Pflanzenbau

Die wahre Leistung der Züchter ist die Kartoffelsorte Serpanok: Beschreibung, Merkmale und Fotos

Kartoffelsorten Serpanki, die von Züchtern aus der Ukraine gezüchtet werden, können auf Industriefeldern und Grundstücken angebaut werden. Diese Sorte wird von den Verbrauchern geschätzt und ist in verschiedenen Ländern weit verbreitet - in der Ukraine, in Weißrussland und in Zentralrussland.

Die leckersten und produktivsten Kartoffelsorten:

Die Entstehungsgeschichte der Kartoffelsorten "Serpanok"

Kartoffeln Serpanok war das Ergebnis der Kreuzung von zwei produktiven frühreifen Sorten - "Field" und "Romano" in der UAAN (National Academy of Agrarian Sciences). Es wurde im Jahr 2008 in das staatliche Register Russlands aufgenommen. Geeignete Anbaugebiete sind Mittel- und Nordwesten sowie andere Gebiete mit gemäßigtem Klima.

Die Tabelle enthält die Daten zum Stärkegehalt in verschiedenen Sorten:

Sortenbeschreibung

Wurzelgemüse:

Welche Kartoffel schmeckt besser:


Schießt:

  • Bush mittlerer Höhe, halb ausgebreitet,
  • Stängel sind niedrig,
  • Corolla rot-lila Farbe
  • Die Blätter sind groß und hellgrün.

Stärken und Schwächen

Die Hauptvorteile der Serpanok-Kartoffel:

  • Ausgezeichneter Geschmack von Wurzelgemüse,
  • Hohe Ausbeute,
  • Knollen besitzen hohe Rohstoffqualitäten,
  • Trockenheitstoleranz
  • Unprätentiös zu pflegen,
  • Es hat eine lange Haltbarkeit
  • Saatgut unterliegt keiner Entartung,
  • Beständig gegen einige Krankheiten.

Pflanzkartoffeln:

Verfügbare Nachteile:

  • Mögliche Infektion mit Nematoden oder Krautfäule
  • Empfindlich gegen Bodenzusammensetzung,
  • In heißen Sommermonaten infizieren Knollen Insekten.

Eigenschaften

Steckbrief der Sorte Serpanok:

  • Kartoffeln sind Tischfrühsorte,
  • Die Ernte variiert zwischen 170 und 215 Zentnern pro Hektar.

  • Knollen sind widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen, die Ernte wird gut eingehalten. Die Lagerkapazität der Kartoffeln beträgt 97%. Sie können zweimal im Jahr Knollen für eine reichlichere Ernte pflanzen,
  • Es hat einen guten transport, geeignet für einzelhandel und großhandel.

Richtige Passform

Grundlegende Landeregeln:

  • Da die Sorte früh reift, variieren die Pflanzdaten je nach Region. Durch frühzeitiges Ausschiffen erhalten Sie zwei Ernten in einer Saison.
  • Kartoffeln werden in den Boden gepflanzt und auf 10 Grad erwärmt, wodurch eine gute Feuchtigkeitsversorgung erhalten bleibt. Knollen können schnell keimen, ohne zu oft gießen zu müssen.
  • Behandeln Sie die Knollen vor dem Pflanzen mit Desinfektionsmitteln oder einem Wachstumsstimulator. Wählen Sie als Saatgut Knollen mittlerer Größe ohne Spuren von Schädlingen.

  • Für den Anbau von Kartoffeln geeignet leichte Erde mit hohem Sandanteil oder schwarze Erde. Eingeführter Humus erhöht den Nährwert des Bodens. Mit Hilfe von Holzasche können Staunässe und Fäulnis vermieden werden
  • Der Abstand zwischen den Büschen beträgt 30 cm, die Knollen sind bis zu einer Tiefe von 10 cm eingegraben. Breite Gänge erleichtern die weitere Pflege der Kartoffeln erheblich.

Wie zu pflegen:

  • Die Knollen nur während der Trockenzeit bewässern
  • Für die Saison mindestens zweimal Knospe, hohe Grate bilden und Unkraut zerstören,
  • Sie können einmal Superphosphat oder flüssige Königskerze füttern. Der Missbrauch von Mineraldüngern wird nicht empfohlen.
  • Während des Kartoffelanbaus werden verschiedene Sprays benötigt, insbesondere zur Bekämpfung von Insekten.

Krankheiten und Schädlinge

Kartoffeln dieser Sorte sind gegen die meisten Nachtschattenkrankheiten resistent. An solche wie:

  • Kartoffelkrebs,
  • Schorf,
  • Eine Vielzahl von Viren
  • Alternaria,
  • Fusarium,
  • Verticillosis.

Ernte

Vor der Ernte müssen die Büsche die Spitzen schneiden. Knollen können wachsen und mehr Nährstoffe anreichern.Die Ernte muss auf ein Beet gelegt werden, damit die Wurzeln gut trocknen können.

Bei widrigen Umständen kann sich die Kartoffel mit einem goldenen Zystennematoden infizieren. Eine Infektion mit einer späten Fäule von Blättern oder Knollen ist möglich.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit Kartoffelsorten vertraut zu machen, die unterschiedliche Reifebedingungen haben:

Beschreibung der Wurzel




Super Kartoffelsorten

Hochertragreiche Kartoffelsorte, die trockenheitsresistent und unprätentiös für Bodeneigenschaften ist. Es hat einen schönen hohen Strauch, auf dem sich rötlich-lila Blüten bilden.

Knolle hat eine rundliche ovale Form mit einer rötlichen Haut. Das Fruchtfleisch ist angenehm hellgelb. Wenn Sie die Geschmacksqualitäten erwachsener Knollen auf einer Fünf-Punkte-Skala bewerten, können Sie sicher eine Bewertung von "5 Punkten" vergeben, da diese Kartoffelsorte einen ausgezeichneten Geschmack aufweist.

Dieses Gemüse hat ein ansehnliches Aussehen, eine gute Konservierung und wird daher häufig für kommerzielle Zwecke verwendet.

Der Stärkeanteil variiert um 14,5%.

Dank der hohen Ertragskapazität können an Tag 34 etwa 250 Centers Kartoffeln pro Hektar und am Ende der Vegetationsperiode mehr als 500 Centers geerntet werden.

Kartoffeln sind extrem resistent gegen Bakterienbefall, Krebs, Kartoffelnematoden, Schorf und verschiedene Virusinfektionen.

Eine in Holland gewonnene ertragreiche Sorte kann zwei Ernten pro Saison bringen. Strauch ordentlich, mäßige Blüte.

Die Knollen sind weiß mit appetitlich gelbem Fruchtfleisch. Der Geschmack ist reich, angenehm. Die Sorte weist eine hohe Fruchtbarkeit auf. Im Durchschnitt können ab einem Hektar bis zu 230 Zentner Kartoffeln und bis zu 430 Zentner am Ende des Vegetationsprozesses eingesammelt werden.

Hoher Stärkegehalt im Produkt - 17,5%.

Nach der Sammlung hat eine lange Haltbarkeit, verschlechtert sich nicht. Es ist resistent gegen bekannte Virusinfektionen, Kartoffelnematoden, Schorf und Krebs.

Eine hochfruchtbare Sorte von Tabellendestinationen beginnt ihre Ernte vor der Bildung der Spätfäule zu bilden. In den südlichen Regionen können Sie zwei Ernten pro Saison erzielen. Knollen haben ein schönes Handelskleid, oval.

Das Fruchtfleisch ist gelb, während des Kochens gut gekocht und weich. Die Größe jeder Kartoffel ist überdurchschnittlich. Der Ertrag ist hoch (auch in trockener Zeit) - bis zu 280 kg / ha in den ersten 35 Tagen und bis zu 430 kg / ha am Ende der Vegetationsperiode. Im Durchschnitt können 10-12 Knollen aus einem Busch geerntet werden.

Die Oberfläche der Kartoffel ist glatt, gleichmäßig und hellbraun. Jede Knolle wiegt zwischen 70 und 130 Gramm.

Der Stärkeanteil liegt zwischen 13% und 16%. Wenn man den Geschmack auf einer Fünf-Punkte-Skala bewertet, ist es sicher, diese Note mit "fünf" zu bewerten.

Es ist immun gegen Viruskrankheiten und Kartoffelnematoden, kann aber auch von Schorf und Knollenfäule befallen werden.

Hochertragreiche Kartoffelsorte, die einen Tabellenzweck hat und die Ernte vor dem Einsetzen der Spätfäule gibt. Mit dieser Sorte können Sie bis zu zweimal pro Saison ernten. Ausgezeichnet für eine lange Zeit. Nach dem Kochen verdunkelt sich nicht.

Der Busch ist mittelgroß und aufrecht. Nicht groß, weißer Heiligenschein. Die Knollen sind oval mit gelblicher Haut. Im Inneren befindet sich ein hellgelbes, schmackhaftes Fleisch. Die Masse einer Kartoffel erreicht 170 Gramm.

Die Produktivität ist gut und stabil - von 220 bis 490 kg / ha.

Die Sorte ist nicht anfällig für Blattkräuselungen, Fadenwürmer, Krebs und Viren. Es ist jedoch empfindlich gegen Schorf, Blattfäule und Knollen.

Frühe Kartoffelsorten

Eine recht fruchtbare Kartoffelsorte, die es erlaubt, zweimal in der Saison Knollen zu sammeln. Hergestellt in Holland.

Fruchtbarkeit auf hohem Niveau - von 350 bis 600 Centern pro Hektar. Es wird lange gelagert, verderbt nicht.

Die Sorte zeigt Resistenz gegen Krebs, Schorf, verschiedene Virusinfektionen, Bakterienfäule.

Frühreifende Kartoffelsorte, die zweimal in der Saison gute Erträge bringt. In der Ukraine am Institut für Kartoffel gezüchtet.

Charakteristisch durch morphologische Merkmale: Die Knollen sind oval, die Anzahl der Augen ist gering. Die Hautfarbe ist gelb. Das Fleisch ist hellgelb. Nach dem Kochen verliert die Kartoffel nicht ihren Geschmack, wird nicht geschwärzt.

Ab einem Hektar können 210 bis 520 Zentner der Ernte als Gemüse gesammelt werden. Nach der Ernte ist die Kartoffel für eine lange Zeit gelagert, verschlechtert sich nicht.

Resistent gegen Krankheiten wie Krebs, Ringfäule, Knollenfäule und Kartoffelnematoden.

Sehr leckere und beliebte Kartoffelsorte mit einer frühen Ernte. Gemüse nimmt schnell zu und Früchte in jedem Sommer (heiß, regnerisch, trocken). In den südlichen Regionen kann man sogar zweimal pro Saison Knollen sammeln.

Der Pflanzenstrauch ist aufrecht wachsend, hoch (von 70 bis 75 cm), er bildet durchschnittlich 5 Stängel mit weiß gefärbten Blüten.

