Pflanzenbau

Palma Tsikas kümmern sich zu Hause

Cycass (Cycad) bezieht sich auf eine Gruppe von Pflanzen, an denen es unmöglich ist, vorbeizukommen und die gleichgültig bleiben. Seine elegante Erscheinung zieht die Aufmerksamkeit auf sich und übt einen bezaubernden Einfluss auf jeden aus, der ihm sein Aussehen verleiht.

Kein Wunder, dass die Zikas der Zimmerpflanzen eine Größenordnung höher sind als die üblichen Zimmerblumen. Es hat eine erstaunliche Abstammung aus dem Mesozoikum. Cicas 'Kollegen sind Oldtimer wie Farne und Chlorophytum.

Herkunft

Unter den Pflanzen, die einer Palme ähneln, nimmt der Cassus von Revolyuta den ersten Platz ein. Aufgrund der Ähnlichkeit des schwedischen Botanikers Carl Linnaeus erhielt er den passenden Namen, abgeleitet von den griechischen Kikas, was "Palme" bedeutet. Zu seiner Zeit stellte ihn Linnaeus, getäuscht von den äußeren Zeichen der Zikaden, in sein System zwischen Palmen.

Nach zahlreichen Auseinandersetzungen um die "Verwandten" der Zikaden kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass diese Pflanze nicht direkt mit der Palmenfamilie verwandt ist. Aber die Blätter ähneln in ihrer Form Farn, daher besteht zwischen diesen Arten eine enge Beziehung.

Ektopische Palmen sehen in großen Töpfen und Bechern am eindrucksvollsten aus. In einem günstigen Klima, in dem kein strenger Winter herrscht, dürfen Tsikas auf offenem Boden angebaut werden. In gut beleuchteten Fluren, großen, vor Kälte geschützten Hallen, fühlt sich Cycad großartig an.

Tsikas Revolyuta: Aussehen

Die Blätter der Pflanze werden bis zu 3 Meter lang und haben eine gefiederte Form. Jedes Jahr erscheinen nur 3-5 neue Blätter, da die Tsikas sehr langsam wachsen. Beim Kauf sollte auf die Unversehrtheit der Knospen geachtet werden, die sich im Pflanzenzapfen befinden. Am besten erwerben Sie einen geformten Tsikas, der bereits mehrere geöffnete Blätter hat.

Zicas hat einen kurzen dicken Stamm mit einer Höhe von eineinhalb bis drei Metern. In der Natur kann die Pflanzenhöhe zehn Meter erreichen. Der gemahlene Teil des Stammes ist sehr massiv, ähnelt in der Form einer Zwiebel, hat eine dicke Rinde.

Verwendung von

Der dick mit Schuppen bedeckte Kern enthält eine große Menge Stärke. Aufgrund dieser Eigenschaft bauen die Bewohner der Inseln seit jeher eine Pflanze an, um dieses Produkt herzustellen, das als Zutat für die Zubereitung von Sago verwendet wird.

In dieser Hinsicht haben diese Pflanzen den zweiten Namen erhalten - "Cycad-Bäume". Cicasa-Zwiebeln sind in ihrer rohen Form nicht zum Verzehr geeignet. Darüber hinaus können durch den Gehalt an giftigen Stoffen Vergiftungen auftreten.

Die Anwohner verwenden jedoch spezielle Neutralisationsmittel, die es ihnen ermöglichen, Stärke zu extrahieren und zu konsumieren, ohne ihre Gesundheit zu schädigen. Daher ist dies ein sehr wertvolles Lebensmittel für sie.

Nicht nur exotische Erscheinung, sondern auch launischer Charakter hat Tsikas. Die Fürsorge für ihn bringt viel Sorgfalt mit sich. Blumenneulinge sollten auf den Erwerb einer so anspruchsvollen Pflanze verzichten. Beim Kauf einer Pflanze ist zu berücksichtigen, dass sie eine intensive Beleuchtung benötigt.

Währenddessen kann direktes Sonnenlicht Cicasu schaden. Insofern sind die Fenster in südlicher und südwestlicher Richtung mit dem Schatten der Mittagssonne am besten für den Standort der Pflanze geeignet. Mit Beginn des Sommers muss es an die frische Luft gebracht werden.

Wenn Sie den Cycad auf der Straße oder auf der Veranda neu anordnen, ist es ratsam, einen Ort zu finden, an dem die Beleuchtung von allen Seiten gleichmäßig ist. Es ist auch darauf zu achten, dass an der Stelle, an der sich die Tsikas befinden, kein Wind und keine Zugluft aufkommt.

Die Pflege dieser anspruchsvollen Pflanze erfordert ein schrittweises Training der starken Änderung der Beleuchtungsstärke während der Umlagerung.

Lufttemperatur

Zicas wachsen problemlos in warmen und kühlen Räumen. Er muss jedoch den Winter bei einer Temperatur zwischen +12 und +16 Grad verbringen. Die Pflanze verträgt Stürze bis +8 Grad. Trotzdem ist es notwendig, eine solche Möglichkeit auszuschließen, da ein derart stressiger Zustand ihn nicht braucht.

Zicas zu Hause ist sehr wählerisch in Bezug auf die richtige Bewässerung. Verwenden Sie dazu nur weiches Wasser bei Raumtemperatur. Es ist darauf zu achten, dass keine Wassertropfen auf den Klumpen fallen und keine Nierenfäule verursachen.

In der warmen Jahreszeit wird häufig gegossen, das Besprühen der Blätter ist erwünscht. Im Winter und bei niedrigen Temperaturen ist die Bewässerung mäßig und ihre Regelmäßigkeit hängt direkt von den Umgebungsbedingungen ab. Es ist zu beachten, dass die Tsikas kein stehendes Wasser im Topf vertragen.

Der Klumpen beginnt zu faulen, wodurch die Pflanze stirbt.

Die ersten fünf Jahre des Wachstums von Tsikas befinden sich in der Phase der aktiven Entwicklung, daher muss sie jedes Frühjahr neu gepflanzt werden. Wählen Sie gleichzeitig einen Cache-Topf mit einem um 2-3 cm größeren Durchmesser als zuvor. Der Boden setzt sich aus zwei Teilen Torf, Lehm und Humus zusammen.

Hier ist es nützlich, etwas Sand und etwas Holzkohle hinzuzufügen. Eine gute Drainage ist eine Grundvoraussetzung für die Gesundheit der Pflanze, denn sie verhindert das Stagnieren von überschüssiger Feuchtigkeit und schützt die Ticas vor dem Verrotten. Eine erwachsene Pflanze wird alle fünf oder sechs Jahre transplantiert. Für Erwachsene reicht es, den Mutterboden jährlich zu wechseln.

Beim Umpflanzen ist darauf zu achten, dass der Klumpen des Cycad nicht tief im Boden liegt.

Zicas wurden gelb, was tun?

Das Problem, dem sich manche Besitzer einer exotischen Cicas-Pflanze stellen müssen: Die Blätter färben sich gelb. Was ist, wenn die Pflege des Cycad nach allen Regeln durchgeführt wird und er weiter trocknet? Zuallererst solltest du dir ansehen, auf welcher Seite das Blatt gelb wird.

Wenn nur die unteren Prozesse sterben, dann mach dir keine Sorgen. Dies ist der normale Prozess des Absterbens alter Blätter. Erhöhen Sie im gleichen Fall, wenn die Spitzen vergilben, die Luftfeuchtigkeit und achten Sie auf das Gießen. Der Pflanze fehlt es wahrscheinlich an Feuchtigkeit. Manchmal ist es notwendig, eine warme Dusche für ihn zu arrangieren, nachdem der Topf mit einer Packung Erde bedeckt hat.

Es kommt vor, dass sich Wasser oben am Stiel ansammelt. Anschließend kann sich an dieser Stelle Fäule bilden, und die Zikade wird gelb. In diesem Fall muss der Topf auf die Pflanze umgestellt werden, um eine gute Drainage vom Boden aus zu gewährleisten. Sie können sich auch dem Problem der braunen Blattspitzen stellen: Dies ist ein klares Zeichen dafür, dass der Raum nicht ausreichend belüftet ist und der Platz für die Pflanze falsch gewählt wurde.

Viele Zimmerpflanzen werden von Schädlingen befallen: Schrecken, Spinnmilben, Pilze. Cycadium ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Oft wird der Schädling entdeckt, wenn der Tsass gelb wird.

Was tun, wenn die Blätter trocken sind und sich an der Pflanze ein kaum wahrnehmbares Spinnennetz bildet? Am effektivsten ist es, die Caracas in Quarantäne zu stellen, nachdem das Actellic-Schädlingspräparat verarbeitet wurde. Um die Wirksamkeit des Insektizids zu verbessern, wird das Laub der Pflanze mit einem Beutel bedeckt und 12 Stunden stehen gelassen.

es muss jedoch beachtet werden, dass auf den Blättern trotz des Todes von Erwachsenen Larven des Schädlings zurückbleiben können, auf die das Gift keinen Einfluss hat. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, die Verarbeitung von "Aktellik" in wenigen Tagen zu wiederholen.

In einigen Fällen verwenden Sie Seife, um mit Spinnmilben umzugehen. Die Blätter sind dick Seifenlauge aufgetragen, bedecken sie mit einer Packung und lassen für einen Tag. Bei dieser Methode bleibt auch die Wahrscheinlichkeit des Vorhandenseins von Larven bestehen, daher muss der Vorgang nach einem Tag wiederholt werden.

Nach der Verarbeitung muss der Tsik unter einer warmen Dusche gewaschen werden. Die Pflege sollte tägliches Sprühen beinhalten. Bei hoher Luftfeuchtigkeit wird die Wahrscheinlichkeit des Wiederauftretens der Spinnmilbe minimiert, da dieser Schädling trockene Luft bevorzugt.

Das Auftreten von Shchitovki trägt zu einer Verringerung der Raumtemperatur sowie zu einer übermäßigen Bewässerung bei. Bei einer Infektion mit diesem Schädling trocknen die Blätter aus, verlieren ihre grüne Farbe und erscheinen als helle Flecken. Die Pflanze wird in Quarantäne gestellt und dann mit einer Lösung "Aktellika" behandelt.

Unter Überlaufbedingungen können Pilze auf Cicasum sowie eine Versauerung des Substrats und der Pflanzenfäule auftreten. In diesem Fall muss der Cycad aus dem Topf genommen, die Wurzeln überprüft und auf eine neue Erde umgepflanzt werden. Nach dem Ersetzen der Substrat-Tsikas ist es ratsam, nicht zu gießen und mehrere Tage nicht zu stören.

Starke Temperaturschwankungen, erhöhte Trockenheit der Luft führen zu Flecken auf den Blättern. Es ist notwendig, für das Zyklotron ungünstige Faktoren zu beseitigen und auch auf die Düngung zu achten. Es besteht die Möglichkeit, dass der Pflanze Mineralien fehlen.

