Pflanzenbau

Unabhängige Installation eines mobilen Gewächshauses "Ulitka"

Gewächshaus für Setzlinge mit Hebedeckel. Der Rahmen besteht aus Metallrohr, Farbe - Polymer, Pulver, Grau oder Grün. Die Breite des Modells beträgt 2,1 m, die Tiefe 1,1 m, die Höhe 0,75 - 0,85 m. Das Gewicht des Rahmens ohne Polycarbonatbeschichtung beträgt 20 kg.

Um eine qualitativ hochwertige und reichhaltige Ernte zu erzielen, müssen einige Gemüsesorten vor den angebauten Sämlingen gepflanzt werden. Die in unserem Geschäft vorgestellten Gewächshäuser und Gewächshäuser bieten die Möglichkeit, Paprika-, Tomaten- und Gurkensetzlinge ohne großen Aufwand zuzubereiten. Besonders praktisch, um Setzlinge im Gewächshaus zu züchten.

Mini-Gewächshaus "Schnecke" ist ein kompaktes und zugleich geräumiges Design aus Stahlrohr 20x20 mm mit hohem Festigkeitsfaktor. Das Produkt ist in grün oder grau mit Korrosionsschutz-Pulverfarbe lackiert, die keine jährliche Erneuerung erfordert.

Das Gewächshaus ist mit einem halbförmigen Klappdeckel ausgestattet, der mit Hilfe von Achsen bewegt wird. Das Modell ist leicht genug, wiegt 20 kg ohne Beschichtung, wodurch die Struktur ohne Demontage an einen beliebigen Punkt der Baustelle bewegt werden kann.

Das Produkt ist in folgenden Abmessungen erhältlich:

  • Breite -2,1 m
  • Tiefe - 1,1 m,
  • Höhe - 0,75-0,85 m.

Kaufen Sie Gewächshaus "Schnecke" kann in jeder Größe sein. Sondermodelle werden telefonisch an Vertriebsleiter bestellt. Das Produkt ist für alle Arten von Beschichtungen geeignet, einschließlich Polycarbonatplatten.

Auch in unserem Geschäft können Sie ländliche Gewächshäuser aus Polycarbonat mit einer vollständigen Komponentenauswahl zu einem angemessenen, erschwinglichen Preis erwerben.

Konstruktionsmerkmale

Ein wichtiges Merkmal dieser Gewächshausstruktur ist das gewölbte Dach, das sich bequem öffnen lässt und die Pflege des angebauten Gemüses und der Beeren sowie des Sämlingsmaterials und der Blütenpflanzen erleichtert. Es ist zu beachten, dass Produkte der industriellen Produktion von zwei Seiten gleichzeitig geöffnet werden können. Diese Funktion bietet ungehinderten Zugang zum gesamten Bereich des Gewächshauses.

Das gewölbte Dach der „Schnecken“ öffnet sich bequem und erleichtert die Pflege des angebauten Gemüses und der Beeren.

Das nicht standardmäßige Gewächshausdach verzögert nicht die Ansammlung von Niederschlägen in Form von Schnee während der Winterperiode, sondern verlängert die Lebensdauer der Konstruktion erheblich. Die Mobilität im Gewächshaus ermöglicht es, die Struktur relativ einfach an einen beliebigen Ort zu bringen. Die Montage und Installation der eigenen Hände erfolgt gemäß den Zeichnungen.

Es sei daran erinnert, dass der Hauptzweck eines jeden Gewächshauses ist:

  • den Schutz von Kulturpflanzen vor widrigen Witterungsbedingungen, einschließlich Regen, Wind und Nachtfrost,
  • Umsetzung des Pflanzenschutzes gegen Schädlinge sowie kleine Nagetiere,
  • Erhaltung der für das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen erforderlichen Feuchtigkeit im Pflanzboden,
  • Behinderung der Abkühlung des Pflanzbodens auf für das Pflanzenwachstum kritische Temperaturen.

Für den Rahmenboden des Gewächshauses "Schnecke" wurden Profilrohre verwendet

Vorteile des Designs

  • Das optimale und ergonomische Design, das sich durch einfache Wartung auszeichnet, wird erfolgreich mit einem modernen Look kombiniert.
  • Die stabile Funktionalität des Gewächshausdesigns ermöglicht es Ihnen, viele Gemüse- und Beerenfrüchte sowie Sämlingsmaterial und Blumen anzubauen.
  • Beim Schaffen verwenden Sie nur umweltfreundlich und sicher für Pflanzen und Menschen.
  • Das Zusammenbauen eines mobilen Gewächshauses mit eigenen Händen geht mit einem Minimum an Werkzeugen so schnell und einfach wie möglich.
  • Der Gewächshaustyp "Schnecke" hat ein geringes Gewicht.

Dabei sind einige Nachteile der mobilen Gewächshauskonstruktion "Schnecke" zu berücksichtigen. Zu den Hauptnachteilen des Entwurfs gehören die Unfähigkeit, hohe Pflanzen zu kultivieren, die Komplexität, die erforderlich ist, um die Strumpfbandpflanzen zu betreiben, sowie die Notwendigkeit, im frühen Frühjahr mit Biokraftstoffen zu heizen. Außerdem macht die Anordnung einer solchen Gewächshausfolienbeschichtung diese weniger funktionell.

Eigenschaften des Kaufentwurfs

Verschiedene Hersteller produzieren mobile Gewächshäuser der Serie "Schnecke" mit unterschiedlichen Größen und Abmessungen. Die unter russischen Gärtnern beliebtesten sind nicht zu voluminöse Designs. Gefragt sind in der Regel fabrikgefertigte Gewächshäuser mit folgenden technischen Eigenschaften:

  • Die Standardbreite der Gewächshauskonstruktion beträgt 1,05 Meter.
  • Die Standardgewächshaushöhe beträgt 0,8 m.
  • Die Standardlänge des Gewächshauses beträgt 2,0 Meter.

Um ein Gewächshaus mit einer Länge von vier, sechs oder mehr Metern zu installieren, ist es daher erforderlich, mehrere Konstruktionen mit Standardlänge zu erwerben und diese zusammenzuführen.

