Pflanzenbau

Auberginendiamant: Anbau

Aubergine ist eine sehr verbreitete Gemüsepflanze mit einer Vielzahl von Sorten. Die Unterschiede zwischen ihnen liegen hauptsächlich in der Fruchtform, der Farbe und dem Geschmack des Fruchtfleisches sowie in der Reifung.

Die Auberginensorte Diamant in der Zwischensaison ist bei Gärtnern sehr beliebt. Wenn Sie versuchen möchten, Auberginen auf Ihrem Grundstück anzubauen, lassen Sie Ihre Wahl bei Almaz fallen.

Seine Vorteile sind hoher Ertrag, Resistenz gegen Schädlinge und der Geschmack von Fruchtfleisch.

Sortenbeschreibung

Auberginendiamant - eine langjährige, nachgewiesene Erfahrung und Zeitnote. Es ist universell beim Pflanzen: In warmen Breiten wird es auf offener Fläche und in kälteren Gebieten angebaut - in Gewächshäusern und Gewächshäusern.

Die Höhe der Pflanze ist ziemlich hoch - etwa 60 cm, aber die Früchte wachsen kompakt im unteren Teil des Stängels, bis zu 30 cm über dem Boden.

Der Auberginenbecher weist keine Dornen auf, wodurch das Risiko, während der Ernte auf die Hände zu treffen, erheblich verringert wird.

Ein wichtiger Vorteil von "Almaz" ist die hohe Ausbeute. Die durchschnittliche Anzahl geernteter Gemüsesorten pro Quadratmeter Pflanzfläche beträgt etwa acht Kilogramm.

Früchte in Form eines Zylinders werden 14 bis 18 cm lang und haben einen Durchmesser von 5 bis 6 cm. Das durchschnittliche Gewicht einer Aubergine 130-140 gr. Die technische Reife des Gemüses wird durch die dunkelviolette Farbe bestimmt.

Das Fruchtfleisch von Auberginen ist dicht, grünlich, ohne Bitterkeit.

"Diamond" ist resistent gegen Stolbur (Phytoplasmose) und Mosaikvirus.

Es toleriert Pilzkrankheiten mit mäßiger Persistenz wie Fusarium, Krautfäule und Kopffäule der Früchte.

Auberginen zeichnen sich durch eine gute Transportfähigkeit aus, die zum Kochen von Snacks, Salaten, warmen Gerichten und auch Konserven bestimmt ist.

Auberginen können auf zwei Arten gezüchtet werden: unter Verwendung von Sämlingen und ohne Samen, d.h. sofort aus den Samen.

Sämlinge pflanzen. Sämlinge beginnen sich in den letzten Wintertagen oder Anfang März zu engagieren. Die Samen werden in Kisten oder, um die Wurzeln bei der Handhabung nicht zu beschädigen, in getrennte Säcke oder Töpfe gesät.

Sämlinge, die in getrennten Behältern gepflanzt werden, wurzeln viel schneller, bringen einen höheren Ertrag und 2-3 Wochen früher als die gleichen Sämlinge aus der gemeinsamen Schachtel.

Der Boden sollte weich, nahrhaft und locker sein (eine Mischung aus Rasen, Sand, Torf und Dünger). Saatgutbehälter werden reichlich mit Wasser bewässert, mit Polyethylen bedeckt und 10 Tage an einem warmen Ort (ca. + 25 ° C) beiseite gestellt.

Nach dem Keimen muss die Temperatur auf +15 ° C gesenkt werden. Es ist notwendig für die Bildung eines starken Wurzelsystems. Alle 14-16 Tage müssen die Triebe gefüttert werden. Hierfür eignet sich eine Harnstofflösung (pro Liter Wasser 15-20 g).

Nach zwei oder zweieinhalb Monaten werden die Sämlinge stark genug und sind bereit für die Landung im Boden.

Für offene Böden geeignete Sämlinge mit 4-5 Blättern. Gepflanzt an einem gut beleuchteten Ort im Boden, gut kompostiert. Sämlinge werden vor dem Pflanzen reichlich gegossen.

Zwischen den Reihen halten sie einen Abstand von bis zu 60 cm ein, zwischen den Löchern 35-40 cm. Für das Pflanzen in Gewächshäusern sollten junge Pflanzen mit 6-7 Blättern reifer sein.

Das Landemuster ist dasselbe wie auf einem offenen Stück Land.

Bleifreie Methode. Die Aussaat sollte in Wasser oder bereits gekeimten Samen in einer auf 15 ° C erhitzten Erde eingeweicht werden. Aussaatdichte - 3-4 gr. Samen pro 10 Quadratmeter.

Erfahrene Gärtner säen Radieschen und Auberginen, die später die Triebe vor Unkraut schützen.

Überwachsene Auberginensprosse brechen schließlich durch und hinterlassen reifere und kräftigere Pflanzen mit einem Abstand von 20 bis 30 cm voneinander.

Auberginenpflege

Der Anbau von Diamant-Auberginen aus dem Anbau anderer Sorten dieses Gemüses ist nicht anders. Nach dem Pflanzen wird empfohlen, alle 3 Tage und während der Trockenzeit und jeden Tag eine regelmäßige Bewässerung durchzuführen.

Bei der Pflege von Jungpflanzen liegt der Schwerpunkt auf Unkrautentfernung und Bodenlockerung. Das erste Mal können Sie 18 - 20 Tage nach dem Pflanzen mit einer Harnstofflösung füttern.

Das zweite Mal wird nach weiteren drei bis vier Wochen mit der gleichen Lösung unter Zusatz von Superphosphat gefüttert. Wenn die ersten Früchte erscheinen, ist es besser, eine Lösung von Königskerzen zu füttern.

Die Büsche müssen rechtzeitig geformt werden: Drei Stiele reichen für eine optimale Größe, alle anderen Triebe brechen ab. Da der Auberginendiamant selbst ein ziemlich schweres Gemüse ist, müssen die Büsche zusammengebunden werden.

Sehr oft leiden Auberginenbüsche unter Kartoffelkäfern, daher müssen Sie regelmäßig die Triebe inspizieren, den Schädling und seine Eier entfernen. Wenn dafür keine Zeit ist, können Sie die Pflanzen mit einer Lösung von Chlorophos (30 l für einen Zehn-Liter-Eimer Wasser) behandeln.

Mittel) oder ein anderes Insektizid.

"Diamant" ist wirklich eine universelle Qualität, und die Beschreibung seiner Eigenschaften ist überhaupt nicht übertrieben.

Dies sind Auberginen mit ausgezeichnetem Geschmack, dichtem Fruchtfleisch, fruchtbar und unprätentiös.

Davon können Sie eine Vielzahl von abwechslungsreichen, schmackhaften und nahrhaften Gerichten zubereiten, insbesondere wenn dieses Gemüse von den Betten gesammelt wird.

Detaillierte Beschreibung und Eigenschaften der Auberginensorte Diamond

Aubergine ist ein sehr schmackhaftes und gesundes Gemüse, das in allen Teilen unseres Landes angebaut wird. Im mittleren und nördlichen Bereich wird das Gemüse ausschließlich unter der Folie angebaut.

Jeder Gärtner möchte eine reiche Ernte dieses wunderbaren Gemüses anbauen und wählt dafür Samen, die große und große Früchte produzieren.

Die Beschreibung der Eigenschaften von Auberginen Diamant hilft Ihnen sicherzustellen, dass dies die richtige Wahl ist.

  1. Die Sorte ist Zwischensaison. Von der Keimung bis zur Ernte - 100 - 130 Tage.
  2. Der Busch wächst bis zu 60 cm hoch und hat eine grüne Farbe mit violetten Streifen
  3. Lagerschale, tiefgrün mit violetten Reflexen
  4. Früchte von mittlerem Gewicht (bis zu 160 Gramm) und mittlerer Länge (bis zu 20 cm). Am unteren Ende des Stiels, 30 cm über dem Boden, gebildet
  5. In der technischen Reife ist die Frucht dunkelviolett, das Fruchtfleisch ist grün mit einer kleinen Menge Samen
  6. Die Sorte ist immun gegen Solanaceen

Diamant-Auberginensamen

Die Vorteile umfassen:

  • Grade ertragreich, mit 1 Quadrat. Meter können bis zu 8 kg Obst sammeln
  • Resistenz gegen Pilz- und Viruskrankheiten
  • Busch kompakt, weniger verzweigt
  • Hervorragende Transportfähigkeit und Lagerzeit
  • Diamant ist in der Küche weit verbreitet

Keine offensichtlichen Mängel festgestellt.

Auberginen-Diamant auf einem Busch

Von der Vorbehandlung des Saatguts hängt die Qualität und Quantität der zukünftigen Ernte ab.

Die Samen der Sorte sind mittelgroß. Vor dem Pflanzen ist eine Vorsaatbehandlung durchzuführen:

  1. Samenauswahl
  2. Kalibrierung
  3. Desinfektion
  4. Anregung des Wachstums

Kalibrierung

Dieser Prozess besteht darin, Samen nach Dichteeignung zu sortieren. Die Samen werden in eine Salzlösung (5 g Salz pro 100,0 g Wasser) getaucht und alle Oberflächen, die leer sind, werden entfernt. Samen abwiegen, Salz aus fließendem Wasser spülen.

Es gibt Fälle, in denen alle Samen auftauchen. Werfen Sie sie nicht überstürzt weg, da dies an trockenem Saatgut liegen kann. Man muss versuchen, sie zu keimen.

Samenprüfung für die Keimung

Alle nicht vom Hersteller verarbeiteten Samen müssen verarbeitet werden.

1% ige Kaliumpermanganatlösung:

  • Es sollte eine satte Farbe haben, aber kein dunkles Lila.
  • Sie können nicht Samen in Lösung perederzhivat, die optimale Zeit für eine vollständige Desinfektion - 15 - 20 Minuten

Diamant Aubergine Beschreibung

Auberginen-Diamant. Empfehlungen für den Anbau

Diamant gehört zur Zwischensaison der Getreidesorten und kann sowohl auf offenem als auch auf geschlossenem Boden angebaut werden. Dies hängt von der Region und den klimatischen Bedingungen ab. Von der Keimung bis zur Vollreife vergehen je nach dem Boden, in den die Ernte gepflanzt wird, etwa 120 bis 150 Tage. Bei widrigen klimatischen Bedingungen wird empfohlen, Sämlinge in Gewächshäusern oder Gewächshäusern zu pflanzen. Diamant ist dürreresistent und weist in den nördlichen Regionen einen hervorragenden Ertrag auf.

Sämlinge und ausgewachsene Büsche sind beständig gegen Mosaik und Stolbur.

Auberginenblatt-Mosaik

Die Höhe des Busches überschreitet 55-60 cm nicht.Während der Vegetationsperiode zeichnen sich die Büsche durch frühe und einvernehmliche Verzweigungen aus, die die gute Erntebildung beeinträchtigen. Die Blätter der Pflanze haben eine grüne Farbe mit grünen und violetten Adern. Auf dem Boden des Busches bilden sich Früchte, Auberginenbecher haben keine Dornen, was das Sammeln reifer Früchte vereinfacht.

