Pflanzenbau

Auberginensamen für die Aussaat von Sämlingen vorbereiten

Zwei bis drei Wochen vor der Aussaat muss gesät werden auf Keimung prüfen. Sie nehmen 10 Stück Pfeffersamen und Auberginen und legen sie einen Tag lang in Gewebebeutel in warmes (25 ° C) Wasser. Dann nehmen sie sie aus dem Wasser, legen sie sie in einen flachen Teller und legen sie sie an einen warmen Ort (30 ° C), wobei sie die Gewebebeutel ständig im Nassen halten zustand. Nach 3-4 Tagen geben die geschachtelten Samen eine Vorstellung von der Keimung. Auch wenn von 10 Samen dieser Kultur nur 5 gezüchtet wurden, sind die Samen zur Aussaat geeignet.

Samen werden desinfiziert in einer starken Lösung von Kaliumpermanganat (pharmazeutisches Mangan) für 30 - 40 Minuten. Die Samen werden nach der Desinfektion mit Wasser und Wasser gewaschen in Nährlösung getränkt: In 1 Liter Wasser ¼ Tabletten Spurenelemente verdünnen. Wenn es keine solche Pille gibt, nehmen Sie 1/3 Teelöffel Mineraldünger. Eine solche Lösung ist nicht weniger wirksam: 1/3 eines Teelöffels Nitrophoska und einen halben Teelöffel Holzasche oder einen Teelöffel einer grünen Königskerze und 1/3 eines Teelöffels Nitrophosphat (oder Nitroammophors) in 1 l Wasser verdünnen.

In jeder ausgewählten Lösung mit einer Temperatur von 25 - 28 ° C werden die Samen einen Tag lang in Taschentücher getaucht. Eine solche Nährstoffbehandlung von Saatgut trägt zu ihrer schnellen und einvernehmlichen Keimung bei und beschleunigt und erhöht den frühen Ertrag von Paprika und Auberginen.

Anschließend werden die Säcke mit den Samen aus der Nährlösung genommen, leicht mit sauberem Wasser besprüht und 1 bis 2 Tage lang bei einer Temperatur von 25 ° C auf eine Untertasse gestellt, bevor die Samen abgelegt werden. Aussaat Samen naklyunuvshimisya schießt bereits am 5.-6. Tag.

Einige Gärtner verbringen Samen härtenindem man sie 5 bis 6 Tage lang mit variablen Temperaturen behandelt. Nehmen Sie dazu die Samen nach der Behandlung mit Nährlösung und legen Sie sie 2 Tage lang in den unteren Teil des Kühlschranks, wo die Temperatur 2 bis 5 ° C beträgt. Nehmen Sie sie heraus und legen Sie sie 1 Tag lang an einen warmen Ort mit einer Temperatur von 18 ° C und anschließend 2 Tage lang in den Kühlschrank ein Kühlschrank Aus dem Kühlschrank werden die Samen sofort in Saatkästen gesät. In diesem Fall sollten die Samen sowohl im Kühlschrank als auch an einem warmen Ort immer mäßig feucht sein.

Pflanztermine

Eine frühe und große Ernte zu erzielen, hängt vom Zeitpunkt der Aussaat der Sämlinge ab. Aussaattermine, sowohl für Gewächshäuser als auch für Freilandanlagen unter provisorischen Schutzräumen mit Folie, 1. - 15. Februar, nicht später. Aber viele Gärtner, die die Biologie von Pfeffer und Auberginen nicht kennen, säen die Samen spät, Ende März beginnen die Pflanzen erst gegen Ende des Sommers zu blühen. Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass diese Kulturen ab dem Zeitpunkt der Triebe vor der Blüte mehr als 100 Tage benötigen.

Sie können die Samen Mitte März säen, wenn die Sämlinge unmittelbar nach dem Keimen einen Monat lang künstlich mit Leuchtstofflampen beleuchtet werden, während sie sich in der Schachtel befinden, dh bevor sie in Töpfen gepflückt werden.

Es sind Lampen mit einer Leistung von 40 oder 80 Watt erforderlich, die in einem Abstand von ca. 12 cm horizontal über den Pflanzen aufgehängt und von 8 bis 20 Uhr eingeschaltet werden, nachts werden die Lampen nicht eingeschaltet.

Bodenmischung zur Aussaat von Saatgut:

  • ein Teil Grasland und zwei Teile Mist,
  • zwei Teile Torf, zwei Teile Humus und ein Teil Sägemehl,
  • zwei Teile Humus und zwei Teile Torf,
  • drei Teile Humus und zwei Teile Rasen,
  • Boden für Setzlinge von Pfeffer (im Laden gekauft).

Geben Sie in jede der vier Nährbodenmischungen (mit Ausnahme der letzten) 2 Esslöffel Holzasche und 1 Esslöffel Superphosphat in den Eimer, mischen Sie alles gut und packen Sie es in eine Schachtel. Damit während der Bewässerung kein Schmutz ausgewaschen wird, lassen Sie von der Oberfläche der Mischung bis zum oberen Rand der Dose eine bis zu 2 cm hohe Seite frei.

Samen aussäen

Die mit einer Schicht von 6 bis 8 cm in die Dose gegossene Erdmischung wird mit Kaliumpermanganat-Lösung (rot) bewässert, nach 10 bis 12 Stunden ist die Oberfläche gut geebnet, leicht verdichtet und es werden Rillen mit einem Abstand von 5 cm zwischen ihnen hergestellt eine andere bis zu einer Tiefe von 1,0–1,5 cm. Die Rillen werden mit der gleichen Bodenmischung gefüllt, die Ernten werden leicht verdichtet und mit warmem (25 ° C) Wasser aus einer kleinen Gießkanne mit einem feinen Sieb gewässert (Bewässerung muss sehr vorsichtig erfolgen, um die Samen nicht zu waschen).

Vorbereitung der Aubergine für die Aussaat der Sämlinge

Wir werden mit der Arbeit beginnen, bevor wir den Boden mischen, da die Samen gestärkt werden müssen und ihnen beim Keimen helfen. Die Vorbereitung erfolgt in mehreren Schritten: Zunächst werden wir alles tun, um das Auftreten der Krankheit zu vermeiden. Bereiten Sie eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat vor und lassen Sie die Samen dort etwa zwanzig Minuten lang fallen. Dies vermeidet eine Infektion. Nach der Verarbeitung wird das Pflanzgut mit warmem Wasser gewaschen.

Wenn Sie sich noch nicht als Meister des Sämlingsgeschäfts betrachten und nur das Säen von Pfeffer- und Auberginensamen auf Sämlingen beherrschen, ist es besser, sich selbst zu versichern. Es lohnt sich also, die Samen aufzuwecken. Dies geschieht am besten mit einer Lösung von Spurenelementen. Legen Sie die Samen in einen kleinen Beutel und tauchen Sie ihn in die Flüssigkeit. In jedem Fachgeschäft werden Ihnen mehrere solcher Mischungen angeboten. Nach der Verarbeitung das Pflanzgut trocknen lassen, die Samen sollten wieder verstreut werden. Diese Behandlung garantiert freundliche Triebe zwei Wochen nach der Ausschiffung.

Das Säen von Auberginensamen auf Sämlinge ist nach dem Erhärten gut durchzuführen. Temperaturschwankungen während der Woche verstärken das Pflanzenmaterial. Legen Sie die Samen einfach für ein paar Tage auf die untere Ablage des Kühlschranks und bringen Sie sie dann für einen Tag an einen warmen Ort. Also abwechselnd unter der Woche.

Und schließlich werden wir sie unmittelbar vor der Aussaat von Auberginensamen für Setzlinge unbedingt mit einem Prestigepräparat verarbeiten. All diese mühsame Arbeit wird in Zukunft voll und ganz gerechtfertigt sein.

Methoden zur Aussaat von Pfeffersamen auf Sämlinge

Verwenden Sie für die Arbeit sowohl Behälter als auch Tabletten oder Patronen. Unabhängig davon, welche Methode Sie bevorzugen, sollte die Arbeit in einem bestimmten Zeitraum begonnen werden. Die Bedingungen für die Aussaat von Pfeffer- und Auberginensämlingen hängen von den Bedingungen ab, die Sie bereitstellen können. Wenn es möglich ist, 24-26 ° C zu liefern, können Sie vom 20. Februar bis 5. März mit der Arbeit beginnen. Wenn Sie die Temperatur nicht regeln können, ist es besser, die Daten bis Mitte März zu verschieben.

Gehen Sie nun zu den wichtigsten Punkten der korrekten Aussaat von Pfeffer an Setzlingen:

  • Der vorbereitete Behälter sollte so mit Erde gefüllt sein, dass der Rand noch einige Zentimeter entfernt ist.
  • mit einem Holzstab bohren wir Löcher in Zentimeter, zwischen Reihen im Behälter lassen wir etwa fünf Zentimeter und zwischen Löchern in einem Paar,
  • in jeden Brunnen fallen wir durch Samen und bestreuen mit Erde auf den linken zwei Zentimetern,

Wie man eine Auberginensorte auswählt

Beachten Sie beim Kauf von Auberginensamen unsere Tipps:

  1. Denken Sie daran, dass Hybriden - F1 in der Regel stärker und resistent gegen Schädlinge und Krankheitspflanzen sind. Solche Auberginen können aber nicht auf den Samen belassen werden.
  2. Kaufen Sie Auberginensamen und bevorzugen Sie Sorten für Ihre Region. Was Sie beim Kauf von Saatgut beachten sollten.

Bitte beachten Sie, dass sich Auberginensorten in der Reife unterscheiden und in Frühreife, Mittelreife und Spätreife unterteilt sind.

Die besten Auberginensorten sind: Adamant, Diamond, Bard F1, Bombovoz, Bagheera F1, Bullenstirn, Crow, Globus, Dolphin, Don Quijote und andere.

Samenvorbereitung für die Aussaat

Wie Sie Auberginensamen für die Aussaat vorbereiten, lesen Sie in unserem separaten Artikel - Saatgutvorbereitung.

Sie können die Erhitzung der Samen verbringen, sich für Krankheit anziehen, verhärten. Und kurz vor dem Einpflanzen können Auberginensamen in Schmelzwasser getaucht werden.Wenn Sie alle diese Vorgänge ausgeführt haben, können Sie mit dem Pflanzen von Samen beginnen.

Wann Auberginensamen für Setzlinge zu pflanzen. Begriffe und Vorbereitung der Bodenmischung

Bereiten Sie vor dem Pflanzen der Samen eine Bodenmischung und Töpfe für die Sämlinge vor. Aubergine - anspruchsvolle Pflanzen in den Boden. Es sollte gut wasserfest, fruchtbar und nicht sauer sein und keine Krankheitserreger enthalten.

Für den Anbau von Sämlingen Auberginen geeignet folgende Mischung:

  • 0,5 Teile gekochtes Wasser Sägemehl,
  • 1 Teil Torf- oder Rasenboden,
  • 2 Stück Humus.

Für den Anbau von Auberginen in Gewächshäusern ist die beste Zeit für die Aussaat Ende Februar. Eine Landung in den Gewächshäusern verbringen Sie Mitte Mai.

Wenn Sie Auberginen im Freiland anbauen, werden die Samen Mitte März auf die Sämlinge gesät, und die Sämlinge werden Ende Mai gepflanzt.

Für diejenigen, die es lieben, gemäß den Mondzyklen zu gärtnern, empfehlen wir den Mondsaatkalender.

Richtiger Anbau von Auberginensämlingen

Gute Setzlinge sind der halbe Erfolg. Denken Sie also an die grundlegenden Tricks der Pflege von Auberginensetzlingen. Da Auberginen eine lange Vegetationsperiode haben, pflanzen wir Ende Februar und März Setzlinge.

Samen können sofort in separate Töpfe oder in eine große Schüssel gepflanzt und anschließend gepflückt werden. Auberginensamen sprießen ungefähr 10-14 Tage. Die Temperatur sollte ziemlich hoch sein - ungefähr 24-26 Grad. Nachdem die Sämlinge gekeimt haben, müssen Sie die Temperatur leicht senken - bis zu 16-18 Grad.

Auberginensämling holen

Sobald die ersten Blättchen in den Auberginensämlingen erscheinen, sollte eine Ernte durchgeführt werden. Jede Pflanze wird in einen separaten Topf umgepflanzt, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Die ersten zwei Tage nach der Ernte müssen die Sämlinge pritenyat. Sobald die Pflanzen stärker werden, können Sie anfangen, die Sämlinge zu härten. Dazu werden Container mit Pflanzen an die frische Luft gebracht, was die Zeit zum „Gehen“ täglich verlängert.

Wenn das Wetter bewölkt ist, ist es schön, die Auberginensetzlinge vor dem Licht zu arrangieren. Die Pflanzen erweisen sich dann als weniger länglich und stärker.

Aubergine in den Boden pflanzen

Sobald die Sämlinge in den Boden gepflanzt werden, werden die Pflanzen an einen vorbereiteten Ort gebracht. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Pflanzen 7 echte Blätter haben.

Wenn sich Ihre Setzlinge in beheizten Gewächshäusern befinden, können Sie sich über den Rückfrost keine Sorgen machen, aber in offenen Böden müssen Auberginen erst gepflanzt werden, wenn die Gefahr des Einfrierens der Pflanzen vorüber ist.

