendet werden. Es wird empfohlen, sie aus einer ausgewachsenen Pflanze zu schneiden. Wenn dies nicht möglich ist, kaufen Sie im Laden ein paar Zitronenminzen und verwenden Sie sie zum Keimen. Die Schnittlänge sollte 15 cm nicht überschreiten.

Auf der sonnigen Fensterbank legen die Häuser die Zitronenminze ins Wasser. Nach anderthalb Wochen erscheinen die Wurzeln. Sie müssen sie kräftigen lassen und in ein Nährsubstrat einpflanzen. Bei sonnigem und warmem Wetter empfiehlt es sich, sofort im Garten oder auf den Beeten zu pflanzen.

Ein Haus auf der Fensterbank bauen

Sie können zu Hause üppige, kompakte Sträucher anbauen, indem Sie ein sonniges Fensterbrett anstelle eines Bettes verwenden.

Der Anbau und die Pflege von Zitronenminze auf der Fensterbank beginnen mit Setzlingen. Es unterscheidet sich kaum von der Vorbereitung von Jungpflanzen für das Pflanzen auf Beeten - senden Sie Samen auf ein nährstoffreiches, leichtes Substrat, warten Sie auf Triebe und tauchen Sie in Töpfe. Nachdem die Büsche einige volle Blätter gewachsen sind und sich zu verzweigen beginnen, in größere Behälter umpflanzen. Transplantation jährlich durchgeführt.

Melisse muss gepflegt werden, ebenso anspruchslose Zimmerpflanzen:

  • eine Überfeuchtung des Bodens verhindern,
  • Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen
  • die oberste Schicht des Untergrunds regelmäßig lockern,

Zitronenminze, die auf der Fensterbank wächst, sollte beschnitten werden, um einen kompakten, schönen Strauch zu erhalten. Im Winter ist es besser, den oberirdischen Teil vollständig abzuschneiden - im Frühjahr beginnen junge Triebe von der Wurzel zu wachsen.

Melissa - eine der wenigen Kulturpflanzen, die sich durch Einfachheit in Anbau und Pflege auszeichnet. Die Hauptsache ist, dass Sie 2-4 Mal pro Saison Gewürze sammeln, Vorbereitungen treffen und diese sogar trocknen können, damit Sie das ganze Jahr über das Aroma und den Geschmack von Zitronenminze in Ihren Lieblingsgerichten genießen können.

Saattechnik

Die erste Priorität vor der Aussaat ist die Bodenvorbereitung. Sie müssen 1 Tasse Biohumus und 2 Gläser Kokosfaser nehmen. Die Zutaten gründlich mischen und die empfohlene Dosis des Mineralstoffkomplexes der Düngemittel zu diesem Volumen hinzufügen.

Die Aussaat in Containern oder Kisten erfolgt in der zweiten Märzhälfte.

  • Im Boden müssen Sie einige Rillen machen, deren Abstand 4 - 6 cm beträgt.
  • Die Samen sind klein, deshalb sollten sie mit etwas Sand gemischt werden, um den Aussaatprozess zu erleichtern.
  • Zum Verteilen der Masse der Rillen auf eine Tiefe von 0,5 - 0,7 cm.
  • Befeuchten Sie die Bodenoberfläche.
  • Decken Sie den Behälter mit Glas oder Folie ab.
  • An einen sonnigen, warmen Ort stellen.

Nach dem Austreten der Triebe muss die Dose so eingestellt werden, dass sie ausreichend Licht erhält, aber nicht unter die sengenden Strahlen fällt. Die Bewässerung sollte durchgeführt werden, wenn der Boden trocknet.

Die Triebe erscheinen 2–25 Tage nach dem Pflanzen. Nach dem Auftreten mehrerer Blätter ist es erforderlich, einen Pflückvorgang durchzuführen. Dies geschieht, damit die Sämlinge das Wachstum und die Entwicklung der anderen nicht übertönen. Der Abstand zwischen den Stängeln sollte nicht weniger als 5 cm betragen.Wurde in einem speziellen Behälter ausgesät, werden in derselben Zelle, in der Sie mehrere Samen gleichzeitig pflanzen müssen, die schwächsten Triebe entfernt.

Die Transplantation im Freiland erfolgt in der zweiten Maihälfte. Bereiten Sie dazu einen Sitzplatz vor.

Melissa kann in einem gut beleuchteten Bett und im Halbschatten wachsen. Bei ausreichender Belichtung strahlt der Busch intensiv Duft aus.

Es sollte bedacht werden, dass diese Kultur viele Jahre alt ist und von 4 bis 9 Jahren wächst.