Die Sorte hat einen hohen Ertrag, unter günstigen Bedingungen können bis zu 8 kg Obst pro Quadratmeter gewonnen werden. Reife Früchte haben eine dicke und haltbare Schale, mit der Sie die Ernte über weite Strecken transportieren können.

Aubergine im Gewächshaus

Beschreibung der Frucht. Tisch

Was Sie wissen müssen, bevor Sie Auberginen pflanzen

Auberginen sind leichte und wärmeliebende Pflanzen. Die optimale Lufttemperatur für eine normale Entwicklung und hohe Ernteerträge sollte 20-25 Grad betragen. Wenn die Lufttemperatur zu niedrig ist, neigen Pflanzen dazu, Blüten und Blätter abzuwerfen, was sich nachteilig auf den zukünftigen Ertrag auswirkt. Es ist auch für die Kultur und eine zu hohe Temperatur kontraindiziert - Pflanzen verlangsamen das Wachstum.

Kultur fühlt sich auf mineralreichen Böden gut an. Nicht zu phosphorbedürftig, da die langen Wurzeln das Mineral aus dem Boden gut aufnehmen, aber das Vorhandensein von Kalium und Stickstoff in der Deckschicht sollte notwendig sein.

Eine Besonderheit der Kultur ist, dass Auberginen keinen zu langen Tag Licht brauchen. Die Norm für sie ist nicht mehr als 14 Stunden pro Tag, genau in diesem Tempo werden die aktivsten Blüten und Früchte festgestellt. Um eine maximale Ausbeute zu erzielen, wird das folgende Verfahren angewendet: Ein Rahmen aus einer schwarzen undurchsichtigen Folie wird über dem Gewächshaus oder Folienbogen aufgebaut. Dieser Rahmen soll um 12 Uhr schießen, damit die Pflanzen ihre Lichtnorm bekommen. Beispielsweise können Sie die Aubergine von 8 bis 19 Uhr öffnen.

Auberginensamen für das Pflanzen vorbereiten

Auberginensamen "Diamant"

Die Sorte Almaz hat einen hohen Samengehalt in den Früchten, so dass sich viele Hobbygemüseanbauer selbständig mit Samen aus der Vorfrucht eindecken.

Um eine gute Keimfähigkeit zu erzielen, sollten die Samen sorgfältig vorbereitet werden.

Beschreibung und Eigenschaften der Sorte Almaz

  1. Die Sorte ist Zwischensaison. Von der Keimung bis zur Ernte - 100 - 130 Tage.
  2. Der Busch wächst bis zu 60 cm hoch und hat eine grüne Farbe mit violetten Streifen
  3. Lagerschale, tiefgrün mit violetten Reflexen
  4. Früchte von mittlerem Gewicht (bis zu 160 Gramm) und mittlerer Länge (bis zu 20 cm). Am unteren Ende des Stiels, 30 cm über dem Boden, gebildet
  5. In der technischen Reife ist die Frucht dunkelviolett, das Fruchtfleisch ist grün mit einer kleinen Menge Samen
  6. Die Sorte ist immun gegen Solanaceen
Diamant-Auberginensamen

Stärken und Schwächen

Die Vorteile umfassen:

  • Grade ertragreich, mit 1 Quadrat. Meter können bis zu 8 kg Obst sammeln
  • Resistenz gegen Pilz- und Viruskrankheiten
  • Busch kompakt, weniger verzweigt
  • Hervorragende Transportfähigkeit und Lagerzeit
  • Diamant ist in der Küche weit verbreitet

Keine offensichtlichen Mängel festgestellt.

Auberginen-Diamant auf einem Busch

Vorbereitung des Bodens zum Anpflanzen von Auberginen

Da der Anbau von Auberginen durch Setzlinge erfolgt, ist es erforderlich, den Boden für die Aussaat vorzubereiten.

Lockerer und nahrhafter Boden, ein Garant für schnelles Keimen der Samen. Sie können es in Blumenläden kaufen oder selbst herstellen. Mischen Sie dazu Humus, Sägemehl und Torf. Vor dem Hinzufügen von Sägemehl müssen diese zweimal mit kochendem Wasser verbrüht werden, um Teer zu entfernen.

Boden für Setzlinge

Auch Land kann direkt aus dem Garten entnommen werden.

Merkmale und Beschreibung der Sorte

Diamant-Auberginen-Sorte ist ziemlich alt. Er wurde 1983 von sowjetischen Züchtern gezüchtet. Es hat jedoch bis heute nicht an Relevanz verloren. Diamant-Auberginensamen mit ungefähr den gleichen Eigenschaften sind bei vielen Herstellern erhältlich. Sie sind bereit, für den Anbau in verschiedenen Regionen Russlands zu kaufen.

Diamant bezieht sich auf die Sorten von Auberginen für Freiland- und Gewächshäuser in der Zwischensaison. Um diese wärmeliebende Ernte jedoch in einem Garten anbauen zu können, benötigen nur Bewohner des Südens des Landes, in den nördlichen Regionen, eine Schutzhütte. Abhängig von den Wachstumsbedingungen und dem Klima vergehen vom Zeitpunkt des Auflaufens bis zum Sammeln der ersten Früchte im Stadium der technischen Reife 110-150 Tage. Obstpflanzen für eine lange Zeit - Sie können die Früchte alle 8-10 Tage schießen.

In der Beschreibung der Sorte Almaz wird angegeben, dass sie kompakt ist, eine mittlere Pflanzenhöhe mit einer Höhe von Büschen von bis zu 60 cm aufweist, eine gütliche Reifung aufweist und die Ernte einfach und sicher ist, wenn keine Dornen auf der Tasse sitzen.

Auberginensorte Diamant, der die Früchte der klassischen Form bindet - länglich, zylindrisch, leicht nach unten verdickt, in technischer Reife - glänzende, leuchtend dunkelviolette Farbe. Ihre durchschnittliche Größe beträgt 14–17 cm Länge, bis zu 6 cm Durchmesser und eine Masse von 100–170 g. Bei biologischer Reife haben die Früchte einen matten Farbton und eine braune Farbe der Haut. Das Fruchtfleisch junger Auberginen ist hellgrün, dicht und weist keine Anzeichen von Bitterkeit auf. Die Haltbarkeit und Transportfähigkeit von Früchten ist ausgezeichnet.

Der durchschnittliche Ertrag der Auberginensorte Diamond beträgt 6-8 kg. So viele Früchte können für die gesamte Vegetationsperiode von Pflanzen mit 1 m 2 entfernt werden. Den Übersichtsarbeiten zufolge weisen Pflanzen eine hohe Resistenz gegen Phytoplasmose und Mosaik, mittlere bis späte Seuche, Scheitelfäule und Fusarium-Welke auf. Der Hauptschädling der Anlandungen ist der Kartoffelkäfer.

Agrotechnik des Anbaus und der Pflege

Diamant-Auberginen wachsen gut und tragen Früchte auf leichten, warmen und nährstoffreichen Böden. Nicht geeignet für den Anbau von Salzwiesen, schwerem Ton und sauren Böden. Die Nähe des Grundwassers ist auch für Pflanzen nicht wünschenswert. Der Ort, an dem die Aubergine wächst, sollte von der Sonne gut beleuchtet sein.

Damit die Sträucher gut entwickelt sind, wird der Boden im Herbst vorbereitet. Beim Graben werden 7-10 kg Humus auf 1 m 2 sowie etwaige Phosphor-Kalium-Düngemittel aufgebracht. Frischdung und chlorhaltige Mineralzusätze werden nicht empfohlen.

Diamant-Auberginensamen können sofort in den Boden gesät werden, wenn sie sich auf mindestens 15 ° C erwärmen. Für eine frühere Produktion und zum Pflanzen im Gewächshaus ist es besser, zuerst Sämlinge anzubauen. Je nach Region und Ort im Februar oder März. Die Bildung von Pflanzen, die zum Pflanzen geeignet sind, dauert 2 bis 2,5 Monate.

Bei Diamant-Auberginen beginnt die Sämlingskultivierung mit der Samenvorbereitung. Sie werden in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat vorgebeizt und gegebenenfalls in Lösungen von Stimulanzien eingeweicht. Das Pflanzenmaterial wird in Tassen, Kassetten und flachen Kisten gesät, die mit fruchtbarem Boden gefüllt sind, der vor dem Pflanzen angefeuchtet wird. Auberginensamen sind klein, so dass sie 1 bis 1,5 cm in den Boden eingegraben sind. Decken Sie den Behälter mit einer Folie ab.

Zur schnellen Keimung von Auberginen im Raum die Lufttemperatur von 25 ° C einhalten. Sprossen fangen an, am 5-10 Tag zu erscheinen. Nach dem Massenaustritt der Triebe wird die Temperatur kurzzeitig auf 15 ° C gesenkt, damit sich die Sämlinge nicht ausdehnen und gute Wurzeln bilden. Weitere Kultur und Pflege bestehen in der Bewässerung und 1-2 Fütterungen mit komplexen Düngemitteln mit hohem Stickstoffgehalt.

Gepflanzt in einem Gewächshaus oder Garten beginnen die Beete, nachdem sie 3-4 Blätter haben. In diesem Moment sind die Auberginen bereit für ein intensives Wachstum und das Ablegen von Fruchtknospen. Legen Sie die Sämlinge nach dem Schema 60-75 * 40 cm.

Wenn Sie im Freien früh landen, sollten Sie die Temperaturänderungen überwachen. Beim Kühlen bedecken Pflanzen vorübergehend, um die Entwicklung des Wachstumspunktes nicht zu verlangsamen und den Sturz der Eierstöcke nicht zu provozieren. Ein kritischer Indikator liegt unter 15 ° C.

Die Pflanzen selten, aber reichlich gießen. Im Durchschnitt machen sie das zweimal pro Woche. Bei heißem Wetter etwas mehr. Die erste Fütterung erfolgt 2 Wochen nach der Transplantation, alle 2-3 Wochen. Verwenden Sie zuerst Stickstoffdünger und dann Phosphat-Kalium.

Die Bildung des Busches gilt als fakultativ für die Kultur. Um jedoch vor allem im Gewächshaus eine frühere Produktion und eine gute Ernte zu erzielen, sind die Pflanzen Keimlinge wie Tomaten und entfernen während der Blüte auch einen Teil der Blätter. Dies ermöglicht es, die Beleuchtung und Atmungsaktivität von Landungen zu verbessern. Im Boden können Auberginen angebunden werden.

Die Ernte der Früchte erfolgt nach Reifung. Auberginen werden mit einem scharfen Messer geschnitten oder angehoben und brechen leicht ab (versuchen Sie, den Busch nicht zu beschädigen).

