Gebäude

Die Hauptarten der Herbstkrokusse

Kragen des Herbstkrokus frisch - bulbotubera colchici recentia
Herbst Krokusse wunderschön - colchicum speciosum stev. Colchicum Voronova (geb. Brilliant, geb. Belozevy) - Colchicum woronowii bokeria (= geb. Liparochiadys woronow)
Sem. Melanthium - Melanthiaceae
Andere Namen: Nebensaison, wilder Safran, Herbstbaum.

Herbstkrokus herrlich - beständiges Kraut mit einem eigentümlichen Entwicklungszyklus. Die Pflanze blüht im Spätsommer oder Frühherbst, im nächsten Frühling erscheinen Blätter und Früchte, die im Sommer reifen, dann stirbt der oberirdische Teil der Pflanze vollständig ab.

U-Bahn Die Pflanze entwickelt ein zweijähriges, fleischiges Büschel von runder, herzförmiger oder eiförmiger Form mit einer Länge von bis zu 7 cm und einem Durchmesser von 3 bis 4 cm.
Knollen Draußen ist es mit braun-braunen Membranschuppen bedeckt. Auf der einen Seite befindet sich eine Kerbe, in der sich durch den Fall ein neuer verkürzter unterirdischer generativer Trieb entwickelt. Die unteren Internodien des Triebs schwellen an und wachsen zu einer neuen Knolle heran.
Eine neue Knolle im August - September bringt 1-3 Blüten ohne Blätter an die Oberfläche.
Alte Knolle stirbt.

Blumen groß, rosa-lila oder zart-lila, mit einer einfachen trichterglockenförmigen Blütenhülle, dreigliedrig.

  • Tube Die Blütenhülle ist 20-25 cm lang und ragt nur 8-10 cm über den Boden.
  • Staubblätter 6.
  • Stampfe mit einem dreigliedrigen Eierstock, der in der Röhre der Blütenhülle unter der Erde versteckt ist, wo der befruchtete Eierstock überwintert und sich der Fötus zu entwickeln beginnt.

Im Frühjahr wird das obere Internodium herausgezogen und ergibt einen oberirdischen Stiel, der 4 lange, breit lanzettliche oder längliche, fleischig grüne Blätter mit paralleler Venation entwickelt. Dann erscheint über dem Boden die Frucht - Elliptische 3-Kapseln-Mehrkornschachtel bis 5 cm Länge, im reifen Zustand zuerst grün, braun (Abb. 10.3).

Colchicum

Ein Colchicum (Colchicum) wird auch ein Colchicum genannt, sowie ein Herbst. Es handelt sich um die Gattung der blühenden Stauden der stetig wachsenden Familie. Unter natürlichen Bedingungen kommt eine solche Pflanze in West- und Zentralasien, in Nordafrika, in Europa und im Mittelmeerraum vor. Diese Gattung umfasst etwa 70 Arten verschiedener Pflanzen.

Der lateinische Name einer solchen Pflanze leitet sich vom Wort "Kolkhis" ab, was übersetzt "Kolkhida" bedeutet - ein Gebiet in der Schwarzmeerregion, in dem es mehrere Arten von Herbstkrokussen gibt. Bei den Menschen wird eine solche Pflanze "unzeitgemäße Farbe" oder "Herbstfarbe" genannt, und das alles, weil es verschiedene Arten von Herbstkrokussen gibt, die im tiefen Herbst blühen.

Kultivieren Sie eine solche Blume in allen Gegenden mit gemäßigtem Klima.

Merkmale der Herbst Krokusse

Solch ein Kraut ist eine mehrjährige Pflanze und es ist auch ein Ephemeroid. Es hat eine große Anzahl von kurzen Trieben, auf denen sich große lanzettliche längliche Blattplatten befinden. Sie wachsen und entwickeln sich im Frühling und sterben zu Beginn des Sommers vollständig ab.

Auf der Oberfläche der Knollen befindet sich eine braune Schale. Eine solche Schale bildet ein langes Rohr, das den Boden der Blume bedeckt. Die meisten Herbstkrokusse blühen im Frühling. Bei einigen Arten erfolgt die Blüte jedoch im Frühjahr. Aus dem Boden wachsen einzelne Blüten trichterförmig.

Die Länge einer solchen Blume zusammen mit der in einem Rohr zusammengewachsenen Blütenhülle (der größte Teil davon befindet sich unter der Erdoberfläche) beträgt 20 Zentimeter. Die Frucht ist eine dreifach ovale Kugelschachtel. Eine solche Pflanze enthält Gift, das hat Dioscorides selbst in seinen Arbeiten erwähnt.

Es ist zu beachten, dass sich das Gift in einem beliebigen Teil der Pflanze befindet.

Wachsen eines Herbstkrokus aus Samen

Die Samenvermehrung des Herbstkrokus nimmt viel Zeit in Anspruch. Tatsache ist, dass eine auf diese Weise gewachsene Pflanze erst 6 oder 7 Jahre nach dem Wachstum der Zwiebel zu blühen beginnt und an Kraft gewinnt.

Auf diese Weise können Sie jedoch nur einige wenige Arten dieser Pflanze vermehren, die im Frühjahr blühen, und sogar die Arten, die keine Tochterzwiebeln bilden (zum Beispiel Herbstkrokusgelb). Für die Aussaat der Samen wird ein feuchter, lockerer Boden verwendet, der mit Nährstoffen gesättigt ist. Reife Samen werden fast unmittelbar nach der Ernte ausgesät (normalerweise zu Beginn der Sommerperiode).

Unmittelbar vor der Aussaat werden sie eine Weile in sauberes Wasser getaucht. Close up die Samen sind nicht tief. Konnte das Saatgut nicht unmittelbar nach der Ernte ausgesät werden, muss es vor der direkten Aussaat halbjährlich geschichtet werden. Dazu müssen sie auf das Regal des Kühlschranks gestellt werden.

Anstatt die Samen einzuweichen, wird empfohlen, sie in eine Socke oder einen Strumpf zu legen, die bzw. der in der Toilettenspüle befestigt werden sollte. Nach jedem Auswaschen werden die Samen gewaschen, wodurch die Inhibitoren entfernt werden, und dies trägt zu einer signifikanten Erhöhung der Samenkeimung bei.

Die Aussaat sollte in offenem Boden erfolgen. Vor der Aussaat der Samen werden Löcher in das Beet gebohrt, auf deren Grund eine gute Drainageschicht angebracht werden muss, und es sollte nicht viel Sand darüber geschüttet werden. Die ersten Triebe können erst mit Beginn der nächsten Herbstperiode gesehen werden, aber manchmal erscheinen die Sämlinge etwas später.

Es ist nicht schwierig, die Setzlinge der Herbstkrokusse zu pflegen. Es ist also notwendig, die Sämlinge zu verdünnen, und wenn es notwendig ist, sie zu gießen, hört das Gießen auf, wenn die Blattplatten absterben, und vergessen Sie auch nicht, regelmäßig Unkraut zu jäten. Und noch junge Pflanzen müssen im Herbst abgedeckt werden, damit sie im Winter nicht ausfrieren.

Um eine solche Blume aus Samen zu züchten, sind Erfahrung und Geduld erforderlich.

Welche Zeit zum Pflanzen

Es wird empfohlen, gut beleuchtete Bereiche für das Pflanzen von Colchicum zu wählen, aber in einem kleinen Schatten wachsen sie und entwickeln sich recht gut. Es sollte jedoch beachtet werden, dass, wenn eine solche Blume an einem schattigen Ort unter den Bäumen gepflanzt wird, Schnecken darauf entstehen können.

Bodenpflanzen brauchen eine gute Drainage, da ihr Wurzelsystem negativ auf stehendes Wasser reagiert. Zum Anpflanzen können Sie alkalischen oder sauren Boden sowie nicht sehr schweren Ton wählen, der nicht mit Feuchtigkeit übersättigt werden sollte.

Neben solchen Blüten empfiehlt es sich, einen Wacholder oder Pfingstrosen zu platzieren. Die schönen Blätter lenken nämlich vom Herbstkrokus ab, wenn das Laub gelb und unauffällig wird.

Diese Arten, deren Blüte im Herbst beobachtet wird, sollten Mitte August gepflanzt werden. Wenn die Zwiebel groß genug ist, kann sie im ersten Jahr blühen.

Wie man einen Herbstkrokus pflanzt

Wenn Sie eine solche Pflanze im Freien pflanzen, müssen Sie einen Abstand von 10 bis 20 Zentimetern zwischen den Kopien einhalten. Kleine Zwiebeln sollten mindestens 8 cm tief und große nicht mehr als 20 cm tief gepflanzt werden.

Beim Einpflanzen von Zwiebeln in den Boden müssen Holzasche (1 Liter Substanz pro 1 Quadratmeter) sowie Superphosphat (1 voller großer Löffel pro 1 Quadratmeter) hinzugefügt werden. Beim Pflanzen ist besonders auf die Röhren der Zwiebel zu achten, die durch Schuppen gebildet werden.

Sie müssen unbedingt aus dem Boden schauen, weil ihnen anschließend Knospen erscheinen. Ein solches Rohr sollte nicht geschnitten werden, da in diesem Fall die entstehende Knospe die schwere Erdschicht drücken muss, um an ihre Oberfläche zu gelangen.

Vor dem Pflanzen muss der Boden vorbereitet werden, dazu wird beim Graben je 1 Quadratmeter ein halber Eimer Sand und 1 Eimer Humus hineingegeben. Crostchless gepflanzte Zwiebeln beginnen nach 1,5 Monaten zu blühen.

Pflege für Herbst Krokusse

In der Pflege einer solchen Anlage ist nichts komplizierter. Das Gießen sollte nur zu der Zeit erfolgen, zu der die Pflanze blüht, und dann nur in der Zeit, in der Dürre und Hitze andauern. Zu anderen Zeiten sollte eine solche Blume nicht gegossen werden, da es an natürlichem Niederschlag mangelt. Denken Sie daran, den Boden nicht zu stark zu benetzen.

2 bis 3-mal pro Saison düngen. Verwenden Sie dazu einen komplexen Mineraldünger (30 Gramm pro 1 Quadratmeter) und bereiten Sie eine schwache Lösung vor (2 Gramm des Stoffes pro 1 Liter Wasser). Denken Sie daran, dass der Dünger unbedingt Stickstoff enthalten muss. Im Herbst sollte Kompost auf den Boden aufgetragen werden. Sie müssen auch die Oberfläche des Bodens systematisch lockern und Unkraut entfernen.

Wie zu verpflanzen

An der gleichen Stelle kann diese Blume lang genug wachsen (etwa 6–7 Jahre), dann muss sie an einen neuen Ort verpflanzt werden. Erfahrene Gärtner raten jedoch, mindestens ein Mal in 2 oder 3 Jahren zu verpflanzen, da sonst die Zwiebeln wachsen und sehr voll werden und die Blüten kleiner werden.

Die beste Zeit für das Pflanzen und Umpflanzen einer solchen Pflanze ist der August. Zu diesem Zeitpunkt befindet sich der Herbstkrokus in einem Ruhezustand. Das Ausgraben der Zwiebeln muss jedoch im Voraus erfolgen, nachdem sich die Blattplatten gelb verfärbt haben. In der Regel fällt diese Zeit auf die zweite Junihälfte.