Der Boden sollte locker, leicht und nahrhaft sein. Mellis mag keine sauren und feuchten Böden. Das überschüssige Wasser trägt zum Verfall der Wurzeln bei, daher sollte der Standort des Busches trocken gewählt werden, wo sich während des Niederschlags keine Feuchtigkeit ansammelt. Wenn der Boden an der ausgewählten Stelle schwer ist, müssen Sie ein paar Eimer mit feinem Sand herstellen.

Nach der Auswahl eines Ortes muss der Boden gedüngt werden. Dazu auf 1 Feld. m. Boden ist gemacht:

  1. 200 g Holzasche (1 Tasse),
  2. 10 Liter Eimer Humus,
  3. Komplexer Mineraldünger, auf dessen Packung die Dosierung angegeben ist.

Es sollte in kleinen Gräben in einem Abstand von einem halben Meter voneinander gepflanzt werden. Jede Pflanze muss in Abständen von 30–35 cm in das Loch gepflanzt werden.

Wenn Sie keine Setzlinge anbauen und die Samen sofort auf offenem Boden anpflanzen, müssen Sie auf eine schlechte Keimung vorbereitet sein, auch wenn eine sorgfältige Pflege möglicherweise nicht hilft. Dies kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden:

  1. schlechte Qualität des Pflanzenmaterials
  2. Starker Regen
  3. "Verstopfung" der Sprossen durch Unkraut.

Die Landung erfolgt in der 3. Maiwoche nach folgendem Algorithmus.

  1. Löcher im Abstand von 50 - 60 cm bohren.
  2. Mischen Sie die Körner mit Sand.
  3. Die Mischung um einen halben Zentimeter vertiefen.
  4. Mit Torf oder Humus bestreuen.
  5. Befeuchten Sie die Bodenoberfläche.
  6. Mit Folie abdecken.

Um die Triebe zu härten und haltbarer zu machen, müssen Sie den Film entfernen. Zuerst für einige Stunden, dann für einen ganzen Tag, und nach dem Pflücken wird das Abdeckmaterial endgültig entfernt.

Zitronenmelisse wird sowohl durch Samen, Schichtung als auch Stecklinge vermehrt. Wenn Sie bereits einen ausgewachsenen Zitronenstrauch haben, ist es viel einfacher, ihn zu pflanzen: Biegen Sie einige Triebe auf den Boden, befestigen Sie sie und bestreuen Sie sie mit Erde. In wenigen Wochen werden die Zweige Wurzeln schlagen und können an einen neuen Ort verpflanzt werden.

Und um sich durch Stecklinge zu vermehren, genügt es, mit Freunden im Garten zu schneiden oder ein paar frische Kräuter im Laden zu kaufen, die Stiele um 2 - 3 cm zu kürzen und ins Wasser zu legen. Sie bedürfen keiner zusätzlichen Pflege, nach einer Woche erscheint ein Wurzelsystem - und die Stecklinge sind bereit, auf das Blumenbeet gepflanzt zu werden.

Zu Hause wachsen

Melissa kann als Zimmerpflanze kultiviert werden. Aufgrund des geringen Volumens des Blumentopfs wächst dieser nicht sehr stark, und durch Beschneiden und ständige Pflege entsteht ein üppiger grüner Busch.

Das Einpflanzen der Setzlinge in Töpfe erfolgt zu Hause im Frühjahr, aber in der kalten Jahreszeit ist es möglich, Setzlinge und Pflanzensetzlinge einzupflanzen, aber das Wachstum ist langsam und die Blätter sind hell. Während der Frühlings- und Sommerperiode gewinnt der Busch an Kraft und passt sich den äußeren Bedingungen an.

Samen für den Anbau von Pflanzen zu Hause werden wie für ein Blumenbeet ausgesät. Das Einpflanzen von Sämlingen in Töpfe erfolgt nach dem Auftreten von 3 Blättern. Sie müssen nach dem folgenden Algorithmus vorgehen.

  1. Nehmen Sie einen Topf mit 1,5 - 2 Litern auf, sodass die Wände nicht niedriger als 15 cm sind.
  2. Für gute Drainage sorgen. Dazu können Sie Kieselsteine ​​oder Blähton nehmen.
  3. Gießen Sie die vorbereitete Erde und pflanzen Sie 2 oder 3 Sprossen in einen Behälter.
  4. Befeuchten Sie den Boden mit einem Spray.
  5. Setz die Fensterbank auf.

Merkmal der Pflege für die Pflanze zu Hause ist das Gießen. Erwärmung und trockene Luft im Raum beeinträchtigen das Aussehen der Zitronenmelisse und ihren Geruch, daher müssen Sie sie zusätzlich anfeuchten:

  • Wasser als der Boden trocknet,
  • sprühen Sie jeden Tag.

Sehen Sie sich das Video an: Wir sagen Danke.. EDEKA Online-Spot (Dezember 2019).

Loading...