Ein bisschen Geschichte: wann und von wem Diamond

Sort Almaz wurde vor etwa 50 Jahren gezüchtet. Ein Antrag auf Eintragung in das staatliche Register wurde 1979 von Mitarbeitern der Versuchsstation Donezk (Ukraine) gestellt. Urheber und Patentinhaber sind heute der Züchter Nasrullaev N. M und die Saatgutfarm „Intersem“ (Territorium Stawropol). Diamond hat die Erlaubnis, in der Region Central Black Earth (Wolga) zu wachsen, die für Westsibirien, den Ural und den Fernen Osten ausgewiesen ist.

Wie berechnet man die Pflanzzeit von Setzlingen?

Ihr optimales Alter am Tag der Ausschiffung beträgt 60–70 Tage. Wenn Sie im Freiland wachsen möchten, müssen Sie diesen Zeitraum plus eine Woche für das Auflaufen der Sämlinge ab dem Tag, an dem der Rückkehrfrost in Ihrer Region endet, zählen. Im Gewächshaus werden die Setzlinge normalerweise 2 Wochen früher gepflanzt, was bedeutet, dass das Aussaatdatum um weitere 14 Tage verschoben wird.

Geeigneter Boden ist der halbe Erfolg beim Anbau von Setzlingen

Der Boden für die Aussaat von Auberginen kann im Laden gekauft werden. Gute Kritiken erhalten die Bodenmischungen Terra vita und Fusco. Sie müssen nicht vorbereitet und desinfiziert werden. Der Boden enthält bereits Lockerungs- und Nährstoffe.

Der Terra vita-Bodenmix erhält von Gärtnern die maximale positive Rückmeldung

Wenn Sie das Land von Ihrem Grundstück aus oder irgendwo im Wald oder in der Nähe des Hauses nutzen, müssen Sie es mit Humus, Torf oder Sägemehl (im Verhältnis 1: 1: 1) mischen und ein Glas Holzasche in den Mischungseimer geben. Dies reicht jedoch nicht aus: In einem solchen Land leben Insekten oder deren Eier und Larven sowie schädliche Pilze und Bakterien.Die Bodenmischung muss auf jede verfügbare Weise auf 100 ° C erhitzt werden: im Wasserbad dämpfen, mit kochendem Wasser übergießen, auf einem Herd oder Grill, in einem Ofen oder in einer Mikrowelle erhitzen, um Schädlinge loszuwerden. Lassen Sie den Boden nach der Wärmebehandlung eine Woche lang in Ruhe, um die natürliche vorteilhafte Mikroflora wiederherzustellen.

Saatgutaufbereitung und Aussaat: Muss dekontaminiert werden und warum keimen?

Das Geschäft verkauft rohe und verarbeitete Samen (in farbiger Glasur). Sie können den Samen selbst zubereiten, indem Sie die Samen von einer reifen Frucht nehmen und gut trocknen.

Diamant-Auberginensamen können aus einer vollreifen Frucht entnommen, gewaschen, getrocknet und bis zur Aussaat gelagert werden.

Auf der Oberfläche von unbehandelten und selbst erzeugten Samen können Mikroben und Pilze leben, so dass diese vor der Aussaat dekontaminiert werden müssen. Das Beizen oder Desinfizieren von Samen kann eine der folgenden Möglichkeiten sein:

  • 5 Minuten in heißem Wasser (+50 ° C) halten,
  • 20 Minuten in eine starke Lösung von Kaliumpermanganat (1 g pro 1 l Wasser) eintauchen,
  • 15 Minuten in einer Lösung von Wasserstoffperoxid (2-3 ml pro 100 ml Wasser) einlegen.

Nach der Desinfektion die Samen waschen, trocknen und mit der Aussaat beginnen.

Um einen früheren Keimling zu erhalten, keimen Sie die Samen in einem feuchten Tuch oder zwischen Watte, die mit Wasser bei einer Temperatur von +27 bis 30 ° C einige Tage lang angefeuchtet wurde. Es ist unmöglich, gekaufte Samen in gefärbter Glasur zu tränken und zu keimen - Sie zerstören die Schutzhülle von Fungiziden und Stimulanzien.

Gekeimtes Saatgut wird am besten sofort nacheinander in Einzelbecher mit einer Tiefe und Breite von ca. 8 cm ausgesät. Das Keimen von trockenem Saatgut ist daher um Land, Behälter und Fensterplätze zu sparen, rentabler, es in eine gemeinsame Schachtel oder einen Plastikbehälter zu säen und dann die Keimenden zu pflanzen auf getrennten Töpfen. Aussaattiefe - 1–2 cm Die günstige Temperatur für das Auflaufen der Sämlinge ist die gleiche wie für das Keimen.

Es gibt eine Aussaatmethode mit kochendem Wasser, um die Keimung der Samen zu beschleunigen. Nicht alle Gärtner halten es für effektiv, aber viele verwenden es bei der Vorbereitung von Setzlingen.

Sämlinge pflegen: anzünden, pflücken, gießen, füttern, härten

Ersetzen Sie die entstandenen Triebe der Aubergine Diamond auf dem hellsten Fenster ohne Zugluft. Nachts sollte es nicht kälter als +15 ° C sein und tagsüber - heißer als +32 ° C. Die optimale Temperatur beträgt + 25–27 ° C. In den Anfängen sind die Wurzeln der Setzlinge noch schwach, halten Sie den Boden auch an der Oberfläche immer feucht, um sie nicht zu stark zu trocknen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Beleuchtung. Auberginen brauchen mehr Licht als Tomaten. Darüber hinaus können sie nicht begraben und mit Erde bestreut werden. Daher ist es notwendig, die Dehnung der Büsche aufgrund unzureichender Beleuchtung zu beseitigen. Wenn am Fenster wenig Licht ist, verwenden Sie Phytolampen. Sie können auch ein Luxmeter (ein Gerät zur Messung der Beleuchtungsstärke) verwenden. Mit ihm können Sie verstehen, ob Sie Lichter benötigen. Die Messwerte sollten bei ungefähr 12.000 Lux (Maßeinheit für die Beleuchtung) und darüber liegen. Die Länge des Tages für die gute Entwicklung aller Sämlinge - 12-14 Stunden.

Wenn Sie jedes Jahr lichtliebende Setzlinge züchten, kaufen Sie ein Luxmeter - es hilft Ihnen herauszufinden, ob die Pflanzen genug Licht haben, bevor sie sich dehnen.

Wenn auf Pflanzen, außer Keimblättern, weitere 1-2 Blätter sind, reißen Sie die Auberginen aus dem gemeinsamen Behälter in separate Töpfe. Wenn Sie direkt in einen einzelnen Behälter gesät haben, dann pflücken Sie nur dann, wenn die Größe des oberirdischen Teils das Volumen einer Erdscholle in Bechern überschreitet.

Verwenden Sie Behälter mit transparenten Wänden, um festzustellen, ob es an der Zeit ist, Sämlinge zu verpflanzen. Sie werden deutlich sehen, dass sich die Wurzeln in der ganzen Erde verfangen haben und nirgendwo wachsen können.

Auberginen mögen es nicht, von ihren Wurzeln gestört zu werden, es dauert lange, bis sie in der neuen Verpackung Wurzeln schlagen, sie bleiben in der Entwicklung zurück. Jede Ernte kann sich um eine Woche verzögern. Versuchen Sie also, Auberginen mit nur einer Transplantation zu züchten und gehen Sie sehr vorsichtig mit den Wurzeln um. Schlagen Sie beim Pflücken vorsichtig jede Pflanze aus dem gemeinsamen Behälter und greifen Sie nach einem Erdballen mit den Wurzeln. Dann zusammen mit einem Klumpen in einen größeren Behälter geben und mit frischer Erde umgießen (diese Methode wird als Umschlag bezeichnet). Eng wachsende Auberginen schneiden nicht ab, kneifen besser einen Spross.

Video: Sämlinge aus einem gemeinsamen Topf in einen Topf holen

Für den Anbau von Sämlingen mit gut entwickelten Wurzeln wird keine ständig feuchte Erde mehr benötigt, die Deckschicht sollte austrocknen. Lockern Sie es oder bedecken Sie es mit zerkleinertem trockenem Gras. Nur gießen, wenn die Blätter zu fallen beginnen. Auberginen in geräumigen Töpfen können solche Signale einmal alle 2-3 Tage geben, und Erwachsene, die mit Wurzeln in der ganzen Erdscholle eingewickelt sind - zweimal am Tag. Verwenden Sie Wasser bei Raumtemperatur.

In den Bechern müssen Drainagelöcher sein. Wenn Sie einen Einmalkunststoff verwenden, bohren Sie diese selbst und nicht unbedingt unten. Es genügen 2–3 Löcher an den Seiten im unteren Teil des Behälters (1–2 cm über dem Boden).

Die Keimlingsperiode dauert 2 Monate, was bedeutet, dass Diamant-Auberginen zusätzliches Futter benötigen. Geben Sie die ersten 2 Wochen nach der Ernte, wiederholen Sie den Vorgang alle 10-14 Tage und halten Sie eine Woche an, bevor Sie an einem festen Ort aussteigen. Verwenden Sie als Dünger die bekannte Fertika Lux (ehemals Kemira) - 1 EL. l 10 Liter Wasser. Beginnen Sie eine Woche vor der Landung auf einem festen Platz mit dem Löschen: Bringen Sie die Sämlinge auf die Straße, und verlängern Sie die Zeit in der Sonne allmählich bis zum ganzen Tag. Denken Sie daran, dass an warmen und windigen Tagen die Sämlinge häufiger gegossen werden müssen und an regnerischen Tagen - unter einem Dach oder in einem Schuppen gereinigt.

Gewöhnen Sie Auberginen vor dem Pflanzen allmählich an Sonnenlicht und kühle Luft.

Bodenvorbereitung auf der Baustelle und Landung

Es ist ratsam, die Erde im Voraus (2-3 Wochen oder seit dem Herbst) auszugraben und mit Düngemitteln zu füllen, damit alle Bestandteile gemischt, aufgelöst und in eine für Pflanzen zugängliche Form gebracht werden. Alle Auberginen, einschließlich der Sorte Diamond, lieben fruchtbaren und lockeren Boden. Für 1 m² einen Eimer Kompost oder Humus und 2 Tassen Holzasche hinzufügen. Im Gewächshaus können Auberginen zusammen mit Tomaten gepflanzt werden, aber die Reihen so anordnen, dass sich die Pflanzen nicht gegenseitig beschatten: nach vorne, nach Süden ausgerichtet, kurz und im Hintergrund - hoch. Das heißt, Tomaten unter der Diamantpflanze von der Südseite, groß - von Norden. Sie können mit Gurken keine Auberginen im selben Gewächshaus anbauen, da Gurken häufiges Gießen benötigen, aus diesem steigt die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus, die Früchte der Auberginen verrotten. Nun koexistieren auf dem gleichen Bett Auberginen und Paprika.