Mit lukovichek müssen Sie den Boden sorgfältig entfernen, sowie die restlichen Blätter entfernen. Trennen Sie die Tochterzwiebel vom Elternteil, wobei zu beachten ist, dass letztere nicht für die spätere Bepflanzung verwendet werden.

Anschließend sollten die Zwiebeln vorsichtig unter fließendem Wasser gewaschen und anschließend zur Desinfektion 30 Minuten lang in eine Lösung aus Mangankalium getaucht werden. Dann müssen die Knollen gründlich getrocknet und an einem trockenen, dunklen Ort gelagert werden, während die Lufttemperatur ungefähr 24 Grad betragen sollte.

Mit Beginn des August sollten getrennte Tochterzwiebeln in den Boden gepflanzt werden. Gleichzeitig sind die Landeregeln genau die gleichen wie für das Pflanzen eines Herbstkrokus (wie oben beschrieben). Vergessen Sie nicht, den Boden vorzudüngen.

Krankheiten und Schädlinge

Auf einer solchen Blume können sowohl Schnecken als auch Schnecken leben. Solche Schädlinge ernähren sich von ihren Blättern. Wenn der Boden ständig neu befeuchtet wird, kann dies zur Entwicklung von Graufäule führen.

Um das Auftreten von Schnecken zu vermeiden, sollte die Oberfläche der Reihen mit einer Schicht aus zerkleinerten Schalen, feinem Kies oder Eierschalen bedeckt werden. Und entlang des Grundstücks können Sie Kunststoffrinnen platzieren, in die Sie Wasser einfüllen müssen.

Sie werden zu einer unüberwindlichen Barriere für Schnecken.

Wenn ein Herbstkrokus über einen längeren Zeitraum regelmäßig reichlich bewässert wird, kann Graufäule auf ihm auftreten, die zu Pilzkrankheiten gehört. Falls die Blume nicht sehr infiziert ist, können Sie versuchen, sie zu heilen.

Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Behandlung des Busches mit Champion, Topaz, Kuproksat oder ähnlichen Mitteln in Aktion zu setzen. Vor der Verarbeitung müssen die stark betroffenen Pflanzenteile geschnitten und verbrannt werden.

Dann müssen Sie den Bewässerungsplan überarbeiten.

Nach der blüte

Es gibt solche Gärtner, die, um die Attraktivität des Blumengartens zu erhalten, die verblassten Blüten und Blätter einer solchen Pflanze abschneiden. Dies ist jedoch keinesfalls erforderlich. Tatsache ist, dass die reifende Zwiebel alle lebenswichtigen Kräfte benötigt. In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, nur die Teile von der Website zu entfernen, die unabhängig voneinander verschwunden sind.

Ein bisschen Geschichte

Colchiccus hat einen anderen Namen - "Sohn vor Vater". So nannten seine alten Heiler die Tatsache, dass seine Samen vor der Blüte reiften. In jenen Tagen war es weit verbreitet, um Gichtschmerzen zu lindern.

In Russland ist der Herbstkrokus als kulturelle Zierpflanze seit 1897 hell geschieden. Zuvor, im 18. Jahrhundert, wurde es in Petersburg im Pharmagarten für medizinische Zwecke angebaut.

Herbstkrokus ist keine Frucht der Selektion, sondern eine natürliche Art von Colchicum.

Colchicum hilarious gehört zur Familie der Nutzpflanzen. Es ist eine mehrjährige Zwiebelpflanze, die eine Höhe von 10 - 20 cm nicht überschreitet, die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 7 cm und normalerweise blühen 1 bis 3 Knospen an einem Auslauf. Sie sind eine schmale Röhre, die oben in einem anmutigen Blütenblatt endet.

Die in der Pflanze festgelegte weise Natur die Fähigkeit, sich an die Umwelt anzupassen - es ist ein Ephemeroid. Dies bedeutet, dass es zum günstigsten Zeitpunkt für ihn blüht und Früchte trägt. Der Lebenszyklus des fröhlichen Herbstkrokus hat zwei Perioden - Frühling ist Vegetation und Herbst blüht.

Die im Winter der Macht in der zweiten Aprilhälfte angesammelte Zwiebel wird von einer belaubten Rosette entlassen und wirft eine Frucht aus - eine Dreikammer-Rhombendose. Große lanzettliche Blätter, die bis zu 30 cm lang sind, leben nur für kurze Zeit - zu Beginn des Sommers sterben sie ab und die Pflanze beginnt eine Ruhephase.

Pflanzen und pflegen

Colchicum fröhlich anspruchslos auf dem Boden, in der Natur, lebt es auf kiesigen Hängen von Balken, Steppenböden und Wiesen. Es ist trampelfrei.

An einer Stelle im Garten kann sie 5 - 8 Jahre lang wachsen und blühen und nicht degenerieren. Die Gesamtlebensdauer der Pflanze beträgt 30 - 40 Jahre.

Für ein angenehmes Leben der Pflanze sind zwei Bedingungen zu beachten: Der Standort auf dem Gelände muss sonnig sein, und lockerer, leichter Boden muss gedüngt werden.

Auf dem Gartengrundstück wächst eine Gruppe von Zwiebeln schnell und bildet einen echten Blütenteppich. Pflanzendichte reguliert unabhängig. Befinden sich zu viele Zwiebeln auf engstem Raum, wird dies durch eine geringere Anzahl blühender Blumen angezeigt.

Die beste Pflege für Herbstkrokusse ist minimale Aufmerksamkeit. Man kann seine welken Blätter nicht abschneiden, es ist nicht nötig zu gießen, zu füttern und zu jäten. Je weniger die Blume berührt, desto üppiger blüht sie und erfreut sich am Herbst. Kolhikum Winter gut, es ist nicht notwendig, es zu graben und vor Frost zu schützen, außer für sehr junge Pflanzen.

Verschwindender Blick

Der Herbstkrokus Homosexuell ist ein Endemit des Südostens des europäischen Teils von Russland, es wird nirgendwo anders in der Wildnis gefunden. Die Hauptverbreitungsorte sind der Nordkaukasus, die Regionen Wolgograd und Rostow, die Gebiete Stawropol und Krasnodar. Als vom Aussterben bedrohte Art ist sie im Roten Buch aufgeführt und hat den Status "selten".

Neben künstlichen Ursachen haben Hobbygärtner auch die Population von wild wachsendem Colchicum reduziert. Sie gruben massiv Glühbirnen, um sie in ihre Sommerhütten zu bringen.

Heilpflanze

Colchicum ist eine extrem giftige Pflanze. Alle seine Teile enthalten Alkaloide, die, wenn sie achtlos mit einer Pflanze umgehen, großen Schaden anrichten können. Sie können es daher nur mit Schutzhandschuhen anfassen. Was aber Gift ist, macht die Blume und die Heilpflanze.

In den Zwiebeln ist die höchste Konzentration an Colchicinalkaloiden und Colchamin enthalten. Darüber hinaus enthalten sie Zucker, Flavonoide und aromatische Säuren. Samen enthalten Tannine, die gleichen Alkaloide wie die Zwiebel und Lipide. Der Herbstkrokus ist reich an Mineralien - Eisen, Zink, Kalium, Kalzium, Magnesium und Selen. Tragen Sie in der Volksmedizin Salben, Reiben, Tinkturen und Tinkturen auf.

Dies gilt insbesondere für Arzneimittel zur inneren Anwendung. Es sollte in homöopathischen Dosen eingenommen werden. Kleinste Konzentrations- oder Dosierungsstörungen können fatale Folgen haben.

Eine Salbe wird aus der Luft (einschließlich Blumen) und unterirdischen Pflanzenteilen hergestellt. Es lindert Schmerzen bei Radikulitis, Gicht und Arthritis.

Tinktur wird als Karminativum und Diuretikum (beseitigt Schwellungen) verwendet und hilft bei Rheuma, Blasenentzündung und Urolithiasis.

Bekannte und krebshemmende Eigenschaften der Blume. Kolhamin kann das Wachstum von Krebszellen hemmen. Wird von der amtlichen Medizin als Krebsmedikament verwendet.

Die Zwiebelernte beginnt Ende August oder Anfang September, wenn Blütenpfeile gerade aus dem Boden ragen. Zwiebeln mit Wurzeln graben, gründlich gewaschen und getrocknet.

Sie können 3 Monate in einem verschlossenen Glasbehälter gelagert werden. Die Samen werden im Frühjahr geerntet, wenn sie zu reifen beginnen. Sie müssen auch getrocknet und in Glasbehältern ausgelegt werden. Die Haltbarkeit beträgt 1 Jahr.

Ein paar Worte von einer professionellen Gärtnerin Lyudmila Filatkina:

Herbst Krokus Sorten

In der Tat gibt es viele Sorten von Herbstkrokussen.Fortpflanzung und Pflege hängen praktisch nicht von der Art ab. Sie unterscheiden sich in Aussehen, Blütezeit und Herkunftsort. Oben haben wir gesagt, dass Kolkhikum im Herbst blüht. Tatsächlich blühen die meisten Sorten im Herbst, aber nicht alle. Es gibt solche, die im Frühling blühen.

Die beliebtesten Frühlingssorten Kolkhikuma:

  • Gelb
  • Ungarisch
  • Dreiblatt (Ankara),
  • Halsband Evergreen usw.

Colchicum gelb. Diese Sorte beginnt zu blühen, sobald der Schnee schmilzt. Heimatvarietäten - Gimali, Tien Shan, Tibet. Die Blüten dieses Herbstkrokus sind, wie aus dem Namen hervorgeht, gelb und leuchtend. Blätter entwickeln sich nicht vor der Blüte, sondern mit Blüten.

Colchicus ungarisch. Seine Heimat ist Ungarn. Blumen können rosa mit burgunderfarbenen Staubbeuteln, lila oder weiß sein. Die Blätter sind mit dicken Haaren bedeckt.

Herbstkrokus-Dreifachblatt (Ankara). Dies ist eine der frühesten Sorten. Die Blüte beginnt Ende Dezember und dauert bis April. Die für diese Herbstkrokus-Sorte charakteristische Qualität ist die Winterhärte. Der Geburtsort der Blume - Moldawien, Ukraine, Krim. Blüten am Stiel, in der Regel von 2 bis 4. Ihre Farbe ist lila-pink.

Colchicum Tregel. Seine Heimat sind die Alpen. Knollen einer Pflanze dieser Sorte sind nicht oval, sondern länglich. Die Blätter können 2 bis 7 sein, ihre Ränder sind gezähnt. Blumen können 1-4 auf jedem Stiel sein. Die Farbe der Knospen ist weiß mit violett-violetten Streifen.

Die beliebtesten Herbstsorten der Herbstkrokusse:

  • Herbst,
  • Wunderschön
  • Jerusalem,
  • Hell,
  • Bunt
  • Colchus Fomin,
  • Pannonisch
  • Colchicum Bornmühler,
  • Neapolitanisch,
  • Byzantinisch und so weiter.

Lesen Sie mehr über das Pflanzen von Rosen aus einem Strauß.
Und auch über das Einpflanzen von Jasmin im Herbst.