Auberginen stellen besondere Anforderungen an Bodenfruchtbarkeit, Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Die Bepflanzung sollte bei trübem Wetter erfolgen (oder Beschattung vorbereiten). Der Boden in den Betten sollte gut angefeuchtet sein. Jede Pflanze wird in eine separate Vertiefung gepflanzt. Wenn möglich, sollte eine Auberginentransplantation durchgeführt werden, ohne das Bodenkoma zu zerstören.

Lassen Sie zwischen den Pflanzen einen Abstand von mindestens 40 cm zwischen den Pflanzen und 60 cm zwischen den Reihen.

Auberginenpflege

Pflege für transplantierte Sämlinge Auberginen unterscheidet sich nicht von anderen Kulturen. Rechtzeitiges Gießen, Auflockern des Bodens und Top-Dressing sorgen für kräftige Pflanzen und eine gute Ernte.

Denken Sie an das Top-Dressing: 1 frühestens 2 Wochen nach Ausschiffung des Sämlings, 2 Top-Dressing - in drei Wochen nach dem ersten. Als Futter können Sie eine Lösung von Superphosphat, Harnstoff, verwenden

Landedaten

Auberginen werden durch Setzlinge und direkt im Garten gezüchtet, je nach Temperaturregime der Region. Bei der Aussaat von Auberginensamen ist zu berücksichtigen, dass auch mit der richtigen Sorgfalt darauf geachtet werden kann Wachstum dauert lange. Daher wird die Pflanze meistens durch Setzlinge gepflanzt.

Pflanzensamen werden 2 Monate vor der direkten Verpflanzung in Freiland ausgesätd.h. im Februar und Anfang März.

Wenn Sie Mitte März Auberginen gepflanzt haben, nachdem die Triebe erschienen sind, müssen diese vor dem Tauchgang (etwa einen Monat) zusätzliches Licht mit Leuchtstofflampen mit einer Leistung von bis zu 80 Watt liefern.

Sie werden horizontal in einem Abstand von 50 cm von den Sämlingen aufgehängt und 8 bis 20 Stunden miteinander verbunden. Nachts müssen sie ausgeschaltet werden.

Frühreife Sorten reifen im Durchschnitt nach 90 Tagen. Die Blüte erfolgt bei einer Temperatur von nicht weniger als +20 Grad nach 40 Tagen, und Sie können die erste Ernte in weiteren 30-32 Tagen ernten.

Beliebte Möglichkeiten, um diese Kultur zu fördern

In dieser Veröffentlichung erfahren Sie mehr über die Vorbereitung von Auberginensamen zum Anpflanzen auf Setzlingen. Aubergine kam zu uns aus Indien, aber sehr gern und weit verbreitet. Da diese Kultur südländisch ist, ist sie thermophil und verträgt nicht einmal eine leichte Abkühlung und mag auch reichlich Wasser. Der Boden ist leicht und reichhaltig. Daher ist es Ihre Aufgabe, all diese Bedingungen für die Kultivierung eines indischen Gastes zu schaffen, um eine reiche Ernte zu erzielen.

Wie jedes Gemüse kann Aubergine auf folgende Arten angebaut werden:

  • Die Samen in den Boden säen.
  • Sämlinge aus Samen ziehen.

Da sich jedoch in unserem Land seit geraumer Zeit fast nirgendwo Auberginen jeglicher Art entwickeln, auch von Hybriden, wird das Pflanzen von Samen im Freiland nicht praktiziert. Aber es für Setzlinge anzubauen - genau darüber werden wir Ihnen auch weiterhin berichten.

Da seine Setzlinge es nicht tolerieren, die Temperatur unter 10-10 ° C zu senken, denken Sie nicht einmal daran, sie bei + 15 ° C anzubauen.

Von den ersten Trieben bis zur Fruchtreife dauert es durchschnittlich vier Monate, und dann ist der Boden richtig vorbereitet. Ein offener Weg für den Anbau von Auberginen ist daher nur in den südlichen Regionen Russlands möglich. Und auch dort ziehen es viele Gärtner vor, mit dem Anbau von Setzlingen zu beginnen, wenn man bedenkt, wie launisch dieses Gemüse ist.

Wie bereitest du die richtigen Samen für den Anbau vor?

Es ist zu beachten, dass einige Optionen zur Desinfektion und zum Einweichen der Samen gewählt werden müssen, obwohl jeder erfahrene Gärtner in dieser Angelegenheit möglicherweise seine eigenen Merkmale und Geheimnisse hat.

Interessante Tatsache: Die Technik des Anbaus von Auberginen und Paprika ist fast dieselbe, sie können sogar auf benachbarten Beeten wachsen, aber Sie sollten sie nicht an die richtige Stelle setzen. Die Qualität zukünftiger Sämlinge hängt unmittelbar von der Qualität der Vorarbeiten ab.

Welche Zeit zu säen.

Wenn wir die angemessene Zeit berücksichtigen, sollten Sie in einem solchen Fall den Anweisungen auf der Verpackung nicht vertrauen. Die klimatischen Bedingungen im ganzen Land sind unterschiedlich und Anbau und Ernte hängen direkt von ihnen ab. Aus diesem Grund vertrauen wir nicht den Anweisungen und dem Internet und betrachten:

  • Besonderheiten des Klimas in der Region.
  • Reifebedingungen dieser Sorte.
  • Für diese Sorte werden Anbaumethoden im Freien oder in Innenräumen empfohlen.

Vom Einpflanzen der Samen in den Boden bis zum Einpflanzen der Sämlinge an einem vorbereiteten Ort vergehen durchschnittlich 60 bis 70 Tage. Daher ist es sehr wichtig, bestimmte Bedingungen einzuhalten. Experten glauben, dass Sämlinge an einem festen Platz nach 70 - 80 Tagen mehr Eierstöcke gepflanzt haben und daher der Gesamtertrag höher sein wird, so dass die Sämlinge in diesem Alter besser gepflanzt werden. Achten Sie aber auch auf den Reifegrad der ausgewählten Sorte.

Wir wählen Kapazitäten für Samen und wir wählen den richtigen Boden.

Oben haben wir bereits die Beanspruchung dieses Gemüses gegenüber dem Boden erwähnt. Für die Sämlinge sollte also eine spezielle Mischung hergestellt werden. Jetzt sind Torf-Tafeln bei Gärtnern besonders beliebt geworden. Sie sind sehr praktisch, besonders wenn Sie die richtige Größe und den richtigen pH-Wert wählen und ein Austrocknen verhindern.

Die beste Säure für Auberginen ist 6.0 - 6.7. Für den Boden lohnt es sich also auch, diese Parameter einzuhalten.

Sie können den Boden auch nach folgendem Schema mischen:

  • 2 Stücke hochwertiger Gewerbeboden.
  • 2 Teile Torf.
  • 1 Teil kalzinierter Flusssand.
  • 2 Kompoststücke.

Sie können ein wenig Asche und Superphosphat als Dünger hinzufügen. All dies wird sorgfältig gemischt und in vorbereiteten Formen ausgelegt. Die Form kann sogar gewöhnliche Plastikbecher sein.Von diesen ist es sehr praktisch, Büsche zu verpflanzen, deren Wurzelsystem keine Schäden toleriert, die durch das Umpflanzen aus einem gemeinsamen Behälter entstehen können. Verschiedene Sorten müssen voneinander isoliert werden, da der Zeitpunkt der Sämlinge variieren kann.

Wir bereiten die Samen für die Aussaat vor.

Die beste Jahreszeit für den Kauf von Saatgut ist Januar - Februar - Monate. Bereits im Februar können Samen für Setzlinge gepflanzt werden. Vor dem Kauf sollten Sie sich sorgfältig mit den Merkmalen der Sorte und der Art ihres Anbaus vertraut machen.

Saatgut wird bei seriösen Produzenten bereits qualitativ verarbeitet und muss nicht mehr zu Hause eingeweicht werden. Sie können sie sofort in eine feuchte Erde pflanzen und bei Bedarf aus dem Spritzgerät ausspülen. Aber nur für den Fall, dass wir den Prozess der Vorbereitung von Saatgut analysieren, wer weiß, es wird sich plötzlich als nützlich erweisen.

Wenn Sie selbst Samen für die spätere Aussaat ernten, geben Sie unbedingt das Erntejahr an. Wenn die Samen länger als vier Jahre gelagert wurden, sollten Sie sie nicht pflanzen, da ihre Keimung in Frage steht.
Die Vorbereitung von Samen zum Pflanzen von Sämlingen umfasst die folgenden Schritte:

  • Desinfektion.
  • Wachstumsstimulierende Behandlung.
  • Sprießen

Der dritte Punkt kann nicht verwendet werden, wenn Sie dem Saatguthersteller und der Qualität seiner Produkte vertrauen. In jedem Fall beginnen wir die Vorbereitung mit der Desinfektion. Betrachten Sie einige der einfachsten und gebräuchlichsten Methoden.

Die erste Wir geben ein Schema der thermischen und chemischen Behandlung.

Wir legen unsere Samen in sehr warmes Wasser (+50 - 52 ° C) und halten dort mindestens 25 - 30 Minuten, ohne das Geschirr von einem warmen Ort zu entfernen, damit das Wasser nicht mit der Zeit abkühlt.

  1. Dann legen wir die Samen sofort für 2 - 3 Minuten in kaltes Wasser.
  2. In einer 0,01% igen Lösung von Kaliumhumat oder Natrium halten wir sie mindestens einen Tag lang bei Raumtemperatur aus.
  3. Die zweite. Es wurde von unseren Großmüttern benutzt, daher ist es am häufigsten.
  4. In einer Lösung von 1,5% Kaliumpermanganat die Samen 30 Minuten einweichen.
  5. Wir waschen die Samen und machen das alles bei Raumtemperatur.
  6. Sie können sie auch gemäß den Anweisungen in die Lösung „Epin“ einlegen. Bei der zweiten Methode kann jedoch die Infektion innerhalb der Samen bestehen bleiben.

Nach der Desinfektion unserer Samen können Sie diese für ein besseres Wachstum und eine bessere Entwicklung weiterverarbeiten.

Um das Wachstum von Auberginen zu verbessern, können Sie die folgenden Werkzeuge anwenden:

Wenn diese nicht verfügbar sind, empfehlen sie auf jeden Fall ihr Gegenstück im Laden. Wenn die Samen mit einem Wachstumsstimulator behandelt wurden, können sie nicht mehr gekeimt werden. Andernfalls legen Sie die Samen in Gaze und warten Sie auf ihre Sämlinge.

Auberginensamen haben ein merkwürdiges Merkmal - neben einer harten Schale haben sie auch einen Schutzfilm, der das Keimen verhindert. Andernfalls würden sie in der Natur, wenn sie einmal im Boden sind, im Herbst keimen. Aber genau dieser Film nimmt diesen Prozess nicht in Kauf. Deshalb kann man im Februar und März sehr lange auf Triebe warten, und die Behandlung mit Wachstumsstimulanzien ist sinnvoll.

Als nächstes pflanzen Sie jeden Samen in die Rillen gemäß den Anweisungen auf der Verpackung. Landetiefe in der Tat 2 mm. Es ist besonders praktisch, dafür einen Zahnstocher zu verwenden.

Praktische Tipps zum Anbau von Setzlingen

Jetzt wissen Sie, wie man Auberginensamen für das Pflanzen vorbereitet. Es wird jedoch empfohlen, zusätzlich zu den oben genannten Informationen einige weitere Tipps zu berücksichtigen.

Die Lichtfülle ist ein wichtiger Faktor für die Keimung und das weitere Wachstum der Samen. Deshalb stellen wir unsere Tassen mit eingepflanzten Samen für 12 Stunden an einen beleuchteten Ort (normalerweise künstlich) und entfernen sie für die nächsten 12 Stunden an einem schattigen Ort bei leichtem Temperaturabfall. All dies ahmt sie nach Bleiben Sie an einem dauerhaften Ort mit natürlicheren Umweltbedingungen. Phytolamp für die Beleuchtung wird sehr willkommen sein. Sie werden verstehen, dass Ihre Setzlinge entlang dünner, sprießender Stängel in der Höhe nicht genug Licht haben.

Beim Gießen kann kein kaltes Wasser verwendet werden.Nur ein warmer und getrennter Tag! Beobachten Sie das Bewässerungsregime, wie der Boden ausgetrocknet und wie der Tod mit Auberginen überflutet wird! Und kaltes Wasser kann eine Infektionsquelle für empfindliche Pflanzen sein.

Auch wenn Auberginen als kapriziöse Pflanzen gelten, wenn Sie den Anweisungen auf der Verpackung und den Ratschlägen erfahrener Gärtner folgen, seien Sie nicht faul, um günstige Bedingungen aufrechtzuerhalten, dann werden Sie Erfolg haben und die Ernte wird bestmöglich vor Ihnen liegen!

Samenkriterien

Sie müssen die Samen je nach dem Gebiet auswählen, in dem Sie die Ernte anbauen möchten.

  1. Erstens muss es sich um Zonensorten handeln. Denn nur sie können unter den klimatischen Bedingungen reifen, die durch die Natur Ihrer Region vorgegeben sind.
  2. Zweitens ist es immer besser, Hybride zu kaufen. Dieses Saatgut zeichnet sich durch eine beschleunigte Keimung aus, es kann Krankheiten und Schädlingen widerstehen.
  3. Drittens, achten Sie auf den Zeitpunkt der Verpackung des Saatguts und dessen Haltbarkeit. Verschwenden Sie keine Zeit und Mühe mit der Aussaat von Material mit einem abgelaufenen Datum - die Keimung ist gering und Sämlinge sind nicht lebensfähig.
  4. Viertens wählen Sie Samen, die auf besondere Weise zum Pflanzen vorbereitet wurden - beschichtet, granuliert, glasiert, eingelegt. Um solche Samen befindet sich eine spezielle Schale, in der sich alle Substanzen befinden, die zum Keimen des Samens erforderlich sind. Dies ist eine echte "Energiebombe", die nur zum Säen und Gießen ausreicht. Außerdem müssen die behandelten Samen nicht zur Aussaat vorbereitet werden.

