Video

Das Medikament "Alben" in der Veterinärmedizin: Gebrauchsanweisung, Indikationen

Zur Vorbeugung, Behandlung von Helmintheninvasionen in der traditionellen Veterinärmedizin werden den Tieren meist Antiparasitika eines komplexen Wirkungsspektrums verschrieben. Beispielsweise ist Alben in Tabletten ein hochwirksames systemisches Anthelminthikum, das gefährliche Endoparasiten in allen Stadien ihrer Entwicklung zerstört.

Veterinär Beschreibung

Tablets Albenum (Tabulettae Albenum) ist ein vielseitiges, wirksames und komplexes Anthelminthikum einer neuen Generation für Tiere.

Der generische internationale Name ist Albendazol. Das Medikament gehört zu den Anthelminthika der Benzimidazolgruppe.

Nur zum Einnehmen bestimmt.

Anthelminthikum, verpackt in 25 1,8 g schweren Tabletten, verpackt in Aluminiumblistern, Pappkartons, Plastikdosen mit Deckel.

In einem Karton können sich eine oder vier Blister befinden. Die Gläser enthalten 25, 50, 100, 200 Tabletten.

Alben wird auch in Form von Granulat hergestellt, das in Plastikdosen mit Deckel verpackt ist.

Antigelmintik in Pillenform erhältlich

Anthelmintikum in einer Tablette enthält 0,36 g (20%) Albendazol und Hilfsstoffe: Polyvinylpyrrolidon, Calciumstearat, Kartoffelstärke, Lactose. Enthält keine gentechnisch veränderten Produkte.

Alben gegen Würmer wird Vögeln (Hühnern, Enten, Puten, Masthühnern), Kaninchen, Schweinen, Katzen, Hunden, anderen landwirtschaftlichen und Haustieren verschrieben. Anwendung in der Veterinärmedizin für therapeutische und prophylaktische Zwecke.

Es ist wichtig! Die empfohlene Dosis ist in den Anweisungen für die tierärztliche Vorbereitung angegeben. Um die Entwicklung von nachteiligen Symptomen und Komplikationen zu vermeiden, darf die therapeutische Dosierung nicht überschritten werden.

Anthelminthikum gehört zur Kategorie der mäßig gefährlichen Tierarzneimittel. Nicht giftig für warmblütige Tiere.

In diesem Fall empfehlen wir dringend, dass Sie sich vor der Verwendung an einen Tierarzt wenden und die Anmerkung zum pharmakologischen Wirkstoff sorgfältig lesen, die die Häufigkeit der Verabreichung und die Dosierung für einen bestimmten Tiertyp angibt.

Laut Anleitung sollten Alben in der Originalverpackung an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort bei 0–23 ° C gelagert werden. Ein Ablaufdatum ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung - zwei Jahre.

Alben Tabletten in empfohlenen Dosierungen haben keine teratogene, sensibilisierende, hepatogene Wirkung. Gut verträglich für den Körper warmblütiger Tiere. In seltenen Fällen führt es zu Nebenwirkungen, Komplikationen und Funktionsstörungen der inneren Organe und Systeme.

Pharmakodynamik und Eigenschaften

Albendazol - der Hauptwirkstoff - hat eine komplexe Wirkung auf geschlechtsreife, larvale Formen von Darmwürmern (Würmern).

Es wirkt gegen Cestoden, Nematoden, Trematoden, Parasiten im Körper von Warmblütern, Vögeln.

Tierarzneimittel hat eine oozyzide Wirkung, reduziert die Infektion mit Würmern von Schweinen, Kälbern, Rindern auf Weiden.

Bei oraler Verabreichung wird Albendazol im Magen-Darm-Trakt von Tieren schnell resorbiert und gleichmäßig in den Geweben und inneren Organen verteilt.

Der Wirkungsmechanismus von Anthelminthika beruht auf der Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels, der Mikrotubuli-Endoparasiten, die zum sofortigen Tod führen.

Alben gegen Würmer trägt zur natürlichen Eliminierung von Würmern aus dem Tierkörper bei. Ausgeschieden hauptsächlich in unveränderter Form oder in Form von Metaboliten mit Kot (Urin, Kot).

Gebrauchsanweisung in der Veterinärmedizin

Tierärzte verschreiben Tieren Anthelminthika in Alben-Tabletten zur Vorbeugung und Behandlung von Wurmbefall, der durch verschiedene Arten von Darmparasiten verursacht wird. Bei der prophylaktischen Entwurmung berücksichtigen Tierärzte die Daten der Tierseuchenlage in den Regionen.

Für Kaninchen, Pelztiere, Schweine, Vögel, Katzen, Hunde werden Medikamente verschrieben für:

  • gastrointestinale Nematodosen (Bunostomiasis, Ösophagostomose, Nematodirose, Osteragiose, Hemonhoz, Habertiose, Cooperiose),
  • Zestose (Monesiose, Tizanisioz, Avitellinoz),
  • Trematodosen (Dicroceliose, Paramptomatose),
  • Toxoskaryose,
  • Lungenhelminthiasis (Dictiocaulosis, Cystocaulosis, Metastrongylosis, Neostrongylosis, Muleriose, Cystocaulosis),
  • gemischte helminthische Invasionen.

Bei Geflügel wird Anthelminthikum zur Behandlung von Ascariasis und Heterosis eingesetzt. Pelztiere werden mit Alben folgender Würmer behandelt: Unchinaria, Toxoscarose, Ankylostoma.

Alben wird zur Behandlung von Wurminvasionen bei Geflügel angewendet.

Es ist wichtig! Pillen gegen Würmer können Tieren verabreicht werden, ohne dass sie hungrig ernährt werden. Vor der Behandlung und vor dem prophylaktischen Entwurmen müssen keine Abführmittel verwendet werden.

Die Dosierung des Anthelminthikums errechnet sich aus dem Körpergewicht der Tiere:

  1. Für Rinder die Hauptdosis - 1 Tabelle. auf 49 kg Gewicht. Bei der Behandlung von Ostetagie, Dicroceliasis, Fascioliasis, Paramptomatose geben 1 Tabelle. mit einer Rate von 34 kg.
  2. Für Ziegen benötigt Schaf 1 Tisch. auf 70 kg.
  3. Für Pferde - 1 Tab. auf 50 kg.
  4. Für Schweine, Schweine - 1 Tisch. 30–34 kg.
  5. Für Geflügel - 1 Registerkarte. 35–40 kg Geflügelgewicht (10 mg / kg).
  6. Für Pelztiere - 1 Tab. 7-25 kg Gewicht. Alben für Kaninchen, andere Pelztiere geben 1 Tab. zwei Tage hintereinander.

Bei der Entwurmung in der Gruppe wird nach vorheriger Berechnung der Dosierung das Anthelminthikum mit einem Kraftfutter, einem Mischfutter, gemischt. Die Dosis von Albena in Höhe der Futtermenge pro Kopf:

  • für Pferde, Rinder - 0,5–1,0 kg,
  • für Schafe, Ziegen, Schweine - 160–200 g,
  • für Vögel - 45–50 g,
  • für Pelztiere - 50–105 g.

Alben Tabletten zur Behandlung von Helminthen werden gezwungen, Tiere auf die Zungenwurzel zu setzen.