Herbst Krokusse. Seine Heimat ist Europa. Blumen sind groß. Diese Sorte hat verschiedene Formen:

  • weiß (die seltenste Art), Blüten sind weiß mit gelbem Herzen,
  • Terry, die neueste blühende Sorte, lila Blüten,
  • weiße Frottee, die Anzahl der Blütenblätter kann Zahlen von 45 Stück erreichen,
  • Neddisté ​​- Blüten von zartem Rosa.

Und das sind nicht alle Sorten der Sorte mit dem Namen "Herbst".

Herbst Krokusse wunderschön. Diese Art ist in der Türkei und im Südkaukasus verbreitet. Sorten Sorten "Gorgeous":

  • Huxley (lila-rosa Blüten, deren Farbe sich beim Blühen in leuchtendes Lila ändert)
  • Türkisch,
  • Riese
  • Seerose (Frottee lila Blüten)
  • Violette Königin,
  • Prime und so weiter.

Behandlung mit dem Herbstkrokus

Es wird Kolkhamin verwendet, das Teil des Herbstkrokus mit folgenden Diagnosen ist:

  • Papillome in den Atemwegen,
  • bösartige Tumoren des Verdauungssystems,
  • Hautkrebs
  • chronische Natur der myeloischen Leukämie
  • Brustkrebs.

Das im Colchicum enthaltene Kolkhamin wird zur Herstellung von Salben zur Behandlung von Hautkrebs in einem frühen Stadium der Krankheitsentwicklung und wenn keine Metastasen beobachtet werden, verwendet.

Die Anwendung zu einem späteren Zeitpunkt und in Gegenwart von Metastasen wird unwirksam sein. Auch Pillen werden aus Kolhamina hergestellt. Sie werden zur Behandlung von inoperablem Magen- und Speiseröhrenkrebs angewendet.

Da die Pflanze sehr giftig ist, ist es unmöglich, zu Hause selbst Mittel aus dem Colchicum herzustellen.

Herbstliche Krokusblüte: Foto, Video, Beschreibung der giftigen Pflanze, Anbau, Grasvermehrung und ihre Verwendung

Die ganze Zeit auf Video.

Colchicum ist eine schöne, aber sehr giftige Pflanze, in deren Zusammenhang ihre unkontrollierte Fortpflanzung landwirtschaftlichen Weidetieren erhebliche Schäden zufügt. Wenn Sie ein Colchicum auf Ihrem Gartengrundstück anbauen, müssen Sie auch vorsichtig sein, Handschuhe tragen und den Kontakt mit Pollen in den Augen und den Atemwegen vermeiden.

Russischer Name der Pflanze Colchicum (Colchikum), oder Überwintern ist für einen ungewöhnlichen Entwicklungsrhythmus gegeben. Im Gegensatz zu den meisten Zwiebelpflanzen wachsen im Frühling viele Blätter des Herbstkrokus nur als Blätter, und im Herbst erscheinen Blüten, einige davon buchstäblich vor dem ersten Schnee. Und im Mittelalter hieß es auf lateinisch "filius ante patrem", was "Sohn vor Vater" bedeutet.

Gemäß einer anderen Version stammt der lateinische Name des Colchicum-Krauts - Colchicum - von Colchis, wo eine der Arten dieser Pflanze aus dem Mittelmeerraum eingewandert ist.

Nach dem antiken griechischen Mythos galt die Tochter des Königs von Kolchis, Eeta Medea, mit deren Hilfe Jason das goldene Vlies erhielt, als Zauberin, die die Geheimnisse der Gifte besaß. Der Herbstkrokus ist hochgiftig: Die Wirkung seines Giftes wird mit der Wirkung von Arsen verglichen.

So ist der Name "Kolkhikum" nicht nur mit dem Ort des Wachstums verbunden, sondern auch mit der Besetzung der Prinzessin.

Mit dem Foto und der Beschreibung der Herbstkrokusblume sowie mit Empfehlungen für deren Anbau können Sie sich mit diesem Material vertraut machen.

Wie sieht ein Colchicum aus und wo wächst eine Blume?

Knollenstaude im vegetativen Zustand bis 30 cm hoch, konisch mit dunkelbraunen, vernetzten Schuppen bedeckt.

Große Blätter, bis zu 30 cm lang und 6 cm breit, hellgrün, mit einem leicht gewellten Rand, der zu Beginn des Sommers abfällt. Viele sagen, dass ein Herbstkrokus wie ein Krokus aussieht: seine Blüten sind sehr groß - bis zu 7 cm lang - mit einer langen weißen Röhre und lila oder lila-rosa Kronlappen.

Eine Knolle bildet bis zu 4 Blüten. Sie blüht im September und Oktober. Samen reifen Ende Mai-Juni. Nach der Aussaat stirbt der oberirdische Teil der Pflanze ab. Es hat viele Gartenformen und -sorten, unterschiedliche Blütenfarben (weiß, dunkelrot, rot usw.), die Blütenform und den Frottiergrad.

Schauen Sie sich an, wie der Herbstkrokus auf diesen Fotos aussieht:

Colchicum ist eine lichtliebende mesophile Pflanze, die feinkiesigen Boden bevorzugt und Feuchtigkeitsstau vermeidet. Im westlichen, feuchteren Teil seines Verbreitungsgebiets ist der Herbstkrokus ein großartiger Krieger vom Untergebirge bis zur subalpinen Zone in einer Höhe von 150 bis 2500 (seltener 3000) m über dem Meeresspiegel.

Hier wächst diese Art in Buchen-, Buchen-Kastanien- und Buchen-Hainbuchen-Ahornwäldern, Flusserlen, in Strauchdickichten, auf Waldlichtungen und Waldrändern im Gürtel von Tannen- und Fichtenwäldern. Kann in verschiedenen Verbänden sekundärer Mittelgebirgswiesen stark wachsen.

Bei der Beschreibung des Colchicum ist anzumerken, dass massive Dickichte für die folgenden Formationen des subalpinen Gürtels charakteristisch sind: Park Ahornwälder, hohe Gräser und subalpine Wiesen.

Mittelgebirgs- und Hochgebirgspopulationen des Herbstkrokus (Kolkhikum) im westlichen Teil des Verbreitungsgebiets sind in der Regel durch einen Gürtel dunkler Nadelwälder räumlich getrennt, unter deren Vordach diese Art nicht vorkommt.

Im mittleren und östlichen Teil des Verbreitungsgebiets (im Großkaukasus und im Talysh) beschränkt sich der Herbstkrokus auf die oberen bewaldeten und subalpinen Gürtel in einer Höhe von 1200 bis 3300 m.

Hier kann es in großen Mengen auf gut befeuchteten subalpinen Wiesen wachsen und bevorzugt das Relief und die Hänge der nördlichen Exposition absenken, sowie in Gruppen von hohen Gräsern, Adlerfarn und in Parkbeständen aus östlicher Eiche.

Wie auf dem Foto zu sehen ist, findet man die Herbstkrokuspflanze auf Waldlichtungen, Rändern und unter dem Baldachin von Buchenwäldern verstreut, nirgends bilden sich Dickichte:

Im östlichen Teil des Verbreitungsgebiets sind Wald- und subalpine Populationen von Herbstkrokussen häufig miteinander in Kontakt.

Im gesamten Verbreitungsgebiet und in allen Höhenstufen gibt es deutliche Schwerpunkte bei der Verteilung der Herbstkrokusse.

Es kann in verschiedenen ökologischen und phytozänotischen Zuständen einiger Gebirgstraktate reichlich vorhanden sein, fehlt jedoch in ähnlichen Zuständen an anderen nahe gelegenen Stellen vollständig.

Überprüfen Sie das Foto des Herbstkrokus, das auf dieser Seite beschrieben wird:

Anbau und Pflanzmethoden von Collar

Am häufigsten wird das Colchicum an offenen, sonnigen Orten gepflanzt, verträgt aber auch Teilschatten. Sie wächst auf lockeren, fruchtbaren, mäßig feuchten, leichten Böden. Die Blätter werden erst nach vollständiger Vergilbung aus den Beeten entfernt.

Im Sommer (Juli-August) ist die Pflanze vollständig im Boden verborgen und die Knollen ruhen.

Da alle Pflanzenteile und sogar das Wasser, in dem die Blüten standen, giftig sind, sollten Sie vorsichtig mit dem Colchicum umgehen und mit Handschuhen arbeiten!

Columbia wächst langsam und setzt sich nach dem Ende der Blüte alle 6 bis 8 Jahre. Nach der Blüte auf den Landeplätzen Asche machen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Colchicum zu pflanzen - Samen und vegetativ. Während der vegetativen Vermehrung bilden sich Nestklone, in denen 3–10 (manchmal bis zu 35) Knollen konzentriert und eng aneinander gepresst sind.

Tochterkronen werden im August je nach Größe 8 bis 20 cm tief gepflanzt. Bei der Saatgutvermehrung werden von Juni bis Juli frische Samen ausgesät. Sämlinge werden im nächsten Frühling erscheinen und die Pflanzen werden in 5–9 Jahren blühen

Dieses Video zeigt die Techniken zum Züchten eines Herbstkrokus:

Im Waldgürtel von Abchasien und den angrenzenden Gebieten des Krasnodar-Territoriums finden sich Colchicum-Pflanzen, die sich von typischen Exemplaren von C. speciosum Stev unterscheiden. die Form der Knollen (sie sind breit gerundet mit einem ziemlich langen korakoiden Verlauf im unteren Teil) und die Struktur der Deckschuppen (sie sind dicht, glänzend wie lackiert).

Einige Forscher betrachten diese Pflanzen als die Form von S. speciosum Stev., Andere unterscheiden sie als eigenständige Art - Belerose-Bäumchen (S. liparochiadys Woronow).

Lernen wir den im Herbst blühenden Krokus näher kennen

Die meisten Herbstkrokusse blühen im Spätherbst. Trotz der Tatsache, dass es unter den 70 Arten dieser Pflanze Kulturen gibt, die im Frühling zusammen mit Primeln blühen, haben Herbst-Herbst-Bäume universelle Liebe und Popularität erlangt. Mit Beginn des Frühlings erwachen nur die Blätter, dann beginnt eine Phase der völligen Ruhe, und im Herbst beginnt die Hauptshow - wenn der Garten durch den Hauch kalter, überraschend zarter Blüten, die mit berührenden Sternen blitzen, beinahe eingeengt ist.

Das Laub des Colchicum ist groß, klassisch lanzettlich, lang und charakteristisch für Knollen. Sie stirbt zu Beginn des Sommers ab, und bis zum Herbst zeigen die Pflanzen keine Lebenszeichen. Schon im Garten kann man die Schönheit der Herbstkronen voll auskosten, und die Bemühungen, die Blätter zu reinigen, werden die meiste Zeit in Anspruch nehmen, als würden durch die Magie der Erde einzelne trichterförmige Blüten aufsteigen.

Einige Arten von Herbstkrokussen wachen jedoch buchstäblich auf, bevor der Schnee fällt, wenn es im Garten bereits sehr kalt ist. Mit einer Höhe von bis zu 20 cm wundert es sie auch, dass die Perianth in Form eines schmalen Rohrbeins mehr als die Hälfte im Boden verborgen ist. Nach der Blüte im Herbstkrokus haben die im Boden versteckten, dreigeteilten Pflanzkästen, die nur zusammen mit den Blättern im Frühjahr erscheinen, Zeit, sich zu binden.