Ein vollständiger Vorbereitungszyklus sorgt für eine gute Keimung.

Wie die Praxis zeigt, handelt die Mehrheit der Sommerbewohner lieber nach klassischen Methoden und bereitet das Saatgut für die Aussaat selbst vor. Für sie - ein vollständiger Vorbereitungszyklus, dessen Einhaltung in allen Stadien eine gute Keimung, starke Sämlinge, dauerhafte gesunde Pflanzen und eine großartige Ernte garantiert.

Kalibrierung

Auberginensamen sind von mittlerer Größe im Vergleich zu Samen anderer Gartenkulturen. Sie zeichnen sich durch relative "Gleichheit" aus. Samen sind nicht eins zu eins, sondern nah dran. Ein solcher Größenunterschied, wie beispielsweise bei Gurkensamen, wird nicht beobachtet. Eine Saatgutkalibrierung ist jedoch weiterhin erforderlich. Wofür? Samen der gleichen Größe, in einer Kapazität gepflanzt, ergeben freundliche Triebe, entwickeln sich mit der gleichen Geschwindigkeit, sind zur gleichen Zeit zum Pflanzen bereit und übertönen nicht und unterdrücken sich gegenseitig im Wachstumsprozess.

Samen der gleichen Größe, die in einen Behälter gepflanzt werden, ergeben freundliche Triebe

Tipp! Dies bedeutet nicht, dass kleine Samen weggeworfen werden sollten, sondern nur große Samen. Sowohl große als auch kleine und mittlere werden ausgesät, jedoch in drei verschiedenen Behältern (sofern es sich um Behälter handelt) oder in verschiedenen Bechern in Gruppen.

Was dem obligatorischen Keulen unterliegt - deformierte Samen, in einer anderen, unnatürlichen Farbe bemalt, mit Flecken, schimmelig. In der Regel erfolgt die Kalibrierung von Saatgut, das im Laden verkauft wird, bereits beim Verpacken.

Validierungsprüfung

Wie Gurken werden Auberginen durch Einweichen in 3% iger Kochsalzlösung auf ihre Eignung für das Pflanzen von Saatgut geprüft. Bei einem Glas Wasser handelt es sich um einen Teelöffel mit einer Folie. Rühren Sie das Salz gründlich um, damit kein Niederschlag zurückbleibt. Dann die Samen in einem freien, breiten Behälter (nicht in einem Glas) in die Lösung eintauchen. Sie können mischen, wenn Luftblasen gebildet werden, um sie loszuwerden. Die Samen, die schwammen, sind leer - sie enthalten keine Pflanzenkeime und sind nicht zum Pflanzen geeignet. Der Rest wird mit Wasser gewaschen, getrocknet und der nächsten Vorbereitungsstufe zugeführt.

Samenkeimtest

Tipp! Es kommt vor, dass absolut alle Samen auftauchen. Vinya skrupellose Hersteller, Gärtner werfen sie weg und suchen neue. Beeilen Sie sich nicht. Möglicherweise sind die Samen aufgrund der Nichteinhaltung der Lagerbedingungen übergetrocknet. Versuche sie zu keimen.

Sprießen

Diese Zubereitungsmethode gilt normalerweise für überdurchschnittlich große tugovshy Samen, für die die Aubergine nicht geeignet ist. Wenn Sie jedoch keimen möchten, können Sie die gleiche Methode anwenden wie beim Keimen der Samen aller Gartenfrüchte. Die aus der Salzlösung gewaschenen Samen werden auf Gaze gelegt. Die Gaze wird in einen flachen Behälter (Tablett, Untertasse) gegeben und reichlich mit Wasser angefeuchtet. Die Samen sollten sich in der Gaze befinden, der Stoff sollte nicht austrocknen, die Keimtemperatur ist hoch (es ist am besten, den Behälter auf oder in der Nähe der Heizung zu stellen), aber nicht über + 45 ° C. Wenn Sprossen erscheinen (oder nicht erscheinen), überprüfen Sie gleichzeitig die Keimung.

Auberginensamen sprießen

Desinfektionsmaßnahmen

Wenn die Samen nicht vom Hersteller verarbeitet werden und keine spezielle Schale haben, ist eine Desinfektion erforderlich. Dafür gibt es viele Methoden. Das bewährteste und traditionellste davon ist Kaliumpermanganat. Mehrere Missverständnisse und Fehler, die unerfahrene Gärtner machen.

  1. Je gesättigter die Lösung ist, desto besser ist die Desinfektion. Nein. Die Lösung sollte ein Prozent sein. Es hat eine ziemlich reiche, aber nicht dunkelviolette Farbe. Ansonsten stirbt der Embryo in den Samen einfach ab.
  2. Je länger es dauert, desto mehr Keime werden zerstört. Nein. Auberginensamen in der Lösung sollten nicht länger als zwanzig Minuten sein.
  3. Wenn der Boden desinfiziert wird, müssen die Samen nicht dekontaminiert werden. Krankheitserregende Bakterien tragen oft den Keim einer Pflanze. Daher schützt die Bodenbearbeitung nur die Oberfläche des Saatguts, was nicht ausreicht.

Einprozentige Lösung von Kaliumpermanganat zur Desinfektion von Saatgut

Anregung

Wenn Sie sich nicht mit dem Keimen beschäftigen möchten, ist es sinnvoll, Wachstumsstimulanzien zu verwenden. Ja, Stimulanzien sind „chemische Stoffe“, können jedoch nicht als aggressive Chemikalien eingestuft werden. Diese Medikamente tragen zur Anreicherung von Nährstoffen für eine bessere Keimung von Samen bei. Sie schaden Pflanzen nicht. Ihre Vorteile können jedoch enorm und vielfältig sein.

Heteroauxin

Heteroauxin als Wachstumsförderer

Mitwird Kaliumsalz gewinnen. Erhältlich in Tabletten. Es fördert das schnelle Keimen von Samen, das Wachstum neuer Wurzeln und zufälliger Wurzeln, das Auftreten von Knollenblumen in Knollenblumen, die Bildung neuer Knollen in Knollenröhren.

Wurzelwachstum Wurzelstimulator

Ähnlich wie Heteroauxin kann es auch in Tabletten oder Pulverform hergestellt werden. Dieses Medikament wird aktiv verwendet, wenn junge Setzlinge von Früchten und Ziersträuchern, Bäumen, Rosen gepflanzt werden. Auch Wurzel hilft, sich an Stecklinge zu gewöhnen und entfernt aus den restlichen Zwiebeln Hyazinthen, Tulpen, Narzissen, Gladiolen, Begonienknollen und Dahlien.

Enthält Hydroxyzimtsäure. Es stimuliert nicht nur die Energie des Samens, die Bildung und das Wachstum von Wurzeln, sondern trägt auch zu einer reichhaltigen Blüte bei und erhöht die Krankheitsresistenz von Pflanzen. Zirkon schützt Pflanzen vor phytopathogenen Bakterien und Viren. Bei Verwendung von Zirkon wird die Synthese von Chlorophyll in Pflanzengeweben aktiviert und die Zellen vor schädlicher ultravioletter Strahlung geschützt. Für den besten Effekt wird Zirkon zusammen mit Heteroauxin oder Wurzel verwendet. C und B1 und Holzkohle werden zu der Lösung gegeben.

Epin Wachstumsstimulator

Alkohollösung von Epibrassinolid, die Wirkung ist ähnlich wie pflanzliche Phytohormone. Es ist sehr gut, die Samen für die weitere Kultivierung unter widrigen Bedingungen oder auf kontroversen Böden einzuweichen.

Verarbeitungsanlagen mit Stimulanzien treten auf zwei Arten auf. Wenn das Medikament in Pulverform vorliegt, werden die Wurzeln, die Zwiebeln oder die Stecklinge in Wasser und dann in Pulverform getaucht. Samen sind Pulver gegossen. Aus Tabletten (sowie aus Pulver) kann eine Lösung hergestellt werden, in die die Pflanzen für die in der Tabelle angegebene Zeit eingetaucht werden.

Auswahl der Sorten

In den letzten Jahren habe ich drei Sorten und eine Hybride angebaut:

Manchmal füge ich die fünfte aus Versuchsgründen hinzu, aber 2018 werde ich nicht, weil eine große Ernte von Berberitzen geplant ist und die Fläche nicht aus Gummi besteht. Übrigens hat sich noch kein einziges „Fünftel“ als besser erwiesen als die oben aufgeführten.

Panzer landen

Kapazität zum Anpflanzen von Auberginensämlingen jede geeignete.

Luft und Feuchtigkeit strömen durch den Torfbodenbrunnen, wodurch keine verbleibende Feuchtigkeit verbleibt.

Auch zum Anpflanzen von Auberginensämlingen Plastikbecher oder Spezialkassetten gut gebrauchen. Die Annehmlichkeit besteht darin, dass sich jeder Sämling in einem separaten Abschnitt befindet und nicht getaucht werden muss. Der Transfer vom Haus in den Garten ist sicher. Für jede Pflanze werden die gleichen Bedingungen geschaffen.

Wenn es keines der oben genannten gibt, dann gepflanzt in Schalen oder Kisten mit einem weiteren Tauchgang. Es ist zu beachten, dass diese Operation zu einer unvermeidlichen Schädigung des unterentwickelten Wurzelsystems und zu einem langsamen Wachstum führt, solange die Pflanze nicht krank wird.

Vorbereitung der Bodenmischung

Ich bereite den Boden für das Pflanzen von Auberginen auf Setzlingen im Herbst vor. Die Mischung besteht aus Humus, Kompost (eigentlich Blattboden), grobem Sand und neutralisiertem Torf im Verhältnis 1: 1: 1: 1. In der Tat ist es nicht, weil es die einzig mögliche Option ist, sondern weil ich diese Komponenten habe. Kompost kann durch Rasenboden und Torf durch Torfkompost ersetzt werden. Wenn kein Humus vorhanden ist, können Sie stattdessen eine ähnliche Menge Humus hinzufügen.

Die resultierende Mischung wird am besten bis zum Frühjahr an der frischen Luft belassen. Es wird gefrieren, auftauen, es wird normale Prozesse für den Boden usw. gehen. In einer solchen gefrorenen Mischung wachsen die Sämlinge besser als in der unmittelbar vor der Aussaat zubereiteten.

Zwei Wochen vor der Aussaat von Auberginen auf Setzlinge sollte die vorbereitete Erde in einen beheizten Raum gebracht werden. Bevor ich den Boden auf die Kisten verteile, füge ich Mineraldünger hinzu - Ammoniumsulfat, Kaliumsulfat und Doppelsuperphosphat. Alles in der Menge eines Esslöffels mit einer Rutsche auf einem großen Eimer.

Kann ich den fertigen Boden verwenden?

Das können Sie, wenn Sie von der Qualität überzeugt sind. Damit haben inländische Hersteller Probleme.

beachten Sie

Die gleiche Bodenmischung eignet sich zur Aussaat von Sämlingen von Gemüse- und Peperoni. Grundsätzlich wachsen dort auch Setzlinge anderer Gemüsepflanzen. Dies ist eine universelle leichte Mischung - sie sorgt für ein günstiges Luft- und Wasserregime, hat einen optimalen Säuregehalt und enthält alles, was für die Entwicklung junger Pflanzen notwendig ist.

Auswahl und Vorbereitung der Kapazität

Der Auberginensämlingsbehälter sollte mindestens 10 cm tief sein und am Boden sollten Drainagelöcher angebracht werden. Wenn es nicht möglich ist, Löcher zu bohren, wird eine Drainageschicht mit einer Dicke von 1,5 ... 2 cm auf den Boden gelegt. Es wird empfohlen, Blähton zu verwenden, aber auch Kies oder grober Sand sind geeignet. Ich mache immer noch Löcher.

Also gießen wir den Boden in den Behälter - es muss so viel aufgefüllt werden, dass ca. 2 cm bis zum Rand des Topfes oder der Kiste verbleiben. Zwei Tage vor der Aussaat gieße ich den Boden reichlich mit Wasser.

Am Tag der Aussaat muss der Boden erneut gemischt, dann sorgfältig eingeebnet und leicht verdichtet werden. Zu diesem Zweck können Sie die üblichen Dielen verwenden.

Auberginensamen Dressing

Ich habe keine wissenschaftliche Arbeit gefunden, in der die Wirksamkeit verschiedener Ätzmethoden bewertet werden könnte. Gemüsebücher und seriöse Publikationen empfehlen die folgenden Optionen:

  • 20 Minuten in 1% iger Kaliumpermanganatlösung einweichen, dann mit klarem Wasser abspülen und trocknen.
  • 20 Minuten in einer Lösung mit 1% Kaliumpermanganat und 0,5% Borsäure einweichen. Nach dem Einweichen werden die Samen gewaschen und getrocknet.
  • Einweichen in eine 3% ige Lösung von Wasserstoffperoxid bei einer Temperatur von etwa 45 ° C - es wird angenommen, dass das Peroxid nicht nur die Samen desinfiziert, sondern auch die Keim- und Keimenergie erhöht. Für Tomaten gibt es wirklich solche Veröffentlichungen. Spülen braucht nicht, Peroxid bricht schnell zusammen.
  • Einweichen in einer Fitolavinlösung mit einer Konzentration von 0,3%.

