Pflanzenbau

Beschreibung und Eigenschaften der Tomatensorte Kalinka Malinka

Die Früchte sind rund, dicht, glatt, im Reifungsstadium von roter Farbe, wiegen 50-90 Gramm und haben einen ausgezeichneten Geschmack. Diese Tomaten sind sowohl zum Frischverzehr als auch zum Einmachen geeignet.

Die Sorte erfordert ein Minimum an Pflege. Geeignet für den Anbau in Behältern.

Die Tomate Kalinka-Malinka wird in das staatliche Register der Russischen Föderation für den Anbau im Freiland in LPH aufgenommen.

Landemuster: 70 x 30 - 40 cm Pflanzdichte: 6-8 Pflanzen pro 1 qm

Wenn Sie Kalinka-Malinka-Tomaten angebaut haben, schreiben Sie bitte, haben Sie sie gemocht oder nicht? Wie war der Ertrag und der Geschmack der Frucht unter Ihren klimatischen Bedingungen? Wirst du sie wieder anbauen? Fügen Sie nach Möglichkeit ein Foto der Frucht oder des ganzen Busches bei. Danke!

Ihr Feedback zu Tomat Kalinka-Malinka wird vielen Gärtnern helfen, diese Sorte objektiv zu bewerten und zu entscheiden, ob sie gepflanzt werden soll oder nicht.

Die Vorteile der Sorte

Beschreibung Tomatensorten Kalinka Malinka enthält die Merkmale der Frucht und der Pflanze selbst. Das Gemüse gehört zu den Schtambowy-Tomaten. Dies bedeutet, dass die Höhe des Busches ungefähr fünfundzwanzig Zentimeter erreicht. Trotzdem ist die Beliebtheit der Pflanze groß. Tomatenbüsche sind kompakt, verzweigen sich fast nicht. Und die Schwäche des Wurzelsystems lässt sie näher zusammenwachsen. Daher passen auch in einem kleinen Bereich oder in einem kleinen Gewächshaus viele Tomatenbüsche.

Merkmale der Frucht bestehen aus Parametern wie:

  • Rundheit der Form
  • Dichte, glatte Haut,
  • hoher Anteil an Trockenmasse
  • Minimum an Samen in zwei oder drei Nestern,
  • das Gewicht einer Tomate ist fünfzig bis neunzig Gramm,
  • ausgezeichneter Geschmack
  • Tomaten von ausgezeichneter Haltbarkeit.

Rote Früchte reifen nach 110-115 Tagen nach dem Pflanzen der Samen. Und der Ertrag an Tomaten beträgt mehr als zweieinhalb Kilogramm Tomaten pro Quadratmeter.

Pflanzen und pflegen

Die Überlebensrate von Pflanzen mit niedrigem Wachstum ist viel besser als die von Pflanzen mit hohem Wachstum. Ein Merkmal des Pflanzens eines Baumstamms ist, dass solche Tomaten häufiger als gewöhnliche Sorten gepflanzt werden können. Auf einem Quadratmeter Platz fünf Pflanzen mit einem Abstand von fünfundzwanzig Zentimetern voneinander. Und zwischen den Reihen wird ein Spalt von vierzig Zentimetern reichen.

Die Besonderheit des Anbaus von Tomaten Kalinka-Malinka ist, dass sie nicht brauchen:

  • binden
  • viel zu füttern
  • Stiefsohn
  • oft gießen.

Unter solchen Bedingungen sind die Büsche ordentlich, klein und kompakt. Sie sind nicht in der Lage, den Böen von starkem Wind und strömendem Regen zu widerstehen. Um das Austrocknen der untergroßen Tomatensträucher zu verhindern, sollten die Bepflanzungen gemulcht werden. Als Mulchmaterial werden Heu-, Stroh- und Kiefernnadeln verwendet. Das ausgewählte Material nach dem Gießen mit einer Schicht von sechs bis acht Zentimetern auslegen, damit der radikale Hals frei bleibt.

Ein wichtiger Punkt ist die Temperatur des Bodens zum Mulchen. Der Boden muss sich vor dem Eingriff unbedingt erwärmen.

Tomaten mit niedrigem Wuchs können unter hellem Sonnenlicht leiden, daher sollten sie mit einem speziellen Schutzmaterial - Spandball - abgedeckt werden. Und für die Pflanzen unter dem Tierheim ist es besser, sich mit warmem Wasser aus einer Gießkanne zu erfrischen.

Da die Blätter einer Gemüsepflanze gegen Photosynthese wirksam sind, wächst auch die Produktivität der Tomaten um ein Vielfaches. Daher eignet sich die Sorte Malinka für den Anbau auf den Feldern. Kein Wunder, dass die Bewertungen der Landwirte zum Anpflanzen und Pflegen von Tomaten mit niedrigem Wachstum ausgezeichnet sind. Sie stellen fest, dass sie sich ideal für den maschinellen Anbau eignen. Und dank seiner Kälte- und Krankheitsresistenz liefert die Standardtomate gleichbleibend hohe Erträge an schmackhaften und saftigen Früchten.