Kolhikumy gehören zu den giftigsten Gartenpflanzen. Das Graben von Zwiebeln und das Schneiden von Blumen erfordert äußerste Vorsicht und kann zu Hautverbrennungen und schweren Störungen des Nervensystems führen. Sogar das Wasser, in dem die Blumen stehen, ist extrem giftig. Fassen Sie ein Krokodil niemals ohne Handschuhe an und spülen Sie alle Werkzeuge nach Gebrauch gründlich aus. Sie sind gefährlich für Haustiere, seien Sie also äußerst vorsichtig!

Anwendung von Herbstkrokus

In der modernen medizinischen Literatur gibt es viele Berichte über die Behandlung mit Colchicin und Colchamin. Normalerweise schreiben sie über Krankheiten, die schwer zu behandeln sind: Amyloidose, wiederkehrende Krankheiten.

Die Kliniker haben positive Eindrücke, aber zusammen mit optimistischen Einschätzungen klingt überall das gleiche Refrain - eine toxische Wirkung auf verschiedene Organe.

Aktiv weiter studieren die Herbstkrokus-Onkologen.

Kolkhamin-Alkaloid wird in der onkologischen Praxis zur Behandlung von endo- und exophytischen Formen von Hautkrebs im 1. und 2. Stadium sowie bei einigen Formen von Speiseröhrenkrebs und Magenkrebs eingesetzt. In der Pharmaindustrie haben die Verwendung von frischen Herbstkrokus-Knollen außerordentlich - sie produzieren die Droge Kolhamin.

Verwenden Sie zur Behandlung von Hautkrebs eine Salbe, die das Alkaloid Colhamin enthält. Bei Speiseröhrenkrebs und Magenkrebs werden Kolhamin-Tabletten im Inneren verschrieben.

Herbstkrokus wird im Ziergartenbau verwendet. Die Schönheit seiner Blüten bedarf keiner Werbung, sie ist umso spektakulärer, als sie im September und Oktober blüht, wenn alle Pflanzen mit leuchtenden Blüten bereits verblasst sind.

Der uralte römische Arzt Dioscorides beschrieb die Herbstkrokusblüte, stufte sie jedoch wegen ihrer großen Toxizität nicht als Heilpflanze ein. Im frühen Mittelalter und seit dem 16. Jahrhundert wurde die Pflanze als Mittel gegen Parasiten eingesetzt. als Droge jedoch meist im Gemisch mit anderen Substanzen.

Colchicum ist für viele Tiere schädlich, insbesondere für Jungtiere. Ziegen und Schafe reagieren weniger empfindlich auf das Gift der Pflanze, aber die Milch der Tiere, die die Pflanze gefressen haben, ist giftig. In Italien, wo es viele Ziegen gibt und der Herbstkrokus in vielen Gebieten wächst, wurden häufig Vergiftungsfälle festgestellt.

Für medizinische Zwecke verwendet man fast alle Pflanzenteile, oft die Samen, die, wie spätere Studien zeigten, die größte Anzahl von Alkaloiden enthalten.

Sie versuchten, Gicht und Rheuma, Asthma bronchiale, Gelbsucht, Wassersucht, Darm- und Nierenerkrankungen zu behandeln. Der Herbstkrokus galt auch als vorbeugende Maßnahme gegen Infektionskrankheiten, insbesondere der Pest.

Dazu musste die Pflanzenzwiebel in der Tasche mitgeführt werden.

Wie kommt es zum Pflanzen und zur Fortpflanzung?

Pflanzen und Pflege für den Herbst Herbstblumen sind nicht kompliziert - die Blume ist nicht sehr skurril. Der einzige Ort, an dem Probleme bei der Kultivierung auftreten können, ist das Eindringen von Schnecken und Schnecken. Für den Anbau von Colchicum ist es daher besser, einen sonnigen Ort oder Halbschatten zu wählen.

Nichts Schlimmes wird passieren, wenn Sie es unter die Baumkronen pflanzen, aber dies ist ein zu dunkler Ort, an dem höchstwahrscheinlich viele Schnecken leben, die die Hauptfeinde des Herbstes überhaupt sind. Die beste Zeit, um eine Blume zu pflanzen, ist August.

Die Zwiebel der Pflanze befindet sich in dieser Zeit in Ruhe und enthält auch die notwendige Menge an Nährstoffen. Es ist am besten, das Colchicum in lockere Erde zu verpflanzen.

Die Tiefe des Lochs wird durch die Größe der Lampen bestimmt. Wenn sie klein oder mittelgroß sind, sollte die Tiefe des Lochs 10-12 cm betragen. Wenn die Zwiebeln groß sind, können sie in Löcher bis zu einer Tiefe von 22-25 cm gepflanzt werden. Ein skaliertes Rohr ragt aus der Zwiebel heraus. Beim Pflanzen sollte es aus dem Boden schauen. Pflanzen Sie die Zwiebeln des Herbstkrokus in einem Abstand von ca. 25-30 cm zueinander.

Es ist besser, vor dem Pflanzen über den Boden zu graben und ihn zu lockern. Es ist nicht überflüssig, den Boden zum Beispiel mit Torf und Sägemehl, Supersulfat, zu düngen.

In Bezug auf die Pflanzenvermehrung gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Samen
  • die Aufteilung des Hauptkorms,
  • Tochter Zwiebeln.

Richtige Pflege und Ausstattung

Die Pflanze ist nicht sehr launisch. Auch das Gießen ist oft nicht erforderlich. Obwohl alles vom Wetter abhängt. Es mag nicht zu nassen, wässrigen Boden. Daher müssen im Frühjahr, insbesondere in der Zeit, in der der Schnee schmilzt, spezielle Kanäle angelegt werden, um das Wasser von der Stelle abzuleiten, an der der Poller wächst.

Wenn im Sommer trockenes Wetter einsetzt, muss die Pflanze von Zeit zu Zeit, jedoch nicht sehr oft, gegossen werden. Das gleiche gilt für die Blütezeit, wenn das Wetter trocken ist.

Im Frühjahr und Sommer müssen wir regelmäßig den Boden jäten und Unkräuter entfernen, falls vorhanden, damit sie das normale Wachstum der Blüten nicht beeinträchtigen. Irgendwann im Juni beginnen einige Blätter auszutrocknen.

Es sieht nicht sehr schön aus, daher müssen diese getrockneten Blätter abgeschnitten werden, um das attraktive Aussehen des Herbstkrokus zu erhalten. Auch getrocknete Blätter werden im Herbst nach der Blüte geschnitten.

Im Herbst wird die Autumn Crocus-Pflanze für den Winter vorbereitet, indem Kompost und abgefallene Blätter auf der Bodenoberfläche verteilt werden, auf der sie gepflanzt wurde. Sie dienen als Frostschutz. Das Graben von Löchern für den Winter in Gebieten mit gemäßigtem Klima, in denen die Winter nicht streng sind, ist nicht erforderlich.

Welche Bedingungen sind für das Züchten von Zephyranthen zu Hause erforderlich: Pflanzen und Pflegen einer Blume?

Lesen Sie weiter zu den Merkmalen der Drimiopsis-Pflege zu Hause.

Wofür wird Gliocladin angewendet? Http://sazhaem.info/care/manure/gliokladin-instruktsiya-po-primeneniyu.html.

In der Medizin

In der amtlichen Medizin wurden Präparate des Herbstkrokus verwendet, die auf dem in der Pflanze enthaltenen Alkaloid basieren. Sie stören die Fortpflanzung (Mitose) und verursachen die Auflösung (Lyse) von Krebszellen. Solche Arzneimittel umfassen 0,5% Colchaminsalbe (Omaine) und Kolhamintabletten (Omaine).Früher in der Medizin verwendet Medikamente, die ein anderes Alkaloid enthalten, aus dem Colchicum herrlich isoliert - Colchicin. Sie wurden gegen Gicht, Rheuma, Neuralgie und mediterranes Familienfieber behandelt. Solche Medikamente hatten jedoch eine geringe Wirksamkeit und waren auch toxisch. Im letzten Jahrhundert wurden sie durch wirksamere und sicherere Medikamente ersetzt.

Als medizinischer Rohstoff sind Herbstkrokuszwiebeln im staatlichen Arzneimittelregister der Russischen Föderation eingetragen. Ihnen werden nicht nur antitumorale und zytostatische Wirkungen zugeschrieben, sondern auch antileukopoetische sowie blutdrucksenkende und abführende Wirkungen. Wissenschaftler bestreiten nicht, dass die Pflanze eine analgetische Wirkung haben kann und wirken auch als Diuretikum und Brechmittel.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Herrlicher Herbstkrokus - giftige Pflanze. Die darin enthaltenen Alkaloide sind hochgiftig, daher sollte die Behandlung nur unter strenger ärztlicher Aufsicht erfolgen. Gegenanzeigen zur Verwendung des Herbstkrokus sind unterschiedlich. Daher wird bei Hautkrebs im dritten und vierten Stadium, bei der Lokalisierung von Geschwüren in der Nähe der Schleimhäute zur Vermeidung der Resorption des Arzneimittels keine Colchaminsalbe verschrieben, und Colchamintabletten sind bei geringsten Anzeichen von Magen-Darm-Blutungen und bei Tumorperforationen in den Bronchien kontraindiziert. Alle Medikamente Kolhamina in ausgeprägter Hemmung der hämatopoetischen Funktion des Knochenmarks kontraindiziert.

Da Krokusmedikamente im Herbst die Blutbildung hemmen können, sind sie bei der deutlichen Hemmung der hämatopoetischen Funktion des Knochenmarks und der Anämie kontraindiziert. Die Behandlung erfolgt unter sorgfältiger hämatologischer Kontrolle. Bei Anzeichen von Bluterkrankungen verschreiben die Ärzte sofort verschiedene Stimulanzien der Leukopoese und in schweren Fällen auch Bluttransfusionen.

Symptome einer Überdosierung von Collium sind Übelkeit, schweres Erbrechen, in schweren Fällen Gallen- und Magenschleim, loser Stuhl mit starkem, unangenehmen Geruch, unstillbarer Durst, ein vergiftetes Gesicht wird blass und die Lippen werden blau, der Puls verlangsamt sich, beschleunigt sich, die Haut kann mit Schleim bedeckt werden . Sofortige ärztliche Hilfe ist erforderlich. Bei der Behandlung mit Preiselbeerpräparaten sind auch eine Reihe von unangenehmen Nebenwirkungen möglich, zu denen auch Übelkeit, Erbrechen und vorübergehende Alopezie gehören. Bei der Verschreibung von Arzneimitteln verschreiben Ärzte in der Regel gleichzeitig und prophylaktisch Mittel, die dazu beitragen, diese Nebenwirkungen zu beseitigen oder zu reduzieren.