Ich verwende Kaliumpermanganat, einfach weil es erschwinglicher und garantiert wirksamer ist.

Erwärmung der Auberginensamen

Das trockene Erwärmen der Samen wird 30 Minuten lang bei einer Temperatur von etwa 45 ... 50 ° C durchgeführt. Danach werden die Samen in Innenräumen bei Raumtemperatur abgekühlt.

Die Nasserwärmung erfolgt in Wasser mit einer Temperatur von 50 ... 55 ° C für 30 Minuten. Danach werden die Samen mit Wasser auf Raumtemperatur abgekühlt und getrocknet. Es ist ratsam, den Tag vor der Aussaat oder dem Einweichen aufzuwärmen.

Ist es möglich, die Keimung von Auberginensamen durch Eintauchen in Salzwasser zu überprüfen?

Es wird angenommen, dass die vollgewichtigen Samen sinken und leer werden und nicht für das Pflanzen von Schwimmern geeignet sind. Das ist nicht ganz richtig. Erstens keimt meiner Erfahrung nach ein wesentlicher Teil des entstehenden Samens - einfach, weil er aus verschiedenen Gründen leicht sein kann. Zweitens variiert die Dichte der Samen im zweiten und den folgenden Lagerjahren, und oft schwimmt fast alles. Wenn Sie die Keimung einer Charge von Auberginensamen überprüfen müssen, ist es im Allgemeinen besser, sie einfach auf Gaze zu keimen.

Anschlusstiefe und Landemuster

Die Aussaattiefe beträgt 0,5 ... 1 cm. Sie sollten auf keinen Fall tiefer als 1,5 cm einbetten.

Das Pflanzschema ist 2 x 4 cm. Wenn Sie Auberginen in gewöhnlichen Kisten aussäen möchten, müssen die Sämlinge später gepflanzt werden (sogenanntes Pflücken). Sie können die Samen sofort in einzelne Töpfe mit einem Volumen von 0,5 Litern pflanzen. Tanks mit kleinerem Fassungsvermögen sind unpraktisch, weil lockerer Boden sie zu schnell trocknet.

Nach der Aussaat

Aubergine ist eine wärmeliebende Pflanze: Bei Temperaturen unter 15 ° C keimen die Samen überhaupt nicht und die optimale Temperatur für die Samenkeimung liegt bei 25 ... 27 ° C und einer Bodenfeuchtigkeit von ca. 80%. Wenn Sie nur die Schachtel mit den zukünftigen Sämlingen auf die Fensterbank legen, werden solche Bedingungen nicht erreicht. Daher sollten die Samen nach der Aussaat mit Erde bestreut und mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche bewässert werden.

Dann werden die Kisten und Töpfe mit Glas- oder Plastikfolie abgedeckt und an den wärmsten Ort gestellt - in einer gewöhnlichen Stadtwohnung befindet sie sich im Badezimmer unter dem Badezimmer.

Zukünftig öffnen sich die Boxen täglich, um den Boden aufzuwickeln und gegebenenfalls zu gießen. Nach dem Auftreten der ersten Triebe (in der Regel am 8. bis 12. Tag nach der Aussaat) werden die Kisten an den hellsten Ort gebracht und durch zusätzliches Licht ergänzt.

Samen zum Pflanzen vorbereiten: Bestandskontrolle

Saatgut zeichnet sich durch eine Reihe von Merkmalen aus, von denen einige unbedingt kontrolliert werden müssen. Zunächst geht es um die Keimung. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Samen von einem Verkäufer gekauft wurden, der Sie als zuverlässige Person nicht beeindruckt hat, und auch, wenn sie falsch oder zu lange gelagert wurden. Die Keimenergie ist auch eine Eigenschaft, die die Qualität der Samen und ihre Vitalität bestätigt.

Diese Parameter werden gleichzeitig bestimmt, und dies kann nicht unmittelbar vor der Aussaat erfolgen. Überprüfen Sie den Vorrat im Voraus, damit bei Bedarf das Saatgut ausgetauscht werden kann.

Bereiten Sie also die Samen für das Pflanzen nach allen Regeln vor. Feine Samen (Zwiebeln, Karotten, Radieschen, Tomaten, Rüben, Petersilie) sollten 100-200 Stk., Mittel (Gurken, Melonen, Wassermelonen, Rüben, Erbsen) - 50-100 Stk., Groß (Kürbis, Bohnen, Patissons) sein , Kürbis, Bohnen) - 20-50 Stück. Mit einer solchen Probe kann das erhaltene Ergebnis als ziemlich zuverlässig angesehen werden. Die Packung enthält jedoch nicht immer die richtige Menge an Saatgut. Trotz der Plausibilität dieses Erfordernisses ist eine Begrenzung auf 10 Saatgut erforderlich.

Verwenden Sie bei der Vorbereitung der Samen für die Aussaat einen Teller, um die Bestände zu prüfen (es ist sehr praktisch, Petrischalen zu verwenden), bedecken Sie ihn mit mehrschichtig gefaltetem Filterpapier oder Gaze, und befeuchten Sie ihn. Stellen Sie sicher, dass das Substrat während des Tests ständig nass bleibt und dass genügend Wasser vorhanden ist, damit die Samen quellen können, aber nicht darin schwimmen. Die Samen verteilen und mit Glas bedecken.

Verschiedene Kulturen erfordern eine bestimmte Umgebungstemperatur:

  • für Samen von Paprika, Auberginen und Gurken - von 25 bis 30 ° C,
  • Für die restlichen Samen reichen 18-20 ° C.

Notieren Sie nach Abschluss der gesamten Inspektion während der Vorbereitung des Saatguts für das Pflanzen die Anzahl der Samen und das Datum des Beginns der Bestandsaufnahme. Untersuchen Sie sie jeden Tag und entfernen Sie den Keimling. Achten Sie dabei auf die Nummer und das aktuelle Datum.

Bestimmung der Keimung der Samenkeimung zur Vorbereitung der Aussaat

Jede Kultur ist durch eine bestimmte Keim- und Keimenergie gekennzeichnet. Sie werden ausgedrückt als Prozentsatz der Samen, die in der dafür vorgesehenen Zeit keimten oder nickten, bezogen auf ihre Gesamtmenge an Samen. Wenn beispielsweise 90 von 100 Samen angemessen reagieren, beträgt die Keimung 90%. Wenn ihre Anzahl 40-60 Stk. Nicht überschreitet, ist es notwendig, entweder kein solches Material zu verwenden (falls es einen Ersatz gibt) oder die Aussaatrate zu erhöhen, obwohl zu berücksichtigen ist, dass zahlreiche nicht keimende Samen im Boden verrotten, was wiederum dazu führt Sämlingskrankheit. Wenn Sie immer noch schlecht oder schlecht keimende Samen säen müssen, keimen Sie diese vor und wählen Sie für die Aussaat nur die Samen aus, die gepflanzt wurden.

Bestimmung der Keimung und Keimenergie von Gemüsesaatgut:

Die in der Tabelle angegebenen Daten können variieren, da ein optimales Regime für die Keimung geschaffen werden soll. Aber säen Sie auf keinen Fall die Samen, die nicht zur angegebenen Zeit gelegt wurden.

Nachdem die Situation mit der Keimung geklärt wurde, ist die Zeit für die Vorbereitung des Saatguts vor der Aussaat gekommen. Ziel dieses Verfahrens ist es, das Material von Krankheitserregern zu befreien, seine Lebensfähigkeit zu erhöhen und die Keimdauer zu verkürzen.

Methoden zur Vorbereitung des Saatguts und zur Auswahl des Pflanzguts

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Saatgut vorzubereiten. Die wichtigsten sind:

  • Auswahl und Kalibrierung von Saatgut,
  • Desinfektion
  • einweichen
  • Verarbeitung mit Mikroelementen und biologisch aktiven Substanzen,
  • sprudelnd,
  • sprießen
  • Jarovisation
  • verhärten,
  • drazhirovanie
  • schleifen

Um einen hohen Ertrag in optimaler Zeit zu erzielen, müssen Sie sich ernsthaft mit dem Problem der Aussaat von Saatgut befassen. Die Saatgutvorbereitung für die Aussaat sollte mit der Auswahl des zu kalibrierenden, gleich großen und gut ausgeführten Pflanzgutes beginnen. Nur solches Material wird das erwartete Ergebnis liefern.

Wenn nur wenige Samen zur Aussaat benötigt werden, ist es einfach, beschädigte oder leere Samen manuell aufzunehmen. Mit vielem ist es viel schwieriger, dies zu tun. Verwenden Sie in diesem Fall ein einfaches Zubereitungsverfahren: Samen, die zur Aussaat auf Setzlingen oder im Freiland bestimmt sind, in 3% (für Gurken) oder 5% (für Tomaten, Paprika und Auberginen) Salzlösung eintauchen ( Verwendung und Ammoniumnitrat). Gießen Sie sie in Portionen unter Rühren, um Luftblasen zu entfernen, und lassen Sie sie dann 3-5 Minuten einwirken. Sie werden sehen, dass einige von ihnen auf den Grund gesunken sind, während andere im Gegenteil an die Oberfläche gestiegen sind. Letztere sind nicht von Interesse, da sie höchstwahrscheinlich schwach sind und es höchst zweifelhaft ist, ob sie aufsteigen werden.

Sorgfältig sammeln, dann die Lösung zusammen mit den restlichen hochwertigen Samen durch ein Sieb passieren, unter fließendem Wasser abspülen und trocknen. Es ist ratsam, das Saatgut hinsichtlich seiner Größe zu bewerten, da es möglich ist, dass sowohl kleine als auch große Samen wertvoll sind. In diesem Fall kalibrieren Sie die Samen, bevor Sie sie für die Aussaat auf Setzlingen oder im Freiland vorbereiten.

Sie können Folgendes hinzufügen:

  • In Bezug auf Gurken sollte beachtet werden, dass die Verwendung von Kochsalzlösung für die Analyse von extrem frischen Samen möglich ist.Tatsache ist, dass sie während der Lagerung austrocknen, ihre ursprüngliche Dichte verlieren und daher in Lösung schwimmen, obwohl sie tatsächlich hohe Säeigenschaften aufweisen. Wenn dies vernachlässigt wird, können Sie kernlos bleiben,
  • Erbsensamen müssen häufiger als andere ausgesucht werden, da sie häufig mit Erbsenrüsselkäfern infiziert sind. Sie müssen nur kaltes Wasser einfüllen, mischen und nach einiger Zeit die Oberfläche entfernen. Das gleiche sollte mit den Samen von Mais und Bohnen gemacht werden.

Saatgutvorbereitung vor dem Einpflanzen: Desinfektion

Fahren Sie nach Abschluss der ersten Stufe der Saatgutvorbereitung für die Aussaat im Freiland oder bei Setzlingen mit der nächsten fort. Sämtliches (gekauftes und eigenes) Saatgut muss desinfiziert werden, da festgestellt wurde, dass in 80% der Fälle infiziertes Saatgut für Pflanzenkrankheiten verantwortlich ist und nur 20% davon über den Boden übertragen werden. Äußerlich können die idealen Samen eine Quelle gefährlicher Infektionen sein. Achten Sie daher bei der Auswahl auf die Farbe (normalerweise können helle Samen ihre Farbe ändern) und auf dunkle Flecken. Es ist am besten, alles Verdächtige (einschließlich Verpackung) loszuwerden, damit Sie sich später nicht mit Krankheiten und Schädlingen auseinandersetzen müssen.

Das Verfahren zur Desinfektion von Saatgut zur Vorbereitung der Aussaat umfasst eine Wärmebehandlung und chemische Behandlung. In den letzten Jahren werden Samen, die eine besondere Ausbildung erhalten haben (in der Regel warnen Verkäufer davor), häufig zum Verkauf angeboten, und oft werden umhüllte Samen, wie Karotten, verkauft. Sowohl diese als auch andere benötigen keine Desinfektion.

Die Wärmebehandlung ist eine einfache und wirksame Methode zur Vorbereitung der Samen. Das vorschriftsmäßige Aufwärmen garantiert eine vollständige Reinigung des Saatguts von schädlichen Mikroorganismen. Zuallererst wird es für diejenigen gezeigt, die ihre Keimung langsamer verlieren, als sie die Infektion loswerden. Dazu gehören Kohlsamen, Tomaten, Auberginen, Physalis und Rüben. Trotz der Tatsache, dass letzteres keine hohe Hitzebeständigkeit aufweist, muss auf das Aufwärmen zurückgegriffen werden, da das chemische Beizen aufgrund der unebenen Oberfläche von Rübensamen weniger effektiv ist.

Für Gärtner gibt es nur eine Wärmebehandlungsmethode bei der Vorbereitung von Samen für die Aussaat im Boden oder an Setzlingen - die Aufbewahrung in heißem Wasser. Damit Sie die Samen nicht einzeln aus dem Tank auswählen müssen, legen Sie sie in einen Mullbeutel und legen Sie sie in eine Thermoskanne mit heißem Wasser. Der Nachteil dieser Behandlung ist, dass eine vollständige Desinfektion eine ausreichend hohe Temperatur erfordert, wodurch bis zu 30% der Samen die Keimung verlieren können. Dies kann jedoch als Auswahl des bestmöglichen Materials angesehen werden. Um das Risiko zu verringern, müssen Sie sich strikt an den empfohlenen Modus halten, sodass Sie ein Thermometer und eine Uhr benötigen.