Für eine bequemere Anwendung können Sie Prä-Anthelminthikum zu Pulver zermahlen, Tiere mit Mischfutter, Lieblingskatzen, -hunden oder Trinkwasser mischen und mit einer Einwegspritze ohne Nadel oder mit einem Spritzen-Einführbesteck, das in einer Tierklinik erhältlich ist, in Ihr Haustier einfüllen. Zoohandlungen.

Die fertige Arzneimittelmischung wird in Futtertröge für eine Gruppe von 10 bis 100 Tieren gegossen. Es ist wichtig, einen freien Zugang zu ihnen zu gewährleisten.

Vor der Durchführung einer Massenentwurmung empfehlen Experten, jede Partie Tierarzneimittel an einer kleinen Gruppe von Tieren vorab zu testen.

Wenn in den ersten 2-3 Tagen nach der Einnahme keine Komplikationen auftreten und keine nachteiligen Symptome auftreten, können Sie mit der Behandlung der gesamten Bevölkerung fortfahren.

Alben können nach Berechnung der Dosierung während der Massenentwurmung dem Futter beigemischt werden

Die Form und Zusammensetzung des Tierarzneimittels

Tabletten "Alben" als Wirkstoff enthalten 20% Albendazol sowie Hilfsstoffe. Dieses Werkzeug wird in Granulatform hergestellt. Sie sind in laminierten Beuteln zu 500 oder 1000 g verpackt. Wie bei Tabletten wird diese Form von Tierarzneimitteln in Polymerdosen zu 25 oder 100 Stück verkauft.

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen

Anthelmintikum, wenn die empfohlene therapeutische Dosis eingehalten wird, verursacht keine Komplikationen, Nebenwirkungen.

Allergische Hautausschläge, Erkrankungen des Verdauungstraktes (Durchfall, Erbrechen, Appetitverlust, Nahrungsverweigerung), Schläfrigkeit, Depression, ein leichter Temperaturanstieg sind nur bei Überempfindlichkeit des Tieres gegenüber den Wirkstoffbestandteilen des Arzneimittels festzustellen.

Sekundärsymptome treten in der Regel am ersten Tag nach oraler Gabe von Alben auf. Wenn sich der Zustand der Tiere verschlechtert, empfehlen wir, einen Tierarzt zu konsultieren,

Alben darf während der Schwangerschaft, insbesondere in der Anfangsphase, sowie bei stillenden Frauen nicht angewendet werden.

Bei Überempfindlichkeit des tierischen Organismus gegen Wirkstoffe wird eine geeignete Therapie zur Beseitigung von unerwünschten Symptomen durchgeführt, ein weiteres wirksames Arzneimittel wird zur Behandlung von Helmintheninvasionen verschrieben.

Antihelmintikum wird nicht bei akuter Faszioliasis, erschöpften, stark geschwächten, an Virus- und Bakterienkrankheiten erkrankten Tieren, Vögeln eingesetzt.

Nach der Einnahme von Albena, Schlachtung von Nutztieren, ist Geflügelfleisch 13–15 Tage nach der Behandlung erlaubt, geplante Entwurmung.

Geflügeleier können am fünften Tag nach der Behandlung verzehrt werden.

Bei Zwangsschlachtungen wird Fleisch- und Knochenmehl als Tierfutter verwendet.

Eigenschaften des Arzneimittels

Warum "Alben" in der Veterinärmedizin verwenden? Gebrauchsanweisung behauptet, dass dieses Medikament ein Breitband-Anthelminthikum ist. Es ist besonders wirksam gegen unreife und reife Cestoden und Nematoden sowie gegen reife Trematoden.

Dieses Werkzeug weist ovozide Eigenschaften auf. Es reduziert die Kontamination von Weiden mit Würmern.

Das Wirkprinzip dieses Arzneimittels ist eine Verletzung der Mikrotubulusfunktion und des Kohlenhydratstoffwechsels von Würmern.

Letztendlich führt dies zu ihrem Tod sowie zur Entfernung von Vieh aus dem Körper.

Die Droge "Alben" von Würmern ist für Warmblüter praktisch ungiftig. In den empfohlenen Dosierungen zeigt dieses Medikament keine lokal reizenden, embryotoxischen, teratogenen und sensibilisierenden Eigenschaften.

Beschreibung und Eigenschaften

Alben oder Albendazole ist ein Arzneimittel mit einer Vielzahl von Eigenschaften. Es wirkt gegen Cestoden, Nematoden, Trematoden. Der Wert von Albendazol ist eine hohe Wirksamkeit gegen Parasiten.

Die Substanz stört die einzelnen Vitalprozesse der Parasiten. Nach dem Tod werden sie aus dem Körper entfernt.

Achtung! Das Medikament befällt geschlechtsreife, unreife Würmer und deren Eier. Es verhindert die Ausbreitung von parasitären Organismen in der Herde.

Albendazol ist nach einmaliger Anwendung wirksam. Erhältlich ausschließlich in Tabletten und Granulaten. Jeder von ihnen enthält:

  • der gleichnamige Wirkstoff (Albendazol) - 360 mg (20%),
  • Calciumstearat,
  • Laktose,

  • Kartoffelstärke,
  • Polyvinylpyrrolidon.

Granuliertes Arzneimittel wird in Plastikbehältern oder Papiertüten mit einer versiegelten Beschichtung, Gewicht - 0,5-1 kg, verpackt. Tabletten werden in Blistern zu 25 Stück verkauft, in Kartons oder Plastikdosen zu 25-500 Stück.

Indikationen und Verbot der Verwendung

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird das Medikament verschrieben:

Hunde und Katzen werden ebenfalls mit Albendazol behandelt. Das Medikament heißt Alben C. Der Wirkstoff ist in einer anderen Konzentration enthalten. Anwendungsbereich - Nematodosen im Gastrointestinaltrakt und in der Lunge, Trematodosen, Cestodose. Insgesamt - mehr als 30 Krankheiten. Albendazol ist kontraindiziert im Falle einer individuellen Unverträglichkeit des Tieres gegenüber seinen Bestandteilen oder einer allergischen Reaktion. In der Gebrauchsanweisung heißt es: Es ist unerwünscht, Tieren dieses Mittel zu geben:

  • während der Trächtigkeit: Kühe und Pferde - im ersten Drittel die übrigen Säugetiere - in der ersten Hälfte
  • während der Paarungszeit
  • im akuten Stadium der Faszioliasis,
  • während der Zeit von Infektionskrankheiten,
  • Individuen, geschwächt nach Krankheiten.

Die Haltbarkeit von Albendazol vor und nach dem Öffnen der Verpackung beträgt 36 Monate ab Herstellungsdatum. Lassen Sie Tabletten und Granulate in der Originalverpackung an einem trockenen Ort ohne Sonnenlicht, getrennt von Futtermitteln und Lebensmitteln. Beschränken Sie den Zugang zu Kindern und Tieren. Die Temperatur des Inhalts beträgt 0 ... + 25 ° C.

Achtung! Abgelaufene Pillen sind nicht zur Behandlung geeignet. Ihre Entsorgung erfordert keine besonderen Maßnahmen.

Medikamentendosierung

Eine Tierpille wird einmal an der Wurzel der Zunge verabreicht.