Was sagen Gemüseanbauer über Tomaten?

Die Sommerbewohner sind seit kurzem auf die Sorte Kalinka-Malinka aufmerksam geworden, aber viele wählen sie wegen ihrer anspruchslosen Pflege, sie bemerken die schnelle Reifung von roten, saftigen Früchten. Das Fruchtfleisch einer Tomate hat viel Trockenmasse und es gibt wenig Wasser. Daher die Verwendung des Ernteguts zum Beizen im Allgemeinen, Pickles, Trocknen.

Bewertungen von Tomaten enthalten Informationen, dass niedrig wachsende Sträucher fast nicht krank werden, sie haben keine Angst vor Fäulnis, Fusarium und häufigen Pilzkrankheiten. Gärtner bemerken auch, dass die Pflanze für das Pflanzen im Freiland in Gewächshäusern aus Polycarbonat geeignet ist. Anfänger, Landwirte, freuten sich, dass die Pflege von Tomaten Kalinka-Malinka minimal ist.

Charakteristische Sorte

Die Büsche sind klein und nur 30 cm hoch. Die Sorte gilt ab einem Quadratmeter als ertragreich. m. kann bis zu 2,6 kg Obst sammeln. Das Fleisch ist weich und saftig. Tomaten können im Freiland oder geschützt angebaut werden. Der Beginn der Ernte ist nach 110 Tagen ab dem Zeitpunkt der Aussaat zulässig.

Die Früchte sind in einer abgerundeten Form in rot dargestellt. Das Tomatengewicht beträgt 50 Gramm.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Die Hauptvorteile der Sorte sind:

  • Tomaten haben eine gute Haltbarkeit
  • kompakte Büsche,
  • Universalität des Gebrauches
  • Krankheitsresistenz
  • Tomaten können sowohl im Gewächshaus als auch im Freiland angebaut werden,
  • Früchte haben ein marktfähiges Aussehen.

Tomaten anbauen

Tomaten werden in Setzlingen angebaut. Sie können im März mit der Arbeit beginnen. Vor dem Pflanzen müssen Samen vorbereitet werden. Dazu müssen sie eine Lösung von Kaliumpermanganat verarbeiten. Dann sollte das Pflanzgut in einen Wachstumsstimulator getaucht werden. Ein Medikament wie Appin hat sich gut bewährt.

Sobald die Samen fertig sind, können Sie mit der Aussaat beginnen. Samenkörner im Boden können bis zu 2 cm tief sein. Die Pflanzen müssen an einem hellen Ort gewässert und gereinigt werden. Es ist wichtig, dass der Temperaturbereich innerhalb von 25 Grad eingehalten wird.

Sämlingspflege

Starke Setzlinge können Sie nur bekommen, wenn Sie sie richtig pflegen. Besondere Aufmerksamkeit sollte folgenden Ereignissen gewidmet werden:

  1. Bewässerung Bewässerung von Pflanzen sollte rechtzeitig erfolgen, hierfür können Sie nur warmes Wasser verwenden.
  2. Top Dressing. Stellen Sie sicher, dass Sie mineralische und organische Verbindungen herstellen.
  3. Lockerung. Der Boden sollte locker sein.
  4. Kommissionierung Sobald die Sämlinge die ersten 3 Blätter haben, können Sie mit dem Pflücken beginnen. Hierzu sind separate Behälter vorzubereiten.

Sämlinge pflanzen

Da die Pflanzen klein sind, können sie nahe beieinander gepflanzt werden. Auf 1 Platz. m. dürfen bis zu 5 Pflanzen platzieren. Der Abstand zwischen den Büschen sollte 25 cm betragen.

Sorte Kalinka Malinka stellt keine besonderen Anforderungen an die Pflege. Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Auf Strumpfband und Kneifen kann verzichtet werden
  • Dünger sollte mehrmals pro Saison angewendet werden,
  • Bewässerung sollte regelmäßig aber selten sein
  • Niedrige Sträucher leiden oft unter der sengenden Sonne. Daher müssen sie Spandbola abdecken,
  • um pflanzen vor trockenheit zu schützen, muss man mulchen. Als Mulch lohnt es sich, Heu, Stroh zu verwenden.

Krankheiten und Schädlinge

Tomaten Kalinka-Malinka ist resistent gegen viele Krankheiten und Schädlinge. Die vorbeugende Behandlung von Kulturpflanzen schadet jedoch nicht. Hierfür lohnt es sich, Fungizide und Insektizide einzusetzen.