Grundlage des Gewächshausrahmens ist ein verzinktes Vierkantrohr mit einem Querschnitt von 2 x 2 Zentimetern. Die zellige Polycarbonatplatte hat eine Dicke von vier Millimetern. Dadurch können Sie Pflanzen zuverlässig schützen und müssen im Winter bei Schneefall nicht zerlegt werden.

Die unter russischen Gärtnern beliebtesten sind nicht zu voluminöse Bauwerke.

Das Mini-Gewächshaus-Set „Schnecke“ besteht aus einer zusammenlegbaren Gewächshausstruktur, einer Folie aus zelligem Polycarbonat mit einer Länge von drei Metern und einer Breite von etwas mehr als zwei Metern, Anweisungen zum Zusammenbau der Struktur mit den Händen, die für die Installation von Befestigungselementen und Zubehör erforderlich sind.

Vorarbeiten

Um die Gewächshausstruktur "Schnecke" mit Ihren eigenen Händen zu installieren, müssen Sie einige Vorarbeiten durchführen, von denen die Richtigkeit der Installation und ihre Haltbarkeit abhängen. Besonderes Augenmerk sollte auf die folgenden Nuancen gelegt werden:

  • Der für die Installation ausgewählte Standort sollte so flach wie möglich sein, eine gute Beleuchtung aufweisen und keinen Schatten von Bauwerken und Bäumen ausgesetzt sein.
  • Für einen effizienteren Betrieb des Mini-Gewächshauses wird mit Biokraftstoffen geheizt, unter deren Vorrichtung eine Grube mit einer Tiefe von etwa sechzig Zentimetern und Abmessungen, die den Abmessungen der Rahmenstruktur entsprechen, gegraben werden muss.

Verschiedene Hersteller produzieren mobile Brutstätten der Schneckenserie mit unterschiedlichen Größen und Abmessungen.

  • Entlang des Umfangs der Baugrube muss ein leichtes Fundament aus Balken, Beton oder Ziegeln errichtet werden.
  • Es ist erforderlich, eine Schicht frischen Düngers von hoher Qualität auf den Boden der Ausgrabung zu legen, auf die der ungemahlene Kompost, die trockenen Blätter oder das Gras und eine Schicht fruchtbaren Bodens schichtweise gegossen werden.
  • Das entstehende warme Bett muss abgeworfen und mit einem dunklen Film bedeckt werden, damit sich die Landefläche so effizient wie möglich erwärmen kann.

Installationsfunktionen

Ein Gewächshaus der zuvor genannten Art kann sehr einfach mit eigenen Händen und unter Verwendung von verfügbaren und zugänglichen Materialien zusammengebaut werden. In der Regel werden für die Rahmenbasis Holzbalken, Formrohre oder verzinkte Elemente verwendet. Der Preis für Fabrikbauten dieser Art ist jedoch erschwinglich, so dass die meisten Sommerbewohner und Gärtner ein fertiges Gewächshaus erwerben können.

Sie können die Struktur mit Hilfe eines herkömmlichen Schraubendrehers und gemäß den detaillierten Anweisungen der Hersteller zu den verkauften Produkten selbst zusammenbauen.

Die schrittweise Anordnung der Mini-Gewächshaus-Montage beinhaltet die Durchführung von sequentiellen Aktionen

Die Installation eines Gewächshauses direkt auf dem Boden kann durch Vertiefung der T-förmigen Rahmenenden erfolgen. Um jedoch die Lebensdauer der Struktur zu verlängern, ist es ratsam, das Fundament auszustatten.

Die schrittweise Anordnung der Mini-Gewächshaus-Montage umfasst die folgenden Schritte:

  • Installation der Rahmenbasis auf dem vorbereiteten Fundament,
  • Pin-Montage von Lichtbögen an der Basis,
  • selbstschneidend mit Thermowäscher auf Polycarbonatbogen unter Berücksichtigung der Sonnenschutzseite des Beschichtungsmaterials,
  • Verarbeitung der Kanten aus transluzentem Kunststoff mit hochwertigem Dichtstoff oder einem speziellen U-förmigen Profil,
  • Installation von automatischen Öffnern, die in der Regel Hydraulikkolben sind.

Allgemeine Eigenschaften des Gewächshauses "Schnecke" (Video)

Moderne gewölbte Mini-Gewächshäuser, zu denen das mobile Design "Schnecke" gehört, lassen sich einfach und schnell mit den eigenen Händen zusammenbauen und unterscheiden sich darüber hinaus vorteilhaft durch das nahezu vollständige Fehlen von Fugen und das für das Pflanzen von Pflanzen nützliche maximale Raumvolumen.

Um das Material nicht zu verlieren, speichern Sie es im sozialen Netzwerk Vkontakte, Odnoklassniki, Facebook, indem Sie einfach auf den folgenden Button klicken:

Abmessungen und Installation


Die Länge des Mini-Gewächshauses beträgt 2 m, die Breite 1 m, die Höhe variiert zwischen 75 und 85 cm. Diese Eigenschaften ermöglichen die effizienteste Nutzung des Designs. für den Anbau von Sämlingen aller Artsowie niedrige Beeren und Gemüse.

Die Installation eines Gewächshauses dauert von 30 Minuten bis zu einer StundeDies erleichtert das Leben von Gärtnern, die sich noch gut daran erinnern, welche Anstrengungen den Bau und die Installation großer und selbstgebauter Gewächshäuser wert waren.

Rahmen Mini-Gewächshäuser "Schnecke" besteht aus geformte Rohrepulverbeschichtet. Als Abdeckmaterial für mini gewächshäuser verwendet Polycarbonat. Das Design des Produktes ist so gestaltet, dass es sich nach beiden Seiten öffnen kann. Als Stiftung Für das Gewächshaus "Schnecke" passen die üblichen protokolliertkann Ziegel verwenden.

Vorteile des Mini-Gewächshauses "Schnecke"

  • Mobilität
  • Zuverlässigkeit
  • einfache installation
  • Benutzerfreundlichkeit,
  • moderate Kosten.