In anderen Bereichen

Zarte krokusartige Blüten eines unprätentiösen, prächtigen Herbstkrokus werden von Gärtnern geschätzt. Noch wertvoller ist die Pflanze für die Züchter. Mit Colchicin konnten Wissenschaftler die Anzahl der Chromosomen in Zellen verändern und so polyploide Pflanzen gewinnen. Dank dieser Biotechnologie wurden neue Sorten von Futtergräsern, Rüben und Radieschen, Hybriden von Roggen und Weizen, Weizen und Weizengras entwickelt. Die Polyploidie-Selektion ist eine vielversprechende Richtung in der Wissenschaft, die der Menschheit vielleicht noch viel mehr „Pflanzen der Zukunft“ geben wird.

Klassifizierung

Colchicum gorgeous (Colchicum speciosum L.) - bezieht sich auf die Gattung Colchicum (Colchicum), die mehr als hundert verschiedene Arten umfasst. Eines der bekanntesten ist Colchicum autumnale. Es wird zur Herstellung von Colchamin und Colchicinalkaloiden in der westlichen Medizin verwendet. Die Gattung Colchicum gehört zur Familie der Colchicaceae.

Hybrid-Halsbänder

  • "Autumn Queen" mit duftenden lila Blüten, innen mit einem dunklen Fleck verziert,
  • "Autumn Herald" mit äußerem Amethyst und innerem Purpur der Blütenblätter, überraschend schön kontrastierend zum cremefarbenen Fleck in der Mitte der Blüte,
  • „Disraeli“ ist eine großblumige Sorte mit fuchsischer Farbe und einer leichten Erosion in der Mitte.
  • "Dick Trotter" mit blauer und lila Farbe und einem grünlichen Stern in der Mitte der Blume,
  • "Violet Queen" - duftende violette Sorte mit einem durchbrochenen Muster aus weißen Adern, bei der sich die Spitzen der oberen Segmente der Blütenhülle wunderschön nach außen biegen,
  • "The Giant" ist eine großblumige Sorte mit einem großen weißen Fleck in der Mitte von lila Blüten.
  • "Rosy Down" ist ein rot blühendes Kolkhikum mit kontrastierenden Adern und einem weißen Zentrum.
  • "Zephir" - eine Sorte mit den größten Lavendelblüten,
  • "F.A. Bowles "- eine lila Sorte mit einem grünlich-weißen Stern in der Mitte der Blume,
  • "Ruhm von Heemstede" - ein roter Herbstkrokus mit schönen Zeichnungen und einer Kugelform einer Blume,
  • "Lilac Wonder" ist eine delikate Sorte mit lavendellila Blüten,
  • "William Dykes" - leichte Flieder, sehr elegante Sorte,
  • "Jochum-Hof" - eine Sorte mit sehr dünnen "Beinen", großen lila Blüten und hellgrüner Mitte.

Voraussetzungen für ein angenehmes Colchicum

Colchicans - eine der schlichtesten Zwiebeln, die nur für Ihren Garten gekauft werden kann. Sie entwickeln sich lange an einem Ort, haben auch bei großen Sträuchern und Bäumen keine Angst vor der Nachbarschaft (obwohl zeitlose Bäume nur auf der Südseite mit ihnen gesetzt werden können). Das einzige, was sie bieten müssen - gute Beleuchtung, sonniger oder heller Standort und guter Boden. Herbstkrokus degeneriert nicht. Ihre Blüten schrumpfen nicht, Nester und kleine Gruppen breiten sich aus und regulieren unabhängig die Dichte (was die Verwendung von Tochterzwiebeln zur Fortpflanzung nicht beeinträchtigt). Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, signalisieren weniger Blumen die Notwendigkeit einer Trennung.

Der Boden für den Herbstkrokus kann jeder sein - wenn es nur hochwertiger Gartenboden wäre. Wählen Sie ein nahrhaftes, lockeres und leichtes, für die Eigenschaften des Bodens geeignetes und an dieser Stelle kühn gepflanztes Colchicum. Alle für sie problematischen Böden können verbessert werden, indem ihre Mängel ausgeglichen werden (z. B. Sand und Kompost auf dichten Böden, Düngemittel - auf erschöpften Böden usw.).

Eigenschaften, die einen Herbstkrokus pflanzen

Colchicum wird standardmäßig für alle Zwiebeltechnologien angebaut. Vor dem Pflanzen werden die Zwiebeln noch einmal inspiziert und der Boden wird ausgegraben oder verbessert.

Der August gilt als beste Zeit, um einen Herbstkrokus zu pflanzen. Eine frühere Landung ist mit zu heißen Bedingungen verbunden, eine spätere führt zu einer Störung der zyklischen Entwicklung und zum Tod des Bulgars.

Gepflanzte Colchicum-Gruppen, jedoch mit einem signifikanten Abstand zwischen den Zwiebeln. Wenn Sie dichte Gruppen bilden möchten, stellen Sie die Zwiebeln in einem Abstand von ca. 15 cm ein, aber für eine bessere Entwicklung lassen Sie alle 20 cm dazwischen. Die Pflanztiefe sollte doppelt so hoch sein wie die Zwiebeln und variiert je nach Größe zwischen 8 und 20 cm.

Die Pflege für den Herbstkrokus

Der wichtigste Schlüssel zum Erfolg bei der Kultivierung von Herbstkrokussen besteht darin, die Pflanze selbst nicht mit Sorgfalt zu beeinträchtigen. Colchicum sollte in jeder Hinsicht in Ruhe gelassen werden. Niemals binden und vor allem die Blätter im Frühjahr nicht schneiden, egal wie sorglos sie Ihnen vorkommen und sie nach dem Verfall nicht einmal anfassen: Kolhikum macht alles für sich.

Wenn Sie es schaffen, sich zurückzuhalten und den Herbstkrokus zu vergessen, können Sie am Ende der Gartensaison die Schönheit seiner Blüte genießen. Kein Gießen, Düngen, Trimmen und sonstige Pflege! Das Einzige, was ein solches Regime brechen kann, sind Schnecken, aber der Kampf gegen sie ist nicht zu schwer für den Gärtner. Sie erfordern nur ein leichtes Auflockern, Jäten und Mulchen des Bodens. Für die größten Blüten können Sie den Herbstkrokus mit einer trockenen Quelle gießen, dies ist jedoch überhaupt nicht erforderlich.

Überwintern des Herbstkrokus: Das Colchicum braucht keinen Schutz, einschließlich Mulchen.

Schädlinge und Krankheiten des Kolhikums

Colchikaner sind widerstandsfähige Knollen, die keine Probleme verursachen. Das einzige, was sie bedroht, sind Schnecken, die nicht die Blätter, sondern die Blüten der Pflanze verehren. Wenn sie beim Pflanzen auftreten, muss der Boden von Unkräutern befreit, Superphosphat gelöst und gemulcht werden. Eine ausgezeichnete und einfachere Kampfmethode ist jedoch die Installation von Fallen oder die Verwendung spezieller Vorbereitungen.

Fortpflanzung von Colchicum

Kolkhikumy kann durch Samen und Aufteilung der Nester der Zwiebeln vermehrt werden. Letztere bilden sich manchmal in sehr großen Mengen und nehmen alle Kräfte auf, was zur Abwesenheit von Blüte führt. Wenn Ihre Herbstkrokusse am Ende der Saison nicht blühten, ist dies ein sicheres Zeichen für die Notwendigkeit einer Trennung. Der Juli gilt als die beste Zeit dafür, unmittelbar nach dem vollständigen Aussterben des oberirdischen Teils. Knollen leicht getrocknet und nicht zur Lagerung entfernen und sofort pflanzen.

Aus Samen gewonnene Pflanzen blühen nach 5-7 Jahren. Die Samen werden nach der Ernte im Juni oder Juli frisch ausgesät, wobei die Sämlinge nur in einem Jahr im Frühjahr erscheinen. Diese Methode ist nur für wildes Kolkhikum geeignet.

Taxonomie bearbeiten

Rod Colchicum ist ein Mitglied der Colarium-Familie ( Colchicaceae a) lilietsevet bestellen ( Liliales ).

Zuvor isolierte monotypische Gattung Brankaoder Bulbokodium (Bulbocodium) [7], die einzige Art, von der Brandushka derzeit mehrfarbig ist Colchicum.

Typen bearbeiten

Laut der Website des Royal Botanic Gardens Kew umfasst die Gattung mehr als 100 Arten [2] [8]:

  • Colchicum alpinumDC.
  • Colchicum androcymbioides (Valdés) K.Perss.
  • Colchicum antepenseK.Perss.
  • Colchicum antilibanoticumgomb.
  • Colchicum arenariumWaldst. & Kit.
  • Colchicum arenasiiFridl.
  • Colchicum asteranthumVassiliades & K.M.Perss.
  • Colchicum atticumSprunerexTommas.
  • Colchicum autumnaleL.typus - Herbst Colchicum
  • Colchicum balansaePlanch.
  • Colchicum baytopiorumC.D.Brickell
  • Colchicum bivonaeGuss.
  • Colchicum boissieriOrph.
  • Colchicum bulbocodiumKer Gawl. - Herbstliche Krokussteppe
  • Colchicum burttiiMeikle
  • Colchicum chalcedonicumAzn.
  • Colchicum chimonanthumK.Perss.
  • Colchicum chlorobasisK.Perss.
  • Colchicum cilicicum (Boiss.) Dammer - Cilician Colchic
  • Colchicum confusumK.Perss.
  • Colchicum corsicumBaker
  • Colchicum cretenseGreuter
  • Colchicum crocifoliumBoiss.
  • Colchicum cupaniiGuss.
  • Colchicum davisiiC.D.Brickell
  • Colchicum decaisneiBoiss.
  • Colchicum doerfleriHalácsy
  • Colchicum dolichantherumK.Perss.
  • Colchicum eichleri ​​(Regel) K.Perss. , synonym mit Merendera eichleri ​​Regel - Meender Eichler
  • Colchicum euboeum (Boiss.) K. Perss.
  • Colchicum fasciculare (L.) R.Br. - Herbsthäkeln
  • Colchicum feinbruniaeK.Perss.
  • Colchicum figlalii (Varol) Parolly & Eren
  • Colchicum filifolium (Cambess.) Stef.
  • Colchicum freyniiBornm.
  • Colchicum gonareiCamarda
  • Colchicum graecumK.Perss.
  • Colchicum greuteri (Gabrieljan) K.Perss. , synonym mit Merendera greuteri Gabrieljan - Meender Greater
  • Colchicum haynaldiiHeuff.
  • Colchicum heldreichiiK.Perss.
  • Colchicum hierosolymitanumFeinbrun
  • Colchicum hirsutumStef.
  • Colchicum hungaricumJanka
  • Colchicum ignescensK.Perss.
  • Colchicum imperatoris-fridericiSieheexK.Perss.
  • Colchicum inundatumK.Perss.
  • Colchicum kesselringiiRegel
  • Colchicum kotschyiBoiss.
  • Colchicum kurdicum (Bornm.) Stef.
  • Colchicum laetumSteven - Colchicum fröhlich oder colchic hell
  • Colchicum lagotumK.Perss.
  • Colchicum leptanthum K. Perss.
  • Colchicum lingulatumBoiss. & Spruner
  • Colchicum longifoliumCastagne
  • Colchicum lusitanumBrot.
  • Colchicum luteumBaker - Colchicum Yellow
  • Colchicum macedonicumkosanin
  • Colchicum macrophyllumB.L.Burtt
  • Colchicum manissadjianii (Azn.) K. Perss. , synonym mit Merendera manissadjianii Aznav. - Mäander Manisadjyan
  • Colchicum micaceumK.Perss.
  • Colchicum micranthumBoiss.
  • Colchicum minutumK.Perss.
  • Colchicum mirzoevae (Gabrieljan) K.Perss. , synonym für Merendera mirzoevae Gabrieljan - Meenderder Mirzoyeva
  • Colchicum montanumL.
  • Colchicum multiflorumBrot.
  • Colchicum munzurenseK.Perss.
  • Colchicum nanumK.Perss.
  • Colchicum neapolitanum (Ten.) Ten.
  • Colchicum parlatorisOrph.
  • Colchicum parnassicumSart.
  • Colchicum pascheiK.Perss.
  • Colchicum peloponnesiacumRech.f. & P.H.Davis
  • Colchicum persicumBaker
  • Colchicum polyphyllumBoiss. & Heldr.
  • Colchicum pulchellumK.Perss.
  • Colchicum pusillumsieber
  • Colchicum raddeanum (Regel) K.Perss. , synonym mit Merendera raddeana Regel - Meender Raddu
  • Colchicum rausiiK.Perss.
  • Colchicum ritchiiR.Br.
  • Colchicum robustum (Bunge) Stef.
  • Colchicum sanguicolleK.Perss.
  • Colchicum schimperiJankaexStef.
  • Colchicum serpentinumWoronowexMiscz. - Herbstkrokusse
  • Colchicum sfikasianumKit Tan & Iatroú
  • Colchicum sieheanumHausskn.exStef.
  • Colchicum soboliferum (C.A.Mey.) Stef. , synonym mit Merendera sobolifera Fisch. & C.A.Mey. - Merendera ist ein Nachwuchs
  • Colchicum speciosumSteven - Colchicum herrlich
  • Colchicum steveniiKunth
  • Colchicum szovitsiiFisch. & C.A.Mey. - Herbstkrokus oder Herbstkrokus Sovicz
  • Colchicum trigynum (StevenexAdam) Stearn, synonym mit Merendera trigyna Steven ex Adam - Merendera drei-Pestizide
  • Colchicum triphyllumkunze
  • Colchicum troodiKots
  • Colchicum tunicatumfeinbrun
  • Colchicum turcicumJanka
  • Colchicum tuviaefeinbrun
  • Colchicum umbrosumSteven - Schattenloses Colchicum
  • Colchicum varians (Freyn & Bornm.) Dyer
  • Colchicum variegatumL. - Herbstlicher Krokus bunt
  • Colchicum wendelboiK.Perss.
  • Colchicum woronowiiBokeriya
  • Colchicum zahniiHeldr.