Wenn der Cycad im Winter nicht die erforderliche Kühltemperatur im Bereich von 12 bis 18 Grad hat, kann er krank werden und einen Teil der Blätter abwerfen.

An der Pflanze tsikas wachsen keine neuen Blätter

Denken Sie beim Kauf einer Cycad daran, dass sich diese Pflanze sehr langsam entwickelt. Pro Jahr bildet sich eine kleine Menge neuer Blätter, so dass das Wachstum unauffällig erscheint. Im Zusammenhang mit dem langsamen Wachstum ziehen es viele vor, Tsikas überhaupt nicht zu düngen. Neue Blätter wachsen in diesem Fall nicht nur wegen Nährstoffmangels.

Seit April beginnt die aktive Phase des Pflanzenwachstums, für die eine regelmäßige Fütterung erforderlich ist: alle zwei Wochen. Bis August muss weiter gedüngt werden: Spezialdünger für Palmen ist geeignet und universell für alle Arten von Zimmerpflanzen. Bei der Auswahl sollte berücksichtigt werden, dass die Zusammensetzung keine Magnesium- und Kaliumsalze enthält.

Cicas Reproduktion

Im Laufe der Zeit tauchen neue Kinder auf den Zykloten auf. Meistens werden sie für die Pflanzenvermehrung verwendet: Der Tochterprozess wird sorgfältig aus dem Stamm geschnitten, und der Schnitt muss mit zerstoßener Holzkohle oder Schwefel bestreut werden. Nachdem das „Baby“ seine Entwicklung mit einer Luftzwiebel begonnen hat, erhält es eine eigene Krone und manchmal zusätzliche Wurzeln.

Dieser Spross wird mehrere Tage an der Luft getrocknet und dann in eine irdene Mischung gepflanzt, die Torf, Sand sowie Blättererde und Granitspäne enthält. Die Bewässerung erfolgt mäßig bis zur vollständigen Bildung des Wurzelsystems des Prozesses. Sie können ein Bodenheizsystem oder Stimulanzien für die Wurzelbildung wie „Kornevin“ verwenden.

Selten geübte Vermehrung von Zikaden durch Saatgut, da diese Methode lange dauert. Die Samenkeimung dauert etwa drei Jahre. Nach der Aussaat keimen sie in einem Zeitraum von eineinhalb bis zwei Monaten unter Bedingungen der Bodenheizung.

Um die Raumbedingungen einzuhalten, ist nicht jeder für Tsikas geeignet. Ihn zu pflegen ist mit viel Aufwand verbunden. Es ist unwahrscheinlich, dass ein langsames Wachstum der Blätter unerfahrene Blumenzüchter zufriedenstellt. Wenn Sie jedoch den Wunsch, die Aufmerksamkeit, das Wissen über die Feinheiten von Sorgfalt und Geduld haben, können Sie im Laufe der Zeit eine kleine Pflanze dieses Riesen erwerben, die dem Innenraum einen exotischen Touch verleiht.

Temperatur und Beleuchtung

Stabile Beleuchtung - eine der wichtigsten Bedingungen für den Anbau von Cycad! In der Wildnis wachsen Palmen in offenen Bereichen unter der Sonne. Hausgemachte Zikaden brauchen auch genügend Sonnentage.

Daher wird im Winter und im Sommer der hellste Ort dafür ausgewählt, im Sommer entwickelt er sich gut auf der Sonnenloggia und wartet auf der südlichen Fensterbank gemütlich auf den Winter. Im Halbschatten gibt die Blume keine neuen Blätter ab, verliert ihre dekorative Wirkung, bei längerer Schattierung kann sie absterben.

Seien Sie jedoch vorsichtig! Kopien, die nicht an die Sonne gewöhnt sind, sollten nicht sofort direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, um Verbrennungen zu vermeiden. So sorgen Sie im Winter für Hintergrundbeleuchtung.

Es ist wichtig!
In der Wachstumsphase neuer Blätter für die Palme ist nicht nur das Vorhandensein von Licht wichtig, sondern auch dessen Richtung. So entsteht vor allem bei Deckenbeleuchtung eine symmetrische Blattrosette. In diesem Fall kann eine Umlagerung in Bezug auf die Lichtquelle während der Bildung der Blätter deren Form nachteilig beeinflussen.

Zicas revolyuta ist eine wärmeliebende Pflanze. Sie verträgt leicht starke Sommerhitze von bis zu + 45 Grad, und im Winter kann sie mit Licht bei einer Temperatur von 18-20 Grad wachsen. Die Art der Revolution ist beständig gegen vorübergehende Abkühlung, weshalb sie in Ländern mit milden Wintern Wurzeln schlägt.

Die Untergrenze liegt bei -15 Grad! Das Wachstum neuer Blätter beginnt normalerweise im Frühjahr, und im Herbst fällt die Palme in ein „Winterschläfchen“. Wenn es in den Herbstmonaten zu wenig Licht gibt, können Sie es mit Lampen beleuchten und so den Lichttag verlängern.

Ist dies nicht möglich, ist es besser, die Temperatur auf +15 zu senken, um harmonischere Schlafbedingungen zu schaffen.

Wasser und Feuchtigkeit

Die Zikadenpflanze ist natürlich an Dürren gewöhnt, daher muss die Pflege zu Hause an die natürliche angepasst werden. Weniger oft gießen, dafür mehr! Lassen Sie den Boden zwischen den Bewässerungen fast vollständig austrocknen, befeuchten Sie ihn dann gut und reichlich mit einem irdenen Klumpen und lassen Sie eine halbe Stunde später das überschüssige Wasser aus dem Sumpf ab.

In Bezug auf die Häufigkeit der Bewässerung müssen Temperatur und Beleuchtung im Vordergrund stehen. Im Sommer ist der Cycad bei heißen und sonnigen Bedingungen oft durstig, und im Winter trinkt die Palme im Ruhezustand, wenn wenig Sonnenlicht zur Verfügung steht, weniger Wasser.

Sowohl die übermäßige Feuchtigkeit des Bodens als auch seine lange Übertrocknung sind schädlich für die Pflanze! 8 Regeln für die Bewässerung von Zimmerpflanzen.

Zicas revolyuta ist in Bezug auf Luftfeuchtigkeit wählerisch. Da es in der Natur hauptsächlich in tropischen Feuchtgebieten wächst, muss das Haus durch regelmäßiges Besprühen eine höhere Luftfeuchtigkeit gewährleisten.

Bei trockener Luft färben sich die Blattspitzen gelb und trocken! Bogenvorschub - Rezepte.

Große Blätter können mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, um sie von Staub zu befreien, oder es kann eine regelmäßige warme Dusche für die Pflanze vorgesehen werden, um den Topfboden und den Palmenstamm mit einer Packung zu schützen.

Häusliche Pflege für Cicasus: 8 Grundregeln

Das Erste, dem die Erzeuger begegnen, wenn sie einen Topf Cicasum nach Hause bringen, ist die Wahl eines Platzes für eine Pflanze. Cycad mag es nicht beengt, seine Blätter brauchen Platz. Besonders wenn die Pflanze wächst, nimmt sie immer mehr Platz ein. Es ist darauf zu achten, dass andere Pflanzen oder Möbel das Sonnenlicht nicht verdecken.

Zikas liebt Sonnenschein sehr. Sie sollten die Zimmerpflanze jedoch nicht auf der Südseite aussetzen. Direkte Sonneneinstrahlung wirkt sich negativ auf die Entwicklung von Cycad aus und kann zu einer Verkürzung der Lebensdauer, zum Verblassen und zu anderen unangenehmen Momenten führen. Der optimale Standort für Zikaden ist daher ein gut beleuchteter Raum mit diffusem Licht. Wenn Sie den Cycad in den Halbschatten legen, wächst er sehr langsam. Und die Geschwindigkeit seines natürlichen Wachstums und hat so keine hohen Raten.

Ein idealer Ort für Zikaden: in der Nähe der Fenster nach Südosten oder Südwesten. Sie sollte die Blüte regelmäßig drehen, damit alle Blätter gleichmäßig vom Sonnenlicht beleuchtet werden.

Im Sommer, in der heißen Nachmittagshitze, ist die Pflanze besser zu pritenyat. In der kalten Jahreszeit kann es dem lichtliebenden Cycad an Sonnenschein mangeln. Eine zusätzliche Beleuchtung der Anlage ist mit Hilfe von Speziallampen oder gewöhnlichen Leuchtstofflampen (oder Energiesparlampen) erforderlich.

Wenn der Pflanzenzüchter keine Möglichkeit hat, eine Phytolampe zu kaufen, lohnt es sich, eine 36-W-Gasquellen-Lichtquelle in unmittelbarer Nähe der Cycling-Arrays zu installieren. Geeignet sind auch Energiesparlampen mit einer Leistung von 40-65 Watt. Die tägliche Beleuchtungsdauer beträgt mindestens 12-14 Stunden.

Wenn die Tsikas unter starkem Sonnenlichtmangel leiden, hört sie einfach auf zu wachsen. Die Entwicklung wird noch einige Jahre andauern. Um das Einsetzen von Nebenwirkungen zu vermeiden, versuchen viele Pflanzenzüchter im Sommer, den Cycad auf die Straße zu bringen.

Soll ich mir sorgen machen

Zunächst ist zu prüfen, ob eine Ruhephase für Cicasum vorliegt, die im Spätherbst beginnt und bis zum Frühjahrsbeginn dauert. Die Cicas sind eine tropische Pflanze, die das Laub nicht abwirft, aber aufhört zu wachsen und keine neuen Blätter abwirft, dh die Vegetation stoppt. Während dieser Zeit ist eine leichte Vergilbung einzelner Blätter möglich. Wenn die alten Blätter am Stamm gelb werden, trocknen sie aus und fallen ab - Sie können sich keine Sorgen machen, da dies ein natürlicher Vorgang ist, alte Blätter loszuwerden, wonach frische, junge Blätter an der Pflanze erscheinen. In diesem Fall kann Cicasus geholfen werden, indem alle alten Pflanzenteile entfernt werden.

Unsachgemäße Pflege als Vergilbungsursache

Die häufigste Ursache für die Vergilbung der Blätter liegt in der falschen Pflege. Dafür kann es viele Gründe geben:

  • schlechte Beleuchtung
  • unzureichende oder übermäßige Bewässerung,
  • Schädlingsbefall und Infektionskrankheit
  • Entwürfe,
  • fehlende Verbände.
Auch spielt die Luftfeuchtigkeit eine große Rolle. Da cicas die Heimat von Asien ist, benötigt es einen erhöhten Feuchtigkeitsgehalt in der Luft. Wenn Sie die Blätter nicht mit einer Sprühflasche besprühen, werden sie allmählich gelb.