Um das Gewächshaus von einem Teil des Gartens in einen anderen zu verschieben, ist nicht viel Zeit erforderlich.

Also kannst du In einer Saison mehrere Pflanzen anbauen in diesem Mini-Gewächshaus. Gleichzeitig ist das Gewächshaus so konzipiert, dass es viele Jahre genutzt werden kann und von Jahr zu Jahr eine hervorragende Ernte erzielt.

Vorteile gegenüber anderen Gewächshäusern

  • Niedriger Preis mit langjähriger Betriebsdauer,
  • die Fähigkeit, die Struktur auf verschiedene Betten zu bewegen,
  • Hochfeste Materialien, mit denen das Mini-Gewächshaus im Winter genutzt werden kann.

Installation "Schnecken" nehmen nicht viel Zeit in Anspruch und erfordern keine besonderen Kenntnisse vom Besitzer. Versammlung in wenigen schritten erledigt mit einem Schraubendreher.

Ein Gewächshaus zu benutzen ist einfach:
Abdeckmaterial schützt Sämlinge zuverlässig vor Witterungseinflüssen. Bei Bedarf können Sie tagsüber beide Seiten des Gewächshauses öffnen. Ein interessantes Merkmal der Mini-Gewächshäuser ist Gelegenheit zu nutzen sie und im Herbst und Winter. Zur gleichen Zeit brauchen Sie Vermeiden Sie große Schneemengen auf dem Dach der Struktur, da diese sonst beschädigt werden kann.

Welche Pflanzen können angebaut werden?

Mini-Gewächshaus "Schnecke" ist erfolgreiches Modell, die effektiv im Garten für den Anbau von Setzlingen sowie niedrige Gemüse- und Beerenkulturen verwendet werden können. Eine gute Option für den ganzjährigen Einsatz "Schnecke" erlaubt in der kalten Jahreszeit Vollständiges Einfrieren des Bodens vermeiden wo nötig. Aufgrund seiner Mobilität und Langlebigkeit ist es für einen langjährigen Betrieb geeignet. Wenn Sie von einem mehrjährigen Gewächshaus von geringer Größe träumen, dessen Kosten sollte 5.000 Rubel nicht überschreiten, die "Schnecke" - das ist was du brauchst!

Komponenten und Nutzung des Gewächshauses ↑

Solch ein kompaktes Gewächshaus ist seinen großen Gegenstücken nicht unterlegen. Es ist ideal für diejenigen, die die Vegetationsperiode von Pflanzen verlängern möchten, und für diejenigen geeignet, die Schutz vor mehrjährigen wärmeliebenden Blumen und Sträuchern benötigen, um diese im frühen Frühling und im späten Herbst zu heizen.

  • Metallpfähle zum Einbau in den Boden.
  • Rahmenprofilrohre, Querschnitt 20x20x2 mm.
  • Die Seitenteile sind einstückig, sie sind durch im Lieferumfang enthaltene Rohre (2,1 m) miteinander verbunden.
  • Zubehör für die Installation von Griffen.
  • Selbstschneidende Schrauben, mit denen sich Polycarbonat befestigen lässt.

Jedes Element ist mit Polymerpulverfarbe gestrichen, die Details vor den negativen Auswirkungen äußerer Einflüsse schützt: Sonneneinstrahlung, Regen und Verdunstung, Schnee, plötzliche Temperaturänderungen.

Schutz für das Gewächshaus "Schnecke" ist Polycarbonat. Dieses Material ist universell. Es unterscheidet sich vom Gewächshausfilm durch seine lange Lebensdauer und vom Glas durch seine Leichtigkeit. Die Nutzungsdauer beträgt zehn Jahreszeiten und mehr. Aus wirtschaftlicher Sicht ist dies eine sehr praktische Option, da die Polyethylenfolie fast jede Feder ausgewechselt werden muss und Glas Risse aufweist.

Gewächshaus - ein zuverlässiger Schutz für Pflanzen

Zu Ihrer Information! "Schnecke" - ein Gewächshaus, das in 30 Minuten installiert wird, manchmal sogar schneller. Es ist sehr kompakt und nimmt nicht viel Platz ein. Und problemlos in der Garage oder in kleinen Nebengebäuden aufbewahren.

Installation des Gewächshauses "Schnecke" ↑

Das Mini-Gewächshaus ist leicht von Hand zu montieren. Beim Kauf eines Gewächshauses "Schnecke" erhalten Sie eine ausführliche Anleitung, die den Installationsprozess akribisch beschreibt. Kurz gesagt, die schrittweisen Installationsschritte eines Mini-Gewächshauses werden folgendermaßen ausgeführt:

  • Das Framework wird erstellt, indem zwei große Sektoren mit Hilfe von kurzen Jumpern verbunden werden.
  • Die Befestigung erfolgt mit Lichtbogenstiften am Sockel.
  • Polycarbonatplatten werden mit Schrauben am Lichtbogen befestigt. In diesem Fall sollten Sie die Platzierung der Sonnenschutzseite des Materials berücksichtigen.
  • Die Kanten aus durchscheinendem Polycarbonat sind mit einem Dichtmittel oder einem speziellen Profil behandelt.
  • Am Ende der Installation von automatischen Flügeltüren "Brotkörbe", oft Hydraulikkolben.

Video über die Konstruktionsmerkmale des Gewächshauses "Schnecke" ↑

Tipp! Befestigen Sie zellulares Polycarbonat zuerst an den Seiten des Gewächshauses, dann an der Basis und am Ende auf dem Dach.

Maße des Entwurfs in fertiger Form:

  • Bautiefe - 1,1 m.
  • Die Breite des Mini-Gewächshauses beträgt 2,1 m.
  • die Höhe der "Schnecke" - 0,75-0,80 m.

Ohne Polycarbonat beträgt das Gewicht: 20 kg.

Ein Farbton aus transparentem Polycarbonat kann sein: grau, grün, weiß und andere Farben.