Wärmemodus von Gemüsesamen:

Kultur

Heizmodus

Temperatur

Dauer

Um irreversible Effekte nach dem Eintauchen in heißes Wasser zu vermeiden, die Samen sofort 2-3 Minuten lang in kaltes Wasser tauchen.

Erwärmung wird für die Samen empfohlen, die im Kühlschrank gelagert wurden. Dies erhöht die Keimrate signifikant.

Eine andere verfügbare Desinfektionsmethode ist die Beizung von Samen in Kaliumpermanganat-Lösung, obwohl sie nicht in der Lage ist, die eingedrungene Infektion zu beseitigen. Eine Saatgutbehandlung mit einer Lösung von Kaliumpermanganat stellt daher sicher, dass nur die an der Oberfläche befindlichen Krankheitserreger vernichtet werden.

Bevor Sie die Samen für das Pflanzen von Setzlingen oder im Freiland vorbereiten, bedenken Sie, dass Samen verschiedener Gemüsepflanzen unterschiedliche Verarbeitungsmodi erfordern. Unabhängig davon sollte es jedoch bei Raumtemperatur durchgeführt und durch Waschen des Samens mit sauberem Wasser vervollständigt werden.

Die Art der Desinfektion von Gemüsesaatgut mit Kaliumpermanganatlösung:

Kultur

Desinfektionsmodus

Konzentrationlösung

Dauer

Bevor Sie die Samen zum Pflanzen vorbereiten, müssen Sie eine Lösung vorbereiten. Um eine 1% ige Lösung in 1 Liter Wasser herzustellen, verdünnen Sie 10 g Kaliumpermanganat für eine 2% ige Lösung (20 g). Um nicht alles zu verderben und überhaupt nicht ohne Samen zu bleiben, muss eine größere Genauigkeit beachtet werden. In dieser Hinsicht ist es wünschenswert, eine Apothekenwaage im Haus zu haben, um die Konzentration der Lösung nicht zu erhöhen oder zu verringern, da eine Erhöhung der Dosierung die Samen zerstört und eine Verringerung nicht das erwartete Ergebnis ermöglicht. Aber es gibt eine Möglichkeit, Fehler in den Berechnungen zu vermeiden, ohne zu wägen. Kaliumpermanganat kann nach Volumen gemessen werden, für das Sie einen normalen Teelöffel verwenden sollten, der 6 g der Substanz enthält. Um 1% ige Lösung zu erhalten, 1 TL. ohne Deckel (einen Hügel mit einem Messer entfernen) in 3 Gläsern (600 ml) und zu 2% - in 1,5 Gläsern Wasser (300 ml) auflösen. Die Flüssigkeit wird fast schwarz sein, aber genau das brauchen Sie. Andernfalls findet keine Dekontamination statt.

Folgendes ist zu beachten: Selbst bei der Verarbeitung von festsitzendem Material, das besonders anfällig für Tomatensamen ist, findet keine vollständige Desinfektion statt. Um ein vollständiges Ergebnis zu erzielen, trennen Sie sie, indem Sie die Klumpen in ihren Händen reiben. Aus diesem Grund ist das Aufwärmen eine effizientere Methode, um die Samen von Tomaten zu verarbeiten.

Samenpräparat zum Einpflanzen von Setzlingen: in Wasser einweichen

Nachdem Sie die Samen desinfiziert haben, trocknen Sie sie und können mit der Aussaat von Setzlingen oder im Boden beginnen. Für eine höhere Zuverlässigkeit lohnt es sich jedoch, ein Bad zu nehmen. Es ist für Pflanzen gezeigt, deren Samen schwer keimen. Dazu gehören Zwiebeln, Paprika, Pastinaken, Karotten, Petersilie usw. Beim Einweichen quellen die Samen vor Feuchtigkeit auf, wodurch die Schale leicht platzt und Keimung und Keimung beschleunigt werden.

Wenn Sie sich ernsthaft der Operation „Saatgut für Setzlinge vorbereiten oder in den Boden pflanzen“ nähern, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  1. Ungefähr zwei Drittel füllen einen Mullbeutel mit Samen und tauchen ihn in Wasser, dessen Menge von der Kultur bestimmt wird. Bei Pflanzen wie Karotten, Petersilie, Rüben, Bohnen, Erbsen, Pastinaken und Sellerie sollte die Wassermenge 80-100% der Samenmasse betragen, bei Gurken und Melonen 50-55%, bei Wassermelonen und Kohl 50-60%. und für Tomaten - 70-75%.
  2. Das schnelle Keimen der Samen (Erbsen, Bohnen) reicht für 2 Stunden, das langsame Keimen (Petersilie, Karotten, Zwiebeln, Sellerie) für 36-48 Stunden und die meisten anderen Kulturen (Tomaten, Gurken, Kohl aller Art) für 8-12 Stunden Stunden Eine längere Aufbewahrung der Samen im Wasser wird nicht empfohlen.
  3. Die Wassertemperatur sollte auch bestimmt werden: für wärmeliebende Pflanzen - 18–20 ° C und für kälteresistente Pflanzen - 15–18 ° C.
  4. Mischen Sie bei der Durchführung dieser Methode zur Vorbereitung der Samen für die Aussaat das Pflanzenmaterial und wechseln Sie das Wasser drei- bis viermal, insbesondere wenn sich die Farbe ändert.
  5. Nach Abschluss dieser Phase trocknen Sie die Samen, und dann können Sie sie in die Sämlingskästen säen oder die Vorbereitung fortsetzen und sie in die Keimung setzen.

Samen für die Aussaat vorbereiten: in Lösung einweichen

Das Einweichen von Samen ist noch nützlicher, wenn Sie sie nicht mit Wasser, sondern mit einer Lösung füllen, die biologisch aktive Substanzen enthält (Epin, Humat, Zirkon, Aloe-Saft).

Epin ist eine Substanz pflanzlichen Ursprungs, die die Eigenschaften eines Wachstumsstimulators und eines universellen Adaptogens kombiniert. Nach der Behandlung mit dieser Lösung können sich Pflanzen leichter und schneller an nachteilige Faktoren wie Lichtmangel, Feuchtigkeitsmangel, übermäßige Feuchtigkeit, Überhitzung, Unterkühlung usw. anpassen. Epin wird in 1-ml-Ampullen (50 Tropfen) verkauft, die im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen.

Es sollte wie folgt angewendet werden und es wird nicht dringend empfohlen, das Medikament mehr als 10 Mal zu erhitzen und zu gießen. Bereiten Sie die Samen für die Aussaat vor, indem Sie sie in eine Epinlösung einweichen:

  1. Entfernen Sie die Durchstechflasche und halten Sie sie 20 bis 30 Minuten lang bei Raumtemperatur (Sie können sie mehrere Minuten lang in Ihrer Hand erwärmen).
  2. Wenn der Inhalt der Ampulle transparent wird, schütteln Sie sie, gießen Sie 2 Tropfen der Lösung in 100 ml Wasser, mischen Sie sie und füllen Sie sie mit Samen, die vorher desinfiziert werden müssen.
  3. Lassen Sie die Samen für 12-24 Stunden in der Lösung unter gelegentlichem Rühren.
  4. Nach dieser Zeit die Lösung abtropfen lassen, die Samen trocknen und säen oder keimen lassen.

Humat ist in seiner chemischen Zusammensetzung ein Natrium- oder Kaliumsalz der Huminsäure. In seiner Wirkung ähnelt es Epin. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass bei Pflanzen die Empfindlichkeit gegenüber negativen Umständen, die mit dem Anbau von Gemüse einhergehen können, abnimmt und ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten zunimmt, nachdem sie sich in einer Lösung aus Epin oder Humat befunden haben.

Normalerweise wird Kalium- oder Natriumhumat als Pulver verkauft, aber manchmal gibt es Lösungen, deren Konzentration variiert. Am besten geeignet ist ballastfreies Humat aus Torf, da es vollständig in Wasser gelöst ist. Ein solches Werkzeug sollte nicht im Voraus vorbereitet werden, es ist besser, dies unmittelbar vor dem Gebrauch nach dem Lesen der Anleitung zu tun. Die Lösung zum Einweichen von Samen kann eine Konzentration von 0,01% oder 0,005% aufweisen. Zuerst müssen Sie eine 1% ige Lösung herstellen, für die Sie 1 g Trockenmasse in 100 ml Wasser auflösen, in einen Kühlschrank stellen und nach Bedarf verwenden. Um eine 0,01% ige Lösung von 1 ml der erhaltenen Flüssigkeit herzustellen (der Einfachheit halber eine Spritze nehmen), 100 ml Wasser einfüllen. Wenn die Menge des letzteren zweimal erhöht wird und die gleiche Menge an Humat wie ursprünglich eingegossen wird, erhalten Sie 0,005% - niy Lösung.

Wie bei der Behandlung mit Epin müssen die in Humat getränkten Samen vordesinfiziert werden. Die Verweilzeit beträgt 24 Stunden und die optimale Temperatur 26-28 ° C. Manchmal mischen, damit die Samen gleichmäßig mit der Arbeitslösung befeuchtet werden. Gießen Sie sie nach Ablauf des Fälligkeitsdatums in ein Sieb und spülen Sie sie unter fließendem Wasser ab. Dann wie folgt vorgehen: Entweder abtrocknen und in den Saatkasten säen oder aufkeimen.

Das Humat eignet sich nicht nur zum Zubereiten von Samen zum Einpflanzen von Setzlingen oder zum Einpflanzen in den Boden. Es funktioniert auch gut, wenn Sie die Ernte gießen und darauf achten, dass Sie eine frische Lösung zu sich nehmen, und nicht die, in der der Samen eingeweicht wurde.

Zirkon wird als Medikament bezeichnet, das auf der Basis von Chicorsäure aus Echinacea hergestellt wird. Es stimuliert die Wurzelbildung und beschleunigt die Samenkeimung.

Bereiten Sie die Lösung gemäß der beiliegenden Anleitung vor und tauchen Sie die Samen hinein. Für Paprika sind 2 Tropfen pro 300 ml Wasser und 16 bis 18 Stunden Einwirkzeit ausreichend, für Gurke, Mais und Kürbis sind 2 Tropfen pro 300 ml Wasser ebenfalls erforderlich, aber ein 10-stündiges Einweichen ist erforderlich. Die Wassertemperatur sollte 23-25 ​​° C betragen.

Natürlich ist die Liste der verschiedenen Wachstumsstimulanzien nicht auf die vorgestellten Substanzen beschränkt - es gibt mehr als 50 von ihnen (Lösungen von Heteroauxin (0,03-0,06%), Bernsteinsäure (0,001-0,002%), Gibberellin (0,001-0,1%) - ny) und andere), aber ein charakteristisches Merkmal von Epin, Humat und Zirkon ist ihre Umweltfreundlichkeit. Darüber hinaus sind sie nicht nur sicher, sondern auch nützlich für Pflanzen.

Aloe-Saft hat die gleichen Eigenschaften, ist jedoch im Gegensatz zu den oben genannten Zubereitungen nicht mit allen Gemüsepflanzen kompatibel. Es wird empfohlen, die Samen von Tomaten, Auberginen, Salat und verschiedenen Kohlsorten 24 Stunden lang einzuweichen. Für die Samen von Zwiebeln, Sellerie, Paprika oder Kürbis ist dieses Werkzeug jedoch nicht geeignet.

Wählen Sie zur Verarbeitung die Blätter einer dreijährigen Pflanze aus. Wenn es sogar kleinere Mängel gibt (vergilbte oder ausgetrocknete Spitzen, nicht genügend intensive Färbung), funktionieren sie nicht.Schneiden Sie die unteren Blätter ab und bewahren Sie sie 3-7 Tage lang im Kühlschrank auf. Hacken Sie dann den Saft und drücken Sie ihn aus. Anschließend gießen Sie die Samen ein (wie in den vorherigen Fällen müssen sie zuvor dekontaminiert werden). Wenn die festgelegte Zeit ohne Ausspülen abgelaufen ist, säen Sie sie in Kisten oder in den Boden oder lassen Sie sie keimen.

Einige Züchter ziehen es vor, die Samen in einer Lösung aus Holzasche zu tränken. Dazu bereiten Sie zunächst die Haube, den Golf von 160 - 200 g Trockenasche 10 Liter Wasser. Lassen Sie die Flüssigkeit nach zwei Tagen Exposition vorsichtig ab und achten Sie darauf, dass die Suspension unten bleibt. Diese Lösung kann verwendet werden, indem die Samen für 4-6 Stunden darin platziert werden. Nach der Verarbeitung sind sie nach ein wenig Trocknung zur Aussaat bereit.

Beim Einweichen von Samen in eine Lösung von biologisch aktiven Substanzen ist ein bestimmter Modus zu beachten. Beispielsweise sollte die Lufttemperatur über 20 ° C liegen, da die Behandlungseffizienz abnimmt, wenn sie abnimmt.

So bereiten Sie Samen zum Einpflanzen von Setzlingen vor: Sprudeln

Die Wirkung des Einweichens kann verstärkt werden, indem das Wasser weiter mit Sauerstoff angereichert wird. Diese Art der Saatgutzubereitung vor dem Pflanzen nennt man Sprudeln. Es wirkt sich positiv auf die Samen aus, beschleunigt die Keimung und fördert das Wachstum der Sämlinge. In größtem Maße wird dieses Verfahren für langsam keimende Samen empfohlen, insbesondere für Kulturen wie Karotten, Dill, Petersilie, Zwiebeln, Sellerie, Spinat, Lauch.