Knollen haben eine glatte Oberfläche, ovale Form, gelbe Farbe. Die Anzahl der Augen ist unbedeutend. Das Fruchtfleisch der Kartoffel ist dicht, hellgelb. Von einem Busch können Sie ungefähr 13 Stücke sammeln.

Hoher Ertrag, der es ermöglicht, 150 bis 350 Zentner pro Hektar vom Land zu holen.

Die Menge an Stärke in Knollen beträgt 18%, was bedeutet, dass ein solches Wurzelgemüse beim Kochen gut schmilzt.

Infektionskrankheiten, Krebs und Kartoffelnematoden beeinträchtigen die Pflanze praktisch nicht, was sich nicht auf Knollenfäule und Blattwellung beziehen lässt.

Relativ frühe Kartoffelsorte, die genügend Knollen bildet, um als ertragreich zu gelten. In der Südsaison besteht die Möglichkeit, zwei Ernten pro Saison durchzuführen.

Weiße, längliche Knollen mit angenehm gelblichem Fruchtfleisch. Die Auswahl gilt als sehr lecker, so kann es als Essen angesehen werden.

Bei der Sammlung von Knollen ab einem Hektar können 230 bis 450 Zentner Gemüse gesammelt werden, das lange gelagert werden kann. Hauptsache, es müssen alle Voraussetzungen dafür geschaffen werden.

Es ist nicht anfällig für Krebs, Virusinfektionen, Schorf, Fäule und Nematoden.

Die frühe reife Sorte, die sich in Bezug auf die Produktivität gut bewährt hat, ist für den Tischgebrauch vorgesehen.

Strauch groß, aufrecht, mit mittelgroßen Blättern. Corollas sind kleine, violette Farbtöne. Die Wurzelernte ist abgerundet, die Schale ist lila. Im Inneren haben die Kartoffeln eine köstliche Cremefarbe. Ein leckeres Gemüse, das auch lange kühl gelagert werden kann.

Die Produktivität reicht von 250 bis 460 Centern pro Hektar. Die Pflanze ist resistent gegen Krebs, Schorf, Kartoffelnematoden.

Red Scarlett

Von niederländischen Wissenschaftlern gezüchtet. Die Kartoffel ist nach dem berühmten Werk "Vom Winde verweht" benannt. Eine beliebte Sorte, die es dank ihres Geschmacks, ihrer geringen Kosten, ihrer nützlichen Eigenschaften und ihres ästhetischen Erscheinungsbilds geschafft hat, die universelle Berufung zu erobern.

Die Pflanze ist niedrig, halb ausgebreitet, die Blätter sind klein und grün. Lila verquirlen.

Die Form der Knollen ist länglich, die Hautfarbe ist rot. Das Fruchtfleisch ist angenehm hellgelb. Dies ist eine große Vielfalt. Das Gewicht einer Knolle bei voller Reife kann 120-140 Gramm betragen.

Der maximale Ertrag von 500 kg / ha am Ende der Vegetationsperiode.

In Knollen 15,5% Stärke.

Die Pflanze ist nicht anfällig für Kartoffelnematoden, Krebs, Virusinfektionen und Knollenfäule.

Die frühreife Sorte von den deutschen Züchtern entfernt, daher in Deutschland eher beliebt. Lange Zeit im Winter gelagert, verschlechtert sich nicht.

Der Busch verbreitet sich mit hellgrünem Laub. Die Blätter haben eine schwache Welligkeit an den Rändern. Die Blütenstände sind mäßig weiß.

Knollen sind gerundet, gelbe Schale, bedeckt mit einem leichten Netz. Krume ist eine hellgelbe, homogene Struktur. Augen oberflächlich, klein.

Aus einem Busch werden 10 bis 12 Knollen unterschiedlicher Masse (60-90 Gramm). Hohe Erträge - bis zu 400 kg / ha.

Der Stärkegehalt ist mäßig - 13%.

Resistent gegen Kartoffelkrebs, Blatt-Curling-Virus, Kartoffelnematoden, Knollenfäule.

Diese Sorte ist eine ausgezeichnete Wahl für alle, die gerne Pommes und Pommes machen. Produziert von niederländischen Züchtern.

Bush srednerosly mit weißen Blumen. Knollen haben eine abgerundete ovale Form, die Schale ist gelblich gefärbt. Innerhalb der Wurzel ist hellgelb. Augen mäßig und klein. Das durchschnittliche Gewicht einer Kartoffel beträgt 120 Gramm.

Der Ertrag kann je nach Zeitraum zwischen 230 und 420 c / ha variieren.

Es hat eine große Menge Stärke - mehr als 17%, was bedeutet, dass es während des Kochens perfekt weich gekocht wird.

Keine Angst vor dieser Vielzahl von Krebs, Bakterienfäule, Schorf, Kartoffelnematoden sowie verschiedenen Virusinfektionen.

Die Sorte ist für die südlichen Regionen geeignet, da in diesen Gebieten zweimal pro Saison geerntet werden kann. Die Erträge sind hoch - bis zu 500 Centner pro Hektar.

Beständig gegen alle gängigen Kartoffelkrankheiten.

Hohe Erträge ermöglichen das Sammeln von mehr als 50 Tonnen Kartoffeln auf einem Hektar.

Diese Sorte gilt als eine der erfolgreichsten für den Anbau im eigenen Garten, weil erfordert keine große Sorgfalt bei einer relativ hohen Ausbeute.

Er wird auch von Köchen hoch geschätzt und sehr oft von Restaurantbetrieben massiv eingekauft.

Rosalindenkartoffelsorte ist mit zahlreichen Vorteilen ausgestattet: Sie ist resistent gegen verschiedene Krankheiten wie Krebs, Nematoden und Viren, hat eine ausgezeichnete Frostbeständigkeit, gibt der ersten Ernte schnell eine große Anzahl von Knollen aus dem Busch - bis zu 16 Stück, schmackhaft.

Ausreichend produktive Abwechslung, die sich auch als sehr lecker herausstellt.

Es hat eine hohe, aufrechte Pflanze mit großen grünen Blättern. Die Ränder des Blattes sind leicht gewellt. Die Krone ist hell blau-lila gefärbt.

Die Sorte ermöglicht in warmen Regionen zwei Ernten pro Saison, die durchschnittliche Kartoffelernte liegt bei 400 q / ha.

Wurzelfrucht hat eine lange Haltbarkeit, unter allen notwendigen Bedingungen. Reagiert nicht auf Krankheiten wie Krebs, Kartoffelnematoden, Bakterienfäule.

Kartoffelsorten mit hervorragenden Erträgen, attraktivem Aussehen und wunderbarem Geschmack.

Große Knolle, länglich-oval geformt, mit roter Haut. Eine einzelne Kartoffel kann bis zu 150 Gramm wiegen. Mittelgelb. Nicht viele Augen.

Am Ende der Vegetationsperiode können Erträge von 500 c / ha erzielt werden. Stärke in Kartoffeln enthält nicht viel - nur 13%. Die beliebtesten Krankheiten und Infektionen haben keine Angst vor dieser beliebten Kartoffelsorte.

Die Lagerung ist in Ordnung, kann lange gelagert werden und unterliegt dem Transport.

Mittelfrühe Kartoffelsorten

Vielversprechende, produktive und sehr schmackhafte Kartoffelsorte, die in der Ukraine gezüchtet wird.

Es hat eine hohe, mächtige Buschstruktur, die sich zur Hälfte ausbreitet. Die Blätter sind klein, grüner Schatten. Knollen mittlerer Größe erreichen manchmal 120 Gramm. Farbe pink. Die Mitte ist weiß.

Die Stärkemenge in einer Wurzel erreicht nicht 14% (relativ gering). Was den Ertrag anbelangt, so ist es in einigen Regionen am Ende der Vegetationsperiode möglich, 400 c / ha zu sammeln.

Perfekt überträgt Transport, für eine lange Zeit verschlechtert sich nicht.

Die Sorte ist immun gegen Krebs, Viren und Bakterienfäule.

Diese Kartoffelsorte ähnelt ihrem Geschmack nach der Sorte „Sineglazka“ und kann gute Erträge erzielen.

Es hat rosa Knollen mit hellgelbem Fruchtfleisch. Genug leckere Abwechslung, Tischziel.

Dank des hohen Ertrags können Sie mehr als 400 Centner pro Hektar sammeln, was diese Kartoffelsorte wirtschaftlich rentabel macht.

Jede Knolle kann 18% Stärke enthalten, wodurch sie fast vollständig überkocht.

Krebs, Fadenwurm, Fäule, Infektion und andere Krankheiten sind für diese Pflanze nicht schrecklich. Gute Transportfähigkeit.

Die Sorte hat eine gute Präsentation, einen angenehmen Geschmack, hohe Erträge und eine ausgezeichnete Haltbarkeit.

Der Buchsenteil ist niedrig, kompakt und aufrecht.Im Zuge des Wachstums bilden sich zahlreiche Filialen. Weiße Blütenstände.

Die Wurzeln selbst sind rund, leicht oval. Die Spitze ist stumpf, die Augen sind rötlich. Die Schale ist weiß und das Fleisch ist auch weiß. Beim Schneiden nicht dunkler, wegen des geringen Stärkegehalts - nur 11%. Knollen sind durchschnittlich, deren Gewicht variieren kann - von 90 bis 130 Gramm.

Auf einem Hektar können mehr als 50 Tonnen Kartoffeln geerntet werden. Nach der Ernte können die Knollen lange gelagert werden und verschlechtern sich nicht.

Die Sorte ist dürretolerant. Reagiert nicht auf Rizoktonioz, Fitoftorozu, Scab, Black Leg, Alternariozu.

"Sineglazka"

Beliebte Kartoffelsorte, die sich durch anspruchslose Pflege, Sicherheit, hohe Erträge und hervorragenden Geschmack auszeichnet.

Die Wurzelfrucht hat eine graue Schale mit einer mäßigen Anzahl von Augen. Im Inneren dieser Kartoffel ist weiß.

Für die Saison können Sie mit der richtigen Pflege mehr als 500 kg / ha sammeln.

Relativ niedriger Stärkegehalt in Kartoffeln - 15%.

Langlebigkeit auf höchstem Niveau.

Immun gegen Krankheiten wie Kartoffelkrebs, Nematoden, Schorf und zahlreiche Virusinfektionen.

Zwischensaison Sorten

Abwechslung, von vielen Gärtnern geachtet, weil es gute Ergebnisse bringt, Zieltabelle. Geeignet für die Zubereitung von Pommes und Pommes.

Büsche sind klein, man kann sagen mittel, haben eine kompakte Struktur. Das Laub ist dicht entwickelt. Blüten mäßig, weiße Nuancen.

Wurzelernte ist groß, oval. Gelbe, glatte Haut, bedeckt mit kleinen Augen. Auf höchstem Niveau schmecken die Stärkegehalte von nur 11%.

Die Fruchtbarkeit dieser Sorte ermöglicht es Ihnen, bis zu 500 Zentner Kartoffeln von einem Grundstück pro Hektar zu sammeln.