Es ist wichtig! Es ist besser, eine „Schnecke“ auf einem vorgefertigten Fundament zu installieren, insbesondere wenn sich das Grundwasser in geringer Entfernung von der Oberfläche befindet. Als Untergrund können Sie Holz, Beton oder Ziegel verwenden.

Vorteile von Mini-Gewächshäusern ↑

Jetzt in Moskau ein Gewächshaus in Form von "Brot" zu kaufen ist sehr einfach. Viele Hersteller produzieren ähnliche Designs und nutzen die Nachfrage nach ihnen. Ein solches tragbares Gewächshaus hat neben seiner Hauptfunktion, Wärme für ein effizienteres Pflanzenwachstum zu speichern, eine Reihe von konstruktiven Vorteilen:

  • Ein praktischer Bestandteil des Designs ist ein Cabrioverdeck, mit dem Sie schnell und effizient Pflanzen pflegen, nicht viel kalte Luft ins Gewächshaus lassen und damit bereits gewachsene Pflanzen tagsüber leicht lüften und aushärten können.
  • Die Montage erfordert nicht viel Zeit, alle Details entsprechen eindeutig der angegebenen Größe, montieren und transportieren die Struktur an einen anderen Ort und können tagsüber wieder montiert werden.
  • Es hat günstige Abmessungen für den Transport.
  • Es bewegt sich problemlos in zusammengesetzter Form auf der Baustelle und wird an einem neuen Ort installiert.
  • Es hat eine langlebige Konstruktion aus zertifiziertem Polycarbonat und elastischem Metall.
  • In geschlossenem Zustand hält das Gewächshaus die Feuchtigkeit gut zurück, wodurch die Anzahl der Bewässerungen verringert wird.

Das Versammlungsschema des Gewächshauses „Schnecke“

Für Anfänger empfiehlt sich auch die Verwendung eines solchen tragbaren Gewächshauses, weilMit einem großen Gewächshaus mit dem Gärtnern zu beginnen, ist leicht aufzugeben. Der Anbau von Pflanzen in großen Innenräumen erfordert viel Wissen, Können und Zeit für die Pflege. Es ist sehr leicht, einen Fehler zu machen, und das Anfangsstadium der Vegetationsperiode von Pflanzen wird verzögert, und dies wird zu einer späten Fruchtbildung führen, oder die Pflanzen werden schwach wachsen, sie können sogar sterben. Mit dem Kauf des Gewächshauses „Schnecke“ können Sie das Vorhandensein eines echten Gewächshauses spüren und ein wenig lernen, bevor Sie sich für den Kauf einer großflächigen Probe entscheiden.

Die Kosten für dieses Gewächshaus stehen jedem Sommerbewohner zur Verfügung, der Betrieb der Struktur erfordert keine großen zusätzlichen Kapitalinvestitionen. "Schnecke" passt ideal zur frühen Aussaat von Samen. Das Design des Gewächshauses schützt die zarten Triebe zuverlässig vor Kälte.

Durch den Anbau von Gemüse können die Ernteerträge im Gegensatz zum traditionellen Anbau verzehnfacht werden.

Hinweis! Das Design des Mini-Gewächshauses ist aus strapazierfähigem Material gefertigt. Es garantiert den Schutz von Pflanzungen vor Wind, Regen und Insektenschädlingen.

Beliebtes Modell "Schnecke" - der Schlüssel zu einer menschenwürdigen Ernte

Die gewölbten Mini-Gewächshäuser des modernen Designs, zu denen das mobile Gewächshaus der Schnecke gehört, werden ohne fremde Hilfe schnell montiert, haben eine minimale Anzahl von Fugen mit ausreichend großem Volumen, wodurch es möglich ist, den maximalen Platz zum Pflanzen zu nutzen.

Denken Sie daran! Die kompakte Gewächshausschnecke, die an der Datscha installiert ist, verkürzt die Zeit, die Sie für die Pflege von Pflanzen verwenden, und der Ertrag steigt.

Die Verwendung von "Schnecke" und seinen Bestandteilen

Dieses tragbare Gewächshaus ist ideal für diejenigen, die die Vegetationsperiode im zeitigen Frühjahr beginnen und bei einsetzender Kälte verlängern möchten. Da diese Gewächshäuser tragbar sind, sind sie leicht und kompakt, nicht schwierig zu installieren und zu transportieren.
Strukturelemente:

  • Das Gerüst besteht aus einem Profilrohr mit einem Querschnitt von 20 * 20 mm.
  • Die Seitenwände werden in einem Stück geliefert, sie müssen durch Rohre miteinander verbunden werden, die im Lieferumfang mit einer Länge von 2,1 m enthalten sind.

Alle Elemente sind mit Pulverfarbe lackiert, die sie vor aggressiven Umwelteinflüssen schützt, und zwar vor:

  • Sonnenstrahlen.
  • Regen und Feuchtigkeit.
  • Niederschläge in Form von Schnee.
  • Temperaturdifferenz, die es ermöglicht, das ursprüngliche Erscheinungsbild für lange Zeit beizubehalten.

Als Beschichtung wird Polycarbonat verwendet, das das Mindestgewicht der Struktur erheblich beeinflusst:

  • Dieses Material ersetzt fast vollständig das bisher verwendete: Polyethylen und Glas. Da es im Gegensatz zum Gewächshaus ist, ist die Folie haltbarer und im Vergleich zum Glas einfacher.
  • Es kann mindestens 10 Saisons hintereinander ersatzlos verwendet werden.
  • Aus wirtschaftlicher Sicht ist es rentabler, da Polyethylen jede Saison ausgetauscht werden muss und das Glas im Laufe der Zeit aufgrund mechanischer Beschädigungen reißen oder sich vollständig zersetzen kann.

Hinweis Ein Schneckengewächshaus kann für maximal 30 Minuten eingestellt werden. Und weil es kompakt ist, kann es problemlos an jedem geeigneten Ort in einer Garage oder einem Schrank aufbewahrt werden, wenn es noch nicht Zeit ist, es zu benutzen.

