Pflanzenbau

Beschreibung der Tomatensorten König von Sibirien, Pflanz- und Pflegeregeln

Tomate "König von Sibirien" ist berühmt für seinen einzigartigen Geschmack und seine agrotechnischen Indikatoren. Es wurde von sibirischen Züchtern speziell für den Anbau in einem Gewächshaus unter rauen Bedingungen gezüchtet und ist daher witterungsunabhängig.

Achtung: Dies ist eine der besten Sorten unter den Orangentomaten. Er hat keine Angst vor kaltem Wetter und kann in wärmeren Regionen höhere Erträge erzielen.

Beschreibung und Eigenschaften der Tomatensorten "King of Siberia"

Es ist leicht, sowohl im Gewächshaus als auch im Freiland zu züchten. Weitere Vorteile der Sorte:

  • hohe Ausbeute
  • Resistenz gegen Schädlinge
  • Unprätentiösität gegenüber dem Boden.

Die Nachteile sind:

  • Tomaten können nur frisch verwendet werden. Aufgrund der Größe der Früchte sind sie für die Konservierung ungeeignet. Sie eignen sich auch nicht für die Saftherstellung, da sie wenig Feuchtigkeit enthalten.
  • Besondere Vorsicht ist geboten (Rückstau verwenden, regelmäßig gießen).

Die Blätter der sibirischen Sorte der Tomate haben die übliche Form, ein bisschen wie ein Kartoffelblatt. Sie stehen ein wenig an der Pflanze, sie verschließen die Früchte nicht vor Sonnenlicht.

Pflanzen und pflegen

Sie können ab der ersten Märzhälfte, 60 Tage vor dem Pflanzen im Freiland, Samen auf Setzlinge setzen. Der Boden sollte Raumtemperatur haben und mit einer leichten Lösung von Kaliumpermanganat behandelt werden. Tomatensamen müssen 1 cm in den Boden eingegraben werden. Die Kapazität mit Samen muss an einem warmen Ort platziert werden, dies erleichtert das Keimen.

Wenn die ersten 2 Blätter erscheinen, sollte die Tomate "König von Sibirien" getaucht werden. Und wenn Sie 5-7 Blätter haben, können Sie es in den Boden pflanzen, aber vorher müssen die jungen Triebe für 10 Tage gehärtet werden.

Für königliche Tomaten ist Hochlandboden geeignet. Pflanzen können an dem Ort gepflanzt werden, an dem sie gewachsen sind:

Tomatensämlinge sollten in großem Abstand voneinander gepflanzt werden. Auf 1 Platz. m sollte nicht mehr als 4 Pflanzen sein. Es ist wichtig, es zu kleben, um zwei Stiele zu behalten. Es hilft der Pflanze, ihre Fruchtkraft zu erhalten.

Wichtig: Die Höhe des Busches kann bis zu 1,5 Meter betragen, da dieser festgebunden werden muss. Unter dem Gewicht der Früchte können Äste brechen, da es wichtig ist, Holzstützen anzubringen.

Reichlich blühend, öffnen sich die Blüten fast gleichzeitig. Es ist ausreichend, jeweils 5 Blumen zu lassen und den Rest zu entfernen, dies erhöht das Gewicht der Frucht. Während der Saison können Sie die Pflanze 2-3 Mal mit Mineraldünger füttern. Abends muss mit abgetrenntem warmem Wasser gegossen werden, aber es ist wichtig, dass Sie es nicht übertreiben, da ein Überschuss an Wasser zum Verrotten der Wurzeln führt. Der Boden muss regelmäßig gelockert werden, um den Luftzugang zu gewährleisten.

Drei Monate nach dem Einpflanzen der Setzlinge bringt die Tomate ihre ersten Früchte.

Es gehört zu den Zwischensaison-Sorten, die Reifung erfolgt allmählich. Die Tomaten reifen von den unteren Zweigen ab und beenden die Spitze. Wenn die Frucht voll ausgereift ist, nimmt sie eine leuchtend orange Farbe an. Das durchschnittliche Gewicht einer Tomate beträgt ca. 400 Gramm.

Beachten Sie! Die Sorte zeichnet sich durch einen relativ hohen Ertrag aus, bis zu 4 kg aus einer Pflanze.

Die Form der Frucht ist herzförmig, das Fruchtfleisch ist dicht. Tomatenschale ist glatt, ohne Rippen und grüne Flecken in der Nähe des Schwanzes. Früchte vertragen den Transport und werden lange frisch gelagert. Sie eignen sich für diätetische Lebensmittel, zur Zubereitung von Babypüree.

Es ist erwähnenswert, dass die Tomate gegen viele Krankheiten resistent ist. Es besteht keine Notwendigkeit, es gegen Alternaria, Cladosporia, Tabakmosaikvirus zu behandeln. Die Früchte gelten als umweltfreundlich.

Mit einzigartigen Daten erfreut sich die Tomate „König von Sibirien“ bei Gärtnern großer Beliebtheit und überzeugt durch ihren einzigartigen Geschmack und ihre vorteilhaften Eigenschaften.

Pflanzregeln Sämlinge

Zwei Monate vor dem Einpflanzen in den Boden müssen die Samen für die Sämlinge ausgesät werden. Im Stadium von zwei Blättern wird empfohlen, um zu tauchen.

Zunächst werden die Samen in einen gemeinsamen Behälter gesät, dann werden die Sämlinge in separate Tassen umgepflanzt. Land sollte vorbereitet werden, bevor Samen gepflanzt werden. Dazu müssen Sie es mit einer schwach konzentrierten Lösung von Kaliumpermanganat behandeln und über Nacht an einem warmen Ort aufbewahren.