Düngemittelknappheit

Die Tsikas brauchen nur im Frühjahr und im Sommer ein Top-Dressing. Während dieser Zeit müssen alle zwei Wochen Dünger ausgebracht werden. Am besten wählen Sie organische Düngemittel, zum Beispiel können Sie Königskerze, verdünnt in Wasser, verwenden. Im Winter kommt für die Pflanze eine Ruhephase, daher sollte die Düngung aufhören.

Entwurf vor Ort

Wenn Sie den Topf auf den Balkon, auf die Fensterbank unter dem offenen Fenster oder neben das offene Fenster stellen, riskieren Sie auch, dass das Laub gelb wird. Fakt ist, dass die Pflanze auch im Sommer keine Zugluft verträgt, im Winter noch mehr bei niedrigen Temperaturen. Was ist in diesem Fall zu tun? Die Antwort liegt auf der Hand: Der Blumentopf muss an einen vor Zugluft geschützten Ort gebracht werden, muss jedoch eine normale Luftzirkulation aufweisen. Im Winter sollte die Raumtemperatur 12 ° C nicht unterschreiten, sonst färben sich auch die Blätter gelb, kräuseln sich, trocknen vollständig aus und fallen ab.

Schlechte Beleuchtung

Die wärmeliebende Südpflanze braucht genug Licht für eine normale Entwicklung. Offensichtlich ist schlechte Beleuchtung ein weiterer Grund, warum der Zyklon gelb wird. Der beste Ort dafür ist ein geräumiger Raum mit guter Beleuchtung, dessen Fenster nach Süden, Südosten oder Südwesten zeigen. Die Beleuchtung muss diffus sein - Tsikas verträgt auch kein direktes Sonnenlicht. Wenn die Blume im Garten, auf der Veranda oder auf der Terrasse platziert wird, muss ein Halbschatten erstellt werden. Denken Sie jedoch daran, dass die Pflanze Zeit benötigt, um sich an das neue Licht anzupassen. Es wird daher empfohlen, die Lichtmenge schrittweise zu ändern. Es sollte bedacht werden, dass Tsikas zu asymmetrischem Wachstum neigen, so dass sie in regelmäßigen Abständen die andere Seite dem Licht zuwenden sollten. Die Anzahl der Lichtstunden pro Tag sollte mindestens 12-14 betragen. In der Winterzeit (von November bis Ende März) kann der Mangel an Beleuchtung mit Leuchtstofflampen und Phytolampen gefüllt werden.

Mangel an Feuchtigkeit

Die Hauptregel beim Gießen - Regelmäßigkeit und Mäßigung. Der Boden im Topf sollte nicht vollständig austrocknen. Sobald er zur Hälfte getrocknet ist (mindestens 2-4 cm), sollte der Boden angefeuchtet werden. Im Sommer sollte dies ungefähr einmal pro Woche (manchmal alle 5 Tage) erfolgen. Wasser zur Bewässerung muss mindestens 12 Stunden, vorzugsweise einen Tag, auf Raumtemperatur erwärmt werden. Im Winter, in der Ruhephase, wird die Bewässerungshäufigkeit verringert, aber die Pflanze benötigt immer noch Feuchtigkeit, sodass dreimal im Monat gewässert wird. Es sollte jedoch berücksichtigt werden - wenn die Ruhezeit schwach ist oder überhaupt nicht zum Ausdruck kommt, kann das Feuchtigkeitsregime nicht geändert werden. Auch im Winter ist es notwendig, die Nähe der Blüte zu Batterien und anderen Heizgeräten zu vermeiden - dies kann zu gelben Kanten am Laub führen.

Ein hoher Bedarf an Feuchtigkeit wird häufig nicht nur vom Wurzelsystem, sondern auch vom Laub erfahren. Daher ist es wünschenswert, dass die Pflanze eine „Dusche“ organisiert - der Stängelteil und die Wurzeln sollten mit einer Folie oder einem anderen wasserfesten Material bedeckt sein, und der grüne Teil der Blume sollte großzügig mit einer Sprühflasche besprüht werden. Ein solches Bad kann alle paar Tage für Cicasus arrangiert werden. Wenn Sie keine Sprühflasche verwenden können, wischen Sie die Blätter mindestens mit einem feuchten Tuch ab. Übermäßige Trockenheit der Luft kann auf diese Weise beseitigt werden - Flusssand auf eine breite Palette gießen, Wasser darauf gießen und eine Pflanze darauf oder daneben installieren - Feuchtigkeit aus dem Sand verdunstet und befeuchtet die Luft im Raum. Anstelle von Sand können Sie auch Torf oder Blähton verwenden. Es gibt die Meinung, dass sich im Stängel der Pflanze Wasser ansammelt, aber dies ist ein Mythos, daher ist eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr für Zikaden von entscheidender Bedeutung.

Düngemittel und Düngung

Denken Sie beim Füttern einer Palme daran, dass ein Mangel an Dünger immer besser ist als deren Überschuss! Die Konzentration und Häufigkeit der Verbände sind direkt von der Beleuchtung abhängig. Während eines heißen Sommers, der für eine Pflanze aktiv ist, wird sie in der Regel alle drei Wochen nach Anweisung gedüngt, im Frühjahr und im Herbst reichen 1/2-Dosen Dünger einmal im Monat aus und im Winter wird sie überhaupt nicht verwendet.

In der "Diät" des Zyklotrons müssen Spurenelemente vorhanden sein, deren optimales Verhältnis - Stickstoff (N): Phosphor (P): Kalium (K) - 3: 1: 3 oder 3: 1: 2. Mangel und Überschuss an Spurenelementen im Boden. Zusätzlich zu den Mineralverbänden nimmt das Cicas Home organische Stoffe gut wahr, die sich abwechseln können. Bio für Zimmerpflanzen.

Bepflanzung und Pflege von Zikaden (in Kürze)

  • Blüte: Die Pflanze ist als dekoratives Blattwerk gewachsen.
  • Beleuchtung: helles diffuses Licht oder Halbschatten.
  • Temperatur: während der Vegetationsperiode - normal für Wohnräume, im Winter - nicht weniger als 15 ° C.
  • Bewässerung: im Sommer mäßig, im Winter knapp.
  • Luftfeuchtigkeit: hoch - 70-80%. Es wird empfohlen, die Blätter häufig mit Wasser zu besprühen und mit einem feuchten Schwamm abzureiben sowie den Stamm mit feuchtem Sphagnummoos zu umwickeln.
  • Top Dressing: während des aktiven Wachstums einmal im Monat mit organischen Düngemitteln, die kein Kalium und Magnesium enthalten: mit einer Lösung aus Königskerzen- oder Pferdemist. Mineraldünger cicasu nicht geeignet.
  • Ruhezeit: relativ, vom späten Herbst bis zum frühen Frühling.
  • Transplant: Jungpflanzen - Erwachsene sollten nicht alle 2-3 Jahre umtopfen, sondern jährlich die 5 cm dicke Deckschicht des Substrats aus dem Topf nehmen und frische Erde legen.
  • Zucht: seitlicher Nachwuchs, falls vorhanden. Saatgutvermehrung - für Profis.
  • Schädlinge: Sensen, Blattläuse, Mehlwanzen, Spinnmilben.
  • Krankheiten: Wurzelfäule, Caudexfäule, Chlorose.

Blumen Tsikas - Beschreibung

Die Blume Tsikas sieht aus wie eine Palme - ein Baum mit einer Höhe von zwei bis fünfzehn Metern und einem ziemlich dicken Stamm. Bei einer Höhe der Cicas von drei Metern kann der Stamm einen Umfang von einem Meter erreichen. Fass "in der Schale angekettet" der Reste von toten Blättern. Cicasum-Blätter, gefiedert oder doppelt gefiedert, ähnlich den Blättern eines Farns, wachsen von der Spitze des Stammes. Lebt Tsikas mehr als hundert Jahre. Hausgemachte Zicas wachsen nur bis zu einem halben Meter oder bis zu 80 cm, und in einem Jahr werden sie nicht höher als drei Zentimeter und produzieren nur eine Reihe Blätter, die zuerst weich und leicht weichhaarig sind, hellgrün und schließlich dunkler werden. zäh, blank und glänzend. Die Cicasum-Zimmerblume ähnelt eher einem Busch als einem Baum. Trotz der Tatsache, dass viele die Pflanze als Palme betrachten - der Name stammt vom altgriechischen Wort kykas, was „Palme“ bedeutet -, hat sie nichts mit Palmen zu tun, ist aber verwandt mit Farnen. Aufgrund seines langsamen Wachstums wird die Pflanze oft als Bonsai angebaut. Tsikas blüht zu Hause sehr selten. Bei weiblichen Pflanzen am oberen Ende des Stammes bilden große orangefarbene Samen Zapfen mit einer Länge von 3 bis 5 cm. Die Bedingungen im Gewächshaus und die Bemühungen eines erfahrenen Spezialisten sind jedoch erforderlich, um Samen zu erhalten, die für die Zucht geeignet sind.

Pflege von Zikaden.

Bevor Sie Tsikas anbauen, suchen Sie sich einen Platz in der Wohnung, der dieser Pflanze würdig ist. Wenn Sie sich zum Kauf eines ausreichend alten Exemplars entschließen, denken Sie daran, dass es viele Plätze einnehmen wird. Room Tsikas - lichtliebende Pflanze, die aber auf die Blätter der direkten Sonne trifft, verkürzt ihr Leben und beraubt die Attraktivität. Die Cicas wachsen im Halbschatten, aber der Mangel an Blitzen verlangsamt den Prozess der Bildung neuer Blätter, und die Cicas beeilen sich nicht, ohne dies zu wachsen. Das für unsere Wohnungen übliche Temperaturregime ist gut für Cicasus geeignet, aber im Winter bevorzugen die Cicas Kühle im Winter, aber das Thermometer sollte nicht unter 15 ° C fallen.

Pflege für Cicis ist in erster Linie in ordnungsgemäß organisierten Bewässerungsanlagen. Im Sommer sollte die Bodenfeuchtigkeit in einem Topf mäßig sein, im Winter wird weniger Wasser gegossen, und die zum Befeuchten erforderliche Wassermenge steht in direktem Verhältnis zur Raumtemperatur: Je kühler der Raum, desto weniger Wasser wird benötigt und desto seltener sollte das Wasser gegossen werden. Verwenden Sie zur Bewässerung weiches Wasser mit Raumtemperatur oder ein paar Grad wärmer. Vermeiden Sie, dass Wasser in die Pflanzenkrone gelangt. Die Luftfeuchtigkeit für Zikaden muss erhöht werden - 70-80%. Dies kann durch häufiges Besprühen der Blätter mit abgetrenntem Wasser, Umwickeln des Stammes mit feuchtem Moos und häufiges Reiben der Blätter mit einem feuchten Schwamm erreicht werden.