Montageaufbau

Sie können ein Gewächshaus mit Ihren eigenen Händen zusammenbauen, ohne viel Energie und Kraft aufzuwenden. Detaillierte Anweisungen, die mit dem Paket geliefert werden, helfen bei der Bewältigung dieser Aufgabe.
Die Hauptphasen der Montage:

  • Grundmontage: Zwei größere Sektoren sind mit kurzen Steckbrücken und einem Schraubendreher verbunden.
  • Dachmontage: Zwei kleinere Sektoren sind mit langen Steckbrücken und einem Schraubendreher miteinander verbunden.
  • Verbindung von Dach und Sockel: Das Dach von kleinen Sektoren wird auf den Sockel gelegt und mit Schrauben gesichert.
  • Verkleidung: Zelliges Polycarbonat wird hauptsächlich an den Seitenwänden, dann am Boden und schließlich auf dem Dach befestigt. In diesem Artikel finden Sie eine detaillierte Videoerstellung.

Hinweis: Es wird manchmal empfohlen, diese Art von Gewächshaus auf einem zuvor vorbereiteten Fundament zu installieren. Dies ist meistens erforderlich, wenn der Grundwasserspiegel hoch ist. Protokolle oder Ziegelsteine ​​können als Grundlage verwendet werden.

Probleme, die während der Installation auftreten können

Was Sie bei der Installation beachten müssen

Eine Schnecke aus der DIY-Serie, ein Mini-Gewächshaus ist leicht zu montieren, dennoch können einige Schwierigkeiten und Verwirrungen auftreten.
Die häufigsten unter ihnen sind:

  • Meistens machen Gärtner einen Fehler, indem sie mit der Installation von der Montage bis zum Jumper beginnen. Stürze haben unterschiedliche Längen: kurz auf der Basis, lang auf dem Dach.
    Steckbrücken sollten zuerst zusammengebaut werden, dann sollten Sie ihre Länge vergleichen und dieselbe auswählen. Darüber hinaus ist es notwendig, die Löcher zu überwachen, sie müssen sich im gleichen Abstand befinden, wobei ein Unterschied von 4 mm, jedoch nicht mehr berücksichtigt wird. Geschieht dies nicht, besteht die Möglichkeit, dass das Dach schief steht.
  • Um ein flaches Gewächshaus mit einem gut funktionierenden Dach zu erhalten, sollte es mit Pfählen auf dem Boden installiert werden, die Struktur sollte planiert werden.
  • Für die seitliche Belüftung gibt es Abstände von 2 bis 5 Zentimetern. Dies ermöglicht eine optimale Luftverteilung in der Struktur.

Council Befindet sich das Gewächshaus im Winter im Gartenbereich, muss der Niederschlag in Form von Schnee überwacht werden, da eine Überlastung das Polycarbonat beschädigen und dessen Lebensdauer verkürzen kann.

Die Vorteile von "Schnecke"

Vorteilhafte Konstruktionsmerkmale

Dieses tragbare Gewächshaus ist genau wie das traditionelle eine Falle für die Wärme, die tagsüber von der Sonne durch die Abdeckung kommt. Es hält die vom Boden während der Nacht abgestrahlte Wärme, um genug davon für die Pflanzen zu behalten.
Also:

  • Wenn das Gewächshaus geschlossen ist, nimmt es auch Feuchtigkeit auf, wodurch die Häufigkeit der Bewässerung von Pflanzen im Inneren des Gebäudes verringert wird. "Schnecke" ist ideal zum frühen Einpflanzen von Samen, das Gewächshaus schützt empfindliche Pflanzen vor dem kalten Klima
  • Tragbare Gewächshäuser werden unter Gärtnern immer beliebter, da es einfach ist, ein Mini-Gewächshaus zu bauen, und die Vorteile seiner Verwendung liegen auf der Hand. Sie benötigen nicht viel Zeit für die Installation, was den Vorgang ihrer Operation vereinfacht.
  • Somit ist das Mini-Gewächshaus ideal für ihre Bedürfnisse. Für Anfänger wird auch ein tragbares Gewächshaus empfohlen, da es ihnen das Gefühl gibt, ein echtes Gewächshaus zu haben, bevor sie die Vollversion verwenden.
    Die "Schnecke" ist im Durchschnitt preiswert, der Preis reicht von 3 bis 4 Tausend Rubel und es ist billig zu pflegen. Auf diese Weise können Sie im Garten Gemüse anbauen, ohne viel Geld ausgeben zu müssen, um alle für große Bauwerke erforderlichen Gewächshausmaterialien zu kaufen.
  • Die Menschen verwendeten zuerst Gewächshäuser, um Blumen zu züchten, aber Tests zeigten, dass man durch Färben von Gemüse die Ernteerträge um das Zehnfache steigern kann als beim traditionellen Anbau. Es ist am besten, ein Gewächshaus an einem Ort zu platzieren, an dem genügend Sonnenlicht vorhanden ist.

Hinweis Die Konstruktion des Gewächshauses besteht aus strapazierfähigem Material, das zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter verwendet werden kann. Es bietet auch den notwendigen Pflanzenschutz vor Regen, Wind und Schädlingen.

Klein heißt nicht schlecht

Ein gutes Gewächshaus muss nicht immer groß und geräumig sein. Obwohl diese Anforderungen für kommerzielle Optionen ideal sind, können diejenigen, die eine kleine Ecke im Garten haben, die Mini-Version des Gewächshauses verwenden.
Eigenschaften:

  • Standort: "Schnecke" ist wirklich überall zu finden, da die typische Größe etwas mehr als 2 Quadratmeter beträgt. Trotz seiner geringen Größe bietet das Gewächshaus die gleichen Vorteile wie ein stationäres.
    Dies ist ein Gewächshaus aus der DIY-Serie, das Mini-Gewächshaus erfordert keine besonderen Installationskenntnisse und ist auch ideal für unerfahrene Gärtner.
  • Fülle Es gibt eine Vielzahl von Kräutern und Salat, die in einem Mini-Gewächshaus auch für ein ganzes Jahr gesund und erfolgreich angebaut werden können. Andere köstliche Gemüsesorten wie Spinat, Kohl, Rüben und Radieschen können ebenfalls in einem Mini-Gewächshaus gepflanzt und angebaut werden.
  • Funktionalität "Schnecke" kann auch für sanfte Stauden verwendet werden. Ein Gewächshaus kann sie im Winter vor Eis, Schnee und Frost schützen.
    Sie können im Inneren gesund bleiben, bis der Frühling beginnt. Nachdem das Wetter recht freundlich geworden ist, können diese Pflanzen wieder in den Garten gepflanzt werden.