Maxim, 54 Jahre alt:

„Über Tomat Kalinka-Malinka wurden viele positive Bewertungen abgegeben. Ich habe die Samen versehentlich in einem der Fachgeschäfte gesehen und mich für den Kauf entschieden. Zu der Sorte möchte ich folgendes sagen: Die Büsche sind klein, es gab keine Probleme mit dem Anbau. Darüber hinaus ist die Ernte sehr erfreut. Die Früchte sind klein, lecker und können lange gelagert werden. Ich werde weiterhin eine Vielfalt in ihrem Sommerhaus anbauen. “

Milena, 35 Jahre alt:

„Ich experimentiere gerne mit neuen Sorten. Letztes Jahr machte die Tomate Kalinka-Malinka auf sich aufmerksam. Ab sofort interessierte ich mich für einen so ungewöhnlichen Namen. Die Früchte sind weich, zart und saftig. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten. Trotz minimaler Sorgfalt konnte ich eine gute Ernte anbauen. “

Sorte Kalinka Malinka erfreut sich einer enormen Beliebtheit. Viele Gärtner bevorzugen diese spezielle Tomate, pflanzen sie gerne auf der Baustelle an und genießen den erstaunlichen Geschmack von frischem Gemüse.

Tomate "Kalinka Malinka": Beschreibung der Sorte

Die Tomate Kalinka-Malinka wurde im 21. Jahrhundert von russischen Züchtern gezüchtet. Die Sorte Kalinka-malinka ist eine Zwischensaison-Tomate, da es normalerweise 111 bis 115 Tage dauert, ab dem Zeitpunkt, an dem die Samen gepflanzt werden, bis die reifen Früchte erscheinen.

Die Höhe der üblichen überbestimmenden Büsche dieser Pflanze beträgt etwa 25 Zentimeter. Sie sind mit dunkelgrünen Blättern mittlerer Größe bedeckt.

Diese Sorte ist keine Hybride und hat nicht die gleichen F1-Hybriden. Er ist fit für den Anbau in ungeschützten Böden und unter den Filmunterkünften, sowie in Gewächshäusern.

Diese Tomatensorte weist eine hohe Krankheitsresistenz auf. Der Ertrag dieser Sorte ist gut. Pro Quadratmeter Bepflanzung werden in der Regel ca. 2,6 Kilogramm gesammelt. Handelsfrüchte.

Eigenschaften

Die Hauptvorteile von Tomaten Kalinka Malinka können genannt werden:

  • Leichtigkeit des Wachstums,
  • gute ausbeute
  • Universalität in der Verwendung von Früchten,
  • guter Geschmack von Tomaten,
  • Krankheitsresistenz.

Diese Sorte hat praktisch keine Nachteile.

Denn diese Tomatensorte zeichnet sich durch die Bildung einfacher Blütenstände und das Vorhandensein von Gelenken am Stiel aus. Die Früchte an den Büschen werden reichlich gebunden und reifen gleichzeitig.

Diese Tomatensorte zeichnet sich durch glatte, runde Früchte mit einer sehr dichten Textur aus. Unreife Früchte haben eine hellgrüne Farbe und werden nach der Reifung rot.

Sie haben einen hohen Anteil an Trockenmasse und einen guten Geschmack. Jede Tomate enthält zwei oder drei Nester.

Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 52 Gramm. Sie vertragen eine Langzeitlagerung gut. Die Früchte dieser Art von Tomaten können für die Zubereitung von frischem Gemüsesalat, zum Einlegen und zum Einmachen von ganzen Dosen verwendet werden.

In der folgenden Tabelle können Sie das Gewicht der Früchte dieser Sorte mit anderen vergleichen:

Das Aussehen der Tomatensorte „Kalinka Malinka“ ist auf dem Foto unten zu sehen:

Empfehlungen für den Anbau

Diese Tomaten können in jeder Region der Russischen Föderation angebaut werden. Die Aussaat von Sämlingen sollte 50-60 Tage vor der geplanten dauerhaften Pflanzung erfolgen.

Damit die Samen schneller sprießen, müssen Sie die Lufttemperatur in dem Raum, in dem sich die Behälter mit ihnen befinden, auf einem Niveau von 23-25 ​​Grad Celsius halten.

Bei der Landung im Boden auf einem Quadratmeter Land sollten nicht mehr als fünf Pflanzen gesetzt werden. Diese Sorte braucht keine Strumpfbänder und Pasynkovanii.

Die Hauptaktivitäten für die Pflege dieser Tomaten können als regelmäßiges Gießen und Düngen mit komplexen Mineraldüngern bezeichnet werden. Wenn die Samen schneller sprießen sollen, die Pflanzen gesünder sind und die Früchte besser gebunden sind, können Sie spezielle Stimulanzien für das Wachstum und die Entwicklung der Pflanzen verwenden.

Vor- und Nachteile Sorten

Die Tomatenvielfalt von Malinka zeichnet sich durch die positive Seite aus:

  • Krankheitsresistenz
  • angenehmer Fruchtgeschmack,
  • hohe Erträge
  • Rissbeständigkeit.