Cicas Dünger.

Durch die Pflege eines Palm Tsikas wird die Pflanze während des aktiven Wachstums einmal im Monat mit organischen Düngemitteln ohne Magnesium- und Kaliumsalze gefüttert. Die besten Dünger für Cicasus sind Königskerze oder Pferdemist, die in Wasser gezüchtet werden. Cicas toleriert keine Mineraldünger.

Cicas-Transplantation.

Junge Cicas werden alle 2-3 Jahre einmal umgepflanzt. Es wird nicht empfohlen, Pflanzen mit einer erneuten Umpflanzung zu stören. Wechseln Sie die Pflanze daher nur dann zu einer Pflanze, wenn sie zu einem offensichtlich kleinen Cicasum geworden ist. Ein Cicasu-Topf ist nur 2-3 cm im Durchmesser größer als der Durchmesser des Pflanzenstängels und die Tiefe des Gefäßes sollte 2-2,5 cm im Durchmesser betragen. Das heißt, wenn Sie einen Topf mit einem Durchmesser von 15 cm benötigen, sollte seine Tiefe 30-35 cm betragen. Boden Tsikas bevorzugen neutrale oder leicht saure, mit guter Wasserdurchlässigkeit: Wasser sollte durch den Boden fließen und in Sekunden in die Pfanne fließen. Um die Wasserdurchlässigkeit zu erhöhen, besteht der Narbenboden aus Bimsstein, grobem Perlit, sehr grobem Sand oder grobem Torf. Hier ist eine ungefähre Zusammensetzung der Bodenmischung, die zu Cicasus passt: ein Teil Bimsstein oder Schlacke, ein Teil große Kiefernrinde, ein Teil Schutt oder Kiesel, ein Teil grob gemahlene Holzkohle, ein Teil grober Torf, ein Teil grober Perlit und ein Zehntel Knochenmehl - Alles muss gemischt und die resultierende Mischung sterilisiert werden. Richtig durchlässiges Substrat beseitigt nicht die Notwendigkeit, eine dicke Drainageschicht in den Topf zu legen. Eine Pflanze kann zu jeder Jahreszeit umgepflanzt werden, besser geeignet ist jedoch die Zeit vor dem Beginn des aktiven Pflanzenwachstums - Frühling. Zum Zeitpunkt der Bildung der jungen Blätter sollten keine Zikaden transplantiert werden - sie können leicht beschädigt werden. Entfernen Sie vor dem Umpflanzen eines Cicas ein Drittel seiner Blätter, beginnend mit dem ältesten, und versuchen Sie beim Umpflanzen, die Wurzeln der Pflanze nicht zu beschädigen, da eine Verformung oder Verletzung der dicken Wurzeln das Risiko von verfaulenden Cicas erhöht.

Saatgutvermehrung von Zikaden.

Es kann kaum gelingen, aus Samen einen Stoßzahn zu züchten: Experten in Gewächshäusern und Baumschulen beschäftigen sich mit der Samenvermehrung dieser Pflanze, da zu Hause Tsisk so gut wie nie blüht und in Wohnungen niemand blühende Tiskas bestäubt. Aber wenn Sie gute Samen haben, tauchen Sie sie für einen Tag in warmes Wasser, verteilen Sie sie über dem Perlit und drücken Sie sie vorsichtig hinein. Die Keimung sollte zwei bis drei Monate lang bei einer Temperatur von nicht weniger als 25 ºC erfolgen. Wenn der Sämling ein oder zwei Monate nach der Keimung ein erstes Blatt bildet, ist es möglich, den Samenstoßzahn für eine erwachsene Pflanze in den Boden zu verpflanzen.

Schädliche Insekten und Krankheiten.

Schädlinge sind für Zikaden am gefährlichsten, da sie durch Wachs vor Insektiziden geschützt sind. Erwachsene müssen von Hand geerntet werden, und die Larven werden zerstört, indem der Landteil der Pflanze mit Kontakt- und Systemmitteln behandelt wird: Acephat, Carbaryl, Pyrethrin, Pyriproxyfen oder anderen Pyrethroiden. Die Behandlung wird morgens oder abends bei einer Temperatur unter 30 ° C durchgeführt. Wiederholte Behandlungen können in Abständen von 5 bis 10 Tagen durchgeführt werden. Betroffen sind die in der Pflanze verbreiteten Krebspulver. Sammeln Sie die Schädlinge mit den Händen und behandeln Sie die ganze Pflanze mit einem Präparat, das Cypermethrin enthält. Vergessen Sie nicht, die Erde im Topf mit dem Mittel zu befeuchten. Bei Bedarf kann die Behandlung nach fünf Tagen wiederholt werden, die Anzahl der Sprays - bis zu vier Sitzungen. Wenn die Tsikas Blattläuse besetzt haben, muss die Pflanze 2-3 Mal in wöchentlichen Abständen mit Phosphor besprüht werden. Und die im Bodenteil der Zikaden angesiedelten Pflanzenmilben werden durch dreifache Behandlung in wöchentlichen Abständen mit akariziden Wirkstoffen zerstört.

Von den Erkrankungen des Cicasus haben die meisten mit Wurzelfäule und Caudex - dem unteren Teil des Rumpfes zu tun. Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf, säubern Sie die Wurzeln des Substrats, entfernen Sie alle geschwärzten und dunklen Stellen sowie weiche Stellen mit einem scharfen sterilen Messer, senken Sie die Tsikas für eine halbe Stunde in die Fungizidlösung, bestreuen Sie dann alle Schnitte mit zerkleinerter Holzkohle und lassen Sie die Pflanze mehrere Stunden trocknen. Dann sollten die Tsikas in ein frisches, sterilisiertes Substrat gepflanzt werden, nachdem ihre Wurzeln in eine Lösung getaucht wurden, die den Prozess der Wurzelbildung beschleunigt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn der Stoßzahn beim Wurzeln alle Blätter abwirft - es ist einfacher für ihn, zu überleben. Schlimmer noch, wenn die Fäule von innen auf den Stamm trifft, stirbt die Pflanze.

Zicas wird gelb.

Am häufigsten wird in den Leserbriefen darüber geklagt, dass die Blätter von Zikaden gelb werden. Dies ist ein sehr häufiges Problem, das in den meisten Fällen glücklicherweise behoben werden kann. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, wenn der Tsisk gelb wird, lösen Sie das Problem, indem Sie den Grund herausfinden, warum der TCask gelb wird. Dies kann wie üblich mehrere Gründe haben:

  • Mikronährstoffmängel,
  • Mangel an Stickstoff im Boden,
  • unregelmäßige Beleuchtung
  • Wurzelverletzung.

Im ersten Fall liegt das Problem möglicherweise daran, dass Sie nicht gefüttert haben, aber möglicherweise daran, dass die Pflanze die zugesetzten Futtermittel aufgrund einer zu niedrigen Temperatur oder aufgrund einer Änderung des Boden-pH-Werts nicht aufnehmen kann chronische Benetzung mit hartem Wasser. Aus diesem Grund haben die Wurzeln aufgehört, sich zu entwickeln. Wenn Sie die Pflanze nicht mit den erforderlichen Mikroelementen versehen haben, ist das Problem nach der Befruchtung behoben, und die nächsten Blätter, die auf der Zikade erscheinen, sind ohne Gelbfärbung. Wenn der Grund eine chronische Verletzung der Bedingungen von Cicasum ist, muss die Pflanze in einen neuen Boden verpflanzt werden, und Sie müssen die Regeln der Pflege beachten. Ein Stickstoffmangel wird behoben, indem Ergänzungsmittel hergestellt werden, die dieses Element in ihrer Zusammensetzung enthalten. Leider verfärben sich die alten, vergilbten Blätter nicht mehr grün.

Was die falsche Beleuchtung angeht, müssen Sie hier auch die Regeln für die Pflanzenpflege beachten, da jede Art von Zikaden ihre eigenen Anforderungen an das Licht hat. Daher färben sich die Blätter nicht nur gelb, wenn viel Licht vorhanden ist, sondern bei einigen Arten geschieht dies auch nur, weil Licht ist nicht genug. Manchmal färben sich die Cicas-Blätter gelb, wenn Sie sie im Frühjahr auf einen Balkon oder Hof bringen, ohne sie vorher auszuhärten.

Die Blätter von Cicas färben sich gelb, wenn die Pflanze über einen längeren Zeitraum nicht oder zu oft gegossen wurde und auch wenn die Wurzeln von Cicas kalt sind oder wenn Sie eine zu konzentrierte Topdressing angewendet haben - das Wurzelsystem gibt Ihnen ein Signal für ein ernstes Problem mit vergilbten Blättern und je eher Sie das Signal sehen desto einfacher wird es sein, das Problem zu beheben.

Zicas trocknet.

Wenn die unteren Blätter in der Narbe gelb und trocken werden, ist dies ein natürlicher Vorgang. Wenn die Blattspitzen austrocknen, ist die Raumluft höchstwahrscheinlich zu trocken, oder Sie haben das Top-Dressing in der falschen Dosierung angewendet. Klären Sie diese Fragen und korrigieren Sie Fehler. Tsikas - zu teure Pflanze, um sie leichtfertig zu pflegen.

Herabhängende Cicas oder umwickelte Cicas oder Revoluta-Cicas (Cycas revoluta),

deren Geburtsort ist Südjapan. Der Stamm dieser Pflanze ist bis zu drei Meter hoch, säulenförmig und bis zu einem Meter dick. Die Blätter sind gefiedert und bis zu 2 Meter lang. Ihre zahlreichen schmalen, linearen, leicht gebogenen, ledrigen Blätter sind dicht angeordnet. Sie sind in jungen Jahren kurz weichhaarig, werden aber mit der Zeit dunkler, bloßer und glänzender. Zapfen männlicher Pflanzen schmalzylindrisch, bis zu 80 cm lang und bis zu 15 cm im Durchmesser, weibliche Zapfen lose, mit rötlicher Kanone bedeckt. Samen sind groß, orange. Diese Art wird am häufigsten in der Raumkultur gezüchtet und genau die Pflege der Revicue Cicasis war die Grundlage unseres Artikels.

Gekräuselte Zikaden oder Cicasus (Cycas circinalis = Cycas neocaledonica)

- eine Pflanze mit einem bis zu drei Meter hohen säulenförmigen Stiel und zwei Meter langen Blättern, die in einem Bündel mehrere Stücke bilden, in der Jugend nach oben gerichtet und später horizontal angeordnet sind. Auf den Plumose-Blättern bis zu 50-60 dicht beieinander liegenden schmallanzettlichen Blättern der Zentralvene erreicht ihre Länge 25 cm und Breite - 1,5 cm.