  1. Rinder Norm - 1 Stck. auf 50 kg gewicht. Bei Paramptomatose, Dicroceliose, Fascioliasis, Osteagiasis - 1 St./35 kg.
  2. Ziegen, Schafe. Norm - 1 Stück / 70 kg. In schweren Fällen eine andere Dosierung: bis zu 1 Tablette pro 45 kg.
  3. Pferde: 1 tab. für alle 70 kg.
  4. Schweine: 1 Tab. / 35 kg.
  5. Pelztiere: 1 Registerkarte. für alle 7 kg.
  6. Geflügel Norm - 1 Stück / 35 kg. In diesem Fall brechen die Tabletten oder verwenden Granulate. Albendazol wird dem Feed hinzugefügt. 2 Tage dehnen.

Eine spezielle Diät oder die Verwendung von Abführmitteln vor dem Eingriff ist optional. Wirk- und Hilfsstoffe werden auf natürliche Weise gewonnen. Wenn eine Massenentwurmung geplant ist, wird in der Gebrauchsanweisung empfohlen, Albendazol an einer begrenzten Gruppe von Tieren (5-10 Personen) zu testen. Nach 3 Tagen können Sie mit dem Eingriff für die gesamte Bevölkerung fortfahren, wenn keine Komplikationen auftreten.

Trotz des Verbots, die Albendazoleinnahmerate zu überschreiten, zeigten die Versuche keine negativen Auswirkungen bei Überdosierung. Die Gebrauchsanweisung erlaubt nur die Schlachtung von Tieren 20 Tage nach der medikamentösen Behandlung. Bis zu diesem Zeitpunkt darf Fleisch nur von Pelztieren gefüttert werden. Kuh- und Ziegenmilch sollte in den ersten 7 Tagen nach Einnahme des Arzneimittels nicht eingenommen werden, sie eignet sich jedoch auch als Futtermittel für andere Tiere (vorbehaltlich einer Hitzebehandlung).

Alben ist ein Medikament mit nachgewiesener Wirksamkeit. Schon eine einzige Dosis hilft dem Tier, entlastet es von Würmern und erhöht die Produktivität. Halten Sie sich an die Dosierung und verwenden Sie das Medikament gemäß den Anweisungen.

Welche Art von Anthelminthika verwenden Sie bei Tieren?

Allgemeine Beschreibung des Arzneimittels

Die Antiparasitentherapie ist eine obligatorische Maßnahme für Haustiere, die in ständigem Kontakt mit einer Person stehen. Gegenwärtig bieten Veterinärapotheken eine große Anzahl von Arzneimitteln an, deren Wirkung darauf abzielt, die Vitalaktivität verschiedener Arten von Würmern zu unterdrücken. Eines der bewährten Werkzeuge ist "Alben" (in der Veterinärmedizin). Gebrauchsanweisung ermöglicht die Verwendung von Arzneimitteln zur Behandlung von Haustieren, unabhängig von ihrer Größe und Art.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels - Albendazol - hat einen breiten Einfluss und kann die Entwicklung der meisten Arten von Würmern unterdrücken. Der Tod von Parasiten tritt aufgrund der Unterdrückung der Polymerisation von Beta-Tubulin-Protein, der Verringerung der Glucoseverwendung und der ATP-Synthese auf. Anthelminthikum ist zur Behandlung und Vorbeugung von Würmern bei Tieren geeignet.

Formular freigeben

Für Hauskatzen und Hunde geeignete Tablettenform des Arzneimittels "Alben". Eine Gebrauchsanweisung für Tabletten (in der Veterinärmedizin) wird für prophylaktische Zwecke nicht empfohlen. Eine Tablette Anthelminthikum enthält 0,36 g Albendazol. Bei Bedarf kann es in mehrere Teile unterteilt werden. Eine Packung enthält 25, 50 oder 100 Tabletten. Sie sind in Blistern zu 25 Stück verpackt. Die Kosten für das Medikament (100 Tabletten) betragen 320-340 Rubel.

In Form von Granulat (Granulatpulver) wird das Produkt in Dosen zu 1000 g oder 500 g verpackt, die Kosten für eine Großpackung betragen 1.200–1270 Rubel.

"Alben": Gebrauchsanweisung für Tiere

(495) 510-86-04 (499) 168-85-86
Moskau, offene Autobahn, Gebäude 5, Gebäude 6

(495) 972-74-06 (499) 261-70-83
Moskau, st. 28, Nizhnyaya Krasnoselskaya

Wir empfehlen:

News abonnieren
VETLEK Vetapteks!

ZUSAMMENSETZUNG UND AUSGABEFORM

Albene enthält als Wirkstoff 20% Albendazol und Hilfskomponenten. Geben Sie das Medikament in Form von 20% Granulat und Tabletten mit einem Gewicht von 1,8 g frei, die 360 ​​mg DV enthalten. Alben Granulate verpacken 0,5 kg und 1 kg in Packungen aus laminiertem Papier und Polymerdosen, Tabletten zu 25 und 100 Stück in Pappkartons oder Polymerdosen.

PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN

Alben ist ein Breitband-Anthelminthikum, das gegen reife und unreife Nematoden und Cestoden sowie gegen reife Trematoden wirkt. Durch die Eizellwirkung wird der Befall mit Weidehelminten reduziert.Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels ist eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels und der Mikrotubulusfunktion von Würmern, die zu deren Tod und Sekretion aus dem Körper des Tieres führt. Das Medikament hat eine geringe Toxizität für warmblütige Tiere: LD50 für weiße Mäuse beträgt bei oraler Verabreichung mehr als 10.000 mg / kg und weist in den empfohlenen Dosen keine lokal reizenden, embryotoxischen, teratogenen und sensibilisierenden Eigenschaften auf.

INDIKATIONEN

Ordnen Sie ein Schaf, eine Ziege, ein Vieh , Trichocephaliasis, Toxakrose, Toxaskaris, Ankylostomose, Unkinariose zah (Fascioliasis, Dicroceliose).

DOSEN UND ANWENDUNGSMETHODEN

Alben wird Tieren ohne vorherige Hungerdiät oral, einmalig, einzeln oder als Gruppe in einer Mischung mit Kraftfutter in den folgenden Dosen verabreicht: Schweine 10 mg / kg Körpergewicht (DV), was 1 Tab entspricht. 35 kg Tiergewicht. Pferde 7,5 mg / kg (DV), was 1 Tab entspricht. pro 50 kg Tiergewicht. Rinder 7,5 mg / kg (DV), was 1 Tab entspricht. 50 kg Gewicht des Tieres, bei Fascioliasis, Dicroceliose, Paramptomatose und Ostertagiasis wird die Dosis auf 10 mg / kg erhöht, was 1 Tab entspricht. 35 kg Tiergewicht. Schafe und Ziegen 5 mg / kg (nach DV), was 1 Tab entspricht. 70 kg der Masse des Tieres, mit Fascioliasis und Dicroceliose und Protostrongylose, wird die Dosis auf 7,5 mg / kg erhöht, was 1 Tab entspricht. pro 45 kg Tiergewicht. Vogel 10 mg / kg Gewicht (DV), was 1 Lasche entspricht. 35 - 40 kg Vogelgewicht. Pelztiere 15 mg / kg Körpergewicht in Fernost, was 1 Tab entspricht. pro 25 kg Tiergewicht einmal täglich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Alben-Tabletten werden Tieren mit Gewalt an der Wurzel einer Zunge verabreicht oder in gemahlener Form mit Futter gemischt. In einer Gruppenanwendungsmethode wird die berechnete Dosis von Alben mit Kraftfutter gemischt (bezogen auf das Futter pro Kopf): für Pferde und Rinder - 0,5 - 1,0 kg, für Schafe, Ziegen, Schweine - 150 - 200 g, für Vögel - 50 g, für Pelztiere - 50 - 100 g. Die resultierende Arzneimittelmischung wird pro Gruppe von 10 bis 100 Tieren in Futtertröge gegossen, um einen freien Zugang zu ihnen zu gewährleisten. Vor der Massenentwurmung wird jede Charge des Arzneimittels an einer kleinen Gruppe (5 bis 10 Tiere, 50 bis 100 Vögel) vorgetestet. In Abwesenheit von Komplikationen innerhalb von 3 Tagen beginnen die gesamte Bevölkerung zu verarbeiten.