Arten der Gattung Colchicum gehören zur Anzahl der giftigen Pflanzen, die die Weiden stark verderben. Die Samen und Knollen vieler Arten enthalten Colchicinalkaloide und Kolhamin. Gleichzeitig haben die Samen eine medizinische Verwendung (Latin Semen Colchici).

Zucht Edit

Viele Arten und Hybriden dieser Gattung werden in Gärten als Zierpflanzen gezüchtet.

Pflanzen sind unprätentiös, bevorzugen sonnige Plätze, an denen sie besser blühen, vertragen aber auch Halbschatten. Sie sind frostbeständig, in den nördlichen Regionen wird für den Winter eine leichte Laubdecke empfohlen. Üblicherweise alle drei bis fünf Jahre verpflanzt. Colchicramprocyten vermehren sich in der Regel mit vegetativem Samen. Bei Vermehrung durch Samen blühen die Sämlinge je nach Art im dritten bis neunten Jahr.

Für die normale Entwicklung des Ersatzes sollten die Blätter der Knollen erst nach vollständiger Gelbfärbung (Mai - Juni) entfernt werden.

Alle Teile der Pflanze sind giftig, insbesondere die Blätter und Samen. Daher sollte die Gartenarbeit mit Handschuhen erfolgen.

Beschreibung der Herbstkrokusblume

Eine Herbstkrokusblume besteht aus einer braunen Knolle, zahlreichen kleinen Stielen, großen länglichen lanzettlichen Blatttellern, einzelnen Blüten auf mittelgroßen Stielen und Früchten in Form einer ovalen Schachtel. Da alle Pflanzenteile giftige Substanzen enthalten, ist beim Pflanzen und bei der Pflege ein sorgfältiger Umgang erforderlich. Colchicum wird durch Samen und Tochterzwiebeln vermehrt.

Die Wahl des Standorts und des Bodens

Stellplatz unter dem Blumenbeet ist besser geeignet für offene oder halbschattige Stellplätze mit guter und langfristiger Sonneneinstrahlung. Der Mangel an Licht und Wärme an Orten mit dichtem Schatten trägt zum Auftreten von Schnecken bei, die die Hauptschädlinge vieler blühender Zwiebelfrüchte sind.

Der Boden sollte ohne stehendes Wasser und ohne Übersättigung mit Feuchtigkeit sein, damit die Wurzel der Blüten nicht verrottet. Es wird empfohlen, eine Drainageschicht zu verwenden. In der Zusammensetzung kann es alkalisch oder sauer sein. In seltenen Fällen ist es möglich, nicht zu schwere Lehmflächen zu bepflanzen.

Es wird empfohlen, das ausgewählte Land vorher auszuheben und während der Arbeit Sand und Humus einzubringen. Für jeden Quadratmeter werden ein großer Eimer Humus und ein halber Eimer feiner Flusssand benötigt.

Aus ästhetischen Gründen wird empfohlen, in der Nähe von Wacholder und Pfingstrosen einen Sommerkrokus zu pflanzen, der den Garten auch nach dem Erscheinen gelber Blätter schmückt.

Düngemittel und Düngemittel

Während der Frühlings- und Sommersaison wird empfohlen, komplexe Mineraldünger (mit einem obligatorischen Stickstoffgehalt) in flüssiger Form zur Fütterung zu verwenden. Die Lösung wird aus 5 Litern Wasser und 10 g Dünger hergestellt. Für jeden Quadratmeter Land werden ca. 30 g Trockendünger benötigt. In der Mitte des Herbstes sollte Kompost auf den Boden des Gartens oder des Blumenbeets aufgetragen werden.

Jäten und Lockern ist der Schlüssel zum vollen Wachstum einer florierenden Kultur. Für den Herbstkrokus sollten diese Verfahren obligatorisch und regelmäßig sein. Es wird empfohlen, die aufkommende Unkrautvegetation so zu entfernen, wie sie erscheint, vorzugsweise im Anfangsstadium.

Erfahrene Gärtner sollten den Herbstkrokus alle 2-4 Jahre umpflanzen. Das Aussehen der Pflanzen wird zeigen, wann dies erforderlich ist. Wenn die Blüten sehr klein geworden sind, haben sich die Blumenzwiebeln verkrampft - sie sind zu großen Größen herangewachsen. Wenn die Blüten von hoher Qualität bleiben, ist es möglich, die Pflanzen 6-7 Jahre hintereinander an einem Ort wachsen zu lassen.

Der Prozess der Transplantation der Kolonie hat seine eigenen Merkmale:

  • Die Zwiebeln müssen im Juni vom Boden entfernt werden, wenn die Blätter der Pflanzen fast gelb werden.
  • Die Knollen werden von Erde, Wurzeln und Pflanzenteilen gereinigt und auf Fäulnis, Schäden, Krankheiten oder Schädlinge untersucht und unter fließendem Wasser gründlich gewaschen.
  • Entfernen Sie nach der Inspektion die Tochterzwiebeln.
  • Die nächste Stufe ist das Einweichen in eine desinfizierende rosa Manganlösung für 30-40 Minuten.
  • Knollen werden getrocknet und in Innenräumen bei einer Temperatur von 20-24 Grad Celsius landen gelassen (trübe und trocken).
  • Während der Herbstkrokus-Saison werden Zwiebeln gepflanzt - im August wird der Boden zuvor mit Stickstoffdüngern gedüngt.

Krankheiten und Schädlinge

Die Hauptschädlinge der Herbstkrokusse sind Schnecken. Als vorbeugende Maßnahme gegen diese Schädlinge wird den Blumenzüchtern geraten, zwischen Pflanzenreihen Pfade aus Eierschalen, zerbrochenen Schalen und kleinen Steinen zu legen. Entlang des Umfangs eines Blumenbeets oder eines Blumenbeets können Plastikrinnen (aus Plastikflaschen oder Plastikrohrresten) mit Wasser platziert werden, die eine zuverlässige Barriere für unerwünschte Gäste darstellen, die die Blätter essen.

Eine mögliche Krankheit ist Graufäule. Es kann durch Feuchtigkeitsüberschuss im Boden und permanente übermäßige Bewässerung entstehen. Diese Pilzkrankheit kann den gesamten Blumengarten vollständig zerstören, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen zur Rettung ergriffen werden. In der Anfangsphase wird empfohlen, Blumenkulturen dringend mit speziellen Präparaten (z. B. Topaz, Champion, Kuproksat) zu behandeln, das Gießen einzustellen und vollständig betroffene Pflanzen zu vernichten. Zukünftig müssen Sie die Anforderungen für die Bewässerung genauestens einhalten und die vorbeugenden Maßnahmen nicht vergessen.

Beliebte Pflanzen blühen im Herbst

Herbst Krokusse - Ansicht mit hohen lila oder weißen Blüten (bis zu 40 cm hoch) von ca. 7 cm Durchmesser. Es gibt viele Sorten: "White" - mit weißen und gelben Blüten, "White Terry" - mit üppigen weißen Blüten (Blüten im September), "Terry" - mit üppigen violetten Blütenständen (Blüten im Oktober), "Neddist" - mit zarten Blüten Rosatöne.

Herbst Krokusse wunderschön - etwa einen halben Meter hoch, mit langen Blättern von etwa 30 cm Länge und üppiger grüner Farbe, mit sehr großen Blüten in Flieder-, Weiß- und Fliedertönen.

Beliebte Pflanzen blühen im Frühjahr

Herbst Krokus gelb - Ansicht mit sonnengelben Blüten mit einem Durchmesser von ca. 3 cm und dunkelgrünen Blättern. Höhe - 10-15 cm.

Colchicum trifoliate - eine Art mit langer Blütezeit (vom 20. Dezember bis Mitte April) und lila-rosa Blüten. Es wächst in der Türkei, in der Ukraine und auf der Halbinsel Krim in Moldawien.

Colchicus ungarisch - Die Blütezeit von weißen oder rosa Blüten beginnt in den letzten Wintertagen oder in den ersten Frühlingstagen. Lieblingszüchtersorte - "Velebit Star".

Kragen immergrün - Blick, erfreut das Auge mit frühen Frühlingsblumen der weißen Farbe mit Streifen von Purpur und Purpur. Es ist in den Berggebieten in der Nähe der Pamirs und Tien Shan gefunden.