Cicas Medium (Cycas media)

Es ist ein bis zu sieben Meter hoher palmenförmiger Baum mit gefiederten Blättern, die eine Länge von 180 cm erreichen und in einem Sockel oben am Stamm gesammelt werden. Männliche Zapfen sind klein, bis zu 25 cm lang, weibliche sehen aus wie ein Haufen Ohren. In Nordaustralien wurden die Samen dieser Cycad im 19. Jahrhundert für Lebensmittel verwendet, die jedoch zuvor speziell wegen ihrer Toxizität behandelt worden waren.

Mikronährstoffmangel

Das Fehlen von Spurenelementen tritt aus zwei Gründen auf:

1) Cycadite wurde nicht mit Düngemitteln gefüttert, die Mikroelemente enthielten, und er hatte nichts zu verdauen. Diese Situation beginnt sich sechs Monate nach dem Erwerb der Pflanze zu manifestieren.

2) Tsikas wurden mit Mikroelementen gefüttert, aber aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze in der Kälte enthalten ist, oder aufgrund der Tatsache, dass der Säuregehalt der Bodenmischung über den empfohlenen Bereich hinausging, sind die Spurenelemente für die Pflanze nicht mehr verfügbar. Diese Situation manifestiert sich, nachdem der Stoßzahn ein Jahr oder länger mit hartem Wasser bewässert wurde.

Im ersten Fall reicht es aus, Dünger mit Spurenelementen zu füttern, und bereits neue Blätter entwickeln sich ohne Gelbfärbung. Im zweiten Fall ist eine Transplantation mit teilweisem oder vollständigem Austausch der Bodenmischung erforderlich, und der Pflanzeninhalt liegt im empfohlenen Temperaturbereich.

Geringe (hohe) Beleuchtung

Für jede Art von Zikaden gibt es optimale Parameter für die Beleuchtungsstärke. Damit die Blätter gelb werden, sollte die Lichtintensität stark von der empfohlenen abweichen. Dies geschieht in der Regel im Frühjahr mit starker Zunahme der Beleuchtungsstärke oder wenn die Pflanze ohne Löschung aus dem Raum auf die Straße gebracht wird.

Wurzelsystem Schaden

Die häufigsten Ursachen sind:

  • die Pflanze wurde lange nicht bewässert,
  • die Pflanze wird oft gegossen,
  • Root-System unterkühlt,
  • Wurzeln litten unter einer hohen Konzentration an Dünger bei einmaliger Fütterung.

Das Video zeigt eine der Möglichkeiten, um dieses Problem zu lösen.

Zicas zu Hause

Pflanze Tsikas (lat. Cycas)oder Cycadoder Sago-Palme - bezieht sich auf die einzige Gattung von Gymnospermen der Familie Sagovnikovye, die sich nach verschiedenen Quellen aus neunzig bis zweihundert Arten zusammensetzen.

Das Verbreitungsgebiet dieser Gattung erstreckt sich über Asien - von Indien über Japan bis zu den Pazifikinseln - Fidschi, Samoa, Mariana und Madagaskar. Die Überreste dieser Pflanzen befinden sich in den Sedimenten der Erdkruste des Mesozoikums. Und obwohl viele Vertreter der Zykloiden in der Natur nicht mehr existieren, lebt die Gattung der Cicasias allein aufgrund ihrer Schlichtheit weiter.

Heute ist der Palm Tsikas zu Hause ein willkommenes und teures Dekorelement.

Die Blume Tsikas sieht aus wie eine Palme - ein Baum mit einer Höhe von zwei bis fünfzehn Metern und einem ziemlich dicken Stamm. Bei einer Höhe der Cicas von drei Metern kann der Stamm einen Umfang von einem Meter erreichen. Fass "in der Schale angekettet" der Reste von toten Blättern.

Cicasum-Blätter, gefiedert oder doppelt gefiedert, ähnlich den Blättern eines Farns, wachsen von der Spitze des Stammes. Lebt Tsikas mehr als hundert Jahre.

Hausgemachte Zicas wachsen nur bis zu einem halben Meter oder bis zu 80 cm, und in einem Jahr werden sie nicht höher als drei Zentimeter und produzieren nur eine Reihe Blätter, die zuerst weich und leicht weichhaarig sind, hellgrün und schließlich dunkler werden. zäh, blank und glänzend.

Die Cicasum-Zimmerblume ähnelt eher einem Busch als einem Baum. Trotz der Tatsache, dass viele die Pflanze als Palme betrachten - der Name stammt vom altgriechischen Wort kykas, was „Palme“ bedeutet -, hat sie nichts mit Palmen zu tun, ist aber verwandt mit Farnen.

Aufgrund seines langsamen Wachstums wird die Pflanze oft als Bonsai angebaut. Tsikas blüht zu Hause sehr selten. Bei weiblichen Pflanzen am oberen Ende des Stammes bilden große orangefarbene Samen Zapfen mit einer Länge von 3 bis 5 cm. Die Bedingungen im Gewächshaus und die Bemühungen eines erfahrenen Spezialisten sind jedoch erforderlich, um Samen zu erhalten, die für die Zucht geeignet sind.

Zicas: Häusliche Pflege, was tun, wenn eine Palme nicht wächst, trocknet, gelb wird?

Unter der Vielfalt der exotischen Pflanzen, die in jedem Raum spektakulär aussehen, ist Tsikas alles andere als der letzte Ort. Diese wunderschöne Palme bringt ein bisschen Kühle in die Tropen und die Wärme der sonnigen Dünen in unseren Alltag. Sie werden von Reisenden, Romantikern, Träumern und unverbesserlichen Optimisten geliebt. Über die Pflege der Sago-Zimmerpalme zu Hause sowie die Probleme, mit denen Züchter beim Anbau von Pflanzen häufig konfrontiert sind, werden wir uns unterhalten.

Übermäßige Feuchtigkeit

Übermäßiges Gießen ist ein weiterer Grund, warum der Cicasum seine grüne Färbung verlieren kann, am häufigsten an der Basis des Blattes. Überschüssige Feuchtigkeit ist nicht nur durch die Gelbfärbung des Laubs gefährlich, sondern auch durch den Verfall des Wurzelsystems, der zwangsläufig zum Absterben der Pflanze führt. Das Wasser im Topf sollte auf keinen Fall stehen bleiben.

Tsikas oder Cycad: Alle Nuancen der Pflege einer Blume zu Hause + Fotos und Videos

Cycass (Cycas - lat.) Oder Cycad ist eines der uralten Gymnospermen der Familie der Cycadaceae. Trotz des Aussehens einer Palme oder eines Farns gehören Fichte und Kiefer zu den engsten Verwandten. Die Geschichte des Wachstums und der Entwicklung von Cicasus reicht bis in die Antike zurück und wird in Hunderten von Millionen Jahren gemessen.

Kein Wunder, dass er zu den Reliktpflanzen gehört, er hat es geschafft, mehrere geologische Epochen des Planeten zu überleben, aber die Originalität und exotische Arten haben bis heute überlebt. Die interessante Form der schönen Smaragdblätter und der originelle Stamm geben ihm Originalität und Geheimnis, und die Pflege zu Hause liegt voll und ganz in der Macht eines Hobbyzüchters.

Allgemeine Informationen

Das derzeitige Verbreitungsgebiet von Zikaden ist groß genug - Australien, Asien, Indien, Madagaskar. Einige Arten wachsen im Bereich der trockenen Subtropen der Krim und des Kaukasus.

Cycadite ist eine der ältesten Pflanzen der Erde. Seine versteinerten Überreste befinden sich in den Bodenschichten verschiedener geologischer Epochen, beginnend mit dem einzigen Kontinent Pangaea in der Geologie des Perm vor 280 bis 265 Millionen Jahren.

Merkmale der Anlage

Cicas wird oft als Sagopalme bezeichnet und würdigt sein Aussehen. Ein ausreichend starker Stamm mit einem Durchmesser von bis zu 20–80 cm und einer Höhe von 2–7 m, gekrönt mit einem Schock von geschnitzten Blättern (bis zu 60 oder mehr), steht damit in Einklang.

Cicas sieht aus wie eine Palme, daher wird sie manchmal Sagopalme genannt, obwohl sie mit diesen Pflanzen nichts zu tun hat.

Aber wenn Sie sich ansehen, wie die Blätter von Cicasus geboren, produziert und geöffnet werden, bekommen Sie den Gesamteindruck, dass es sich um einen Farn handelt.

Wenn Zikadenblätter offen sind, sind sie Farnblättern sehr ähnlich, obwohl die Pflanzen keine Beziehung haben

Indoor Cycas

Die Pflanze hat nichts mit Palmen und Farnen zu tun! Bei der Wahl eines Tsikas zur Einhaltung der Raumbedingungen sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Cycad wächst sehr langsam und gibt eine Krone Blätter pro Jahr (1–2 Blattspreite, selten bis zu 5 Stück).
  2. Schwer genug zu reproduzieren (spärliche Triebe oder gekaufte Samen).

Dünne und symmetrische Blätter der Pflanze sind an der Mittelachse befestigt. Zuerst wird die Mittelachse ausgeworfen und entfaltet und dann die Blätter selbst. Dies ist ein ziemlich langer und interessanter Prozess.

Cicas setzt neue Blätter frei, die sich im Frühjahr aus der Mitte des Stammes entfalten

Die Blätter werden jahrelang festgehalten, so dass der Narbenstrauch mit der Zeit immer prächtiger wird. Zu Hause kann die Pflanze 10–15 Jahre lang bis zu 15 grüne Blätter im Auslauf haben.

Cicas wächst langsam, aber mit der Zeit wird der Busch üppiger, da die Blätter mehrere Jahre verweilen.

Die Höhe des Busches beträgt 1–1,5 m, während die Pflanze keinen ausgeprägten langen Stängel entwickelt (wie unter natürlichen Bedingungen). Der Stamm der Zikaden heißt Caudex. Manchmal wird es "Zapfen" genannt, aber das ist falsch, da sich Zapfen in der Mitte der Blattrosetten bilden, wenn sich die Pflanze ausbreitet.

Es stellt sich oft die Frage, ob es sich lohnt, sich eine Cicasis anzueignen, und ob es nicht zu schwierig ist, sie zu halten? Grundsätzlich sind sich alle einig, dass es ganz einfach ist, diese exotische Pflanze zu Hause zu lassen, wenn Sie die grundlegenden Anforderungen an Beleuchtung, Temperatur und Feuchtigkeit erfüllen.

Als Zimmerpflanze wird normalerweise nur eine Art angebaut - eine herabhängende oder abgewandte Cicas (Cycas revoluta) sowie 4 ihrer Sorten.

Sorten von Cicasus: Revolyuta und seine Nachkommen

Es gibt ungefähr 90 Sorten von Sagopalmen. Zu Hause gibt es jedoch meist nur einen herabhängenden Ticus (Revolute), der aufgrund seiner optimalen Abmessungen für den Innenraum (maximale Pflanzenhöhe bis zu 1,8 m) geeignet ist. Basierend auf diesem Typ wurden 4 Sorten kreiert, die sich auch zur häuslichen Pflege eignen.