NEBENWIRKUNGEN

Bei Einhaltung der angegebenen Dosierungen werden keine eingehalten.

Gegenanzeigen

Alben darf während der Brutzeit nicht bei akuter Faszioliasis, bei Schafen in der ersten Hälfte und bei Frauen anderer Tiere im ersten Drittel der Trächtigkeit, bei Patienten mit Infektionskrankheiten und bei erschöpften Tieren angewendet werden. Es ist verboten, die Droge Legehennen bei der Herstellung von marktfähigen Eiern zu verwenden, da die Droge mit dem Ei für 4 Tage freigesetzt wird.

BESONDERE ANWEISUNGEN

Das Schlachten von Fleisch von Rindern, Schafen und Ziegen ist nach 14 Tagen, von Pferden, Schweinen und Geflügel - 7 Tage nach der Entwurmung - gestattet. Milch kann frühestens 4 Tage nach dem Entwurmen zu Nahrungszwecken verwendet werden. Im Falle der Zwangsschlachtung zu zuvor festgelegten Bedingungen kann das Fleisch als Lebensmittel für Fleischfresser oder zur Herstellung von Fleisch- und Knochenmehl verwendet werden.

LAGERBEDINGUNGEN

Liste B. In der Originalverpackung an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von 0-25 ° C. Haltbarkeit - 3 Jahre.

"Alben" (Pulver): Gebrauchsanweisung

In der Veterinärmedizin kommt es häufig vor, dass ein Tier mit mehreren Wurmtypen gleichzeitig infiziert wird. Einige von ihnen stellen eine ernsthafte Gefahr für den Menschen dar.

Als Antiparasitikum gelten die folgenden durch Parasiten verursachten Erkrankungen:

  • Zestodose (Avitellinose, Monieziose),
  • pulmonale Nematodosen (Mulleriosis, Dictiocaulose, Neostrongylose, Protostrongylose),
  • Trematodoz (Dicroceliose, Faszioliasis),
  • Nematodosen, die den Gastrointestinaltrakt betreffen (Cooperiose, Bunostomiasis, Strongyloidose, Ascariose, Nematodirose, Habertiose, Toxokarose).

Landwirtschaftliche Anwendungen

Für die erfolgreiche Entwicklung von Nutztieren ist es äußerst wichtig, die Gesundheit jedes Einzelnen zu überwachen. Die Vorbeugung und rechtzeitige Behandlung des Wurmbefalls ist der erste Schritt im Kampf gegen ein häufiges Problem. Ein erschwingliches Antiparasitikum, das häufig in der Landwirtschaft eingesetzt wird, ist „Alben“ (Granulat).

Die veterinärmedizinische Gebrauchsanweisung empfiehlt die Verwendung eines Mittels zur antiparasitären Behandlung von Rindern (Kühen, Bullen), Schweinen, Schafen, Pferden, Ziegen und Geflügel. Bei Einhaltung der Dosierung hat das Medikament keine systemisch toxische Wirkung.

Wie wählt man eine Dosis?

Das Medikament ist zur oralen Verabreichung bestimmt. Pillen werden den Tieren mit Gewalt verabreicht, das Granulat wird mit Futter vermischt. Die Dosierung wird abhängig vom Gewicht berechnet. Die Verwendung von "Albena" in einer Menge von 1 Tablette pro 50 kg Gewicht ist zur Behandlung von Würmern bei Kühen und Bullen indiziert. Bei Paramptomatose, Dicroceliose wird die Dosis erhöht (bis zu 1 Tablette um 35 kg). In Granulat - 3,75 oder 5 g pro 100 kg.

Ziegen (Haustiere) und Schafe geben 1 Tablette pro 70 kg Gewicht. In Pulverform beträgt die Dosierung 2,5 g (in schweren Fällen 3,75 g) pro 100 kg. Für die Behandlung der Helmintheninvasion bei Schweinen ist es erforderlich, eine Albena-Tablette pro 35 kg einzunehmen. Bei Verwendung von Granulat beträgt die Dosierung (pro 100 kg) 5 g.

Pelztiere geben 2,5 g Antihelminthikum pro 10 kg. In Tabletten - 1 St. auf 7 kg. Bei 10 kg Geflügelgewicht sollten 0,5 g Granulat verwendet werden. Häufigkeit der Nutzung - 1 Mal pro Tag für 2 Tage.

Wenn die Behandlung einer großen Anzahl von Tieren angezeigt ist, wird die Dosis des Arzneimittels dem Futter pro Person hinzugefügt. Das Trinken von Milch und Eiern nach einer anthelmintischen Therapie ist erst nach zwei Wochen möglich.

Wie werden Alben übertragen?

In der Veterinärmedizin wird in der Gebrauchsanweisung die Verwendung des Werkzeugs nur nach Absprache mit einem Fachmann empfohlen. Das Medikament hat sich nur auf der positiven Seite bewährt. Das Medikament verursacht keine Mutationen, beeinträchtigt nicht die Funktionalität der Geschlechtsdrüsen. Die Wirksamkeit von Albendazol wurde in zahlreichen wissenschaftlichen Experimenten nachgewiesen. Es wird empfohlen, das Gerät nur zur Behandlung von Helminthiasis zu verwenden.

Gegenanzeigen

Vor Beginn der Behandlung sollten Sie sich mit den Gegenanzeigen für die Anwendung des Anthelminthikums Alben (in der Veterinärmedizin) vertraut machen. Gebrauchsanweisung (offizielle Zusammenfassung) verbietet die Verabreichung des Arzneimittels in der ersten Hälfte des Zeitraums bei Ziegen, Schweinen, Schafen, Kaninchen, Zobeln, Nerzen. Verwenden Sie "Alben" nicht im ersten Drittel der Trächtigkeit bei Pferden und Rindern.

Kontraindizierte medikamentös abgemagerte Tiere mit schweren Infektionskrankheiten. Im Falle einer Unverträglichkeit gegenüber Albendazol oder einer Überempfindlichkeit des Tieres gegen das Arzneimittel sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Nur wenn bestimmte Indikationen vorliegen, kann das Werkzeug "Alben" in der Veterinärmedizin eingesetzt werden. Die Gebrauchsanweisung empfiehlt, Alben C an Hauskatzen und Hunde zu verabreichen - ein Medikament, das Albendazol und Praziquantel enthält. Dieses Arzneimittel hat eine weniger toxische Wirkung und ist zur Vorbeugung von Wurminfektionen geeignet.