Council Wenn das Hauptziel des Gewächshauses darin besteht, nur wenige Pflanzen anzubauen, Samen zu keimen oder in der kalten Jahreszeit Schutz zu bieten, ist das Mini-Gewächshaus für diese Aufgaben genau richtig.

Darüber hinaus sind die Kosten für die Wartung eines kleinen Gewächshauses erheblich geringer als für ein Gewächshaus voller Größe. Das Gewächshaus "Schnecke" kann wie die Gewächshaus-Brotschachtel eine gute Investition sein und bessere Ergebnisse liefern als nur traditionelles Gärtnern.
Und wenn ein Mensch wirklich Freude an der Pflege von Pflanzen und an der Ernte hat, kann die Gartenarbeit im Gewächshaus definitiv wahre Freude bereiten.

Abschließend

Technische Daten und Konstruktionsmerkmale


Tragbare Gewächshäuser sind eine ausgezeichnete Alternative für diejenigen, die gerne am Boden arbeiten. Sie ermöglichen es Ihnen, sich einem Hobby zu widmen, mit einem kleinen Raum und einem bescheidenen Budget.
Also:

  • Die Installation ist viel schneller und einfacher als die Installation von permanenten Gewächshäusern, sodass keine zusätzlichen oder komplexen Werkzeuge erforderlich sind.
  • Darüber hinaus kann der Gärtner das Gewächshaus jederzeit an einen günstigeren und strategisch günstigeren Ort verlegen.
  • Betrachtet man das Foto von gewachsenen Pflanzen in der "Schnecke", ist festzustellen, dass es sich ideal für den Anbau von Grüns und für Gemüse wie Auberginen oder Rüben eignet.

Fahren Sie am Gewächshaus vorbei, um die Schnecke zu geben

Nicht in allen Häusern oder ländlichen Grundstücken ist es möglich, ein vollwertiges Gewächshaus darauf zu errichten, und viele haben nicht genug Geld für eine solche Struktur. In diesem Fall könnte die beste Option ein Mini-Gewächshaus sein, Dies dient zum vorübergehenden Schutz der Pflanzen vor dem Einfrieren. Ein solches Gewächshaus ist die einfachste Vorrichtung zum Schützen von Erde oder Pflanzen und weist im Gegensatz zu vollen Gewächshäusern eine geringe Höhe und geringe Kosten auf.

In der Regel erfolgt die Installation eines Gewächshauses auf dem Land unmittelbar nachdem die Sprossen in den Boden gepflanzt wurden, um ihre Keimung zu beschleunigen, und nach dem Einsetzen von dauerhaft gutem Wetter wird das Gewächshaus entfernt. Ein zusammenklappbares Gewächshaus ähnelt einem Gewächshaus in Miniaturform und wird entweder aus Holzbalken oder aus Metallrohren hergestellt, die in einem soliden Rahmen miteinander verbunden sind. Es kann auch leicht zerlegt und zusammengebaut werden. Die Masse ist gering, daher wird es einfach an der richtigen Stelle auf dem entlang seines Umfangs verlegten Isolationspad platziert.

Eine großartige moderne und vielseitige Lösung, die vor kurzem auf den Markt gekommen ist - ein tragbares Gewächshaus. Die Konstruktion entspricht der des zusammenlegbaren Geräts. Der einzige Unterschied zum tragbaren Gerät besteht in der Möglichkeit der Montage und Demontage. Die Montage der Folie in diesen beiden Gewächshäusern erfolgt auf beiden Seiten des Balkens, wodurch die Wärmeleistung erhöht wird. Eines der bequemsten tragbaren Gewächshäuser ist das Schnecken-Minigewächshaus. Einfach zu installieren, fast überall.

Eigenschaften eines Mini - Gewächshauses zur Gewinnung von Schnecken:

  • Es hat einen Klappdeckel,
  • Es ist bequem, sie für die Keimung von Pflanzen zu verwenden, die Zeit der Landung im offenen Boden (dann ist das Gewächshaus leicht zu reinigen),
  • In 1 Stunde montiert
  • Benötigt kein Fundament
  • Abmessungen: 1,1 mx 2,1 mx 0,85 m.
  • Der Rahmen des zusammenklappbaren Gewächshauses besteht aus einem geformten Rohr, das mit Polycarbonat bedeckt ist.

Mini-Gewächshäuser für den Garten tragbar

Außerdem haben wir die tragbare Mini-Gewächshaus-Schnecke erwähnt, es gibt viele Angebote verschiedener Hersteller. Das Konzept von „Mini“ in Bezug auf Gewächshäuser reicht von sehr kleinen gewächshausähnlichen Schirmen (1 m Durchmesser) über horizontale (2 m × 1,5 m und mehr) bis hin zu vertikalen Gewächshäusern mit unterschiedlichster metrischer Fläche. Ein Mini-Gewächshaus aus Polycarbonat kann ziemlich unerwartet und pragmatisch aussehen und dabei so weit wie möglich auf die Wünsche seines „Schöpfers“ eingehen (leichtgewichtig, faltbar, mit Schiebefenstern oder zusammen mit Setzlingen usw.).

Mini-Gewächshaus für Gurken

Ich möchte separat über Mini-Gewächshäuser für Gurken sprechen. In verschiedenen Regionen können es unterschiedliche Parameter sein. Wo der Frühling schnell kommt - gleichmäßiges gutes Wetter einsetzt und der Boden sich schnell erwärmt, kann das Mini-Gewächshaus recht klein und sogar improvisiert sein, zum Beispiel aus einer 6-Liter-Plastikflasche für Wasser mit abgeschnittenem Boden. Es ist genug für die Keimung und Stärkung des Gurkensprosses, bis er ohne Schutz gelassen werden kann.