Cycass hängen (Cycas revoluta) - eine beliebte Form für zu Hause zu halten. Er war es, der die populären Sorten von Indoor-Cycads hervorbrachte.

Vorbereitung des notwendigen Bodens

Wenn Sie den Boden für Cicas selbst vorbereiten, sollten Sie die folgenden Zutaten einnehmen:

Alle Komponenten müssen zu gleichen Anteilen verwendet werden.

Wenn Sie ein gekauftes Substrat verwenden, sollten Sie den Boden für Palmen nehmen.

Das heißt, der Boden sollte leicht sein, aber reich an organischen Nährstoffen, mit einer minimalen Menge an mineralischen Zusatzstoffen.

Gleichzeitig muss der Untergrund eine gute Feuchtigkeitspermeabilität aufweisen, um einen Wasserstau zu vermeiden. Aus dem gleichen Grund ist eine gute Drainage am Topfboden erforderlich. Dafür können Sie große Kieselsteine ​​verwenden.

Um zu verhindern, dass Wasser in einem Topf, in dem ein Tsikas wächst, stagniert, werden große Kieselsteine ​​als Drainage auf den Boden gelegt.

Transplantation (nach dem Kauf und nicht nur)

Zicas wachsen sehr langsam, so dass keine häufigen Transplantationen erforderlich sind. Eine erwachsene Pflanze wird im Frühjahr 1 Mal in 5-6 Jahren umgepflanzt, wenn der Topf sehr klein wird. Wenn die Kapazität für eine junge Pflanze klein geworden ist, sollte sie verpflanzt werden.

Der Durchmesser eines neuen Topfes sollte 2–3 cm größer sein als der Caudex-Wert, vorzugsweise sollte ein niedriger Tank verwendet werden.

Da das Wurzelsystem des Cycad sehr zerbrechlich ist, ist es am besten, die Pflanze zu transferieren, dh den ganzen Erdballen mit den Wurzeln in einen neuen Topf zu schieben, ohne ihn zu zerstören.

Das Verfahren wird wie folgt durchgeführt:

  1. Spülen Sie den neuen Topf der gewünschten Größe mit fließendem Wasser aus und trocknen Sie ihn ab.
  2. Stellen Sie eine 3-4 cm hohe Drainage (eine Schicht gewaschener großer Kieselsteine) auf den Boden des Topfes.
  3. Drainage mit neuem Boden bestreuen.
  4. Schneiden Sie vor dem Umpflanzen 1/3 der Blätter (meistens die unteren, die ältesten).
  5. Die Scheiben mit Holzkohle bestreuen.
  6. Nehmen Sie die Pflanze für Caudex und ziehen Sie sie vorsichtig aus dem alten Topf, wenn möglich, ohne die Erdkugel mit den Wurzeln zu stören.

Erdball kann nicht gebrochen werden

Stelle die Pflanze in einen neuen Topf.

Cicas wird vorsichtig in die Mitte eines vorbereiteten neuen Topfes gestellt.

Tauchen Sie den fehlenden Boden an den Rändern ein und drücken Sie ihn leicht nach unten.

  • Gießen Sie einen Tag nach der Transplantation eine kleine Menge destilliertes Wasser bei Raumtemperatur ein.
  • Es ist wichtig! Cicas-Wurzeln sind sehr zerbrechlich und spröde. Bei Beschädigungen können sie anfangen zu faulen. Daher ist es beim Umpflanzen oder Umsetzen erforderlich, die Pflanze sehr vorsichtig von Topf zu Topf zu transferieren.

    Beim Kauf von Pflanzen ist zu beachten, dass sich aus anderen Ländern eingeführte Pflanzen in der Regel auf einem speziellen Transportsubstrat befinden. Daher sollte die zyklische Pflanze nach dem Kauf sofort in die geeignete Erde umgepflanzt werden, da sie im Substrat keine gute Nahrung erhält. Dies sollte auf die gleiche Weise wie oben beschrieben erfolgen.

    Wie man Tsikas-Samen keimt

    Es ist fast unmöglich, Samen zu Hause zu bekommen, da der Cycad des Hauses nicht blüht. Daher ist die Möglichkeit des Anbaus von Zikaden aus Saatgut nur möglich, wenn diese in einem Fachgeschäft gekauft werden. Merkmale Keimung von Samen:

      Vor dem Einpflanzen werden die Samen 24 Stunden lang in warmem Wasser (+ 24–26 ° C) eingeweicht.

    Zu Hause ist es fast unmöglich, die Samen eines Zyklotits zu bekommen, aber Sie können sie in einem Fachgeschäft kaufen

    Die Samen werden in einem Gewächshaus mit leichtem Boden auf dem Boden ausgebreitet und leicht in den Boden gedrückt.

    Cicasal-Samen werden zur Keimung auf leichte Erde gelegt

  • Kapazität mit Pflanzungen an einem warmen Ort mit einer Temperatur von + 30–32 ° C.
  • Wenn ein erstes Blatt in einem Schössling erscheint, wird es in die für Zikaden übliche Erde überführt.
  • Es ist wichtig! Beim Knacken können Samen die Schale nicht berühren oder entfernen, was zum "Keimen" beiträgt. Sie enthalten alle notwendigen Nährstoffe für neue Pflanzen.

    Wie man Cycad aus Trieben züchtet

    Wenn Cicasus angenehme Wachstumsbedingungen schafft, können Triebe auf dem Stamm (Caudex) erscheinen. Die Keimfolge der Nebenprozesse von Cicasus:

      Der laterale Prozess wird mit einem Messer aus Caudex abgeschnitten und versucht, ihm und der erwachsenen Pflanze minimale Verletzungen zuzufügen.

    Der auf Caudex gebildete Nebenprozess von Cicas wird mit einem scharfen Messer abgeschnitten

  • Aus dem seitlichen Prozess schneiden sie alle Blätter ab, die er ausgegeben hat.
  • Legen Sie die Schnitte auf den Kofferraum (Caudex) und auf den mit gemahlener Holzkohle bestreuten Rand.
  • Während des Tages einen Schnitt auf die Seite geben, um gut zu trocknen (falls erforderlich, Holzkohlepulver hinzufügen).
  • Wenn der seitliche Schnitt vollständig trocken ist, wird der Sämling in eine leichte, weiche Erde (Perlit oder Sand) gelegt.
  • Unmittelbar nach dem Pflanzen wird die Pflanze gegossen.

    Pflanzen Sie die Nachkommen so, dass sich der Caudex auf Bodenniveau befindet

  • Die Bewurzelung eines Sämlings wird in einem Gewächshaus bei einer Temperatur von + 30 ° C unter gedämpftem Licht (im Halbschatten) durchgeführt, wobei die Erde regelmäßig mit warmem destilliertem Wasser angefeuchtet wird.
  • Ein zusätzliches Lüften des Treibhauses ist nicht erforderlich (der Moment des Öffnens reicht aus, um den Boden zu befeuchten).
  • Nachdem der Sämling verwurzelt ist, wird er an einen dauerhaften Ort verpflanzt.
  • Das Auswurzeln eines Sämlings erfolgt innerhalb von 6–9 Monaten.

    Voraussetzungen und notwendige Voraussetzungen

    In der natürlichen Umgebung der pazifischen Tropen neigen diese majestätischen Mitglieder der Sagopalmen dazu, sich nur langsam zu entwickeln. Im Laufe des Jahres können sie bis zu drei Blätter wachsen und ein wenig wachsen. Und unter Raumbedingungen ändern sich Höhe und Anzahl der gefiederten Stängel praktisch nicht.

    Mit der richtigen Pflege und an einem richtig ausgewählten Ort wird die Blume den Besitzern jedes Jahr mit einem neuen Blatt gefallen und den üppigen hellgrünen Fächer allmählich vergrößern. Lassen Sie uns versuchen, alle Feinheiten dieses launischen Exotus zu verstehen.

    Die Sago-Zimmerpalme bevorzugt gut beleuchtete warme Bereiche, daher müssen Sie die hellsten Stellen im Haus dafür finden. Es ist wünschenswert, dass das Licht die Blätter 8-10 Stunden am Tag erwärmt.

    Im Sommer kann der Topf mit der Pflanze auf den sonnigen Balkon oder die Loggia gestellt werden und im Winter braucht er zusätzliche Beleuchtung.

    Wenn es nicht die notwendige Beleuchtung bietet, wird sich das Laub stark dehnen und seinen einheitlichen Höhepunkt verlieren, was zweifellos die Dekorativität beeinträchtigt. Darüber hinaus im Schatten der Cicasas aufhören zu wachsen.

    Aber übertreiben Sie es nicht mit ultraviolettem Licht. Direkte Sonneneinstrahlung hinterlässt in der Regel schwere Verbrennungen auf empfindlichen Blechen. Um dies zu verhindern, platzieren Sie eine Blume im Südosten oder Südwesten des Hauses, wo viel Umgebungslicht vorhanden ist.

    Und um die Krone Ihrer Handfläche gleichmäßig zu entwickeln, drehen Sie den Topf regelmäßig.

    Cycadite ist dankbar für das säurehaltige, fruchtbare Substrat und die gute Drainage. Dies sind die Hauptanforderungen der Pflanze an die physikalisch-chemischen Eigenschaften des Bodens.

    Für diese Palmensorte wird erfahrenen Blumenbauern empfohlen, leichten Boden mit Flusssand und Spitzentorf zu verwenden. Die klassische Variante für Cicasum besteht zu gleichen Teilen aus rohem Torf, Humus, Hartholz und Flusssand (alternativ kann Perlit zugesetzt werden). Außerdem sollte der Boden während des gesamten Volumens entwässert werden. Es ist falsch, den Topf beim Einpflanzen einfach mit einer kleinen Schicht Blähton zu füllen - er muss gleichmäßig über den gesamten Pflanzbehälter verteilt sein.

    Durch eine solche Struktur kann überschüssige Feuchtigkeit in die Pfanne abfließen. Achten Sie lediglich darauf, dass sich ein Loch im Topf befindet. Wenn Sie keine Zeit haben, sich mit der Zubereitung der Bodenmischung zu beschäftigen, können Sie die gekaufte Erde für Palmen verwenden.

    Richtige Pflege

    Viele Leute mögen Zikas, aber nachdem sie von seinen Forderungen gehört haben, stoppen Anfänger ihre Begeisterung, weil sie nicht wissen, wie man eine Blume in einem Apartmentumfeld pflegt. Experten sagen, dass elementare Bewässerung, Dünger, Laubhygiene und Verpflanzung notwendig sind.

    An den einheimischen tropischen Küsten von Cicasas herrscht immer viel Feuchtigkeit und Wärme. Trotz seiner Entstehung verträgt der kapriziöse Exotus eine kurze Dürre und verträgt kein überschüssiges Wasser.