Nach dem Auspflanzen der Samen ist eine Innentemperatur von + 25 ° C einzuhalten. Hierzu wird der Behälter mit einer Folie abgedeckt, die erst beim Erscheinen der ersten Triebe entfernt wird. Damit die Pflanzen immer stärker werden, sollte die Temperatur nach der ersten Woche des Auflaufens der Triebe auf + 15 ° C gesenkt werden.

In Zukunft geht es vor allem darum, die richtige Bewässerung zu beachten. Es ist darauf zu achten, dass keine Zugluft entsteht. Nun, wenn die Sämlinge vor dem Einpflanzen in den Boden zu blühen beginnen, obwohl dies nicht notwendig ist. Die Hauptsache ist, dass zum Zeitpunkt der Landung auf der sibirischen Tomate mindestens 5 Blätter sein sollten.

Tomatenpflege-Funktionen

Auf 1 m² bepflanzten 4 Pflanzen. Der Platz zum Pflanzen sollte warm und gut beleuchtet sein. Nun, wenn Kartoffeln vor Tomaten wachsen würden, würde das Wachstum und die Entwicklung von Tomaten der Sorte King of Siberia beschleunigt.

Weitere Pflege für die Kultur ist ganz normal. Es braucht rechtzeitiges Gießen, Unkrautentfernung, pasynkovanie, Düngung und Prävention. Die Tomate der Sorte King of Siberia ist eher unprätentiös, aber ertragreich und schmackhaft.

Die Pflanze ist groß und muss daher gefesselt werden. Es ist gut, dass es nur wenige Blätter im Busch gibt - es hilft den Früchten, schneller zu singen und sich zu füllen. Diese Sorte verträgt plötzliche Temperaturschwankungen.

Da die Tomaten des Königs von Sibirien eine gute Immunität und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten haben, ist es besser, die Büsche nicht noch einmal mit Chemikalien zu verarbeiten. Es ist ratsam, Bio-Gemüse zu essen.

Die Bewässerung erfolgt mehrmals wöchentlich mit warmem Wasser. Bewässerungspflanzen brauchen abends. Wenn Sie dies tagsüber tun, können die Büsche bei Hitze und sengender Sonne verbrennen.

Unkraut jäten und das Land lockern, dann erhalten die Wurzeln mehr Sauerstoff. Dementsprechend ist der Ertrag höher und die Früchte selbst sind schmackhafter.

Eine Vielzahl von König von Sibirien kann sowohl in Gewächshäusern als auch im Freiland angebaut werden. Diese Pflanze hat keine Angst vor Kälte, dies wird durch den Namen belegt. Niedrige Temperaturen tragen nur zu einer guten Entwicklung und Fruchtbildung bei. Die ersten Früchte können weniger als 4 Monate nach der Keimung gesammelt werden. Tomaten wachsen in Form gelber Herzen, die ziemlich originell aussehen. Der Geschmack ist hell, die Frucht ist reich an Vitaminen.

Die Beschreibung zeigt, dass die Büsche hoch und die Früchte schwer sind, daher müssen Sie die Stützen rechtzeitig binden, damit der Busch nicht unter seinem eigenen Gewicht bricht.

Wenn jemand Samen für den Anbau von Tomaten dieser Art kauft, muss darauf geachtet werden, dass verschiedene Agrofirmas die gleichen Samen verkaufen, jedoch unter verschiedenen Bezeichnungen. Sie können Altai-Samen, Aelita oder Sibirischer Garten genannt werden.

Die produktivsten Sorten

Möchten Sie den maximalen Ertrag an gesunden Orangentomaten erzielen und nicht nur Ihre eigene Familie, sondern auch Ihre Freunde ernähren? Mit diesen Sorten für die Saison können Sie so viele Tomaten von einer kleinen Parzelle bekommen, die für jeden genug ist.

Tomatenkönig von Sibirien. Diese Sorte hat die leckerste und haltbarste. Früchte, deren Masse 700 Gramm erreicht. Die Pflanze produziert die ersten reifen Früchte innerhalb von 3 Monaten nach dem Einpflanzen in den Boden, die mehr Zucker als andere Sorten enthalten. Der Busch benötigt ein Strumpfband, da er über 1,5 Meter hoch wird. Aufgrund der genetischen Resistenz gegen Alternaria, Cladosporia und das Tabakmosaikvirus können Pflanzen nicht mit schädlichen Chemikalien behandelt werden, wodurch die Frucht umweltfreundlich wird. Aufgrund der Kombination aller aufgeführten Vorteile gilt der Tomatenkönig von Sibirien als eine der besten Sorten von Orangentomaten.

Das Orangenherz ist eine Tomate mit erstaunlichen herzförmigen Früchten. Neben der Tomate King of Siberia handelt es sich um eine Zwischensaison-Sorte, deren erste Ernte in 85 bis 90 Tagen nach dem Pflanzen der Sämlinge erfolgt. Hohe Büsche benötigen zusätzliche Unterstützung, um die gesamte riesige Ernte an schmackhaften Früchten zu bewahren. Es hat die gleiche Krankheitsresistenz wie Tomate King of Siberia, so dass Sie problemlos Produkte für die diätetische Ernährung erhalten können.

Tomato Orange Riese ist für diejenigen, die außergewöhnliche Früchte von großer Größe mit orange Farbe wachsen wollen. Diese Sorte ist sehr skurril und erfordert besondere Sorgfalt in Form einer zusätzlichen Düngung. Reife Früchte haben einen geringen Gehalt an organischen Säuren, sodass sie als Äpfel direkt aus dem Busch verzehrt werden können, auch für Menschen mit einer Erkrankung des Magen-Darm-Trakts. Für hohe Büsche mit großen Früchten, die 300 g und mehr erreichen, ist Unterstützung erforderlich, sie sind jedoch relativ krankheitsresistent. Aus Früchten ergibt sich ein ausgezeichneter Tomatensaft von oranger Farbe, der unvergleichlich mit anderen Tomaten schmeckt. Zwischensaisonvariante mit Ergib bis zu 5 kg aus einem Busch!

