Video

Beschreibung und Eigenschaften der Tomatensorte für süße Zähne - rosa und rote "Feige"

Tomatensorte "Feigen" - Gemüsesorte mit mittlerem bis hohem Ertrag. Unbestimmte Sträucher können eine Höhe von bis zu 3 Metern erreichen. Der Bodenteil der Pflanze bildet eine weitläufige, mit einer mäßigen Grünbildung bedeckte Krone. Besondere Aufmerksamkeit bei der Pflege erfordert Tomaten "rosa Feigen". Bewertungen, Fotos (die die Pflanzen gepflanzt und die Tomaten gepflegt und in die Foren gestellt haben) helfen dabei, die Erfahrung der Pflege von Tomaten zu lernen. Gebüschpflanzen müssen unbedingt gefesselt und an einer besonderen Unterlage befestigt werden.

Unterscheidet sich in der hohen Produktivität. An einem Strauch reifen bis zu 5 Bürsten mit Tomaten. Aus einem Busch können bis zu 6 kg ausgewählte Früchte geerntet werden.

Große rosa Feigen-Tomate, durchschnittliches Fruchtgewicht 500 Gramm. Die Form der Tomaten ist flach gerundet mit einer gerippten Oberfläche, die wie eine Feigenbeere aussieht.

Tomate hat einen interessanten weichen Geschmack: süß, mit würzigen fruchtigen Noten. Tomaten "pink fig" Bewertungen kennzeichnen den besten Teil. Nicht jeder mag anspruchsvolle Pflanzen, aber es ist die Arbeit wert.

Die Züchter geben verschiedene Tomatensorten "Feigen" ab: Es gibt rote, rosafarbene und honiggelbe Tomaten mit ähnlichem Geschmack. Eine solche Eigenschaft macht das Kochen von Tomaten "rosa Feigen" so beliebt. Bewertungen (Foto oben) sprechen für sich.

Vor- und Nachteile von Tomatensorten "Feigen"

Wenn Sie solche Tomaten in Ihrem Garten anbauen, werden Sie die folgenden Vorteile feststellen:

  • leckere und süße Früchte,
  • ausgezeichneter Ertrag,
  • eine interessante Form von Tomaten,
  • Fülle von Schatten
  • Universalität in Bezug auf das Kochen,
  • gute Samenkeimung
  • hohe Krankheitsresistenz.

Die Nachteile umfassen die Notwendigkeit:

  • Organisation eines optimalen Umfelds für wärmeliebende Pflanzen,
  • die Bildung der Krone des Busches
  • Aufschlüsselung des Referenzgitters
  • Top Dressing Tomate.

Wie man wächst

Tomaten "Feigen rosa" brachten russische Züchter. Tomaten dieser Sorte werden nur unter Gewächshausbedingungen angebaut: Sie lieben Wärme und Feuchtigkeit. Im Süden des Landes können sie in einem offenen Garten angebaut werden, wenn die klimatischen Bedingungen zum harmonischen Wachstum und zur Entwicklung der Pflanze beitragen. Tomaten mit technischer Reife, die zur künstlichen Reifung in einen Behälter gegeben werden, erreichen bereits bei Raumtemperatur das Stadium der vollen Reife.

Die Aussaat erfolgt in der zweiten Märzhälfte in einer Bodenmischung aus Gartenerde gemischt mit Humus und Flusssand (wenn möglich). Die Keimung erfolgt bei einer stabilen Innentemperatur von nicht weniger als 23 Grad. Nachdem die Sämlinge ein paar vollständig geöffnete Blätter abgegeben haben, wird es in das Gartenbeet verpflanzt. Das Pflanzen von Sämlingen unter Gewächshausbedingungen erfolgt frühestens Ende Mai.

Pflanzen benötigen mäßiges, aber häufiges Gießen sowie Wurzelbehandlung (3-4 Mal pro Reifezeit).