    Der Missbrauch dieser Eigenschaften des Cycad ist es überhaupt nicht wert, sonst wird es welken. Fachleuten im Gartenbau wird geraten, die Pflanze zu gießen, wenn eine Tonkugel in einem Topf halbtrocken ist.

    Bitte beachten Sie, dass sich der Befeuchtungsprozess vom klassischen Gießen unterscheidet. Zuerst müssen Sie eine große Menge des verteidigten nicht kalten Wassers unter die Wurzel gießen, um das Substrat zu tränken.

    Wenn dann überschüssige Flüssigkeit in die Pfanne abgelassen wird, wiederholen Sie den Vorgang, diesmal, um das gesamte Wurzelsystem zu befeuern. Das restliche Wasser aus dem Ständer unter dem Topf muss abgelassen werden, da sich darin Pilzsporen und Schimmel bilden können, die zwangsläufig zum Tod von Palmen führen.

    Wenn Sie die Vorlieben dieser Pflanze nicht kennen, ist es leicht, Analphabetenfutter zu zerstören. Zu Düngemitteln tsikas extrem anspruchsvoll.

    Um die Pflanze nicht zu schädigen, ist es wichtig, die Hauptregeln zu beachten:

    1. Die Fütterung sollte einmal im Monat erfolgen, beginnend mit der Zeit, in der die Tsikas aus dem Winterschlaf kommen (von Frühling bis Herbst).
    2. Palma reagiert schlecht auf komplexe Mineraldünger.
    3. Für den Topf ausschließlich Bio ohne Magnesium- und Kaliumsalze empfohlen.
    4. Ideal für Pferdeknochen sind Pferdemist- und Königskerzenlösungen.
    5. Berücksichtigen Sie bei der Fütterung unbedingt die Fähigkeit der Pflanze, die eingebrachten Substanzen aufzunehmen. Und denken Sie daran, dass es in diesem Fall besser ist, zu wenig zu füllen als zu gießen.

    Beschneiden und Pflege der Blätter

    Das Wachsen einer Sago-Palme bietet keine dauerhafte Aufgabe, wenn die Schere in der Hand ist, um den gesamten Überschuss zu entfernen oder eine Krone zu bilden. In diesem Fall ist es notwendig, die verlorene Attraktivität und die schlaffen Blätter regelmäßig abzuschneiden.

    Sie sind in einer atypischen Form und Farbe leicht zu erkennen, und sterbende Exemplare fallen oft in einer horizontalen Ebene nach unten.

    Wenn zu Hause Zikaden angebaut werden, müssen nur junge Exemplare verpflanzt werden, da die frühere Pflanzkapazität eng geworden ist. Experten raten, diese Prozedur alle drei Jahre durchzuführen.

    Wenn die Palme jedoch die Biomasse intensiv vermehrt und neue Blätter auswirft, müssen Sie warten. Warten Sie, bis das Laub kräftiger ist, denn die Transplantationszeit dauert von Frühling bis Herbst.

    Denken Sie daran, dass Cycads in leicht beengten Gefäßen immer besser entwickelt sind. Beeilen Sie sich daher nicht, sie zu verpflanzen. Dies geschieht nur mit dem offensichtlichen Unbehagen der Blume.Der neue Tank sollte tief und 2–3 cm im Durchmesser breiter sein als der Palmenstamm. Dementsprechend sind die idealen Proportionen des Topfes ungefähr wie folgt: mit einem Durchmesser von 15 cm - einer Tiefe von 30–35 cm.

    Entfernen Sie ein Drittel des Laubs, bevor Sie eine feuchte Erdscholle mit Cicasum beginnen. Beginnen Sie diesen Vorgang immer von unten und entfernen Sie alte Äste. Handeln Sie sehr vorsichtig und schützen Sie das Wurzelsystem der Exoten vor Beschädigungen.

    Alle Inventare und Utensilien sorgfältig desinfizieren, da sich die Pflanze sonst mit faulen Infektionen infizieren kann.

    Mögliche Probleme

    Der erfolgreiche Anbau dieser Palmensorte erfordert nicht nur Geduld, sondern auch bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten. Leider diskutieren die Blumenzüchter in den Kritiken über die Kultur zunehmend alle möglichen Probleme, die beim Anbau eines Blumentopfs zu Hause auftreten.

    In einigen Fällen ist ihre Ursache die Unerfahrenheit der Besitzer, in anderen eine Verletzung der Sorgfaltsregeln und die Missachtung der Anforderungen des Zyklotrons. Betrachten Sie die häufigsten Fragen und Antworten auf diese.

    Verrottung des unteren Rumpfes und der Wurzeln

    Das Problem äußert sich darin, dass der untere Teil des Rumpfes aufgeweicht wird. Schmutzige braune Flecken sind deutlich sichtbar. Beim Graben fallen schwarze oder dunkelbraune Stellen an den Wurzeln auf.

    Eine solche Blume kann gerettet werden, indem alle betroffenen Bereiche gereinigt, desinfiziert und in einen neuen Behälter umgepflanzt werden. Zur gleichen Zeit, wenn Sie die betroffene Pflanze aus dem alten Topf bekommen, schütteln Sie den Boden vollständig von den Wurzeln, untersuchen Sie sie sorgfältig und schneiden Sie alles, was für die Lebenden abgestorben ist.

    Behandeln Sie anschließend die betroffene Stelle mit Fungiziden ("Fundazol", "Maxim", "Home", "Skor"). Dann bedecken Sie diesen Ort mit Gartenpech, Paraffin oder Wachs. Gesunde Wurzeln mit "Kornevin" oder "Emistim", "Heteroauxin" sättigen.

    Es ist besser, solche Proben zur vollständigen Gewinnung auf Perlit zu übertragen. Dies kann 3 bis 6 Monate oder länger dauern. Wenn die Blume begann, neue Wurzelprozesse zu geben, hörte die Fäule auf. Andernfalls kann eine wiederholte Reinigung und Desinfektion erforderlich sein.

    Verrotteter Kofferraum

    Wenn Sie ein abgedunkeltes Verdeck des Palmenstamms bemerken, bedeutet dies, dass die Krankheit den Topfboden vollständig zerstört hat. In solchen Fällen befällt die Infektion das Laub - es wird braun, fällt zu Boden.

    In den meisten Fällen kann der Sinus totes Gewebe nicht regenerieren und stirbt. Aber beeile dich nicht, es wegzuwerfen.

    Entfernen Sie zunächst alle erweichten betroffenen Bereiche, und fangen Sie dabei einige Zentimeter lebende Fasern ein. Die Wurzeln und den Stamm großzügig mit einem Fungizid ausbreiten, dann das überlebende Gewebe auf Cicas-Basis in Platten schneiden und auf rohes Agroperlit legen. Die Chancen stehen gut, dass junge Triebe auftauchen.

    Lichtflecken auf den Blättern

    In solchen Fällen müssen Sie die Häufigkeit und Zusammensetzung der Blütendressings überarbeiten und auch die Bedingungen für die Pflege beachten. Vielleicht fehlt ihm Licht oder Kälte. Der Grund kann im elementaren Mangel an Stickstoff liegen.

    Gelbfärbung durch Schädlinge

    Cicas leiden selten an Schädlingen und Krankheiten, sind jedoch nicht vollständig vor ihnen geschützt. Wenn alle oben genannten Gründe beseitigt sind und die Blätter immer noch gelb werden, müssen Sie die Pflanze auf eine Infektion durch einen kleinen Parasiten untersuchen - einen Schild. Wenn die Krankheit beginnt, fängt das Laub normalerweise an, sich an den Spitzen gelb zu färben, und die Pflanze selbst ist in Flusen oder Spinnweben gewickelt. Alle Schädlinge und insbesondere ihre Eier müssen aus der Pflanze entfernt werden, und das Laub selbst muss mit speziellen Präparaten behandelt werden: Aktellik, Phosbecid, Aktara, Bankol. Sie können auch sichere Methoden anwenden:

    • Seifenlösung (Sie können Alkohol hinzufügen),
    • eine Infusion von Pfeffer, Knoblauch oder Zwiebeln,
    • Kerosin (es kann auch der Seifenlösung zugesetzt werden).
    Zum Zeitpunkt der therapeutischen Maßnahmen muss die Pflanze von anderen Haustieren isoliert werden. In den meisten Fällen befallen Krankheiten und Schädlinge die Pflanze im Winter und Frühling, wenn sie geschwächt ist. Um dies zu verhindern, ist es daher erforderlich, das Laub regelmäßig auf das Vorhandensein von Läsionen zu untersuchen. Daher haben wir uns die häufigsten Gründe angesehen, warum sich Blätter an einer Palme gelb färben. Dazu gehören Probleme mit Beleuchtung und Bewässerung, Krankheiten, Nährstoffmangel und ein schlechter Topfstand. Wenn alle oben genannten Gründe beseitigt sind, wird Sie ein exotisches Zimmerhaustier mit seinem scharfen und gesunden grünen Laub sicherlich begeistern!

    Die Temperatur in dem Raum, in dem sich der Cycad befindet

    Zicas reagiert sehr empfindlich auf extreme Temperaturen. Die geringste Abweichung von der Norm kann eine sofortige Reaktion der Cycadies hervorrufen. Befolgen Sie daher unbedingt das Temperaturregime.

    Im Sommer sollte die Temperatur im Raum, in dem sich die Tsikas befinden, zwischen 20 und 23 Grad und im Winter zwischen 12 und 14 Grad liegen.

    Leider überwachen nicht alle Gärtner die Temperatur in dem Raum, in dem der Cycad wächst. Für cycad ist es sehr wichtig, die zyklische Entwicklung zu beobachten. Im Winter tritt eine Ruhephase ein. Wenn in der kalten Jahreszeit die Temperatur im Raum über der Norm liegt, können die Tsikas beginnen, die Blätter fallen zu lassen. Es ist besonders wichtig, die optimale Luftfeuchtigkeit im Raum zu beachten.

    Die Pflanze benötigt keine Feuchtigkeit und kann gut mit trockener Luft wachsen. Sobald die Lufttemperatur die Marke von 20 Grad überschreitet, sollte die Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 65% liegen. Zu diesem Zweck können Sie entweder einen Luftbefeuchter verwenden oder einfach eine Untertasse mit Wasser in die Nähe der Pflanze stellen. Vergessen Sie nicht das regelmäßige Besprühen von Zikaden (etwa einmal pro Woche) sowie die Reinigung von Pflanzenblättern von Staub und Schmutz. Dies kann mit Hilfe eines üblichen faulen Lappens erfolgen. Sie können auch den Staub von den Blättern abwaschen und einen schwachen Wasserstrahl in den Cycad senden.