Sorten mit erhöhter Haltbarkeit von Früchten

Sie haben nicht darüber nachgedacht, wie es möglich ist, die Früchte der auf Ihrem Grundstück angebauten Tomaten bis zum Neujahr zu konservieren, sondern bis zum 8. März? Ja, solche existieren, nachdem sie im Herbst unreif geworden sind, reifen sie allmählich und können verzehrt werden, wenn es draußen bereits gefriert. Schauen wir uns die Beschreibung dieser Sorten an.

Tomato Giraffe hat originale Früchte, die bis zum Frühjahr haltbar sind, und es ist einfach, einen frischen Salat von Ihren Tomaten zu genießen, wenn es draußen schneit. Ein hoher Strauch auf einem guten Untergrund mit regelmäßiger Bewässerung ergibt bis zu 5 kg runde Früchte mittlerer Größe, die sich auch gut zum Einlegen und für Konserven eignen, jedoch eine späte Reifezeit aufweisen. Der einzige Nachteil dieser Sorte ist der unwichtige Geschmack, aber trotzdem Die Früchte sind so stark, dass sie problemlos in Kisten über weite Strecken in loser Schüttung transportiert werden können.

Eine Orangen-Bananen-Tomate kann sogar einen erfahrenen Gärtner mit ihren ursprünglichen pfefferförmigen Früchten überraschen, die einen orangefarbenen Ausguss haben, der kleinen Bananen sehr ähnlich ist. Während der Saison bringt die Pflanze eine hervorragende Ernte von bis zu 3,5 kg, erfordert jedoch zusätzliche Unterstützung und die Bildung des Stängels. Die Sorte erfreut den ganzen Sommer über mit kleinen Früchten bis zu 80 g, die mit einem hohen Gehalt (bis zu 4 mg%) an Provitamin A schmackhaft sind und das Sehvermögen verbessern. Die Früchte vertragen leicht den Transport und die kurze Lagerung, sodass Sie nach der Ernte der gesamten Ernte noch einige Wochen lang frische Tomaten genießen können. Die Sorte ist genetisch resistent gegen Fusarium und Cladosporia, andere Krankheiten müssen jedoch mit vorbeugenden Pestiziden behandelt werden.

Die frühesten Sorten

Bereits zu Beginn des Sommers, wenn diese Tomaten unter einem Film durch Setzlinge gezüchtet werden, produzieren sie ungewöhnlich leckere Früchte. Aussaat der Samen in Tassen im März, im Juni können die ersten Früchte auf dem Tisch liegen. Schauen wir uns die beliebtesten Sorten und ihre Beschreibung an.

Tomatenklostermahlzeit ist göttlichen Ursprungs. Die außergewöhnlich perfekt gerundeten Früchte, die Orangen ähneln, faszinieren die Augen, wenn eine kleine Pflanze im reifen Zustand praktisch keine sichtbaren Blätter hat. Früchte sind anderen orangenfruchtigen Sorten in Geschmack und Vitaminwert überlegen, knacken jedoch bei unregelmäßigem Gießen. Der Ertrag ist gering, aber die Früchte sind bis zu 400 g groß und können für die diätetische Ernährung verwendet werden. Gleichzeitig haben reife Früchte fleischiges Fruchtfleisch und eine starke Haut, so dass sie dorthin transportiert werden können, wo es an Tomaten mangelt. Es ist wünschenswert, unter dem Film zu wachsen, damit die Sorte nicht sehr resistent gegen Krankheiten ist, aber schnell genug reift, damit sie Zeit hat, die Ernte vor der Massenausbreitung von Tomatenkrankheiten im Sommer abzugeben.

Tomate-Orange ist eine Vielzahl für die, die das erste erhalten möchten nützliche Früchte mit einem hohen Gehalt an nützlichem Provitamin A - bis zu 4,3 mg%. Der kompakte Busch ermöglicht es Ihnen, ihn ohne Strumpfband an der Unterlage zu halten, erfordert jedoch Schutz vor Krankheiten in Form von vorbeugenden Behandlungen mit Pestiziden. Trotz der kleinen gerundeten Frucht von ca. 90 g ergibt sich ein Ertrag von bis zu 5 kg pro Quadratmeter. es ist notwendig, 3-4 Dünger Dünger zu geben. Perfekt für den Frischverzehr und zum Einmachen.

F1-Hybriden

In der modernen Welt gibt es eine ständige Entwicklung und zur Zeit werden neue Hybriden von F1-Orangentomaten von Züchtern gezüchtet. Im Gegensatz zu Sorten weisen sie eine Kombination von Eigenschaften auf, die bei herkömmlichen Sorten nur sehr schwer zu kombinieren sind. In Hybriden findet man zum Beispiel hohe Erträge und frühe Reifung oder Resistenz gegen eine große Anzahl von Krankheiten und hohe Geschmacksqualitäten. Hybriden erfordern jedoch einen professionellen Anbau und werden meist in Gewächshäusern angebaut. Der Hauptnachteil von F1-Hybriden ist die Unfähigkeit, Samen für die weitere Fortpflanzung zu sammeln, da in der zweiten Generation F2 eine Neueinstufung erhalten wird. Wir betrachten nun die Beschreibung der besten F1-Hybriden.