Eigenschaften des Arzneimittels

"Alben" - ein Breitspektrum-Medikament. Der Hauptwirkstoff ist Albendazol. Wahrscheinlich sagen nur wenige Leute wie dieser viel, also schauen wir uns etwas mehr an. Detaillierte Anweisungen zur Anwendung von Albendazol finden Sie hier.

Albendazol:

  • Anthelminthikum,
  • Die Aktion zielt auf die Bekämpfung von Parasiten (insbesondere mit Würmern) ab.
  • im Magen-Darm-Trakt gut resorbiert,
  • breitet sich schnell im ganzen Körper aus (innerhalb von 2-5 Stunden).

Das Medikament wird in Form von Granulaten und Tabletten angeboten. Am häufigsten ist es in Packungen mit 25 oder 100 Tabletten erhältlich (häufig können jedoch nur wenige Tabletten gekauft werden). Verkauft "Alben" in fast jeder Tierklinik.

Patienten, die Würmer loswerden wollen, fragen häufig nach Naturprodukten mit den geringsten Nebenwirkungen. In solchen Fällen empfehle ich dieses Tool.

Das Elixier zerstört und entfernt sowohl den Körper von Erwachsenen als auch die Larven und Eier aller Arten von Parasiten. Es hilft bei der Reinigung der Organe und Gewebe, neutralisiert die Vergiftung des gesamten Organismus.

Indikationen zur Einnahme von Granulat und Tabletten

Das bereits erwähnte Anthelminthikum ist weit verbreitet. Wir werden daher genauer untersuchen, in welchen Fällen es am besten ist, es zu verwenden:

  • Magen-Darm-Nematodosen. Dies schließt eine Reihe von Krankheiten ein, die durch Fadenwürmer verursacht werden, die zur Klasse der Nematoden gehören. Das erste Anzeichen, das bei Tieren auftritt, ist eine Lungenentzündung. In späteren Stadien treten schwerwiegende Verdauungsprobleme auf: Durchfall, Erbrechen, Anämie und allgemeine Erschöpfung. Jugendliche können weit hinterherhinken. Am häufigsten leiden solche Krankheiten unter Tieren wie Hühnern und Schweinen. Aber Fälle von Manifestationen von Krankheiten des Viehs sind häufig.
  • Lungennematodosen. Meistens gehen sie mit dem Magen-Darm-Trakt einher, es gibt aber auch separate. Die Anzeichen der Krankheit sind Lungenentzündung und in den späteren Stadien treten Probleme beim Essen und Atmen auf. Die offensichtlichen Anzeichen einer Infektion sind multiple und geringfügige Blutungen in der Lunge sowie weiße Flecken in der Leber an der Öffnung. Die Krankheiten in dieser Gruppe sind schwerwiegend und können aufgrund schwerwiegender Atemprobleme bei einem Tier schnell tödlich sein. Es ist sehr wichtig, die Behandlung zu diesem Zeitpunkt zu beginnen, damit sie ohne ernsthafte Konsequenzen verläuft.
  • Cestodose. Krankheiten werden durch Parasitismus von Bandwürmern (Cestoden) verursacht. Die Krankheitsformen können chronisch (wenn die Würmer mehrere Jahre im Körper leben) und akut (Tod des Tieres innerhalb eines Monats) sein. Offensichtliche Anzeichen können sein: Verdauungsstörungen, Krämpfe, Erschöpfung, ständiger Durst, Schwellungen. Die Gefahr der Krankheit ist eine Schädigung des Zentralnervensystems des Tieres. Koordinationsprobleme, Anfälle und verschiedene Anfälle unvernünftiger Aktivitäten können auftreten. In den späteren Stadien (mit der Niederlage des ZNS) beginnen Sehprobleme, die zu völliger Erblindung führen können. Sie können dies im Voraus bemerken - die Augen beginnen zu trüben und das Tier beginnt sich in der gewohnten Umgebung zu verirren.
  • Trematodose. Krankheitserreger sind Vertreter der Klasse der Egel. Diese Parasiten befallen den Magen-Darm-Trakt, die Lunge, die Leber und das Blut. Einmal im Körper haften sie an den Wänden des Magens und anderen Organen. Anzeichen einer Infektion sind alle die gleichen Probleme mit der Verdauung (Durchfall, Erbrechen), drastischen Gewichtsverlust, Wachstumsverzögerung bei jungen Tieren. Die Krankheit ist gefährlich, da sich die Parasiten unmittelbar nach dem Eintritt in den Körper schnell vermehren. Je später die Behandlung beginnt, desto härter und länger dauert sie.

Pharmakologische Eigenschaften

Albendazol, der Hauptbestandteil des Arzneimittels, ist hervorragend gegen reife und unreife Cestoden, Nematoden und Trematoden.

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels ist ganz einfach:

  • den Kohlenhydratstoffwechsel und Mikrotubuli-Parasiten verletzt,
  • Parasiten sterben ab und werden auf natürliche Weise aus dem Körper ausgeschieden.

Kann nicht mit Parasiten umgehen?

Helminthen sind für den Körper gefährlich, ihre Stoffwechselprodukte sind giftig und lösen dort, wo sie leben, entzündliche Prozesse aus.

Es sollte sofort mit der Behandlung beginnen! Schützen Sie sich und Ihre Lieben!

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung des neuesten Tools - der Tibetta-Sammlung tibetischer Parasiten.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Tötet mehr als 120 Arten von Parasiten für 1 Kurs
  • Es wirkt entzündungshemmend.
  • Spaltet und entfernt Eier und Larven von Parasiten
  • Zerstört pathogene Bakterien und Viren
  • Entfernt Giftstoffe und Toxine

Dosierungsschema abhängig vom Körpergewicht

Es sollte gesagt werden, dass unabhängig von der Gesamtmasse des Tieres im Durchschnitt angewendet wird 1 Tablette pro 35-50 kg Körpergewicht.

Bei der Verwendung von Geflügelprodukten ist die Standardberechnung des Arzneimittels schwierig. In diesem Fall wird empfohlen, die ungefähre Masse aller Vögel zu berechnen und die erforderliche Anzahl an Tabletten in dem Wasser aufzulösen, das sie tagsüber trinken sollten.

Für genauere Berechnungen sollten Sie jedoch ein anderes Dosierungsschema in Betracht ziehen.

Aus der Art des Tieres und seiner Krankheit

Also, die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Tier und der Art der Krankheit ab:

  • Bei Rindern eine Tablette pro 50 kg Körpergewicht. Bei solchen Krankheiten wie Faszioliasis, Diskriminose und Ostertagiose - 1 Tablette pro 35 kg.
  • Für Schafe und Ziegen 1 Tablette pro 70 kg Körpergewicht. In Fällen mit den oben angegebenen Krankheiten wird die Dosis auf 1 Tablette pro 45 kg reduziert.
  • Pferde - 1 Tablette pro 50 kg.
  • Schweine - 1 Tablette pro 35 kg.
  • Pelztiere 1 Tablette pro 7 kg.
  • Geflügel 1 Tablette pro 35 kg.
  • Katzen - für 1 kg Gewicht entfallen 15 mg des Arzneimittels.

Geschichten unserer Leser!
"Ich kaufe ein Mittel für Eltern. Sie leben im Dorf und das Risiko eines Befalls mit Parasiten ist groß. Sie nehmen es zur Vorbeugung. Ich möchte keine Medikamente mit vielen Nebenwirkungen trinken, deshalb habe ich mich für dieses Elixier entschieden.