Resistenz gegen Fadenwürmer, Knollenfäule, Fusarium, Krebs.

Eine fruchtbare, intensive Sorte, die dem Dünger nicht gleichgültig ist, aber kein häufiges Gießen erfordert. Von niederländischen Züchtern gezüchtet.

Eine Besonderheit einer solchen Kartoffel ist die Farbe der Knollen - sie sind weiß mit rötlichen Flecken. Was das Fruchtfleisch betrifft, handelt es sich um Cremetöne. Genug lecker und homogen.

Ein guter Ertrag - bis zu 570 kg / ha am Ende der Vegetationsperiode. Die Masse jeder Kartoffel beträgt 100 bis 120 Gramm. Im Busch durchschnittlich 17 Knollen.

Hoher Stärkegehalt - 18%.

Es ist resistent gegen Viren, Schorf, Fuzarose und Krebserkrankungen.

Mittlere späte Sorte

Trockenresistente, ertragreiche Kartoffelsorte, die gegen mechanische Wurzelschäden resistent ist. Heimat - Holland.

Knollen von rotem Farbton, die in der Mitte eine angenehme gelbe Farbe haben. Es hat einen ausgezeichneten Geschmack und einen hohen Stärkegehalt von 21,5%.

Gute Fruchtbarkeit, ermöglicht es Ihnen, am Ende der Vegetationsperiode mehr als 500 kg / ha zu sammeln.

Es wird für eine lange Zeit gelagert, es verschlechtert sich nicht. Transportabel. Resistent gegen häufige Krankheiten und Schädlinge.

Eine weitere in Holland gezüchtete Kartoffelsorte. Nach dem Kochen dunkelt nicht, behält lange seinen Geschmack.

Das Fleisch ist lecker, gelb. Die Knolle selbst ist mittelgroß, länglich-oval und von roter Farbe. Aus einem Busch können bis zu 10 Knollen und mehr als 600 Zentner pro Hektar geerntet werden.

Hoher Stärkegehalt - 21%.

Die Sorte ist empfindlich gegen mechanische Beschädigungen, hat eine geringe Tiefe.

Die Sicherheit von Wurzelfrüchten ist hervorragend, leicht zu transportieren. Beständig gegen viele Krankheiten, die Kartoffeln inhärent sind.

Klassifizierung

Das staatliche Register Russlands umfasst etwa vierhundert Sorten. Nachfolgend werden Kartoffelsorten mit Fotos der in- und ausländischen Zucht beschrieben.

Um die eine oder andere Kartoffelsorte auszuwählen, müssen Sie zuerst herausfinden, unter welchen Bedingungen sie wächst und warum sie gepflanzt wird.

Es ist auch notwendig, auf Folgendes zu achten:

  • Reifezeit
  • Krankheitsresistenz
  • schmecken
  • anspruchsvolle Pflege

Bis zum Zeitpunkt der Reifung werden Kartoffeln in Gruppen eingeteilt:

  • sehr früh (Knollen reifen in 34 - 50 Tagen)
  • früh (erste Ernte kann in 50 - 65 Tagen nach dem Pflanzen erreicht werden)
  • mittelfrüh (Reifezeit bis zu 80 Tagen)
  • Zwischensaison (Reifezeit der Knollen bis zu 3 Monaten oder mehr)
  • mittel spät (maximal 110 Tage)
  • späte Reifung (die ersten Knollen müssen mindestens 4 Monate warten)

Kartoffeln werden ihrem Verwendungszweck entsprechend in folgende Sorten eingeteilt:

  • Esszimmer - Knollen enthalten bis zu 20% Stärke. Für den menschlichen Verzehr bestimmt.
  • füttern - unterscheiden sich in einer großen Menge an Protein und Stärke in der Zusammensetzung. Solche Kartoffeln werden in landwirtschaftlichen Betrieben zur Mast verwendet.
  • technisch - Aus diesen Sorten wird Alkohol, Stärke hergestellt. Knollen müssen reich an Stärke sein - mehr als 16% und eine kleine Menge Protein enthalten
  • universell - Stärkegehalt - 16-18%. Geeignet für den menschlichen Verzehr sowie zur Fütterung von Tieren

Inländische Sorten werden als Pflanzen der russischen, ukrainischen und belarussischen Zucht bezeichnet.

Beliebte super frühe Sorten

Es ist nicht anstrengend, Böden. Kann kurzfristige Dürre vertragen. Gibt eine reichliche Ernte. Die Farbe der Blume ist lila mit einem roten Schimmer. Die Farbe der Knollen ist außen rot und innen gelb. Es hat einen angenehmen Geschmack. Geeignet für den Anbau für industrielle Zwecke. Gut gepflegt Resistent gegen Krankheiten.

Niederländische Sorte. Sie können 2 Ernten pro Saison erhalten. Die Pflanze ist klein. Die Farbe der Kartoffeln ist außen weiß, innen gelb. Gewicht - bis zu 245 g. Der Geschmack ist angenehm. In einem Nest bis zu 20 Stck. Resistent gegen Krankheiten. Kann lange gelagert werden. Ab 1 ha erhalten Sie in 23 - 43 t. Geeignet für lange Lagerung. Verträgt keine Dürre.

Ertragsstark - 28 - 43 Tonnen pro 1 ha. In warmen Regionen können Sie 2 Kulturen ernten. Knollen innen sind gelb, außen sind braun. Auf einer Pflanze wachsen 10 Kartoffeln. Trockenresistent. Der Geschmack ist angenehm. Nicht beständig gegen Krautfäule, Schorf.

Gut gepflegt Reichlich Früchte - 22 - 49 Tonnen pro 1 ha. Sie können 2 Ernten für 1 Saison sammeln. Nach der Wärmebehandlung wird es nicht dunkler. Die Pflanze ist mittelgroß. Gelbe Knollen, außen und innen. Kann von Fäule, Schorf befallen sein.

Die bekanntesten frühen Sorten

Groß Blumen sind weiß. Gut gepflegt Die Knolle ist weiß und wiegt bis zu 140 g.

Niederländische Sorte. Die Ernte kann 2 mal gesammelt werden - 35 - 60 t / ha. Knollen sind draußen gelb. Beim Kochen dunkelt das Fleisch nicht nach. Krümelig Lecker Resistent gegen Krankheiten.

Ukrainische Sorte. Sie können 2 Mal pro Saison sammeln. Innen und außen gelb. Nach dem Kochen verdunkelt sich nicht. Resistent gegen Krankheiten.

Trockenresistent. In Regionen mit warmem Klima können Sie 2 Kulturen ernten. Es hat gute gastronomische Qualitäten. Produktivität - 15 - 35 t / ha. Groß Blumen sind weiß. Kartoffeln innen und außen gelb. Eine Anlage produziert bis zu 13 Knollen. Nicht beständig gegen Photophotofluorose.

Domodedovo

Zum Anpflanzen dieser Sorte ist fruchtbarer Boden erforderlich. Im Inneren ist die Knolle weiß. Unter einem Busch können Sie bis zu 16 Stücke mit einem Durchschnittsgewicht von 100 g sammeln.

In den warmen Regionen des Landes können Sie 2 Ernten pro Saison ernten. Produktivität - 23 - 45 t / ha. Der Geschmack ist angenehm. Die Schale ist weiß. Das Fleisch ist gelb. Unter günstigen Bedingungen kann es lange gelagert werden. Resistent gegen viele Krankheiten.

Produktivität - 25 - 40 t / ha. Groß Blumen, lila Knollen. Das Fleisch ist cremig. Es hat einen angenehmen Geschmack. Resistent gegen viele Krankheiten.

Die besten Sorten mit durchschnittlicher Reife

Niedrige Pflanze Die Kartoffel außen und innen ist gelb. Knollen sind groß - durchschnittlich 120 g. Von einem Busch können Sie bis zu 15 Stück sammeln. Die Menge an Stärke - durchschnittlich 13%. Produktivität - 25 t / ha. Resistent gegen viele Krankheiten: Krautfäule, Krebs, Fusarium.

Eine Vielzahl russischer Zuchten. Produktivität - 25 - 40 t / ha. Es ist nicht anstrengend zu Boden. Trockenresistent. Resistent gegen Knollenfäule, Krebs, Fadenwurm.

Belarussische Sorte. Knollen sind groß - bis zu 200 g. Bis zu 15 Stück unter einem Busch. Enthält bis zu 17,5% Stärke. Farbe - Stroh.Unter günstigen Bedingungen können bis zu 40 t / ha gesammelt werden. Beim Kochen wird nicht geschwärzt.

Wurde von belarussischen Züchtern gezüchtet. Ertragsstark - 60 t / ha. Durchschnitt Knollengewicht - bis 120 g. Farbe - gelb. Lila Blüten. Die durchschnittliche Stärkemenge beträgt 14%.

Diese Kartoffelsorte kann nicht nur gebraten, sondern auch eingefroren werden.

Rosara Kartoffeln: Sortenbeschreibung, Eigenschaften, Fotos, Bewertungen

FermoVed.ru »Gemüseanbau» Kartoffeln »Beschreibung der Rosara Kartoffel

Rosarakartoffeln sind der Öffentlichkeit seit langem bekannt. Wurde in Deutschland ins Leben gerufen. Es hat hohe Qualität und Geschmack. Seit 1996 wird Kultur in das Zuchtregister Russlands aufgenommen.

Rosara Kartoffel Beschreibung

Eigenschaften von Kartoffeln

Rosara Kartoffel unterscheidet sich von anderen Kartoffelkulturen in der Farbe der Knollen. In zwei nahe gelegenen Büschen können die Knollen dunkelrot oder rosa sein. Im Durchschnitt wiegt eine Kartoffel 100-130 g. Die Beschreibung im Zuchtregister besagt, dass alle Knollen eine flache Struktur mit der gleichen Größe haben.

Rosar Kartoffelsorte ist weit verbreitet bei den Verbrauchern. Ein niedriger Stärkegehalt in Wurzelfrüchten ermöglicht die Herstellung von getrockneten Rohstoffen aus Kartoffelknollen. Kartoffeln kochen nicht weich und haben einen ausgezeichneten Geschmack.

  • halb ausladende Büsche
  • die Stiele sind gerade, die Höhe ist durchschnittlich,
  • Blütenstände sind rosa-lila,
  • die Form der Wurzeln ist länglich, oval, mittelgroß,
  • die Kartoffel ist mit einer glatten Haut mit einer leichten Rauheit bedeckt,
  • Das Fleisch ist hellgelb gefärbt.

Rosarakartoffel gehört zu den frühreifen Sorten. Vom Moment der Ausschiffung bis zur vollständigen Ernte vergehen 65-70 Tage. Der größte Vorteil ist die Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen, die Kartoffeln sind wunderschön gelagert und können trotz der frühen Reifung langfristig transportiert werden. Frühreife Sorten werden oft viel schlechter gelagert als andere.