Es ist wichtig! Pro 1 m 2 werden maximal drei Tomatensträucher gepflanzt, die einen Abstand von bis zu 40 Zentimetern voneinander haben. Die Büsche selbst bilden 1-2 Stängel, was hohe Erträge ermöglicht.

Reaktion auf Schädlinge und Krankheitserreger

Die unbestimmte Tomatensorte "Rosa Feige" weist eine hohe Resistenz gegen Krankheiten auf, die für die Nachtschattenarten typisch sind, doch schließt dieses Phänomen die Möglichkeit einer Infektion mit Fäule oder Parasiten nicht aus. Um die Entwicklung von Krankheiten bei Tomaten zu verhindern, wird der Boden vor dem Pflanzen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat behandelt. Während des Wachstums und der Entwicklung von Tomaten muss der Boden an der Wurzel ständig gelockert und das Unkraut entfernt werden. Es wird empfohlen, die Büsche selbst mit Phytosporint zu besprühen, um dies zu verhindern. Nachdem sich die Frucht auf dem Stängel der Pflanze gebildet hat, wird sie mit Lösungen von Heilkräutern und Pflanzen besprüht, wodurch chemisch schädliche Verbindungen durch natürliche Antioxidantien ersetzt werden, die füttern und schützen.

Wenn Sie in Ihrem Garten Tomaten und Feigen anbauen, werden Sie mit Sicherheit zufrieden sein. Sie sind lange haltbar und für alle Arten von Konserven oder Wärmebehandlungen geeignet. Mit einem solchen Satz Gemüse können Sie leicht die schmackhaftesten und köstlichsten Gerichte kochen, bei denen Tomate die Hauptzutat ist.

Sortenbeschreibung

Es gibt verschiedene Sorten dieser Sorte. Sie unterscheiden sich in der Farbe: Es gibt rosa, rot und sogar honiggelb. Der Geschmack und die Eigenschaften der Unterarten sind sehr ähnlich. Die Büsche sind ziemlich hoch, weitläufig und erreichen eine Höhe von 3 Metern.

Die Pflanze ist unbestimmt, die Früchte sind sehr groß, fleischig, mehrkammerig. Der Ertrag der Sorte ist hoch: Aus einem einzigen Busch werden bis zu 7 kg große Tomaten mit einer flachen, gerundeten, gerippten Form und einem Gewicht von bis zu 800 g geerntet.

Zu den Vorteilen der Sorte gehört, dass das Saatgut nicht vorverarbeitet werden muss, da das Ursprungsunternehmen bereits vor dem Verkauf alle erforderlichen Vorgänge durchgeführt hat.

Das unbestreitbare Plus von "Fig" und dass es gegen viele verbreitete Krankheiten resistent ist. Das Wachsen erfolgt mit Sämlingen.

Wachsende Sämlinge

Viele Hobbygärtner glauben, dass Samen vorgeweicht werden sollten, aber wie die Praxis zeigt, sind die Pflanzen widerstandsfähiger gegen alle Probleme, wenn Sie trockene Samen pflanzen. Sie haben die Wahl. Es ist besser, den Boden für die Setzlinge aus dem Gewächshaus zu nehmen, in den dann Tomaten gepflanzt werden. So werden Pflanzen besser an veränderte Bedingungen angepasst.

Die Erde wird mit Humus gemischt und mit gewaschenem Flusssand versetzt. Die Aussaat der Sämlinge kann nach dem 15. März beginnen. Die Temperatur während der Keimung sollte 23 ° C nicht unterschreiten. Sie können die Samen in einem Gesamtbehälter bis zu einer Tiefe von ca. 1 cm oder in separaten Bechern pflanzen. Tomaten Feigen - feuchtigkeitsliebende Pflanzen, daher müssen Sie regelmäßig gießen. Die Wassertemperatur beträgt ca. 20 ° C.