Dioranzh F1 - eine Hybride aus Tomaten, die eine sehr frühe Reifung der ersten Früchte aufweist. Er hat keine Angst vor starken Temperaturschwankungen, so dass die Bürste leicht den Eierstock bilden kann. Seine runden Orangenfrüchte sind sehr schmackhaft und gut transportiert. Es ist resistent gegen das Tabakmosaikvirus, Fusarium und Verticillous Wilt, aber die Stiele erfordern ein obligatorisches Strumpfband.

Forte Orange F1 - ein weiterer früher Hybrid, aber mit einem kompakten Busch, der keine Unterstützung benötigt. Die ersten Früchte können bereits 60 Tage nach dem Pflanzen der Sämlinge im Gewächshaus gesammelt werden. Trotz der mittelgroßen (90-100 g) gerundeten Früchte weist der Hybrid einen relativ hohen Ertrag von bis zu 10 kg pro Quadratmeter auf. Es hat orange schmackhafte Früchte mit einem hohen Gehalt an Provitamin A. Kombiniert Resistenz gegen TMV, Apikalfäule und alterotischen Fleck.

Golden Andromeda F1 ist ein Hybrid mit einem kompakten Busch, der sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld angebaut werden kann. Obwohl die Früchte durch eine frühe Reife gekennzeichnet sind, haben sie einen ausgezeichneten Geschmack und eine gute Festigkeit, sodass sie leicht in nördliche Gebiete transportiert werden können, in denen Tomaten noch nicht reif sind. Kombiniert Resistenz gegen TMV und Ausdauer gegen Alternaria. Die Produktivität erreicht 7-9 kg mit m ².

So wird die Beschreibung der besten Tomaten mit oranger Farbe von Früchten, die bei Gärtnern am beliebtesten sind, vorgestellt. Erhöhte Vitamine in diesen Früchten können die Gesundheit verbessern. Darüber hinaus enthalten sie, wie Tomaten mit gelber Fruchtfarbe, keine roten Pigmente, die bei manchen Menschen Allergien auslösen, wodurch die Zahl derer steigt, die Tomaten essen können.

allgemeine Informationen

Tomatensorten "König von Sibirien" im Register der Russischen Föderation und der Nachbarländer (Belarus, Ukraine) Nr.

Agrofirm Aelita bringt die Sorte auf den Saatgutmarkt. Sie übermittelt jedoch keine Daten über den Urheber der Sorte, den Patentinhaber oder die Urheberschaft.

Charakteristik und Beschreibung

Aelita füllt Samen und beschreibt die Sorte als durchschnittliche Reifedauer, und diejenigen, die bereits gewachsen sind, bestätigen die Reifedauer der Früchte vollständig.

Die Tomate wird für den Anbau in Gewächshäusern mit Folie empfohlen. In diesem Fall kann die Ernte viel früher gewonnen werden, ebenso wie im Freiland auf privaten Farmen von Bürgern, Sommerbewohnern und Gemüsebauern.

Beschreibung des Busches

Laut Bewertungen ist die vegetative Form der Pflanze groß, unbestimmt.

Die Blattplatte ist grün, nicht groß und die ganze Pflanze ist leicht belaubt. Das Blatt verhindert nicht, dass Tomatenfrüchte ein Fass in die Sonne legen und gestreichelt werden.

Der erste Blütenstand wird über das 7-9 Blatt gelegt, dann nach 2-3.

Tomatenfrüchte dieser Sorte sind groß. Das durchschnittliche Gewicht von 250-300 g. Die Masse der unteren Früchte erreicht oft ein Gewicht von 400 g, aber ein solcher Strauch kann 1-2 "ausgeben".

Tomaten in Herzform.In diesem Fall ähneln die unteren Früchte nicht immer der Form des Herzens, aber je höher sie sind, desto kleiner werden die Früchte, aber nicht weniger als 150 g und mit Sicherheit „herzhaft“.

Ihre Haut ist glatt, ohne Rippen und grüne Flecken an der Basis.

Die Frucht ist ziemlich dicht. Nach einer kurzen Liegezeit wird es etwas weicher, aber viele Erzeuger klagen über übermäßige Trockenheit.

Auf dem Schnitt sichtbares Tomatenmark ohne klare Grenzen der Samenkammern.

Besonders Gemüseanbauer mögen den Geschmack. Obwohl diejenigen, die ihre Samen seit vielen Jahren säen, behaupten, dass sie bei der Aufwertung einer Sorte Früchte erhalten, die einen völlig anderen Geschmack haben als die alte und bevorzugte Sorte.

Aelita behauptet, dass Tomatenfrüchte einen hohen Gehalt an Beta-Carotin und anderen Vitaminen haben. Aus diesem Grund wird die Sorte für Diät- und Babynahrung empfohlen.

Wachsende Tomaten "King of Siberia" Bewertungen zeigen auch, dass die Früchte lecker und fleischig sind. Das Gleichgewicht zwischen Zucker und organischen Säuren ist so optimal, dass Gemüseanbauer diese Sorte immer wieder bevorzugen.

Tragen Sie die Früchte hauptsächlich als Salat auf. Überschüssige Produkte können jedoch durchaus zur Herstellung von Tomatenprodukten verwendet werden. Als Nachteil können wir sagen, dass für Saucen und Ketchups andere Tomatensorten hinzugefügt werden müssen, da die Produkte blass und von ungesättigter Farbe sind.

Resistenz gegen Krankheitserreger und Schädlinge

Es ist kein Zufall, dass die Sorte „König von Sibirien“ genannt wird. Die Tomate toleriert Temperaturschwankungen sowie Abweichungen von den optimalen Feuchtigkeitsindikatoren.