Vorteile und Nachteile

Unter den Vorteilen unterscheidet Rosara:

  • relative Resistenz gegen Pilzkrankheiten,
  • guter geschmack,
  • frühe Reifung: 70 Tage nach dem Pflanzen,
  • hohe Erträge - 300-500 kg können je nach Anbaufläche auf 1 ha gesammelt werden,
  • Kein häufiger Wechsel des Pflanzgutes erforderlich.

Unter den Minuspunkten bemerken viele Gärtner, dass Kartoffeln dieser Art nicht zum Braten geeignet und zu anfällig für Angriffe des Kartoffelkäfers sind. Dies ist jedoch eine der Sorten, die keine besondere Pflege erfordern. In Russland ist Rosara die am meisten nachgefragte Kartoffelsorte, und eine detaillierte Beschreibung dieser Bestätigung.

Fruchtbarkeit

Bei allen Anforderungen der Landtechnik können Sie mit einem Gewebe bis zu 500 kg Kartoffeln von ausgezeichneter Qualität erhalten. Die Hauptsache ist, dass die Ertragsindikatoren ohne Änderung des Saatguts 4 bis 5 Jahre lang beibehalten werden. Die Ernte ist witterungsunabhängig.

Die Note ergibt die höchste Produktivität in mittleren Breiten. Nach Untersuchungen von Landwirten, die in den nördlichen Breiten eine Sorte anbauen, kommt es auch bei einem erheblichen Temperaturunterschied nicht zu einer Abnahme der Qualitätsindikatoren, der Ertrag sinkt nicht. Hohe Resistenz gegen viele Krankheiten - der Schlüssel zum Erhalt guter Kartoffeln.

Agrartechnische Anforderungen

Einige Anforderungen müssen erfüllt sein.

Um Wurzelfrüchte mit hervorragenden Geschmacks- und Qualitätsindikatoren zu erhalten, müssen die agrartechnischen Anforderungen eingehalten werden. Üblicherweise werden Pflanzkartoffeln aus der Vorernte zum Anpflanzen verwendet. Aber mit der Zeit müssen Sie es ändern, sonst beginnt die Degeneration: Die Kartoffeln werden jedes Jahr kleiner. Ohne Aktualisierung können Rosara-Samen 5 Jahre hintereinander verwendet werden.

Bodenvorbereitung

Die meisten Kartoffelarten sind anspruchsvoll in ihrer Bodenzusammensetzung, Rosara ist keine Ausnahme. Die Bodenvorbereitung beginnt im Herbst nach der Ernte. Für die Kultivierung perfekter sandiger und lehmiger Boden.

Der erste Schritt besteht darin, den Standort für das Pflanzen vorzubereiten. Es wird nicht empfohlen, Kartoffeln mehrere Jahre hintereinander an derselben Stelle anzupflanzen. Jedes Jahr sollte der Standort geändert werden. Kartoffeln pflanzen Sie am besten dort, wo Ernten wie Flachs, Hülsenfrüchte, Gurken, Winterfrüchte oder Kohl angebaut werden. Die Seite sollte gut beleuchtet sein.

Es sollte alle Unkräuter und Spitzen entfernen. Die Erde ausgraben, organische Dünger herstellen. Im Frühjahr muss die Erde umgegraben werden, um Superphosphate oder Harnstoff zu gewinnen. Es wird empfohlen, beim Einpflanzen einen Esslöffel Asche in jede Vertiefung zu geben. Für die Bodendüngung wird am häufigsten verwendet:

Saatgutvorbereitung

Um eine reiche Ernte zu erzielen, müssen Sie den Samen richtig auswählen. Es muss fest sein, auch Kartoffeln, ohne sichtbare Schäden und erweichte Stellen. Risse und Wucherungen können ein Anzeichen für eine Infektion mit einer Pilzkrankheit sein, eine solche Knolle sollte sofort beseitigt werden. Pflanzkartoffeln sollten vor dem Keimen in einem dunklen Raum bei einer Temperatur von 4 ° C und unter Vermeidung von direkter Sonneneinstrahlung gelagert werden. Die Größe der Kartoffeln sollte die Größe eines Hühnereies nicht überschreiten.

Die Beschreibung der Sorte und ihre qualitativen Eigenschaften ermöglichen das Anpflanzen von gekeimten und nicht gekeimten Wurzelfrüchten. Im zweiten Fall erfolgt die Bepflanzung vor dem Zeitpunkt, an dem sich der Boden auf 10 erwärmt. Das Einzige, was getan werden muss, ist, den Boden zu bedecken. Im Verborgenen kann sich die Erde gleichmäßig erwärmen.

Das Pflanzen gekeimter Knollen ist jedoch vorzuziehen. Die Keimung der Knollen beginnt 1,5 Monate vor dem Pflanzen. Dazu sollten die Wurzeln aus dem Keller entfernt und in einen trockenen, warmen Raum gestellt werden. Wenn Sprossen von 2-3 cm erscheinen, müssen Pflanzkartoffeln neu sortiert und Gemüse mit schwachen, fadenförmigen Sprossen verworfen werden.

Versuchen Sie, beim Pflanzen keine Sprossen zu zerbrechen

  • Vor dem Pflanzen muss der Boden mindestens 30 cm tief gepflügt werden.
  • Kaliumphosphatdünger sollte in die Brunnen gegeben werden,
  • Die Tiefe der Löcher sollte 6 cm betragen - für lehmigen Boden 10 cm - für sandigen
  • Schritt zwischen den Löchern 40 cm
  • nach der düngung werden kartoffeln in die brunnen gegeben, damit die triebe beim einfüllen der erde nicht brechen.

Als Dünger können Sie zerkleinerte Eierschalen verwenden, die mit Zwiebelschalen und Holzasche gemischt sind. Dies ist eine großartige Alternative zu teuren lagerbasierten Düngemitteln mit unbekannter Zusammensetzung. Um in kürzester Zeit eine reichhaltige Ernte zu erzielen, ist eine angemessene Pflege erforderlich.

Das Wichtigste ist, eine optimale Bewässerung zu gewährleisten. Bei trockenem Wetter sollte es öfter gemacht werden, aber immer mäßig, Knollen können durch eine Pilzkrankheit von überschüssiger Feuchtigkeit befallen werden. Rosara hat einen verzweigten, kraftvollen Bodenteil, deshalb braucht sie in der Hitze mehr Feuchtigkeit. Im Durchschnitt nimmt ein Busch etwa 5 Liter Wasser auf.

Vor dem Auftreten der ersten Triebe sollte der Boden zweimal geplatzt sein. Eine Woche nach dem Pflanzen wird der Boden abgebaut. Das zweite Mal wird nach 7 Tagen nach dem ersten durchgeführt. In Gegenwart von Sprossen von 10 cm wird der Zwischenreihenraum bis zu einer Tiefe von 10 cm kultiviert. Diese Bewegung ermöglicht es Ihnen, den Boden mit Sauerstoff anzureichern.

Bei der Bewässerung des Bodens kann die Bearbeitung tiefer erfolgen. Die Bodenlockerung erfolgt je nach Reifegrad und Witterungsbedingungen dreimal in 1,5 Monaten im Abstand von 10-15 Tagen. Die nächste Etappe ist das Hilling. Es wird während der Vegetationsperiode nach Regen oder Bewässerung durchgeführt. Das erste Mal werden die Sträucher mit einer Bodenschicht von 12 cm bedeckt, das zweite Mal - 20 cm (bei trockenem Wetter wird überhaupt nicht geerntet).

Schädlingsbekämpfung

Jeder Landwirt ist mit der Situation der Angriffe des Kartoffelkäfers auf Kartoffelkulturen vertraut. Rosara ist sehr oft Schädlingsbefall ausgesetzt. Sie können nicht zulassen, dass alles seinen Lauf nimmt, da sich sonst der Ertrag halbiert oder die Pflanze überhaupt keine Früchte trägt. Von den am häufigsten verwendeten Drogen ist Fitoverm, Colorado, Bicol.

Kartoffel Beschreibung. Sorte rozara. Rebsortenmerkmale

Rückblick.Kartoffelsorte Rosara, Rotes Scharlach, Bellaroza, Aurora. Bewertung. Kartoffeln graben

Rosarakartoffeln 02.09.17.

Aufgrund der frühen Reifezeit ist Rosar weniger anfällig für Infektionen mit Lungenfäule. Es stellt sich heraus, dass der einzige Feind für Rosars Kartoffel der Kartoffelkäfer ist. Wenn Sie jedoch die Knollen vor dem Pflanzen mit Insektiziden behandeln, haben Sie auch keine Angst vor ihm.

Letzter Teil

Besonders beliebt ist die Sorte Frühkartoffel Rosar. Im Gegensatz zu anderen frühreifen Sorten sind Kartoffeln widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen und über den Winter perfekt haltbar.

Die Sorte ist wegen ihrer Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel für die Landwirte in unserem Land attraktiv. Selbst Temperaturschwankungen können die Ertrags- und Qualitätsindikatoren nicht zu stark beeinflussen.

Sorten von Pflanzkartoffeln

In diesem Artikel wird erörtert, wie sich eine gute Auswahl an Pflanzkartoffelsorten, die Sicherstellung der hohen Qualität des Pflanzguts, die angemessene Zusammenarbeit vor dem Pflanzen und einige andere agrotechnische Techniken auf den Ertrag auswirken.

Agrotechnische Empfänge

Unter den agrotechnischen Techniken können Sie in erster Linie eine First-Methode zum Pflanzen von Knollen und zum Bekämpfen von Schädlingen und Krankheiten mit der vollen Vegetation von Kartoffelsträuchern einsetzen.

Wenn Mitte Juli die Kartoffeloberteile in den Gärten trocknen, gibt es keine gute Ernte. Dies ist keine Dürre, sondern eine Phytophtora. Infolgedessen ist ein erheblicher Teil der Kartoffelausgrabungen von der Krankheit betroffen. Aber von vielen Gemüsebauern hört man: „Kartoffeln aus Phytophtoras verarbeiten? Es ist sehr teuer! Wir machen das nie ... “Zum Beispiel möchten wir sagen, dass niederländische Erzeuger ihre Felder durchschnittlich 6-8 Mal pro Saison mit Fungiziden besprühen. Durch die Verwendung von Sorten, die resistent gegen Fäule sind (hauptsächlich unsere ukrainischen Sorten - Dnipryanka, Tiras, Serpanok, Weißmalinsky, Yavir, Gorlitsa, Lugovskoy, Virineya, Grouse usw.), kann man die Vielzahl dieser Operationen erheblich reduzieren.

Nur zwei Sprays Radomil reichen aus, die in einer Lösung mit Gift gegen den Kartoffelkäfer und Präparaten mit Humisol und Ecolist zur zusätzlichen Fütterung der Blattoberfläche der Büsche kombiniert werden können. Übrigens soll auch am letzten Medikament nicht gespart werden, denn Die Wirkung ist wirklich sehr spürbar.