Diese Sorte hat praktisch keine Nachteile. Es sei denn, Tomatensaft aus seinen Früchten fällt dicht aus. Um dieses Problem zu lösen, kann es mit dem Saft anderer Tomaten verdünnt werden.

Merkmale und Beschreibung der Tomatensorte Kalinka Malinka

Wächst durchschnittlich bis zu 1,5 m hoch, da die Büsche nicht gebunden werden müssen. Wenn die Lufttemperatur in der Regel bei anderen Sorten über 30 ° C steigt, sinkt der Ertrag, aber für die Malinka-Tomate ist dies kein Hindernis für die Bildung von Eierstöcken und die Fruchtreife.

Früchte von rosa Farbe, abgerundete Form leicht abgeflacht, im Durchschnitt mit einem Gewicht von 200-250 Gramm. Mit einem Quadrat. m. sammeln bis zu 3 kg. Tomaten im Stiel haben keinen grünen Fleck. Sie eignen sich zum Frischverzehr, zum Einlegen, zur Zubereitung von Säften.

Beachten Sie! Die Sorte zeichnet sich durch ihre Resistenz gegen verschiedene Krankheiten aus, mit Ausnahme der Knollenfäule.

Es ist nicht notwendig, Tomatensträucher in der Nähe der Nachtschattenkulturen zu pflanzen, sie haben die gleiche Krankheit, es besteht die Gefahr einer Epidemie. Darüber hinaus erhöht sich das Risiko einer Invasion des Kartoffelkäfers. Es wird auch nicht empfohlen, eine Tomate an der alten Stelle zu pflanzen, da Bakterien im Boden verbleiben können. Es ist besser, jedes Jahr ein Bett an einem anderen Ort zu machen.

Malinka Tomatenstrauch

Beschreibung und Anbau einer Vielzahl von Tomaten Kalinka Malinka

Für Liebhaber von exotischen Kalinka-Malinka-Tomaten ist eine Beschreibung der Sorte und ihrer Merkmale uninteressant. Tomaten haben keine außergewöhnliche Färbung oder einen exquisiten Geschmack, sie haben nicht einmal eine spezielle Form von Früchten. Dies ist eine weit verbreitete Sorte mit mittelreifen Beeren, aber solche Tomaten haben auch ihre Vorteile.

Auswahlstadium des Saatguts für den Anbau im Gewächshaus

Welche Sorte für den Anbau im Ural gewählt wird, hängt von der Bodenbeschaffenheit ab. Die mineralische Zusammensetzung im gesamten Kamm des Uralgebirges ist vielfältig und heterogen.

Der nördliche Boden ist lehmig, südlicher Schwarzboden dominiert im Transural. Denn der Ural zeichnet sich durch sumpfige, graue Waldlaugungsböden aus. Der südliche Ural zeichnet sich durch sonnengelbe dunkle Kastanienböden aus.

Gemeinsame Merkmale des Bodens im Ural:

  1. podzol,
  2. sauer, podzolennye,
  3. grauer wald,
  4. kalkhaltig.

Die Art des Bodens an der Datscha bestimmt die besten Tomatensorten für die Wahl der Gewächshäuser im Ural. Die Vorbereitung eines geeigneten Bodens ist nicht schwierig. Hierzu genügt es, die mineralische Zusammensetzung des Bodens zu kennen und in den erforderlichen Anteilen auszugleichen.

Für das Gewächshaus wählen die Ural-Gärtner: Glocken Russlands, Kardinal, italienische Spaghetti, rotes Karamell, Flammenfunken, Kakadu, Canopus, Casanova, Pinkia, Kalinka-Malinka, Riese, irischer Likör, Hidalgo, Knopf, Kapitän, Prinzessin, Giraffe.

Die Wahl der gewünschten Sorte richtet sich nach den Parametern:

  • schmecken
  • Immunität gegen Infektionen
  • Leichtigkeit des Transports,
  • Obstkonservierung
  • Verarbeitungsmethode: Konserven oder frische Optik,
  • die Größe des Busches
  • Zeitplan der Pflege.

Ein erfahrener Gärtner hat seine ideale Sorte für sich bestimmt, aber das Experimentierfeld ist grenzenlos. Lesen Sie den Artikel über süße Tomatensorten für Freiland- und Gewächshäuser.

Allgemeine Merkmale der Pflanze

Kalinka-Malinka-Tomatenstrauch wird als Super-Determinanten-Typ bezeichnet. Kompakte Standardsorten sind aufgrund ihrer geringen Größe praktisch: Sie können im Garten, im Gewächshaus oder im Filmschutz gepflanzt werden sowie hausgemachte Tomaten auf dem Balkon oder direkt auf der Fensterbank anbauen. Die durchschnittliche Höhe des Stiels beträgt nur 25-30 cm, die Büsche müssen nicht gebunden oder geformt werden.