Die Sorte wird auch bei längerer Abkühlung und starken Niederschlägen selten von Pilzinfektionen befallen.

Besonders Liebesschädlinge der Sorte sind nicht aufgefallen.

Diejenigen Gemüseanbauer, die die Situation ständig im Griff haben und regelmäßig gegen Pilzkrankheiten vorgehen, argumentieren, der "König von Sibirien" werde niemals krank.

Stärken und Schwächen

Gemüseanbauer, die die Sorte einschätzen, möchten sich aufgrund der enormen Vorteile nicht von einer Tomate trennen:

  • großfrüchtig
  • herzförmig
  • toller Geschmack
  • Beständigkeit gegen äußere Witterungsbedingungen
  • Resistenz gegen Krankheitserreger und Schädlinge,
  • gute Marktfähigkeit.

Kultivierungsmerkmale

Die durchschnittliche Reifung der Tomatensorte "King of Siberia". Um die Fruchtbildung zu beschleunigen, muss die Aussaat so schnell wie möglich erfolgen. Wenn es nicht möglich ist, Phytolampen zur Ergänzung zu verwenden, ist der optimale Zeitpunkt für die Aussaat Anfang März.

Beim Anbau ist zu berücksichtigen, dass die Sorte großfruchtig ist und viele Nährstoffe benötigt, was bedeutet, dass der Aufbereitung der Bodenmischung und der Dressings größere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Lesen Sie weiter Dacha

Die Sorte befindet sich in der Zwischensaison, die erste Ernte erfolgt 115-125 Tage nach Auftreten der vollen Triebe an der Oberfläche. Riesige gelb-orange herzförmige Früchte erreichen eine Masse von jeweils bis zu 700 g oder mehr (durchschnittlich 300-400 g). Trotz seiner Größe ist das Fruchtfleisch ziemlich dicht. Der Geschmack ist hervorragend. Die Zusammensetzung enthält eine große Menge an Vitaminen und Beta-Carotin.

Die Höhe des Busches erreicht eineinhalb Meter, daher sollte im Zuge des Wachstums auf Requisiten und Strumpfbänder geachtet werden. Besonderes Augenmerk sollte auf die Organisation von Requisiten während der Bildung der Frucht gelegt werden. Ohne dies können Büsche unter ihrem Gewicht leicht brechen.

Die Sorte „King of Siberia“ ist resistent gegen eine Reihe gefährlicher Krankheiten bei Tomaten, einschließlich Tabakmosaikvirus, Cladosporia, Alternariose usw., weshalb Sie diese Pflanzen möglicherweise nicht mit chemischen Präparaten behandeln müssen. Dadurch wird Ihre Ernte umweltfreundlicher.

Sämlinge sollten im März ausgesät werden und gleichmäßig auf geräuschlosem Stampfboden verteilt werden. Von der Pflanzspitze aus mulchen sie 1 cm mit einer Schicht gebrauchter Erde oder Torf und gießen dann mit warmem Wasser durch ein Sieb (Sie können vorsichtig eine Sprühflasche verwenden). Die Pflanzkapazität wird mit Zellophanfolie abgedeckt, um Gewächshausbedingungen zu schaffen, und an einem warmen Ort mit einer konstanten Temperatur von ca. +25 ° C bis zur Keimung gereinigt.

Sobald Sprossen auf der Oberfläche erscheinen, wird der Film entfernt und der Behälter mit den Trieben an einen hellen Ort gebracht, zum Beispiel auf ein Solarfensterbrett. In den nächsten 5-7 Tagen ist es ratsam, die Temperatur auf +15 ° C zu senken, damit sich die Sprossen nicht zu sehr zu dehnen scheinen. Während des gesamten Wachstumszeitraums der Sämlinge wird die Temperatur auf Raumtemperatur gehalten.

Wenn die Triebe 1-2 echte Blätter bilden, tauchen sie in separate Tassen. Alles, was Sie in Zukunft tun müssen, ist das rechtzeitige Gießen (Sie können die Sämlinge auch 2 oder 3 Mal mit Mineraldünger füttern). 7-10 Tage vor dem geplanten Umzug ins Gewächshaus oder Freiland beginnen die Pflanzen auszuhärten.

Aufgewachsene Sämlinge mit 5-7 echten Blättern und mindestens 1 Blütenpinsel, mindestens 60-65 Tage alt, werden an einen dauerhaften Ort verpflanzt. Das optimale Pflanzmuster beträgt 50 x 50 cm (3-4 Pflanzen pro 1 m2).

Bilden Sie einen Busch in 1-2 Stielen. Der zweite Stiel wird von dem unter der ersten Bürste gebildeten Stiefsohn erhalten. Alle anderen Stiefkinder sollten sofort entfernt werden, damit sie nicht herauswachsen können.

Während der zwei- bis dreifachen Vegetationsperiode werden die Tomatensträucher „König von Sibirien“ mit komplexen wasserlöslichen Mineraldüngern gefüttert, um die Pflanzen mit allen für ihre optimale Entwicklung erforderlichen Mikroelementen zu versorgen.

Vergessen Sie nicht die klassische Pflege von Tomaten. Mehrmals pro Woche mit warmem Wasser abends im Fass gießen (vorzugsweise nach Sonnenuntergang, um die geringste Möglichkeit von Sonnenbrand auf den Blättern zu vermeiden), regelmäßig lockern (Zugang zu Sauerstoff zu den Wurzeln) und den Boden jäten (Unkrautbekämpfung).

Wenn du es richtig machst. Das für die Jahreszeit mit jedem Busch kann bis zu 5 kg hervorragende Früchte sammeln!

Samenerwärmung

Um Keimlinge schnell und gemeinsam erscheinen zu lassen, sollte der Keim erhitzt werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor.