Zu Hause können Sie zu diesem Zweck einen herkömmlichen Kompressor verwenden, durch den Luft in ein Aquarium mit Fischen injiziert wird. Bereiten Sie ein ausreichend hohes Gefäß vor, füllen Sie es zur Hälfte mit Wasser, gießen Sie die Samen ein und senken Sie das Kompressorrohr auf den Boden.

Beachten Sie bei dieser Methode zur Vorbereitung von Gemüsesaatgut für die Aussaat einige wichtige Punkte:

  • Wasser kann nicht durch eine andere Flüssigkeit ersetzt werden, insbesondere durch eine Lösung von Epin oder Humat.
  • das Sprudeln geht immer der Desinfektion des Saatguts voraus,
  • Wenn das Wasser beim Sprudeln eine andere Farbe bekommt, muss es ersetzt werden.
  • Die Verarbeitungseffizienz steigt, wenn in den ersten 2 bis 3 Stunden Wasser verwendet und dann durch eine 0,4 bis 0,5% ige Lösung aus Kaliumnitrat und Phosphat ersetzt wird (die Substanzen zu gleichen Anteilen einnehmen), jedoch 1 bis 2 Stunden vorher Am Ende des Vorgangs wird stattdessen wieder das Wasser in den Tank gefüllt
  • Behandeln Sie die Samen nach dem Sprudeln mit Kaliumpermanganat-Lösung (es wird nicht empfohlen, sie aufzuwärmen), trocknen Sie sie fließfähig und säen Sie sie aus. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, streuen Sie sie in einer dünnen Schicht in einen gut belüfteten Raum. Die Wirkung des Sprudelns bleibt auch nach mehreren Monaten bestehen. Bedenken Sie jedoch, dass auf diese Weise behandeltes Saatgut (dies gilt gleichermaßen für angefeuchtetes und für gekeimtes Saatgut) weder in überfeuchtete noch in trockene Erde gesät werden kann, da empfindliche Sämlinge aufgrund von Sauerstoffmangel (im ersten Fall) oder Wasser ( im zweiten).

Einige technische Details:

  1. Das Verhältnis von Samen und Wasser im Gefäß sollte 1: 4 oder 1: 5 betragen.
  2. Die Wassertemperatur sollte 20 bis 24 ° C betragen.
  3. Die Sprudelzeit verringert sich um 30%, wenn dem Behälter nicht normale Luft, sondern Sauerstoff zugeführt wird (bei der Arbeit ist Vorsicht geboten; diese Option wird wegen ihrer Unsicherheit nicht empfohlen).
  4. Die optimale Dauer des Sprudelns von Samen verschiedener Kulturen variiert:

  • Wassermelone - 24-48 Stunden,
  • Aubergine - 24-27 Stunden,
  • Erbsen -8-12 Stunden
  • Melone - 15-18 Stunden
  • Zwiebeln - 14-24 Stunden
  • Karotten - 15-18 Stunden
  • Gurke - 15-18 Stunden,
  • Paprika - 24-36 Stunden,
  • Rettich -8-12 Stunden
  • Petersilie - 12-18 Stunden,
  • Tomate - 10-17 Stunden,
  • Blattsalat - 10-12 Stunden,
  • Rüben - 12-13 Stunden
  • Sellerie - 18-24 Stunden
  • Dill - 12-18 Stunden
  • Spinat - 17-24 Stunden.

Die wichtigsten Methoden zur Vorbereitung des Saatguts: Keimen und Vernalisieren

Nasses Saatgut ist zur Keimung bereit.Verteilen Sie die Samen in einer dünnen Schicht auf einem angefeuchteten Tuch, bedecken Sie sie mit einer Serviette und lassen Sie sie in einem Raum, in dem die Temperatur auf 25-30 ° C gehalten wird. Wenn die Samen gefaltet sind, achten Sie darauf, den Sämling nicht zu zerbrechen, nehmen Sie jede mit einer Pinzette und legen Sie sie in die Sämlinge oder in die Erde. Dieser Prozess ist recht mühsam, aber dank ihm werden Sie nur die lebensfähigsten Samen auswählen, die schnell sprießen.

Eine weitere der grundlegendsten Methoden zur Saatgutvorbereitung ist die Vernalisation (Kühlung). Dies erfordert natürlich eine ausreichende Zeit, erhöht jedoch die Kältebeständigkeit der Pflanzen und die Produktion einer frühen Ernte. Stellen Sie den Behälter mit den gekeimten Samen in einer dünnen Schicht (warten Sie nicht, bis alles gekeimt ist - 3-5% reichen aus) in einen Kühlschrank (Sie können ihn im Schnee vergraben oder auf Eis legen). Für verschiedene Kulturen werden geeignete Regelungen empfohlen, z. B. für Kohl 10-15 Tage bei einer Temperatur von 0-3 ° C und für Karotten, Zwiebeln und Petersilie 10-15 Tage bei einer Temperatur von -1 - + 1 ° C.

Bei der Vorbereitung der Samen vor der Aussaat ist darauf zu achten, dass für eine begrenzte Liste von Gemüsen, insbesondere für die genannten, eine Vernalisierung empfohlen wird. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass einige Kulturen (Radieschen, Rüben, Radieschen usw.) anfällig für Treffsicherheit sind und die Abkühlung dieses negative Phänomen verstärken kann.

Das Verfahren zur Herstellung von Gemüsesaatgut zur Aussaat: Aushärten

Erhöhte Kältebeständigkeit und Pflanzenbeständigkeit (besonders wärmeliebend) gegenüber Temperaturunterschieden, die häufig im Frühjahr festgestellt werden - während der aktiven Aussaat - sind verhärtete Samen.

Um die Samen für die Aussaat vorzubereiten, kann auf zwei Arten gehärtet werden:

  1. Samen bei variablen Temperaturen aufbewahren. Dazu in Säcke füllen, mit Wasser bedecken und 6 Stunden (für Gurken) oder 12 Stunden (für Tomaten) ruhen lassen, dann die Flüssigkeit abtropfen lassen und die Gurkenkerne 12 Stunden lang in die Hitze (15-20 ° C) und dann in die Kälte legen (–1– + 3 ° C). Wenn die positiven Temperaturen für alle Kulturen gleich sind, variieren die negativen Temperaturen: für Tomaten 1 - + 5 ° C, für Auberginen, Paprika, Melonen, Wassermelonen - -1-2 ° C. Die Verarbeitungszeit ist ebenfalls unterschiedlich: für Gurken sind dies 5-7 Tage und für den Rest - 10-12 Tage.
  2. Thema kurzfristiges Einfrieren der Samen: für Gurken ausreichend 2-3 Tage in der Kälte (2-5 ° C) und für den Rest - 3-5 Tage bei einer Temperatur von +3 - -3 ° C

Pflanzen, die aus gehärteten Samen gezogen werden, beginnen 12-15 Tage im Voraus Früchte zu tragen, und in der Regel ist die Ernte häufiger.

Wie Samen für die Aussaat Sämlinge vorzubereiten: drazhirovanie

Es gibt viele Vorteile solcher Methoden wie drazhirovanie Samen, deren Essenz in der Tatsache liegt, dass sie mit einer speziellen Mischung aus Klebstoffkomponente und Nährstoffen bedeckt sind. Verwenden Sie dazu Torf, Humus und Sodaland, das in der Sonne oder im Ofen auf einem Backblech vorgetrocknet werden muss (Feuchtigkeit sollte 10% nicht überschreiten) und durch ein Sieb mit 3 mm Küvetten gesiebt werden.

Verwenden Sie vor der Saatgutvorbereitung für Setzlinge oder zum Anpflanzen im Freiland eine abgespannte wässrige Königskerzenlösung (1: 4) als Klebstoffkomponente, Polyacrylamid mit einer Konzentration von 0,02% (in Form von Gel oder Pulver erhältlich, zusätzlich enthalten in 16% Stickstoff), 2% Stärkepaste, 0,5% Zuckerlösung. Um die Effizienz zu steigern, mischen Sie es mit Kali- und Stickstoffdüngern (je 1-2 g Ammonium- und Kaliumnitrat und Kaliumsulfat pro 1 Liter) und fügen Sie die folgenden Mikroelemente (40 mg Mangansulfat und Borsäure, 10 mg Kupfervitriol, 300 mg Ammoniummolybdat-Säure) hinzu 200 mg Zinksulfat pro 1 l).

Nehmen Sie für 10 g Samen 40-100 g Trockenmischung (Partikeldurchmesser für Möhrensamen sollte 0,15 mm, für Tomaten 0,25 mm, für Rüben und Gurken 0,5 mm nicht überschreiten) und 300-500 ml Klebelösung .In den Betrieben für drazhirovanija beabsichtigen spezielle Installationen, und in den häuslichen Bedingungen wird sich das übliche Glasglas nähern. Kalibrieren und dekontaminieren Sie die Samen, bevor Sie mit der Beschichtung beginnen. Danach mit Kleber bestreuen. Damit das Saatgut gleichmäßig von allen Seiten bedeckt wird, drehen Sie die Dose kräftig und geben Sie Saatgut und Flüssigkeit hinein. Wenn sie sich voneinander zu trennen beginnen, gießen Sie kleine Portionen der trockenen Mischung ein, ohne den Behälter zu drehen, so dass die Substanz die Samen von allen Seiten bedeckt. Befeuchten Sie sie nach 2-3 Minuten erneut und pudern Sie sie erneut. Machen Sie so weiter, bis sich die Samen in 3-4 mm große Pillen für kleine Samen, 5-6 mm für mittlere Samen und 10 mm für große Samen verwandeln.

Zum Schluss streuen Sie sie in einer dünnen Schicht und trocknen Sie sie, wenn Sie sofort säen möchten, oder lassen Sie sie 5 Stunden bei einer Temperatur von 30-35 ° C (vermeiden Sie direktes Sonnenlicht, da sonst die Schale reißen kann), wenn Sie sie für längere Zeit lagern möchten. Darüber hinaus muss beachtet werden, dass Pellets-Samen leichte, belüftete, gut erwärmte und optimal angefeuchtete Böden benötigen. Die Einhaltung dieser Bedingungen ist sehr wichtig, da in trockenem Boden die Samenschale lange Zeit nicht zusammenbricht und in zu feuchtem Boden nicht genügend Sauerstoff für die Keimung vorhanden ist. In beiden Fällen leidet die Samenkeimung. Das umhüllte Saatgut hat mehrere Vorteile: Erstens wird die Aussaatmenge verringert, wodurch das Saatgut eingespart wird (um etwa 30-40%), zweitens ist es viel einfacher, das heißt, die Aussaat wird weniger mühsam, was besonders für kleine Saatgüter wichtig ist Petersilie und Karotten, drittens werden Triebe einheitlich sein.

Einige Samen, wie Petersilie, Karotten, Zwiebeln und Rüben, sind schwer zu keimen (aus diesem Grund werden sie als Torso bezeichnet), da sie mit einer sehr starken Schale bedeckt sind, die kaum zerstört wird.

Zubereitungsmethoden für die Aussaat: Schleifen (mit Video)

Um diesen Vorgang zu erleichtern, kann das Saatgut in der folgenden Reihenfolge geschliffen (geschichtet) werden:

  1. Gießen Sie die Samen in Mullbeutel und tauchen Sie sie ca. 1 Stunde lang in Wasser (Temperatur 15-20 ° C). Während dieser Zeit mehrmals umrühren, damit die Benetzung gleichmäßig verläuft.
  2. Danach die überschüssige Flüssigkeit entfernen, vorsichtig ausdrücken, in die Säboxen oder auf Teller mit einer Schicht von 3 bis 5 cm streuen, mit einem feuchten Sack abdecken und 4 bis 5 Tage quellen lassen. Die Raumtemperatur sollte 15-20 ° C betragen.
  3. Mischen Sie die Samen mit trockenem Sand im Verhältnis 1: 5 oder 1: 7.
  4. Füllen Sie die Kartons 1-3 cm mit angefeuchtetem Sand, bedecken Sie sie mit Leinen oder Sackleinen. Verteilen Sie die Samen gleichmäßig (Schichtdicke - 2-3 cm), bedecken Sie sie mit einem Tuch und gießen Sie leicht angefeuchteten Sand mit einer Schicht von 1 cm ein. In dieser Form stellen Sie die Schachtel auf Eis oder in einen Kühlschrank. Die Umgebungslufttemperatur sollte ca. 0 ° C betragen, jedoch sind Schwankungen von -1 bis 3 ° C möglich.
  5. Entfernen Sie nach 3-4 Tagen das Tuch mit dem Sand und sieben Sie die Samen. Wenn sie zu nass sind, trocknen Sie sie und beginnen Sie mit der Aussaat.

Denken Sie daran, dass beim Schleifen das Gewicht der Samen aufgrund der absorbierten Feuchtigkeit zunimmt, was bei der Bestimmung der Aussaatmenge berücksichtigt werden muss.

Alle diese Methoden, um das Saatgut richtig für die Aussaat vorzubereiten, sind nicht zwingend vorgeschrieben. Für jede Kultur müssen Sie nur diejenigen auswählen, die wirklich notwendig sind. Es ist am einfachsten und effektivsten, Desinfektion mit jeder Art von Stimulation zu kombinieren.