Das Wurzelsystem ist leicht entwickelt. Dieser Vorteil ermöglicht eine kompakte Bepflanzung (bis zu 6-8 Büsche pro 1 m²). Tomaten tragen auch auf engstem Raum gut Früchte.

Die Merkmale und die Beschreibung der Sorte durch die Gemüseerzeuger weisen darauf hin, dass Tomaten pflegeleicht sind und den Besitzern keine Probleme bereiten. Mini-Tomaten müssen nur ca. 1 Woche nach dem Ausschiffen gestapelt werden. Vergessen Sie nicht, rechtzeitig zu gießen, wenn sie in einem Behälter auf dem Balkon wachsen. Aber für Tomaten ist Kalinka-Malinka nicht furchtbar und trocknet den Boden leicht aus. Auf freiem Feld können Pflanzen auch unter den Bedingungen des Urals, des Altai und Sibiriens gut Früchte tragen.

Ein Bett aus solchen Tomaten ist auch praktisch, weil es mit einem unerwarteten Kälteeinbruch schnell mit einem Film oder Lutrasil verschlossen werden kann. Die Kompaktheit der Büsche ermöglicht es Ihnen, mehrere Gruppen von Tomaten zu pflanzen. Der Gemüseanbauer kann ab Beginn des Sommers zu unterschiedlichen Zeiten produzieren.

Die Besonderheit der überbestimmten Sorten ist eine sehr freundliche Rückkehr der Ernte. Auf dem Strauch bilden sich nur 3-4 Bürsten mit Früchten, wonach das Wachstum des Stiels aufhört und die Tomaten fast gleichzeitig reifen.

Bewertungen Gärtner sind sich einig, dass es irrational ist, im Gewächshaus den Platz solcher Sorten einzunehmen. Es können aber auch Mini-Büsche von Kalinka-Malinka-Tomaten gepflanzt werden, die sich mit hohen Sorten abwechseln und langfristig Früchte tragen. Nach einer frühen Ernte, Kalinka-Malinki, werden die Büsche, die die Vegetation vervollständigt haben, entfernt.

Der Ertrag der Sorte beträgt 2,5-4 kg pro 1 m² und ist abhängig von der Pflanzdichte. Der Mindestabstand zwischen ihnen beträgt 30 cm.

Merkmale der Frucht

Die ersten reifen Tomaten erscheinen 110 Tage nach der Aussaat. Trotz der Kompaktheit des Busches wird in den Bewertungen derjenigen, die diese Sorte anpflanzten, auf die relativ großen Tomatengrößen hingewiesen. Das durchschnittliche Gewicht einer Frucht beträgt 50-90 g, und ihr Durchmesser beträgt etwa 4 cm. Gerundete rote Beeren werden in komplexen Bürsten von 6-7 Stk. Gesammelt. Und eine kleine Pflanze scheint vollständig damit bedeckt zu sein.

Die Haut ist dicht, knackt nicht bei reifen Tomaten und deren Wärmebehandlung beim Einmachen. Tomaten vertragen den Transport über weite Strecken. Die Früchte von Kalinka-Malinki können in ausgereifter Form mehrere Tage gelagert werden, ohne Anzeichen von Beschädigungen. Bewertungen von Gärtnern zeigen, dass unreife Früchte in der Form gut reifen, wenn sie entfernt werden, und dass ihre Geschmackseigenschaften nicht leiden.

Das Fruchtfleisch ist intensiv gefärbt, die Frucht hat 2 Samenkammern mit vielen Körnern. Die Wände der Beeren sind dick, bis zu 1 cm. Die Fruchtfleischkonsistenz ist dicht, in einer unreifen Form kann es mit einem leichten Knirschen sein. Beim Einmachen ändert sich die Struktur der Frucht nicht, sie behält ihre Form gut bei, die Tomate kann mit einem Messer geschnitten werden.

Ernennung von Tomaten Kalinka-Malinka universal. Tomaten sind schmackhafte frische, süß-saure, duftende Beeren, die gut zu jedem Gemüsesalat passen. Miniaturtomaten können mit einem festlichen Tisch dekoriert und auf Canapés und Schnitte aufgetragen werden. Aus roten Tomaten kochen sie alle Gerichte, denn das helle Fruchtfleisch färbt sowohl Saucen als auch Füllsuppen gut.

Es ist möglich, überschüssige Produkte auf irgendeine Weise aufzubewahren. Kleine kalibrierte Tomaten eignen sich zum Einlegen oder Salzen. Sie können zu Saft oder Saucen verarbeitet werden, wenn eine große Ernte solcher Früchte vorliegt. Die dichte Struktur des Fruchtfleisches ermöglicht die Verwendung einer Malinka-Tomate zum Aushärten. Aus unreifen Beeren kann man sogar eine exotische Marmelade kochen.