Blumenherbstkrokus - Beschreibung

Die mehrjährige krautige mehrjährige Pflanze ist ein Ephemeroid mit zahlreichen kurzen Stielen mit großen länglichen lanzettlichen Blättern, die sich im Frühling entwickeln und im Frühsommer absterben. Die Knollen sind mit braunen Schalen bedeckt, die eine lange Röhre bilden und den unteren Teil der Pflanze bedecken. Colchicon blüht normalerweise im Herbst, obwohl einige Arten im Frühling blühen - einzelne trichterförmige Blüten ragen aus dem Boden, bis zu 20 cm lang, zusammen mit der Blütenhülle, die in einer Röhre zusammengewachsen ist, die größtenteils unterirdisch bleibt. Die Frucht des Herbstkrokus ist eine ovale, kugelförmige Dreibüchse. Der Herbstkrokus ist giftig, wie Dioscorides schrieb, und alle ober- und unterirdischen Teile des Herbstkrokus sind giftig.

Bei Pflanze Kroatien.

Herbstkrokusse mögen sonnige Gebiete, obwohl sie in hellen Halbschatten gut wachsen. Wenn Sie einen Herbstkrokus im tiefen Schatten von Bäumen pflanzen, ist er eine leichte Beute für Schnecken. Die Landwirte lieben gut durchlässige Böden, damit die Wurzeln nicht aus dem stehenden Wasser gefrieren. Das Colchicum wächst sowohl in sauren als auch in alkalischen Böden, es fühlt sich auch in Ton gut an, wenn es nicht zu schwer und nicht mit Feuchtigkeit übersättigt ist. Als Nachbarn für den Herbstkrokus sind Pfingstrosen und Wacholder zu bevorzugen, die durch ihr helles Grün das Auge von den vergilbten Blättern ablenken können.

Pflanzzeit der Herbstkrokusblüte im Herbst - Mitte August, wenn sich die Pflanze in einer Ruhephase befindet. Ein großer Zwiebelkrokus kann im ersten Jahr eine Blume abgeben.

Wie man das Colchicum pflegt.

Die Pflege der Herbstkrokusse mit Blumen ist überhaupt nicht kompliziert: Der Boden muss nur während der Blütezeit befeuchtet werden, aber nur, wenn er in dieser Zeit heiß und trocken ist. Zu jedem anderen Zeitpunkt ist es nicht erforderlich, den Herbstkrokus zu bewässern, da ein natürlicher Niederschlag ausreicht - eine Überfeuchtung ist dafür absolut kontraindiziert. Samenblume wird zwei- oder dreimal pro Saison mit 30 g Komplexdünger pro 1 m² in Form von Lösungen (2 g des Arzneimittels pro Liter Wasser) gefüttert. Düngemittel müssen Stickstoff enthalten. Im Herbst auf der Baustelle Kompost machen. Nun, natürlich, während der Lockerung des Grundstücks, entfernen Sie das austretende Unkraut. Wie Sie sehen, wird das Pflanzen und Pflegen des Herbstkrokus Sie nicht ermüden.

Herbst Krokus Transplantation.

An einem Ort können Herbstkrokusse sechs oder sieben Jahre lang wachsen, danach müssen sie neu gepflanzt werden. Besser ist es jedoch, dies alle 2-3 Jahre zu tun. Andernfalls wachsen die Zwiebeln stark, verkrampfen sich und die Herbstkrokusblüten werden flach. Wann einen Herbstkrokus umpflanzen? Es ist besser, die Herbstkrokuszwiebeln im August zu pflanzen und neu zu pflanzen, wenn die Pflanze eine Ruhephase hat, aber es ist notwendig, Knollen zu graben, sobald der Herbstkrokus Mitte oder Ende Juni gelb wird. Die Zwiebeln werden sorgfältig vom Boden gereinigt, von den Resten der Blätter befreit, die Tochterzwiebeln werden vom Elternteil getrennt, die nicht mehr zur Keimung geeignet sind. Nach dem Waschen unter einem Wasserstrahl werden die Knollen eine halbe Stunde lang in einer Kaliumpermanganatlösung eingelegt, getrocknet und bis zum Einpflanzen in einen abgedunkelten trockenen Raum bei einer Temperatur von etwa 24 ° C gelagert. Bei der Ankunft im August sitzen die jungen Herbstkrokuszwiebeln nach dem bereits beschriebenen Schema, nachdem zuvor Dünger in den Boden eingebracht wurde.

Schädlinge und Herbstkrokusse.

Herbstkrokusschnecken und -schnecken, die Blätter der Anlage essend. Bei chronischer Überbefeuchtung kann die Pflanze an Grauschimmel erkranken. Damit Sie nicht mit Schnecken kämpfen müssen, füllen Sie die Gänge mit feinem Kies, zerkleinerten Schalen oder Eierschalen. Kunststoffrinnen können um den Umfang des Geländes erweitert und mit Wasser gefüllt werden - dies wird eine mechanische Barriere für Gastropoden sein. Graufäule ist eine Pilzkrankheit, die bei längerer übermäßiger Bewässerung von Pflanzen auftritt. Wenn die Infektion nicht vollständig ist, können Sie den Herbstkrokus mit Topaz, Champion, Kuproksat oder einem ähnlichen Präparat behandeln. Die stark betroffenen Pflanzenteile müssen jedoch herausgeschnitten und die Bewässerung ausgeglichen werden.

Botanische Beschreibung

Colchicra splendid - eine knollenförmige mehrjährige Pflanze, deren dünner Stängel eine Höhe von 40 cm erreicht. Im Frühjahr entwickelt sie bis zu vier breitlange Blätter und mit ihnen eine dreistämmige, länglich-runde Mehrkornschachtel - eine Frucht von 3 bis 5 cm Länge. Mitten im Sommer haben die Samen Zeit zu reifen und die Blätter - um abzusterben. Die Pflanze ist bis zum Herbst kaum wahrnehmbar, dann erscheinen große, rosa-lila oder zart-lila, trichterglockenförmige, bisexuelle Blüten, von 1 bis 3 für jeden Herbstkrokus. Nach der Bestäubung verdorren sie und der befruchtete Eierstock entwickelt sich im Winter unterirdisch. Für diesen ungewöhnlichen Entwicklungszyklus erhielt die Pflanze ihren Gattungsnamen - Colchicum. Formel Blume Colchicum herrlichen - * O (3 + 3) T3 + 3P (3). Der längliche Knollenkragen hat einen Durchmesser von 6 cm und eine Länge von 7 cm, ist mit dunkelbrauner Membranhaut bedeckt und im Schnitt weiß geschichtet mit gelblichen Punkten.

Verbreiten

Heliophile Kräuter colchiformes herrlichen ist endemisch. Die Pflanze wächst in den Bergen des Kaukasus und Transkaukasiens in einer Höhe von 150 bis 3000 Metern über dem Meeresspiegel. Im Mittel- und Mittelgebirgsgürtel befindet sich der Herbstkrokus auf den Wiesen, in den Buchen-, Kastanien- und Hainbuchenwäldern oben - zwischen dem Grasbestand der Almwiesen. 1988 wurde die Pflanze in das "Rote Buch der UdSSR" aufgenommen, bis jetzt ist ihre unabhängige Sammlung strengstens verboten.

Aufbereitung von Rohstoffen

Medizinische Rohstoffe sind die Colchicae des Herbstkrokus des Prächtigen, ihr Apothekenname ist Colchici speciosum bulbus. Die Knollen werden während der Blüte des Herbstkrokus von Ende August bis Mitte Oktober geerntet. Sie sollten sehr sorgfältig ausgegraben werden, da sie beim geringsten Schaden verrotten und schimmeln. Sammeln Sie die Pflanze von Hand, säubern Sie sie vom Boden, den Knospen und Trieben und trocknen Sie sie an einem schattigen Ort oder an einem gut belüfteten Ort, ohne dass Feuchtigkeit eindringt. Das fertige Rohmaterial bleibt schwach, riecht aber unangenehm. Die Knollen werden für kurze Zeit gelagert - 3-4 Monate. Während dieser Zeit haben sie Zeit zum Recycling. Es sei daran erinnert, dass der Herbstkrokus großartig ist - giftig. Daher müssen Sie beim Sammeln, Trocknen und Verarbeiten besonders vorsichtig sein und bei den geringsten Anzeichen einer Vergiftung sofort einen Arzt aufsuchen.

Chemische Zusammensetzung

Wunderschöner Herbstkrokus - eine gut untersuchte Pflanze. Wissenschaftler haben in seiner Zusammensetzung mehr als 20 heterocyclische Alkaloide gefunden, darunter Colchicin, Colchamin und Colichycein sowie Glucoalkaloide, Phytosterole, Flavonapigenin, Zucker und aromatische Säuren. Die Samen des Herbstkrokus enthalten auch Harze, Lipide und Tannine.

Pharmakologische Eigenschaften

Die medizinische Wirkung des Herbstkrokus wird durch das Vorhandensein von Colchicin und Colchaminalkaloiden in der Pflanze verursacht. Als Karyoklasticheskim-Gifte können sie die Auflösung von Kernen in verschiedenen Körperzellen bewirken. Dieser Effekt ist besonders ausgeprägt bei Zellen mit der höchsten Intensität der Zellteilung: Tumorzellen, Thymusdrüse, Epithel von Parenchymorganen, Gewebe von blutbildenden Organen, in denen sich atrophische und nekrotische Veränderungen von myeloischen, lymphoiden und erythroblastischen Elementen entwickeln. Durch die Verringerung der Empfangsrate von Leukozyten im Bereich der Entzündung haben Kolhamin und Colchicin eine starke anästhetische Wirkung. Diese Alkaloide hemmen die Atmung, haben eine blutdrucksenkende Wirkung, beeinträchtigen die Funktion des Gastrointestinaltrakts, haben eine abführende Wirkung, verschlechtern den Appetit, intragastrische Verabreichung verursacht Anämie und Leukopenie. Colchicin hemmt die Phagozytose von Harnsäurekristallen und verhindert deren Ablagerung in den Gelenken. Beide Alkaloide werden langsam aus dem Körper ausgeschieden und haben kumulative Eigenschaften. Da die Toxizität von Colchicin sieben- bis achtmal höher ist als die von Colchamin, wird in der modernen Medizin nur letzteres verwendet.

Für die orale Verabreichung verschreiben Sie Kolhamin-Tabletten zu je 0,002 g in Kombination mit anderen Krebsmedikamenten, meistens mit Sarcolysin. Die Indikationen für diese Technik sind die nichtoperative Behandlung von Speiseröhrenkrebs und Magenkrebs, während die Wirksamkeit des Arzneimittels von der Position des Tumors abhängt. Die Behandlung muss unbedingt unter sorgfältiger hämatologischer Kontrolle erfolgen, bei nachteiligen Symptomen wird sie sofort abgebrochen und eine hämostatische Therapie durchgeführt.

Äußerlich wird für exophytische und endophytische Formen von Hautkrebs im Stadium I und II eine Colchaminsalbe verschrieben.