Video: Eine positive Erfahrung mit dem Anbau von Auberginen und Paprika in einem Gewächshaus

Am Tag vor dem Pflanzen die Sämlinge gut gießen. Das Layout des Gartens ist 50 × 40 cm. Das Verfahren zum Pflanzen von Diamant-Auberginensämlingen ist wie folgt:

  1. Stellen Sie das Loch auf die Größe des Topfes.
  2. Fülle es mit warmem Wasser.
  3. Wenn das Wasser absorbiert ist, pflanzen Sie einen Strauch mit einem Erdballen in das Loch, bestreuen ihn mit zusätzlicher Erde und verdichten den Landeplatz.
  4. Mit trockenem Gras um den heißen Brei stürzen.

Video: Pflege für Auberginen Diamond im Freiland

Auberginendiamant setzt keine Früchte ohne Bestäubung, daher ist es notwendig, den Zugang zu bestäubenden Insekten im Gewächshaus zu ermöglichen. Einer der besten Bestäuber sind Bienen. Im Gewächshaus müssen Sie die Türen und Fenster öffnen, um bestäubende Insekten einzulassen. Auch nach jedem Gießen muss gelüftet werden.

Bienen bestäuben Auberginen gut Diamant in einem Gewächshaus.

Gießen Sie die Auberginen morgens unter der Wurzel nach dem gleichen Prinzip wie in der Keimlingsperiode: Die Blätter sind erschöpft - das bedeutet nicht genug Feuchtigkeit. Pro Pflanze 1-2 Liter Wasser ausgeben. An trockenen und heißen Tagen können Sie eine Dusche mit Gießkanne arrangieren.

Kartoffelkäfer auf Aubergine: wie man kämpft

Auberginen sind häufig vom Kartoffelkäfer betroffen. Es gibt zwei Möglichkeiten zu kämpfen:

  • Käfer und Larven von Hand sammeln,
  • Verwenden Sie Insektizide, d. h. Gifte.

Mit Chemie behandelte Früchte sind gesundheitsschädlich. Es wurden jedoch Medikamente entwickelt, die ausreichen, um sofort nach der Ausschiffung angewendet zu werden. Beispielsweise wird das Medikament Corado (1 ml pro 10 Liter Wasser) in die Blätter aufgenommen, breitet sich in der Pflanze aus und wirkt sich 3-4 Wochen lang nachteilig auf Schädlinge aus. So werden Auberginen in der Zeit geschützt, in der sie am anfälligsten sind - sie bilden junge und zarte Blätter, blühen und beginnen Früchte zu tragen.

Corado schützt Diamond Diamond Auberginen 3-4 Wochen vor dem Kartoffelkäfer

Später können keine Insektizide mehr versprüht werden. In der Zeit der Massenfrucht müssen Käfer von Hand eingesammelt werden.

Einige Gärtner haben bereits die Wirksamkeit von Plastikflaschen beim Schutz gegen den Kartoffelkäfer erlebt. Der Boden und die Oberseite der Flaschen werden geschnitten, die Zylinder werden auf neu gepflanzte Sprossen gesetzt. Diese Zylinder verbleiben bis zum Ende der Vegetationsperiode auf Auberginen und begrenzen das Wachstum der Büsche nicht.

Kartoffelkäfer können fliegen, aber die meisten Individuen kriechen immer noch und greifen Auberginen vom Boden aus an. Glatter Kunststoff ist für sie ein unüberwindliches Hindernis, sie haben es noch nicht gelernt, sich darin zu bewegen. Zusätzliche Vorteile von Kunststoffkorsetts: Pflanzen werden vor Wind geschützt, der Boden an den Wurzeln trocknet weniger aus, die Büsche wurzeln schneller.

Wenn es notwendig ist, einen Auberginenstrauch Diamant zu bilden

Viele Kontroversen werden durch die Bildung eines Auberginendiamantstrauchs verursacht. Einige Gärtner haben keine Stiefsohnbüsche dieser Sorte, andere entfernen alle Stiefkinder unterhalb der ersten Knospe und lassen darüber bereits Verzweigungen zu, andere wachsen in einem Stiel. Ob Sie einen Diamanten kneifen müssen, hängt von der Region, dem Wetter und dem Zustand der Aubergine ab. Im Süden können Sämlinge ohne jegliche Bildung angepflanzt werden. In Zentralrussland und Sibirien, wo der Sommer kurz ist, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Shtambik Form - entfernen Sie vor der ersten Gabelung alle Stiefkinder.
  2. Wenn 5-6 Früchte gebunden sind, kneifen Sie die Spitzen der Triebe.
  3. Entfernen Sie nach dem Kneifen bereits geöffnete und wieder auftauchende Blumen. Von ihnen haben keine Zeit, Auberginen anzubauen.

Vom Boden bis zur ersten Gabel werden alle Stiefkinder am Diamond Eggplant-Busch abgeschnitten

Zusätzlich zu den Wetterbedingungen gibt es immer noch Situationen, aufgrund derer Auberginen keine Zeit haben, eine vollständige Ernte abzugeben. Sie pflanzen zu spät, die Sämlinge sind ausgestreckt, schwach geworden, haben sich verzögert, der Busch hat die Kartoffelkäfer stark geschädigt usw. Wenn Sie also feststellen, dass der Busch weit zurückliegt, blüht er erst, wenn die ersten Früchte bereits reif sind forme es in einem Stiel, lasse nur die oberen 3-4 Schritte. Ende Juli kneifen Sie alle Spitzen und entfernen Sie die Blumen, die es nicht geschafft haben, Früchte zu setzen.

Video: Diamant-Auberginenpasserhead

Es ist üblich, die Spitzen des Auberginenstängels bereits in der Keimlingsperiode zu kneifen, um eine bessere Verzweigung zu erreichen. Auberginensorten Diamant ohne jede Prise perfekt verzweigen und viel Stiefsohn geben.

Bei jeder Art von Buschbildung die unteren Blätter abreißen. Sie haben Bodenkontakt, färben sich gelb und verfaulen und können zu einer Infektionsquelle für den gesamten Busch werden.

Wie man die angebaute Ernte rettet

Schneiden Sie die Auberginen, wenn sie die typische Größe der Sorte erreichen - 14-18 cm. Entfernen Sie so bald wie möglich die niedrigsten Früchte, die den Boden betreffen.sonst können sie verrotten. Wenn Sie die ersten Früchte entfernen, stimulieren Sie außerdem den Busch, um neue Eierstöcke zu bilden. Diamant kann etwa einen Monat lang frisch im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nehmen Sie dazu die Früchte unbeschädigt und verpacken Sie sie in Folie. In der Tiefkühltruhe wird die Aubergine bis zur nächsten Ernte gelagert. Und aus dem Gefriergut können Sie die gleichen Gerichte wie aus frischem zubereiten, die jedoch schneller zubereitet werden.

Auberginen können vor dem Einfrieren in Stücke oder Plastik geschnitten werden, im Winter müssen sie sie nur noch holen und in die Pfanne oder in eine Pfanne werfen

Köstliche Diamant-Aubergine

Diamant-Auberginensorten weisen keine Bitterkeit auf, so dass sie vor dem Kochen nicht in Salzwasser eingeweicht werden müssen. Frische Auberginen werden mit Beilagen, Eintöpfen, Lasagne, Fleischbällchen, Dressings zubereitet und zu verschiedenen Suppen, Salaten, gefüllt und gegrillt. Auch dieses Gemüse ist ein wertvoller Rohstoff für die Konservenherstellung. Unter den Winterrohlingen gilt Auberginenkaviar als der berühmteste in Russland.

Bewertungen von Auberginen Sorte Diamond

Ich pflanze jedes Jahr Diamant-Auberginen. Er ist in meinen Haustieren. Immer eine tolle Ernte. Köstliche, dünne Haut.

Eliseushka

http://www.tomat-pomidor.com/newforum/index.php?topic=84.0

In diesem Jahr habe ich 4 Sorten gekauft: Diamond (Alena Lux), Black Handsome (Search), Swan (Semko) und Japanese Dwarf (Ich erinnere mich nicht an die Firma). Ich bin von Natur aus faul, daher schenke ich ihnen keine besondere Aufmerksamkeit. Sie werden wachsen - na ja, sie werden nicht wachsen - und Feigen mit ihnen. Agrotechnik - wie Pfeffer. Richtig, ich habe den Auberginenstiefsohn und ich entferne die unteren Blätter, was ich nicht mit Pfeffer mache. Nun, am allermeisten mochte ich dieses Jahr Diamond. Trotz des sehr schwierigen Sommers - nicht enttäuscht. Nächstes Jahr werde ich es definitiv anziehen.

Lyubashka

https://forum.tvoysad.ru/viewtopic.php?t=124

Diamant natürlich, die alte bewährte Sorte. Aber es gibt Sorten und schmackhafter!

Kat-Leo

https://forum.tvoysad.ru/viewtopic.php?t=124

Diamant ist der unprätentiöseste, ich denke, er ist mit der Ernte zufrieden. In diesem Jahr habe ich eine Probe von Pilzen gepflanzt, wir werden sehen. Tauchen, wenn zwei echte Blätter sind.

Kortec

http://greenforum.com.ua/archive/index.php/t-2561.html

Ich liebe die Diamond-Sorte, auf der mehr Früchte gebunden sind.

speisialta

http://greenforum.com.ua/archive/index.php/t-2561.html

Diamant unterscheidet sich unter anderen Sorten unprätentiös vor dem Hintergrund hoher Erträge. Achten Sie beim Wachsen besonders auf die Sämlinge und sorgen Sie für optimale Entwicklungsbedingungen. Je leistungsfähiger die Jungpflanzen sind, desto höher ist ihre Produktivität während der Fruchtperiode.

Landetechnik

Wie Auberginen Sorte Diamond pflanzen?

  • Samen werden in einer Tiefe von 2 - 3 cm in den feuchten Boden gepflanzt
  • Samen gepflanzt, mit Folie bedeckt und an einem warmen, hellen Ort eingefahren.
  • Nach 2 Wochen erscheinen die ersten Triebe nur, wenn eine angenehme Temperatur für die Samen (24-26 Grad) geschaffen wurde.
  • Sämlinge werden mit einer Sprühflasche mit warmem Wasser bewässert.
  • Nach 14 Tagen die erste Fütterung der jungen Triebe verbringen

Für eine gute Keimung sind hohe Temperaturen und eine moderate Luftfeuchtigkeit erforderlich.

Diamant-Auberginen-Sämlinge

  • Nach dem Auflaufen der Sämlinge wird der Film entfernt und die Sämlinge werden ausgehärtet. Dazu ist es notwendig, die Lufttemperatur schrittweise auf 18 - 20 Grad zu senken. Die Aushärtung dient der schnellen Anpassung der Pflanze, wenn sie an einen festen Platz umgepflanzt wird.

Auberginendiamant pflanzen

  • Sämlinge werden im Alter von 50 bis 70 Tagen gepflanzt.
  • Wenn die Diamant-Aubergine auf freiem Feld wächst, muss der Platz an einem sonnigen, zugigen Ort vorbereitet werden.
  • Der Abstand zwischen den Reihen - 60 cm und zwischen den Pflanzen - 40 cm.