Kartoffelsorte Tiras

Basierend auf dem Kriterium der Resistenz (Resistenz) gegen die Spätfäule sind einige Gärtner gezwungen, den Anbau von einigen aufzugeben, es scheint jedoch sehr attraktiv, andere Eigenschaften, insbesondere durch die Marktfähigkeit, Sorten. Dies gilt für die frühe Sorte Kosen-95. Es kann durch eine nachhaltigere, produktivere und schmackhaftere Sorte von Tiras ersetzt werden, die auch vom Züchter Vasily Ivanovich Sidorchuk an der nach ihm benannten Polesia Scientific Research Station stammt OM Zasukhina (Region Schytomyr). Es bildet eine hohe, marktfähige, frühe Ernte von länglichen, glatten, großen und sehr großen hellrosa Knollen mit weißem Fruchtfleisch. Ihr Geschmack auf unserem schwarzen Boden ist noch besser als in der Heimat der Sorte. Es kann als sehr lecker bezeichnet werden - bis zu 4,3-4,4 Punkte (auf einer Fünf-Punkte-Skala). Eines der Hauptmerkmale dieser Sorte ist ein stabiler Ertrag unter Bedingungen von zu nassen und trockenen Jahren.

Kartoffelsorte Serpanok

Diese Kriterien werden auch von der Sorte des frühreifen Serpanok erfüllt, die von Spezialisten des Kartoffelforschungsinstituts der Ukrainischen Akademie der Agrarwissenschaften unter der Leitung von Andrei Antonovich Osinchuk gezüchtet wurde. Hellrosa, ovale Serpanka-Knollen mit fast unmerklichen Augen und cremigem Fruchtfleisch haben einen guten Geschmack, eine hohe Haltbarkeit und eine lange Ruhezeit. Die Sorte ist ertragreich und auch in den südlichen und östlichen Trockengebieten der Ukraine für den intensiven Anbau gut geeignet.

Frühe Sorten Kobza und Dnipryanka

Zwei weitere frühe ukrainische Sorten, Kobza und Dnipryanka, unterscheiden sich in stabilen Erträgen bei unterschiedlichen Wetterbedingungen und in unterschiedlichen Klimazonen.Das erste ist weiß mit cremigem Fruchtfleisch, eines der besten unter den frühen Sorten, das zweite ist gelblich mit glatter Haut, unauffälligen Augen und ähnelt der bekannten holländischen Sorte Sante. Es ist nicht überraschend, weil es seine Gene trägt, aber nach Geschmack hat eine höhere Punktzahl: 4,3-4,4 Punkte.

Frühreife Sorte Povin

Zweifellos war, ist und bleibt einer der Führer in der Gruppe der frühen Reifung die berühmteste Sorte Povin. Und wenn er sich gerade in einem feuchten Sommer um den elementaren Schutz vor Fäule kümmert, freut er sich immer über die großzügige Ernte von großen, sehr schönen roten und rosa Knollen mit gelbem Fruchtfleisch.

Mittlere frühe Kartoffelsorten

Die neuen mittelfrühen Sorten der ukrainischen Zucht mussten hier durch Kupavu ersetzt werden, das sich in seiner Resistenz gegen Spätfäule und Trockenheit nicht unterscheidet, und zwar durch eine stark wachsende Poliana-Sorte mit sehr attraktiven dunkelrosa Knollen mit gelbem Fruchtfleisch. Im Durchschnitt bringt es auch auf ärmeren Böden deutlich höhere Erträge. Malinsky White stellt eine vielversprechende Gruppe in dieser Gruppe dar. Es handelt sich um eine Sorte der Polesie Experimental Station, die unter verschiedenen Boden- und Klimabedingungen dicke Büsche aus ziemlich großen, glatten und schmackhaften Knollen bildet. Letzteres - mit schönen dunkelrosa, weißen Knollen im Inneren, sehr lecker und eine der fruchtbarsten. Auch die älteren, bekannten Sorten dieses Instituts - Aubry und Svitanok Kiev - enttäuschen nicht. Letzteres gilt als Standard des Geschmacks.

Ausländische Kartoffelsorten

Natürlich ist es hier nicht nur angebracht, sondern es muss auch nur über die besten ausländischen Sorten gesprochen werden, obwohl viele Gärtner aus verschiedenen Gründen die ukrainische bevorzugen. Wir stimmen voll und ganz mit der Meinung eines Kartoffelkenners überein, geehrter Agronom der Ukraine Alexander Yemelyanov aus der Region Lviv: „... 2-3 Jahre nach der Lieferung verlieren die Sorten Schottlands, der Niederlande und einiger anderer Länder ihre Produktivität, degenerieren. Dies gilt allerdings nicht für alle Sorten. Sorten aus Deutschland produzieren stabilere Erträge. In den letzten Jahren wurden etwa 10 neue Sorten in das Sortenregister der Ukraine eingetragen, und Sorten wie Agave, Rosalind und Bellaroza gelten als vielversprechend. Alle diese deutschen Sorten haben eine so kurze Beschreibung: Die Sträucher entwickeln sich schnell, die Knollen sind eben, die Haut ist schön glatt mit oberflächlichen Augen, der Ertrag ist ziemlich hoch und die Vermarktbarkeit ist hoch ... "

Der Rekordhalter kann als eine sehr frühe Besoldungsgruppe von Bellaroza angesehen werden. Wir bemerken nur, dass, wenn Sie es in Teilen pflanzen, und nicht in ganzen Knollen, wenige Knollen in den Büschen gebildet werden.

Frühe Sorte Vineta, die 2003-2004 wurde. sehr beliebt bei einer leichten Hand des berühmten Amateur-Kartoffelmachers A.F. Stadnika, wirklich fruchtbar und lecker. Wir glauben jedoch, dass die Ernte in jeder Hinsicht die beste in Jahren mit mäßigen und nicht übermäßigen Niederschlägen ist.

Früh reifes, gelbes Innen- und Außenvitara liefert jedoch hohe und stabile Erträge bei unterschiedlichen Witterungsbedingungen. Auf schweren, lehmigen Böden bringt es eine gute Ernte, auf der Lunge versagt es jedoch nicht. Es schmeckt großartig und ist vor allem resistenter gegen Krankheiten und Trockenheit als Vineta.

Zieht und ertragreiche Sredneranny Grade Agave. Es ist geschmacklich nicht minderwertig als seine Vorgängerin, die bekannte Adretta-Sorte, ist jedoch viel stabiler und hat eine stärkere Wachstumskraft. Zweifellos ist Agave wie alle oben genannten Sorten für einen Tag intensiver Kultur geeignet, da ihre hellgelben, ausgerichteten, anscheinend samtigen Knollen wunderbar konserviert sind.

Ganz gleich, wie hoch das Potenzial der Pflanzkartoffelsorte ist, es kann nicht ohne sorgfältige Auswahl und andere Arbeiten mit Pflanzknollen verwirklicht werden. Es ist äußerst wichtig, die Samen der von Ihnen ausgewählten Sorten regelmäßig zu aktualisieren, um die hohen Reproduktionseigenschaften zu erhalten.Dies muss mindestens alle 2-3 Jahre erfolgen, jedoch für jede Sorte in ständigem Kontakt mit den Wissenschaftlern des Instituts für Kartoffel- und Polesye-Versuchsstation der Akademie der Agrarwissenschaften. Leider hat bei ausländischen Sorten die überwiegende Mehrheit unserer Kartoffelerzeuger keine solche Möglichkeit. Daher glauben wir, dass es rentabler und zuverlässiger ist, Kartoffeln der einheimischen Zucht anzubauen.

Verwendete Materialien Artikel A.P. Yurenka

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Kartoffelsorten aus der Ukraine

Unabhängig davon, wie sorgfältig Sie einen Kartoffelanbau betrieben haben, erzielen Sie keinen hohen Ertrag, wenn Sie nicht sortenreines Pflanzmaterial einsetzen. Andererseits ist es auch bei geringer Qualität der Samen sowie bei unvorsichtiger und unsachgemäßer Pflege des Bodens und der Bepflanzung unzugänglich. Kartoffelsorten müssen mit voller Verantwortung ausgewählt werden, da es darauf ankommt, welche Sorte Sie bevorzugen und die zukünftige Ernte davon abhängt.

Auswahl an Kartoffelsorten

Dieser Artikel behandelt jedoch nur einen Aspekt dieses sehr breiten Themas - die Auswahl der Kartoffelsorten. Die Reichweite erhöht sich von Jahr zu Jahr. Die Hobby-Kartoffelerzeuger sammeln, züchten und verkaufen hauptsächlich Pflanzgut. Sie haben die größte Nachfrage nach sortenreinen Kartoffeln. Die Orientierung unter solchen Sortenvielfalt ist sehr schwierig. Gleichzeitig kennen viele unserer Besitzer nur 2-3 Namen (häufig in „Transkription“, zum Beispiel „Buckel“ oder „vierzig Tage“). Und natürlich erhalten Sie das entsprechende Ergebnis, in der Regel nicht mehr als 120 kg (15 Eimer) pro Hundert.

Daher ist die Kenntnis von Sorten für diejenigen notwendig, die großzügige Ernten erzielen möchten. Eine große Hilfe für unsere Bauern (und auch für die Bürger der Stadt) sind verschiedene populäre und wissenschaftliche Veröffentlichungen.

Viele glauben, dass es unter unseren ukrainischen Sorten nur wenige gute gibt, und der Rest ist den ausländischen, insbesondere den russischen, unterlegen. Dennoch sollten solche eher eindeutigen Schlussfolgerungen nicht gezogen werden. Einige verzeichnen jedoch höhere Kosten als die ukrainischen, niederländischen, andere - deutsche.

Zweifellos gibt es unter ihnen diejenigen, die Aufmerksamkeit verdienen und auf unserem Land nicht ohne Erfolg kultiviert werden können. Aus Gründen der Objektivität sollte dieses Muster berücksichtigt werden: Am besten zeigt sich die Sorte in der Fülle all ihrer wertvollen Eigenschaften in den natürlichen Bedingungen, unter denen sie geschaffen wurde.

Ukrainische Sorten

Bei der Auswahl der ukrainischen Sorten, insbesondere der neuen, wird ein anderer Ansatz gewählt - komplexe Resistenz (natürlich auch bedingt und unvollständig). Aber nicht wenige einheimische Sorten sind weitaus resistenter gegen Pilz- und Viruskrankheiten sowie gegen ungünstige Boden- und Klimabedingungen als zu „geförderte“ ausländische.

Zum Beispiel geben wir eine frühreife Sorte von Timo. Die Aufregung um ihn herum hielt mehrere Jahre an, dank einiger Amateur-Umsetzer mit relativ hoher Produktivität (übrigens nicht höher als unsere Povini oder Kobza und viele mehr) und angeblich außergewöhnlichem Geschmack und kommerziellen Qualitäten (auch übertrieben). Unter Bedingungen mit erheblichen und sogar durchschnittlichen Niederschlägen ist Timo sehr Auch die beworbene schwedische Sorte Rosamund ist nicht sehr resistent gegen spätes Fäulnis von Blättern und Stielen, und ihr Geschmack ist nicht besser als bei vielen einheimischen Sorten.

