Pflanzenbau

Dekorative Kriechpflanzen im Garten: wachsendes chinesisches Zitronengras

Chinesisches Zitronengras ist eine dekorative Rebe mit weißen Blüten und hellgrünem Laub. Zitronengras kann jeden Garten mit seinem Aussehen schmücken. Es sieht sehr beeindruckend aus Kletterer auf der Hecke, verdreht das Tor, sowie seine Pavillons und schmücken den Bogen.

Es ist auch wichtig, dass Zitronengras fast die ganze Saison über sein dekoratives Aussehen behält. Und im Herbst, wenn die blutroten Beeren vor dem Hintergrund vergilbter Blätter reifen, sieht die Rebe einfach toll aus.

Chinesisches Zitronengras: Anbau und Pflege

Nicht viele Menschen wissen, dass alle Rebenteile in ihrer Zusammensetzung nützliche Substanzen enthalten und zur Herstellung von Arzneimitteln gegen Depressionen und chronische Müdigkeit verwendet werden.

Aussehen:

  • Laubrebe mit langem Stiel gehört zur Gattung Magnoliavic.
  • Die Früchte sind leuchtend rot und in großen Pinseln gesammelt.
  • Blütenstände ähneln einer Magnolie.
  • Mit zunehmendem Alter wird der Stiel der gelben Liane dunkelbraun und mit Rinde bedeckt.
  • Die Blätter sind jeweils in mehrere Stücke gestreut. Die Enden der Blätter sind spitz und ihre Form ähnelt einer Ellipse.
  • Die Blüten sind weiß und sehr duftend. Die Blüte dauert zwei Wochen und beginnt Ende Mai.
  • Chinesisches Zitronengras ist ziemlich fruchtbar. So können von einer Liane bis zu drei Kilogramm Beeren eingesammelt werden.

Lemongrass Chinese: Pflanzen und Pflege

Zitronengras fühlt sich toll an in milden warmen Klimazonen, in denen es keine Winter gibtund in der mittleren Spur. Im ersten Fall erfolgt die Pflanzung von Schisandra Chinese im Herbst, im Oktober, damit sie sich im Winter stärken und akklimatisieren kann.

In der Mittelspur erfolgt die Landung erst im Frühjahr und frühestens im April. Trotz der Tatsache, dass Kriechpflanzen in der Höhe wachsen, muss der Abstand zwischen ihnen mindestens einen Meter betragen. Gleiches gilt für die Struktur, in deren Nähe die Landung erfolgt.

Messen Sie den Abstand von ihm mindestens eineinhalb Meter.

Er bevorzugt einen leichten Boden mit hohem Humusgehalt und guter Drainage. Stelle wo Zitronengras gepflanzt werden soll, wähle das beleuchtete. Zum Einpflanzen eignen sich Setzlinge, bei denen die Stammhöhe mindestens zehn Zentimeter beträgt und die Wurzeln gut entwickelt sind. Zu verzweigte Wurzeln beschnitten.

Wachsende Sämlinge

Grube für Setzlinge sollte sein mindestens vierzig Zentimeter tief mit einem Durchmesser von siebzig Zentimetern. Legen Sie Ton oder Schotter auf den Boden und füllen Sie die Grube mit der Hälfte des Humus, der Asche, des Superphosphats und der Blatterde.

Um die Wurzeln zu füttern, wird die folgende Mischung hergestellt: Königskerze gemischt mit Ton und Wasser wird hinzugefügt. Alles wird gemischt und die Wurzeln der Liane werden in diese Komposition getaucht. Sie begraben das Wurzelsystem so, dass sich der Hals auf der Erdoberfläche befindet. Die Erde stampfte und machte einen Hügel. Der Boden wird reichlich mit Wasser überschüttet, und wenn es in den Boden geht, besprühen Sie das Loch mit Torf oder Humus.

Gewöhnlich wurzeln Setzlinge sehr gut. Sie zu pflegen ist sehr einfach. Bei sengender Sonne genügt es, sie gelegentlich zu gießen und abzudecken. Die besten Sämlinge gelten als zweijährige Rebstöcke.

Viel wird vom Standort abhängen. Wenn die Rebe gut vor Wind geschützt ist und sich an einem warmen Ort befindet, ist das Aussehen der Magnolienrebe gesund und blüht. Perfekte westliche oder östliche Seite des Grundstücks.

Chinesisches Zitronengras: Samen pflanzen

Diese Kultivierungsmethode ist sehr lang und aus diesem Grund bei Gärtnern wenig beliebt. Die Samen werden ab Herbst zubereitet. In feuchten Sand säen und regelmäßig mischen. Trockener Sand ständig angefeuchtet. Lagern Sie die Kapazität mit Samen an einem kalten Ort.

Ende Februar steht der Tank an einem warmen Ort und sollte bis Ende März dort sein. Dann wieder in den Kühlschrank oder Keller überführt.So werden die Samen gezwungen aufzuwachen und zu keimen.

Die Samen sollten im Gewächshaus im Garten gepflanzt werden. Der Boden für die Samen wird wie folgt vorbereitet: Parkland gemischt mit Flusssand im Verhältnis 2: 1. Top Betten mit Samen bereits mit Torf bestreut gepflanzt.

Gießen Sie nach Bedarf, da es unmöglich ist, die Samen mit viel Wasser zu gießen. Während des Jahres halten sie Sprossen unter einem Film in einem Gewächshaus und ein Jahr später wachsen sie ohne Schutz.

Nach zwei Jahren sollten die Sämlinge an einem festen Platz im Garten gepflanzt werden.

Der Anbau und die Pflege von Zitronengras beinhalten:

  • Gute Bodenbefeuchtung.
  • Fütterung.
  • Blackout von der sengenden Sonne.

Das Füttern von Zitronengras beginnt normalerweise mit dem dritten Lebensjahr. Zu diesem Zweck werden Salpeter, Vogelkot, Asche und Superphosphat verwendet. Wenn Sie im Frühjahr Salpeter füttern, erhalten Sie üppiges Laub von Ihrem Weinstock. Im Sommer gießen sie ihn alle zwei Wochen mit verdünntem Vogelkot oder anderen organischen Düngemitteln. Im Herbst füttern sie mit Asche.

Früchte mit Blüten in chinesischer Schizandra erscheinen erst im fünften Lebensjahr. Jetzt können Sie zur Fütterung Nitrophoska und Kaliumsulfat verwenden. Die Rebe reichlich gießen. Geben Sie für eine Bewässerung bis zu fünf Eimer Wasser für jede Liane aus.

Zitronengras wird jedes Jahr im Frühjahr getrimmt. Entfernen Sie die oberen und zweireihigen Reben.

Chinesisches Zitronengras wird reichlich eingegossen. In der Natur bevorzugt diese Pflanze die Ansiedlung auf feuchten Böden. Selbst unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das Wurzelsystem horizontal positioniert ist und die Wurzeln praktisch nicht tief in die Tiefe gehen, wird viel Wasser benötigt.

Sie versuchen, mit warmem und getrenntem Wasser zu gießen, wonach das Loch mit Torf oder Moos bedeckt wird, um ein Austrocknen zu vermeiden.

Unterstützung für das chinesische Zitronengras

Dass die Pflanze große und saftige Beeren auf großen Quasten hattemit Spalier. Dadurch steigt die Ausleuchtung der Reben. Es wurde beobachtet, dass in einem kleinen Strauch fast nie Früchte vorkommen. Setzen Sie die Unterstützung, sobald sie einen Schössling pflanzen.

Die Stütze ist eine Säule mit einer Höhe von etwa zweieinhalb Metern. Sie sind um sechzig Zentimeter vertieft, und der Abstand zwischen ihnen muss mindestens drei Meter betragen.

Drei Reihen Metalldraht sind gespannt, und der Abstand zwischen ihnen sollte sechzig Zentimeter betragen. Wenn die Rebe wächst, wird sie jedes Mal an die nächste Stufe gebunden.

Junge Triebe sind in Form eines Fächers angeordnet.

Zitronengras beschneiden

Ab dem dritten Lebensjahr Bei Lianen verlangsamt sich das aktive Wachstum des Wurzelsystems und der Bodenteil beginnt kräftig zu wachsen. Normalerweise lassen Sie drei Fluchten, und der Rest sollte entfernt werden. Wenn Zitronengras das Alter von fünfzehn Jahren erreicht, versuchen sie, alle alten Zweige davon zu entfernen und nur die jungen zu lassen.

Im Oktober werden getrocknete Zweige zurückgeschnitten, und bei Bedarf wird auch mitten im Sommer zurückgeschnitten. Die einzigen Zeiten des Jahres, in denen Zitronengras nicht verarbeitet werden kann, sind der Winter und das Ende des Frühlings. Während dieser Zeit gibt es normalerweise einen aktiven Saftfluss.

Achten Sie darauf, Wurzeltriebe zu entfernen., und es sollte unter der Erde durchgeführt werden und den Boden ein wenig untergraben.

Zur Bildung von Kriechpflanzen werden gelegentlich Seitenäste entfernt.

Für den Winter sind nur junge Reben bis zum Alter von drei Jahren geschützt. Chinesisches Zitronengras wird in Zukunft keinen Unterschlupf mehr brauchen. Normalerweise Blätter und Fichtenzweige isolieren.

Wie man Beeren pflückt

Im fünften Lebensjahr beginnt chinesisches Zitronengras Früchte zu tragen. Sobald die Früchte rot werden, können Sie ernten. Die Früchte in Büscheln abreißen. Gehen Sie vorsichtig vor, um die Fruchtknochen nicht zu beschädigen, da sich sonst der Geschmack der Beeren ändert und bitter wird. Geerntete Früchte werden noch am selben Tag verarbeitet, um Gärung und Schimmelbildung zu vermeiden.

Krankheiten und Schädlinge

Der Geruch von chinesischem Zitronengras weist alle Schädlinge perfekt ab, aber für Gartenpflanzen typische Krankheiten lassen sich nicht vermeiden. Die häufigsten Probleme sind:

  • Manchmal sieht man auf Zitronengrasblättern große dunkle Flecken mit violetten Rändern. Da verschwinden die Zeitpunkte und an ihrer Stelle bleibt ein Loch. Diese Krankheit hat einen Pilzcharakter und wird als Phyllossticose bezeichnet. Es ist möglich, es mit Hilfe von kupferhaltigen Präparaten zu beseitigen.
  • Braune Flecken mit schwarzen Flecken werden durch Bakterien verursacht, die ebenfalls mit kupferhaltigen Präparaten entsorgt werden.
  • Eine häufige Pilzkrankheit - Mehltau - befällt häufig chinesisches Zitronengras. Der Grund für sein Aussehen gilt als feucht und kalt. Es sieht aus wie eine weißliche Plakette auf Blättern mit einer rauen, „pudrigen“ Oberfläche. In der Anfangsphase wird es mit Soda behandelt, und wenn es nicht hilft, dann mit kupferhaltigen Präparaten.
  • Kleine braune Flecken, die als Ascochitosis bezeichnet werden, werden mit Bordeaux-Mischung behandelt.
  • Setzlinge der chinesischen Schizandra sind manchmal von Fusarium betroffen. Dieser Pilz setzt sich am unteren Teil des Stängels ab und sieht aus wie ein dunkelbrauner Ring. Im Laufe der Zeit wird der Stängel weicher und die Pflanze stirbt ab. Ein kranker Sämling muss entfernt werden, solange er den Rest nicht infiziert. Der Boden, auf dem die erkrankte Pflanze mit einer schwachen Manganlösung bewässert wurde.
  • Braune Flecken mit einer hellen Mitte werden als Ramulariose bezeichnet. Dieser Pilz wird mit fungiziden Mitteln behandelt.

Medizinische Eigenschaften von Zitronengras

Zum ersten Mal wandten sich chinesische Heiler den medizinischen Eigenschaften dieser Pflanze zu. Seitdem hat die Popularität und der Ruhm von Zitronengras als Arzt zugenommen. Derzeit werden in vielen Ländern Plantagen für pharmazeutische Zwecke angebaut.

Die Auswirkungen, die Beeren und Zubereitungen von ihnen auf das Nervensystem haben, ist schwer zu überschätzen. Nicht ohne Grund nahmen die Nordländer der Jagd die Beeren von Zitronengras mit. Sie haben nicht nur geholfen, die Leistung wiederherzustellen, sondern auch gehandelt als ausgezeichnetes BeruhigungsmittelSo können Sie sich konzentrieren und starken Frösten standhalten.

Die Früchte dieser Pflanze verbessern die Sehschärfe erheblich. Verwenden Sie die Früchte zur Behandlung von Depressionen und nervöser Erschöpfung. Zitronengras hat sich bei Anämie und Darminfektionen gut bewährt. Es hat Gegenmittel und kann sich sogar aus dem Post-Alkohol- oder Drogen-Status zurückziehen.

Bereiten Sie zu Hause die Tinktur aus trockenen Beeren im Verhältnis 1: 4 zu. Beeren zwei Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen. Verwenden Sie dann die fertige Tinktur von zwanzig Gramm pro Tag nach den Mahlzeiten. Dieses Werkzeug lindert Ermüdungserscheinungen perfekt. Und die Wirkung wirkt im Gegensatz zu Koffein schonend, ohne den Körper zu schädigen.

Aus getrockneten Beeren Bereiten Sie das Pulver zu und geben Sie es als Stärkungsmittel in den Tee. Aus den Blättern der chinesischen Schizandra wird nicht weniger nützlicher Tee zubereitet.

Saft aus den Beeren von Zitronengras wird wie folgt zubereitet: Die von den Stielen gepflückten und gereinigten Beeren werden mit Zucker bedeckt und drei Tage stehen gelassen. Der entstehende Saft wird in Gläser gegossen und im Kühlschrank aufbewahrt. Sie trinken es zusammen mit heißem Tee, fügen stattdessen Zucker hinzu oder verwenden es als Sirup für Desserts.

Um Tee aus Zitronengras zuzubereiten, können Sie die Zweige der Pflanze verwenden. Die Triebe, die Sie im Sommer schneiden, nicht wegwerfen und für den Winter hacken und ernten. So haben Sie bis zum Frühjahr ein exzellentes Vitamingetränk.

Zitronengras: Pflege und Anbau, Foto

Lemongrass Chinese - eine mehrjährige Kletterpflanze, die nicht nur eine originelle Dekoration des Gartens darstellt, sondern auch eine Kultur, die der menschlichen Gesundheit enorme Vorteile bringt.

Vitamine, Mineralsalze, organische Säuren und nützliche Mikroelemente in Früchten, Wurzeln, Blättern und Samen wirken sich positiv auf das Nervensystem aus, regen die Herz-Kreislauf-Aktivität an, lindern Müdigkeit, senken den Blutzuckerspiegel und helfen bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten.

Bluthochdruckpatienten wird empfohlen, 25-50 Gramm Obst täglich mit der Schale zu essen, um die Leistung zu verbessern.Verwenden Sie nachts kein Zitronengras, da dies zu Schlafstörungen führen kann. Tee, Aufguss, Marmelade aus diesem Produkt sollten nur morgens getrunken werden.

Manchurian Schizandra (ein anderer Name für ein Familienmitglied von Zitronengras) in freier Wildbahn ist in den Gebieten Japan, China, Korea, Primorsky und Chabarowsk sowie auf Sachalin verbreitet. Die Heimat der Pflanze ist der Ferne Osten.

Heilende frostresistente Reben finden sich in Laubwäldern, in der Nähe von Flusstälern, in der Nähe von Sträuchern und an den Rändern. Zieht es vor, auf gut durchlässigen, biologisch reichen Böden zu wachsen.

Für medizinische Zwecke im Rahmen des Zitronengrasanbaus werden Sonderflächen vergeben.

Im Hausgarten ist die ursprüngliche Dekoration der Veranden, Lauben und Wände von Häusern und braucht eine starke Unterstützung: Bögen, Spalier, Spalier. In Abwesenheit einer solchen Pflanze wird sich schlecht entwickeln, und Sie können einfach nicht auf die Frucht warten.

Chinesisches Zitronengras, dessen Anbau und Pflege auch für erfahrene Gärtner möglich ist, zeichnet sich durch einen faltigen, 1,5–2 cm dicken, verzweigten Stamm aus, der 15 Meter hoch wird, unter den Bäumen wächst und die Stämme fest umwickelt. Bei jungen Pflanzen ist die Farbe der Rinde gelblich, bei Erwachsenen ist sie dunkelbraun.