  1. Tomatensamen werden 15 Minuten in einer Manganlösung (0,1 g pro 100 g Wasser) eingeweicht.
  2. Unter fließendem Wasser durch ein Sieb spülen,
  3. Wir legen in nassen Stoff,
  4. Wir wickeln in eine Plastiktüte,
  5. Wird an einen Ort geliefert, an dem die Temperatur zwischen 24 und 26 ° C liegt.

Bodenmischung

Um die Aussaat korrekt durchzuführen und die Sämlinge ohne zusätzliche Düngung zu züchten, wird der Boden in einem Fachgeschäft gekauft oder unabhängig nach diesem Rezept zubereitet:

  • frischer Kompost - 1/3 Eimer,
  • gereifter Humus - 1/3 eines Eimers
  • Gartenerde - 1/3 Eimer.
  • Sand - 1 kg
  • Ofenasche - 0,5 kg,
  • Superphosphat - 50 g,
  • Ammoniumnitrat - 50 g

Nach gründlicher Durchmischung muss die Bodenmischung mindestens 2 Wochen in einem nicht gefrorenen Raum ruhen.

Es ist möglich, Samen in der allgemeinen Kapazität zu säen. Dazu füllen wir die Wanne mit Erde, verdichten sie und verteilen die geschlüpften Samen im Abstand von 2,5-3 cm auf der Oberfläche.

Mit 1-1,5 cm Erde bestreuen und mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche bestreuen. Mit Folie oder Glas abdecken und an einen Ort stellen, an dem die Temperatur im gesamten Ablauf zwischen 24 und 26 ° C liegt.

In 5-6 Tagen erscheinen Triebe.

Sobald die Sämlinge von 90% der Samen sichtbar sind, sollte die Temperatur gesenkt und die Beleuchtung erhöht werden. Die Kapazität ist auf den hellsten Platz eingestellt. Die Temperatur sollte tagsüber zwischen 16 und 18 ° C und nachts zwischen 12 und 14 ° C liegen. Solch ein Ereignis wird es Sprossen nicht erlauben, sich zu dehnen.

Die Bewässerung erfolgt mit warmem, abgetrenntem, besserem Regenwasser.

Charakteristische Sorte

Der König von Sibirien gehört wie alle anderen Tomaten zu den Solanaceen, deren Geburtsort Südamerika war. Unser König von Sibirien wurde von sibirischen Züchtern gezüchtet. Er erhielt seinen Namen wegen der riesigen, wahrhaft königlichen Früchte. Pflanze unbestimmte Art, empfohlen für den Anbau im Gewächshaus, im mittleren Gürtel des Landes. In solchen Räumen fühlt man sich wie in einem sibirischen Garten.

Die Charakterisierung und Beschreibung einer Tomate wie der Riesentomatensorte King of Siberia besteht aus mehreren Punkten.

  1. König von Sibirien hat einen hohen Ertrag.
  2. Bei richtiger landwirtschaftlicher Praxis beträgt die Zeit von der Keimung bis zur ersten Ernte etwa 125 Tage.
  3. Beim Formen ist es wünschenswert, nicht mehr als zwei Stiele zu belassen.
  4. Der Standardtyp, der Tomatenkönig von Sibirien, ist für den Anbau in kalten Klimazonen und in südlicheren Regionen vorgesehen.
  5. Die Sorte ist gegen viele Krankheiten resistent.

Im Freiland ist der Busch stärker, aber kürzer.

Beschreibung der Tomaten König von Sibirien

Nehmen wir eine Tomate, König von Sibirien, und beginnen wir seine Beschreibung mit den Merkmalen eines Busches. Tomatenstrauch ist ziemlich stark, aber wenig belaubt. An den Stielen sind Blätter, ähnlich wie Ahornblätter. Mit einer Höhe von bis zu 1,5 m erscheinen die ersten Bürsten auf Ebene 5 des Internodiums. Der Pinsel ist locker und trägt bis zu 10 Blüten. Blüht üppig und gleichzeitig.

Nach dem Binden der Früchte ist es sogar notwendig, die Fruchtbürsten selbst durch Binden zu fixieren. Dies geschieht, damit das große Gewicht der Frucht die Stängel nicht beschädigt. Jede Tomate mit Milchreife ist hellgrün. Mit dem Wachstum und der Reifung färben sich die Früchte gelb und wiegen jeweils bis zu 700 g. Früchte einer Qualität, herzförmig, mit harter Haut, auf einer Fraktur haben eine zuckerhaltige Struktur.

Die Fruchtkammern sind klein, aber es gibt genug Samen in jedem von ihnen, um Samen zu sammeln. Das Fruchtfleisch ist Zucker, lecker, kann eine orange Farbe haben. Dieser Farbton wird durch die Tatsache bestimmt, dass Beta-Carotin in der Frucht vorhanden ist.

Wachsende Sämlinge

Bereits ein Name einer Tomate bestimmt den Anbau durch Keimlinge. Tomaten Der König von Sibirien wird Anfang März für den Anbau in beheizten Gewächshäusern auf Setzlingen ausgesät. Und bei nicht beheizten Gewächshäusern verschieben sich die Termine um ca. 3 Wochen. Bereiten Sie die Samen vor und pflanzen Sie Erde in Behältern.

Die Zusammensetzung des Bodens zum Pflanzen von Samen umfasst:

Vor dem Einpflanzen im Freiland müssen die Sämlinge aushärten

Die Samen werden vor der Aussaat 12 Stunden mit Wachstumsstimulanzien und schwachem Mangan behandelt. Die gewaschenen und leicht feuchten Samen, gleichmäßig, aber nicht dick, verteilen sich in Behältern. Von oben nochmals eine Erdschicht bis 1 cm. Anschließend vom Pulverisierer mit warmem Wasser befeuchten und mit Glas oder Polyethylen verschließen.