Das Problem mit dem Kartoffelkäfer und den GVO

Das Problem der Kartoffelerzeuger in der Ukraine ist die Rettung von Plantagen vor dem Kartoffelkäfer (im Gegensatz zu Holland). Die transgene Kartoffel, die das amerikanische Unternehmen Monsanto so beharrlich auf den ukrainischen Markt gebracht hatte, wurde dort nicht populär. Es stellte sich heraus, dass nicht nur die Blätter und Stängel, sondern auch die Knollen Giftstoffe enthalten, die für den Schädling tödlich sind.

Und für einen Mann? Darüber bleibt bislang nur zu raten.Diese Sorten (Atlantic New List, Superior New List und Russet Burbank New List) werden jedoch erfolgreich beworben und von einheimischen Amateuren bereits (recht teuer) verkauft. Einige von ihnen loben die angeblich außergewöhnlichen Geschmackseigenschaften dieser Sorten (auf einer Fünf-Punkte-Skala - eher mittelmäßig, etwas über 3 Punkte) und „vergessen“ ehrlich, dass dies die genetisch veränderte Kartoffel ist. Nur schüchtern fügt er hinzu, dass seine Blätter „den Kartoffelkäfer nicht mögen“.

Natürlich nichts dergleichen, Gott sei Dank, unsere Wissenschaftler haben nicht geschaffen. Einige einheimische Sorten haben jedoch eine gewisse (sehr bedingte, aber immer noch) Resistenz gegen diese „Plage“ des Kartoffelanbaus. Dies - Svitanok Kiew, Kupava, Gorlitsa, Slav. Ihr Käfer frisst zuletzt.

Einige Kenner des Kartoffelanbaus mit langjähriger Erfahrung betonen, dass die gentechnisch veränderten Monsantes-Sorten von Seuchen befallen sind und die Vegetationsperiode Anfang Juni praktisch einstellen! Die Kommentare hier sind überflüssig: Die Aussichten für die Ernte unter solchen Umständen sind problematisch.

Der Geschmack von Kartoffeln

Und wenn es um den Geschmack einzelner Sorten geht, haben die europäischen (und amerikanischen) Züchter keinen Vorteil für sie. Sie kümmern sich mehr um den Ertrag, die Warenform der Knollen. Denn Kartoffeln sind vom westlichen Markt noch lange nicht das „zweite Brot“. Und wir schätzen traditionell Stärke, Bröckeligkeit und Geschmack. Die ukrainischen Züchter haben in dieser Richtung gut gearbeitet.

Ein Beispiel ist der wunderbare Geschmack der Sorten Svitanok Kiev (4,8-5 Punkte), Turteltaube (4,5-4,9 Punkte), Povin (4,5 Punkte),

Kobza (4,5 Punkte) und viele andere, deren Fruchtfleisch sowohl stärkehaltig als auch nicht dunkel ist und weich kocht, einen relativ hohen Nährwert hat, reich an Vitaminen und anderen nützlichen Verbindungen ist.

Mittlere Sorte

In Bezug auf Ertrag, Geschmack und Resistenz gegen viele bakterielle und virale Krankheiten überzeugen Svitanok Kiev und Kupava mit rosa glatter Haut und oberflächlichen Augen. Und cremig, mit weißem Fruchtfleisch Obrii ist ziemlich stark, kann auch unter rauen, ungünstigen Bedingungen eine Ernte von Knollen (bis zu 500 kg von hundert) bilden und reinigt den Boden von einem gefährlichen Schädling - einem Kartoffelnematoden.

Ausländische Kartoffelsorten

Aus fremden Sorten lassen sich zum Beispiel Deutsch-Agave, Vineta, Vitor, Rosara identifizieren.

Der Anbau von ukrainischen Kartoffelsorten ist offensichtlich rentabler als der Anbau von ausländischen Kartoffelsorten (unter anderem auch, weil das Elite - Saatgut vom Erzeuger, dh einer natürlichen oder juristischen Person, die der Urheber der Sorte ist, auf den Markt kommt und natürlich von einheimischen Erzeugern und Erzeugern gekauft wird) zuverlässiger und viel billiger).

Wir können stolz auf einige der Leistungen unserer Wissenschaftler sein. Und die Andeutungen einer „hoffnungslosen“ Verzögerung von Europa und sogar Russland und Weißrussland entsprechen, gelinde gesagt, nicht ganz der Realität. Dank der enormen Anstrengungen der Wissenschaftler, ihrer hohen Professionalität und ihres Engagements für ihre Arbeit haben wir einige ausgezeichnete Sorten. Neben den bereits erwähnten einheimischen Sorten möchte ich einige zumeist neue und sehr vielversprechende nennen. Es handelt sich um frühreifende Sorten - Serpanky und Dnepryanka, Riddle, Mid-Early - Polyana, Lelek, Liley, Durchschnittsreife - Bagryana, Virinea: mittelspäte Sorte - Olbia und viele andere.

Ich möchte auch die wunderbaren Sorten bemerken - Paran, Kosen-95, Dubravka, Dara, Teterev, Tiras, etc.

Da in Wirklichkeit der Stand unserer Agrarwissenschaft, insbesondere der Kartoffel, kritisch ist. Aber es ist nicht überraschend: Immerhin wird in unserem Land 100-mal weniger Geld für eine Sortenstudie zur Verfügung gestellt als in Polen oder Ungarn und 150-mal weniger als in Westeuropa!

Deshalb hängt im Bereich der Erprobung, Sortierung und Saatguthaltung von Kartoffeln vieles von den Kartoffelerzeugern ab.Und wer ernsthafte Ergebnisse erzielen will, muss lernen zu denken, zu analysieren, zu wählen.

Grunddaten

Kartoffeln "Serpanok", Beschreibung der Sorte und Eigenschaften: Bezieht sich auf die Tabelle der vorzeitigen Reifung. Die Produktivität reicht von 170 bis 215 Centern pro Hektar. Offiziell eingetragenes Maximum - 314 Einwohner pro Hektar. Das erste Graben kann am 45. Tag nach der Keimung durchgeführt werden, aber die Kartoffel erreicht am Ende der Vegetationsperiode ihren maximalen Ertrag. Wie man Frühkartoffeln anbaut, lesen Sie hier.

In der folgenden Tabelle können Sie die Produktivität von Serpanok-Kartoffeln mit anderen Sorten vergleichen:

Knollen sind unempfindlich gegen mechanische Beschädigungen.wird die Ernte gut gepflegt. Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Artikel darüber, wie man Kartoffeln im Winter lagert, wie man sie in Kisten aufbewahrt.

Die Haltbarkeit der Serpanok-Kartoffel beträgt 94%. Vielleicht 2 Mal im Jahr Knollen pflanzen, aber die erste Ernte ist häufiger.

Bush hoch, aufrecht, mittlerer Typ. Die Zweige sind nicht zu weitläufig, grüne Massenbildung mäßig. Die Blätter sind groß, dunkelgrün mit leicht gewellten Rändern.

Die Krone ist kompakt und besteht aus großen bläulich-lila Blüten. Beeren sind praktisch nicht gebunden. Root-System ist mächtig, Unter jeder Knolle bilden sich 10-15 ausgewählte Kartoffeln. Nicht handelbare Kleinigkeiten oder hässliche Knollen ein bisschen.

Anforderungen an die Agrartechnik in Standardqualität für frühreife Kartoffeln. Knollen werden im Frühjahr in den Boden gepflanzt, der eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung bewahrt hat. Der Boden wird sorgfältig aufgelockert und mit Humus gedüngt Die Landung erfolgt mit einer Tiefe von 10-12 cm.

Es ist notwendig, die Knollen nur im trockenen Sommer zu gießen, für die Jahreszeit sind mindestens 2 Hügel mit der Bildung hoher Grate und der Zerstörung von Unkraut erforderlich. Top Dressing nach Belieben, aber Missbrauchen Sie keine Mineraldünger.

Wie und wann man Kartoffeln düngt und wie man sie richtig anpflanzt, lesen Sie in separaten Artikeln auf unserer Website. Und auch rund um das Kartoffelmulchen.

Sortieren immun gegen viele Krankheiten Solanaceae: Kartoffelkrebs, Schorf, verschiedene Viren, Alternaria, Fusarium, Verticillia. Unter ungünstigen Umständen ist eine Infektion mit dem Goldenen Zystennematoden möglich. Es besteht die Gefahr einer späten Fäule der Blätter oder Knollen.

Kartoffel hat einen angenehmen Geschmack ohne zu viel Trockenheit oder Wasser. Ein geringer Stärkegehalt verhindert, dass Knollen locker kochen. oder beim Schneiden abdunkeln.

Herkunft

Die Kartoffelsorte Serpanok wurde von ukrainischen Züchtern gezüchtet. Kartoffeln durch Überqueren erhalten 2 fruchtbare frühe reife Sorten - "Felder" und "Romano". Der Urheber ist die UAAN (National Academy of Agrarian Sciences). Die Note wird im Jahr 2008 in das staatliche Register der Russischen Föderation eingetragen. In Zonen für die Regionen Zentral und Nordwest ist es möglich, in anderen Gegenden mit gemäßigtem Klima zu wachsen.

Es wird empfohlen, in landwirtschaftlichen Betrieben und auf privaten Gehöften zu züchten. Es ist möglich, auf großen industriellen Feldern zu pflanzen. Geerntete Kartoffeln lange gelagert, gut transportiert, geeignet für den Einzelhandel oder Großhandel.

Die Fähigkeit, sich gut zu halten, ist eine wichtige Eigenschaft für Kartoffeln. In der folgenden Tabelle finden Sie dieses Merkmal in verschiedenen Sorten:

Späte Sorten

Diese Sorten haben eine lange Vegetationsperiode. Daher können sie nicht in allen Regionen des Landes angebaut werden.

Rote Knollen, am Schnitt cremig. Gibt Ertrag bis zu 30 t / ha. Es ist immun gegen bestimmte Krankheiten.

Die Schale ist rot, gelbe Knolle geschnitten. Die Masse eines Stücks beträgt bis zu 140 g. Es kann bis zu 19% Stärke enthalten. Von 1 ha werden 24 ha geerntet.

Niederländischer Herkunft. Kann kurzfristige Dürre vertragen. Produktivität - 50 t / ha. Unterschiedlicher Gehalt in der Zusammensetzung einer großen Menge Stärke - mehr als 20%. Es hat einen guten Geschmack. Es kann lange gelagert und über weite Strecken transportiert werden.

Ursprünglich aus Weißrussland. Knollenrosa, weiß geschnitten. Ertragreich - 70 t / ha.

Niederländische Sorte. Beim Kochen wird nicht geschwärzt. Der Geschmack ist angenehm. Die Schale ist rot. In der Strohknolle. Ertragsstark - 60 t / ha. Enthält in der Zusammensetzung mehr als 20% Stärke. Gut gepflegt Kann über weite Strecken transportiert werden.