Blätter elliptisch, abwechselnd, fleischig. Die Blattplatte ist oben dunkelgrün, an der Unterseite blass gefärbt. Die Blüten der Pflanze zeichnen sich durch weiße oder rosa Farbe und zartes angenehmes Aroma mit einem Hauch von Zitrone aus.

Die Blütezeit ist von Anfang Mai bis Mitte Juni, danach verwandelt sich die verblasste Blume in einen spitzenförmigen Pinsel mit zwei Dutzend roten, saftigen, kugelförmigen Beeren.

Die Früchte zeichnen sich durch einen bestimmten Geschmack aus: leicht salzig, leicht nadelig, leicht sauer und mit einer leicht brennenden Bitterkeit. Reifung im August-September.

Chinesisches Zitronengras: Anbau und Pflege in Sibirien

Das Züchten von chinesischem Zitronengras in ihrem Ferienhaus oder in ihrem eigenen Garten ist überhaupt nicht schwierig. Es ist wichtig, den Standort der Anlage zu bestimmen. Es sollte ein Halbschatten sein, der gut vor stechenden Winden geschützt ist.

Zitronengras, dessen Pflege und Kultivierung viel ästhetisches Vergnügen bereitet, ist negativ und verhindert Wachstum und Entwicklung durch übermäßiges Sonnenlicht. Es wird empfohlen, zwei oder mehr Bäume an einem Standort zu platzieren, um eine bessere Fruchtbildung zu erzielen.

Der Abstand zwischen ihnen sollte 1,0-1,5 Meter betragen, beim Pflanzen in Reihen sollte ein Reihenabstand von 2,5-3,0 Metern eingehalten werden.

Zuvor muss eine Landegrube mit einem Durchmesser von ca. 70 cm und einer Tiefe von 40 cm vorbereitet werden, auf deren Grund eine gute Drainageschicht aus gebrochenem Ziegelstein, Schotter oder Blähton aufgebracht wird.

Dann sollte es in den gleichen Teilen des Rasens Boden, Humus, Blattkompost kombiniert werden, 0,5 kg Holzasche und 200 Gramm Superphosphat hinzufügen. Ein solcher Bagger muss die Landegrube füllen und eine junge Schisandra pflanzen.

Das Optimum für die Durchführung dieser Veranstaltung ist ein bewölkter April-Tag.

Am rentabelsten sind 2-3 Jahre alte Zitronengrassämlinge, die sich durch ihre geringe Größe und ihr gut entwickeltes Wurzelsystem auszeichnen. Beim Einpflanzen sollte der Wurzelhals auf gleicher Höhe mit der Bodenoberfläche sein.

Junges Zitronengras, dessen Pflege und Kultivierung aufgrund der anspruchslosen Natur der Pflanze nicht besonders schwierig ist, muss reichlich gegossen werden.

Zum Mulchen von Humus oder Torf wird ein unteres Loch empfohlen, um die Nierenfeuchtigkeit zu erhalten und das Wachstum von Unkräutern zu verhindern.

Sämlinge von Zitronengras sind sehr leicht zu wurzeln. Es ist wichtig, sie nur rechtzeitig vor Sonnenlicht zu schützen, den Boden regelmäßig zu lockern, um den Sauerstoffzugang zu den Wurzeln zu gewährleisten, Unkräuter zu entfernen und sie bei trockenem Wetter zu besprühen.

Wie Zitronengras aus Samen wachsen?

Ein aufwändigeres und langwierigeres Verfahren ist die Kultivierung von Zitronengras aus Samen, die 7-10 Tage in Wasser eingeweicht werden sollten. Dies ist erforderlich, um ungeeignete Proben zurückzuweisen, die in ein paar Tagen auf der Wasseroberfläche schwimmen. Auch die Einweichmethode ist für die schnellste Samenaussaat erforderlich.

In der nächsten Phase der Vorbereitung der Aussaat sollten die Samen durch Einlegen in dekontaminierten Sand im Verhältnis 1: 3 gehärtet werden. Die Mischung muss in spezielle Holzbehälter gegossen und in einen Raum mit einer Temperatur von + 18 ... + 20 ° C gebracht werden. Nach einem Tag einen Monat lang mit Feuchtigkeit versorgen.

Die Aussaat der Samen erfolgt in vorbereiteten Rillen mit einer Tiefe von ca. 1,5 cm. Das Aussaatgut von oben muss mit Erde aus dem Gewächshaus bestreut und leicht angefeuchtet und die Beete mit Torf gemulcht werden. In diesen Beeten wird chinesisches Zitronengras vor dem Umpflanzen in eine Dauerwachstumsstätte 1,5 bis 2 Jahre lang angebaut.

Fütterungsaktivitäten

Fernöstliches Zitronengras, dessen Anbau und Pflege darauf abzielt, wie jede Pflanze hochwertige, gesunde Früchte zu erhalten, muss gefüttert werden. Ab dem 3. Pflanzjahr können Aktivitäten durchgeführt werden, die das Wachstum und die Entwicklung der Gartenkultur fördern.

Im April sollte der Stängel mit 20-30 Gramm Nitrat bestreut und mit Humus oder Kompost aus den Blättern gemulcht werden. Im Sommer wird empfohlen, alle 2-3 Wochen flüssige organische Substanzen zuzuführen.

Dies kann fermentierter Kuhmist sein, der mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt ist, oder Hühnerkot - 1:20.

Am Ende des Herbstes werden 100 Gramm Holzasche und 20 Gramm Superphosphat empfohlen, um jede Pflanze mit einer weiteren Einbettung bis zu einer Tiefe von 10 cm hinzuzufügen.

Zitronengras, das in Sibirien zum größten Teil für medizinische Zwecke angebaut und gepflegt wird, tritt drei Jahre nach dem Anpflanzen an einem dauerhaften Wachstumsort in die Fruchtphase ein. Die produktivste Zeitspanne wird normalerweise in 2 bis 4 Jahren ab dem Beginn der Fruchtbildung festgelegt.

Um die Qualität der Ernte zu steigern und zu verbessern, benötigen Obstbäume zusätzlich Nahrung. Im Frühjahr wird empfohlen, sie mit Nitrophosphat in einer Menge von 40-50 g / m² zu füttern. meter Nach der Blüte muss Kuh- oder Vogelkot mit 1 Eimer Wasser pro Pflanze verdünnt werden.

Im Herbst sollte der nächste Verband mit Kaliumsulfat (30-40 g / m²) und Superphosphat (60 g / m²) durchgeführt werden.

Bewässerungsfunktionen

Bei heißem Wetter, Zitronengras, für dessen Pflege und Kultivierung keine besonderen Kenntnisse erforderlich sind, wird empfohlen, vor allem bei jungen Exemplaren mit warmem Wasser zu sprühen.

Für alte Bäume ist bei trockenem Wetter eine Feuchtigkeitsversorgung erforderlich, wobei 6 Eimer Wasser pro Pflanze ausgegeben werden müssen. Nach jeder weiteren Fütterung ist auch eine Bewässerung erforderlich, um einen optimalen Zugang von mineralischen und organischen Zubereitungen zu den Wurzeln der Pflanze zu gewährleisten.

Zu Beginn der Fruchtbildung muss die Fütterung eingestellt werden. Im Herbst wird empfohlen, den Boden um die Pflanze mit abgefallenen Blättern oder Kompost zu mulchen.

Chinesisches Zitronengras: Anbau und Pflege

Das Foto vermittelt auf farbenfrohe Weise die äußere Attraktivität eines Bewohners sibirischer Gebiete, dessen optimale Bewirtschaftung mit einer guten Unterstützung empfohlen wird.

Sie können es aus 3-Meter-Säulen und Spalieren bauen. Die Stangen sollten bis zu einer Tiefe von 50-60 cm in den Boden eingegraben werden, und das Gitter sollte in drei Reihen zwischen ihnen gezogen werden, wobei die untere einen halben Meter vom Boden entfernt sein sollte, die nächsten zwei Reihen - bis 0,7-1,0 m.

Zuerst sollten junge Triebe am unteren Draht und nachfolgende (wenn sie wachsen) an der mittleren und oberen Reihe angebunden werden.

Aktivitäten zur Vorbereitung auf die Winterperiode finden in den ersten zwei Jahren im Schutz der Pflanze mit einer dicken Schicht von Blättern statt, über die die Fichtenzweige gelegt werden, um Nagetiere abzuschrecken.Reife Pflanzen zeichnen sich durch eine hohe Frostbeständigkeit aus und benötigen keine Erwärmung.

Zuschneidefunktionen

Für die Bildung einer schönen Krone und die Entfernung von alten und kranken Trieben bei der Pflege von Zitronengras ist es erforderlich, einen so wichtigen Faktor wie das Beschneiden anzuwenden.

Nach 2-3 Jahren ab dem Zeitpunkt des Pflanzens, an dem das aktive Wachstum der Wurzeln durch die verstärkte Entwicklung des oberirdischen Teils ersetzt wird, müssen junge Triebe auf Bodenniveau entfernt werden, wobei 3-6 Stücke der stärksten übrig bleiben.

Bei erwachsenen Pflanzen ist es notwendig, unproduktive Zweige zu schneiden und stattdessen junge zu lassen. Beschneiden ist wünschenswert, um nach dem Herbst Laubfall durchzuführen. Mit einer starken Pflanzenverdickung kann dieser Vorgang im Sommer durchgeführt werden.

Zitronengras, dessen Pflege und Anbau den Gärtnern keine großen Schwierigkeiten bereiten, kann im Winter und im zeitigen Frühjahr nicht beschnitten werden. Während dieser Zeit wird reichlich Saft produziert, sodass das Ausdünnen zwangsläufig zum Austrocknen der Zweige und möglicherweise zum späteren Absterben der Pflanze führt. Im Frühjahr können Sie radikales Wachstum entfernen.

Ernte

Wann reift das Zitronengras? Anbau und Pflege (Fotos der Blüten der Pflanze sind im Artikel zu sehen) zielen darauf ab, reife und gesunde Früchte zu erhalten, die geerntet werden können, wenn sie eine leuchtend karminrote Farbe annehmen.

Transparenz und Weichheit zeigen die volle Reife der Beeren an. Die Sammlung von Zitronengrasfrüchten erfolgt zusammen mit den Stielen, die wie der Rest der Pflanze medizinische Eigenschaften haben. Sie können zerkleinert, getrocknet und in heißem Tee als aromatischer Zusatzstoff verwendet werden.

Die gesammelten Früchte sollten sofort oder am nächsten Tag nach der Sammlung mit der Verarbeitung beginnen, da sie schlecht gelagert sind und zu gären beginnen.

Sie können die Beeren trocknen, wenn Sie sie für 3-4 Tage in einen auf 60 ° C erhitzten Ofen legen. Die medizinischen Eigenschaften der Pflanze werden etwa 2 Jahre gelagert.

Wie züchte ich Zitronengras bei Raumtemperatur?

Chinesisches Zitronengras kann drinnen angebaut werden. Dazu sollte der grüne Stiel einer Pflanze in einen mit fruchtbarem Boden gefüllten Behälter für 2/3 und 1/3 sterilen Grobsand gepflanzt werden. Der oberirdische Teil des Sämlings sollte mit einem Glas oder einer Folie abgedeckt werden.

Wasser bei Raumtemperatur mit kleinen Dosen, aber oft, ohne Schutz zu suchen. Nach 2-3 Wochen, wenn der Zitronengrasstiel Wurzeln schlägt, kann der Unterschlupf nachts entfernt werden, wobei sich die Zeit, in der sich die Pflanze unter natürlichen Bedingungen befindet, allmählich erhöht. Nach 4-5 Wochen kann der Film vollständig entfernt werden.

Die Bewässerung in dieser Zeit sollte reduziert werden, da sich überschüssiges Wasser nachteilig auf das Wurzelsystem der Pflanze auswirken kann.

Es wird empfohlen, Zitronengras, dessen Anbau und Pflege keine besonderen Schwierigkeiten bereiten, für den Sommer im Freiland zu pflanzen, um der Pflanze die Möglichkeit zu geben, sich unter natürlichen Bedingungen aktiv zu entwickeln.

Wie man chinesisches Zitronengras pflegt, die Regeln für das Gießen der Pflanze

Lass uns darüber reden Wie man chinesisches Zitronengras in seinem Landhaus anbaut. Die Grundlage für den Erfolg beim Anbau von chinesischem Zitronengras ist die Wahl eines Anbaufeldes. Zitronengras verträgt keine Zugluft, ist schattentolerant, trägt aber bei gutem Licht gut Früchte. Aus diesem Grund muss eine Liane von der Ost- oder Westseite des Gebäudes gepflanzt werden. Der untere Teil der Pflanze sollte jedoch mit niedrigen Sträuchern oder Blüten besetzt sein.

Diese Pflanze braucht nährstoffreichen und durchlässigen Boden. Es verträgt kein stehendes Wasser, ist aber feuchtigkeitsempfindlich. An heißen Tagen ist es daher erforderlich, die Pflanze zu besprühen und regelmäßig zu gießen und den Boden nach jedem Gießen mit trockenem Boden oder Laub zu mulchen. Pro erwachsene Gießpflanze werden ca. 60 l warmes Wasser verbraucht. Außerdem muss der Boden unter dem Zitronengras 2-3 cm tief flusen.

Fütterungsschema

Die Düngung von Zitronengras-Mineraldüngern kann während der Vegetationsperiode dreimal erfolgen. Das erste Mal sollte im April vor dem Knospenbruch mit einer Menge von 40 g Kalium, Phosphor und Stickstoff pro 1 m² gedüngt werden. Das zweite Mal - in der Wachstumsphase des Eierstocks 15 g Kalium und Phosphor und 20 g Stickstoff.Und das letzte Mal - im Herbst nach der Ernte von Phosphor-Kalium-Dünger von 30 g. Es ist jedoch besser, während der Vegetationsperiode alle 3 Wochen organische Dünger aufzutragen.

Wie man Zitronengras beschneidet

Zitronengras beschneiden ist nicht nur notwendig, um die Krone zu formen, sondern auch, um den Ertrag zu erhöhen. Im Sommer, während der Periode starker Verzweigung, sollte es Zitronengras verdünnt werden und die Triebe von 10-12 Knospen beschneiden. Im Herbst, wenn das Laub fällt, müssen Sie auch überschüssige Triebe entfernen, alle getrockneten Zweige und alten unproduktiven Reben abschneiden. Es ist optimal, wenn 5-6 junge Reben im Busch verbleiben. Im Frühjahr wird nicht empfohlen, Zitronengras zu schneiden, um keinen übermäßigen Saftverlust zu verursachen. Es ist auch notwendig, bis zur Hälfte der am weitesten von der Pflanze entfernten Wurzeln zu entfernen. Wurzelnachkommen werden unter der Erde geschnitten, und dies kann im Herbst und im Frühjahr erfolgen.

Zitronengras-Transplantation

Sprechen wir jetzt darüber, wie man Zitronengras neu pflanzt. Wenn Zitronengras aus Samen gewonnen und dicht gesät wurde, sollten die Sämlinge gepflanzt werden, wenn das dritte Blatt erscheint. Am Ort der Aussaat können die Sämlinge 2-3 Jahre lang wachsen und anschließend an einen festen Platz umpflanzen. Aus Stecklingen gezüchtete Pflanzen sind auch im dritten Jahr, wenn das Wurzelsystem gut entwickelt ist, optimal auf die Transplantation vorbereitet. Zitronengrassetzlinge werden am besten im Herbst umgepflanzt - von Mitte September bis Oktober, wenn die Hitze nachlässt. Vor dem Winter werden die Sämlinge Wurzeln schlagen und im zeitigen Frühjahr intensiv wachsen. Im frühen Frühling, im April, kann Zitronengras auch umgepflanzt werden.

Zum Pflanzen von Zitronengras bereiten Sie eine 40 cm tiefe und 50-60 cm breite Grube vor, in deren Boden Sie eine Drainage legen müssen - Blähton, Schotter oder Ziegelbruch. Füllen Sie die Grube besser mit einer Mischung aus Sodaland, Blattkompost und Humus, die zu gleichen Teilen eingenommen wird. Um den Boden nahrhafter zu machen, können Sie etwas Holzasche und Superphosphat hinzufügen.

Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass der Wurzelhals des Sämlings auf Bodenniveau bleibt. Junge Setzlinge wurzeln leicht und vor dem Umpflanzen von ausgewachsenem Zitronengras müssen alle Vor- und Nachteile abgewogen und zusätzlich zur Vorbereitung eines neuen Platzes versucht werden, ihn mit einer Erdscholle auszuheben, da Zitronengras kein Austrocknen der Wurzeln toleriert. Nach der Transplantation werden die Pflanzen reichlich gegossen und 2-3 Wochen lang gehärtet.

Wie man Stützen für Zitronengras baut

Die Unterstützung der chinesischen Magnolie ist eine notwendige Voraussetzung für eine gute Ernte und eine schöne Aussicht. Ohne Unterstützung wächst aus einer solchen Liane ein Busch, die Zweige werden nicht gut beleuchtet, und weibliche Blüten bilden sich nicht auf ihnen.

Chinesisches Zitronengras: Wie man Getreide erntet und lagert

Ernte von Zitronengras im Herbst Ende September - Oktober, wobei die Trauben mit einem ganzen scharfen Messer geschnitten werden, um die Reben nicht zu beschädigen. Pflücken Sie keine Beeren in Metall- oder verzinkten Schalen, da diese oxidieren. Verwenden Sie besser Körbe, Schachteln oder emaillierte Behälter. Die Ernte muss innerhalb von 24 Stunden erfolgen, da die Beeren sehr schnell verfallen.

Zitronengrasbeeren werden für die Lagerung empfohlen. Um die Beeren 3 Tage lang zu trocknen, können sie unter einem Baldachin getrocknet, sortiert und in einem Ofen bei 50-60 ° C getrocknet werden. Getrocknete Beeren werden mehrere Jahre an einem trockenen, belüfteten Ort gelagert.

Sie können die Beeren mit Zucker im Verhältnis 1: 2 mahlen und im Kühlschrank aufbewahren, Sie können einfrieren, Sie können den Saft auspressen, für einen besseren Geschmack, ohne die Gruben zu beschädigen, mit Zucker im Verhältnis 1: 2 mischen, versiegelt und an einem kühlen Ort aufbewahrt. Marmeladen, Konfitüren, Kompotte und Wein werden aus Zitronengrasbeeren hergestellt. Um die positiven Eigenschaften der Zitronengrasfrüchte zu erhalten, ist es jedoch nicht möglich, sie auf über 60 ° C zu erhitzen.

Vorbereitung von Zitronengras für den Winter

Lemongrass Chinese - frostresistente Pflanze, die durch ihren Lebensraum erklärt wird. Entfernen Sie daher keine ausgewachsenen Pflanzen von den Stützen, sie benötigen keinen Schutz und bei Frost bis zu 35 ° C können sie nur einen Teil der Krone verlieren, der sich schnell erholt. Wenn der Frost jedoch bis zu 40 ° C hat, sollten Sie Zitronengras an Haken anbauen und es für den Winter von der Unterlage nehmen und mit trockenen Blättern bedecken. Sämlinge, Setzlinge und Jungpflanzen bis zu einem Alter von 3-4 Jahren müssen mit trockenen Blättern von 10-15 cm oder Fichtenzweigen bedeckt sein. Wenn die Triebe von Jungpflanzen klein sind, können sie von der Stütze entfernt und auch abgedeckt werden.

Wachsende chinesische Schisandra: alles über Pflanzen, Boden und Timing (Foto)

Alles beginnt damit, Reben zu pflanzen und Unterstützung zu schaffen. Sie müssen anmutige Sträucher auf einer festen Hecke anbauen, die als Zaun, Bogen oder Laube dienen kann.

Landeplatz auswählen

Ein Platz für Kriechpflanzen sollte warm und vor kalten Winden geschützt sein. Am besten bevorzugt man die westliche oder östliche Seite des Standortes, wo die Pflanze im Halbschatten stehen kann. Die strahlend sengende Sonne schadet der Pflanze nur und wartet im vollen Schatten der schönen Früchte nicht.

Boden für Zitronengras

Die Zusammensetzung des Bodens ist wichtig für den Anbau von Zitronengras. Es ist notwendig, alle Bedingungen so nah wie möglich an der Natur zu schaffen. Zum Anpflanzen von Setzlingen benötigen Sie leichten Boden, den besten Wald. Schwerer Lehm ist nicht zum Anpflanzen von Zitronengras geeignet. Solches Land muss im Voraus vorbereitet werden.

Sämlinge pflanzen

Die Pflanzgrube sollte geräumig sein, damit sich das Wurzelsystem frei darin befindet. Landegruben werden in der Regel in folgenden Größen hergestellt: 50 cm Durchmesser und 60 cm Tiefe. Am Boden der Grube ist eine Drainageschicht angebracht, die nicht nur den Abfluss von überschüssigem Wasser gewährleistet, sondern auch den Pferden hilft, sich gut mit dem Boden zu paaren, was beim Anbau von Lianen wichtig ist.

Um die Grube zu füllen, benutze ich gedüngte Erde und füge Sand, Humus, Kompost, Asche und Superphosphat hinzu. Nach dem Pflanzen sollte der Boden gut gestampft, bewässert und gemulcht sein. Mulch kann als Sägemehl, Torf, Laub oder Humus dienen.

Wenn Setzlinge gepflanzt werden müssen, um das Niveau des Wurzelhalses zu überwachen, sollte dieser bodenbündig sein. Eine Vertiefung des Wurzelhalses ist nicht akzeptabel.

Wann soll ein Sämling gepflanzt werden?

Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat eines Sämlings ist der Frühling, Ende April - Anfang Mai. In den südlichen Regionen des Landes darf im Herbst, im Oktober, Zitronengras gepflanzt werden. Sämlinge sollten stark sein und über ein gut entwickeltes Wurzelsystem verfügen. In der Regel wählen Sie für die Bepflanzung 2-3 Sommerreben. Es ist in einem solchen Strauch, trotz seines geringen Wachstums, Wurzeln sind gut entwickelt. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte mindestens 1 Meter betragen, da sich ansonsten erwachsene Reben gegenseitig ertränken.

Wachsende Zitronengrassamen (Foto)

Zitronengras kann durch Wurzeltriebe und Samen vermehrt werden. Die Saatgutvermehrung ist ein sehr aufregender Prozess. Aber es gibt einige Regeln, deren Beachtung es ermöglicht, einen guten Bäumchen zu züchten.

1. Samen müssen frisch sein. Nach 6 Monaten verlieren sie ihre Keimung.

2. Achten Sie darauf, die Schichtung der Samen durchzuführen.

3. Die Samen werden sofort in den Garten gepflanzt, wo sie in den ersten drei Jahren wachsen werden.

4. Während der gesamten Vorbereitungsphase sollten die Samen nass sein.

5. Die Aussaat erfolgt Anfang April. Die ersten Triebe können nach 2,5 Monaten erscheinen.

6. Die Aussaattiefe beträgt ca. 1-1,5 cm.

7. Im ersten Jahr brauchen die Pflanzen eine gute Pflege und Bewässerung. Der Boden wird ständig gelockert und Unkraut entfernt, Sämlinge vor dem Wind schützen.

8. Im ersten Jahr werden die Setzlinge 5-7 cm hoch, im zweiten Jahr entwickelt sich das Wurzelsystem und die Rebe wächst. Im Alter von drei Jahren sollten Pflanzen eine Höhe von bis zu 50 cm haben, erst dann werden sie an einem festen Ort gepflanzt.

Vorbereitung auf den Winter

Reife Pflanzen überwintern gut ohne Schutz. Junge Schlingpflanzen brauchen zuverlässigen Frostschutz. Für diese Pflanze sprud Erde, Laub.

Zitronengras wird nur auf dem Spalier angebaut, was die Beleuchtung des Busches und seine Frucht erhöht. Im Winter werden die Reben nicht von der Hecke gelöst, sondern stehen gelassen.

Es ist wichtig!Die Gefahr für die Pflanze sind nicht die Fröste selbst, sondern die Frühlingsfröste. Daher besteht im Frühjahr keine Notwendigkeit, sich mit dem Entfernen des Unterstandes von jungen Reben zu beeilen.

Anlagenbeschreibung

Lemongrass Chinese ist eine mehrjährige Baumliane, die in der Natur bis zu 150 Meter lang wird. Gehört der Familie von Limonnikovyh. Der Stiel ist leicht faltig und gut verzweigt. Seine Dicke erreicht 2 cm. Je nach Alter können die Triebe einen unterschiedlichen Farbton haben. Eine junge Kriechpflanze hat einen gelblichen Stiel, und bei Pflanzen, die älter als 5 Jahre sind, ändert sich die Farbe zu braun-schwarz.

Blätter von Zitronengras abwechselnd angeordnet. Sie haben eine durchschnittliche Dicke und werden in Form einer Ellipse dargestellt. Der obere Teil des hellen Grüntons und der untere - viel blasser. Die Oberseiten der Platten sind spitz.

Das fernöstliche oder chinesische Zitronengras, wie es auch genannt wird, hat eine Fremdbestäubung.

Die Knospen der chinesischen Schisandra in loser Form sind Actinidia-Blüten sehr ähnlich. Sie stehen an langen Stielen und haben einen hellrosa Farbton. Während der Blüte rund um die Rebe bleibt ein angenehmes Aroma, das alle Besucher überraschen kann. Diese Zitronengrasperiode fällt auf den Monat Mai. Es dauert bis Mitte Juni. Am Ende der Blüte bilden sich Beeren. Sie werden in stacheligen Pinseln gesammelt. In jedem von ihnen können 23 bis 26 Früchte sein.

Chinesisches Zitronengras ist eine Pflanze, deren kugelförmige Beeren fünf Geschmacksrichtungen haben. Im Inneren befinden sich jeweils zwei gelbliche Schoten. Auch Samen können braune oder braune Farbe bekommen. Reife Beeren haben einen reichen Burgunderton. Beim Kauen erscheint der Geschmack deutlich würzig, salzig, sauer, bitter und leicht scharf.

Die Einzigartigkeit dieser Pflanze liegt in den Blättern. Beim Reiben entsteht ein ausgeprägter Zitronengeschmack. Es ist von diesem und dem Namen dieser Pflanze.

In Russland angebaute Sorten der chinesischen Magnolie

In den Häusern der Region Moskau, des Urals und Sibiriens werden nur wenige Sorten erfolgreich angebaut:

Jeder der oben genannten Typen hat seine eigenen vorteilhaften Eigenschaften. Diese Pflanze wurde lange Zeit zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt. Die Früchte dieser Kultur haben verschiedene biologische Bestandteile. Das Fruchtfleisch der Beeren ist reich an ätherischen Ölen, Säuren, Kohlenhydraten und Vitamin C.

Fotos der richtigen Passform und Pflege für Zitronengras-Chinesen sind unten zu sehen. Unter Berücksichtigung aller Anforderungen wird die Pflanze mit einer schönen Blüte und reichlich Ernte sicherlich gefallen.

Regeln für den Anbau von Zitronengras

Liana braucht keine besondere Pflege. Um eine schöne Pflanze zu züchten, genügt es, die Grundregeln zu befolgen. Besonderes Augenmerk sollte auf den Landeplatz gelegt werden. Viel hängt von der Wahl eines Standorts ab. Wenn Sie die Anforderungen ignorieren, kann Liana einfach austrocknen.

Berücksichtigen Sie beim Anpflanzen und Pflegen von chinesischem Zitronengras in den Vororten, dass die Pflanze einen achtstündigen Lichttag benötigt.

Landeplatz

Die Pflanze bevorzugt gut beleuchtete Bereiche. Der beste Ort ist auf der Südseite. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass der Schatten der Gebäude nicht auf die Rebe fällt. Bei der Bepflanzung und Pflege der chinesischen Magnolie im Ural ist zu berücksichtigen, dass sich die Pflanze nicht in einem Zug befindet. Wird dies nicht beachtet, können im Winter auch frostsichere Sorten einfrieren.

Boden zum Anpflanzen

Vor dem Pflanzen einer jungen Pflanze im Freiland muss der Boden sorgfältig vorbereitet werden. Das erste, was zu tun ist - lockern. Nachdem der Landeplatz ausgegraben ist, müssen Sie ihn düngen. Hierfür ist es besser, Humus zu verwenden. Auch Torf und Holzasche sind eine gute Option. Beim Pflanzen sollte man die Drainage nicht vergessen. Es wird empfohlen, Kieselsteine ​​oder Schotter auf den Boden der Aussparung zu legen.

Das Einpflanzen sollte in den Boden erfolgen, der auf mindestens +10 0 C erhitzt wird.

Zucht

Züchte eine junge Pflanze auf verschiedene Arten. Am häufigsten wird gepfropft. Liana, abgeleitet von dieser Methode, beginnt im zweiten Lebensjahr Früchte zu tragen.

Wenn Sie Zitronengras aus Samen ziehen möchten, legen Sie diese im Herbst in die Erde. Führen Sie den Vorgang vor dem ersten Frost durch.

Junge Reben sollten täglich gegossen werden. Sobald sie akzeptiert werden, kann die Anzahl der Verfahren um die Hälfte reduziert werden. Wenn tagsüber gewässert wird, ist es besser, Wasser an der Wurzel zu gießen. In der heißen Jahreszeit ausgewachsene Pflanzen werden mit der Berechnung von 5 Eimern pro Liane mit Flüssigkeit bewässert. Vergessen Sie das Mulchen nicht, um die Feuchtigkeit im Bereich des Wurzelsystems gut zu halten.

Dies ist ein wichtiger Schritt beim Anbau einer Pflanze. Dass die Liane schön war und qualitative Früchte gab, ist es notwendig, die Kultur dreimal pro Saison zu ernähren. Der erste Eingriff sollte im Frühjahr erfolgen. Stickstoffpräparate eignen sich am besten für diesen Zeitraum. Der zweite Verband sollte nach der Blüte gemacht werden. Die beste Option sind in diesem Fall Bio-Produkte. Das letzte Verfahren wird nach der Ernte empfohlen.

Zitronengras ist eine Pflanze, die praktisch nicht krank wird. Gelegentlich kann es durch Mehltau, schwarzen Fleck, Phyllocytose betroffen sein. Solche Probleme entstehen hauptsächlich durch unsachgemäße Pflege. Um Schädlinge loszuwerden, wird die Rebe mit einem Fungizid behandelt, das in jedem Fachgeschäft erhältlich ist.

Jeder, der sich für den Anbau von chinesischem Zitronengras in seiner Region entscheidet, wird mit Sicherheit zufrieden sein. Die Pflege einer solchen Liane ist einfach. Auch ein Teenager kann diese Aufgabe bewältigen.

Wann pflanzen?

Das beste Ergebnis gibt Frühlingsbepflanzung Sämlinge vor Knospenbruch. Zitronengras mag es nicht, Erdkoma einzupflanzen und auszutrocknen. Innerhalb von 15 Tagen nach dem Anpflanzen an einem festen Platz ist die junge Liane beschnitten.

Richtige Pflege für Zitronengras-Chinesen gehört dazu Kriechpflanzen an Stützen bindenmachen Düngemittel, Bewässerung, Bodenlockerung.

Wenn Zitronengras für die dekorative Gartengestaltung von Gebäuden und Lauben verwendet wird, werden seine Triebe in die richtige Richtung geschickt.

Im ersten Jahr nach der Landungund liana investiert viel mühe in die akklimatisierung an einem neuen ort. Aber im nächsten Frühjahr bewegt sich Zitronengras stark im Wachstum und gibt starke Gewinne.

Wachsen mehrere Pflanzen in der Nähe, so sind sie vollständig geschlossen und verflochten für 3 Jahreeine feste Wand bilden.

Sie sollten ständig überwachen Bodenfeuchtigkeit, die Unkraut beseitigtregelmäßig den Stammkreis lösen. Mulchen ist in diesem Fall eine gute Hilfe.

Hochwertige Pflege für den Sämling trägt zum frühen Einstieg in das fruchtbare und aktive Wachstum bei.

Top Dressing Zitronengras

Jedes Jahr nimmt die Pflanze aus dem Boden große Menge an Nährstoffen Substanzen. Ihr Mangel betrifft den allgemeinen Zustand des Bäumchens und die Menge der Ernte. Organische und mineralische Düngemittel wechseln sich ab und mache 4-5 mal pro Saison zusammen mit reichlich Wasser.

  1. Top Dressing Vorfrühling Zitronengras wird vor dem Knospenbruch gehalten. Wird passen Nitrophoska - 50 Gramm pro m2. Den Dünger optimal in Wasser und reichlich Wasser auflösen. Danach vorsichtig murren.
  2. Nach der Blüte Zitronengrasfutter Infusion von Königskerze oder einer anderen organische Materiewelches auf Lager ist. Pro Pflanze wird mindestens ein Liter benötigt.
  3. Im Sommer 2 mal füttern komplex Dünger in flüssiger Form.
  4. Und in September Phosphor-Kalium-Düngemittel werden zu 40 Gramm eingeführt Superphosphat und Kaliumsalz.