Die Temperatur in Behältern sollte tagsüber 25 g nicht überschreiten und nachts weniger als 18 g betragen. Vor und nach der Keimung mit Spray bestreuen. Wenn sich Kondenswasser an der Folie und den Behälterwänden ansammelt, ist eine Belüftung erforderlich.

Nach dem Erscheinen des zweiten Laubpaares können Sie die Sämlinge aussuchen und düngen. Für zwei Monate wird empfohlen, mindestens dreimal Dünger aufzutragen. Wenn es geplant ist, auf dem Feld zu landen, müssen die Pflanzen eine Woche vorher gehärtet und kurzzeitig der Sonne ausgesetzt werden. Eine Aushärtung ist für die Gewächshauskultur nicht erforderlich.

Landung auf einem festen Platz und Pflege

Im Gewächshaus markierte Reihen von zukünftigen Pflanzen in einem Abstand von 70 cm, plus der Spur. Zwischen den Büschen sollte in Reihen ein Abstand von mindestens 50 cm bestehen. Gefüllte, nicht tiefe Löcher und Pflanzen in einem Winkel, fast liegend. Die Sämlinge mit warmem Wasser unter der Wurzel erwärmen.

Sofort hielt ein Strumpfband an das Gitter, das sehr stark sein sollte. Wenn die Pflanze die gewünschte Höhe erreicht, wird ein Wachstumspunkt von ihr entfernt. Der zweite Stamm wird vom ersten Stiefkind gebildet, die restlichen Stiefsöhne müssen entfernt werden.

Weitere Sorgfalt ist es, einige der Verfahren durchzuführen, die Gärtner kennen.

  1. Unkraut jäten, Unkraut entfernen.
  2. Mit warmem Wasser wässern, wenn der Boden nicht vollständig trocken ist.
  3. Mit Chemikalien und Bio gedüngt.
  4. Zerstöre schädliche Insekten.
  5. Ernte pünktlich.

Das Auflockern des Bodens erfolgt kontinuierlich und versorgt die Pflanze mit Luft zum Atmen. Beim Gießen Flüssigdünger zubereiten, z. B .: Borsäure oder verrotteter Mist, Vogelkot.

Blattbehandlung mit Borsäure, verbessert die Präsentation der Früchte, schützt vor Krankheiten und wirkt schädlingsabweisend. Andere Medikamente, die für den Pflanzenschutz empfohlen werden können, sind Fitosporin, Fundazol, Bravo. Sie lösen sich alle gut auf und werden gemäß den Anweisungen auf der Verpackung angewendet.

Tomatenkönig von Sibirien: Sortenbeschreibung

Tomatensorten König von Sibirien, geeignet für den Anbau, im Freiland und in Gewächshäusern.

Diese Sorte wurde von russischen Wissenschaftlern speziell für den Anbau in Gewächshäusern unter rauen Umweltbedingungen entwickelt.

Die Pflanze trägt in kalten Klimazonen gute Früchte, kann aber in wärmeren Breiten gute Erträge im Freiland erzielen.

Die Pflanze ist 150-180 Zentimeter hoch.

Tomaten King of Siberia gehört zur Zwischensaison und wird als unbestimmte Standardpflanzensorte eingestuft.

Unter den Merkmalen dieser Art ist die Resistenz gegen die für Tomaten typischen Krankheiten und Schädlinge hervorzuheben.

Eigenschaften

Diese Tomate hat wirklich königliche externe Daten. Früchte sind orange, herzförmig, leicht abgeflacht. Die Früchte sind sehr fleischig, groß von 400-700 Gramm, es gibt auch echte Riesen, deren Gewicht 1000 Gramm erreicht. Die Frucht hat 7-9 Kammern und enthält wenig Wasser. Die Menge an Trockenmasse 3-5%.

In der folgenden Tabelle können Sie das Gewicht von Tomaten dieser Sorte mit anderen vergleichen:

Diese Art von Tomate wurde in Russland von unseren sibirischen Wissenschaftlern gezüchtet. Eingegangen als eigenständige Sorte im Jahr 2014.

Wie der Name schon sagt, ist diese Kulturart für den Anbau unter Gewächshausbedingungen in West- und Ostsibirien, im Ural und in Fernost vorgesehen. Aber im Freiland kann in den zentralen und südlichen Regionen Russlands angebaut werden.

Die Früchte der Sorte King of Siberia eignen sich sehr gut für den frischen Verzehr. Für die Konservierung ist wegen der Größe nicht geeignet. Es ist auch problematisch, Saft von ihnen zu bekommen, weil sie wenig Feuchtigkeit enthalten.

Tomaten König von Sibirien haben einen sehr hohen Ertrag. Mit der richtigen Pflege von einem Busch können bis zu 5 Pfund und vom Platz sammeln. Meter bis 12-15 Pfund.

Vergleichen Sie den Ertrag des Königs von Sibirien mit anderen Sorten in der folgenden Tabelle:

Siehe unten: Tomaten König von Sibirien Foto

Eigenschaften grade

Zu den Merkmalen der Sorte gehören die Größe der Früchte und die Resistenz dieser Art gegen die meisten Arten von Schädlingen und Krankheiten.

Ein weiteres Merkmal ist, dass diese Art von Tomate ideal für die diätetische Ernährung ist und der hohe Gehalt an Vitaminen diese Sorte in der Erholungsphase nach einer Krankheit unverzichtbar macht.