Versuchen Sie, die Blätter nicht mit Wasser zu füllen: Sie können anfangen zu faulen. Künstliche Beleuchtung während des Tages ist in den ersten 20 Tagen besonders wichtig, da sich sonst die Triebe ausdehnen und die Kräfte nicht in die Früchte, sondern in die Blätter gelangen. In der Nacht ist es dagegen erforderlich, für Dunkelheit und eine Temperatursenkung um 5-6 ° C zu sorgen. Abends muss gedüngt werden, um die Nährstoffe besser aufnehmen zu können. Dies geschieht zum ersten Mal, wenn die ersten Blätter erscheinen. Es ist möglich, Kaliummonophosphat zur Fütterung zu verwenden (1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser).

Wenn Sie keine Zeit haben, um selbst Setzlinge zu züchten, können Sie fertige Produkte kaufen. Nehmen Sie nur nicht die Büsche mit bereits gebundenen Früchten, zu dicken Stielen und vergilbten Blättern.

Die Beschreibung der Sämlinge, die zum Einpflanzen in den Boden bereit sind, lautet wie folgt:

  • Es sind Blütenstände ohne Eierstöcke gebildet,
  • 12 grüne Blätter erschienen auf den Büschen,
  • Pflanzen haben eine ausreichende Höhe von ca. 30 cm.

Bis zur zweiten Maihälfte sind die Sämlinge in der Regel für die Transplantation bereit.

Feinheiten der Gartenangelegenheiten

Wenn Sie nicht in den südlichen Regionen ansässig sind, sollte die Tomate "Rosa Feige" wie die rote in einem Gewächshaus gepflanzt werden, in dem Sie ein Mikroklima schaffen müssen, das den natürlichen Bedingungen nahe kommt. Das Hauptmerkmal dieser Tomatensorte ist die Größe des Busches. Um den Pflanzen mehr Platz zu bieten, sitzen die Sträucher in einem Abstand von ca. 40-50 cm voneinander. Es ist notwendig, die Tomaten mit zuverlässigen Stützen zu umgeben: Ordnen Sie horizontale oder vertikale Bahnen an und binden Sie sie fest. Die größten Früchte erscheinen an den unteren Zweigen, daher ist es besser, Stützen zu setzen, da die Zweige unter ihrem Gewicht brechen können. Außerdem ist es wichtig, dass die Tomaten den Boden nicht berühren, da sie sonst verrotten.

Wachsende erwachsene Pflanzen erfordern den Zusatz von Kali- und Phosphatdüngern und mäßiges Gießen. Es müssen auch Maßnahmen ergriffen werden, um das Auftreten von Krankheiten zu verhindern. Das geht ganz einfach. Der Boden wird vor dem Pflanzen der Sämlinge mit einer Lösung aus Kupfersulfat oder Kaliumpermanganat desinfiziert. Und natürlich sollte der Boden einmal pro Woche gelockert und Unkraut entfernt werden. Zum Schutz vor Insekten werden die Pflanzen mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung oder einem Sud aus Kamille, Schöllkraut und Schafgarbe besprüht.

Wenn die klimatischen Bedingungen so sind, dass die Früchte keine Zeit haben, rot zu werden, reifen sie nach der Ernte perfekt. Nächstes Jahr können Sie Ihre eigenen reifen Fruchtsamen verwenden.

Bei richtiger Pflege und Einhaltung aller beschriebenen Regeln wird eine Vielzahl von Tomaten "Feigen" eine reichliche Ernte bringen und ihr unvergesslicher süßer Geschmack wird sowohl Sie als auch Ihre Gäste begeistern.

Frucht charakteristisch

Autor des Fotos Mira Tom

Die Früchte sind birnenförmig, an der Basis gerippt, sehr groß, im Stadium der Reife rosa gefärbt, mit einem Gewicht von 200-450 Gramm, fleischig, mehrkammerig. Das Fruchtfleisch ist zart, saftig, zuckerhaltig und hat einen reichen Tomatengeschmack. Diese Tomaten eignen sich gut für frische Sommersalate, Tomatensäfte und hausgemachte Konserven.