In Gebieten, in denen der Frühling lang und kalt ist und sich in den gleichen instabilen Sommer verwandelt, sollte ein Mini-Gewächshaus für Gurken hochgezogen werden, da die Pflanze lange Zeit hier sein und Zeit zum Wachsen haben wird.

Die Gewächshäuser aus Stäben (Bogenform), die mit Folie bedeckt sind, sind dafür sehr praktisch. Der Film lässt sich leicht zurücklehnen, sodass die Pflanzen die Tagessonne genießen können, und kehrt für die Nacht an den Ort zurück, der in der Übergangszeit in der Natur sehr praktisch ist, wenn es tagsüber warm und nachts kühl ist.

Arten von Gewächshäusern

Ursprünglicher Gewächshausentwurf.

Der Hauptunterschied zwischen einem Gewächshaus und einem Gewächshaus ist die Art und Weise, wie es beheizt wird. Das Gewächshaus nutzt nur natürliche Quellen - Sonnenenergie und Energie aus der Verarbeitung, Debatten über Biokraftstoffe (Kompost, Gülle).

Gewächshäuser können sich nicht nur in Form oder Größe, sondern vor allem in ihrer Einrichtung unterscheiden:

Die ersten machen es möglich, die Wärme, die aus der Biomasse gewonnen wird, besser zu bewahren, aber die zweiten sind bequemer in Anordnung und Betrieb, insbesondere wegen ihrer Beweglichkeit, die es ermöglicht, bei Bedarf auf einen anderen Abschnitt umzusteigen oder am Ende der Saison abzubauen.

Ein Gewächshaus kann nahezu beliebig groß sein. Am kostengünstigsten und effizientesten sind jedoch kleine und niedrige Strukturen, die besser durch Energie erwärmt werden, die beispielsweise aus der Umwandlung von Gülle oder anderer Biomasse gewonnen wird.

Ihre Höhe beträgt 70 cm bis eineinhalb bis zwei Meter, und die Verarbeitung der Pflanzen erfolgt durch spezielle Öffnungsabdeckungen.

Die Vielfalt und Variabilität der Gerätegewächshäuser

Gewächshaus auf dem Gelände, gebaut mit seinen eigenen Händen

Strukturell gibt es verschiedene Arten von ihnen:

  1. Eingehende Gewächshäuser:
  • Russisch,
  • Belgisch.
  1. Grundgewächshäuser werden oft auch Französisch genannt:
  • Ihr Hauptmerkmal ist die Übertragungsmöglichkeit, die hauptsächlich zum Schutz der Pflanzen vor ungünstigen Temperaturabfällen im Frühjahr, Wind, Kälte usw. verwendet wird.

Schneckenartiges Gewächshaus

Thermische Bodenstrukturen sind natürlich schlechter als die vertieften. Unterscheiden sich in einer großen Vielfalt, obwohl der Name aufgrund der Ähnlichkeit der Mehrzahl der Arten mit einigen Vertretern der Fauna oder gewohnheitsmäßigen Gebrauchsgegenständen erhalten wurde.

Zu diesem Typ gehört auch ein tragbares Mini-Gewächshaus zur Abgabe einer Schnecke, das wegen der Art des Öffnens der Ventile häufig als Brotkasten bezeichnet wird. Es gibt einseitige und / oder bilaterale Öffnungen. Aufgrund der Tatsache, dass Polycarbonat als Abdeckmaterial verwendet wird, ist ihr Gewicht gering.

Es ist wichtig! Die Türen dienen nicht nur der Wartung des Gewächshauses, sondern sind auch Teil des Lüftungssystems: Mit Hilfe von Wärmesensoren öffnen sie sich bei Erreichen der eingestellten Temperatur auf die erforderliche Breite und schließen sich bei Absinken der Temperatur.

Der Vorteil der Verwendung von Polycarbonat

Gewächshausfolie aus Polycarbonat.

Polycarbonat zum Verstecken von Gewächshäusern und Gewächshäusern verdrängte fast alle anderen Abdeckmaterialien wie Kunststofffolien und Glas. Die Folie bietet keine zuverlässige Wärmespeicherung, außerdem muss sie mindestens einmal pro Saison häufig ausgetauscht werden, und das Glas macht die Struktur schwerer.

Polycarbonat, das in Lichtstreuung Glas nachgibt von 2 bis 5%hat die folgenden unbestreitbaren Vorteile.

  1. Verbesserte Wärmedämmeigenschaften werden bereitgestellt durch:
  • die zelluläre Struktur des Materials
  • die Möglichkeit der Montage, um die Abwesenheit von Rissen und entsprechend Zugluft zu gewährleisten.
  1. Leistungsmerkmale:
  • Polycarbonat Leben ist mindestens 10 Jahreszeiten,
  • Die Schlagfestigkeit wird gewährleistet durch:

Rationelle Verwendung von Gewächshausschnecken

Es ist zu beachten, dass das Polycarbonat der Gewächshausschnecke eines der am häufigsten verwendeten und beliebtesten Modelle für die Verwendung in Sommerhäusern ist.

Sie unterscheiden sich vor allem:

  • klein, aber mit der Möglichkeit der 100% igen Nutzung der gesamten Nutzfläche,
  • strukturelle Mobilität
  • einfache Bedienung mit Einweg- oder Zweiweg-Service,
  • Die Form der Struktur selbst sorgt für eine leichte Konvergenz von Schnee und Regenwasser, Unverwundbarkeit gegenüber den Winden und einen optimalen Aufwärmmodus, insbesondere wenn das Gewächshaus korrekt positioniert ist - von Norden nach Süden.
  • Wurde ein werksseitiges Design für den Vorort erworben, können Sie es anhand des Produkthandbuchs ohne große Schwierigkeiten schnell und zuverlässig zusammenbauen.