Abfahrt nach der Landung

Pflege reduziert sich auf:

Durch das Lösen gelangt Luft in die Wurzeln, und das rechtzeitige Entfernen von Unkräutern schützt die Pflanze vor allen möglichen Krankheiten, da Unkräuter ein guter Träger von Pilzen und Viren sind. Lockern, oberflächlich leiten, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Die Pflanzenfütterung erfolgt in drei Schritten:

  1. Die erste Deckschicht mit Harnstoff wird im Alter von 18 - 20 Tagen nach der Transplantation an einen dauerhaften Ort angelegt.
  2. Der zweite mit der Verwendung von Superphosphat und Harnstoff - einen Monat nach dem ersten.
  3. Drittens während der Bildung der Frucht. Sie können Königskerze verwenden.
Regeln für die Fütterung von Auberginen

Wenn Diamant-Auberginen den Eierstock und die Frucht schlecht bilden, muss die Pflanze mit Kalidünger gedüngt werden.

Dazu wird die Pflanze mit einer zubereiteten süßen Lösung besprüht: 100 g Zucker, 2 g Borsäure, verdünnt in einem Liter heißem Wasser.

Krankheit und Prävention

Obwohl die Sorte gegen verschiedene Krankheiten resistent ist, kann sie bei unsachgemäßer Pflege folgende Krankheiten befallen:

  • Späte Fäule. Die Krankheit äußert sich in weißen Flecken auf den Blättern. Ohne Hilfe verrotten die Früchte und der oberirdische Teil stirbt ab.
  • Kreuzförmiger Floh. An der Pflanze bilden sich massiv schwarze Flecken, die junge Setzlinge mit großer Geschwindigkeit zerstören.
  • Schwarzes Bein. Es tritt auf, wenn die Bodenfeuchtigkeit hoch ist. Der Wurzelkragen wird dunkel und der Busch beginnt schnell zu verdorren.
  • Mosaik. Auf den Blättern und Früchten bildete sich eine Art kompliziertes Muster. Infolgedessen verblasst der Busch und geht zugrunde.

  • In Fruchtfolge
  • Saatgutvorbereitung
  • Pflanzung von Sämlingen auf Keimblattblättern
  • Rechtzeitige Entfernung infizierter Pflanzen
  • Die Bewässerung erfolgt nur mit warmem Wasser.

Ernte- und Lagerungsregeln

Die Aubergine reift am 30. Tag nach der Fruchtbildung. Aubergine, eine mehrfach gereifte Ernte, wird alle 7 Tage geerntet, wenn die Frucht reift. Früchte werden mit einer scharfen Schere zusammen mit dem Stiel abgeschnitten. Da Diamond einen nicht durchdringenden Kelch hat, kann dieser Vorgang kühn ausgeführt werden, ohne Angst vor dem Schneiden mit scharfen Spitzen zu haben.

Vor der Lagerung müssen die Früchte sorgfältig sortiert und alle beschädigten und erkrankten Früchte entfernt werden. Ein gesundes Gemüse hat eine elastische, saubere, keine sichtbaren Schäden an der Oberfläche.

Ausgewählte Früchte werden auf den Strohhalm gelegt, mit einer Tüte abgedeckt und 11 Tage stehen gelassen. Führen Sie dann eine Sekundärauswahl durch. Früchte, die den Test der Zeit bestanden haben, in Papier eingewickelt und an einem kühlen Ort zu reinigen.

Wenn Sie alle Empfehlungen für die Pflege von Diamond Eggplant befolgen, werden Sie keine Zeit und Mühe verlieren. Shrub bedankt sich bei köstlichen, großen Früchten, die für die Zubereitung kulinarischer Meisterwerke verwendet werden können.

Vor- und Nachteile

Zu den Vorteilen zählen:

  • unprätentiöse Pflege,
  • ausgezeichneter Geschmack,
  • hervorragende technologische Eigenschaften
  • Transportfähigkeit über weite Strecken
  • hohe Ausbeute.

Vor dem Hintergrund der Vor- und Nachteile von Auberginen scheinen diese nicht so gravierend. Die unteren Früchte haben Bodenkontakt. Infolgedessen wird ein heller Fleck gebildet, unter dem sich festes Fruchtfleisch befindet. Jedes Gemüse hat eine große Anzahl von Samen, die manche Menschen in Lebensmitteln fühlen.

Regeln für den Pflanzenbau

Gemüse kann auf zwei Arten angebaut werden - als Setzling und als Aussaat im Boden. Die erste Option gilt als die effektivste für Auberginen. Wenn Sie die Samen im offenen Boden säen, kann die Ernte witterungsbedingt nicht warten. Berücksichtigen Sie auch die Reifezeit der Früchte.

Landedaten

Die Arbeit mit Pflanzgut beginnt in der Regel in der zweiten Winterhälfte. Die Aussaat im Freiland erfolgt nach Erreichen des Auberginenalters von 65-70 Tagen. Fangen Sie an, im offenen Boden nach späten Frösten zu wachsen. Außerdem sollte der Boden gut aufgewärmt sein, damit die Samen der Auberginen starke Triebe ergeben.

Einweichen

Für das Verfahren eignet sich übliches Kaliumpermanganat. Die Lösung sollte einen hellrosa Farbton haben. Auberginensamen werden 20-25 Minuten in eine warme Flüssigkeit getaucht. Danach wird die Lösung abgelassen und die Samen mit fließendem Wasser gewaschen.

Die Methode wirkt sich positiv auf die Keimung aus. Es ist notwendig, ein Nährmedium vorzubereiten. In der Regel kann es sich um eine Spezialzubereitung oder Holzasche handeln. Bei 1 Liter Wasser wird 1 TL benötigt. Dünger. Die Samen werden darin eingeweicht und 24 Stunden stehen gelassen.

Samen härten

Das Härten wirkt sich positiv auf das weitere Wachstum von Jungpflanzen aus. Nach der Verarbeitung des Pflanzgutes wird es auf die Gaze gelegt und leicht trocknen gelassen. Auberginensamen werden für einen Tag in die unteren Bereiche des Kühlschranks gelegt. Dann wiederholen Sie den Vorgang des Aushärtens und legen die Samen wieder in den Kühlschrank. Sobald die Phase abgeschlossen ist, werden die Samen sofort in den Boden gepflanzt.

Es wird empfohlen, die Samen in getrennten Bechern zu säen. Diamant-Auberginen-Sorte tolerieren keine Pickel, und dieser Ansatz wird ihn vor unnötigem Stress bewahren. Das empfindliche Auberginenwurzelsystem kann beim Pflücken beschädigt werden, da die Sämlinge voneinander getrennt werden müssen. Das Wachstum in einzelnen Behältern wirkt sich positiv auf die Sämlinge selbst aus, sie sind stark und gesund.

In jede Tasse werden 2 oder 3 Körner gepflanzt. Dies ist eine Art Rückversicherung, da nicht alle sprießen. Wenn es 2 oder 3 Triebe gibt, wählen Sie die stärkste für die weitere Transplantation. Auberginensamen können in großen Behältern gepflanzt werden. Halten Sie dabei einen Abstand von 6-7 cm zwischen den Landeplätzen ein.

Das Saatgut wird 2 cm tief in den Boden eingetaucht, damit die Sämlinge möglichst früh erscheinen, sind bestimmte Voraussetzungen gegeben. In dem Raum, in dem sich die zukünftigen Sämlinge befinden, ist eine Temperatur von 22 ° C auszusetzen. Deckblatt mit einem Film, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen.

Kultur pflegen

Aus Treibhausbedingungen lehnen Sie ab, wenn Triebe erscheinen. Für die normale Triebentwicklung wird die Temperatur auf 15 ° C abgesenkt. Eine niedrige Zahl verlangsamt das Herausziehen der Auberginenstängel und hilft, das Wurzelsystem zu formen. Nach 1-2 Wochen wird die Temperatur erhöht, um die Entwicklung des oberirdischen Teils der Pflanze fortzusetzen.

Sowohl der Sämling als auch die erwachsene Pflanze müssen regelmäßig gegossen werden. Wasser ist besser zu trennen, aber nicht zu kalt. Das Bewässerungsverfahren wird durchgeführt, während die Erdscholle trocknet. Wie die Praxis zeigt, ist es ausreichend, alle 3 Tage einmal zu essen.

Neben dem Gießen müssen junge Auberginensprossen gedüngt werden. Die Fütterung erfolgt alle 2 Wochen. Harnstoff wird für organisches Wachstum verwendet. Kalium wird mit einer scharfen Extrusion des grünen Teils gezeigt. Als Futter können Sie organische Düngemittel verwenden: Königskerze, Vogelkot, Gülle.

Diamant ist eine Auberginensorte, die sich durch besondere Ansprüche auszeichnet. Vor dem Einpflanzen in den Boden ist jedoch ein Vorhärten der Jungpflanzen erforderlich. Das Verfahren ist einfach und erfordert keine Werkzeuge. Gärtner müssen Töpfe im Freien machen.

Der erste Löschvorgang der Auberginen dauert 15 Minuten. Jeden Tag wird das Intervall um 2-3 Minuten erhöht. Die Wetterbedingungen auf der Straße sollten günstig sein, um die Kultur nicht einzufrieren. Warme Luft und Sonnenstrahlen - eine weitere Anforderung.

Die Pflanze überträgt das Transplantat besser und wurzelt an einer neuen Stelle, wenn sie mindestens 5 Blätter hat. Mit dem Aufkommen dieser Anzahl von Blättern gibt es eine ausreichende Entwicklung des Auberginenwurzelsystems. Nach dem Auflaufen der Sprossen werden sie 70 Tage lang gezählt und in offenen Boden umgepflanzt. Die Landezeit fällt auf Ende Mai und dauert bis Anfang Juni.

Diese Zeit ist günstig zum Aussteigen, da die Erde Zeit zum Aufwärmen hat und es keinen Frost gibt. Vor dem Pflanzen der Setzlinge wird der Boden gewässert und gelockert. Die Wurzel wird um 7 cm vertieft, Sprossen werden in Reihen gepflanzt. Zwischen den Pflanzen muss ein Abstand von 30 cm und zwischen den Reihen ein Abstand von 65 cm eingehalten werden. m Boden genug, um 6 Auberginen zu pflanzen.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Auberginendiamant ist selten von Pflanzenkrankheiten betroffen. Der gefährlichste Schädling für ein Gemüse ist der Kartoffelkäfer. Im Larvenstadium wirkt es sich schnell auf die grüne Masse der Kultur aus. Von Zeit zu Zeit leiden Reihen junger Sämlinge an parasitierenden Spinnmilben.

In Regionen mit feuchtem Klima und hoher Lufttemperatur vermehrt sich der Schädling aktiv.

Massenschäden an der Kultur werden durch Schnecken verursacht, die nicht nur die Blätter, sondern auch die Triebe knabbern. Am wenigsten leiden Blattläuse, Bären und Weiße Fliegen. Die regelmäßige Behandlung von insektiziden Arzneimitteln für Auberginen schützt die Büsche vor Schädlingen. Der Boden muss auch desinfiziert werden. Mit gelöschter Limette oder Holzasche bestreute Reihen.