Mangel an Abwechslung: In der Frucht sind kleine Lücken.

Die Sorte besitzt eine komplexe Resistenz gegen Tomatenkrankheiten.

Merkmale von Anbau, Bepflanzung und Pflege

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt 60-65 Tage vor dem geplanten Einpflanzen in den Boden. Beim Einpflanzen von Setzlingen an einem festen Platz auf 1 Quadratmeter. Meter Grundstück platziert bis zu 3 Pflanzen, in der Bildung von 1 Stiel - bis zu 4.

Wenn Sie Tomaten Feigen rosa angebaut haben, hinterlassen Sie bitte ein Feedback in den Kommentaren. Beschreiben Sie kurz die Vor- und Nachteile der Sorte. Fügen Sie dem Rückruf nach Möglichkeit ein Foto dieser Tomate bei. Dies wird vielen Gärtnern helfen, diese Sorte objektiv zu bewerten und zu entscheiden, ob sie gepflanzt werden soll oder nicht. Danke!

Beschreibung und Eigenschaften

Unbestimmte Pflanzensredneeranny, bestimmt für den Anbau im Freiland (in den südlichen Regionen Russlands) und in Gewächshäusern. Sträucher groß ausbreitend. Junge Stängel und Blätter weisen eine merkliche Pubertät auf. Mäßig mäßig Auf jedem Blütenpinsel bilden sich 3-5 Tomaten (größer auf den unteren Zweigen). Blütenstände bilden sich bis zum Ende der Vegetationsperiode für lange Zeit.

Früchte haben eine ausgeprägte Riffelung (an der Basis sogar stärker), die sich bis zum Stiel erstreckt. Das Gewicht eines reifen Gemüses liegt zwischen 350 und 650 g (bei Riesen können sich im Inneren kleine Hohlräume bilden). Farbe pink. Sanftes und saftiges, fleischiges Fruchtfleisch enthält eine große Anzahl von Samenkammern, die reich an Zucker sind. Samen können für das Pflanzen in zukünftigen Jahreszeiten unabhängig geerntet werden. Die Haut ist dünn und dicht, nicht anfällig für Risse. Köstlicher Geschmack (Süße mit einer leichten Säure). Für Gemüsesalate und Säfte ist dies die perfekte Wahl. In diesem Fall verwenden trotz der Größe viele Hausfrauen die Ernte und zum Einmachen (in verschiedenen Sorten).

Die Sorte hat eine gute angeborene Resistenz gegen die meisten charakteristischen Krankheiten von Tomaten, sowohl viralen als auch pilzlichen.

Um den maximalen Ertrag (ca. 7 kg aus einem Busch) zu erzielen, sollten die Früchte zu Hause gereift und dozaryvat gepflückt werden. Geschmack und andere Warenqualitäten werden kaum darunter leiden.

Anbau und Pflege

Für Sämlinge im Gewächshausanbau sollten die Samen Anfang März gepflanzt werden. Sie brauchen sie nicht zusätzlich zu verarbeiten, da der Hersteller dies bereits erledigt hat.

Wenn Sie sich verpflichten, den Boden selbst zu bearbeiten, mischen Sie 2 Teile Gartenrasen mit 1 Teil Humus und 1 Teil Flusssand. Achten Sie darauf, die Mischung zu dekontaminieren. Sie können fertiges Substrat für Tomaten und Paprika kaufen.

In der Phase des ersten echten Blattes ist es notwendig, einzelne Tassen zu pflücken (der Vorgang wird erst nach reichlichem Gießen durchgeführt).