Trockendünger werden flach (bis zu 6 cm) eingegraben, da ein tiefes Ausgraben des Stammkreises verboten ist.

Während der aktiven Fruchtperiode wächst in der chinesischen Magnolie eine große grüne Masse, die viele Wurzeltriebe abgibt. Sie muss daher abgeschnitten werden.Buchstäblich über zwei Jahreszeiten hinweg verdicken die zahlreichen Triebe die Krone so sehr, dass die Anzahl der Beeren durch Lichtmangel merklich verringert wird.

Daher ist die jährliche Entfernung von verdickenden Ästen und Wurzeltrieben unabdingbar. Es ist besser, im Sommer zu schneiden. Junge Triebe kneifen und lassen nur 10 Knospen zurück.

Wachsen aus Samen

Um Zitronengras aus Samen zu züchten, ist es notwendig, die reifen Früchte von den Stielen zu trennen, den Saft aus der Gaze herauszupressen und das Fruchtfleisch vorsichtig zu waschen. Sie können das Fruchtfleisch mit Samen legen in einer Tasse Wassergut mischen.

Reife vollgewichtige Samen ertrinken und schwimmen unterentwickelt. Trennen Sie das Fruchtfleisch vorsichtig von den guten Samen. Dann wird der Samen im Schatten und unter guter Belüftung getrocknet.

Ein Merkmal von Zitronengrassamen ist, dass sie Erst im ersten Jahr aufsteigen nach der Abholung. Extrem geringe Keimung nach 2 und 3 Jahren. Für die Aussaat wird empfohlen, die größten, morphologisch wertvollen Samen zu wählen.

Sowie Samen von Actinidia, Zitronengras braucht lange Schichtung:

  • 1 Monat bei einer Temperatur von 3-50 ° C
  • Weitere 1 Monat Samen werden bei einer Temperatur von 150 ° C gehalten.

Im Boden säen

Für die Aussaat von Zitronengras im April werden die Samen mit vorbereitet Februar. Es ist am besten, sie in Moos zu temperieren. Es hält die Feuchtigkeit gut und hemmt die Entwicklung von Schimmelpilzen.

Legen Sie das Moos und die Samen für einen Monat in den Kühlschrank im Gemüsefach. Wenn kein Moos vorhanden ist, reicht nasser Sand aus. Moos oder Sand können jede Woche belüftet werden.

In einem Monat Ein Gericht mit Samen wird aus dem Kühlschrank genommen und in Innenräumen bei einer Temperatur von 15 bis 20 Grad von der Sonne entfernt gelagert. Nach ca. 3 Wochen beginnen die Samen zu beißen.

Geschichtetes Pflanzgut wird 3-4 Tage eingeweicht. Während dieser Zeit quellen die Samen der Schisandra-Chinesen an und nehmen an Größe zu.

Jetzt kann man auf Setzlinge säen in Torftabletten oder in Kisten mit Erde, die zu gleichen Teilen aus Humus, Grasland und Sand besteht. In Kisten wachsen die Sämlinge bis zum nächsten Frühjahr.

  • Noch einfacher geht es: Die Samen werden im Winter sofort bis zu einer Tiefe von 1 cm in den offenen Boden gesät. Das Beet ist mit nichts bedeckt.

Im Mai und Juni erscheinen Triebe. Erfahrene Gärtner empfehlen Die Samen des chinesischen Zitronengrases mit den Dillsamen mischen und aussäen.

Dill wird im zeitigen Frühjahr aufgehen und den Pflanzort anzeigen (bekanntlich vergessen Gärtner oft, wo und was gepflanzt wurde). Etwas später, am Ende des Frühlings, erscheinen Zitronengrassprossen. Dieses Tandem bleibt bis zum Herbst zusammenwachsen.

Dill erzeugt einen leichten Schatten aus Zitronengrassetzlingen und schützt diese vor Hitze- und Feuchtigkeitsverlust. Während der Saison werden die Setzlinge bis zu 15 cm groß. Ohne Schattierung entwickeln sich die Setzlinge schlecht und produzieren früh Wurzelwachstum.

Und im Licht der Halbschatten kleines Zitronengras erhöht intensiv die grüne Masse und gibt gute Gewinne. Zweijährige Sämlinge können bis zu 50 cm groß werden und eignen sich bereits zum Umpflanzen an einen festen Platz.

Stecklinge

Grüne eignen sich für Stecklinge verholzt Triebe des laufenden Jahres. Sie werden Anfang Juli abgeschnitten und in eine Lösung aus Heteroauxin oder einem anderen Medikament getaucht, das die Wurzelbildung für einen Tag anregt. Danach wird der Stiel in ein Gewächshaus oder eine Kiste gepflanzt.

Am besten zum Wurzeln von Zitronengras geeignet grober Sand. In Torf oder einer Mischung aus Erde oder Sand ist der Wurzelanteil viel geringer. Der Stiel muss mit einer Plastikflasche oder Plastik bedeckt sein. Nach 35-45 Tagen bilden sich Wurzeln.

Wie blüht

Die meisten Beeren gebildet auf Reben mit einer Höhe von 2 Metern, wo die größte Anzahl von weiblichen Blüten. Unter 1 Meter selten werden Früchte gebunden. Im Frühjahr und Sommer äußerst wichtig, um den Schnitt durchzuführen.

Pollen von männlichen Blüten, die sich auf den unteren Ästen befinden, werden vom Wind getragen. Bienen und Hummeln sitzen selten auf dieser Pflanze.

Durch das feste Heu der Blätter und Pollensprossen fallen praktisch nicht auf weibliche Blüten. Auch wichtig und Wetterbedingungen während der Blüte.Der Pollen wird im trockenen Zustand vom Wind getragen, so dass der Regen während dieser Zeit den Ertrag verringert.

Krankheiten des Zitronengrases

Zitronengras-Rebe ist anfällig für viele Krankheiten:

  • Blattfleck
  • Mehliger Tau
  • Fäule von reifen Früchten
  • Schwarzes Bein

Zu den Kontrollmaßnahmen gehört das vorsichtige Entfernen von Laub im Herbst und das Versprühen von Bordeaux-Flüssigkeit, bevor die Vegetation beginnt.

Nützliche Eigenschaften

Früchte enthalten Weinsäure, Apfelsäure, Bernsteinsäure, Zitronensäure, Vitamin C und E sowie Katechine. Ebenfalls extrem reich an Mineralsalzen sowie Kalium, Kalzium, Phosphor, Mangan, Silber und Zink.

Zitronengras reichert eine spezielle Substanz an Schizandrin, die eine stimulierende Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem und das zentrale menschliche System hat. Schizandrin ist in allen Teilen der Pflanze zu finden.

Pharmakologische Dosis von Schizandrin in 50 Gramm frischem Obst gefunden. In China werden die Beeren dieser Rebe "Früchte mit fünf Geschmacksrichtungen" genannt. Trotzdem ist ihre Haut gleichzeitig süß und salzig, der Saft ist sauer und die Samen brennen.

Zitronengras ist kontraindiziert:

  • Hypertoniker
  • Schwanger
  • Kinder bis 12 Jahre
  • Stillende Mütter
  • Menschen mit Herzproblemen
  • Sie können Zitronengrasbeeren nach 18 Stunden nicht mehr essen - Schlaflosigkeit ist garantiert.

In moderaten Dosen (nicht mehr als 50 Gramm Beeren gleichzeitig) und nach Rücksprache mit Ärzten wird Zitronengras-Beeren empfohlen, um das Nervensystem zu stimulieren und zu stärken.

Medizinische Präparate auf der Basis von chinesischer Magnolienrebe Sehvermögen schärfen die Anpassung der Augen an die Dunkelheit zu vereinfachen, den Magen-Darm-Trakt zu aktivieren, senkt den Blutzuckerspiegel. Hartriegel hat auch ähnliche Eigenschaften.

Zitronengras ist übrigens nicht die einzige Liane, die im mittleren Gürtel gut wächst. Hervorragende Frucht im Freiland Reben neue frostresistente Sorten von Kiwi.

Gefällt dir dieser Artikel? Unterstütze uns mit einem Repost!

Eigenschaften von Pflanzen Zitronengras

Es ist eine Zitronengras-Staude mit hohen dekorativen Eigenschaften. Es wird oft Shizandra genannt. Gehört zur Gattung Limonnikovyh, Magnolie. Weit verbreitet in Primorsky und Chabarowsk, China, sowie am südlichen Sachalin.

Unten finden Sie eine Beschreibung von Zitronengras:

  • Es hat das Aussehen einer holzigen Rebe. Der Stamm in freier Wildbahn erreicht eine Höhe von 17 Metern und eine Dicke von etwa 3 Zentimetern. Zitronengras umwickelt Baumstämme und Sträucher. Es hat viele Längslinsen. Der Trieb ist gelblich oder dunkelbraun. Der Farbton hängt vom Alter ab: junge Pflanzen sind leichter. Die Rinde ist uneben und schuppig.
  • Das Laub ist elliptisch geformt, hat eine spitze Spitze und eine keilförmige Basis. Die Blätter sind wechselständig und wachsen in mehreren Stücken in den Blattstielen einer rosa-braunen Farbe. Ihre Länge beträgt 10 Zentimeter, während die Breite 4 Zentimeter beträgt.
  • Es blüht nicht lange, von Mai bis Juni. Während dieser Zeit beginnt ein Duft, der bestäubende Insekten anzieht. Es sieht aus wie eine Zitronengrasblume für etwas wie eine Magnolie. In Weiß oder Hellrosa lackiert.
  • Nach Ablauf der Blütezeit erscheinen kugelförmige, rot gefärbte Früchte, die einen stachelartigen Pinsel bilden. Sie sind weich, saftig und haben eine dünne Schale. Der Geschmack ist interessant und facettenreich: Das Fleisch ist leicht sauer und die Schale süß.

Die Beeren des chinesischen Zitronengrases werden aktiv und in vielen Bereichen verwendet. Sammeln Sie mit einer Liane in der Regel etwa 3 Kilogramm der Ernte. Zitronengrasbeeren sind in China besonders gefragt.

Dort wird diese Pflanze mehr geliebt als alle anderen Obstarten. Shizandra machen Tees, Desserts, Marmeladen. Einwohner unseres Landes schätzen auch den Geschmack von Zitronengras.

Viele nützliche Informationen im Artikel: Wacholder: heilende Eigenschaften und Kontraindikationen für den Menschen.

Die Vorteile von chinesischem Zitronengras

Shizandra-Beeren enthalten große Mengen an Zitronensäure, Weinsäure, Äpfelsäure, Fettsäuren, Vitaminen C, A, E.

Es gibt auch Spurenelemente wie Magnesium, Eisen, Zink und Selen.Frisches Obst enthält etwas Zucker.

Getrocknete Exemplare besitzen Tannine, Pektinelemente, ätherische Öle, Saponine und Carotinoide. Wenn Sie wissen, wie nützlich Zitronengras ist, können Sie verschiedene Krankheiten erfolgreich damit behandeln.

Darüber hinaus verwenden sie zu Heilzwecken nicht nur Beeren, sondern auch Blätter, Wurzeln, Blüten, Zweige und sogar Rinde.

Verleiht der richtigen Verwendung von Zitronengrasbeeren diesen Effekt:

  1. Verbesserung des psycho-emotionalen Zustands. Hilft bei Depressionen und Stress. In den Ländern des Ostens wird die Anlage verwendet, um den ganzen Tag über ein hohes Maß an Produktivität zu gewährleisten.
  2. Normalisierung des Herzens. Einige Medikamente werden auf der Basis der chinesischen Magnolie hergestellt.
  3. Anregend und energisch. Apotheker verwenden Zitronengrassamen, um Medikamente zu entwickeln, die bei Schläfrigkeit, geistiger und körperlicher Müdigkeit helfen und Apathie beseitigen.
  4. Verbesserung der Leberfunktion. Regelmäßiger Verzehr trägt dazu bei, dass die Leberzellen wiederhergestellt werden. Sonnenblumenkerne enthalten fettlösliche Elemente, die die Leber vor Giftstoffen schützen. Das Produkt ist nützlich für Patienten mit Hepatitis.
  5. Halten Sie das hormonelle Gleichgewicht aufrecht. Schizandr verbessert die Funktion der Nebennieren. Die Beeren enthalten Phytoöstrogene. Daher sind die Früchte dieser Pflanze in prämenstruellen Syndrom, Wechseljahre gezeigt.
  6. Unterdrückung des Wachstums von Krebszellen.

Schaden durch den Gebrauch von Kultur

Aber nicht jeder und nicht immer kann chinesische Schizandra essen oder darauf basierende Vorbereitungen treffen.

Die Mehrheit der Bewertungen von chinesischen Schizandra sind positiv, aber einige Verbraucher haben einen negativen Einfluss. In der Regel offensichtlicher Schaden durch unsachgemäßen Gebrauch des Produkts.

Es folgen Gegenanzeigen und mögliche negative Auswirkungen:

  • Wenn Sie die Dosierung überschreiten, wird die Arbeit des Zentralnervensystems gehemmt, die Funktion von Darm und Magen wird gestört, Schlaflosigkeit und Depressionen treten auf. Jeden Tag dürfen nicht mehr als 2-6 Beeren gegessen werden.
  • Schwangere und stillende Frauen sollten die Anwendung von Schizandra beenden.
  • Nicht empfohlenes Produkt für Personen mit Magengeschwüren, Sodbrennen, erhöhtem Hirndruck und Epilepsie.
  • In seltenen Fällen löst Zitronengras eine allergische Reaktion aus. Daher sollte der Verzehr von Beeren mit einer kleinen Menge beginnen und den Zustand des Körpers überwachen. Wenn eine Unverträglichkeit vorliegt, tritt diese normalerweise nach einer Stunde nach dem Verzehr der Früchte auf und hält nicht länger als 6 Stunden an.
  • Als Nebenwirkung kommt es manchmal zu einem Anstieg von Blutdruck, Tachykardie und Kopfschmerzen.

Die Hauptsache ist, dieses Produkt richtig zu nehmen. Dann sollten keine Komplikationen auftreten. Zu wissen, was Zitronengras ausmacht: Die Vorteile und Nachteile seiner Verwendung verbessern die Gesundheit erheblich.

Wie baut man chinesisches Zitronengras in seinem Sommerhaus an?

Um ein Häuschen oder ein Zitronengras zu bekommen, muss der Anbau und die Pflege richtig organisiert sein. Vermehrt durch Samenkultur. Sie können in einem Fachgeschäft gekauft werden oder Sie können das Material selbst sammeln. Dies ist real, wenn die Schizandra bereits auf ihrem eigenen Grundstück oder in der Nähe ihrer Nachbarn wächst.

Samenvorbereitung und Aussaat

Damit der Anbau von chinesischem Zitronengras aus den Samen erfolgreich war und schnell Triebe auftraten, wurden die Samen vor dem Pflanzen geschichtet.

Die höchsten Ergebnisse werden erzielt, wenn die im Herbst gesammelten Beeren ganz und lange nicht geschält gelagert wurden. Reinigen Sie den Samen Anfang Januar vom Fruchtfleisch.

Es wird gründlich gewaschen und mehrere Tage in kaltes Wasser getaucht, wobei die tägliche Flüssigkeit gewechselt wird.

Um ein gutes chinesisches Zitronengras zu züchten, sollte das Pflanzen und Pflegen nach diesem Algorithmus erfolgen:

  1. Sand nehmen, gut kalziniert. Gießen Sie es in die Kiste.
  2. Samen sind im Substrat vergraben.
  3. Der Behälter wird auf einer Temperatur von ca. +20 Grad gehalten.
  4. Einen Monat später die Kapazität in den Garten übertragen und mit einer dicken Schneeschicht bedecken. In diesem Zustand verbringen die Samen weitere 30 Tage.
  5. Dann wird die Box zwei Wochen lang an einem kühlen Ort aufbewahrt, an dem das Temperaturniveau etwa +10 Grad beträgt. Nach dieser Vorbereitung reißt die harte Schale der Samen, was den Keimprozess erleichtert.
  6. Gepflanzte Samen werden in einen Behälter oder eine Schachtel gesät, die mit einer Mischung aus Sand und Humus gefüllt ist. Das Material wird auf die Oberfläche gelegt und mit einer 0,5 cm dicken Substratschicht bedeckt.
  7. Reichlich bewässern.
  8. Decken Sie den Behälter mit einem Blatt Papier ab, um die Feuchtigkeit zu bewahren.