Ein Gewächshaus bauen: die Hauptetappen

Ein Schneckengewächshaus kann leicht aus verfügbaren Werkzeugen und Elementen zusammengebaut werden, da nur Polycarbonat als Unterschlupf gekauft wurde. Der Preis und die Fabrikprodukte sind jedoch auch günstig und erschwinglich, was viele Sommerbewohner anzieht, die die Installation schnell und einfach auf dem Gelände durchführen.

Die Konstruktion selbst besteht aus einem Rahmen, der aus Bögen und Sockel besteht, und einer Polycarbonatplatte, die in der Verpackung enthalten sein kann oder nicht.

  • Die Basis des Rahmens wird auf dem vorbereiteten Fundament montiert.
  • Bögen werden mit Stiften an der Basis befestigt,
  • Polycarbonat wird mit selbstschneidenden Schrauben an den Bögen befestigt;
  • Es ist wichtig, Polycarbonatkanten mit einem Dichtungsmittel zu behandeln oder ein U-förmiges Profil zu verwenden.
  • Installation von automatischen Öffnern, in deren Rolle häufig Hydraulikkolben eingesetzt werden.

Es ist wichtig! Für bodengebundene Arten von Gewächshäusern ist das Fundament optional, für eine Schnecke ist es jedoch oft gerechtfertigt, eine kleine Holz- oder Mauerwerkbindung anzubringen, um eine bessere Wärmewirkung zu erzielen. Das Fundament ist auch nützlich, wenn der Grundwasserspiegel hoch ist.

Leistungsspezifikationen

Installieren Sie die "Schnecke" kann einige Minuten dauern. Auf Wunsch wird es mit minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand von Ort zu Ort transportiert. Mobilität ist das Ergebnis der Verwendung eines Profilrohrs mit einer Querschnittsgröße von 2x20 mm. Zur Verbesserung der Hitzeschutzeigenschaften werden alle Seitenwände bereits montiert verkauft. Ein Gärtner sollte alles nur mit den im Kit enthaltenen 2,1-Meter-Rohren sammeln.

Von außen ist die „Schnecke“ mit Pulverfarbe überzogen, die gegen die vielen Launen der Natur immun ist. Zusätzliche Haltbarkeit der gesamten Struktur wird durch eine dauerhafte Polycarbonatbeschichtung gegeben. Wenn die empfohlenen Betriebsbedingungen erfüllt sind, muss diese Beschichtung erst nach 9-10 Sommersaisonen ausgetauscht werden. Mit der mitgelieferten Anleitung können Sie die "Schnecke" in 35-40 Minuten zusammenbauen.

Gärtner, die seit langem ein solches Gewächshaus nutzen, haben folgende Vorteile der "Schnecke":

  • Im geschlossenen Zustand nimmt das Gewächshaus ständig die überschüssige Feuchtigkeit auf, die später zum Gießen benötigt wird.
  • erfordert nicht viel Zeit für die Montage und die anschließende Wartung,
  • widersteht aggressiven äußeren Einflüssen
  • angemessener Preis
  • die Fähigkeit, die "Schnecke" für Setzlinge, Blumen oder Gemüse zu verwenden.

Wenn die Sommersaison vorbei ist, kann das Gewächshaus mit 3 Werkzeugen leicht zerlegt werden. Dann wird die gesamte Struktur verpackt und in einem Schuppen oder Schrank aufbewahrt. Die Hauptsache ist, dass am Lagerort keine direkte Sonneneinstrahlung, hohe Luftfeuchtigkeit oder erhebliche Temperaturschwankungen auftreten. Andernfalls müssen Sie nach 2 Saisons ein neues Gewächshaus kaufen.

Bau und Installation eines Gewächshauses

Wohlgeformtes Fundament - die Basis des zukünftigen Gewächshauses. Besonderes Augenmerk ist dabei auf die Sommerbewohner zu legen, deren Gebiete mit erhöhtem Grundwasserspiegel auf dem Boden stehen. In einem solchen Fall wird ein Ziegelstein oder ein Baumstamm als Fundament empfohlen.

Der Montagevorgang beginnt mit der Installation des Sockels "Schnecke". Verbinden Sie dazu 2 große Sektoren mit mehreren Steckbrücken und einem Schraubendreher. Der nächste Schritt ist die Installation des Daches. Hier müssen 2 kleinere Sektoren und lange Jumper und Schraubendreher verwendet werden.

Überprüfen Sie anschließend die Zuverlässigkeit der gesamten Struktur. Werden keine Schwachstellen gefunden, sind Sockel und Dach miteinander verbunden. Verwenden Sie dazu die mitgelieferten Schrauben. Die letzte Phase der Installationsarbeiten ist die Auskleidung mit zelligem Polycarbonat. Diese Prozedur beginnt mit den Seitenwänden, und dann kommt es zu der Basis und dem Dach.

Zum Zeitpunkt der Montage der gesamten Struktur können Anfänger mit bestimmten Schwierigkeiten konfrontiert sein. Sie stehen im Zusammenhang mit der Nichteinhaltung der Herstellerempfehlungen und einer Reihe anderer Fehler:

  • zum Befestigen des Daches und der Basis der falschen Jumper verwenden,
  • unsachgemäße Vorbereitung des Fundaments
  • Vermeidung der Verwendung von Pfählen, um die Basis zu bilden,
  • Keine Lücken an der Seite der Struktur, deren Größe 2 bis 6 cm beträgt.

Zu den häufigsten Bedienungsfehlern zählen die Lagerstrukturen auf dem Gelände im Winter.

Bei längerer Schneeanhäufung auf der Oberfläche der "Schnecke" halten die oberen Stockwerke der zusätzlichen Belastung einfach nicht stand. Erste Polycarbonatbeschichtung.

Die Verwendung von tragbaren Gewächshäusern ist eine vernünftige Option für Gärtner, die einen geringen Arbeitsaufwand auf der Baustelle planen. Dank der "Schnecke" können Sie die Zeit und den Aufwand für die Bearbeitung Ihres Gartens reduzieren und ihn gleichzeitig vor den Unwägbarkeiten des Himmelsbüros schützen.

Loading...