Um die Anzahl der Pflanzenbehandlungen mit chemischen Präparaten zu reduzieren, werden kompetente Präventionsmaßnahmen durchgeführt und die agrartechnischen Schritte eingehalten.

Anregung

Wenn die Samen vor dem Pflanzen nicht gekeimt werden, können Wachstumsförderer verwendet werden. Diese Medikamente reichern Nährstoffe für eine gute Keimung an.

Als Stimulanzien können Sie Kornevin, Zirkon, Heteroauxin und Epin verwenden.

Da der Anbau von Auberginen durch Setzlinge erfolgt, ist es erforderlich, den Boden für die Aussaat vorzubereiten.

Lockerer und nahrhafter Boden, ein Garant für schnelles Keimen der Samen. Sie können es in Blumenläden kaufen oder selbst herstellen. Mischen Sie dazu Humus, Sägemehl und Torf. Vor dem Hinzufügen von Sägemehl müssen diese zweimal mit kochendem Wasser verbrüht werden, um Teer zu entfernen.

Boden für Setzlinge

Auch Land kann direkt aus dem Garten entnommen werden.

Das Land, in dem sie Tomaten, Paprika und Kartoffeln angebaut haben, ist nicht zum Anpflanzen von Samen geeignet. Die besten Vorgänger - Gurken und Kohl.

Wie Auberginen Sorte Diamond pflanzen?

  • Samen werden in einer Tiefe von 2 - 3 cm in den feuchten Boden gepflanzt
  • Samen gepflanzt, mit Folie bedeckt und an einem warmen, hellen Ort eingefahren.
  • Nach 2 Wochen erscheinen die ersten Triebe nur, wenn eine angenehme Temperatur für die Samen (24-26 Grad) geschaffen wurde.
  • Sämlinge werden mit einer Sprühflasche mit warmem Wasser bewässert.
  • Nach 14 Tagen die erste Fütterung der jungen Triebe verbringen

Für eine gute Keimung sind hohe Temperaturen und eine moderate Luftfeuchtigkeit erforderlich.

Diamant-Auberginen-Sämlinge

  • Nach dem Auflaufen der Sämlinge wird der Film entfernt und die Sämlinge werden ausgehärtet. Dazu ist es notwendig, die Lufttemperatur schrittweise auf 18 - 20 Grad zu senken. Die Aushärtung dient der schnellen Anpassung der Pflanze, wenn sie an einen festen Platz umgepflanzt wird.

Auberginendiamant pflanzen

  • Sämlinge werden im Alter von 50 bis 70 Tagen gepflanzt.
  • Wenn die Diamant-Aubergine auf freiem Feld wächst, muss der Platz an einem sonnigen, zugigen Ort vorbereitet werden.
  • Der Abstand zwischen den Reihen - 60 cm und zwischen den Pflanzen - 40 cm.

Pflege reduziert sich auf:

Das Gießen der Auberginen beginnt 10 Tage nach dem Umpflanzen. Eine erwachsene Pflanze wird alle 3 bis 4 Tage mit warmem Wasser bewässert.

Durch das Lösen gelangt Luft in die Wurzeln, und das rechtzeitige Entfernen von Unkräutern schützt die Pflanze vor allen möglichen Krankheiten, da Unkräuter ein guter Träger von Pilzen und Viren sind. Lockern, oberflächlich leiten, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Die Pflanzenfütterung erfolgt in drei Schritten:

  1. Die erste Deckschicht mit Harnstoff wird im Alter von 18 - 20 Tagen nach der Transplantation an einen dauerhaften Ort angelegt.
  2. Der zweite mit der Verwendung von Superphosphat und Harnstoff - einen Monat nach dem ersten.
  3. Drittens während der Bildung der Frucht. Sie können Königskerze verwenden.

Regeln für die Fütterung von Auberginen

Wenn Diamant-Auberginen den Eierstock und die Frucht schlecht bilden, muss die Pflanze mit Kalidünger gedüngt werden.

Bei schwacher Bestäubung können Sie zusätzlich Insekten - Bestäuber - anlocken.

Dazu wird die Pflanze mit einer zubereiteten süßen Lösung besprüht: 100 g Zucker, 2 g Borsäure, verdünnt in einem Liter heißem Wasser.

Auberginen-Diamant

Verschiedene Sorten von Auberginen unterscheiden sich in Farbe, Form, Geschmack, Fruchtfleisch und Rinde, Reifung.

In diesem Artikel werden die Diamantqualität, ihre Beschreibung, die Pflanzmethode, die Pflege und dergleichen erörtert.

Auberginendiamant wird oft von Anfängern und erfahrenen Gärtnern für den Anbau ausgewählt, da er eine stabile Ernte liefert und ein hervorragendes Immunsystem gegen schwere Krankheiten besitzt.

Beschreibung und Merkmale der Sorte

Die Sorte Almaz ist sehr bekannt, sie wird seit über 10 Jahren für den Anbau in verschiedenen Regionen verwendet und darüber hinaus sind die Bewertungen in der Regel positiv.

Eine Pflanze mit aktivem Wachstum und rechtzeitiger Fütterung kann 60 cm erreichen, aber sie kann noch niedriger sein. Die Früchte befinden sich im unteren Teil des Stängels, etwa 30 cm über dem Boden.

Der Kelch hat keine Stacheln, sodass auch ein Kind ohne Angst ernten kann.

Beschreibung und Eigenschaften der Diamond-Sorte

Alle Samenpackungen weisen darauf hin, dass die Sorte ertragreich ist. Pro Quadratmeter werden durchschnittlich 5,5-8 kg Diamant-Auberginen gesammelt.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass in Gewächshäusern und Gewächshäusern die Ernte höher ist. Eine Aubergine wiegt 130-170 Gramm, ist bis zu 18 cm lang und hat einen Durchmesser von bis zu 6 cm.

Die Farbe der Schale ist dunkelviolett, das Fruchtfleisch ist hellgrün, dicht, es gibt keine Bitterkeit.

Gewächshausanbau, Brutstätten in Gebieten mit kaltem Klima und auf freiem Feld - in Städten mit warmem Klima.

Es ist nicht anfällig für Phytoplasmose und Mosaikviren, es ist mäßig resistent gegen Scheitelfäule, Fusarium und Knollenfäule - bei den ersten Anzeichen dieses Problems lohnt es sich, die Pflanze mit speziellen Bio-Paraparaten oder Chemikalien zu behandeln. In den ersten Phasen helfen und Volksheilmittel. Die Transportfähigkeit ist hoch.

Wie bereite ich Samen und Setzlinge vor?

Diamant-Auberginen können aus Samen oder Setzlingen gezogen werden. Im ersten Fall müssen vorbereitende Arbeiten zur Verarbeitung und Auswahl von Saatgut durchgeführt werden. In der zweiten - Sämlinge vor dem Pflanzen in einem Gewächshaus oder im Freiland vorzubereiten.

Samen- und Sämlingszubereitung

Sämlinge können gegen Ende des Winters anfangen, sich zu engagieren.

Die Samen werden in getrennten Bechern ausgesät (Torf, Papier oder Plastik können verwendet werden).

Ein großer Behälter ist ebenfalls geeignet, aber beim Umpflanzen können die Wurzeln der Sprossen berührt werden. Solche Pflanzen brauchen länger, bis sie sich gesetzt haben, und die Ernte reift 2-3 Wochen später.

Für Auberginen benötigen Sie lockeres, nahrhaftes Land (geeignete Mischungen, die in Geschäften für Setzlinge verkauft werden). Nach der Aussaat müssen die Sämlinge mit einer Folie abgedeckt und an einem warmen Ort (+25 Grad) für 10 Tage aufbewahrt werden. Während dieser Zeit sollte die Aubergine keimen.

Nach dem Keimen wird die Temperatur auf +15 gesenkt und der Film entfernt. Alle 2 Wochen können Sie füttern (15 g Harnstoff pro Liter Wasser). Nach 2 Monaten sind die Auberginensämlinge Diamond bepflanzungsbereit. Eine Woche vor dem Eingriff härtet es aus.

Wenn Samen in den Boden gepflanzt werden und keine Sämlinge, müssen sie gesiebt werden. Alle schlechten (rissigen, schwarzen) Samen werden entfernt und dann eingeweicht, um zu keimen.

Nehmen Sie dazu ein Baumwolltuch oder eine Serviette, verteilen Sie das Pflanzenmaterial darauf, decken Sie es ab, gießen Sie Wasser ein und legen Sie es an einen warmen Ort.

Nach 2-3 Tagen schlüpfen die Samen.

Wie Auberginen pflanzen?

Um Diamant-Auberginensorten im Freiland anzupflanzen, benötigen Sie einen sonnigen Ort, an dem es keinen konstanten Schatten, hohe Grundwasserspiegel oder starken Luftzug gibt.

Bei Gewächshäusern sollte der Raum belüftet werden. Vom Herbstboden gedüngt.

Wenn Sie im letzten Jahr keine Zeit hatten, können Sie dies 2 Wochen vor dem Einpflanzen einer Aubergine tun. Es wird jedoch nur Humus verwendet. Frischer Dünger verbrennt die Wurzeln junger Triebe.

Sämlinge in den Boden pflanzen

Das Bett wird unabhängig vom Landeplatz nach folgendem Schema zerbrochen: 30-35 cm zwischen den einzelnen Löchern, 60 cm zwischen den Reihen.

Wenn Sie Setzlinge im Freiland pflanzen möchten, nehmen Sie nur Pflanzen mit 4-5 Blättern, für Gewächshäuser mit 6-7 Blättern, der Rest kann zum Wachsen gelassen werden. Sie werden vor dem Pflanzen bewässert, damit die Wurzeln mit Wasser gesättigt sind.

Auberginensamen können nur in Böden gepflanzt werden, die auf +15 Grad erhitzt wurden. Die Pflanzdichte ist gering, zwischen den Samen verbleiben 5 cm. Nachdem die Sämlinge erschienen sind, werden sie verdünnt, wobei die schwächsten entfernt oder neu gepflanzt werden. Starke Triebe sollten in einem Abstand von 30-35 cm voneinander wachsen.

6 Wichtige Punkte zur Pflege von Diamant-Auberginen

Um eine reiche Ernte zu erzielen, müssen Sie die Regeln für die Pflege der Auberginensorten Diamond befolgen.