Bäumchenpflege

In der Regel treten bereits nach 10 Tagen Sprossen auf. Wir müssen bedenken, dass Zitronengras während der Keim- und Entwicklungsphase sehr anfällig für Pilzinfektionen ist. Zur Vermeidung von Krankheiten sollte mit einer schwachen Manganlösung behandelt werden. Wenn die Triebe 5 dieser Blätter gebildet haben, machen Sie einen Pickel. An einem dauerhaften Ort des Wachstums Kultur Anfang Juni gepflanzt.

Wenn das chinesische Zitronengras angebaut und richtig gepflegt wird, wird die Pflanze schön, gesund und bringt eine gute Ernte an gesunden Früchten. In den ersten Jahren verträgt Shizandra die direkte Sonneneinstrahlung nur schlecht. Es wird daher empfohlen, Deckung aufzubauen. Liana braucht eine vertikale Unterstützung. Andernfalls beginnt der Schössling Wurzelwachstum zu geben, er wird gedeihen.

Zitronengras, das aus Samen gewonnen wird, beginnt erst spät zu blühen - im siebten Jahr. Diese Fortpflanzungsmethode hat jedoch einen wichtigen Vorteil gegenüber anderen Methoden: Männliche und weibliche Blüten bilden sich auf der Liane. Auf diese Weise können Sie eine gute Ernte aus einer Pflanze erzielen.

Schlussfolgerungen zum Anbau von chinesischem Zitronengras

Der Artikel stellte daher eine interessante Zitronengraspflanze dar: Sie wächst und pflegt eine Ernte. Es ist zu beachten, dass der Inhalt der Blüte unprätentiös ist. Die Saatmethode zum Multiplizieren erfordert jedoch einen erheblichen Aufwand und Zeit.

Es gibt verschiedene Zitronengrassorten, aber die chinesische Sorte ist besonders gefragt. Es hat hohe dekorative Parameter, heilende Eigenschaften, ungewöhnliches Zitronenaroma und guten Geschmack.

Wir empfehlen Ihnen, den Artikel über den Anbau von Tulpen mit Hilfe von Zwiebeln und Samen zu lesen.

Wie sieht die chinesische Schizandra aus?

Effizient, komfortabel und soooo schnell. Wenn Sie 3-4 Pfund pro Woche verlieren müssen. Lesen Sie hier mehr.

Die chinesische Schizandra (Schisandra chinensis) ist ein Vertreter einer kleinen Sorte der Schizandra-Familie.

Interessant Der Name der Pflanze war auf den charakteristischen Geruch von Zitronenschale zurückzuführen, der den Blättern und Trieben innewohnt. Darüber hinaus hat Zitronengras nichts mit Zitrusfrüchten zu tun.

In der Natur hat Zitronengras erhebliche Gesamtabmessungen. Liana mit einem Kletterstamm hat eine Länge von ca. 12-15 m, ohne Einschränkungen. Der Stammdurchmesser ist klein, 2,5-3 cm. Die Zweige bedecken die Rinde von brauner Farbe. Blattteller haben die Form eines breiten Ovals oder eines ovalen, bei Berührung dichten, ledrigen Tellers. An den Blatträndern sind kaum wahrnehmbare Zähne. Blüten, die im Frühling erscheinen, ähneln Magnolien aus Wachs.

Abgemagerter Stepanenko: Ich wog 108 und jetzt 65. Nachts warm gesehen. Lesen Sie hier mehr.

Reife Beeren von Zitronengras leuchtend scharlachrot, haben eine kugelförmige Form. Die Früchte werden in 15-25 Stücken in einem 8-12 cm langen Pinsel gesammelt und ähneln Weintrauben oder Johannisbeeren. Die Beeren duften angenehm nach Zitrusfrüchten. Jeder hat 1-2 große Samen. Der Geschmack von Früchten ist äußerst spezifisch, da sie Folgendes enthalten:

  • organische Säuren
  • harzige und Tannine,
  • ätherische Öle.

Die Schale der Beeren hat einen süßen, salzigen und säuerlichen Geschmack. Die Samen haben einen bitteren Geschmack und der Saft ist sauer und adstringierend.

Der Ertrag der Pflanze ist ziemlich hoch, durchschnittlich können etwa 3-5 kg ​​Beeren von einer Pflanze gesammelt werden.Während der „Splash“ -Periode, die alle 3 bis 7 Jahre stattfindet, produziert die Rebe 1,5 bis 2 Mal mehr Früchte als gewöhnlich. Reife Pflanzen werden im Spätsommer oder Anfang September geerntet.

Nützlich! Das chinesische Zitronengras bezieht sich auf zweihäusige Pflanzen, daher ist eine Bestäubung und anschließende Fruchtbildung nur möglich, wenn sich Pflanzen auf dem Gelände befinden, die sowohl männliche als auch weibliche Blüten aufweisen.

Die wichtigsten Methoden zur Vermehrung von Zitronengras

Lemongrass Chinese reproduziert auf verschiedene Arten:

Setzlinge sind der einfachste Weg, Zitronengras zu züchten, obwohl Stecklinge und Jungpflanzen auch aktiv zur Züchtung dieser Art von Pflanze verwendet werden. Als Grundlage für Stecklinge werden die Spitzen junger Triebe, die in einer Heteroauxinlösung eingeweicht sind, in eine mit einer Folie bedeckte Brutstätte gepflanzt.

Zitronengras kann jedoch nicht nur aus Sämlingen oder Stecklingen, sondern auch aus Samen erfolgreich angebaut werden. Die Vermehrung von Zitronengrassamen ist ein aufwändigerer Prozess, der nicht nur die richtige Vorbereitung des Bodens erfordert, sondern auch die Schichtung des Pflanzenmaterials. Die Schichtung ist ein obligatorischer Prozess, um den Prozentsatz der Samenkeimung zu erhöhen. Samen sollten bei einer bestimmten Temperatur (nicht über 7 Grad) gelagert werden - im Kühlschrank oder in der Vorratskammer.

Zur besseren Lagerung sollten Zitronengrassamen mit angefeuchtetem Sand gemischt werden. Voraussetzung ist ein regelmäßiges Mischen, Lüften des Pflanzgutes (alle zwei Wochen) und Feuchthalten des Sandes. 2 Monate vor dem Einpflanzen werden die Samen zunächst 30 Tage in einen Raum mit einer Lufttemperatur von +20 Grad gelegt, dann wird das Pflanzgut wieder in einen kühleren Raum überführt.

Die Samen werden im Gewächshaus in die vorbereiteten Rillen (2 cm tief) gesät und der Boden sollte ausreichend feucht sein. Nach der Aussaat werden die Rillen gefüllt, mit einer Mischung aus Torf und Sand bedeckt und gewässert. Eine weitere Bewässerung wird nur morgens durchgeführt, sie sollte nicht zu häufig sein, deshalb wird sie ausschließlich an heißen Tagen durchgeführt.

Wie wählt man Setzlinge, Pflanzmerkmale

Der Prozess der Auswahl von Zitronengrassämlingen sollte mit aller Verantwortung angegangen werden. Wählen Sie eine gesunde zwei- oder dreijährige Pflanze mit ausreichend langen Wurzeln (mindestens 20 cm). Außerdem sollten die Wurzeln leicht feucht sein (idealerweise im Boden), ohne Schaden zu nehmen.

Samenrinde sollte glatt sein - dies ist ein Hinweis auf einen ausreichenden Feuchtigkeitsgehalt der Pflanze. Um die Sämlinge beim Transport nicht zu beschädigen, sollten sie mit einem feuchten Tuch und einem Stück Polyethylen umwickelt werden.

Wenn die Wurzeln zum Zeitpunkt des Verkaufs nicht zu feucht waren, wird empfohlen, sie vor dem Einpflanzen 10-12 Stunden lang in Wasser zu legen (Sie können ein spezielles Stimulans für eine bessere Wurzelbildung hinzufügen). Dadurch kann die Pflanze mit Feuchtigkeit gesättigt werden, alle lebenswichtigen Prozesse vollständig wiederherstellen und sich vom Stress befreien verursacht durch Transport und Übertragung.

Es ist vorzuziehen, die Pflanzen im zeitigen Frühjahr (wenn die Gefahr eines frühen Frosts besteht, der die Reben schädigt) oder im Herbst (optimalerweise Oktober und November) zu umgehen. Sämlinge sollten einen gewissen Abstand voneinander haben (bis zu 1,5 Meter). Wenn Sie verschiedene Zitronengrassorten anpflanzen, können Sie die Erntemenge mehrmals erhöhen.

Um Zitronengrassämlinge richtig anzupflanzen, sollten Sie einem bestimmten Algorithmus folgen:

  • Grabe ein kleines Loch (40 * 60 cm).
  • Den Grubenboden mit großem Kies, Kieselsteinen oder Schieferstücken, Ziegeln auslegen - für eine bessere Entwässerung.
  • Füllen Sie das Loch mit einer Mischung aus Humus, Kompost, Grasnarbe, und fügen Sie eine kleine Menge Asche und Superphosphat hinzu.
  • Sämlinge in das vorbereitete Loch pflanzen. Bitte beachten Sie, dass der Wurzelhals der Rebe nach dem Pflanzen etwas (ca. 5 cm) über dem Boden liegen sollte.
  • Die Pflanze reichlich gießen.

Tipp: Zum Einpflanzen verwenden Sie besser Sämlinge von Pflanzen im Alter von 2-3 Jahren - sie haben ein ziemlich starkes Wurzelsystem und eine hervorragende Vitalität.

Zitronengras anpflanzen - ein einfacher Vorgang, das Wichtigste - um einen geeigneten Platz zum Anpflanzen zu finden und den Boden vorzubereiten.

Zitronengras, an einem warmen, gut geschützten Ort vor Windböen gepflanzt, hat üppiges Laub, schöne Früchte und ein attraktives Aussehen. Es kann auch entlang Zäunen, Lauben, Nebengebäuden gepflanzt werden.

Diese Pflanze mag die Fülle des Sonnenlichts nicht, daher sollte beim Pflanzen ein Teil des Tageslichts von Schisandra im Schatten liegen (z. B. in den südlichen Regionen - dies ist die Ostseite). Direkte Sonneneinstrahlung beeinträchtigt die Pflanze.

Chinesische Früchte von Schizandra werden normalerweise im dritten Jahr nach dem Pflanzen gepflanzt, aber die reichste Ernte kann man erst im sechsten Jahr sammeln. Sobald die Trauben hellrot werden und die Beeren weich und durchsichtig sind, können sie entfernt werden. Beeren können zusammen mit den Stielen geerntet werden, die nach dem Trocknen und Mahlen auch für Tee verwendet werden.

Bitte beachten Sie, dass Zitronengrasbeeren nur eine begrenzte Haltbarkeit haben. Daher sollte die Verarbeitung der Zitronengrasfrüchte direkt am Tag der Entnahme erfolgen. Während der Verarbeitung wird nicht empfohlen, die Samen in den Beeren zu zerkleinern - sie geben den Früchten eine unangenehme Bitterkeit. Die Früchte von Schizandra Chinese werden am besten getrocknet (mehrere Tage im Ofen bei 60 Grad Celsius) - in dieser Form können sie bis zu zwei Jahre gelagert werden.

Chinesisches dekoratives Zitronengras - wie man den Anbau und die Pflege organisiert

Einige Gärtner haben vergebens Angst vor dem Anpflanzen von chinesischem Zitronengras, das Anpflanzen und Pflegen in den Vororten bringt wenig Ärger, auch wenn diese Pflanze aus einer ganz anderen Klimaregion stammt - der fernöstlichen Region. Pflege von Zitronengras - der Vorgang ist einfach und erfordert keine zeitaufwändigen Manipulationen. Gleichzeitig wird die Pflanze nicht nur zu einer echten Dekoration des Gartens, sondern auch zu einer nützlichen Ergänzung Ihrer Ernährung.

Die richtige Pflege dieser Pflanze ist praktisch unabhängig von der Region. Zitronengras ist fast nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge, es braucht nur das richtige Lichtregime und rechtzeitiges Gießen. Zitronengras-Chinesen haben den Anbau und die Pflege in den Vororten einfach, es gibt jedoch einige Unterschiede zum Beispiel zum Anbau in der östlichen Region.

Die Unprätentiösität dieser Pflanze bereitet keine Probleme, es muss nur überprüft werden, woher das Pflanzenmaterial stammt, denn zufällig kann wildes und nicht dekoratives Zitronengras aus der fernöstlichen Region wachsen - es kann mit verschiedenen Krankheiten infiziert werden, die es von der Mutterrebe bekommt. .

Lemongrass Chinese: Anpflanzen und Pflegen, Anbau auf freiem Feld

Zitronengras Chinesisch (lat. Schisandra chinensis) ist eine Art der Zitronengrasgewächse der Familie Limonnik, die in freier Wildbahn an den Rändern und Lichtungen von Nadel-, Laub- und Laubwäldern, in den engen Tälern von Bächen und Gebirgsflüssen, auf alten Verbrennungen und Stecklingen Koreas, Japans, Chinas und des russischen Territoriums des Fernen Ostens vorkommt. Es wächst in Gruppen, bildet Dickichte und steigt in die Berge bis zu einer Höhe von 600 m über dem Meeresspiegel. In der Kultur des chinesischen Zitronengrases, das lange Zeit angebaut wurde: Für medizinische Zwecke begann es mindestens 250 Jahre vor unserer Zeitrechnung mit dem Anbau.

Die Pflanze ist ein laubwechselndes Kletterblatt von bis zu 15 m Länge mit einem Stamm von bis zu 2,5 cm Durchmesser und Trieben, die mit braunbrauner Rinde bedeckt sind, sich von alten ablösen und bei jungen glänzend und glatt sind. Sowohl Triebe als auch Blätter von Zitronengras haben einen charakteristischen Zitrusduft, aufgrund dessen die Pflanze ihren Namen erhielt.

Die Blätter von Zitronengras sind dicht, obovat oder elliptisch, mit einer keilförmigen Basis und wenigen und implizit ausgeprägten Zähnen an den Rändern.Die Blätter sind durch bis zu 3 cm lange rosa oder rote Blattstiele mit den Trieben verbunden.Im Frühjahr und Sommer ist der obere Teil der Blattplatte hellgrün, glänzend und blank, und der Boden ist bläulich mit einer Pubertät entlang der Adern. Im Herbst sind chinesische Blätter von Schisandra-Blättern in gelb-orangen und ocker-gelben Tönen bemalt.

Zitronengras anbauen: Pflanzen und Pflegen im Freiland

Duftende wachsweiße zweihäusige Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm an hängenden Stielen sind 3-5 Stück in den Achseln der Blätter. Die bis zu 10 cm lange kollektive traubenartige Frucht besteht aus essbaren kugelförmigen roten Beeren und einem sauren Geschmack. Die Beeren der chinesischen Schizandra haben auch einen für die Pflanze charakteristischen Geruch. Die knospenförmigen Samen von Schisandra Chinese bleiben nur bis zum Frühjahr keimfähig.

Wie man Zitronengras-Chinesen pflegt

Die Pflege von Zitronengras umfasst, wie bei jeder anderen Zierpflanze, das Gießen, Düngen, Beschneiden und Anbringen von Stützen.

Zitronengras - feuchtigkeitsliebende Pflanze, daher sollte dem Gießen besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Zusätzlich zur direkten Bewässerung sollte die Pflanze bei hohen Temperaturen mit erhitztem Wasser besprüht werden. Junge Pflanzen brauchen mehr Wasser als Erwachsene.

Das Gießen einer Pflanze benötigt durchschnittlich 5-6 Eimer Wasser. Zusätzlich gießen Sie die Pflanze und nach jedem Dünger den Boden. Bewässerung von Pflanzen ist bei trockenem Wetter besser.

Um die Feuchtigkeit im Boden länger zu erhalten, wird er in der Nähe der Pflanzenwurzeln mit trockener Erde bedeckt. Das Auftreten von braunen oder hellgrünen Flecken weist auf eine unzureichende Bewässerung hin.