In Zentralrussland können Setzlinge ab Ende April in Gewächshäusern gepflanzt werden. Natürlich sollte man sich auf das Wetter konzentrieren. Es ist wünschenswert, dass sich der Boden auf + 15 ... + 16 ° C erwärmt. Es können nicht mehr als 3 Pflanzen pro m2 gepflanzt werden.

Nachdem die Setzlinge den neuen Platz gemeistert haben (einige Tage), sollten sie gefesselt werden. Weitere Bildung in 1 Stiel. Alle auftauchenden Stiefkinder sollten umgehend entfernt werden. Entfernen Sie die unteren Blätter nach und nach in Abständen von 1 Mal pro Woche, um die Pflanzenressourcen nicht zu beeinträchtigen. Aus dem gleichen Grund sollte am Ende der Vegetationsperiode der Wachstumspunkt vorzugsweise festgelegt werden.

Zweige mit schweren Früchten müssen zusätzlich an zuverlässige Stützen gebunden werden, damit sie mit ihrem Gewicht den Stängel nicht beschädigen.

Die feigenrosa Tomate sollte 1-2 mal pro Woche unter der Wurzel mit warmem destilliertem Wasser (ca. +20 ° C) bei minimaler Sonnenaktivität (morgens oder abends) gewässert werden. Achten Sie darauf, das Gewächshaus zu lüften und die oberste Bodenschicht (und gleichzeitig Unkraut) nach dem Gießen zu lösen.

Die Sorte reagiert gut auf die Einführung von düngenden, vor allem komplexen Mineraldüngern. Es wird empfohlen, sie 1,5 Wochen nach Ausschiffung des Sämlings in eine Phase der aktiven Blüte und Bildung von Eierstöcken zu bringen.

allgemeine Informationen

Ein charakteristisches Merkmal der Tomatensorten "Feigen" ist ein hoher Ertrag und eine schnelle Reifezeit. Die Höhe der Sträucher kann bis zu drei Meter betragen, und die Blattdecke der Stängel unterscheidet sich nicht zu üppiger Vegetation. Es ist erwähnenswert, dass diese Sorte eine sehr ehrfürchtige und ständige Pflege benötigt. Bei der Zucht ist es wichtig, die Stängel zu binden, da große Früchte sie biegen und zum Boden tendieren.

Die meisten Gemüseanbauer bevorzugen Feigen-Tomaten wegen ihres hohen Ertrags. Der Ertrag eines Busches pro Saison beträgt 6 Kilogramm Früchte, die eine kugelförmige Form haben und leicht abgeflacht sind. An den Seiten des Gemüses befinden sich besondere Rippen, dank derer Tomaten exotischen Früchten ähneln. Die Früchte sind recht groß und wiegen durchschnittlich etwa 500 Gramm.

Denn die Früchte dieser Sorte zeichnen sich durch originellen und einzigartigen Geschmack aus. Das Fruchtfleisch ist sehr weich und saftig mit einer hohen Süße und einer leicht fruchtigen Note. Je nach Geschmack unterscheidet sich die Tomatenfeige von anderen vorhandenen Sorten, weshalb ihre Sorgfalt bei der Pflege vollständig kompensiert wird.

Tomatensorten "Feigen" werden in drei Hauptsorten eingeteilt, deren Geschmacksqualitäten nahezu identisch sind und deren Hauptunterschied in der Farbe liegt. Tomaten sind rot, rosa und gelb. Aufgrund der unterschiedlichen Farben und des einzigartigen Geschmacks haben Tomaten dieser Sorte eine aktive Verwendung beim Kochen gefunden. Sie eignen sich hervorragend für die Zubereitung verschiedener Salate und zum Dekorieren vieler anderer Gerichte.

Die ersten sind die folgenden:

  • einzigartiger Geschmack und Süße,
  • hohe Ausbeute
  • die ideale Form der Frucht
  • eine Vielzahl von Tomatentönen,
  • schnelles Wachstum und Reifung,
  • ausgezeichnete Krankheitsresistenz
  • Universalität in Bezug auf die Verwendung beim Kochen.