Diamant-Auberginen-Pflege

  1. Die Bewässerung erfolgt alle 3 Tage. Während einer Dürre - täglich.
  2. Durch das Jäten und Reinigen des Unkrauts wächst die Pflanze schneller.
  3. Alle 3 Wochen nach dem Einpflanzen von Sämlingen oder dem Auflaufen von Sämlingen (Samenmethode) sollte gefüttert werden. Das erste Mal mit Harnstoff, das zweite Mal mit Harnstoff mit Superphosphat und als die Früchte erschienen, eine Lösung aus Königskerzen- und Kaliumhumat (1 g / 10 l Wasser) .Nachdem die Früchte erschienen, können Sie einfache Asche verwenden und sie direkt vor dem Gießen auf den Boden geben.
  4. Durch die Bildung von Büschen können Sie schnell ernten. Es sollten nicht mehr als zwei oder drei Stiele vorhanden sein, der stärkste und der höchste. Alle zusätzlichen Stiele werden entfernt, damit sie nicht die Stärke des Strauchs beanspruchen. Dies sollte jedoch vor der Blüte erfolgen. Nachdem die ersten Blüten auf der Pflanze erscheinen, können nur die gelben Blätter (zur Entlastung der Pflanze) oder die Ernte abgerissen werden. Sie sind nicht erforderlich, um die Stufen zu entfernen. Die Sorte Diamond hat die Eigenschaft, auf den Stufen Eierstöcke zu bilden. Wenn Sie sie also entfernen, können Sie die Ernte verlieren oder ihr Volumen reduzieren, nachdem der Strauch zu blühen beginnt.
  5. Das Strumpfband ist fast so obligatorisch wie das Gießen. Die Früchte der Pflanze sind schwer, ohne ein Strumpfband können sie den Stiel brechen.
  6. Der meiste Auberginendiamant leidet unter "Angriffen" des Kartoffelkäfers. Es muss morgens und abends gesammelt werden oder um die Pflanze mit einem wirksamen Medikament zu behandeln.

Wann ernten und wie lagern?

Die Ernte kann erfolgen, sobald sie die technische Reife erreicht hat - sie erhält eine dunkelviolette Farbe. Es ist wichtig, dies rechtzeitig zu tun.

Wenn der Fötus längere Zeit mit dem Boden in Berührung gekommen wäre, hätten Schädlinge dorthin gelangen können.

So ist jeden Tag durch die Serie zu gehen und die ganze Zeit abzuschneiden, bis die gemahlene Aubergine erreicht ist.

Lagern Sie Auberginen Diamond am besten im Kühlschrank. Es ist in den Kisten im Keller bei einer relativ niedrigen Temperatur und dem Vorhandensein eines Lüftungssystems möglich. Die Diamond-Klasse wird für die Zubereitung verschiedener Gerichte, Konservierung, Frost verwendet.

Auberginendiamant: Wachsen Sie selbst - Regeln und Empfehlungen!

Auberginen sind eine schmackhafte und gesunde Ernte, die viele Gärtner gerne auf ihrem Gehöft anbauen.

Auberginen gelten nicht als zu skurrile oder launische Pflanzen. Bei richtiger Pflege und rechtzeitiger Fütterung können Sie eine ziemlich große Ernte dieser Ernte erzielen.

Gemüse mit einer eher exotischen Farbe wird in vielen Rezepten verwendet.

Auberginen sind bei Anhängern eines gesunden Lebensstils beliebt, da sie einen niedrigen Kaloriengehalt, einen hervorragenden Geschmack, einen vollständigen Satz an Vitaminen und Makronährstoffen aufweisen, die die Menschen benötigen.

In der Foto-Auberginensorte "Diamond"

Das Wachsen von Auberginen in Ihrem Garten ist nicht schwieriger als bei jeder anderen Obst- und Gemüsepflanze. Am beliebtesten ist Almaz, das sich durch hohe Ausbeute und gute Kältebeständigkeit auszeichnet.

Samen pflanzen

Auberginensorten Diamond verträgt die Ernte sehr schlecht. Um starke und gesunde Sämlinge zu erhalten, ist es am besten, die Samen in getrennten Behältern zu säen, um die Pflanzen sofort auf den Boden zu verpflanzen. Diamant-Aubergine hat ein sehr zerbrechliches und verzweigtes Wurzelsystem, das beim Pflücken durch die Zwangstrennung der Pflanzen voneinander beschädigt werden kann.

Der Boden sollte gemischt werden: Rasenboden, Sand, Torfboden.

Es ist zu beachten, dass die Keimung der Samen schneller erfolgt, wenn alle erforderlichen Kalidünger sofort auf den Boden aufgebracht werden: Kalium, Magnesium und Stickstoff.

Sie können Fertigmischungen oder Torfbecher verwenden, bei denen der Nährstoffgehalt ausgeglichen ist.

Die Verwendung von Torfbechern

Beim Einpflanzen von Samen wird empfohlen, in einen kleinen Behälter mit 2-3 Körnern zu säen, um in Zukunft die stärkste Pflanze zu wählen. Wenn die Samen in einer Kiste ausgesät werden, muss ein Abstand von mindestens 5 cm zwischen den Samen eingehalten werden.

Das Saatgut muss 1,5-2 cm beschmutzt werden.

Für eine aktive Ähnlichkeit sollten bestimmte Bedingungen für die Samen geschaffen werden: Die Lufttemperatur sollte mindestens 22 Grad betragen, konstantes Gießen und das Vorhandensein eines Films, der einen Treibhauseffekt hervorruft.

Nach dem Keimen der Samen ist es nicht erforderlich, Keimlinge mit Gewächshausbedingungen zu erzeugen. Die Triebe der Pflanzen wachsen gut bei einer Temperatur von 14-16 Grad.

Durch die niedrige Temperatur kann sich das Wurzelsystem korrekt formen und die Dehnung des Stiels verlangsamen.

Nach einiger Zeit können Sie die Temperatur erhöhen, um den oberirdischen Teil der Pflanze zu entwickeln.

Während des gesamten Wachstums sollten Sämlinge nicht vergessen, junge Pflanzen zu gießen und zu füttern. Bewässerung Sämlinge sollten in 2-3 Tagen sein, in 10 - 15 Tagen füttern.

Harnstoff wird am häufigsten für organisches Wachstum verwendet. Wenn die Pflanzenstämme drastisch ansteigen, kann Kalium verwendet werden. Auch zur Fütterung von organischen Düngemitteln geeignet.

Es ist wichtig zu wissen. In warmen Klimazonen mit hoher Luftfeuchtigkeit können Auberginensamen direkt in offene Böden oder Gewächshäuser gesät werden.

Nach dem Auflaufen der Sämlinge sollten die Pflanzen verdünnt werden, wobei die stärksten und gesündesten Sämlinge bevorzugt werden. Der Abstand zwischen den Büschen sollte mindestens 20 cm betragen.

Sämlinge härten

Trotz der Tatsache, dass die Sorte Diamond als eher unscheinbare Auberginensorte gilt, ist es ratsam, die Sämlinge vor dem Einpflanzen in den Freiland vorzurüsten.

Aushärten von Setzlingen im Freien

Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Sämlingstöpfe an die frische Luft zu bringen. Dies sollte einen Monat vor der Verpflanzung der Pflanzen erfolgen.

Beim ersten Mal sollten die Sämlinge 15 bis 20 Minuten lang gehärtet werden, wobei das Zeitintervall mit jedem Tag verlängert wird.

Das Wetter muss warm und sonnig sein, sonst können Sie die Pflanzen einfrieren, was das Wachstum und den Ertrag beeinträchtigt.

Diamant-Auberginen-Transplantation

Damit die Pflanzen an einem neuen Ort Wurzeln schlagen können, ist es ratsam, sie erst zu verpflanzen, wenn 5-7 Blätter auf dem Stamm erscheinen und sich das Wurzelsystem ausreichend entwickelt. Dies geschieht 60-70 Tage nach der Keimung der Samen.

Die optimale Zeit für das Aussteigen in Zentralrussland ist der 25. Mai - 10. Juni. Zu dieser Zeit wärmt sich die Erde gut, Frost am Boden - ein seltenes Phänomen. Vor der Verpflanzung ist es notwendig, den Boden im Gewächshaus gut zu wässern, den Boden zu lockern.

In Reihen gepflanzt, wird das Wurzelsystem um 6-7 cm in den Boden eingetaucht. Der empfohlene Abstand zwischen den Reihen sollte mindestens 65-70 cm betragen, zwischen den Pflanzen in einer Reihe - 25-30 cm. Die optimale Dichte beträgt 6-7 Pflanzen pro Quadratmeter Boden.

Foto der Auberginentransplantation

Diamantpflege nach dem Umpflanzen

Beim Umpflanzen von Pflanzen ist es ratsam, einen Tag zu wählen, der nicht zu sonnig ist, damit die Pflanzen Zeit haben, sich an einen neuen Ort anzupassen.

Beim Pflanzen wird empfohlen, den Boden in der Nähe der Wurzel richtig zusammenzudrücken, um die Pflanze sorgfältig im Boden zu fixieren.

Nach der Transplantation wird empfohlen, die Erde erneut mit Feuchtigkeit zu tränken.

Die Kultur in der Zwischensaison mit der richtigen Transplantation findet schnell Wurzeln an einem neuen Ort. Es ist wichtig, dass die Sämlinge nicht zu nahe beieinander gepflanzt werden, was die Bildung von Büschen und Erträgen weiter beeinträchtigen kann.

Gepflanzte Auberginensämlinge

Bewässerung von Pflanzen im offenen und geschlossenen Boden ist wünschenswert, nach 7-8 Tagen durchzuführen. Die Diamond-Sorte ist ziemlich trockenheitstolerant, aber ein Mangel an Feuchtigkeit kann zum Welken der Sämlinge führen, was schnell zum Absterben der Pflanzen führt.

Während der Vegetationsperiode benötigen Diamant-Auberginen mehrere Fütterungen.

Da das Wurzelsystem von Pflanzen sehr zerbrechlich ist, ist es wünschenswert, den Boden in der Nähe der Büsche leicht zu jäten und zu lockern.

Sie können das Mulchsystem verwenden, um das Keimen von Unkraut und die Verletzung der Wurzeln der Kultur beim Jäten zu vermeiden.

Während der Bildung des Busches wird empfohlen, die unteren Wachstumspunkte zu entfernen, damit die Pflanze mehrere starke Zweige hatte. Entfernen Sie während der Blüte und der Fruchtbildung überschüssige Eierstöcke und lassen Sie 4-5 Stück auf einem Strauch.

Überprüfen Sie die Büsche systematisch auf Krankheiten und Schädlinge, und sprühen Sie sie auf, wenn Krankheiten festgestellt werden.

Reife Früchte sollten ständig geerntet werden, da die Ernte ungleichmäßig reift. Diamant-Auberginen schneiden Sie am besten mit einer Gartenschere, da sich die Früchte im unteren Teil des Busches bilden und die Zweige beschädigt werden können, wenn sie zerbrechen.

Die reife Ernte muss aus den Büschen entfernt werden

Wachsen durch kernlose Methode

Es ist wichtig zu wissen. Gereifte Auberginen sollten rechtzeitig gereinigt werden, da überreife Früchte mit brauner Schale giftig werden. Beim Überschreiben in der Pulpa bildet sich der giftige Stoff Solanin, der Verdauungs- und Atmungsprobleme verursachen kann.