Wie kann man eine Sorte auf der Website anbauen?

Beim Anbau von Sämlingen ist der Zeitpunkt der Aussaat zu berücksichtigen: Die Tomate der Frühreife wird frühestens 50-60 Tage vor dem Umpflanzen an einen festen Platz ausgesät. Der Boden für die Aussaat wird zu gleichen Teilen aus fruchtbarem Boden, Sand und Humus unter Zugabe von 2 EL vorbereitet. l gemahlene Kreide für jeweils 10 kg der Mischung. Zur Desinfektion wird der Boden in der Schachtel reichlich mit einer heißen, dunklen Kaliumpermanganatlösung übergossen.

Die Sorte ist nicht hybrid (F1). Wenn Samen zur Vermehrung selbständig geerntet werden, müssen sie vor der Aussaat ebenfalls verarbeitet werden. Zum Einweichen können Sie eine Lösung von Fitosporin-M, Appin oder Desinfektion mit einer hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat vorbereiten. Die Temperatur der Flüssigkeit beträgt + 35 ° C, die Einwirkzeit 30-40 Minuten. Trocknen Sie die Samen nach der Verarbeitung auf Papier oder Gaze.

Zu diesem Zeitpunkt ist der Boden für die Aussaat abgekühlt. Sie können damit beginnen, die Samen auf der Oberfläche des Substrats zu verteilen. Füllen Sie die Körner mit einer dünnen Schicht trockenem Sand oder Erde (0,5 cm), ziehen Sie die Dose mit einer Folie mit Löchern fest und legen Sie sie an einen warmen Ort (+ 25 ° C). Die Triebe erscheinen in 4-5 Tagen, aber wenn sie abgekühlt sind, kann sich dieser Zeitraum verlängern.

Wenn 2-3 Blättchen an Sämlingen (mit Ausnahme von Keimblättern) gebildet werden, sollten die Tomaten gemäß dem 10x10 cm-Schema in separate Töpfe oder eine gemeinsame Schachtel umgepflanzt werden. Futterpflanzen brauchen nicht.

Es ist möglich, auf einer Website in verschiedenen Begriffen zu landen:

  • Mitte Mai ins Gewächshaus umgepflanzt, Mitte Juni mit der Ernte begonnen,
  • es ist möglich, erst Anfang Juni nach Beendigung des Frostes auf Beeten zu pflanzen,
  • Sie werden zwischen den ersten beiden Methoden im Gewächshaus gepflanzt, da die Pflanzen nicht vom Einfrieren bedroht sind, aber Mitte Mai nicht genügend Wärme unter der Folie vorhanden ist.

Wenn Sie diese Optionen kombinieren, können Sie von Mitte Juni bis etwa Mitte Juli eine Ernte erzielen.

Vielzahl von Tomate-Kardinal

Vielseitig: für Gewächshäuser und Freiflächen. Höhe bis zu 2 m Große fleischige Früchte mit einem Gewicht von 800 g Geeignet für Salat und Saft. Unterschiedliche Frostbeständigkeit und Infektionsbeständigkeit.

Trotz der positiven Beschreibung des Tomate Kardinals möchten Sie der Form des Busches folgen. Aber Schwierigkeiten hindern die Sommerbewohner nicht daran, und als Belohnung erhalten sie große fleischige Früchte auf dem Tisch.

Beschreibung und Eigenschaften der Tomatensorte Kalinka Malinka

Wer Tomaten liebt, sich aber nicht um den Anbau kümmern will, wird sich mit Sicherheit für die Malinka-Tomate entscheiden. Immerhin hat die überbestimmte Sorte viele Vorteile, auch wenn sie nicht für die Hybriden der ersten Generation F1 gilt. Der Name der Tomate - Kalinka-Malinka - besagt, dass es ein Vergnügen ist, Gemüse anzubauen.

Ernten Sie leckere Tomaten ohne großen Aufwand - Kalinka Malinka-Tomate: Beschreibung der Sorte, ihrer Vor- und Nachteile

Die Tomatensorte "Kalinka Malinka" gilt als Sorte für faule Gärtner, da sie keiner besonderen Pflege bedarf und auch Anfänger mit ihrem Anbau zurecht kommen.

Im Laufe der Jahre seines Bestehens gelang es ihm, viele Fans zu gewinnen.

  • Zuchtland, Zulassungsjahr
  • Tomate "Kalinka Malinka": Beschreibung der Sorte

Vorteile, Nachteile und Merkmale

  • Fruchtmerkmale
  • Foto
  • Empfehlungen für den Anbau
  • Krankheiten und Schädlinge
  • Die Tomate Kalinka-Malinka wurde im 21. Jahrhundert von russischen Züchtern gezüchtet.