Wachsende Grundlagen

Diese Tomatensorte wurde von einheimischen Bauern gezüchtet. Es ist ausschließlich für den Anbau in Gewächshäusern vorgesehen, in denen stets die optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit eingehalten werden soll. Es ist möglich, nicht unter Gewächshausbedingungen aufzuwachsen, sondern nur Tomaten in Regionen mit einem warmen und milden Klima. Die Besonderheit der Feigen ist, dass sie technisch in speziellen Behältern verpackt werden können, nachdem die Tomaten aus den Büschen gepflückt wurden.

Samen werden am besten im zeitigen Frühjahr ausgesät. Schwarzer Boden mit Kompost und Flusssand eignet sich am besten zum Pflanzen. Wenn kein Sand vorhanden ist, kann die Landung ohne Sand durchgeführt werden. Um die Samen nach dem Pflanzen schnell zu keimen, werden sie in ein Gewächshaus gestellt, das auf einer Temperatur von 23 Grad gehalten wird.Wenn die Samen keimen und das Laub auf den Sprossen eine charakteristische Farbe annimmt, geschieht dies in der Regel Ende Mai, die Tomaten können in ein offenes Gartenbeet umgepflanzt werden.

Das Gießen von Tomaten ist oft notwendig, aber nicht zu viel Wasser. Das Top Dressing wird in der Zeit der Fruchtreife ca. 3-4 mal durchgeführt.

Resistenz gegen Krankheiten und Insekten

Tomatenfeigen sind sehr resistent gegen Schädlinge und werden sehr selten krank. Die häufigste Krankheit ist Fäule. Um die Wahrscheinlichkeit einer Tomatenkrankheit auszuschließen, wird der Boden vor dem Einpflanzen von Sämlingen mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat vorbehandelt. Zusätzlich zu dem Wachstum und der Reifung der Tomate sollten die Vertiefungen periodisch gelockert und von Unkräutern befreit werden. Um die Büsche vor Insekten zu schützen, werden sie mit speziellen Substanzen besprüht. Sobald sich auf dem Strauch ein Tomaten-Eierstock bildet, wird empfohlen, ihn mit speziellen Lösungen auf der Basis von Heilpflanzen einzusprühen. Dies schützt nicht nur Tomaten vor verschiedenen Krankheiten und Insekten, sondern liefert auch eine hochwertige, natürliche und gesunde Ernte, die keine Chemikalien, Pestizide und andere schädliche Substanzen enthält.

Beschreibung und Charakteristik einer Sorte von Tomaten Feigenrosa

Dies ist eine mittelwürzige Tomate von unbestimmter Art, dh sie kann ständig wachsen und gibt unter günstigen klimatischen Bedingungen immer neue Hände. Produktivitätssorten hoch, mit einem Busch für die Saison können bis zu 6-7 kg gesammelt werden.

Die Früchte sind groß, fleischig, leicht abgeflacht mit vielen Rippen und Kammern. Jede solche Frucht kann bis zu 700 gr. Wachsen.

Pinsel sind klein, mit 3-5 Tomaten, aber es erscheinen ständig neue. Die Büsche selbst wachsen weitläufig, sind bis zu 2,5 bis 3 Meter hoch und erfordern zur Unterstützung einen obligatorischen Strumpfhalter.

Es gibt verschiedene Arten von Feigen in verschiedenen Farben: gelb, rot und pink.

Agrotechnische Methoden zum Anbau einer Sorte

Ein großes Plus dieser Tomaten ist, dass die Samen vor dem Pflanzen nicht eingeweicht werden müssen. Laut Experten sind die Pflanzen weniger anfällig für Krankheiten und Schädlinge sowie für den Einfluss anderer negativer Faktoren. Einweichen ist aber auch erlaubt, hier wählt jeder einen bequemen Weg für sich.