Das Produkt basiert auf Bienenpropolis, das eine ausgeprägte antibakterielle, antivirale Wirkung hat. Ich mag die Droge, weil sie völlig natürlich und pflanzlich ist und für die Vorbeugung sehr wichtig. "

Persönliche vorbeugende Maßnahmen

Bei der Durchführung von Behandlungen und vorbeugenden Maßnahmen ist es wichtig, die allgemeinen Regeln der persönlichen Hygiene sowie der Sicherheit zu beachten:

  1. Da das Medikament oral verabreicht wird, müssen große Tiere Tabletten auf die Innenseite der Zunge geben. Es ist notwendig, Sicherheitsvorkehrungen zu beachten und das Tier, wann immer möglich, zu beruhigen und zu binden, bevor das Medikament eingenommen wird.
  2. Es sei daran erinnert, dass während der Behandlung nicht in der Nähe eines infizierten Tieres geraucht, getrunken und gegessen werden kann. Dies erhöht das Risiko, dass die Person selbst Parasiten aufnimmt.
  3. Waschen Sie am Ende des Vorgangs Ihre Hände gründlich mit Seife und warmem Wasser.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass das Medikament "Alben" aufgrund seiner Vielseitigkeit und des Fehlens von Nebenwirkungen eines der besten seiner Analoga ist.

Es bewältigt viele Krankheiten, die durch verschiedene Parasiten im Körper von Tieren (insbesondere Würmern) verursacht werden, und wirkt auch schnell und wird vom Körper gut aufgenommen.

"Alben": Komposition und Releaseform

Betrachten Sie zunächst die wichtigsten Merkmale des Arzneimittels "Alben", seine Zusammensetzung und seine Freisetzungsform.

In der Rolle des Wirkstoffs enthält das Medikament 20% Albendazol und sekundäre Elemente. Es wird in Form von Granulaten und Tabletten hergestellt.

Das Granulat „Alben“ wird in Säcken aus mehrschichtigem Papier, Polymerdosen oder einem Eimer mit einem Volumen von 0,05, 0,5 bzw. 1 kg abgefüllt. "Alben" -Tabletten werden in Pappkartons oder in Plastikbehältern (25 und 100 Stück) verpackt. 1 Tablette "Alben" enthält: Albendazol - 0,25 g und Praziquantel - 0,025 g sowie sekundäre Elemente.

In 1 g Granulat "Alben" finden Sie: Albendazol - 0,2 g, sowie sekundäre Elemente.

Drogennutzen

Das Medikament "Alben" hat folgende Vorteile:

  • eine breite Palette von anthelmintischen (antihelminthischen) Wirkungen,
  • hohe Leistung
  • Einmalgebrauch,
  • Reduzierung der Landverschmutzung,
  • Benutzerfreundlichkeit.

Anleitung: Dosis und Art der Anwendung

"Alben" wird bei Tieren in folgenden Dosen angewendet:

  • Landwirtschaftliche Säugetiere werden mit 7 mg pro 1 kg freigesetzt, was 3 g des Arzneimittels in Granulat pro 80 kg Gewicht oder 1 Tablette pro 46-48 kg entspricht.
  • Wie und in welchen Dosen Ferkel "Alben" erhalten, hängt auch vom Gewicht des Tieres ab. Bei 1 kg Masse sind 10 mg des Arzneimittels erforderlich, was 1 Tablette pro 36-38 kg Lebendgewicht oder 4 g Granulat pro 80 kg Schwein entspricht.
  • Für Schafe und Ziegen werden 4 mg pro 1 kg Gewicht verschrieben, was 2 g Granulat pro 80 kg Gewicht oder 1 Tablette pro 30-35 kg entspricht.
  • Pferde werden mit 7 mg pro 1 kg Gewicht freigesetzt. Die Dosis entspricht 4 g Granulat pro 80 kg Pferdegewicht oder 1 Tablette pro 40-48 kg.
  • "Alben" für Hühner und andere Vögel wird mit 9 mg pro 1 kg Gewicht verschrieben, was 0,4 g Pellets pro 10 kg oder 1 Tablette pro 30-38 kg Geflügelgewicht entspricht.
Berücksichtigen Sie auch die Verwendung von "Albena" zur Behandlung der Würmer unserer Haustiere (detaillierte Anweisungen und Dosierung für Hunde und Katzen können je nach Einzelfall variieren). Sowohl Hunden als auch Katzen wird eine Einzeldosis des Arzneimittels (eine Tablette pro 5 kg Gewicht) verschrieben.

Tabletten oder Granulate werden Tieren ohne vorherige Diät und einmalig verschrieben. Antigelmintik gibt es zwei Möglichkeiten:

  • oral (auf die Zungenwurzel gelegt),
  • in zerkleinerter Form mit gesättigten Lebensmitteln gemischt.
Das Medikament wird einzeln oder in Gruppen verschrieben. Im zweiten Fall wird die erforderliche Dosis des Arzneimittels dem Kraftfutter zugesetzt. Für landwirtschaftliche Säugetiere sowie Pferde wird das Arzneimittel in 0,5 bis 1,0 kg Futter gemischt.

Besondere Anweisungen

Das Schlachten von Nutztieren für Fleisch ist erst nach 7-14 Tagen nach Behandlung und vorbeugenden Maßnahmen zulässig. Tiermilch darf frühestens 4 Tage nach medizinischen Eingriffen verzehrt werden. Das Vogelei kann 4 Tage nach dem Befall mit Würmern gegessen werden. Fleisch, Milch und Eier, die vor Ablauf der vorgeschriebenen Zeit entnommen wurden, dürfen nicht gegessen werden. Diese Produkte können jedoch als Nahrung für Fleischfresser verwendet werden.

Sicherheitsvorkehrungen

Bei der Arbeit mit Tierarzneimitteln sind bestimmte vorbeugende Maßnahmen vorgesehen. Bei der Entwurmung mit dem angegebenen Medikament müssen die Grundregeln der eigenen Hygiene und Sicherheit eingehalten werden. Vermeiden Sie es, während der Arbeit mit dem Medikament zu rauchen, Alkohol zu trinken oder zu essen. Vergessen Sie nach Abschluss der Arbeiten nicht, Ihre Hände mit warmem Wasser und Seife zu waschen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Um optimale Lagerbedingungen zu gewährleisten, sollte das Produkt vorzugsweise in einem Raum aufbewahrt werden, der speziell für solche Einrichtungen ausgelegt ist (trockene und dunkle Räume sind ausreichend). Bewahren Sie das Arzneimittel in der Originalverpackung getrennt von Futtermitteln auf. Die Lagertemperatur sollte + 25 ° C nicht überschreiten. Haltbarkeit "Albena" beträgt 2 Jahre.

Veterinärmedizinische Dosierung

Die Dosis dieses Arzneimittels hängt von der Art des Tieres und seiner Krankheit ab.

  • Rinder gehörnt - als Hauptdosis eine Tablette pro 49 kg oder 3,7 g Granulat pro 99 kg. Bei Dicroceliose, Faszioliasis, Winterostertagie und Paramptomatose - 4,9 g pro 99 kg oder eine Tablette pro 34 kg.