    Wie jede andere Pflanze sollte der Cicasus entsprechend dem Entwicklungsstadium gedüngt werden. Daher sollte die Pflanze zu Beginn des Frühjahrstaus und bis zum Herbstfrost gefüttert werden.

    Eine großartige Option ist die Einführung komplexer Düngemittel, die in einem spezialisierten Blumenladen gekauft werden. Solche Ergänzungsmittel enthalten sowohl ein Düngemittelanwendungsschema als auch eine vollständige Palette von Nährstoffen für das Pflanzenwachstum und die Pflanzenentwicklung.

    Dünger kann selbst hergestellt werden. Das optimale Verhältnis der nützlichen Elemente: Stickstoff (3 Teile): Phosphor (ein Teil): Kalium (2 Teile). Die Menge an Dünger hängt direkt von der Beleuchtung der Zimmerpflanze ab. Wenn Cycad an einem gut beleuchteten Ort steht, müssen Sie die Hälfte des Düngers und im Halbschatten ein Viertel des Düngers zubereiten.

    Für Cicasas ist der Mangel an Düngemitteln besser als ihre übermäßige Anwendung.

    Cycadia ist sehr bemüht, in sein "Zuhause" einzugreifen, daher erfolgt die Transplantation einer Pflanze nach einem genau definierten Muster.

    Cicas wird fünf Jahre lang im Frühjahr einmal im Jahr, dann alle drei Jahre transplantiert.

    Mit jeder Transplantation einer Cycad sollte der Topf größer werden. Sie sollten aber nicht unnötig große Gefäße wählen, da die Wurzeln der Pflanze den gesamten Raum des Topfes voll ausnutzen müssen. Das Wurzelsystem der Pflanze ist zerbrechlich, daher ist es notwendig, die Tsikas ausschließlich mit einer erdigen Scholle zu verpflanzen.

    Nun ein paar Worte über den Boden. Wie oben erwähnt, sollte die Pflanze nach dem fünften Lebensjahr ungefähr alle drei Jahre neu gepflanzt werden. Gleichzeitig sollte die oberste Schicht der Erde jährlich aktualisiert werden! Wir dürfen die hervorragende Drainageschicht nicht vergessen. Es wird dem Wurzelsystem der Pflanze helfen, sich an einem neuen Ort zu stärken.

    Zicas mag keine übermäßigen Staunässe. Das optimale Bewässerungsregime für Pflanzen beträgt im Sommer nicht mehr als einmal pro Woche (oder fünf Tage) und im Winter - einmal alle zwei Wochen. Dies sind ungefähre Daten. Sollte sich auch auf den Boden in einem Topf konzentrieren. Wenn die Deckschicht bereits getrocknet ist, sollte gewässert werden. Und wenn die Erde nach der festgelegten Zeit feucht bleibt, können Sie die Bewässerung für zwei Tage übertragen. Befeuchten Sie den Boden nur mit Wasser bei Raumtemperatur.

    Alle Schwierigkeiten beim Anbau von Cycads hängen vor allem mit der unsachgemäßen Pflege der Pflanze zusammen. Sehr oft befällt der Tsikas die Wurzelfäule. Dies äußert sich in braunen Flecken und einer weiteren vollständigen Bräunung der Blätter, Schimmel auf dem Wurzelsystem und seinem Absterben. Die wahren Gründe für diese Situation sind:

    • zu niedrige Raumtemperatur, nicht akzeptabel für die saisonale Entwicklung von Cycad,
    • übermäßige Bodenfeuchtigkeit,
    • schwere Böden.

    In diesem Fall wird die Pflanze gegraben und zerstört. Die betroffenen Wurzelfäule Tsikas zu retten ist fast unmöglich.

    Oft gibt es bei unsachgemäßer Pflege der Blätter der Cycad Flecken, die für die Pflanze untypisch sind. So kann der cycad reagieren auf:

    Wenn Blattflecken festgestellt werden, sollte die Ursache für Pflanzenbeschwerden sofort identifiziert und beseitigt werden. Mit der Zeit verschwinden die Flecken. Andernfalls stirbt der Cycad.

    Wenn sich auf Ihrem Cycad plötzlich violette Flecken bildeten, die für die Pflanze untypisch sind, und die Blätter auszutrocknen begannen und stark abfielen, wurde die Pflanze höchstwahrscheinlich von einem Überfall auf Schilde getroffen. Dieses Insekt lässt sich sehr gerne auf den Blättern und dem Stamm hausgemachter Zikaden nieder. Wenn Sie den Schädling nicht rechtzeitig bemerken, wird die Pflanze durch die Sense bis zum Tod erheblich geschädigt.

    Das erste, was Sie tun müssen, um einen Schild zu erkennen, ist, Schädlinge vorsichtig aus der Pflanze zu entfernen. Sie können dies mit einem normalen feuchten Tuch oder Tuch tun. Nach zwei Tagen sollten Sie überprüfen, ob die Schädlinge wieder aufgetaucht sind. Tatsache ist, dass sich der Schild unter dem Blatt verstecken und herauskriechen kann, nachdem Sie die Pflanze behandelt haben. Eine regelmäßige Fahrradinspektion sollte während der Woche durchgeführt werden. Nur in diesem Fall kann die Waage vollständig entfernt werden.

    Wenn die Infektionsrate zu hoch ist und eine manuelle Entfernung einfach nicht möglich ist, sollten Insektizide angewendet werden. Zum Beispiel ist Karbofos perfekt. Konzentration: 15 bis 20 Tropfen pro Liter Wasser.

    Zicas ist eine erstaunliche exotische Pflanze, deren Pflege und Wartung sehr anspruchsvoll ist. Die Pflanze hat Angst vor Zugluft und liebt das Sonnenlicht sehr.Repot die Blume sollte nur mit einem erdigen Ball sein, um das zerbrechliche Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Der Kern der Cycad ist giftig. Daher sollte die Pflanze außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufbewahrt werden.

    Wenn der Pflanzenzüchter die Zikaden richtig pflegt, antwortet das wunderbare "grüne Haustier" dem Besitzer im Gegenzug!

    Guten tag kann ich fragen Meine Tsikas verdorrten, wir schnitten die Blätter, dann wuchsen die beiden Stängel hoch genug und trockneten auch. Was tun, wie retten?

    Vika fehlt höchstwahrscheinlich etwas für ihn, ändern Sie die Erde (für Palmen), verpflanzen Sie in einen geräumigeren Topf, so dass das Wachstum in die Tiefe geht und nicht an den Rändern, lassen Sie es für 1 Tag stehen, dann verschütten Sie reichlich Dünger (für Palmen) "lesen Sie die Anweisungen" durch 4 Stunden mit einfachen verteidigten Wasser verschütten, ist die Hauptsache, eine gute Drainage zu haben, vylyvayte das gesamte zusammenfließende Wasser aus dem Tablett, dann an einem sonnigen Ort, dann in zusätzlichen Abständen von 2 Wochen, Bewässerung je nachdem, wie der Boden austrocknet, ca. 3-4 cm in die Tiefe und ich denke, alles wird viel Glück gehen .

    P.S. Möglicherweise müssen Sie ein Jahr warten, bis die Pfeile angezeigt werden ... und wenn Sie den Boden wechseln, werden Sie darauf achten, wenn die Wurzeln nicht verfault sind, wenn Sie sie entfernen, den Kegel berühren - wenn er weich ist, ist es in diesem Fall fast tödlich, dass er zu 90 Prozent stirbt ...

    Was kann man damit machen? Sagen Sie mir bitte: Wir haben einen Ticus mit einem Blatt und mit schlechten Wurzeln mitgebracht. Anfangs war es nicht bemerkbar, aber dann haben sie die Erde verändert und eine Wurzel (nicht klein und nicht groß) gesehen, und jetzt fing es an, sich ein wenig gelb zu färben ... Kannst du sagen, dass es transplantiert werden kann oder etwas anderes?

    Trockene Blätter und gelbe Blätter

    Dieses Muster wird häufig beobachtet, wenn die Pflanze nicht die erforderlichen Nährstoffe erhält. Dann geben die alten Blattplatten ihre Ressourcen auf, um neue Triebe zu bilden und zu sterben.

    Aber der Grund könnte in einer Überdosis Dünger liegen. Wenn Sie einen solchen „Sünder“ bemerken, warten Sie nicht, bis das Problem von selbst behoben ist, sondern spülen Sie den Boden sofort ab. Und besser eine Palme verpflanzen.

    Überprüfen Sie auch alle Nuancen der Blumenpflege und das Verhältnis der vorhandenen Bedingungen mit den notwendigen Anforderungen von cicas.

    Re: Palma tsikas: Pflege und Kultivierung für Anfänger Gärtner

    Palm Tsikas wurden im Mai auf den Hof gebracht, als die Temperatur 20 Grad erreichte. Nach einiger Zeit bemerkte ich eine Fäulnis an der Basis der Blattstiele. Der Grund - heftige Regenfälle für mehrere Tage. Ich musste die Anlage dringend retten. Daher stimme ich dem Autor des Artikels zu, dass es besser ist, nicht zu gießen als zu gießen. Es sollte genügend Zeit bleiben, um den Boden zu trocknen.

    Es ist großartig, alles über Blumen und Pflanzen per E-Mail zu erhalten.

    Neue Blätter sind kürzer als alte

    Dieses Problem ist durchaus zu erwarten, wenn die Haftbedingungen drastisch verschlechtert wurden. Sie haben beispielsweise den Topf von der Sonnenseite in den Schatten gestellt. Palma hatte keine Zeit, sich anzupassen, dieser Prozess fiel mit dem Aufbau einer neuen Flucht zusammen, und als Ergebnis erhielt man ein sehr unattraktives Bild.

    Die Gründe können auch erschöpftes Land in einem Topf, Mangel an Nahrung oder dessen Überschuss sein. In jedem Fall muss die für die Anlage geschaffene Sorgfalt und die Bedingungen angepasst werden.

    Neue Blätter wachsen nicht

    Jedes Jahr muss der Cycad 1–2 Blätter freigeben. In ihrer Abwesenheit sollten Sie das Temperaturregime, das einen Topf enthält, seine Beleuchtung, die Häufigkeit des Gießens und Düngens beachten. Und auch den Kofferraum auf Fäulnis untersuchen. Jetzt werden Ihnen alle Geheimnisse dieser schönen, aber leider ungezogenen Blume offenbart. Lernen, was zu tun ist, wenn die Blätter gelb werden und während der Pflege zu Hause auf den Cicasus fallen, die Basis verfault, es gibt keine neuen Triebe, keine Angst davor, sie zu beginnen.

    Wenn Sie alle oben genannten Empfehlungen befolgen, seien Sie ruhig - die Sago-Palme wird Sie nicht enttäuschen, im Gegenteil, von Jahr zu Jahr wird sie jahrzehntelang ihre Smaragdkrone vergrößern.

    Loading...