Krankheiten und Schädlinge

Der König von Sibirien ist am häufigsten der Invasion von Spinnmilben und der Weißen Fliege im Gewächshaus ausgesetzt.

Wenn die Pflanzen von der Weißen Fliege im Gewächshaus befallen sind, werden sie mit der Zubereitung „Confidor“ in einer Menge von 1 ml pro 10 Liter Wasser besprüht. Die resultierende Lösung reicht für 100 m².

Von Spinnmilben wird am häufigsten eine Seifenlösung entfernt, die die Blätter und die betroffenen Bereiche der Pflanze abwischt, um den Schädling vollständig zu beseitigen.

Unter den Krankheiten, für die diese Sorte anfällig ist, ist die Braunfleckigkeit hervorzuheben. Am häufigsten sind Tomaten in Gewächshäusern betroffen.

Zur Vorbeugung dieser Krankheit ist es notwendig, das Lichtregime und das Feuchtigkeitsregime zu beobachten, da die erhöhte Feuchtigkeit zum Auftreten dieser Krankheit beiträgt. Um es zu bekämpfen, verwenden Sie die Barriere und Barriere, von Volksheilmitteln, Knoblauch-Lösung.

Alle Vorteile und ein paar Mängel haben gezeigt, wie auch mit möglichen Schädlingen umgegangen werden kann. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg beim Wachstum des Königs von Sibirien!

Tauchen

In der Phase der beiden echten Blätter tauchen wir in einzelne Tassen ein. Den Behälter zur Hälfte mit Erde füllen, den Spross herausnehmen und 1/3 der Wurzel abreißen. Diese Aktion übersetzt die Pfahlwurzel in das fibröse Wurzelsystem und vergrößert den Bereich der Nährstoffaufnahme.

Nachdem wir einen Spross gepflanzt haben, streuen wir Erde bis zu den kotyledonen Blättern und verdichten den Boden. Wir gießen.

Da wir den Becher nicht vollständig mit Erde gefüllt haben, können wir mit wachsender Pflanze die Bodenmischung füllen.

In Anbetracht dessen, dass der „König von Sibirien“ eine große und großfruchtige Tomate ist, ist es für die Keimlingsperiode erforderlich, dass das Wurzelsystem so weit wie möglich vergrößert wird. Hierzu ist es notwendig, die Anlage in einen größeren Tank zu überführen.

Wurde die Tomate ursprünglich in einen Behälter mit 200 g versetzt, wählen wir für die Handhabung 500. Nachdem wir das Wurzelsystem entfernt haben, ohne das erdige Koma zu zerstören, geben wir es in ein größeres Glas und gießen die nahrhafte Erde ein.

Diese Prozedur ermöglicht es der Pflanze, ein zusätzliches Wurzelsystem zu erzeugen, und die Pflanze wird nicht so hoch sein. Einige Züchter üben frühes Säen, reißen die unteren Blätter ab und pflanzen tief in den Boden.

Wenn die Pflanze erneut stark gedehnt wird, ist es möglich, einen weiteren Transfer in ein Fassungsvermögen von 700 ml durchzuführen.

In den Boden verpflanzen

Die zum Umpflanzen bereiten Sämlinge sollten eine Höhe von 25-30 cm und 7-8 gut entwickelte Blätter haben.

Bei der Auswahl eines Landeplatzes sollten folgende Anforderungen an den Ort gestellt werden:

  • Licht,
  • geschützt vor den Nordwinden
  • ohne die Solanaceous Vorfahren,
  • nicht in der Lage sein, Wasser zu stagnieren.

Wenn es keinen Wunsch oder keine Fähigkeit zum Füttern gibt, sollte die Transplantation in die wie für Setzlinge zubereitete Bodenmischung durchgeführt werden. Dazu wird an der ausgewählten Landestelle ein Loch gegraben, der Boden ausgewählt und an dessen Stelle der mit Nährstoffen angereicherte Boden eingeschüttet. Eingepflanzt in ihre Sämlinge, damit der erdige Klumpen auf dem Wurzelsystem nicht an Integrität verliert.

Damit eine Tomate ihr gesamtes genetisches Potenzial in Form einer Ernte entfalten kann, ist eine sorgfältige Pflege der Pflanzungen erforderlich.

Nährstoffe durch das Wurzelsystem kommen im Vegetativen nur in gelöster Form vor.

Sobald die Erdscholle unter der Pflanze austrocknet, hört das Wachstum auf, die Blüten und Knospen fallen. Pflanzenzellen beginnen zu altern, der Vegetationsprozess endet. Deshalb ist es bei der Pflege von Tomaten von größter Wichtigkeit, eine optimale Feuchtigkeit in der Nähe des Wurzelsystems aufrechtzuerhalten.

Gestaltung

Hohe, großfruchtige Pflanzenform nur in einem Trieb. Dies bedeutet, dass alle Stiefkinder in dem Moment entfernt werden müssen, wenn ihr Wert 2-3 cm erreicht hat.

Mit dem Einpflanzen der Setzlinge werden gleichzeitig Stützen hergestellt, mit deren Hilfe die Pflanzen fixiert werden.

Auf das Strumpfbandmaterial muss ebenfalls im Voraus geachtet werden, da die Früchte mit einem Gewicht von 400 g oder mehr nicht an den Trieben hängen können und fixiert werden müssen.

Sie müssen die Pflanze binden, wenn der Spross wächst.

Um die Reifung zu beschleunigen, können Sie eine Tomate in der technischen Reifephase entfernen und sie können bereits unter Raumbedingungen reifen.

Durch den einmaligen Kauf von Tomatensamen "König von Sibirien" können Sie in Zukunft selbstständig Samen sammeln und Ihr Pflanzgut verwenden.

Loading...