  • Ziegen und Schafe - als Hauptdosis 2,4 g Granulat pro 99 kg oder eine Tablette pro 69 kg. Bei Dicroceliose, Fascioliasis und Protostrongyloidose - 3,7 g pro 99 kg oder eine Tablette pro 44 kg.
  • Schweine - 4,9 g Granulat pro 99 kg oder eine Tablette pro 34 kg.
  • Pferde, Maultiere und Esel - 3,7 g Granulat pro 99 kg oder eine Tablette pro 49 kg.
  • Geflügel (für Ascariasis, Heterosis) - 0,45 g Granulat pro 9 kg (einmal täglich, zwei Tage hintereinander) oder eine Tablette pro 34 kg (einmal täglich oder einen Tag hintereinander).
  • Pelztiere (mit Toxokarose, Hakenwurm, Toxascariosa, Unkinaria) - 2,45 g Granulat pro 9 kg oder eine Tablette pro 6 kg.

Es sollte auch beachtet werden, dass der Verkauf "Alben S" für Katzen und Hunde gefunden werden kann. Es wird einmalig in einer Dosierung von 1 Tablette pro 5 kg Tiergewicht angewendet. Das Medikament wird morgens mit einer kleinen Menge Nahrung eingenommen (wenn nötig, gewaltsam injiziert).

Besondere Empfehlungen für die Einnahme des Arzneimittels

Das Schlachten von Schafen, Ziegen und Rindern zur Gewinnung von Fleischerzeugnissen ist nur zwei Wochen nach Einnahme der Droge "Alben" gestattet. Bei Pferden, Geflügel und Schweinen kann das Fleisch 7 Tage nach der Entwurmung verzehrt werden.

Es sollte gesagt werden, dass Milch 4 Tage nach der Einnahme des Arzneimittels bei Tieren als Nahrung verwendet werden darf. Im Falle der Zwangsschlachtung von zuvor festgelegten Daten muss das Fleischerzeugnis Fleisch fressenden Tieren oder zur Herstellung von Knochenmehl gegeben werden.

Den meisten Landwirten zufolge beseitigt das betreffende Medikament das Problem ziemlich schnell und einfach. Dank ihm werden Tiere effektiv von Würmern und anderen Parasiten geheilt.

Wie benutzt man "Alben" in der Veterinärmedizin? Gebrauchsanweisung des Arzneimittels:

Helminthiasis bei Tieren verursacht Vergiftung und Erschöpfung. Um Ihrem Haustier bei der Bewältigung der Krankheit zu helfen, ist eine Behandlung mit wirksamen Antiparasitika erforderlich.

Diese Medikamente umfassen "Alben". In der Veterinärmedizin wird sie in der Gebrauchsanweisung als Universalarzneimittel für alle Tierarten eingestuft.

Lassen Sie uns die Form der Arzneimittelfreisetzung und die spezifischen Merkmale der Therapie genauer betrachten.

Zusammensetzung und Freigabeform

Albene enthält als Wirkstoff 20% Albendazol und Hilfskomponenten.

Geben Sie das Medikament in Form von 20% Granulat und Tabletten mit einem Gewicht von 1,8 g frei, die 360 ​​mg DV enthalten.

Alben Granulate werden in Beuteln zu 0,5 und 1 kg in laminierten Papier- und Kunststoffdosen, Tabletten zu 25 und 100 Stück in Pappkartons oder in Polymerdosen verpackt.

Dosierung und Art der Anwendung

Alben Granulat und Algentabletten werden Tieren ohne vorherige Hungerdiät oral, einmalig, einzeln oder in Gruppen als Gemisch mit Kraftfutter in den folgenden Dosen verschrieben: Schweine 10 mg / kg Körpergewicht (DV), was 5 g Granulat pro 100 kg entspricht 1 tab. 35 kg Tiergewicht. Pferde 7,5 mg / kg (DV), was 3,75 g Pellets pro 100 kg oder 1 Lasche entspricht. pro 50 kg Tiergewicht. Rinder 7,5 mg / kg (DV), was 3,75 g Pellets pro 100 kg oder 1 Lasche entspricht. Bei einer Tiermasse von 50 kg mit Faszioliasis, Dicroceliose, Paramptomatose und Ostertagiasis wird die Dosis auf 10 mg / kg erhöht, was 5 g Granulat pro 100 kg oder 1 Lasche entspricht. 35 kg Tiergewicht. Schafe und Ziegen 5 mg / kg (nach DV), das entspricht 2,5 g Granulat pro 100 kg oder 1 Tab. Bei 70 kg Tiermasse mit Faszioliasis und Dicroceliose sowie Protostrongylose wird die Dosis auf 7,5 mg / kg erhöht, was 3,75 g Granulat pro 100 kg oder 1 Lasche entspricht. pro 45 kg Tiergewicht. Vogel 10 mg / kg Gewicht (DV), was 0,5 g Pellets pro 10 kg oder 1 Tablette entspricht. 35 - 40 kg Vogelgewicht. Pelztiere 15 mg / kg Körpergewicht in Fernost, das entspricht 0,75 g Pellets pro 10 kg Tiergewicht 1 Mal täglich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Alben-Tabletten werden Tieren mit Gewalt an der Wurzel einer Zunge verabreicht oder in gemahlener Form mit Futter gemischt. In einer Gruppenanwendungsmethode wird die berechnete Dosis von Alben mit Kraftfutter gemischt (bezogen auf das Futter pro Kopf): für Pferde und Rinder - 0,5 - 1,0 kg, für Schafe, Ziegen, Schweine - 150 - 200 g, für Vögel - 50 g, für Pelztiere - 50 - 100 g. Die erhaltene Arzneimittelmischung wird in Futtertröge für eine Gruppe von 10 - 100 Tieren gegossen, um einen freien Zugang zu ihnen zu gewährleisten. Vor der Massenentwurmung wird jede Charge des Arzneimittels an einer kleinen Gruppe (5 bis 10 Tiere, 50 bis 100 Vögel) vorgetestet. In Abwesenheit von Komplikationen innerhalb von 3 Tagen beginnen die gesamte Bevölkerung zu verarbeiten.

Alben: Zusammensetzung, Indikationen und Gebrauchsanweisungen Albena für Hühner, Hunde und Katzen und andere Tiere

Im Körper eines Tieres angesiedelte Würmer können die Aktivität nicht nur der Verdauungsorgane beeinträchtigen. Sie wirken sich negativ auf die Arbeit der Leber, des Kreislaufs und der Atemwege aus und schwächen die Immunität des Haustiers.

Derzeit wird eine große Auswahl an Anthelminthika angeboten, die in kurzer Zeit zur Lösung dieses Problems beitragen.

Alben ist eine Droge, die das Vertrauen der Tierhalter verdient hat. Es ist ein universelles synthetisches Werkzeug, das häufig zur Entfernung von Parasiten von Haus- und Nutztieren verwendet wird, unabhängig von Alter und Gewicht.

Das Medikament hilft bei Infektionen, die durch Helminthen verursacht werden. Alben ist wirksam gegen Rund, Klebeband und Plattwürmer. Das Medikament wird streng wie von einem Tierarzt verschrieben verwendet.

Dieses Medikament hat zahlreiche klinische Studien bestanden und sich als positiv erwiesen. Seine Verwendung beeinträchtigt nicht die Fortpflanzungsfunktion von Haustieren. Alben wird empfohlen, zu verwenden Nur zur Behandlung von Helminthiasis.