    Vorteile, Nachteile und Merkmale

    Die Hauptvorteile von Kalinka-Malinka-Tomaten können genannt werden:

    • Leichtigkeit des Wachstums,
    • gute ausbeute
    • Universalität in der Verwendung von Früchten,
    • guter Geschmack von Tomaten,
    • Krankheitsresistenz.

    Diese Sorte hat praktisch keine Nachteile. Eigenschaften Denn diese Tomatensorte zeichnet sich durch die Bildung einfacher Blütenstände und das Vorhandensein von Gelenken am Stiel aus. Die Früchte an den Büschen werden reichlich gebunden und reifen gleichzeitig.

    Krankheiten und Schädlinge

    Die Tomatensorte Kalinka-Malinka wird selten krank, aber wenn dies passiert, müssen Sie die Pflanzen mit speziellen fungiziden Mitteln behandeln. Eine vorbeugende Behandlung mit Insektiziden schützt Ihren Garten vor Schädlingsbefall.

    Tomaten "Kalinka Malinka" konnten sich dank ihrer Schlichtheit und ihres hervorragenden Fruchtgeschmacks bei den Gemüsebauern einen guten Namen machen. Der Prozess, sie zu züchten, erfordert nicht Ihre Aufmerksamkeit und beansprucht nicht viel Ihrer Kraft.

    Tomate Kalinka-Malinka: Eigenschaften der Sorte, Ertrag, Bewertungen, Fotos

    Tomate Kalinka-Malinka passend für faule Gärtner. Die Note ist anspruchslos zu verlassen. Selbst mit minimalem Aufwand und Zeit wird es möglich sein, eine gute Ernte zu erzielen. Während des Bestehens der Sorte hat eine Menge Fans gewonnen, die gerne Tomaten in ihrem Ferienhaus anbauen.Die Tomaten sind bei den Sommerbewohnern sehr beliebt. Gärtner, die eine gute Ernte bei minimaler Pflege der Pflanzen wünschen, achten auf die Sorte Kalinka-Malinka.

    Tomatensorte Italienische Spaghetti

    Die Züchter deklarierten eine erstaunliche Form der Frucht in Form einer kleinen Zigarre: länglich, himbeerrot, am Ende spitz. Bush zwei Meter hoch. Geeignet nur für geschlossenen Boden. Ein 15 cm langer Pinsel mit 5-6 Früchten, der im Stadium der technologischen Reife geerntet wird, ohne den Geschmack zu verändern.

    Es ist wichtig, die Mineralzusammensetzung des Bodens zu überwachen und rechtzeitig zu düngen. Zur Verbesserung der Sortenqualität werden Wachstumsstimulanzien eingesetzt.

    Unter den Sommerbewohnern gemischte Bewertungen von italienischen Tomaten-Spaghetti aufgrund der Sorgfalt.

    Vielzahl von Tomaten Funken der Flamme

    Beschreibung der Sorte Spark of Flame: Schöne feurige Farbe von Tomaten mit einem Gewicht von bis zu 150 g in Form eines länglichen Scheins. Der Keimling erreicht mit der Bildung des ersten Eierstocks 50 cm. Im Gewächshaus setzt sich das Wachstum fort und erreicht unbegrenzte Größe. Erhöhen Sie die Ernteform des Busches in 1-2 Stielen. Hobbygärtner geben Zeugnisse über glitzernde Tomaten als fleischige, elegante Frucht. Von den Minuspunkten sind schlechte Eierstöcke markiert, obwohl die Pflanze selbstbestäubt ist.

    Vielzahl von Tomaten Casanova

    Das Highlight der Tomatensorte Casanova ist eine Furche am Ende der Frucht. Aufgrund der skurrilen Pflege kein häufiger Gast auf dem Tisch: Strumpfband, Pasynkovanie, Einhaltung der Temperatur. Aber für besonders fleißige Casanova wird seine reichliche Ernte bis zu 12 kg pro Quadratmeter geben. Lange unter besonderen Bedingungen bis zum neuen Jahr gelagert.

    Irischer Likör der Tomatensorte

    Die neueste Erfindung der Landwirte - irischer Tomatenlikör und seine grüne Farbe in reifer Form.

    Gäste überraschen und sich mit einem ungewöhnlichen Geschmack und einer ungewöhnlichen Farbe verwöhnen lassen - das alles dreht sich um den exotischen "Bewohner" des Gewächshauses. Pflege: Strumpfband, Gießen, Temperatur halten. Nicht unterscheiden lagerung. Wird für Salat, Rohlinge und verschiedene verwendet.

    Vielzahl der Tomate Bell Russland

    Frühe Reifung. Jeder Pinsel hat 5-6 birnenförmige Früchte mit einem Gewicht von 50-60 g von rosa Farbe. Reichliche Ernte bei jeder Jahreszeit.