Reife Auberginen zum Kochen

Merkmale der Auberginensorte Almaz

Diamant-Aubergine - ein vielseitiger, zuverlässiger und bewährter Look. In warmen Regionen erfolgt der Diamantanbau im Freiland, in kalt genutzten Gewächshäusern, Gewächshäusern.

Sorte bezieht sich auf die Reifung in der Mitte. Diamantbusch wird 60 cm groß. Die Früchte bilden sich am Boden des Stiels (30 cm von der Bodenoberfläche entfernt).

Auberginen Kelch ohne Dornen, die Hände vor Kribbeln retten.

Die Beschreibung des Diamanten kann nicht auf seine Vorteile hinweisen:

  • Der Hauptvorteil bei der Beschreibung dieser Sorte ist ein guter Ertrag. Auf einem Quadratmeter können Sie bis zu acht Kilogramm Obst sammeln. Sie sind zylindrisch geformt und erreichen eine Länge von 13-14 Zentimetern. Im Durchschnitt beträgt der Durchmesser einer Aubergine etwa Zentimeter. Die Masse einer Frucht erreicht 130-140 Gramm.
  • Ein wichtiger Vorteil des Diamanten ist seine Resistenz gegen Phytoplasmose, ein Mosaikvirus. Die Sorte hat eine mittlere Resistenz gegen Pilzkrankheiten (Scheitelfäule, Knollenfäule, Fusarium).
  • Hervorragende Transportfähigkeit von Früchten.

Die Auberginensorte Diamond wird erfolgreich beim Kochen als Snack-Gericht in frischer und konservierter Form verwendet.

Diamant-Auberginen-Sorte erfolgreich zum Kochen verwendet

Erwachsen werden

Es gibt zwei Möglichkeiten, Auberginen anzubauen:

  1. mit Setzlingen
  2. ohne Sämlinge - aus Samen.

Diamant-Setzlinge müssen am Ende des Winters oder in den frühen Tagen des Frühlings verlobt sein. Die Stadien des Wachstums von Sämlingen auf folgende Weise:

  1. Bereiten Sie Kisten oder andere Behälter für den Anbau von Samen auf lockerer, nahrhafter Erde vor.
  2. Samen aussäen. Sie können separate Beutel oder Tassen verwenden, um das Wurzelsystem nicht zu beeinträchtigen. So werden die Sämlinge schneller als aus der Gesamtkapazität wurzeln.
  3. Gießen Sie die Samen reichlich mit warmem Wasser und bedecken Sie sie 10 Tage lang mit Plastikfolie.
  4. Stellen Sie eine Schachtel mit Setzlingen an einen warmen Ort, an dem die Temperatur etwa +25 Grad beträgt.
  5. Wenn Triebe erscheinen, wird die Temperatur auf +15 Grad gesenkt. Dies geschieht, damit die Pflanze ein starkes Wurzelsystem bildet.
  6. Nach 14-15 Tagen die Sämlinge füttern. Sie können Harnstoff mit Wasser einnehmen (15-20 Gramm Harnstoff, verdünnt in einem Liter Wasser).
  7. Die Transplantation sollte in 2-2,5 Monaten durchgeführt werden. Während dieser Zeit wird es stärker. Setzlinge mit 4-5 Blättern werden im Freiland gepflanzt. Bewässern Sie die Sämlinge vor dem Pflanzen sorgfältig. Wenn die Sämlinge in einem Gewächshaus gepflanzt werden, sollten nicht weniger als 6-7 Blätter wachsen.
  8. Der Pflanzplatz für die Sorte Almaz sollte gut beleuchtet und der Boden mit Kompost vorgedüngt sein.
  9. Der Abstand zwischen den Auberginenreihen sollte ca. 60 cm und zwischen den Pflanzgruben ca. 40 cm betragen.

Setzlinge mit 4-5 Blättern werden im Freiland gepflanzt

Bei einer kernlosen Züchtungsmethode müssen die Diamantensamen in Wasser eingeweicht und in den auf +15 Grad erhitzten Boden gesät werden.

Es ist nützlich, zusammen mit Auberginensamen Radieschen zu säen, die junge Sprossen vor Unkraut schützen. Wenn die Sämlinge wachsen, müssen sie ausgedünnt werden, um die besten Triebe zu hinterlassen.

Sprossen sollten einen Abstand von 20-30 cm haben.

Diamant-Aubergine: Anbau, Bepflanzung und Pflege, Merkmale und Beschreibung der Sorte

Gemüsesorte Almaz gilt als bewährtes Erlebnis vieler Gärtner und Zeitgenossen.

Die Pflanzung dieser Sorte kann in Regionen mit warmem Klima in ungeschützten Böden erfolgen, in kälteren Gebieten werden Auberginensorten üblicherweise in einem Gewächshaus oder Gewächshaus angebaut. Die Pflanze ist ziemlich hoch: Sie kann 0,6 Meter erreichen.

Gleichzeitig befindet sich das Gemüse selbst am Boden des Stängels und ragt 0,3 Meter über den Boden. Die Blechschale hat keine Stacheln auf der Oberfläche, sodass Sie sich beim Ernten nicht die Hände schneiden können.

Einer der wesentlichen Vorteile einer Sorte ist ihr hoher Ertrag. Pro Flächeneinheit können durchschnittlich bis zu 8 Kilogramm reife Früchte gesammelt werden.

Die Form eines solchen Gemüses ähnelt einem Zylinder mit einer Länge von bis zu 0,18 Metern und einem durchschnittlichen Durchmesser von 0,06 Metern. Eine Aubergine wiegt durchschnittlich 0,13 - 0,14 Kilogramm. Der Reifegrad der Früchte kann durch die charakteristische Farbe des Gemüses bestimmt werden: violett.

Das Fruchtfleisch hat eine grünliche Farbe, es ist ziemlich dicht und überhaupt nicht bitter.

Ein wichtiger Vorteil eines Gemüses ist neben dem Ertrag dessen Resistenz gegen Parasitenbefall. Ein weiterer Vorteil der Pflanze ist der angenehme Geschmack der Frucht.

Die Sorte zeigt eine hohe Resistenz gegen Phytoplasmose (Stolbur) sowie gegen Virusmosaik. Die Kultur von Pilzkrankheiten kann in 1 von 2 Fällen beeinträchtigt sein.

Gemüse kann Fusarium und Knollenfäule ausgesetzt sein, und seine Früchte können von Scheitelfäule befallen sein. Auberginen können erfolgreich über weite Strecken transportiert werden. In der Regel werden die Früchte des Diamanten zum Kochen verwendet.

Sie kochen leckere Snacks, Salate, heiß. Früchte können erfolgreich für den Winter konserviert werden.

Der Anbau von Gemüse kann auf verschiedene Arten erfolgen: mit Sämlingen oder kernlos, wobei die Samen der Auberginensorte Almaz direkt in den Boden eingegraben werden.

Wachsende junge Triebe beginnen ganz am Ende des Winters oder des frühen Frühlings. Hierzu werden die Samen in vorbereiteten Behältern oder in einzelnen Beuteln oder Töpfen ausgesät. In diesem Fall ist das Risiko einer Wurzelschädigung bei der Transplantation junger Menschen geringer.

In einigen Becken wurzeln Setzlinge viel schneller, produzieren mehr Ertrag, und die Früchte reifen einige Wochen früher als beim Züchten junger Menschen in einem gemeinsamen Behälter.

Der Pflanzboden sollte locker, nährstoffreich und weich sein. Die beste Option ist eine Mischung aus Rasen, Sand, Torf und verschiedenen Dressings.

Behälter mit Körnern werden aktiv angefeuchtet, mit einem Film bedeckt und 10 Tage lang an einem warmen Ort aufbewahrt, an dem die Temperatur mindestens 25 ° C beträgt. Nachdem die ersten Triebe auf der Oberfläche erscheinen, sollte die Umgebungstemperatur auf 15 ° gesenkt werden.

Solch ein einfaches Verfahren hilft, starke Wurzeln in Pflanzen zu bilden. Alle paar Wochen benötigen die Sprossen eine Nahrungsergänzung. Zu diesem Zweck werden junge Triebe in der Regel mit einer Harnstofflösung bewässert (pro Liter Flüssigkeit werden nicht mehr als 0,02 Kilogramm Substanz verwendet).

Nach ein paar Monaten werden die Sprossen kräftiger und können an einen dauerhaften Aufenthaltsort umgepflanzt werden.

Im Freigelände sind die Sämlinge mit 4-5 Blättern darauf zu bewegen. Landungen sollten an einem gut beleuchteten Ort durchgeführt werden. Gleichzeitig sollte der Boden, auf dem junge Menschen wachsen, reichlich mit Kompost gedüngt werden.

Bevor sie Setzlinge an einem neuen Ort anpflanzt, muss sie gut gießen. Zwischen den Reihen ist ein Abstand von 0,6 Metern und zwischen den Gruben ein Abstand von 0,3 bis 0,4 Metern einzuhalten. Um in ein Gewächshaus verpflanzt zu werden, müssen junge Menschen „älter“ sein: Sie müssen ungefähr 7 Blätter haben.

Das Pflanzschema unterscheidet sich in diesem Fall nicht vom Umpflanzen von Pflanzen in ungeschützten Boden.

Für die zweite Methode des Gemüseanbaus lohnt es sich in diesem Fall, Samen zu säen, die zuvor in Wasser eingeweicht oder bereits gekeimt wurden.

Der Boden für das Verfahren sollte erhitzt werden, um eine Temperatur von mindestens 15 ° zu erreichen.

Die Aussaatdichte beträgt 0,03 - 0,04 kg Getreide pro 10 m².

Erfahrene Gärtner, zusammen mit den geernteten Radieschen, die ein ausgezeichneter Verteidiger gegen Unkraut sind.

Erwachsene Triebe müssen ausdünnen, wobei nur die stärksten und reifsten Individuen einen Abstand von 0,2 bis 0,3 Metern einhalten müssen.

Pflanzenpflegesorten unterscheiden sich nicht von diesem Ereignis für andere Gemüsesorten. Nach dem Einpflanzen sollten Sie regelmäßig befeuchten (einmal alle 3 Tage).

Während einer Dürre wird die Wasserkultur häufiger benötigt. Jäten ist für junge Menschen sehr wichtig, da es den Boden auflockert und Unkraut beseitigt. Der erste Dünger kann 20 Tage nach dem Pflanzen ausgebracht werden.

Harnstofflösung wird üblicherweise als nützliche Substanz verwendet. Die Prozedur wird einen Monat später mit der gleichen Lösung unter Zusatz von Superphosphat wiederholt.

Nach dem Auftreten der ersten Früchte ist es notwendig, die Kultur mit einer Königskerzenlösung zu gießen.

Sehen Sie sich das Video an: СОРТОВЫЕ СЕМЕНА ОВОЩЕЙ ИЛИ ГИБРИДЫ? Лучшие Овощи из Своих Семян. Как Найти Хорошие Семена (November 2019).

Loading...