So führen Sie die richtige Fütterung von Zitronengras durch

Während der ersten 3 Jahre nach dem Pflanzen benötigt die junge Pflanze keinen Dünger, aber es wird empfohlen, Zitronengras in der gesamten Folgezeit zu füttern. Dies verstärkt die dekorative Wirkung und verleiht den Blättern der Rebe eine saftigere Farbe. Dünger wird im Herbst und Frühling durchgeführt.

Im Herbst Düngemittel werden nach dem Fall aller Blätter verwendet. Für eine gleichmäßige Düngung wird der Boden um die Rebe vorsichtig gelockert (bis zu einer Tiefe von 10 cm). Während dieser Zeit können Sie Asche, Superphosphat und Kalidünger verwenden.

Für die Frühlingsfütterung Werden stickstoffhaltige Düngemittel verwendet, wird in der Regel im April, während der Zeit des aktiven Wachstums, bis zum Knospenbruch begonnen. Um richtig düngen zu können, muss das Land gut aufgelockert, gedüngt und bewässert werden.

Darüber hinaus können Sie einmal im Monat organische Düngemittel (z. B. Humus, eine Hühnermistlösung) verwenden. Ältere Pflanzen, die zuvor geerntet wurden, können mit einem komplexeren Mineraldünger, Nitrophosphat, gedüngt werden.

So schneiden Sie Zitronengras

Zitronengras frühestens 2-3 Jahre nach dem Pflanzen schneiden, wenn sich der oberirdische Teil der Pflanze am aktivsten entwickelt. Junge Triebe werden in Bodennähe geschnitten, wobei nicht mehr als 6 Stück übrig bleiben (schematische beschneidung). Wenn Sie eine erwachsene Pflanze beschneiden, beschneiden Sie alle unproduktiven Zweige, die durch die Anzahl der Jungpflanzen ersetzt werden sollten (Anti-Aging-Schnitt).

Alle Manipulationen werden im Herbst empfohlen, nachdem alle Blätter entfernt wurden. Wenn die Rebe jedoch zu bewachsen ist und vernachlässigt aussieht, kann zu Beginn des Sommers geschnitten werden (die günstigsten Monate sind Juni und Juli). Es ist strengstens verboten, Zitronengrasreben im Winter zu beschneiden - während dieser Zeit findet eine aktive Trocknung der Pflanze statt.

Der hygienische Schnitt erfolgt im Sommer, wenn die Pflanze wächst. Dabei werden getrocknete oder kleine Zweige entfernt, die Krone verdünnt und die Länge der Seitentriebe verkürzt. Dichtes Laub wirkt sich nachteilig auf die Menge der zukünftigen Ernte aus, so dass der korrekte Schnitt der Krone die richtigen Bedingungen für die Bildung einer großen Anzahl von Früchten der chinesischen Schizandra schafft.

So installieren Sie den Support

Zitronengras wird empfohlen, um auf speziellen Stützen zu wachsen - Gitter.Diese Art der Platzierung erhöht den Beleuchtungsgrad der Pflanze signifikant, was zu einer erhöhten Größe der Beeren führt. Zitronengras, ohne tragende Struktur gewachsen, ähnelt einem kleinen Busch und produziert keine Früchte.

Es wird empfohlen, einen Zapfhahn direkt nach dem Pflanzen der Pflanzen zu installieren. Im ersten Jahr ist es jedoch auch zulässig, Holzstifte anstelle von dauerhaften Stützen zu verwenden (diese Methode ist vorübergehend). Wenn Zitronengras an den Wänden entlang gepflanzt wird, können Sie anstelle eines Spaliers kleine Leitern mit leichtem Gefälle verwenden. Gitter erleichtern den Anbau und die Pflege von chinesischem Zitronengras.

Um ein Spalier mit eigenen Händen zu bauen, müssen Sie Holzpfähle (bis zu einer Tiefe von ca. 0,6 m) in den Boden graben, die sich in einem Abstand von mindestens 2 m über dem Boden befinden sollten. Der Abstand zwischen den Stäben sollte mindestens drei Meter betragen.

Nach dem Anbringen der Säulen werden drei Drahtreihen gespannt (der Abstand zwischen den Reihen sollte 0,5 bis 0,7 m betragen). Strumpfhaltige Zitronengrassprossen werden den ganzen Sommer über im Fächermuster aufgetragen. Das Schießen fester Triebe kann nicht sein, so dass sie im Winter in der gleichen Position bleiben.

Die Vorbereitung auf die Winterperiode ist nur für junge Pflanzen erforderlich, sie sieht eine Bodenbearbeitung, einen Schutz der Magnolienrebe mit einer 10 cm dicken Blattschicht und die Installation eines Schutzes gegen Nagetiere vor. Reife Pflanzen sind kälteresistent und benötigen daher keine spezielle Vorbereitung für die Kälte.

Gemeinsame Sorten

Ich konnte loswerden ARTHROSE UND OSTEOCHONDROSE PRO MONAT! Operationen sind nicht erforderlich. Lesen Sie hier mehr.

In der Natur gibt es zwischen 15 und 23 Arten von Schisandra-Chinesen. In Vororten sind am häufigsten die folgenden Typen zu finden:

  1. Garten eins. Dieser Hybrid ist selbst fruchtbar und benötigt keine Bestäuber. Es hat eine gute Ausbeute, Kältebeständigkeit und die Wachstumsrate der Triebe. Reife Früchte sind saftig, das Fruchtfleisch schmeckt sauer. Der Pinsel hat eine durchschnittliche Länge von ca. 9-10 cm und besteht aus 22-25 Beeren. Der durchschnittliche Ertrag pro ausgewachsener Pflanze beträgt 4-6 kg.
  2. Berg. Diese Sorte wurde zum ersten Mal in Fernost gezüchtet und hat eine durchschnittliche Fruchtreifezeit. Ende August können reife Beeren gepflückt werden. Die Art hat eine gute Immunität und verträgt den Winter. Die durchschnittliche Länge des Pinsels - 8-9 cm und das Gewicht - 12-13 Gramm. Es besteht aus Früchten von dunkler scharlachroter Farbe mit bitterem Fruchtfleisch und fühlbarer Säure. Dickes Fruchtfleisch ist ziemlich saftig. Der Ertrag der Pflanze beträgt ca. 1,5-2 kg.
  3. Volgar. Diese Sorte gehört zur Winterhärte, verträgt Trockenheit gut und ist resistent gegen das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen. Meistens erscheint die Pflanze gleichzeitig mit "männlichen" und "weiblichen" Blüten, aber gelegentlich gibt es Jahreszeiten, in denen sich nur "männliche" Blüten bilden. Es wird empfohlen, reife Früchte Anfang September zu sammeln. Das Gewicht des Pinsels, der aus 13-15 Beeren besteht, beträgt 6-7,5 Gramm. Die Beeren haben ein ausgeprägtes Harzaroma, das Fruchtfleisch schmeckt sauer.
  4. Erstgeboren Die Sorte ist eine der neuesten Errungenschaften russischer Züchter, die in Moskau gezüchtet wurden. Es ist resistent gegen Frost und Krankheiten. Beeren von lila-scharlachroter Farbe haben eine längliche Form, kleine Größe. Das Fruchtfleisch ist leuchtend rot. Der Pinsel hat eine Länge von ca. 12 cm und wiegt 10-12 Gramm. Die Pflanze gehört einhäusig, buschredneros. Ein wesentlicher Nachteil dieser Art ist die geringe Frostbeständigkeit und die schwache Immunität. Liana hat normalerweise eine Länge von nicht mehr als 5 Metern.
  5. Mythos Die Herkunft dieser Hybridsorte ist nicht sicher bekannt. Pinsel mit Früchten sind nicht zu lang - etwa 7 cm, während die Beeren nicht sehr sauer sind und für den frischen Verzehr geeignet sind. Über 15-18 stücke.
  6. Oltis. Die Art wurde in Fernost gezüchtet, hat einen guten Ertrag - etwa 3-4 kg pro Busch und Resistenz gegen Krankheiten und Viren. Früchte sind kleine, dunkle Scharlachrote. Die Länge des Pinsels beträgt im Durchschnitt 9-11 cm und das Gewicht 25-27 Gramm.In jedem Gelenk gibt es 25-30 Beeren. Das Fruchtfleisch ist bitter und sauer.
  7. Lila. Diese Sorte ist eine der ältesten, sie wurde 1985 in Fernost gezüchtet. Reife Früchte können am Ende des Sommers geerntet werden. Die ersten Beeren werden nach 3-4 Jahren nach dem Pflanzen auf der Baustelle entfernt. Erwachsene Pflanze bringt 3 bis 4 kg Beeren pro Saison. Die Sorte gehört zur Winterhärte und ist häufig dem Auftreten von Krankheiten und Viren ausgesetzt. Die Beeren sind kleine, kompakte Pflanzen. Der Geschmack der Frucht ist sauer, mit scharlachroter Haut bedeckt.

Schau dir das Video an! Zitronengras-Chinese, der Bearbeitung-Sorgfalt pflanzt

Pflanzen und Umpflanzen

In der Datscha oder im Garten wird chinesisches Zitronengras nicht nur zum Tragen von Früchten, sondern auch zur Dekoration angebaut. In der Landschaftsgestaltung ist die Liane weit genug verbreitet. Ähren, grüne Mauern, Geländer und Bögen, die mit Stielen mit Blättern und Beerenbüscheln verziert sind, wirken sehr beeindruckend.

Die Pflanzzeit hängt von der Region ab, in der die Kultivierung durchgeführt wird:

  • In Regionen mit guten klimatischen Bedingungen (Ukraine, Südrussland) kann Zitronengras im September und sogar in der ersten Oktoberhälfte gepflanzt werden. Dieser Zeitraum ist am akzeptabelsten, da noch genügend Zeit verbleibt, bis der Frost einsetzt und sich die Pflanze leicht an neue Bedingungen anpassen kann.
  • In Gebieten mit gemäßigtem Klima - in MittelsibirienIm Ural wird empfohlen, die Pflanze im Frühjahr zu pflanzen. In den Regionen Zentralrusslands wird von Ende April bis Anfang Mai Zitronengras gepflanzt. Während dieser Zeit erwärmt sich der Boden auf mindestens 10 Grad. Es ist notwendig, die Pflanze vor den Wachstumsknospen zu verpflanzen. In den Sommermonaten kann Zitronengras ein gut entwickeltes Wurzelsystem bilden und sich auf den Winter vorbereiten.

Laut Gärtnern sollten auf der Baustelle mehrere Setzlinge von Schisandra gleichzeitig gepflanzt werden, am besten sind sie verschiedener Sorten, wobei zwischen ihnen ein Abstand von etwa 1 Meter und der Abstand zwischen den Reihen 2-2,5 Meter betragen sollte.

Achtung! Wenn Sie die Liane neben die Wand stellen, sollten Sie einrücken, damit kein Regenwasser vom Dach auf das Zitronengras fällt. Dies kann sich nachteilig auf das Pflanzenwurzelsystem auswirken.

Sie sollten auch einen Platz für ein Spalier bereitstellen, da die Pflanze sonst möglicherweise keine Früchte trägt. In einer Reihe angeordnete Stangen mit einer Länge von 2-3 Metern und verspanntem Draht in verschiedenen Höhen - die einfachste Option. Wenn die Rebe wächst, heften sich die Triebe daran an und bilden eine fächerähnliche Struktur. In einem warmen Klima werden Zitronengrassprossen auch in den Wintermonaten nicht vom Gitter entfernt.

Es ist wichtig! Bei der Auswahl der Sämlinge sollte besonders auf das Wurzelsystem geachtet werden. Die Wurzeln müssen gut entwickelt sein, es müssen mindestens 3 etwa 20 cm lange Wurzeln vorhanden sein Die durchschnittliche Höhe einer 2-3 Jahre alten Pflanze beträgt 12-15 cm.

Der Boden, in den Zitronengras gepflanzt wird, sollte fruchtbar, locker und leicht sein und auch Luft und Wasser durchlassen. Es ist strengstens verboten, in schwerem Substrat zu pflanzen, in dem Feuchtigkeit stagniert:

Gut verträgliche Pflanze Halbschatten. Der maximale Ertrag eines Busches kann an einem offenen, sonnigen Standort geerntet werden.

Hilfe! Zitronengras Chinesisch - Eine Kulturpflanze, die an den Wurzeln keinen zu feuchten Boden verträgt. Wenn Pflanzen gepflanzt werden, sollte der Grundwasserspiegel berücksichtigt werden. Wenn sie näher an der Oberfläche als 1,5 bis 2 m sind, sollte Schizandra einen anderen Ort finden.

Im Voraus muss ein Landeplatz vorbereitet werden:

  • Wenn die Pflanze im Herbst gepflanzt wird, sollte die Grube einige Wochen vor dem Pflanzen vorbereitet werden.
  • und wenn im Frühjahr - die Vorsaison.

Die empfohlene Grubentiefe beträgt 40-50 cm und der Durchmesser 65-70 cm. Am Boden der Aussparung sollte eine 8-10 cm dicke Drainageschicht vorhanden sein.

Die fruchtbare Rasenschicht, die vom Boden entfernt wurde, muss gemischt werden mit:

  • Humus und Kompost (20-30 Liter),
  • Holzasche (0,5 l),
  • Superphosphat (120-150 g),
  • Kaliumsulfat (70-90 g).

Alle strömen zurück in die Grube. Danach wird die Aussparung mit einem wasserdichten Material abgedeckt, damit der Regen den Boden nicht abwaschen und vor dem Pflanzen verlassen kann.

  1. Untersuchen Sie vor dem Pflanzen sorgfältig die Wurzeln des Sämlings und schneiden Sie die verfaulten oder getrockneten Teile ab. Die Wurzeln werden auf eine Länge von 20-35 cm gekürzt und anschließend in Wasser eingeweicht und auf eine Temperatur von 27-30 Grad vorgewärmt. Als Mittel zur Desinfektion und Vorbeugung von Pilzkrankheiten müssen dem Wasser einige Kaliumpermanganatkristalle zugesetzt werden. Um den mit dem Umpflanzen verbundenen Stress zu reduzieren und das Pflanzenwachstum zu verbessern, können Sie einen beliebigen Biostimulator verwenden, zum Beispiel:
    • "Epin",
    • "Zirkon",
    • Bernsteinsäure
    • Aloe-Saft
    • Kalium Kalium.
  2. Es wird empfohlen, die Wurzeln der Pflanze mit einer Mischung aus Lehmpulver und frischem Kuhmist zu bestreichen und anschließend in der Sonne zu trocknen. Wenn die Mischung richtig zubereitet wird, ähnelt ihre Konsistenz einer dicken Creme.
  3. Es ist am besten, einen Schössling auf einem Hügel am Boden der Pflanzgrube zu haben. Die Wurzeln sollten abgeflacht sein, damit sie nach unten und nicht nach oben oder zur Seite schauen. Danach wird die Vertiefung mit Erde bedeckt, wobei die Position des Wurzelhalses der Pflanze - 2-3 cm über dem Boden - beobachtet wird.
  4. Der Boden im Kreisrad sollte mit einer ausreichenden Menge Wasser bewässert werden und ungefähr 20 Liter verbrauchen. Nachdem die Flüssigkeit absorbiert ist, sollte der Bereich mit Humus oder Torfkrume gemulcht werden. Der Keimling wurzelt normalerweise ziemlich schnell, sollte jedoch in den ersten 2-3 Wochen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Es wird empfohlen, ein weißes Verkleidungsdach anzubringen.
  5. Wenn sie wachsen, sollten die Triebe verkürzt werden, so dass 3-4 Knospen übrig bleiben. Alle Blätter müssen abgeschnitten werden.

Für die Pflege von Zitronengras müssen einfache Regeln befolgt werden, während dem Gärtner alle erforderlichen Verfahren nicht viel Zeit abverlangen.

Zitronengras Chinesisch bezieht sich auf feuchtigkeitsliebende Pflanzen. Das Volumen von 60-70 Litern Wasser gilt als die Norm für eine erwachsene Liane, während es 2-3 Mal pro Woche gewässert werden sollte.

Bei richtiger Vorbereitung der Pflanzgrube reichen die im Boden enthaltenen Nährstoffe für das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze aus und reichen für die nächsten 2 Jahre. Es wird empfohlen, das Zitronengras ab der 3. Saison des Aufenthalts auf der Baustelle zu füttern.