    Beginnen Sie mit der Ernte der Sämlinge für 55-60 Tage, bevor Sie im Gewächshaus pflanzen. In dieser Zeit bilden die Sträucher ein entwickeltes Wurzelsystem und den ersten Eierstock. Es ist besser, beim Aussteigen abzubrechen, um Energie für die Akklimatisierung zu sparen. Die Landwirte äußern sich positiv über die Tomatenglocken in Russland und bemerken den hohen Ertrag und die Leichtigkeit des Transports.

    Tomatensorte Karamellrot F1

    Das F1-Symbol steht für den Hybrid der ersten Generation. Selbst gesammelte Samen sind also nicht zu 100% mit den Elternqualitäten identisch. Die Früchte sind ähnlich wie Karamell: klein und hell. Gute Haltbarkeit, zum Einmachen geeignet, sind angenehm im Geschmack.

    Es ist nicht umsonst, dass die Sorte bei Gärtnern sehr gefragt ist, aber die Bewertungen für Tomate Caramel Red F1 sind positiv für die Krankheitsresistenz. Haben Sie Zeit, um am Strauch zu reifen.

    Tomatensorte Kakadu F1

    Bush in der Höhe von bis zu 50 cm und frühen Reifung - 85-100 Tage machte die Sorte zum Führer unter den Bewohnern der nördlichen Gebiete des Urals. Mittelgroße Früchte mit einem Gewicht von bis zu 200 g sind fleischig, abgerundet und haben eine satte rote Farbe für den universellen Einsatz.

    Hohe Kaufkraft und positives Feedback auf Tomato Kakadu F1 sind nicht unbegründet. Obst unter allen Bedingungen erfordert keine besondere Pflege außer dem üblichen Gießen und Füttern.

    Tomatensorte Kalinka Malinka

    Die Beliebtheit der Sorte wurde durch Bewertungen der Tomate Kalinka-Malinka belegt, die ein schnell reifendes und appetitliches Aussehen bemerkte. Der Strauch erreicht 25 cm und gehört zur Kategorie der Superdeterminanten. So klein, aber mit einem hohen Ertrag von bis zu 2,6 kg pro m2, ist das Tomatenmark weich und stärkehaltig, was den Kaloriengehalt einer Tomate um einen vernachlässigbaren Prozentsatz an Gemüse erhöht. Resistent gegen Krankheiten: gegen Knollenfäule und Pilze. Ideal sowohl für offene Böden als auch für Gewächshäuser aus Polycarbonat.

    Tomatensorte Giant

    Die Wahl des Sommerbewohners für anspruchslose Pflege, hohen Ertrag und große Früchte von rosa Farbe. Betrachtet man die Beschreibung des Tomatenriesen, so sind die Früchte von 500 g angegeben, was nicht ganz so ist. Früchte erreichen ein Pfund in der ersten Bürste, dann sinken sie auf 300-400 g. Der fürsorgliche Gärtner wird sich für die große Ernte auf dem Tisch bedanken. Kann frisch und gut gelagert verwendet werden.

    Tomaten-Vielzahl-Knopf

    Für seine dekorativen Eigenschaften und Kleinwuchs wurde der Tomatenknopf unter Liebhabern des Balkongartens anerkannt. Kleine Früchte mit einem Gewicht von 80 g lassen den Busch wie eine brennend rote Fackel aussehen. Selbstbestäubend, krankheitsresistent.

    Vielzahl von Tomaten Princess

    Die universelle Beschreibung der Tomatenprinzessin ermöglicht die Verwendung sowohl im Freiland als auch unter Gewächshausbedingungen. Trotz der mühsamen Pflege ist die Sorte bei den Bewohnern des Urals wegen ihres hohen Ertrags und Geschmacks gefragt.

    Sortenauswahl: persönliche Präferenz oder Umgebungsbedingungen?

    Der abrupte Klimawandel ermöglicht es, vor allem frühe Tomatensorten für Gewächshäuser im Ural und in Zentralrussland anzubauen. Es wird helfen, schnell eine Ernte zu bekommen, bevor die Knollenfäule auftritt. Es ist besser, mehrere Sorten in einem Bereich zu kombinieren. Es wird also eine Vielfalt an Geschmack und Verarbeitung geben.

    Für ein großes Gewächshaus eignen sich verzweigte mächtige Sorten, und für kleine Gewächshäuser in den entlegenen nördlichen Gebieten des Urals fallen übrigens niedrigwachsende kleine Sorten.

    Egal welche Sortenvielfalt auf dem Tisch sein wird, die Hauptsache ist, auf jede Pflanze zu achten und sie zu pflegen, aber sie lässt es nicht lange auf die Ernte warten. Lesen Sie auch den Artikel: Tomaten in einem Gewächshaus aus Polycarbonat anbauen.

    Sehen Sie sich das Video an: Katyusha dance War Army solo Военный танец Катюша сольный (November 2019).

    Loading...