Haussorte. Kartoffeln außen gelb, innen Sahne. Gewicht - bis zu 200 g. Ertragreich - bis zu 60 t / ha.

Top schmeckt

Häufiger Gast an unseren Tischen

Menschen haben unterschiedliche Geschmackspräferenzen. Aber es gibt Kartoffelsorten, die den besten Geschmack haben. Die folgenden sind einige von ihnen:

Ich komme aus Holland. Die Schale ist gelb - pink. Blumen sind weiß. Pro Hektar können 20-50 Tonnen Knollen geerntet werden. Es wächst gut unter widrigen Wetterbedingungen. Kann in jedem Teil Russlands gepflanzt werden. Ein anderer Name ist Ivan da Marya.

Eine Kartoffel kann bis zu 400 g erreichen, auf einem Hektar werden etwa 40 Tonnen Knollen gewonnen.

Eingegangen bei Gollan Breeders. Ein Busch ergibt 20 Knollen. Das Gewicht von einem kann bis zu 350 g betragen. Produktivität - 20 t / ha.

Ungewöhnliche Sorten

Für Liebhaber ungewöhnlicher Gemüsesorten zum Probieren der Sorte

Diese Kartoffel sieht aus wie Rote Beete. Die Schale und das Fruchtfleisch sind dunkelviolett.
Knollen enthalten eine kleine Menge Stärke. Die Masse einer Wurzel - 100 g. Eine Pflanze bildet durchschnittlich 13 Stück.

Ertragsstark - 40 t / ha. dürreresistent. Aber für ein gutes Wachstum braucht man genug Wasser. Verträgt keine niedrigen Lufttemperaturen.

Es hat gute gastronomische Qualitäten. Beständig gegen viele Nachtschattenkrankheiten. Kann roh gegessen werden.

Es wird zur Vorbeugung von Krebs, Stoffwechselstörungen, Arteriosklerose und Bluthochdruck angewendet. Neben dem Gourmet gibt es noch andere bunte Nachtschatten.

Spät Die Schale ist blau. Innen ist lila. Geeignet für Langzeitlagerung.

Es wird empfohlen, Kartoffeln der Farbe zusammen mit der Schale zu kochen. Damit er seine Färbung nicht verliert.

Preiselbeerrot

Früh. Die Knolle ist länglich, rot. Es hat einen guten Geschmack.

Roh auftragen. Kartoffelbraun-Bronze, innen - blau. Mit einer durchschnittlichen Laufzeit.

Alle diese Sorten sind für den Anbau in Russland geeignet.

Die ästhetischsten Sorten

Wenn Sie Kartoffeln nicht nur für den persönlichen Verzehr, sondern auch zum Verkauf anbauen möchten, müssen Sie Knollen mit einem attraktiven Erscheinungsbild erhalten. Die schönsten Sorten können die folgenden Instanzen genannt werden:

Deutsche Sorte. Der Ertrag beträgt ca. 20 t / ha. Die Knollen sind außen rot-pink und innen gelb. Enthält bis zu 14% Stärke. Bis zu 140 g wiegen. Die Anzahl der Kartoffeln unter einem Busch - bis 17. Am häufigsten in den südlichen und nördlichen Regionen Russlands angebaut. Kann kurzfristige Dürre vertragen. Anspruchslos auf Böden. Es toleriert eine Langzeitlagerung.

Bronzefarbene Knollen. Das Fleisch ist weiß. Es ist nicht anstrengend zu gießen. Gibt nicht zu spät Fäule nach. Produktivität - bis zu 15 t / ha. Enthält bis zu 14% Stärke.

Deutscher Herkunft. Die Knollen haben eine dunkelrote Farbe und einen gelben Schnitt. Gewicht - bis zu 150 g. Der Stärkeanteil beträgt ca. 16%. Es ist schwierig, in Böden mit zu wenig Kalium zu pflanzen. Kann lange gelagert werden.

Niederländische Sorte. Produktivität - 35 - 40 t / ha. Gut für den Anbau in den nördlichen Regionen Russlands. Knollengewicht im Durchschnitt 120 g. Außen sind rot, innen mit cremigem Fruchtfleisch. Nicht zur Langzeitlagerung geeignet.

In der Ukraine gestartet. Enthält bis zu 15% Stärke. Gelb-rosa Knollen. Auf die Schnittcreme. Gewicht - bis zu 145 g. Mit 1 ha können Sie durchschnittlich 10 - 20 Tonnen Ernte erzielen.

Elite Sorten

Diese Sorten haben einen hohen Ertrag, angenehm im Geschmack. Sie sind resistent gegen viele von ihnen, Pilz- und Viruskrankheiten.

Kann unter allen natürlichen Bedingungen angebaut werden. Knollenanzahl - bis zu 15 Stück Enthält bis zu 13% Stärke. Draußen sind die Kartoffeln hellgelb, Sahne auf den Schnitt geschnitten. Es ist nicht anstrengend, Böden.

Schukowski früh

Sie können in jedem Teil Russlands wachsen. Es ist nicht zu Boden, klimatischen Bedingungen anspruchsvoll. Die Blüten sind lila. Durchschnitt Rosa Knolle mit einem Gewicht von bis zu 120 g. Enthält bis zu 12% Stärke. Produktivität - bis zu 60 t / ha.

Knollen wiegen bis zu 130 g. Ein Strauch bildet bis zu 15 Stck. Die Hautfarbe ist rosa, die Innenseite ist weiß. Kann bis zu 19% Stärke enthalten. Ertragsstark - 50 t / ha. Eine reiche Ernte kann nur auf leichten Böden erzielt werden.

Die ertragreichsten Sorten

Der Kartoffelertrag hängt stark vom landwirtschaftlichen Niveau ab. Es gibt Sorten, die bei entsprechender Sorgfalt die größte Erntemenge aufweisen.

Die ertragsstärksten sind:

  • Idaho - 55 t / ha
  • Rosara - 35 bis 40 t / ha
  • Gala - 60 t / ha
  • Bellarosa - 35 t / ha
  • Glück - 15 t / ha

Alle oben genannten Pflanzen gehören zu den Tabellensorten.

Hochresistente Sorten

Die meisten Kartoffelschäden:

  • Kartoffelkäfer
  • späte Fäule
  • goldener Fadenwurm

Pilzkrankheiten, Phytovitel, können die Hälfte der Ernte zerstören. Daher ist es notwendig, Pflanzenarten zu züchten, die resistenter gegen Krankheiten und Insekten sind.

In Regionen mit viel Regen sind Pflanzen häufig anfällig für Pilzkrankheiten. Es wird empfohlen, die folgenden Sorten zu pflanzen.

Inländische Auswahl. Mit einer durchschnittlichen Reifezeit. Lila Blüten. Kartoffeln gelb, Sahne geschnitten. Gewicht - bis zu 150 g. Kann bis zu 19% Stärke enthalten. Der Durchschnittsertrag beträgt 16 t / ha.

Chervona Ruta

Zu dieser Liste können Sie die oben beschriebenen Sorten hinzufügen - Bellarosa und Arosa.

Alle von ihnen sind resistent gegen Krautfäule.

Dickhäutige Knollen sind weniger anfällig für Beschädigungen durch Beschädigungen.

Das Gewicht einer Kartoffel im Durchschnitt 120 g. Gelb. Ein Busch ergibt bis zu 20 Stück. Enthält eine kleine Menge Stärke - ab 10%. Mit einer durchschnittlichen Reifezeit. Produktivität - 27 - 50 t / ha.

Chervona Ruta und Bellarosa sind auch resistent gegen Schädlinge.

Früh. Mit gelber Haut und hellem Fruchtfleisch. Enthält bis zu 15% Stärke. Das maximale Gewicht einer Kartoffel beträgt bis zu 130 g. Der Ertrag beträgt bis zu 52 t / ha.

Rote Kartoffeln mit weißem Fleisch. Eine Pflanze bildet bis zu 11 Stück. Kann in allen Regionen Russlands angebaut werden. Späte Reifung. Ertragsstark - bis zu 52 t / ha.

In der Ukraine gestartet. Rosafarbene Kartoffeln mit weißem Fleisch. Enthält ca. 18% Stärke. Produktivität - 52 t / ha.

In ihren Reihen und Sorten wie:

  • Agave
  • Bellarosa
  • Vineta
  • Arosa

Die resistentesten gegen den goldenen Fadenwurm:

  • Vineta
  • Sante
  • Bellarosa
  • Laura
  • Agave
  • Arosa

Sorten füttern

Kartoffeln sind nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere ein wertvolles Lebensmittel. Futterkartoffeln sollten viel Eiweiß und Stärke enthalten. Diese Substanzen tragen zur raschen Gewichtszunahme von Nutztieren bei. Die bekanntesten Sorten:

Längliche Knollen. Außen beige, im Schnitt weiß.

Kartoffeln mit roter Schale. Auf dem Schnitt - weiß. Viele Augen.

Die Stärkemenge beeinflusst den Geschmack von Kartoffeln nicht.

Futtersorten sollten nicht zum Essen auf die Parzelle gepflanzt werden. Um sich bei der Auswahl nicht zu irren, ist es am besten, sie „vom Sehen“ zu kennen - lesen Sie die Beschreibung und das Foto.

Technische Sorten

Eine andere Art von Solanaceae, die nicht für den menschlichen Verzehr gepflanzt werden sollte. Sie werden zur Herstellung von Stärke und Alkohol angebaut.

Folgende Sorten können als technisch eingestuft werden:

Knollen sind gelb. Das Fleisch ist cremig. Viele augen.

Gelbe, große Kartoffeln mit cremigem Fruchtfleisch.

Gelbe Knolle. Auf die Schnittcreme. Eine Pflanze gibt bis zu 10 Stück.

Berlihingen

Rote Kartoffeln, gelb im Schnitt. Längliche Form. Mit dicker Haut. Nach der Wärmebehandlung wird schwarz.

Kartoffeln längliche Form. Die Farbe der Knollen ist rot, innen ist gelb. Blumen sind lila.

Gelbe Kartoffeln auf der Schnittcreme. Längliche Form.

Neue Sorten

Die Auswahlarbeiten zum Anbau neuer Gemüsesorten hören nicht auf. Jedes Jahr bringen Wissenschaftler neue ertragreiche Pflanzen mit.

Einige der neuen Kartoffelsorten.

Ertragsstark - bis zu 40 t / ha.Hat keine besonderen Anforderungen an den Boden. Knollen von länglicher Form mit roter Haut. Gewichte bis 135 g. Hat keine Immunität gegen Krankheiten.

Auf 1 ha können bis zu 50 Tonnen geerntet werden. Ein Busch bildet bis zu 15 Knollen. Groß Enthält bis zu 17% Stärke. Die Schale ist gelb, das Fleisch ist cremefarben.

Früh. Es ergibt 30 - 40 t / ha Ertrag. Kann unter widrigen Wetterbedingungen wachsen. Knollen sind groß - etwa 500 g. Rote Farbe, mit cremigem Fruchtfleisch. Für die Zucht dieser Sorte hat es mehr als 10 Jahre gedauert.