Zum Anpflanzen sollte das Saatgut aus dem Gewächshausboden entnommen werden, damit die Sämlinge in Zukunft nicht durch den Anpassungsprozess während der Transplantation belastet werden. Pflanzen können sich leichter an veränderte Bedingungen gewöhnen.

Beginn der Aussaat ab Mitte März. Das Land wird gedüngt, mit Humus und dem Zusatz von grobem Sand zur Erleichterung des Bodens. Für eine gute Keimung ist eine Temperatur von 23-25 ​​Grad erforderlich.

Ernten können von oben mit Glas- oder Kunststofffolie abgedeckt und regelmäßig zur Belüftung entfernt werden. Die Samen werden sowohl einzeln als auch in einer Gesamtkapazität von 0,5 cm Tiefe gepflanzt.

Nachdem auf das Erscheinen mehrerer Blätter gewartet wurde, werden die Sämlinge in einen separaten Behälter umgepflanzt und unter der Wurzel gefüttert. Die Verpflanzung in das Gewächshaus erfolgt Mitte Mai in warmen Böden, wenn die Pflanzen mit einem Dutzend Blättern eine Höhe von mindestens 30 cm erreichen.

Es ist zu bedenken, dass Tomaten schnell wachsen und um künftigen Sträuchern freien Raum zu bieten, Löcher in einem Abstand von mindestens einem halben Meter voneinander angebracht werden.

Der Boden wird mit einer Lösung von Kaliumpermanganat zur Desinfektion von Pilzen und Krankheiten vorbehandelt.

Die Unterstützung erfolgt sofort, da große Früchte zerbrechliche Stängel abbrechen oder auf den Boden fallen und schwarz werden können.

Wer Zeit und Energie sparen will, kann fertige Setzlinge kaufen. Müssen Sie das richtige Material zum Pflanzen wählen.

Achten Sie beim Kauf auf folgende Zeichen:

  • Starker Sämling mit mindestens 12 Blättern.
  • Pflanzen gewünschte Höhe: 25-35 cm.
  • Bereits gebildete Blütenstände, aber noch ohne Eierstöcke.

Beleuchtung

Während der Keimdauer von ca. 21 Tagen müssen Sie den ganzen Tag über für künstliches Licht sorgen, damit die Sämlinge kräftig sind und Früchte bilden und nicht die Krone des Busches. Und nachts werden die Lichter ausgeschaltet und die Temperatur gesenkt.

Eine interessante Tatsache ist, dass die Düngung für Rosa Feigen am Abend erfolgt, da die Pflanze zu diesem Zeitpunkt alle mineralischen und organischen Substanzen am vollständigsten absorbiert. Die erste Beizung wird durchgeführt, wenn sich 2 Blättchen auf den Sämlingen befinden. Verwenden Sie zu diesem Zweck Kaliummonophosphat, Superphosphat und andere Düngemittel mit Phosphaten und Kalium in der Zusammensetzung.

Vergessen Sie nicht, Unkraut zu lösen und zu entfernen. Die ständige Versorgung der Pflanzen mit Sauerstoff wirkt sich positiv auf die zukünftige Ernte aus.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Es besteht in der Desinfektion des Bodens vor dem Pflanzen und Besprühen mit einer speziellen Lösung "Fitosporin". Von Schädlingen wenden verschiedene Volksmethoden an: Besprühen der Büsche mit Lösungen aus Kamille, Schöllkraut, Ringelblume.

Wenn der Zustand kritisch ist, ist es notwendig, Medikamente in Fachgeschäften zu kaufen.

Positive und negative Eigenschaften von Feigen

Feigenrosa ist ein feines Exemplar von Tomaten, aber es hat auch seine Vor- und Nachteile:

  • Die Früchte sind groß, fleischig und saftig,
  • Gute Präsentation,
  • Vielseitigkeit
  • Hohe Krankheitsresistenz
  • Tomaten können Schwamm, auch von den Zweigen gerupft,
  • Ideal für die Herstellung von Tomatensaft.