Als Dünger ist am besten Bio zu verwenden. Zitronengras wächst schnell genug, daher sollte es alle 15-20 Tage mit einer Lösung bestehend aus:

  • Kuhmist
  • Vogelkot
  • nessel verlässt,
  • Löwenzahn

Um auf dieser Mischung zu bestehen, sollte für 3-4 Tage, zuvor mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt und Wurf - 1:15 sein. Es wurden auch komplexe Düngemittel (40 g pro 1 m²) verwendet, die in ihrer Zusammensetzung Kalium, Phosphor, Stickstoff enthalten:

Während der Vegetationsperiode werden alle 2-3 Jahre 25-30 Liter Humus oder verfaulter Kompost in den Baumkreis eingebracht. Nachdem die reifen Früchte gesammelt sind, muss die Pflanze genug Kalium und Phosphor erhalten. Dafür:

  • 40-50 g Superphosphat und Kaliumsulfat,
  • muss in 10 Liter Wasser verdünnt werden,
  • oder trocken auf dem ersten kreis verteilen und dabei den boden lockern.

Sie können auch natürliche Top-Dressing, für diesen Zweck geeignetes Eschenholz, in der Menge von 0,5-0,7 l verwenden.

Schutz für den Winter

In Regionen mit warmem Klima ist es nicht erforderlich, Zitronengras für den Winter abzudecken. In Regionen mit starkem und lang anhaltendem Frost lohnt es sich, auf Nummer sicher zu gehen.

Zunächst werden die Triebe vom Teppich abgekoppelt und auf einem mit einer 10 cm dicken Mulchschicht bedeckten Grundstück ausgelegt und von oben mit Stroh, Fichten- oder Kiefernfichtenblättern, abgefallenen Blättern, Sackleinen oder luftdurchlässigem Material bedeckt. Zuvor muss bewässert werden, wobei für jede Pflanze 80 l Wasser ausgegeben werden müssen.

Zuchtmethoden

In den Vororten vermehren Hobbygärtner die Pflanze meist vegetativ. Lianen können auch aus Samen gezogen werden, die Erhaltung der Sorteneigenschaften ist jedoch nicht garantiert. Dieser Vorgang ist zeitaufwendig und nimmt viel Zeit in Anspruch.

Schau dir das Video an! Reproduktion der chinesischen Magnolienrebe

Vegetativ

Zur vegetativen Vermehrung können Sie verwenden:

  • radikales Wachstum,
  • Stecklinge
  • Stecklinge.
  1. Zitronengras hat einen sehr dicken Grundwuchs, von dem es nur möglich ist, einen Teil zum Pflanzen an einer anderen Stelle abzutrennen. Um den „Nachwuchs“ von der Pflanze zu trennen, ist es notwendig, den Boden sorgfältig auszugraben. Es wird empfohlen, ihn sofort an der richtigen Stelle einzupflanzen. Diese Operation muss in Gebieten mit warmem Klima im zeitigen Frühjahr oder nach der Fruchtbildung durchgeführt werden. In Regionen mit überwiegend niedriger Lufttemperatur ist Anfang März die geeignetste Zeit.
  2. Sie können auch Wurzelstecklinge verwenden. Die Wurzel muss in kleine Stücke mit einer Länge von 7-10 cm geschnitten werden, wobei zu beachten ist, dass jeder Sämling 2-3 Wachstumspunkte haben sollte. Stecklinge vorher gehalten LandungHalten Sie die Setzlinge 2-3 Tage lang in ein mit einem Biostimulator angefeuchtetes Tuch gewickelt. Anschließend können Sie die Setzlinge horizontal im Freiland oder im Gewächshaus pflanzen und dabei den Schnittabstand von 10 bis 12 cm einhalten. Nach dem Pflanzen die Fläche mit einer Schicht Humus oder verfaultem Kompost mit einer Dicke von 2-3 cm bestreuen. Die Grundpflege der Stecklinge erfolgt durch rechtzeitiges Gießen. Sämlinge, die Triebe abgeben, müssen im Frühjahr an einen festen Platz verbracht werden.
  3. Die Reproduktion durch Schichtung erfolgt nur bei Verwendung von grünen Trieben im Alter von 2-3 Jahren. Diese Prozedur wird am besten im Herbst durchgeführt. Der nicht holzige Spross wird auf die Erdoberfläche gebogen und in einem Abstand von 20-30 cm von der Spitze fixiert. Danach wird dieser Ort mit Humus oder einer Schicht fruchtbaren Bodens bedeckt und reichlich bewässert. Ein Spross erscheint im zeitigen Frühjahr. Bis zum Herbst wird der Spross stark genug sein, um ihn vom Elternstrauch zu trennen und an die richtige Stelle zu verpflanzen. Sie können sich bücken und den gesamten Trieb mit Erde bestreuen, so dass Sie ungefähr 5-7 neue Sämlinge erhalten, die Wachstum und Entwicklungsprozess erzielen, die mit einer anderen Methode erhalten werden.

Am einfachsten ist es, die vorbereiteten Beete unmittelbar nach der Ernte vor dem Winter mit Zitronengrassamen zu bestreuen.

Tipp! Die Aussaat kann auch im Frühjahr erfolgen. In diesem Fall wird das Saatgut geschichtet: Sie werden einige Monate im unteren Regal des Kühlschranks aufbewahrt.

  • Die Aussaat erfolgt bis zu einer Tiefe von 5 mm in einem Behälter mit einer vorbereiteten Mischung aus Sand und Humus, die zu gleichen Teilen entnommen werden.
  • Danach wird die Ernte täglich mit Papier bedeckt und gewässert.
  • Nach 1-2 Wochen erscheinen die ersten Triebe mit großen Keimblättern, ähnlich wie bei Gurkentrieben.
  • Pflanzenteile sollten in größeren Kartons nach dem Schema 5 × 5 cm nach dem Erscheinen von 3-4 echten Blättern ausgeführt werden.
  • In der ersten Junihälfte, nachdem sich die Temperatur endgültig eingestellt hat, können die zuvor gequenchten Setzlinge in Freiland umgepflanzt werden.

Typische Krankheiten und Schädlinge

Chinesisches Zitronengras hat von Natur aus eine gute Immunität. Die Pflanze kann Opfer folgender Viren und Krankheiten werden:

  • Fusarium Diese Pilzkrankheit befällt am häufigsten junge Pflanzen. Liana hört auf zu wachsen, Triebe werden dunkler und dünner, die Blätter werden gelb und fallen ab. Zitronengraswurzeln werden schleimig und bekommen einen schwarzen Farbton. Als vorbeugende Maßnahme gegen diese Krankheit werden die Samen gepflanzt, bevor sie 15 bis 20 Minuten in eine Lösung von „Trichodermin“ gepflanzt werden. Danach gießt diese Lösung den Boden auf der Baustelle. Die erkrankte Pflanze sollte sofort aus dem Beet entfernt und vernichtet werden. Der Boden, auf dem das Zitronengras angebaut wurde, muss mit Kaliumpermanganatlösung desinfiziert werden.
  • Mehliger Tau. Diese Krankheit ist an einer charakteristischen weißlichen Blüte zu erkennen, die die Blätter, Stängel und Knospen einer infizierten Pflanze bedeckt. Der Überfall ist wie verschüttetes Mehl, aber mit der Zeit wird es dichter und wird braun. Triebe, die die Krankheit befallen, austrocknen und absterben. Zur Vorbeugung werden die Liane und der Boden mit einer Mischung aus:
    • zerkleinerte Kreide
    • gesiebte hölzerne asche,
    • kolloidaler Schwefel.
    • In den frühen Stadien der Krankheit wird Soda in einer Menge von 10-15 Gramm pro 10 Liter Wasser verwendet.
    • In den schwierigsten Fällen werden Fungizide eingesetzt: Topaz, Scor, Kuprozan, HOM.
  • Blattfleck. Die Krankheit hat auch die Namen: Ascochitis, Ramulariasis. Manifestiert in Form von Flecken von braun-beige Farbe mit einem schwarz-braunen Rand von ungleichmäßiger Form, die auf den Blättern und Stielen erscheinen. Allmählich werden Pflanzengewebe von innen nach außen mit schwarzen Punkten bedeckt, danach trocknen sie aus und an der Stelle bildet sich ein Loch. Zur Vorbeugung dieser Krankheit werden die Samen vor dem Pflanzen in Kaliumpermanganatlösung gepflanzt. Wenn störende Symptome festgestellt werden, müssen die betroffenen Blätter entfernt und verbrannt werden. Das Sprühen sollte auch 2-3 Mal im Abstand von 7-12 Tagen mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Mischung oder Kupfersulfat durchgeführt werden. Die Verwendung von Fungiziden biologischen Ursprungs wird empfohlen.

Lemongrass Chinese ist nicht nur eine Dekoration des Gartens, sondern bringt auch sehr nützliche Früchte mit heilende Eigenschaften. Damit die Pflanze jedes Jahr eine reiche Ernte von Beeren bringt, die reich an Vitaminen und Mikroelementen sind, ist es nicht notwendig, große Anstrengungen zu unternehmen. Die Anlage stellt keine besonderen Anforderungen an die Agrartechnik, Schizandra passt sich erfolgreich an und trägt Früchte unter verschiedenen Klima- und Wetterbedingungen.

Schau dir das Video an! Zitronengras anbauen

Wie man chinesisches Zitronengras pflanzt.

Zitronengras bevorzugt einen leichten, aber humosen, feuchten und durchlässigen Boden. Die Pflanze ist schattentolerant, entwickelt sich aber an einem gut beleuchteten Ort besser.

Als Pflanzmaterial werden zwei- bis dreijährige Sämlinge verwendet, deren Wurzelsystem bei einer Triebhöhe von nur 10 bis 15 cm gut entwickelt ist. Vor dem Pflanzen werden die hohen Triebe eines Sämlings auf 3 Knospen gekürzt und die Wurzeln auf 20-25 cm beschnitten.

Eine Landegrube für Schizandra Chinese Digging hat einen Durchmesser von 60 bis 70 cm und eine Tiefe von mindestens 40 cm. Auf den Boden wird eine 10 cm dicke Drainageschicht aus Blähton, Bruchstein oder Schotter gelegt und eine Bodenmischung aus gleichen Teilen Humus, Blattkompost und Grasnarbe wird vorbereitet, um die Grube zu füllen. Land, dazu 200 g Superphosphat, ein Pfund Holzasche und sorgfältig gemischt. Vor dem Pflanzen wird eine Bodenmischung auf die Drainageschicht gegossen.

Tauchen Sie die Wurzeln des Keimlings in den Tonschreiber, in dessen Eimer Sie 1 Liter Königskerze geben sollten, und setzen Sie die Pflanze so auf den Hügel, dass sich ihr Wurzelhals nach dem Pflanzen auf der Oberfläche befindet. Begradigen Sie die Zitronengraswurzeln und füllen Sie die Grube mit vorbereitetem fruchtbarem Boden. Dann stampfen Sie den Boden im Kreis und gießen Sie reichlich Wasser ein. Wenn das Wasser absorbiert ist, füllen Sie das Wurzelloch mit Humus oder Torf. Chinesische Schizandra-Setzlinge schlagen sehr schnell ein, aber es ist ratsam, sie zuerst vor der strahlenden Sonne zu schützen und sie bei trockenem Wetter regelmäßig zu gießen und abends zu besprühen.

Wachsende chinesische Schisandra.

Das Pflanzen und Pflegen von chinesischem Zitronengras ist nicht mühsam und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Die Hauptpflegetätigkeiten sind Gießen, Auflockern des Bodens, Entfernen von Unkräutern, Füttern, Besprühen bei längerer trockener Hitze und Beschneiden.

Während der Vegetationsperiode wird Zitronengras häufig und reichlich bewässert: 6-7 Eimer Wasser werden gleichzeitig unter die Pflanze gegossen. Lockern Sie am nächsten Tag nach dem Befeuchten oder Regnen den Boden um die Rebe und entfernen Sie das Unkraut. Vergessen Sie nicht, abends chinesisches Zitronengras in die Hitze zu streuen.Gerade bei diesem Verfahren brauchen junge Reben. Um ein schnelles Verdunsten von Feuchtigkeit aus dem Boden zu verhindern, ist es besser, immer einen Stoppkreis unter dem Mulch aus organischem Material zu halten.

Chinesisches Zitronengras wird ab dem dritten Lebensjahr gefüttert: Im Frühling und Sommer wird alle zwei bis drei Wochen eine Lösung aus organischen Düngemitteln - Kuhdung (1:10) oder Hühnermist (1:20) - auf den Boden aufgetragen. Ein gutes Ergebnis ist das Mulchen des Stammes des Kreises von Schisandra chinesischem Humus oder Blattkompost. Nach dem Laubfall werden unter jeden Strauch 100 g Holzasche und 20 g Superphosphat eingebracht und anschließend bis zu einer Tiefe von ca. 10 cm eingebettet. Anschließend wird der Boden im stängelnahen Kreis obligatorisch bewässert.

Während der Blütezeit werden fruchttragende Lianen mit Nitrophoska in einer Menge von 50 g pro m% u0B2 gefüttert, und nach der Blüte wird die Pflanze über den Eimer mit einer Lösung aus fermentiertem Königskerzen- oder Vogelkot gegossen. Im Herbst werden 60 g Superphosphat und 30-40 g Kaliumsulfat unter die Büsche gegossen, und alle 2-3 Jahre wird unter jeder Pflanze bis zu einer Tiefe von 6-8 cm Kompost mit einer Menge von 4-5 kg ​​pro m% u0B2 eingebettet.

Chinesisches Zitronengras wird, weil es eine Rebe ist, auf dem Spalier angebaut, das sich im Jahr der Bepflanzung befindet. Durch diese Anordnung der Zweige und Triebe kann die Sonne die Pflanze besser beleuchten, was zur Bildung größerer Früchte und zu einer Ertragssteigerung beiträgt. Wenn Sie Zitronengras ohne Unterstützung anbauen, ist es unwahrscheinlich, dass es Früchte trägt. Eine Palette besteht aus Säulen mit einer solchen Höhe, dass sie nach dem Graben bis zu einer Tiefe von 60 cm 2 bis 2,5 m über den Boden ragen. In einer Höhe von 50 cm über dem Boden und alle 70-100 cm danach. Im ersten Jahr werden die gewachsenen Triebe an die untere Führung und im nächsten Jahr an die höheren gebunden. Die Triebe sind an einem Stützfächer befestigt. Für den Winter wird chinesisches Zitronengras mit einem Gitter nicht entfernt.

Wenn Sie eine Rebe in der Nähe des Hauses pflanzen, können Sie die schräg montierte Leiter verwenden.

Das Schneiden von Zitronengras beginnt im dritten Jahr nach dem Pflanzen, wenn die Entwicklung des Wurzelsystems durch ein verstärktes Wachstum der Triebe ersetzt wird. Vom richtigen Beschneiden hängt nicht nur die Dekorativität der chinesischen Magnolienrebe ab, sondern auch die Qualität ihrer Frucht. Während des ersten Formschnittes verbleiben 3 bis 6 stärkste und am richtigen Standort befindliche Triebe im Busch - das zukünftige Gerüst der Pflanze, und der Rest der Triebe wird in Bodennähe geschnitten. In Zukunft wird das beschnittene Zitronengras zweimal im Jahr geschnitten: im Herbst und im Sommer. Im Herbst, nachdem alle Blätter von der Pflanze gefallen sind, schneiden Sie die schwachen, kranken, abnormal wachsenden und getrockneten Triebe aus, die sich im Sommer gebildet haben. Sollte entfernt werden und der Teil der Rebe, der in den letzten drei Jahren aktiv Früchte trug. Dies geschieht, damit junge Triebe von Reben wachsen und Getreide produzieren können.

Im Sommer wird Zitronengras nur geschnitten, wenn die Pflanze zu viele junge Triebe gebildet hat. Profis wird geraten, Zweige 10-12 Knospen vom Rand zu schneiden. Darüber hinaus ist es notwendig, jährlich mit Wurzeltrieben zu kämpfen und auch regelmäßig alte Skelettäste durch neue starke Triebe aus Basalsprossen zu ersetzen.

Schädlinge und Krankheiten von Schisandra Chinese.

Zitronengras hat eine gute Immunität und ist abhängig von landwirtschaftlichen Praktiken und guter Pflege selten von Krankheiten betroffen. Es ist resistent gegen Schädlinge. Wenn Sie jedoch infiziertes Pflanzenmaterial haben, müssen Sie darauf vorbereitet sein, Krankheiten zu widerstehen. Am häufigsten wird Zitronengras von Flecken, Mehltau und Fusarium-Welke befallen.