Sehen Sie sich ein Video der Saatgutvorbereitung für die Aussaat an, in dem alle grundlegenden Techniken gezeigt werden:

Pflanztechnik für Auberginensämlinge

Verwandte Artikel

Langsames Wachstum von Auberginen tritt auf, wenn der Boden übermäßig angesäuert, dicht gepflanzt, kein Sonnenlicht und keine Wärme vorhanden sind und die Luftfeuchtigkeit niedrig ist. Frühreife Auberginensorten erreichen 85-100 Tage nach der Verpflanzung die technische Reife.Das Anpflanzen von Auberginen für Setzlinge erfolgt normalerweise im Februar oder März (frühreife Auberginensorten).

Vorbereitung zum Einpflanzen von Setzlingen

Der Anbau von Auberginensämlingen hat seine eigenen Merkmale. Diese Kultur zeichnet sich durch eine lange Wachstumsphase aus. Von allen Nachtschattenarten sind sie die anspruchsvollsten bei Hitze und Licht. Auberginensetzlinge mit zu dichter Bepflanzung, saurem Boden, längerem wolkigem Wetter, unzureichender Luftfeuchtigkeit und anderen widrigen Bedingungen verlangsamen ihr Wachstum.Nach dem Pflücken werden die Behälter mit den Sämlingen 4 Tage lang in den Schatten gestellt und dann wieder an einen hellen Ort gebracht.

Wenn die Wurzeln in Setzlingen nicht gut wachsen, muss sie mit dieser Lösung gefüttert werden: 2 Esslöffel Superphosphat und 1 Teelöffel Kaliumsulfat pro 10 Liter Wasser.

  • Bewässerungsregeln:
  • Temperaturbedingung:
  • Das vorbereitete Land mit kochendem Wasser bearbeiten,

Pflanztermine unterscheiden sich

In der Packung sollte nicht das Gewicht der Samen, sondern deren Anzahl angegeben werden.

Sorten zu Krankheiten, Schädlingen und schlechtem Wetter. Nur robuste Auberginensorten garantieren einen stabilen Ertrag.Auberginen sind sowohl in der Welt als auch in unserem Land seit langem sehr beliebt. Auberginen werden verwendet, um verschiedene schmackhafte Gerichte zuzubereiten, und Auberginen sind auch für die menschliche Gesundheit sehr vorteilhaft. Aber der Nutzen wird noch größer, wenn Sie Ihre eigenen Auberginen anbauen. Aber wie bei jeder Art von Aktivität müssen Sie wissen, was und wie zu tun ist und vor allem, wo Sie anfangen sollen.Auberginensetzlinge müssen in vorbereitete Bodenmischungen gepflanzt werden. Um den Boden für die Sämlinge vorzubereiten, können Sie eine Mischung aus Sodaland und Humus (im Verhältnis 1: 2) verwenden. Es ist zulässig, die Bodenmischung aus Torf, Sand und Grasland (im Verhältnis 5: 1: 4) zum Anpflanzen von Auberginensämlingen zu verwenden. Torf, fermentiertes Sägemehl, verdünnte Königskerze (Verhältnis 3: 1: 0,5) - diese Mischung wird auch zum Anpflanzen von Auberginensämlingen verwendet.

Die technische Reife auch frühreifer Auberginensorten beträgt 85-100 Tage. Die Aussaat von Auberginensämlingen (meist Frühreife) beginnt je nach Region im Februar oder Anfang März.

Sämlinge werden in offene Erde gepflanzt, wenn sieben echte Blätter auf Sprossen erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Sämlinge eine Höhe von 20-25 cm erreichen.

Zur Verbesserung des Wachstums von Auberginensämlingen und zur Krankheitsvorbeugung im Behälter mit Sprossen

Alle 5–6 Tage mit warmem destilliertem Wasser gießen (Temperatur ca. 30 ° C).Nach dem Auftreten von SprossenAm besten ist es jedoch, die vorbereitete Bodenmischung von einem zuverlässigen Hersteller zu beziehen.

Voneinander. Unten finden Sie Daten für Zentralrussland.

Auswahl des Saatgutherstellers

Auf der Packung sollte das Datum der Samenentnahme und nicht das Verfallsdatum angegeben sein.

  1. Wenn Auberginen längere Zeit ohne Qualitätsverlust gelagert werden müssen, sollten die Samen nach diesem Kriterium ausgewählt werden.
  2. Und wir müssen mit dem Pflanzen und Züchten von Sämlingen beginnen. Der Anbau von Auberginen ohne Setzlinge ist auch in Südrussland sehr problematisch - schließlich sind Auberginen sehr thermophile Pflanzen.
  3. In jede Bodenmischung müssen Sie einige Mineraldünger hinzufügen: Kaliumsalz (40 g), Ammoniumsulfat (12 g), Superphosphat (40 g). Alle mineralischen Bestandteile werden pro 10 kg Bodenmischung zugesetzt. Das Land einen Tag vor der Aussaat Auberginen in die Setzlinge gegossen.
  4. Für Setzlinge sollte Aubergine die folgende Bodenmischung verwenden:
  5. 20-30 Tage vor dem Pflanzen beginnen die Sämlinge zu härten. Auberginensetzlinge sind daran gewöhnt, die Luft zu öffnen (auf die Straße oder auf den Balkon zu bringen, wenn die Temperatur nicht unter 10 ° C liegt) und die Bewässerung allmählich zu verringern. Während des Aushärtens müssen die Sämlinge vor Wind und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Wie bereite ich den Boden für Auberginensetzlinge vor?

Um den Boden für die weitere Aussaat von Setzlingen vorzubereiten, ist es notwendig, ihn vor dem herbstlichen Grabgarten zu bearbeiten auf 1 qm 4 kg Humus und 500 g Superphosphat.

Fügen Sie 100 - 150 g Kaliumchlorid hinzu.

Es wird empfohlen, am letzten Landeplatz nicht früher als zwei, sondern vorzugsweise drei Jahre zu landen.

Boden für Setzlinge mit ihren eigenen Händen

Basierend auf einem Eimer werden vier Teile Torf gemischt, drei Teile Humus oder Kompost, und Flusssand wird zum Einbringen eines Teils verwendet. Wenn die Mischung fertig ist, werden 3 Streichholzschachteln Superphosphat und ein Glas Holzasche hinzugefügt (eine halbe Tasse Kaliumsulfat funktioniert auch). Dann mischen Sie die resultierende Mischung gründlich.

Damit das Gießen nicht den Boden wäscht, Lassen Sie von der Bodenoberfläche bis zum oberen Rand des Kastens einen Abstand von bis zu 2 cm.

Auberginensamen für die Aussaat von Sämlingen vorbereiten

Überlegen Sie genauer, wie Sie die Samen für das Pflanzen von Auberginensämlingen vorbereiten?

Vor dem Einpflanzen von Samen Vorbehandlung ist erforderlichdie Keimung zu verbessern. Zuerst müssen Sie das Verfahren zur Desinfektion der Samen durchführen. Es wird mit einer Lösung von Mangansäure-Kalium für 25 Minuten durchgeführt.

Dann werden die Samen mit klarem Wasser gewaschen und einen Tag lang in Stofftaschen in einer Schüssel mit einer Nährlösung ausgelegt. Es beinhaltet: 1 Liter Wasser, erhitzt auf 25-28 Grad, 1 TL. Nitrofoski (Wenn nicht, können Sie den Nitrophor auch durch Holzasche oder flüssiges Natriumhumat ersetzen.)

Wenn die Saatguttaschen in der Nährlösung eingeweicht werden, müssen sie entfernt und leicht mit Wasser besprüht werden. Dann für 1-2 Tage bei einer Temperatur von 30 Grad vor dem Keimen der Samen auf einem Teller verschieben.

Taschen müssen feucht gehalten werden. Wenn Auberginensamen auf bereits gekeimte Sämlinge gepflanzt werden, ist bereits am 5. oder 6. Tag mit Sprossen zu rechnen.

Samen falls nötig gehärtet werden kann. Dazu müssen sie nach der Nährlösung für 2 Tage auf die untere Ablage des Kühlschranks (2-5 Grad), dann für 1 Tag an einen warmen Ort (18 Grad) stellen und dann für 2 Tage wieder in den Kühlschrank stellen.

War die Aufbereitung von Auberginensamen zum Anpflanzen von Setzlingen erfolgreich, so erhöhen sich die Chancen auf eine gute Ernte erheblich.

Tauchen

Auberginensetzlinge können mit oder ohne Tauchgang gezüchtet werden. Auberginensämlinge stark Transfers holen, da das Wurzelsystem sehr empfindlich und schlecht restauriert ist. Wenn jedoch ein zukünftiger Tauchgang erforderlich ist, beispielsweise keine zusätzlichen Töpfe für die Einzelbepflanzung vorhanden sind, müssen einige Regeln befolgt werden.

Während die Sämlinge im Wachstumsstadium sind, ist es goss ein wenig Dünger an der Wurzel statt Wasser.

Beim Eintauchen der Setzlinge werden die Pflanzschalen mit 7 cm Bodenmischung gefüllt, dann eingeebnet und etwas verdichtet. Die Furchen werden in einem Abstand von 5 bis 6 cm voneinander und einer Tiefe von 1 bis 1,5 cm hergestellt, sie werden mit Wasser vergossen, und die Samen werden in einem Abstand von 2 cm voneinander hineingelegt.

Als nächstes schlafen die Furchen ein und verdichten sich leicht. Top-Kulturen mit Glas oder Folie bedeckt, um Feuchtigkeit und Temperatur zu erhalten (im Durchschnitt 20-26 Grad). Sprossen erscheinen am 6-10 Tag.

Nach dem Keimen von Keimen müssen Glas oder Folie entfernt und die Lufttemperatur im Raum gesenkt werden. Während des Tages während der Woche beträgt die Unterstützung im Durchschnitt +17 Grad und in der Nacht +14 Grad.

Dann wird die Temperatur tagsüber auf +27 Grad und nachts auf +14 Grad erhöht. Dieses Klima begünstigt die Wurzelbildung und bereitet die Setzlinge auf das Außenklima vor. Das Härten hilft der Pflanze, weniger Stress zu spüren und sich leichter niederzulassen.

Gießen, anziehen und anzünden

In den ersten zehn Tagen darf nicht mehr als einmal pro Woche gegossen werden. Häufiges Gießen führt zu einer Schwächung. Wasser wird vorzugsweise auf 25 bis 28 Grad erhitzt. Wenn möglich, verwenden Sie vor den ersten Trieben eine Spritze, um die Samen nicht zu waschen und die Wurzeln nicht freizulegen.

Erforderlich Vermeiden Sie es, die Blätter beim Gießen zu gießenEs verursacht Pilzkrankheiten. Triebe zur Vorbeugung müssen eine rosa Lösung von Kaliumpermanganat gegossen werden. In Zukunft müssen Auberginensämlinge häufiger gegossen werden, wenn der Mutterboden trocknet.

Mangelnde Feuchtigkeit führt zu einer vorzeitigen Verholzung des Stängels und einer Abnahme des Ertrags. Torftöpfe werden am besten in Untersetzer gestellt, die regelmäßig mit Wasser aufgefüllt werden müssen, wenn es verdunstet.

Die erste Fütterung erfolgt 7-10 Tage nach der Keimung, und im Falle eines Tauchgangs - 10-12 Tage nach diesem Eingriff. Düngemittel müssen Phosphor enthalten, um das Wurzelsystem zu bilden. Düngen Sie die Sämlinge dann nicht länger als 7-10 Tage, um die Pflanze während der Vegetationsperiode zu stimulieren. Mit Wasser düngen.

Damit die Sämlinge gut wachsen, sich nicht übermäßig dehnen und nicht schwächen, sie zusätzliches Licht benötigt. Sie können Phytolampen oder Lumineszenzlampen verwenden. Es sollte von 20 bis 20 Uhr in einem Abstand von 50 cm eingeschaltet werden.

Um Sämlinge Auberginen in Zukunft die Ernte genießen zu können, abwechselnd mit Dünger gießen, einmal im Monat mit Holzasche bestreuen. Morgens wässern, härtende Sämlinge geben.

Günstiger ist es, die Setzlinge im Mai oder Anfang Juni auf der Straße zu setzen - dies hängt direkt von der Aussaat des Saatguts ab. Verstehen Sie, dass es fertig ist, wenn Sie ungefähr 12 echte Blätter darauf geformt haben. Es wird im Garten mit einem nahrhaften Erdklumpen aus dem Topf gepflanzt.

Wenn es richtig gemacht wird, sind die Setzlinge 3 Monate nach dem Auflaufen der Setzlinge bereit für die Aussaat im Freiland.

Samenerwärmung

Beim Gießen sollte der gesamte Boden angefeuchtet werden.Film muss entfernt werdenBei der Aussaat mit Pflückung werden Saatkästen verwendet, und ohne Pflückung werden einzelne Plastikbecher oder -töpfe aus im Boden löslichem Material (Torfbecher sind am bequemsten) oder Spezialkassetten mit Triebabschnitten hergestellt.

Wenn Auberginen im Gewächshaus wachsen, sollte die Aussaat Ende Februar oder Anfang März beginnen, und dann werden die Sämlinge gegen Anfang des dritten Mai-Jahrzehnts gepflanzt.

Während der Zubereitung werden die Samen nacheinander erhitzt, eingelegt, gehärtet, eingeweicht und getrocknet.