  • Geringe Frostbeständigkeit
  • Das Strumpfband und die Unterstützung sind sicherlich notwendig
  • Große Früchte brechen oft Äste.

Tomaten Feigenrosa, Bewertungen von denen, die sie gepflanzt haben

Die meisten Gärtner möchten vor dem Kauf von rosa Feigen die Bewertungen von Tomaten von denen studieren, die Gärtner mögen, ihre wachsende Erfahrung, Meinung zu der Pflanze und Fotos sehen.

Nachdem wir eine große Anzahl von Bewertungen zu Tomato Feigen Rosa durchgesehen haben, können wir feststellen, dass 90% der Käufer der Sorte mit ihren Indikatoren, insbesondere der Dauer der Fruchtbildung, der schmackhaften und großen Tomaten, zufrieden sind.

Einige erkannten ihn sogar als ihre Lieblingsmarke. Wenn die Tomatensorte Feigenrosa nicht gepflanzt und gepflegt wird, führt dies zu unvorhersehbaren Ergebnissen. Viele Sommerbewohner bemerken dies: Pflanzen auf offenem Boden in nördlichen Gebieten, unsachgemäße Bewässerung und andere Faktoren beeinträchtigen den Ertrag und die Subjektivität des Rückrufs derjenigen, die sie gepflanzt haben.

Liebhaber von Tomaten werden die rosa Feigen zu schätzen wissen. Helle, schmackhafte Tomaten eignen sich sowohl für Salate als auch für die Konservierung. In unserem Artikel finden Sie Informationen zu den Merkmalen der Sorte, den Merkmalen des Anbaus und der Pflege, den Vor- und Nachteilen von Tomaten sowie Kundenbewertungen.

Wenn Sie Tomatenfeigenrosa anbauen möchten, sind Sie an Bewertungen, Fotos und Videos interessiert:

Eigenschaften grade

"Feige" bezieht sich auf eine ertragreiche Zwischensaison-Sorte. Die Sträucher sind unbestimmt und können eine Höhe von 3 m erreichen. Erforderliche verbindliche, aufmerksame Ausbildung.

Die Früchte reifen in kleinen Pinseln von 3 bis 5 Stück. Die Früchte sind an den unteren Zweigen größer. Die Produktivität ist gut, ab der 1. Pflanze können Sie 6 - 7 kg Tomaten von ausgewählter Qualität erhalten.

Früchte sind groß, Gewicht 300 - 800 g. Tomaten sind stark gerippt, flach rund, die Form ähnelt einer Feigenbeere. Das Fruchtfleisch ist dicht, saftig, viele Samenkammern. Die dünne Schale schützt die Früchte perfekt vor Rissen. In reifen Früchten ist der Geschmack recht angenehm, reichhaltig, süß mit ein paar fruchtigen Noten.

Bei der Sorte "Fig" handelt es sich um Sorten von honiggelb, rosa oder rot. In Geschmack und anderen Indikatoren sind sie ähnlich.

Stärken und Schwächen

Die Vorteile der Sorte sind:

  • Resistenz gegen schwere Krankheiten.
  • Gute Samenkeimung.
  • Vielseitigkeit im Einsatz.
  • Eine Vielzahl von Farben.
  • Ungewöhnliche Form von Tomaten.
  • Gute Ausbeute.
  • Süße, sehr leckere Früchte.

  • Das Erfordernis häufiger Verbände.
  • Eine starke Unterstützung ist erforderlich, vorzugsweise unter Verwendung eines vertikalen oder horizontalen Gitters.
  • Hohe Büsche brauchen Bildung.
  • Wärme liebend.

Ein Minus der Feigensorte ist auch das Vorhandensein kleiner Hohlräume in der Frucht.

Loading...