Von den Flecken überrascht Schizandra Chinese Ramulariasis und Ascochitis. Braune unscharfe Flecken und Blattsäume sind die Hauptmerkmale dieser Krankheiten. Auf der Unterseite der Blattplatte können schwarze Flecken, Pyknidien des Pilzes, auftreten.Kranke Blätter müssen entfernt und verbrannt und die Rebe mit einem Prozent Bordeaux-Flüssigkeit oder einem anderen Fungizid auf Kupferbasis behandelt werden.

Mehliger Tau bedeckt Blätter und Stiele einer Pflanze mit einer schlampigen weißlichen Blüte. Infolge der Entwicklung der Krankheit fallen die Blätter von Zitronengras vorzeitig ab. Mehltau befällt auch Sprosse, Knospen und Wurzeln der chinesischen Magnolie. Wenn Symptome festgestellt werden, sollten alle betroffenen Blätter entfernt und die Pflanze mit Schwefelpulver und Sodalösung behandelt werden, bis die Rebe gesund ist. Intervalle zwischen den Behandlungen - 7-10 Tage.

Fusarium kann Zitronengras in jedem Alter befallen, aber dieses Problem tritt häufiger bei jungen Pflanzen auf. Die Krankheitsursache ist in der Regel eine Ansteckung mit Pflanzgut. Es zeigt sich eine Manifestation von Verrottungsflächen am Wurzelhals und an den Wurzeln der Pflanze. Zitronengrasstiele werden dunkler, dünner, die Blätter werden gelb und fallen ab, und die Rebe wird durch eine Verstopfung der Blutgefäße getötet. Es ist unmöglich, chinesisches Zitronengras aus Fusarium zu heilen, aber es ist durchaus möglich, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, wenn die Samen und Setzlinge vor der Aussaat und dem Pflanzen mit einer Fungizidlösung ausgesät werden und der Boden mit Trichodermin. Wenn die Pflanze immer noch krank ist, muss sie entfernt und verbrannt werden, und gesunde Sträucher werden, bis sie infiziert sind, mit einer Lösung von Kaliumpermanganat behandelt.

Zitronengras-Chinese in der Moskau-Region.

Chinesisches Zitronengras in der Moskauer Region ist keine Seltenheit mehr, ebenso wie chinesisches Zitronengras im Ural, denn die Pflanze verträgt auch raue Winter bis -35 toler, und die dekorativen und heilenden Eigenschaften dieser Kultur sowie die unprätentiöse Pflege machen die fernöstliche Rebe bei Gärtnern immer beliebter. Liebhaber. In der mittleren Zone muss das chinesische Zitronengras für den Winter nicht auf den Boden gelegt oder geschützt werden, nur junge Pflanzen brauchen Schutz vor der Kälte und dann erst im ersten Winter. Aber unter den Bedingungen des sibirischen Frosts werden die Wimpern vorsichtig vom Teppich entfernt, auf Fichtenzweige oder Stroh gelegt und reichlich mit Blättern, Stroh oder Fichtenblättern bestreut.

Sorten der chinesischen Magnolienrebe

Leider ist die Sorte chinesisches Zitronengras nicht so viel. Derzeit sind die bekanntesten von ihnen:

Garten-1 - selbstbestäubende hochproduktive winterharte Sorte mit 10 m langen Zweigen. Die chinesischen Magnolienfrüchte dieser Sorte bestehen aus kugelförmigen saftigen und sauren roten Beeren mit Zitronenduft, die in Trauben mit einer Länge von bis zu 10 cm gesammelt werden. - Berg - winterharte und produktive Sorte mittlerer Reife, relativ resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Bis zu 9 cm lange Stiele mit einem Gewicht von bis zu 13 g bestehen aus 15-17 dunkelroten Beeren mit bittersaurem Geschmack. Volgar - winterhart, dürreresistent, nahezu unempfindlich gegen Krankheiten und Schädlinge der Schizandra mit später Reife und universeller Anwendung. Es ist eine einhäusige Liane mit Früchten bis zu 7,3 g, bestehend aus 14-15 runden roten Früchten mit saurem Geschmack und harzigem Aroma. Erstgeboren - eine Sorte reifer russischer Zucht mit karminroten Früchten mit saftigem hellrotem Fruchtfleisch, einem spezifischen sauren Geschmack und Zitronenaroma, die frostbeständig und resistent gegen Krankheiten und Schädlinge sind; Der Mythos - Eine Hybridsorte unbekannter Herkunft mit mittelgroßen Obstbäumen, bestehend aus 15 roten Früchten mit einem angenehmen sauren Geschmack.

Medizinische Eigenschaften der chinesischen Schizandra.

Für medizinische Zwecke verwenden sie meist die Früchte und Samen der Pflanze. Früchte von Schisandra Chinese enthalten harzartige Substanzen, Schizandrin, Kalium, organische Säuren (Apfelsäure, Zitronensäure und Weinsäure), Vitamine, Mineralsalze, Spurenelemente Kupfer, Jod, Selen, Mangan, Eisen, Zink, ätherisches Öl.

Sie wussten um die vorteilhaften Eigenschaften dieser Art im alten China und verwendeten die Pflanze aktiv in der Pharmakologie. Heute wird chinesisches Zitronengras im industriellen Maßstab angebaut.Die Beeren der Pflanze haben die Fähigkeit, das Nervensystem zu stärken und zu stimulieren. Deshalb nehmen die Nanai-Jäger auf ihrem Weg eine Handvoll Trockenfrüchte mit. Und vor nicht allzu langer Zeit haben Versuche mit Militärpersonal und Athleten gezeigt, dass Zitronengras die Fähigkeit besitzt, Müdigkeit bei starker körperlicher Anstrengung zu lindern: Nur 2-5 Beeren von chinesischer Schizandra haben eine stärkere Wirkung als Phenamin oder Cola, aber im Gegensatz zu diesen Stimulanzien geben sie keine negative Nebenwirkungen. Die Beeren der chinesischen Schizandra und derjenigen, die intensive geistige Arbeit leisten, werden gezeigt, und es ist sehr wichtig, dass ihre tonisierende Wirkung die Nervenzellen nicht erschöpft.

Zitronengraspräparate erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten und schädliche Umwelteinflüsse, stimulieren die Atmungsorgane und die Arbeit des Herzmuskels. Oft werden sie bei der komplexen Behandlung von Krankheiten verschrieben, die zu einem asthenischen und depressiven Zustand führten. Dies ist ein Hinweis auf die Tatsache, dass es infolge der Einnahme der Vorbereitungen von Schizandra Chinese nie Anzeichen für eine Überstimulation gab.

Frischer Zitronengrassaft kann die Entwicklung vieler Krankheitserreger hemmen. Bewährte hohe Wirksamkeit bei der Behandlung chronischer Gastritis mit Pflanzensamen: Schon eine einzige Pulverdosis aus den Samen von Schisandra Chinese führte bei Patienten mit zu hohen oder zu niedrigen Spiegeln zu einer Normalisierung des Säuregehalts des Magensafts.

Zusammenfassend können wir sagen, dass die chinesische Schizandra einen positiven Effekt hat:

- mit allgemeiner Panne - mit hoher geistiger oder körperlicher Belastung - mit niedrigem Blutdruck - mit Bronchitis, Asthma und Tuberkulose - mit Anämie - mit sexueller Schwäche - mit Erkrankungen des Magens, der Nieren und der Leber.

Chinesisches Zitronengras - Gegenanzeigen.

Chinesisches Zitronengras hat, wie andere Heilpflanzen auch, seine eigenen Gegenanzeigen. Sie können seine Beeren nicht essen, seinen Saft trinken und die Zubereitungen der Pflanze unter den folgenden Bedingungen und Pathologien einnehmen:

- vegetativ-vaskuläre Dystonie - Allergie - Epilepsie - Schwangerschaft - erhöhte Erregbarkeit - arterielle Hypertonie - Schlaflosigkeit - Arachnoiditis - erhöhter Hirndruck - akute Infektionskrankheit.

Lemongrass Chinese: effektive Tipps zum Pflanzen und Pflegen

Die Sträucher der chinesischen Schizandra sind nicht nur für ihre wohltuenden Eigenschaften, sondern auch für ihre dekorative Schönheit bekannt. Im Frühling schmückt die Kultur den Garten mit schneeweißen Blüten, und im Sommer schmücken die Zweige der Pflanze die Quasten der Früchte. Um chinesisches Zitronengras auf Ihrer Website anzubauen, müssen Sie die Merkmale dieser Kultur kennen. Eine ordnungsgemäße Bepflanzung und Pflege, die entsprechend ihrer Spezifität durchgeführt wird, trägt dazu bei, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Warum Zitronengras anbauen?

Aufgrund des hohen Gehalts an Schizadrin, Apfelsäure und Ascorbinsäure in der chinesischen Schizandra sowie ätherischen Ölen und vielen anderen nützlichen Elementen werden nicht nur die Früchte und Blätter der Schisandra geschätzt, sondern auch die Rinde und die Samen.

Heimat dieser Kultur ist der Ferne Osten. Aber im Laufe der Jahre hat sich die Pflanze in viele Länder ausgebreitet. Und jetzt gibt es eine ziemlich große Vielfalt an Kulturformen und Zitronengrassorten. Breites Spektrum dieser Wunderpflanze. Chinesisches Zitronengras wird für die Zubereitung von Tee und Getränken verwendet. Es wird auch in der Lebensmittelindustrie als Zusatz zu Süßigkeiten verwendet. Die Hauptsache beim Anbau ist die richtige Passform sowie die vollständige Pflege.

Wie man Pflanzmaterial auswählt

Am besten geeignet zum Anpflanzen sind Setzlinge mit einem Alter von 2-3 Jahren (siehe Foto). Trotz der Tatsache, dass ihre Kriechpflanzen eine geringe Länge haben können, wird das Wurzelsystem bereits gut entwickelt sein. Zitronengraswurzeln sollten nicht trocken sein. Es ist ratsam, dass sie vor kurzem ausgegraben und mit einer Erdscholle.

Samen werden jedoch als Pflanzmaterial häufiger zum Pflanzen und Anbauen von Pflanzen in Baumschulen verwendet.Es ist aber auch möglich, eine Pflanze aus Samen in der eigenen Parzelle anzubauen. Die Pflege, die sie benötigen, ist jedoch gewissenhafter. Über einige Geheimnisse der Kultivierung wird das Video berichten.

Wie man eine Pflanze auf der Baustelle pflanzt

Wenn Sie vorhaben, Chinese Schizandra auf der Baustelle zu pflanzen, achten Sie darauf, die Baustelle korrekt auszuwählen. Wenn Sie die richtige Stelle mit einer geeigneten Bodenzusammensetzung auswählen, liefert der Anbau von Zitronengras die erfolgreichsten Ergebnisse.

Denken Sie bei der Auswahl eines geeigneten Ortes daran, dass chinesisches Zitronengras warme, sonnige Gebiete mag und Zugluft und kalten Wind nicht toleriert.

Ideal, wenn Sie einen Landeplatz auf der West- oder Ostseite im Verhältnis zu den Nebengebäuden haben.

Denken Sie daran, dass das Regenwasser vom Dach die Pflanze nicht wässern darf. Daher wird empfohlen, Zitronengras von den Wänden zu pflanzen, mit einem Abstand von ca. 1,5-2 m.

Welcher Boden ist gut für die Pflanze?

Zuallererst muss die chinesische Schizandra so nah wie möglich an den natürlichen Bedingungen geschaffen werden. Bevorzugt sind flache Gebiete mit fruchtbarem Boden. Das Pflanzen von Zitronengras auf lockeren Böden mit einer leichten (oder mittleren) Zusammensetzung und einer guten Drainage führt zu hervorragenden Ergebnissen. Ihr chinesisches Zitronengras wird sich in solchen Gebieten bei entsprechender Pflege voll entfalten.

Der Boden sollte mäßig und gleichmäßig hydratisiert sein. Für Schizandra Chinese gelten Ackerkulturen und Gemüse als günstige Vorgänger.

Wann und wie zu pflanzen

Die beste Zeit, um eine Weinrebe zu pflanzen, ist der Oktober: für die südlichen Regionen und April und Anfang Mai für die übrigen Regionen.

Zunächst wird an den geplanten Tagen für 15-20 ein Loch ausgegraben, dessen Tiefe etwa 40 cm (nicht mehr) und dessen Durchmesser 40 cm bis 60 cm betragen sollte. bestehend aus:

1 Stück Rasenfläche
1 Std. Humus
1 Stunde Kompost.

Beim Pflanzen sollte der Wurzelhals der Rebe nicht vertieft werden. Es ist besser, es auf gleicher Höhe mit der Erdoberfläche zu platzieren. Die Pflanzen sollten in einem Abstand von ca. 1-1,5 m voneinander stehen. Wenn die Landung in Reihen durchgeführt wird, wird empfohlen, den Gang 2,5-3 m zu machen.

Samen aussäen

Chinesische Magnoliensamen können unabhängig von reifen Früchten und Beeren geerntet werden. Das Foto zeigt, wie die Sämlinge aussehen. Vor der Aussaat müssen sie in Form von Einweichen in Wasser geschult werden. Verwenden Sie dazu Wasser bei Raumtemperatur, und die Samen bleiben etwa 7-10 Tage darin. Die Auswahl der minderwertigen Sämlinge kann nach zwei Tagen erfolgen - sie entstehen und befinden sich auf der Wasseroberfläche.

Die nächste Stufe der Vorbereitung der Pflanzen ist die Schichtung. Bei diesem Verfahren muss es sich um vordekontaminierten Sand handeln, in den die Samen mit einer Menge von 3 Volumen Sand pro Volumen Sämlinge eingemischt werden. Die Mischung wird in spezielle Holzbehälter gegossen, die in einem Raum aufgestellt werden, in dem die Temperatur konstant zwischen 18 und 20 Grad liegt. Pflege für sandige Samen besteht in der regelmäßigen Flüssigkeitszufuhr - 1 p. in 2 tagen. Diese Vorbereitungsphase sollte mindestens 1 Monat dauern.

Der nächste Schritt ist die Schneeschichtung. Kultursamen im Sand sind mit einer Schneeschicht bedeckt und werden etwa einen Monat in diesem Zustand gehalten.

Wenn es nicht möglich ist, Schnee zu bekommen, können Container für einen längeren Zeitraum (von 2 bis 2,5 Monaten) in den Keller gestellt werden.

Die Samen werden von Hand in den Garten gepflanzt. Dazu werden ca. 1,5 cm tiefe Rillen in den Boden eingebracht, mit grüner Erde bestreut und die Sämlinge von oben leicht angefeuchtet. Dann werden die Beete mit Torf gemulcht. Wenn die Bepflanzung auf diese Weise durchgeführt wurde, wird das chinesische Zitronengras angebaut, bevor es 1,5 bis 2 Jahre lang an einen festen Platz gepflanzt wird.

Wie man sich interessiert

Lemongrass Chinese ist im Allgemeinen nicht launisch und skurril. Die Hauptbetreuung für ihn besteht aus:

Bewässerung, die während der Vegetationsperiode häufiger sind.In der Regel benötigt eine Pflanze ca. 6-7 Eimer Wasser.
zusätzliche Sprays bei trockenem und trockenem Wetter
Mulchen - um die Feuchtigkeit im Boden zu halten
Unkraut
Schnitt, der jedes Jahr in der ersten Märzhälfte durchgeführt werden sollte, um den Ertrag der Pflanze jedes Jahr zu steigern.

Obligatorischer Punkt, zu dem auch das Verlassen gehört, ist das Top-Dressing. Der erste Dünger-Salpeter sollte ab dem dritten Lebensjahr der Reben eingeführt werden.

Während der Sommersaison sollten Lösungen von organischen Düngemitteln angewendet werden, etwa 1 p. in 2,5-3 Wochen. Chinesisches Zitronengras kann zum ersten Mal blühen und Früchte tragen, wenn es ungefähr 5-6 Jahre alt ist. Die Fütterung während dieser Zeit für die Pflanze ist sehr wichtig. Die besten sind: Nitrophoska, Kaliumsulfat und Bio.

Im Prinzip ist es nicht allzu schwierig, chinesische Schizandra weder anzupflanzen noch zu pflegen. Und wenn Sie wissen, wie nützlich die Früchte sind, sollten Sie auf jeden Fall versuchen, sie selbst anzubauen.

Sehen Sie sich das Video an: Virginia Creeper. Parthenocissus quinquefolia. Be careful with this plant and here's why! (November 2019).

Loading...