Verwendung in der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin wird empfohlen, den Herbstkrokus mit anderen Heilkräutern als antimikrobielles und stärkendes Mittel auszukochen. Kompressen werden aus Pflanzen hergestellt, die gegen Rheuma und Gelenkschmerzen eingesetzt werden. Die Essig- oder Spiritustinktur des Herbstkrokus wird als äußeres Mittel gegen Osteochondrose, Arthritis und Rheuma angewendet. Tinktur aus Herbstkrokus prächtig, Knoblauch und Vinca gilt als Medikament gegen Arteriosklerose. Infusion von frischen Zwiebeln von Pflanzen trinken aus Blasenentzündung, die Salbe von ihnen wird als Reibemittel für Schmerzen bei Rheuma und Arthritis verwendet. Aus den Samen der Pflanze machen sie eine alkoholische Tinktur, die von Kräuterkennern als Anästhetikum sowohl oral als auch äußerlich empfohlen wird.

In der Homöopathie werden die Präparate des Herbstkrokus zur Behandlung von Darm- und Magenentzündungen bei Durchblutungsstörungen, Neuralgien sowie zur Heilung von Gelenkrheuma und Gicht eingesetzt.

Es ist immer zu beachten, dass die Verwendung des Herbstkrokus lebensbedrohlich ist und eine strenge ärztliche Überwachung erfordert.

Historischer Hintergrund

Auch in Ebers Papyrus, einer der ältesten medizinischen Abhandlungen aus der Zeit um 1500 v. Chr., Wird Kolumbien als Heilmittel erwähnt. Es wurde im alten Ägypten geschaffen und enthält Empfehlungen für die Behandlung von Krankheiten, die Herstellung von Medikamenten und die magische Wirkung auf die Geheilten. Der Herbstkrokus wird in dieser Arbeit als Mittel gegen Rheuma und Ödeme erwähnt. Die größten wissenschaftlichen Köpfe der Antike - Hippokrates, Theophrast, Plinius und Galen - schrieben über das Colchicum. Als Heilmittel gegen Gicht wird in Pedanius Dioscorides De Materia Medica der Herbstkrokus genannt, unter dem Namen "Hermesfinger" sind die Knollen der Pflanze in den Schriften von Alexander Tralesky beschrieben. Avicenna achtete sehr auf die heilenden Eigenschaften der herrlichen Herbstkrokusse und Herbstkrokusse und empfahl sie gegen Gelenkschmerzen und als Wundheilmittel, besonders wirksam bei alten Wunden. Im Jahre 1618, als das erste Londoner Arzneibuch zusammengestellt wurde, war das Colchicum eine der Pflanzen, die darin enthalten waren.

Das Alkaloid Colchicin wurde erstmals 1820 isoliert. Die Ehre seiner Entdeckung gehört zwei französischen Chemikern, Pierre Joseph Pelletier und Joseph Bienham Cavant.

Literatur

1. A.F. Hammermann, Handbuch für die Sammlung von Heilpflanzen, Moskau, Gymnasium, 1990 - 259-260 p.

2. I. A. Gubanov, I. L. Krylova, V. L. Tikhonova. "Wildwachsende Nutzpflanzen der UdSSR", Moskau, "Thought", 1976 - 59 S.

3. Ilya Pirogov, „Kräuterbehandlung onkologischer Erkrankungen“, Moskau, Ripol Classic, 2004 - 297 S.

4. Nikolai Safonov, „Vollständiger Atlas der Heilpflanzen“, Moskau, „Eksmo“, 2011 - 22 p.

Herbst- und Frühlingsarten und Sorten von Herbstkrokussen

Praktisch alle Arten von Colchicum-Botanikern werden nach dem Prinzip ihrer Blütezeit eingeteilt. So werden auch die Herbstkrokus-Sorten in zwei Gruppen eingeteilt: Frühling und Herbst. Herbstliche Krokusblüten, die im Herbst Knospen öffnen, umfassen wesentlich mehr Arten und gelten als beliebter. Im Allgemeinen geben fast immer eine andere Anzahl von Arten an. Einige Quellen sagen, dass es 80 oder sogar 100 gibt, andere, dass etwas weniger als 50. Tatsächlich ändert sich diese Zahl ständig, da die Herbstkrokusblume seit Urzeiten bekannt ist. Aus diesem Grund haben viele Botaniker einige Arten unwissentlich anderen Gattungen und sogar Familien zugeordnet. Sprechen wir als nächstes über die heute bekanntesten Formen und Gartenformen des Herbstkrokus und schauen uns die Fotos an, die später präsentiert werden.

Der beliebteste unter Gärtnern ist der Herbstkrokus, dessen Blüte zu Beginn des Herbstes zu sehen ist, weshalb dieser Name den ganzen Look trägt. In der Natur kommt die Pflanze in den Feldern und Wäldern Europas vor, hauptsächlich in Frankreich, Lettland und den Karpaten. Am kurzen Stiel bilden sich zunächst lange, längliche Blätter von fast 40-45 cm, die im Sommer oder Frühjahr nach einiger Zeit absterben. Mit den ersten Herbsttagen beginnt der Herbstkrokus mit weißen und hellvioletten Knospen zu blühen. Der Durchmesser einer Blüte beträgt ca. 7 cm. Häufig sind einzelne Blüten oder bis zu 4 Knospen in Blütenständen gesammelt, wie auf dem Foto unten dargestellt. Es gibt verschiedene beliebte Formen von Herbstkrokussen:

Weißer Colchicum ist eine eher seltene Art, die in der zweiten Septemberhälfte, kurz vor dem Oktober, zu blühen beginnt. Zu dieser Zeit bilden sich Blüten mit weißen Blütenblättern und einem gelben Herzen. Der Stiel erreicht ungefähr 15 cm. Auf einer Zwiebel bilden sich ungefähr 5-6 Knospen.

Weißer Frotteekragen ist auch eine ziemlich seltene Blume. Die Anzahl der Blütenblätter in einer Krone kann 45-50 Stück erreichen. Die Blüte kann innerhalb von 2 Wochen ab Ende September beobachtet werden.

Terry Autumn Crocus ist eine kleine Pflanze. Sogar die Blätter sind nicht höher als 25 cm und 4 cm breit. Die Blütezeit ist Ende Oktober und dauert nicht länger als drei Wochen. Zu dieser Zeit bilden sich wunderschöne Blüten in Form eines Glases mit zahlreichen (bis zu 35-45 Stück in der Krone) violetten Blütenblättern. Die Höhe des Stiels erreicht 12 cm und der Durchmesser der Knospe beträgt bis zu 5 cm.

Nicht weniger beliebte Gartenform des Herbstkrokus ist die tschechische Hybride Neddisté ​​mit zartrosa Blütenblättern. In der Landschaftsgestaltung sieht diese Pflanze sehr schön aus. Schauen Sie sich das Foto unten an.

Ein weiterer Herbstblick, der zwar auch keine Frottee hat, aber sehr schöne Blüten - das ist ein herrlicher Herbstkrokus. In der Natur kommt diese Pflanze im Kaukasus, in der Türkei und im nördlichen Teil des Iran vor, wo sie eine Höhe von 50 cm erreicht. Noch vor der Vegetationsperiode wirkt der Herbstkrokus aufgrund der langen, hellgrünen Blätter, die an den Rändern wellig sind, sehr beeindruckend. Näher am Sommer sterben die Blätter. Die Blüte beginnt im September. Zu diesem Zeitpunkt bilden sich auf einem langen röhrenförmigen Stiel Knospen von leuchtender rosa oder lila Farbe.

Es gibt recht beliebte Gartensorten von Herbstkrokussen, die häufig von Landwirten angebaut werden:

  • "Huxley" mit schönen lila Blüten, die schließlich satt lila werden.
  • Sehr beliebt sind auch die Herbstblüher „Waterlily“ mit gefüllten Blüten.
  • "Premier".

Von den frühlingsblühenden Arten der Herbstkrokusse lassen sich die beiden wichtigsten Formen - Gelb und Ankara - als hervorragende Gartenpflanzen unterscheiden. Gelbe Kragenbäume kommen nur selten in der Natur und hauptsächlich in Tibet und im Himalaya vor. Diese Art wurde 1882 kultiviert und wird häufig verwendet, da es sich um Blüten handelt, die für eine Art gelben Farbton und ein angenehmes Aroma selten sind. Die Pflanze blüht sofort, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Im Durchmesser kann eine Knospe maximal 3 cm erreichen, und die Höhe des Stiels beträgt nicht mehr als 15 cm. Ankarsky Herbstkrokus als eine Art wird von Pflanzen dargestellt, die in der Natur in den Ausläufern der Ukraine und auf der Krim in den Steppenzonen zu finden sind. Aus einer Zwiebel können sich bis zu 8 Knospen von violetter, rosa oder lila Farbe bilden. Eine Besonderheit des Herbstkrokus vom Herbst ist, dass er nicht nur im Frühling blüht, sondern sich auch mit den Blüten die Blätter entwickeln. Die Blütezeit der Knospen ist ebenfalls kurz und dauert normalerweise 2-3 Wochen.

Pflanzen eines Herbstkrokus und anschließende Kultivierung

Um einen Herbstkrokus auf Ihrem Standort zu züchten und zu pflanzen, müssen Sie einen gut beleuchteten Ort oder ein Halbschattenbild auswählen. Wenn die Pflanze im Schatten wächst, kann sie eine leichte Beute für Schnecken werden. Um ihr Auftreten zu vermeiden, können Sie jedoch eine mechanische Barriere gegen zerkleinerten Kies oder Eierschalen bilden und kleine mit Wasser gefüllte Behälter fallen lassen. Jede nachfolgende Kultivierung von Herbstkrokussen wird auch von Schädlings- und Krankheitsbekämpfung begleitet. Kultur ist in dieser Hinsicht ziemlich launisch.

Das Pflanzen eines Herbstkrokus kann im Frühjahr oder Herbst erfolgen. Der Boden sollte gut entwässert sein, da die Pflanze keine Feuchtigkeit im Boden verträgt. Wurzelknollen nicht schlecht in sauren oder alkalischen Böden einnehmen. Einige Gärtner schaffen es, einen Herbstkrokus in Ton zu züchten, jedoch nur unter der Bedingung, dass er nicht zu nass und nicht sehr schwer ist. Es wird empfohlen, vor dem Pflanzen einen Teelöffel pro m2 Superphosphat und pro Liter pro m2 Holzasche in den Boden zu geben.

Damit die Herbstlandschaft während der Blüte des Herbstkrokus schön und ungewöhnlich aussieht, können Sie sie in der Nähe der immergrünen Sträucher und Halbsträucher pflanzen. Zum Beispiel kann es Wacholder sein. Da es sich um eine immergrüne Pflanze handelt, wird sie in einem Ensemble mit Herbstblumen gut aussehen.

Für die Landung muss Mitte August Zeit eingeplant werden. Wenn Herbst Krokus Herbst, dann kann es im ersten Jahr blühen, wenn die Zwiebel ziemlich groß ist.

Je größer der Herbstkragen, desto häufiger und länger blühend.

Es ist wichtig, den Abstand zwischen den Pflanzungen zu beachten - er sollte im Durchschnitt 10 bis 20 cm betragen. Die Hauptsache ist, dass die Röhre, aus der die Blume aufsteigt, über dem Boden liegt. Andernfalls muss die Knospe jede Erdschicht durchstoßen. Einige Gärtner schneiden die Röhre durch - es lohnt sich nicht, dies in irgendeiner Weise zu tun.

Sehen Sie sich das Video an: Honigbiene Herbstkrokus (Januar 2020).

Loading...