Wahl zwischen hybriden oder regulären Sorten:

Auswahl der Samen zum Pflanzen

Auberginensamen zur Aussaat

Bodenvorbereitung

Es wird empfohlen, Tassen oder Töpfe mit einer Größe von 8 × 8 oder 10 × 10 cm zu wählen. Die gleichen Abmessungen sind optimal für Abschnitte in Kassetten.Wenn Auberginen im Freiland gepflanzt werden, sollte die Aussaat Mitte März beginnen, und dann werden die Sämlinge Ende Mai oder bei kaltem Wetter - bis zum 10. Juni - gepflanzt.Richtig gemacht

Der grundsätzliche Unterschied zwischen diesen Sorten besteht darin, dass Auberginen-Hybridsorten keine Nachkommen abgeben können.

- Dies ist eine sehr wichtige und entscheidende Phase beim Anbau von Auberginen, und um alles richtig zu machen, müssen wir einige Faktoren berücksichtigen.Muss gut vorbereitet sein. Sie werden desinfiziert, was eine einprozentige Lösung von Kaliumpermanganat erfordert. Auberginensamen müssen 15 Minuten in die Lösung getaucht werden, dann - holen und trocknen. Auberginensamen müssen auch härten. Während 10 Tagen müssen sich die Samen tagsüber bei einer Temperatur von etwa 30 Grad erwärmen. Und für die Nacht werden die Samen von Auberginen in den Kühlschrank gestellt und bei einer Temperatur von 5-7 Grad gehalten. Nach einem zehntägigen Aushärtevorgang werden die Samen der Auberginen zwei Tage lang in einem feuchten Tuch oder einer Gaze gekeimt. Es ist möglich, die Samen zu pflanzen, nachdem 5% ihrer Gesamtmenge gefüllt wurden.Turfy Boden, Torf und Sand (4: 5: 1),

  • Warm ohne Fröste
  • Die Pflücken werden beim Anbau von Setzlingen in Kisten durchgeführt.

Um Wasserstau zu vermeiden, müssen Löcher in den Boden des Tanks gebohrt werden.

Die ersten sieben Tage nach dem Erscheinen der Triebe ist es notwendig, solche Bedingungen zu schaffen: am Nachmittag von 15 bis 17 ° C, in der Nacht von 12 bis 14 ° C. Die Einhaltung dieses Temperaturregimes trägt zur normalen Entwicklung des Wurzelsystems von Sämlingen bei.

Wachsende Sämlinge

Boden zur Aussaat

Aber wenn es kein solches Ziel gibt, ist es besser, zu wählenSortenauswahl nach Kriterien:Auberginensetzlinge können auf zwei Arten gepflanzt werden: mit und ohne Pickel.Wenn beim Pflanzen von Samen gepflückt wird, muss der Samen zunächst in die Samenboxen mit einer Tiefe von 1,5 bis 2 cm gepflanzt werden.

Torf, verfaultes oder fermentiertes Sägemehl, Königskerzenwasser, verdünnt mit Wasser (3: 1: 1: 0,5).

Das wetter. Das Pflanzen sollte am späten Nachmittag oder bei bewölktem Wetter erfolgen.

Etwa einen Monat nach dem Auflaufen der Keimlinge erscheinen zwei echte Blätter (dh diejenigen, die nach Keimblattblättern wachsen). Das bedeutet das

Bewässerung ist nur morgens notwendig.

In Zukunft wird es notwendig sein, das Temperaturregime zu ändern: an sonnigen Tagen - 25. 27 ° C, an bewölkten Tagen - 20. 21 ° C, in der Nacht - ca. 14 ° C. Ein solcher Temperaturunterschied härtet die Sämlinge aus und verhindert, dass sich die Sprossen zu sehr dehnen. Mangel an Hitze, Zugluft und direkter SonneneinstrahlungDie Aussaat der Samen hängt davon ab, wie die Sämlinge angebaut werden - mit einer Ernte (dh mit einer weiteren Transplantation von Auberginensprossen in getrennte Behälter) oder ohne Ernte.Muss sein

Verbessert die Eigenschaften von Setzlingen erheblich und reduziert die Anzahl erkrankter Pflanzen um mehr als 50%.

Auberginen-HybridsortenErtrag,Zwischen den Reihen muss ein Abstand von 6 cm eingehalten werden Nach der Aussaat werden die Beete mit Folie oder Glas abgedeckt und unter einer solchen Beschichtung muss eine Temperatur von 25 Grad eingehalten werden. Gekeimte Auberginensamen geben die ersten Triebe fünf Tage nach dem Pflanzen.

Sämlinge gießen

In jede der aufgeführten Mischungen (10 kg) 40 g Kaliumsalz, 40 g Superphosphat und 12 g Ammoniumsulfat geben. Gießen Sie das vorbereitete Land einen Tag vor der Aussaat der Samen in die Sämlingskästen und gießen Sie es ein.Am Tag vor dem Pflanzen Auberginenboden brauchenSämlinge zur Ernte bereit

Vergessen Sie nicht, dass dies als unzureichende und übermäßige Feuchtigkeit im Boden inakzeptabel ist.

Zerstörerisch für Setzlinge

Experten empfehlen den Anbau

  1. : Fruchtbar und bröckelig, neutral sauer, sauber, d. H. Ohne schädliche Mikroorganismen - Krankheitserreger.
  2. Auberginensamen werden durch trockene oder hydrothermale Methoden erhitzt. Bei der Trockenmethode werden die Samen etwa eine halbe Stunde vor der Aussaat in einem Ofen (Temperatur nicht höher als 60 ° C) erhitzt.
  3. (Auf der Verpackung von Saatgut sollte die Bezeichnung - F1 stehen), die sich durch höhere Erträge, Frühreife und Ausdauer auszeichnet, und die Früchte attraktiver aussehen.
  4. Ausdauer
  5. Wenn die Samen vor dem Pflanzen nicht gekeimt wurden, können die ersten Keimlinge zehn Tage nach der Aussaat erscheinen. Auberginensamen können in Tassen gepflanzt werden, die nicht spitzen. In jeder Tasse sollten 3 Samen sein, nach der Keimung müssen Sie die schwächsten Sprossen abweisen.

Zur Vorbereitung der Aussaat werden die Samen in einer 1% igen Kaliumpermanganatlösung 15 Minuten lang desinfiziert und anschließend ausgehärtet. Die Aushärtung erfolgt wie folgt: 10 Tage am Tag werden die Samen auf eine Temperatur von 25-30 ° C erhitzt und nachts in einen Kühlschrank gestellt (5-7 ° C). Dann wickeln Sie die Samen für ein paar Tage in feuchte Gaze und keimen. Wenn 5% der Samen kommen, können sie gepflanzt werden.

Zusätzliche Beleuchtung

Gründlich anfeuchten​.​Damit sich Auberginensämlinge normal entwickeln, müssen Sie verwenden

Sämlinge ohne Picks

Es wird empfohlen, dem Boden Vermiculit (ein Mineral, das zur Verbesserung der Bodenstruktur verwendet wird) zuzusetzen, um ein optimales Umfeld für die Pflege der Feuchtigkeit der Pflanzenwurzeln zu schaffen.

Bei der hydrothermalen Methode werden die Samen in eine Thermoskanne mit auf 50 ° C erhitztem Wasser gegeben. Aufwärmzeit - nicht mehr als 5 Minuten. Die Samen werden 20 Minuten in 10% iger Wasserstoffperoxidlösung geätzt.

An die Bedingungen des Gebiets angepasste Saatgutsorten - dies ist eine zusätzliche Garantie für einen stabilen Ertrag.Eignung zur Langzeitlagerung.Auberginen vertragen eine Wiederbepflanzung nur sehr schlecht, daher wird die Pflückmethode selten angewendet.Für einen halben Tag sollten Auberginensämlinge mit Sonnenlicht gesättigt sein. Es wird empfohlen, die Auberginensämlinge vor dem Pflanzen im Freiland bei einer Tagestemperatur von 25 Grad und einer Nachttemperatur von 12 Grad zu lagern.

Sämlinge vorbereiten und in den Boden pflanzen

Einige Tage vor dem Einpflanzen der Auberginensämlinge in den Boden muss das Gießen unterbrochen, die Triebe häufiger gehärtet und gelüftet werden.

Es ist wichtig, die Sämlinge richtig zu gießen. Der Mangel an Feuchtigkeit führt zu einer vorzeitigen Verholzung des Auberginenstiels und zu einer signifikanten Ertragsabnahme. Staunässe kann Keimlingskrankheiten verursachen. Das Bewässerungsschema für Sämlinge ist ungefähr wie folgt: 1-2 Bewässerungen (7 Liter pro m2) und 2-3 Bewässerungen (14-15 Liter pro m2) werden vor dem ersten echten Blatt durchgeführt. Wenn Setzlinge

Auf dem vorbereiteten Beet müssen Löcher gemacht werden, in die die Sämlinge gepflanzt werden sollen. Es wird in Reihen gepflanzt, zwischen denen mindestens 70 cm sein müssen, und zwischen Pflanzen ist ein Abstand von mindestens 40 cm einzuhalten.3 Stunden vor Beginn der Ernte müssen die Sämlinge der Auberginen gegossen werden, da sonst während der Transplantation der trockene Boden von den Wurzeln abfallen kann.. Dies geschieht am besten mit Phytolampen, es kann aber auch fluoreszierend sein, und der Abstand zur Lampe sollte mindestens einen halben Meter betragen.

Geschmolzenes oder abgelassenes WasserVor der Aussaat sollte der Boden angefeuchtet werden.Bodendesinfektion

Die Samen werden 3 Tage vor der Aussaat in ein Glas getaucht. Besser aufgetautes oder Regenwasser einweichen, aber im Übrigen geeignetes und geeignetes Wasser aus dem Wasserhahn. Samen sollten nicht vollständig mit Wasser bedeckt sein, da sie sonst ersticken können.

Wann Auberginen für Setzlinge pflanzen?

In der Wohnung gewachsen, müssen Sie sicherstellen, dass die Luftfeuchtigkeit 60-65% beträgt. Vielleicht sollten Sie einen Luftbefeuchter verwenden oder einen Eimer Wasser in die Nähe des Heizkörpers stellen. Wichtig ist auch das regelmäßige Lüften mit vorläufigem Schutz der Sämlinge.

Damit sich Auberginensämlinge besser niederlassen, werden die Vertiefungen nach dem Pflanzen geschlossen

Aussaat von Auberginensämlingen

Die Tanks zum Umpflanzen der Setzlinge werden mit einer vorbereiteten Bodenmischung gefüllt, die mit derjenigen identisch ist, in die die Samen gesät wurden.

  • Das zusätzliche Beleuchten von Auberginensämlingen erfolgt morgens und abends, die Gesamtzeit für das „zusätzliche Beleuchten“ beträgt nicht mehr als 12 Stunden pro Tag.
  • ​.​
  • Bei der Aussaat werden die Samen in Kisten mit einer Tiefe von ca. 1,5 cm ausgesät, der Abstand zwischen den Samen beträgt ca. 2 cm und der Reihenabstand ca. 6 cm. 1,5 cm

. Dies kann auf folgende Arten geschehen:

Samen werden zu einem losen Zustand getrocknet.

Aussaat von Auberginensämlingen.

Wenn das Licht nicht ausreicht, werden die Auberginensprossen dünn und schwach, sie sind häufiger krank und vertragen es nicht, auf offenem Boden zu pflanzen.

Am dritten Tag nach der Aussaat sollte der Boden angefeuchtet werden. Zwei Tage nach dem Auflaufen der Setzlinge die Setzlinge nicht wässern, aber wenn der Boden trocken ist, muss er mit einer Spritze angefeuchtet werden.

Auberginensamen für die Aussaat vorbereiten.

Ferner werden die Behälter mit Folie oder Glas abgedeckt, um eine optimale Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, und in einen Raum gestellt, in dem die Temperatur bei 25 ... 28 ° C gehalten wird. Während dieser Zeit sind starke Temperaturschwankungen kontraindiziert und die Beleuchtung spielt keine besondere Rolle.Dämpfen Sie den Boden in einem Wasserbad für ca. 40 Minuten,

Eigenschaften, die Auberginensämlinge pflanzen.

In verschiedenen Klimazonen

Für russische Hersteller muss GOST angegeben werden.

Vitalität und Nachhaltigkeit

Pfeffersamen und Auberginen haben im Gegensatz zu Tomatensamen eine dichtere Schale und keimen normalerweise länger. Daher ist es sehr riskant, sie trocken zu säen. Warten Sie nach zwei Wochen oder mehr, es wird nicht genug Geduld geben. Meine Website: http://svoitomaty.ru/ E-Mail-Adresse für Kontakt: [email protected] E-Mail-Adresse für Kontakt: [email protected]

Auberginensetzlinge werden nach bestimmten Prinzipien angebaut. Auberginen haben im Vergleich zu anderem Gemüse eine Besonderheit - sie wachsen viel länger. Auberginen sind sehr anspruchsvoll für Beleuchtung, Wärme.

. Sämlinge müssen 2-3 Tage nach dem Pflanzen gegossen werden.

Pfeffersamen und Auberginen für die Aussaat vorbereiten

Die Auswahl sollte sehr sorgfältig erfolgen, um die jungen zarten Wurzeln der Auberginensämlinge nicht zu beschädigen.
Bei der langsamen Entwicklung von Auberginensämlingen ist es erforderlich, 1 Tasse (200 ml) Königskerze und 1 Teelöffel Harnstoff pro 10 Liter Wasser zu füttern.

Das regelmäßige Gießen sollte unmittelbar nach dem Entfalten der Keimblätter beginnen.

Loading...