Es ist anspruchslos. Resistent gegen Krankheiten. Auf 1 ha können bis zu 35 t geerntet werden. Strohfarbene Knollenfrüchte.

Scharlachrotes Segel

Enthält eine sehr große Menge Stärke. Rosafarbene Kartoffeln länglich.

Neue in Holland gezüchtete Sorten:

  • Condor
  • Vor
  • Sante
  • Estima
  • EBA
  • Agria
  • Romano

Die einfachsten Sorten

In unserem Land gibt es viele Gebiete mit schlechtem Boden. Für diese Regionen eignen sich folgende Sorten:

Deutscher Herkunft. Trockenresistent. Lecker Produktivität - bis zu 25 t / ha.

Eine der nachhaltigsten. Trockenresistent. Produktivität - bis zu 25 t / ha. Nicht resistent gegen einige Krankheiten.

Früh. Es ist anspruchslos. Ertragsstark - bis zu 40 t / ha. Die Schale ist weiß.

Je besser diese Sorten gepflegt werden, desto häufiger wird geerntet.

Die dürreresistentesten:

  • Arosa
  • Slavyanka
  • Minerva
  • Sprint
  • Bellarosa
  • Laura
  • Picasso
  • Agave.

Von ukrainischen Züchtern gezüchtet. Spät Eine Kartoffel kann bis zu 180 g wiegen. Die Farbe ist pink-lila. Längliche Form. Eine Pflanze bildet bis zu 15 Stück. In der Zusammensetzung bis zu 13% Stärke. Produktivität - bis zu 40 t / ha.

Gelbe Kartoffeln mit einem Gewicht von bis zu 200 g. Blumen sind weiß. In der Zusammensetzung bis zu 17% Stärke. Produktivität - 10 - 30 t / ha.

Sorten für die Regionen Russlands

Kartoffeln haben Sorten, die nur unter bestimmten klimatischen Bedingungen wachsen können.

Sorten für Südrussland:

  • Rotes Scharlach
  • Blauheit
  • Evgenia
  • Zolsky

Am besten für die Landung im Norden Russlands:

  • Ladoga
  • Gloria
  • Bronnitsky
  • Visum

Am besten für den Anbau in gemäßigten Klimazonen:

  • Vineta
  • Newski
  • Rosara

Wir dürfen aber nicht vergessen, dass dieses Gemüse bei hohem Ertrag nur mit entsprechender Sorgfalt schmeckt.

Es ist notwendig, Sorten auszuwählen, die für das Gebiet geeignet sind, in dem sie angebaut werden. Um eine reichliche Ernte zu erzielen, muss das Pflanzmaterial alle 3 bis 5 Jahre aktualisiert werden. Die Fruchtfolge muss alle paar Jahre erfolgen.

Die produktivsten Sorten

Kartoffeln: Beschreibung der 73 besten Sorten (Foto & Video) + Bewertung der Gärtner

Wir haben versucht, für Sie die besten und beliebtesten Kartoffelsorten auszuwählen und zu beschreiben. Wenn Sie mit diesen Schätzungen nicht einverstanden sind, hinterlassen Sie Ihre Bewertung in den Kommentaren mit den Argumenten Ihrer Wahl. Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Ihre Meinung wird anderen Nutzern nützlich sein.

  • Es ist in unserer Küche weit verbreitet
  • Leicht zugängliches und kostengünstiges Produkt
  • Es gibt keine wesentlichen Nachteile.

Vladimir Serchenko

Ja, viele davon sind hier im Artikel angegeben. Über die meisten habe ich gerade gelesen. Das liegt natürlich alles daran, dass in unserer Stadt ständig 1-2 Sorten aus der Region importiert werden, daher über einige Besonderheiten. Sorten können nicht denken. Ist das, dass nur die Gärtner etwas Ungewöhnliches finden können, das sie gezielt kauft und sie antreibt. Eine frühe Sorte Riviera wird als Standard eingeführt, diese Kartoffel ist nur eine Welle. Ja, es dauert nicht lange, maximal bis Oktober, und dann fängt es an, sich zu verschlechtern. Meistens ist sie jung und isst zuerst. In der Datscha wird der Ruß ständig Aurora, dies ist die beste Wahl zum Anpflanzen, auch lange aufbewahrt. Ich habe Zhuravinka von der späteren, sie muss sehr lange warten, sorgfältig darauf achten, dass die Korolade nicht verschlingt. Eine solche Sorte habe ich im Artikel noch nicht erwähnt - Zigeuner, ich habe mal einen Freund ausprobiert, mittelgroße Kartoffeln, länglich, Knollen sind rot, innen gelb. Es ist auch mittelspät, trägt Früchte und ist konserviert. Und übrigens sehr lecker.

Wow, wie viele Sorten sind hier beschrieben))) Kartoffeln sind im Allgemeinen mein Lieblingsprodukt und ich kann es in jeder gekochten Form essen. Aber von allen Sorten, die in dem Artikel aufgeführt sind, habe ich nur Sineglazka, Bella Rosa und Slavyanka erkannt. Dies sind die drei Hauptsorten, die ich in meinem Garten gepflanzt habe, oder vielmehr meinen Eltern bei der Verwaltung der Gartenangelegenheiten in den Dörfern geholfen habe. Übrigens ist mir aufgefallen, dass diese Sorten untereinander sehr unterschiedlich sind, was sich besonders bei der Zubereitung eines Kartoffelgerichts bemerkbar macht. Hier zum Beispiel ist das blauäugige Auge meiner Meinung nach im Allgemeinen nicht zum Braten geeignet, es hat eine sehr weiche Struktur und zerbröckelt buchstäblich zum Zeitpunkt des Bratens, ist aber sehr gut für Kartoffelpüree oder Pfannkuchen geeignet. Aber die slawischen und Bella Rose im Gegenteil sind perfekt zum Braten, ich habe sogar zwei von ihnen Pommes gemacht)))

Ich bin ein Konservativer in meinem Herzen und ändere selten meine Geschmackspräferenzen. Also mit den Kartoffeln. Vor ungefähr zwölf Jahren begannen meine Verwandten mit Kartoffelsorten zu experimentieren und ich wurde angelockt. Infolgedessen war ich sehr unglücklich, da ich immer ein Fan der Newski-Variante gewesen war. Diese Kartoffelsorte galt als Futter, brachte aber eine gute Ernte und war in fast jeder Form angenehm zu essen. Liebte die Bratkartoffeln und kochte es fast jeden zweiten Tag. Jetzt baue ich ein paar Glaskartoffeln an und weiß nicht einmal, wie es heißt. In der Suppe ist diese Kartoffel nicht sehr angenehm, wie in der gekochten Form. Ich neige zunehmend dazu, wieder zur Sorte Newski zurückzukehren. Ich lebe in einem gemäßigten Klima und denke, dass die Sorte in meinem Land noch nicht geschmacklich und fruchtbar genug ist. Zumindest war ich mit dieser Variation dieser Parameter voll zufrieden.

Ich habe nach neuen interessanten Kartoffelsorten gesucht - bin auf diese Auswahl gestoßen. Es ist nützlich. Vor allem diejenigen, die gerade erst anfangen, sich mit Kartoffeln zu beschäftigen. Leider fällt es mir schwer, Kartoffelsorten wie andere Hackfrüchte zu pflücken, die Fläche ist schattig, der Boden oft nass. Daher ist für mich eine der wichtigsten Eigenschaften die Resistenz gegen Fäulnis. Ich habe hier ein paar Optionen gefunden, die ich noch nicht ausprobiert habe. Mal sehen, was passiert. Zweckmäßiger wäre es jedoch, nach diesem Indikator Sorten auch nach Dürrentoleranz in einer einzigen Liste zusammenzufassen. Und während Sie diese Kartoffelenzyklopädie studieren, endet die Pflanzsaison)))
Auch ungewöhnliche Sorten sind sehr interessiert. Es wird notwendig sein zu experimentieren. Natürlich werde ich es nicht gleich riskieren, aber ich werde zwei oder drei Sträucher vor Gericht pflanzen.

Ich lebe in einem Gebiet mit trockenem Klima, daher habe ich lange keine reichen Ernten gesehen. Er pflanzte zwei Eimer Kartoffeln und grub drei Eimer Wurzelfrüchte. So etwas wie mein Anbau dieses Gemüses. Ich probierte alle Arten von Düngemitteln aus, experimentierte mit verschiedenen Arten der Bewässerung, von Bewässerung bis hin zu tropfender Bodenfeuchtigkeit, mulchte den Boden, schnitt Büsche ab, versuchte es mit Doppelhacken, wuchs auf Stroh, veränderte die Pflanztiefe, aber ohne Erfolg. Einmal traf ich einen Schulfreund (der in meiner Stadt lebt) und er prahlte mir mit seiner Kartoffelernte. Ich war über das Ergebnis erstaunt. Immerhin haben wir einen Boden, und die Ergebnisse sind radikal unterschiedlich. Infolgedessen gab er zu, dass er nur Bellarozu anbaut und nur diese Sorte in unserer Region gute Ernten bringt. Natürlich habe ich ihm einige Eimer mit Pflanzmaterial abgekauft und alles im Frühjahr gepflanzt. Im Herbst war ich schockiert von der Ernte. Fast ein Eimer aus einem Strauch, was ein fantastisches Ergebnis ist. Die Sorte ist einfach der Ertragsführer. Zwar muss das Pflanzmaterial aktualisiert werden, sonst sinkt der Ertrag jedes Jahr.

Ich hätte nicht gedacht, dass es so viele verschiedene Kartoffelsorten gibt. Wir haben zum Beispiel viele Kartoffelsorten, aber ich kenne die Informationen nicht für jede Sorte einzeln. Ich kenne mich nur mit weißem Saft aus, der sehr gute Früchte und Kartoffeln hat, einen ausgezeichneten Geschmack und eine großartige Ernte liefert.Es gibt auch eine sehr große Menge slawischer Sorten, ich werde nichts über deren Ertrag sagen, aber dies wird als Futtersorte angesehen, es ist sehr groß, aber es hat schlechte Geschmacksqualitäten, so dass es nur geröstet werden kann. Ich möchte diese Sorte ganz mitbringen und eine andere pflanzen. Aber vieles hängt von den Wetterbedingungen und Düngemitteln ab. Hier können Sie natürlich nicht erraten, welche Art von Ernte Sie am Ende des Sommers sammeln werden. Ich habe aus dem Artikel erfahren, dass Kartoffeln alle drei Jahre komplett erneuert werden müssen, wir wussten leider nichts davon. Daher denke ich, dass wir nächstes Jahr im Frühjahr auf jeden Fall gute Kartoffelsorten bekommen und gleichzeitig erneuern werden, damit die Ernte viel besser wird. Sehr gern Kartoffelsorten. die innen gelb sind, ist der Brei ausgezeichnet. Ich mochte die Akzentnote wirklich, ich denke, ich werde darauf wetten.

Loading...