Die Hauptvorteile von Alben ist eine breite Palette von Anthelminthika-Effekten und hohe Behandlungsergebnisse mit der Droge. Für die Entsorgung eines Haustiers gegen Darmparasiten genügt die einmalige Anwendung des Arzneimittels. Das Medikament ist einfach zu bedienen.

Die Zusammensetzung, Wirkung und Form der Veröffentlichung Albena

Der Wirkstoff in der Zusammensetzung des Arzneimittels ist Albendazol, das die Aktivität unterdrückt und die meisten Arten von Würmern zerstört.

Auch in der Vorbereitung enthalten Hilfskomponenten: Calciumstearat, Polyvinylpyrrolidon, Kartoffel- oder Maisstärke und Laktose.

Das Medikament wird hergestellt in Form von Granulatdie in Packungen mit 500 und 1000 Gramm verpackt sind. Derzeit ist es die kostengünstigste Form von Arzneimitteln zur Verwendung als Anthelminthikum bei Nutztieren.

Alben Tabletten sind in Plastikdosen erhältlich. auf 25 und 100 stück. Tabletten für Katzen und Hunde werden für prophylaktische Zwecke nicht empfohlen. Bei Bedarf kann das Tablet in mehrere Teile unterteilt werden.

Der Wirkstoff Albendazol ist potent und wirkt sich nachteilig auf adulte Würmer und ihre Larven aus. Dies ermöglicht es, in kurzer Zeit den Körper des Haustieres von Würmern und deren Stoffwechselprodukten zu befreien.

Bei der Verwendung des Arzneimittels sollte beachtet werden, dass es keine aktive Wirkung auf alle Arten von Würmern ausübt. Dieses Medikament wirkt auf das Nervensystem des Wurmes.

Das Ergebnis ist eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels des Parasiten und die Hemmung biochemischer Prozesse in seinem Körper. Dies führt zu einer Lähmung der Muskeln des Wurms und seiner Entfernung aus dem Darm eines Haustieres.

Indikationen zur Verwendung

Hunden und Katzen werden Tabletten zur Behandlung und Vorbeugung von Wurminfektionen verschiedener Herkunft verschrieben. Verwendung des Arzneimittels, möglicherweise bei Sekundärinfektion.

Das Medikament wird auch in der Veterinärmedizin eingesetzt. zur Entwurmung von Nutztieren, Rinder und Geflügel.

Alben wird in der Veterinärmedizin zur Behandlung und Vorbeugung solcher Krankheiten eingesetzt:

  • pulmonale Nematodosen,
  • Magen-Darm-Nematodosen,
  • Ascariasis, Parascariasis, Heterciasis, Toxacarosis,
  • cestodes,
  • trematodozakh.

Die Behandlung und Vorbeugung von Würmern wird dadurch erschwert, dass Parasiten nicht nur im Magen-Darm-Trakt, sondern auch im Blut leben.

Um sie loszuwerden, werden Medikamente benötigt, die nicht im Darm konzentriert sind, sondern auch in anderen Geweben aktiv sind. Diese Medikamente umfassen Alben.

Dosierung für Katzen und Hunde:

  • Vor der Anwendung von Albena ist es nicht erforderlich, eine Hungerdiät zu befolgen oder den Körper einer Katze oder eines Hundes mit Abführmitteln oder Einläufen zu reinigen.
  • Die Albena-Tablette sollte vor dem Gebrauch zerkleinert und mit etwas Wasser oder Futter gemischt werden. Empfang Albena erfolgt vorzugsweise morgens. Das Medikament wird dem Tier einmal verabreicht.
  • Die Dosierung richtet sich nach dem Körpergewicht des Haustiers. Eine Tablette ist für 5 kg Katzen- oder Hundegewicht ausgelegt. Wenn das Tier weniger als 2,5 kg wiegt, wird Alben in einem Verhältnis von einer Tablette pro 10 ml Flüssigkeit verwendet.
  • Das Mittel wird mit einer Spritze ohne Nadel in den Mund einer Katze oder eines Hundes in einer Menge von 1 ml des Arzneimittels pro 0,5 kg Tiergewicht gegossen.
  • Zur Vorbeugung ist es ratsam, Alben alle drei Monate aufzutragen.

Zur anthelmintischen Behandlung von Geflügel, insbesondere von Hühnern, verwenden 10 mg Medikament pro Kilogramm Vogelgewicht. Eine Tablette Medikamente reicht für 40 kg Hühnergewicht

Das Medikament kann auf verschiedene Arten verwendet werden: in reiner Form oder als Futtermittelzusatz. Es ist praktischer, den Eingriff am Morgen durchzuführen, um dem Vogel den Zugang zum Futter- oder Trinkbehälter zu ermöglichen.

Es ist notwendig zu kontrollieren, dass alle Vögel Wasser konsumiert haben.

Wenn diese Möglichkeit fehlt, ist es besser, das Medikament nach dem Wiegen jedes Vogels einzeln zu verabreichen.

Die Albena-Tablette sollte zerkleinert und mit Wasser gemischt werden. Die Medizin spritzte jedes Huhn in den Schnabel mit einer Spritze ohne Nadel.

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen

Unter strikter Einhaltung der Vorgaben der Gebrauchsanweisung kann das Medikament nur bei erhöhter Empfindlichkeit der Katze oder des Hundes gegenüber den einzelnen Bestandteilen des Medikaments Nebenwirkungen hervorrufen.

In einigen Fällen können Tiere beobachtet werden Erbrechen, Appetitlosigkeit und Schwäche. Es wird nicht empfohlen, Albena in der ersten Hälfte der Schwangerschaft eines Hundes und einer Katze auch während der Stillzeit anzuwenden.

Das Medikament wird nicht zur Entwurmung von Welpen unter 20 Tagen und Kätzchen bis zu drei Monaten nach der Geburt verwendet. Es ist verboten, Alben für die Anthelmtherapie zu verwenden geschwächte Tieresowie Katzen und Hunde, die ansteckende Krankheiten hatten.

Zusammensetzung und pharmakologische Eigenschaften.

"Alben" -Tabletten als Wirkstoff in 1 Tablette enthalten Albendazol - 360 mg und als Hilfsstoffe: Polyvinylpyrrolidon, Calciumstearat, Kartoffelstärke und Lactose.

"Alben" -Körnchen in 1 g als Wirkstoff enthalten Albendazol - 200 mg und als Hilfsstoffe: Polyvinylpyrrolidon, Calciumstearat, Kartoffelstärke und Lactose.

Albendazol, das Teil des Arzneimittels ist, hat ein breites Spektrum an anthelmintischen Wirkungen, ist bei Mono- und Polyinvasionen wirksam, wirkt gegen reife und unreife Nematoden und Cestoden sowie gegen reife Trematoden. Es wirkt eizellenabtötend und verringert die Kontamination der Weiden mit Wurmeiern.

Der Wirkmechanismus von Albendazol ist selektive Unterdrückung der Polymerisation von beta-Tubulin, die zum Abbau von cytoplasmatischen Mikrotubuli Zellen gastrointestinale Helminthen führen, den Verlauf der biochemischen Prozesse ändern, unterdrückt Albendazol Glucoseverwertung und hemmt die ATP-Synthese, blockiert die Bewegung von sekretorischen Granula und anderen Organellen in Muskel Helminthen-Zellen, wodurch ihr Untergang

Loading...